PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kann Ergopower-Hebel reparieren (Unternehmen)?



pinguin
29.04.2014, 12:08
Hallo,

es gibt etliche Fäden zum Thema "mein Ergo ist defekt", bislang habe ich keinen Hinweis gefunden, dass es irgendwo da draussen eine Company gibt, die den Defekt analysiert und repariert. Nach dem letzten Hebel-Debakel habe ich kein Interesse mehr, Lebenszeit im Keller zu verschwenden, wenn der Kurs stimmt, darf das gerne ein Profi für mich machen.

In der Umgebung meines Wohnorts gibt es nur SRAM und Shimano, und die Jungs reparieren eh nix. Campagnolo ist hier der totale Exot, was Details angeht, die über den Verkauf eines Komplettrades hinaus gehen.

Gruß und Danke für Infos :)

kreuzwort
29.04.2014, 12:10
Die Standardantwort auf diese Frage lautet wohl:

https://www.smi-radsport.de

:)

pinguin
29.04.2014, 12:12
Danke, Aha... Einfach anrufen und den Vorgang abklären?

Marco Gios
29.04.2014, 12:17
Theoretisch jeder Campy-Pro-Shop (Liste auf deren Homepage).

Da ich keinen vertrauenswürdigen davon in meiner Nähe habe würde ich dann (wenn ich es nicht selber machen wollte) Kontakt zu Herrn Sörgel von SMI-Radsport aufnehmen.

pinguin
29.04.2014, 12:20
Prima, dann mache ich das so. Ist nicht eilig, von daher kein Thema mit der Verschickerei.

sebastiano
29.04.2014, 12:41
Wo ist denn dein Wohnort?

artzamendi
29.04.2014, 12:58
http://www.radologe.de/
Der kann das und gehört einer aussterbenden Spezies an.
Und da es anscheinend eh auf verschicken rausläuft...

waldhaus
29.04.2014, 13:18
Die machen das auch:

http://superlight-bikeparts.de/Campagnolo-Ergopower-Wartung-Pflege-Reparatur-Ergo-Power-Wartung-Ergo-Power-Reparatur

pinguin
29.04.2014, 20:01
Wo ist denn dein Wohnort?

Im Raum Schweinfurt, Unterfranken.

pinguin
29.04.2014, 20:02
http://www.radologe.de/
Der kann das und gehört einer aussterbenden Spezies an.
Und da es anscheinend eh auf verschicken rausläuft...

Danke, nette Seite, spricht mich ein wenig an :)

pinguin
29.04.2014, 20:02
Die machen das auch:

http://superlight-bikeparts.de/Campagnolo-Ergopower-Wartung-Pflege-Reparatur-Ergo-Power-Wartung-Ergo-Power-Reparatur

Da habe ich schon eingekauft, Laufräder... Wäre nicht auf die Idee gekommen, dort zu suchen. Danke dir für den Hinweis :)

chaval
29.04.2014, 20:33
Stadler macht das auch, zumindest hier in Bremen. Wenn einer in der Nähe ist, einfach mal anrufen.

Gruß
Chaval

artzamendi
29.04.2014, 21:24
Danke, nette Seite,
Das ist auf jeden Fall ne aussterbende Spezies, Stuttgarter Radsporturgestein.
Berühmt , berüchtigt ...

Herr Sondermann
29.04.2014, 21:44
Danke, nette Seite, spricht mich ein wenig an :)

Mein Stammhändler!
Der Radologe...Das ist einer, der seit Mitte der 70er im Geschäft ist, der auch noch am Rahmen löten kann und einen Campa Ergo vermutlich im Schlaf und im Dunklen wieder frisch machen kann. :)

Toller Laden, der Roland Wolbold ist ein Klassetyp!

artzamendi
29.04.2014, 21:59
.. Campa Ergo vermutlich im Schlaf und im Dunklen...

Wenn er Lust hat , wenn nicht verkauft er dir die Teile
und schwätzt dann so lange mit Dir das er es eigentlich auch hätte machen können.

Herr Sondermann
29.04.2014, 22:10
Wenn er Lust hat , wenn nicht verkauft er dir die Teile
und schwätzt dann so lange mit Dir das er es eigentlich auch hätte machen können.

Man darf es nicht eilig haben, das ist wohl wahr, hehe... :D
Aber der lässt halt auch den Schlipsträger warten, der kürzlich einen 7000 Euro Hobel bei ihm gekauft hat, wenn er grad mit einem Nachwuchsrennfahrer den Rennkalender besprechen möchte, nachdem er ihm nach dessen Sturz kostenlos einen gebrauchten Lenker montiert hat, weil die jungen Burschen ja nie Kohle haben...
Wem das auf den Keks geht, der kommt eh nie wieder. Aber irgendwie steht die Hütte immer voll. ;)

Colnagix
29.04.2014, 22:25
Frage mich nur, ob man einen Ergopowerhebel zu einem einigermaßen vernünftigen Preis von einem Händler repariert bekommt.
Wenn man erstmal die Ersatzteilpreise nimmt, bei denen Campa ja nicht grad kleinlich ist und den deutschen Stundenlohn eines Feinmechanikers, dann kann man bestimmt ganz schnell einen anderen, funktionierenden gebrauchten für diese Summe finden. Oder?
Lohnt das (also abgesehen vom Ideellen)?

Panchon
29.04.2014, 23:16
@pinguin: Um was für einen Ergo geht's denn überhaupt?

US-Ergos kann man total einfach selber reparieren, die älteren Erogs (alle Nicht-Escape-Varianten) sind zumindest nicht schwer zu reparieren und die Escape-Ergos sind, wenn's um das "normale" Durchrutschproblem geht, zwar problemlos zerleg- und wieder zusammenbaubar, aufgrund nicht verfügbarer Ersatzteile aber leider nicht reparabel.

Viele Grüße
Franz

Tom vom Deich
29.04.2014, 23:20
Ich hatte mir meine Ergos Ende 90er auch von 8 auf 9f Rasterscheibe umgerüstet, da gabs noch keine Youtube Anleitungen, es war etwas fummelig, aber hat funktioniert.

jonasonjan
30.04.2014, 08:11
Ruf doch mal beim Bornmann an, beim Alten aber:D

pinguin
30.04.2014, 18:29
US-Ergos kann man total einfach selber reparieren[...]


US, ja.

Mag schon sein, ich habe aber keine Lust mehr, für jeden Krampf Werkzeug (so ne alberne Spitzzange wie für die Rep. eines Ergos habe ich z.B. nicht, ich bin Hammer und Meißel gewöhnt ;) ) anzuschaffen und wild rumzufragen, was denn überhaupt für ein Teil kaputt sein könnte - das halbe Forum ist voll mit solchen Fragestellungen.

Weiter oben ist verlinkt, dass 22 Euro für die Arbeitszeit zzgl. Teile aufgerufen werden. Neue Hebel kosten rund nen 100er, ich brauche aber nur einen, wenn man es genau nimmt. Gebrauchte Hebel kommen nicht in Frage, wenn dann wieder was ist, stehe ich genauso deppert da.

Nee, nix selber frickeln in dem Fall, machen lassen heißt an dieser Stelle die Devise.

Vermutlich gehe ich mal auf Hr. Sondermanns Spezialschrauber zu, der kann möglicherweise noch bei was anderem helfen.

Herr Sondermann
30.04.2014, 18:43
US, ja.

Mag schon sein, ich habe aber keine Lust mehr, für jeden Krampf Werkzeug (so ne alberne Spitzzange wie für die Rep. eines Ergos habe ich z.B. nicht, ich bin Hammer und Meißel gewöhnt ;) ) anzuschaffen und wild rumzufragen, was denn überhaupt für ein Teil kaputt sein könnte - das halbe Forum ist voll mit solchen Fragestellungen.

Weiter oben ist verlinkt, dass 22 Euro für die Arbeitszeit zzgl. Teile aufgerufen werden. Neue Hebel kosten rund nen 100er, ich brauche aber nur einen, wenn man es genau nimmt. Gebrauchte Hebel kommen nicht in Frage, wenn dann wieder was ist, stehe ich genauso deppert da.

Nee, nix selber frickeln in dem Fall, machen lassen heißt an dieser Stelle die Devise.

Vermutlich gehe ich mal auf Hr. Sondermanns Spezialschrauber zu, der kann möglicherweise noch bei was anderem helfen.Wenn ud magst, kann das auch über mich laufen, kann sehr gut mit dem Cheffe. :)
Gerne per PN.

pinguin
30.04.2014, 18:46
Mein Hr. Moser hat nen Muffenriss. Kennst das Rad ja vom Besuch bei dir. Falls der Cheffe so nen Rahmen flicken könnte? Du schrobst, er lötet auch mal an nem Stahlrahmen - von daher die Idee, evtl. beide Dinge zu kombinieren. Magst du ihn mal fragen? Rest gerne per PM.

campatobi
30.04.2014, 20:35
Wenn ud magst, kann das auch über mich laufen, kann sehr gut mit dem Cheffe. :)
Gerne per PN.

...Wolbold ist eine gute Adresse...falls das nicht möglich...mache sowas auch gerne.

Grüße.

Tobi

pinguin
06.08.2014, 20:27
Nachdem ich mich nun seit Monaten nicht mehr drum gekümmert habe: Das zweite Paar (genauer der rechte Hebel) Ergos macht nun auch Zicken...

Beim Runterschalten rumpeln mehrere Gänge aud einmal durch. Hochschalten geht einwandfrei. Bissl lästig, in nem Anstieg ein wenig dicker ketten zu zu wollen und dann aber urplötzlich drei Ritzelsprünge zu dick zu sein. Da ist dann gerne mal spontaner Stillstand am Hügel angesagt - es nervt mich nur noch an. Was ich schon Geld in Ergos gesteckt habe, das geht auf keine Kuhhaut...

An der Zugspannung kanns ja eigentlich nicht liegen, ansonten könnte ich ja nicht seidenweich hochschalten, wenn der Zug zu locker wäre.

Oder übersehe ich etwas?

PAYE
06.08.2014, 20:32
... es nervt mich nur noch an. Was ich schon Geld in Ergos gesteckt habe, das geht auf keine Kuhhaut...

...

Campa ist doch bekanntlich "emozione", das kannst du nicht in schnöder Währung messen! :D
Schick doch beide Hebel zusammen ein (smi), dann bekommst du beide wieder fit für überschaubares Geld.

Ich habe hier einen mackigen STI-Hebel, da ist das nicht so einfach einen Reparateur dafür zu finden!! Ist jetzt schon der 3. Sti für den ich einen fähigen Doktor suche. :heulend:
Einen Doc habe ich schon im Auge, doch der hat sicherlich erst im Winter wieder Zeit & Muße für sowas.

Es geht also auch noch schlimmer! Falls dich das tröstet... ;)

pinguin
06.08.2014, 20:52
Na ja... Eigentlich bräuchte ich das Crosserle nächste Woche fit. Also entweder mit dieser saublöden "Schaltlogik" leben und maximal schaltfaul fahren (in unbekannter Gegend nicht immer einfach) oder das MTB mitnehmen. Es ist halt immer irgendwas.

Freilich schicke ich jetzt beide Hebel ein, aber erst übernächste Woche. Oder so...

backstrokeboy
06.08.2014, 21:38
Es wird die Rasterscheibe sein.
Du fährst einfach zu viel. ;-)
Die Verzahnung wird dann irgendwann rund.
Das fällt unter "Verschleiß"....

pinguin
06.08.2014, 22:03
Tut mir leid, aber das ist einfach nur Rotz, was die Jungs da produzieren. So eine miserable Lebensdauer habe ich selten erlebt. Mein CX hat gut 35.000 km drauf, drei rechte Hebel sind derweil drauf gegangen. Einer vom Japaner durch Sturz (keine 1000 km ist der alt geworden). Zwei vom Italiener, durch Benutzung... Lächerlich...

Luigi_muc
06.08.2014, 22:06
Welche Serie? Die aktuellen 11s?

Aerotic
06.08.2014, 22:18
Nein, die 11s sind haltbarer. Wurde von G-Federn auf Tellerfedern umgestellt.

backstrokeboy
06.08.2014, 22:39
Schönes verbraucht sich halt schneller

•Žarko
07.08.2014, 02:06
Campa ist doch bekanntlich "emozione", das kannst du nicht in schnöder Währung messen! :D


wie wahr, wie schön :D



Schick doch beide Hebel zusammen ein (smi), dann bekommst du beide wieder fit für überschaubares Geld.


Was ist eigentlich mit dem orig. Campa Service in Leverkusen?



Ich habe hier einen mackigen STI-Hebel, da ist das nicht so einfach einen Reparateur dafür zu finden!! Ist jetzt schon der 3. Sti für den ich einen fähigen Doktor suche. :heulend:


What?!? Seit wann baut Shimano nun auch Mist?
Ich dachte immer die sind für immer! :D



Tut mir leid, aber das ist einfach nur Rotz, was die Jungs da produzieren. So eine miserable Lebensdauer habe ich selten erlebt. Mein CX hat gut 35.000 km drauf, drei rechte Hebel sind derweil drauf gegangen. Einer vom Japaner durch Sturz (keine 1000 km ist der alt geworden). Zwei vom Italiener, durch Benutzung... Lächerlich...

Die Japaner scheinen in jeder Hinsicht präziser und haltbarer, in fast allen Produkt-Bereichen. Was du berichtest weckt allerdings schon ein wenig Paranoia, da ich an meinen Rädern höchstens einen! Repararturversuch oder Ausfall dulde, becor der komplette Krempel gleich runter müsste :D

Wie gut, dass ich kaum fahre mit den "schönen" Rädern...

Spaß beiseite, Welche Ergo ist es denn nun?

Marco Gios
07.08.2014, 07:31
Oder übersehe ich etwas?

Das sind nur ausgelutschte G-Feder: 2 Stück für eine handvoll € bei SMI bestellen und abends bei einem Halben ist das Thema in 30-40 Minuten erledigt.

Was für ein Herumgetröte hier wieder los ist wegen Peanuts ...

pinguin
07.08.2014, 10:15
Welche Serie? Die aktuellen 11s?

Nein, 10-fach. 11-fach kommt mir an kein Fahrrad.

pinguin
07.08.2014, 10:20
Das sind nur ausgelutschte G-Feder: 2 Stück für eine handvoll € bei SMI bestellen und abends bei einem Halben ist das Thema in 30-40 Minuten erledigt.

Hä? Wo ist das Problem, Mechanik zu verbauen, die 10 Jahre hält? Und nicht nur 10 Schaltvorgänge? Ich bezahlte die Hebel ja auch nicht mit Geld, dass sich nach 10 Minuten in Luft auflöst...

Zum Thema Selberwechseln: Um das sauber bewerkstelligen zu können, braucht es eine anständige Spitzzange. Sowas habe ich nicht und ich habe auch nicht vor, 40-50 Euro in dieses Werkzeug zu investieren. Solltest du einen verwertbaren Tip haben, der mir eine Spitzzange beschafft, die max.15 Euro kostet und die tauglich für diese Bastelarbeit ist, dann nur her damit. Ebay fällt aus. Danke schon mal.

30-40 min Arbeitszeit? Nu ja... Auch hier sage ich: damit isses nicht getan. Bis der Hebel ab-/angebaut ist und die Schaltung wieder justiert ist, ist die Zeit ja schon um. Würde Campa was bauen (lassen), was haltbar wäre, könnte man sich das sparen.

pinguin
07.08.2014, 10:24
Die Japaner scheinen in jeder Hinsicht präziser und haltbarer, in fast allen Produkt-Bereichen. Was du berichtest weckt allerdings schon ein wenig Paranoia, da ich an meinen Rädern höchstens einen! Repararturversuch oder Ausfall dulde, becor der komplette Krempel gleich runter müsste.

Was willst du nehmen? 10-fach vom Japaner leidet an beschissener Schaltquali (da nützt mech. Qualität auch nix), seitdem die Züge am Lenker verlaufen. SRAM? Geh mir fort. Nicht mal anfassen tue ich das Zeug (schon alleine wg. Hebelwegen, Umwerferumbau usw.). Bleibt nur Campa. Ergonomie ist top, Hebelübersetzung zur BB7 ebenfalls. Schalterei, wenn sie denn mal geht, ist auch schön definiert. Zufälligerweise habe ich aktuell sogar Hebel, die nicht schnarren und klappern... Ist irgendwie, wie FIAT kaufen/fahren. Man weiß nie, in welche Wundertüte man da greift.

Heutige Entscheidung: MTB geht mit in den Urlaub, CX bleibt daheim. Danach Demontage und Einschicken.

Herr Sondermann
07.08.2014, 11:01
Hilft dir akut auch nicht weiter, aber die Hebel, die du da hast, sind leider auch Shaize und der größte Mist, den es von Campa an Hebeln gab.
Sind doch die Centaur in der technisch downgegradeten Version von ca. 2008 oder 2009, aber in der alten Hebelform oder?
Nachdem ich am Crosser meiner Frau damit auch nichts als Ärger hatte, weiß ich inzwischen auch, dass die Ergos gar nichts taugten.

Allerdings sind das die einzigen Hebel, die gar nichts können: Meine alten Veloce am Crossrad halten bei nahezu Nullpflege nun schon klaglos seit 2003, und die sind nun wirklich nicht geschont worden, inzwischen fahre ich seit drei Jahren auch noch jeden Tag mit diesem Rad zur Arbeit. Das Schaltverhalten ist inzwischen etwas schwammig, da ist eine Überholung irgendwann wohl mal angesagt, aber es schaltet, wie es soll und nichts rutscht durch.
Auch sonst: An allen weiteren 7 Rädern, die hier mit Campa 10fach stehen, gab es noch nie Probleme mit den Ergos (ältere Centaur, Chorus, Record)!!

So sehr ich deinen Ärger nachvollziehen kann, generell zu sagen, dass die Campa Hebel nichts taugen, ist einfach verkehrt.;)

pinguin
07.08.2014, 11:32
Ich bin Anhänger der Null-Fehler-Theorie bei industriell gefertigten Produkten :D Und ja, liebend gerne schwarz/weiß, wenn's mal einer wieder so richtig schön vergeigt, in meinem Fundus. Egal, ob Japan (die machen wahrlich auch genug Blödsinn) oder Italien.
bkleckert sich auch nicht gerade mit Ruhm, wenn ich mein Cannondale zu anschaue.

Neben den Hebeln, die du erwähnst: Veloce und Centaur neuer 10-fach Bauart: Beide durch. Somit in Summe drei Paar Hebel bei einem Nutzer. Pflege durchaus gegeben, soll heissen, nicht in den Dreck damit geschmissen, nix reingestopft, keine Reinigungsmittel, nur a bissl Wasser und ein Schwamm, um den Handschweiß mal los zu werden.

Es ist halt einfach blöd, an nem CX ne Schaltung haben zu müssen ;) - das ist die einzige Radgattung, bei der ich auf eine Schaltung nicht wirklich verzichten will.

Marco Gios
07.08.2014, 11:35
Hä? Wo ist das Problem, Mechanik zu verbauen, die 10 Jahre hält?

Also bei meinem 10-fach Record Ergos sind es so 20 - 25 tkm bis die G-Federn ausgetauscht werden müssen.


Zum Thema ... Spitzzange...

Da tut es (zumindest bei mir) eine vom Grabbeltisch aus dem Baumarkt.


... Würde Campa was bauen (lassen), was haltbar wäre, könnte man sich das sparen.

Wenn dem so ist, dass die neuen Hebel mit Tellerfeder da haltbarer sind (meine Veloce u. SR-Hebel sind noch nicht in der km-Region um das beurteilen zu können) dann kauf dir halt ein paar 10-fach Ergos Centaur/Veloce aus den Jahrgängen bis einschl. 2010.

Luigi_muc
07.08.2014, 11:37
Wenn du wirklich solch einen hohen Verschleiß hast, wäre evtl elektronisch oder gar elektronische Nabenschaltung was.
Alles Maßnahmen, um den Verschleiß zu reduzieren.

Allerdings frag ich mich grad, wieso du dich über diese doch eher günstigen Modelllinien so aufregst. Zum einen halten sich die Kosten damit in Grenzen, zum anderen empfinde ich deine Ansprüche aber irgendwie zu hoch, dafür dass du ne Einstiegsgruppe fährst.

pinguin
07.08.2014, 11:42
Also bei meinem 10-fach Record Ergos sind es so 20 - 25 tkm bis die G-Federn ausgetauscht werden müssen.


Ein Witz, ganz ehrlich. Laufleistungen von 50.000 km würde ich da mal locker erwarten. Geht mit Shimano ja schließlich auch (DA-7700)



Da tut es (zumindest bei mir) eine vom Grabbeltisch aus dem Baumarkt.


Da habe ich auch schon geguckt, aber nichts gefunden, was spitz genug ist - aber gut, demnächst macht hier ne neue Baumarktspelunke auf, vllt. haben die dann was passendes, ich halte die Augen auf (Hagebau ersetzt Max Bahr oder so ähnlich).



Wenn dem so ist, dass die neuen Hebel mit Tellerfeder da haltbarer sind (meine Veloce u. SR-Hebel sind noch nicht in der km-Region um das beurteilen zu können) dann kauf dir halt ein paar 10-fach Ergos Centaur/Veloce aus den Jahrgängen bis einschl. 2010.

Da bin ich jetzt Campa-techn. viel zu ahnungslos, um sowas z.B. in nem Shop wie Bike24 eindeutig zu identifizieren. Ist es nicht so, dass da eigentl. nur aktuelle Ware verkauft wird und keiner mehr 5 Jahre zurück blickt?

Herr Sondermann
07.08.2014, 11:45
Wenn du wirklich solch einen hohen Verschleiß hast, wäre evtl elektronisch oder gar elektronische Nabenschaltung was.
Alles Maßnahmen, um den Verschleiß zu reduzieren.

Allerdings frag ich mich grad, wieso du dich über diese doch eher günstigen Modelllinien so aufregst. Zum einen halten sich die Kosten damit in Grenzen, zum anderen empfinde ich deine Ansprüche aber irgendwie zu hoch, dafür dass du ne Einstiegsgruppe fährst.

Naja...das Einstiegsgruppen schnell kaputt gehen müssen, steht ja nirgendwo geschrieben.
Siehe dazu auch meinen Kommentar oben: Die alte Veloce hält und hält und hält. Ebenso wie die 9s Tiagra, die meine Frau an ihrem damals ersten RR hat (um zu sehen, ob sie Spaß dran hat). das Rad ist inzwischen ihr Alltagsgaul und läuft in allen Belangen klaglos.

Ich habe eher den mehr als nur leisen Verdacht, als seien die alten Gruppen "zu gut", sprich: technisch zu nahe an Chorus und Record gewesen und man hat deswegen und aus "Kostendruck" bei Campa das schlechtestmögliche getan, nämlich einen sehr deutlichen Downgrade bei Veloce und Centaur durchgeführt. Die ersten Centaur mit Powershift waren scshon Müll, womoglich setzt sich das bis heute weiter fort bei Veloce und Centaur, kann ich nicht einschätzen, denn ich kaufe kein Powershift!

Schade, dass man bei Campa inzwischen für eher kleines Geld offenbar keine gute Qualität mehr bekommt. Die alten Alugruppen Veloce und Centaur (bis 2006) waren in meinen Augen qualitativ mehr als nur Einsteigergruppen. Die jetzt scheinen nicht mal das zu sein.

Beim Kauf einer 11er Gruppe würde ich mir inzwischen den Umstieg auf Shimano oder SRAM durchaus überlegen, so schade das ist.

Marco Gios
07.08.2014, 12:00
Da bin ich jetzt Campa-techn. viel zu ahnungslos, um sowas z.B. in nem Shop wie Bike24 eindeutig zu identifizieren. Ist es nicht so, dass da eigentl. nur aktuelle Ware verkauft wird und keiner mehr 5 Jahre zurück blickt?

Stimmt schon, mittlerweile sind wir im 4 Jahr des "Powershift" und da wird es allmählich mühsam noch 10-fach "Ultrashift"-Hebel zu bekommen. Meine Veloce habe ich vergangenen September für ´nen Hunderter bei Velomotion gekauft, aber ich glaube die haben inzwischen nix mehr. Muss man halt schon genauer suchen ... http://www.ebay.co.uk/itm/Campagnolo-Centaur-10-Speed-ULTRA-SHIFT-Shifters-Levers-Set-/171409538601?pt=US_Shifters&hash=item27e8cdfe29




... Ich habe eher den mehr als nur leisen Verdacht, als seien die alten Gruppen "zu gut", sprich: technisch zu nahe an Chorus und Record gewesen und man hat deswegen und aus "Kostendruck" bei Campa das schlechtestmögliche getan, nämlich einen sehr deutlichen Downgrade bei Veloce und Centaur durchgeführt. Die ersten Centaur mit Powershift waren scshon Müll, womoglich setzt sich das bis heute weiter fort bei Veloce und Centaur, kann ich nicht einschätzen, denn ich kaufe kein Powershift!

Schade, dass man bei Campa inzwischen für eher kleines Geld offenbar keine gute Qualität mehr bekommt. Die alten Alugruppen Veloce und Centaur (bis 2006) waren in meinen Augen qualitativ mehr als nur Einsteigergruppen. Die jetzt scheinen nicht mal das zu sein. ...

Wohl wahr, wohl wahr!

pinguin
07.08.2014, 12:49
Ja, so scheint es wirklich.

@ Marco: Eine Einsteigergruppe/Allerweltsgruppe steht einem Crosser gut genug zu Gesicht - das Risiko, sich die Hebelei zu zerstören ist weitaus höher als im Strassenbetrieb.

Nur, wir reden hier von 90 bis 130 Euro - Entschuldigung, aber dafür muss unsereiner schon ne Weile buckeln. Ich sehe nicht, Material im Wert von 300-400 Euro an so eine exponierte Stelle zu schrauben...

Zum Thema Elektrisch: Nicht wirklich relevant, viel zu teuer. Wenn, dann vllt. eines Tages komplett integriert in nem Rad von der Stange, falls ich mir sowas nochmals antue.