PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleiner als 1,65m: welche OR und Vorbaulänge?



cadoham
21.04.2014, 22:36
Moin.

Als kleiner Fahrer muss man bei RR/CX mit 28" immer ein paar Kompromisse eingehen.
Meist ist es die kurze Vorbaulänge, um nicht zu gestreckt zu sitzen.

Ich versuche derzeit mein Trainingsrad bzgl. Sitzposition anzupassen,
weshalb mich OR & Vorbaulänge bei Fahrern/Fahrerinnen mit
einer Körpergrösse von unter 1,65m interessieren würde.

Körpergrösse: 163.5mm
OR-Länge: 515mm
Vorbau: 80mm
Sattelnase zum Tretlager: 30mm dahinter
Sattelnase zu Lenkermitte: 465mm
Sattelüberhöhung: 40mm

Es fühlt sich recht gestreckt an, wobei dies auch an der wieder
ungewohnten Sitzposition zum MTB liegen kann.

Vorher war ein 70er Vorbau montiert,
der allerdings noch nervöser auf das Lenkverhalten auswirkte.


Gruss, Patrick

huegenbegger
22.04.2014, 08:58
meine freundin ist knappe 1,60 und hat sich geweigert ein 26" zu fahren, im Nachhinein stimmt sie mir zu, daß es sicherlich die bessere Wahl gewesen wäre.
Ich kann mir das auch bei Dir vorstellen, daß es sinnvoll wäre, davon mal ab fährt sie das kleinst mögliche was ich an Rahmen finden konnte, OR sollte knapp unter 50 sein, der Vorbau ist der kürzestes 3T, den ich bekommen konnte mit -17°, Überhöhung ist quasi nicht vorhanden, da 28", Sattelnase minimal hinter dem Tretlager, halt so daß das Knielot durch die Pedalachse fällt.

rogma84
22.04.2014, 09:11
Das bringt dir gar nix wie andere Sitzen .
Meine Freundin ist 163 und hat eine Schrittlänge von 79cm.
Sie fährt einen 48er Cannondale Rahmen mit 515er Oberrohr und 90er Vorbau.
Den Vorbau möchte sie tauschen auf einen 100er da sie immer tendenziell weit vorne an den Ergos greift.
Überhöhung sind ca. 8cm .
Deine Körpergröße sagt überhaupt nix aus wie du deine Sitzposition verbessern kannst.
Schrittlänge ,Armlänge ,Rumpflänge und Beweglichkeit das sind die Parameter die zählen.

Da kannst du die Input hohlen wie du Sitzen kannst.
http://www.competitivecyclist.com/Store/catalog/fitCalculatorBike.jsp

Oder geh zu irgendeinen Bike Fitter in deiner nähe oder den du vertraust.
Aber andere nach ihren physiologischen gegebenheiten fragen bei denen sie sich wohlfühlen bringt dich
nicht wirklich weiter.

cadoham
22.04.2014, 10:36
@huegenbegger
Danke für das Foto!

@rogma84
Danke für dein Posting und den Hinweis, das man bei der Sitzposition selbst den besten Weg finden muss,
statt andere Einstellungen übernehmen zu wollen, die für einen selbst falsch sein können.
Damit hast du Recht!

Da ich bereits ein Fitting für ein RR, sowie die Berechnung bei competitive cyclist hinter mir habe,
geht es mir allerdings weniger darum, eine andere Sitzeinstellung zu kopieren.
Vielmehr interessiert es mich, mit welcher (kurzen) Vorbaulänge andere, kleine Fahrer noch zurecht kommen.

Ich fuhr die letzten Monate auf einem MTB, sodass mein neues CX natürlich eine wieder ungewohnte
Sitzposition abverlangt. Da fühlt es sich erstmal wieder zu gestreckt an.

http://marina-ferienwohnung.de/giant_xs_1.jpg

rogma84
22.04.2014, 10:55
Ich würde statt kurzen vorbauten eher auf Lenker mit sehr kurzem reach setzen.
Der Vorbau beinflusst doch sehr deutlich das Fahrverhalten der Lenker eher weniger ;-)
Von Zipp gibts welche mit 70mm reach das sind die kürzesten mir bekannten.
Deine Shimano STi sind auch nicht gerade kurz . Die neueren sind mw. kürzer ebenso die von Sram und Campa.

lg Roman

cadoham
22.04.2014, 11:45
Die Shimano 785 Di2 STI sind derzeit die aktuellsten,
um hydrl. Disc zu ermöglichen.

rogma84
22.04.2014, 12:18
Die sind ja elektro/hydraulisch ...
Hab ich nicht gesehen ;-)

ASCII
22.04.2014, 13:02
Bin 162. Kann dir einige Tipps geben. Wichtig ist wie das Verhältnis zwischen Beinlänge und Oberkörper (> 0 <) ist und wie sportlich du es magst.

Rahmen:- Wenig Headtube, sonst bekommst du kaum Überhöhung!
- max. 52 OR, bei kurzen Oberkörper definitiv weniger (z.B. Wilier Rahmen)
Lenker: Lenker mit wenig Reach und Drop 38 besser 36 cm, außer du bist oben rum breit gebaut.!
Vorbau: -17, 100cm sollten es schon sein, in Verbindung mit dem Lenker möglich!

huegenbegger
22.04.2014, 13:04
Ich würde statt kurzen vorbauten eher auf Lenker mit sehr kurzem reach setzen.
Der Vorbau beinflusst doch sehr deutlich das Fahrverhalten der Lenker eher weniger ;-)
Von Zipp gibts welche mit 70mm reach das sind die kürzesten mir bekannten.
Deine Shimano STi sind auch nicht gerade kurz . Die neueren sind mw. kürzer ebenso die von Sram und Campa.

lg Roman
das stimmt aber nur für den Oberlenker, den man doch eh so gut wie nie fährt, denn dem STI ist das egal ob er seine Position durch den Vorbau oder den Lenker-reach hat, der Hebel beim Lenken ist in gleichen Position natürlich auch der gleiche.

rogma84
22.04.2014, 13:33
Ich denke serwohl das es einen Unterschied macht ob Vorbau oder Lenkerreach aber
selbst wenn nicht es gibt mehl als nur die Bremsgriffhaltung .

lg Roman

huegenbegger
22.04.2014, 14:46
Ich denke serwohl das es einen Unterschied macht ob Vorbau oder Lenkerreach aber
selbst wenn nicht es gibt mehl als nur die Bremsgriffhaltung .

lg Roman
Bei sonst gleicher lenkergeometrie, aber zb 30mm mehr Vorbau und 30mm weniger reach ändert sich ausser der Oberlenkerposition gar nichts, wie auch?
Es ist immer exakt das gleiche Hebelverhältnis, kann sich physikalisch also gar nichts ändern.

TrittNix
22.04.2014, 15:06
Moin.

Als kleiner Fahrer muss man bei RR/CX mit 28" immer ein paar Kompromisse eingehen.
Meist ist es die kurze Vorbaulänge, um nicht zu gestreckt zu sitzen.

Ich versuche derzeit mein Trainingsrad bzgl. Sitzposition anzupassen,
weshalb mich OR & Vorbaulänge bei Fahrern/Fahrerinnen mit
einer Körpergrösse von unter 1,65m interessieren würde.

Körpergrösse: 163.5mm
OR-Länge: 515mm
Vorbau: 80mm
Sattelnase zum Tretlager: 30mm dahinter
Sattelnase zu Lenkermitte: 465mm
Sattelüberhöhung: 40mm

Es fühlt sich recht gestreckt an, wobei dies auch an der wieder
ungewohnten Sitzposition zum MTB liegen kann.

Vorher war ein 70er Vorbau montiert,
der allerdings noch nervöser auf das Lenkverhalten auswirkte.


Gruss, Patrick

Welche Sitzhöhe bei welcher schrittlänge fährst du ?

BOW82
22.04.2014, 16:22
Hallo

http://www.frogworks.de/hobbies/rennrad/rahmengroesse/

ermittelt alles was bei einem Rennrad von Wichtigkeit ist
hat schon vielen weitergeholfen, auch bei aussergewöhnlichen Staturen !
ich hab auch lange getüftelt doch letztendlich hats damit super geklappt
das einzige was noch ein kleinwenig auszuprobieren ist ist die Sattelhöhe aufgrund der unterschiedlichen Pedalsysteme

vielleicht ist dies eine Hilfestellung für dich...jedoch ein wenig tricksen wirst trotzdem müssen
würd mich freuen dir damit geholfen zu haben!

cadoham
22.04.2014, 18:47
@ASCII
Danke für dein Posting.

Mit einem 8°, 80mm Vorbau sind max. 55-60mm Sattelüberhöhung möglich.
Das reicht mir allerdings vollkommen aus und sind auch noch nicht erreicht.

@TrittNix
Ich habe eine Schrittlänge von ~77.5cm und fahre derzeit mit 68cm Sattelhöhe zum Tretlager.
Nach Formel (x 0.885) sind es 68.5cm und die fehlenden 5mm sind definitiv noch drin.
Meine Kurbellänge liegt bewusst bei 165mm.

@BOW82
Deinen Link schaue ich mir gern heute abend mal an. Danke dafür!


Auf der Strasse fahre ich zu 95% auf den STI, weshalb es in der Griffposition unerheblich ist,
ob der Vorbau oder Lenkerreach kürzer ausfällt.
Auch im Unterlenker wäre das Hebelverhältniss gleich.
Das fällt eigentlich erst beim Fahren am Oberlenker auf, was meistens bei Bergfahrten oder lockeren
Rollen in der Ebene der Fall sein dürfte.
Berge gibt es vor meiner Haustür nicht und gegen das 2. lässt sich was machen.

Voreifelradler
22.04.2014, 19:00
Einspruch! :D
Mit 168cm bei einer Schrittlänge von 80cm kann ich mitreden ;)

Ich habe es jetzt mal durchgeführt und mit den errechneten Maßen käme ich nicht klar bzw. hatte ich mal so ein Rad.

Zur Zeit fahre ich ein Canyon Ultimate AL in XS, ein Specialized Allez E5 Smartwell in 49 und ein Stevens Prestige Crosser auch in 49.

Nicht, dass ich das Ergebnis anzweifele, aber bei mir passt es nicht. Von daher immer probefahren. Beim Canyon fuhr ich , nach der Vermessung einen Rahmen in S. Da fühlte ich mich nicht wohl und griff zum XS.

Mir scheint, dass alle Rechner größtenteils von der Schritthöhe die Ergebnisse ableiten.

marcy2
22.04.2014, 20:21
@huegenbegger
Danke für das Foto!

@rogma84
Danke für dein Posting und den Hinweis, das man bei der Sitzposition selbst den besten Weg finden muss,
statt andere Einstellungen übernehmen zu wollen, die für einen selbst falsch sein können.
Damit hast du Recht!

Da ich bereits ein Fitting für ein RR, sowie die Berechnung bei competitive cyclist hinter mir habe,
geht es mir allerdings weniger darum, eine andere Sitzeinstellung zu kopieren.
Vielmehr interessiert es mich, mit welcher (kurzen) Vorbaulänge andere, kleine Fahrer noch zurecht kommen.

Ich fuhr die letzten Monate auf einem MTB, sodass mein neues CX natürlich eine wieder ungewohnte
Sitzposition abverlangt. Da fühlt es sich erstmal wieder zu gestreckt an.

http://marina-ferienwohnung.de/giant_xs_1.jpg

Ich würde statt der Stütze mit Versatz eine ohne vorziehen. Mein Crosser hatte standardmäßig auch eine mit Versatz, ging bei mir gar nicht.

cadoham
22.04.2014, 20:46
@marcy2

Der Sattel sollte wenn nach Knielot zur Pedalachse und nicht nach
Sitzlänge zum Lenker eingestellt werden. :)
Die Sitzlänge sollte erst danach durch Vorbau/Lenkerreach angepasst werden.
Eine falsche Sattelposition könnte sonst Kniebeschwerden mit sich bringen.

Ist die Sitzposition auch mit kurzem Vorbau (70mm) und Lenkerreach (70mm) zu gestreckt,
passt die Rahmenlänge einfach nicht.

coopera
23.04.2014, 10:20
Hallo

http://www.frogworks.de/hobbies/rennrad/rahmengroesse/

das einzige was noch ein kleinwenig auszuprobieren ist ist die Sattelhöhe aufgrund der unterschiedlichen Pedalsysteme





Super Tool, :Applaus:

hat quasi alles wie ich am Rad sitze fast milimetergenau vorausgesagt... :eek:toll

roli

TrittNix
23.04.2014, 10:22
Also ich hab's auch mal ausprobiert, würde so für mich nicht passen 😳