PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Laufrad nach Sturz



BassT
07.05.2014, 09:02
Hallo Forengemeinde,

leider ist mir die Tage ein Inlineskater voll vor mein 3 Wochen altes Rennrad gelaufen. Auch wenn es sich dabei "nur" um ein Canyon Roadlite AL 6.0 handelt, dass mit einem Neupreis von 1000€ für viele bestimmt nur ein Bahnhofsfahrrad ist, musste ich dafür ganz schön sparen. Ich bitte das bei der Frage zu berücksichtigen :)

Es kommt wie es kommen musste, der Herr Inlineskater hat weder eine Versicherung, noch will er zahlen (und um ehrlich zu sein macht er auch keinen solventen Eindruck). Gerichtsprozess ist zu teuer, also werde ich wohl auf den Kosten sitzen bleiben.

Bei dem Sturz ist mir aus dem vorderen Laufrad eine Speiche am Nippel aus der Felge gerissen (wusste garnicht das sowas so leicht passieren kann). Daher muss nun Ersatz her. Mich plagt jedoch gerade die Frage, ob ich das standardmäßig verbaute Mavic Aksium ersetze oder gleich ein anderes kaufe (Fulcrum Racing 7?).

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Die Einleitenden Sätze sollten bedeuten: Ich möchte keine Empfehlungen wie "Wenn schon geh gleich auf XYZ Carbon, sind zwar 2000€ für den Satz, aber dann haste was vernünftiges" :D

Danke und viele Grüße
BassT

sconic
07.05.2014, 09:15
Ärgerlich. Aber vergiss mal die Aksium, dir Fulcrum 5 sollten deinen Anforderungen entsprechen.
http://www.cycle-basar.de/Laufraeder/Laufraeder-Rennrad-Triathlon/Fulcrum/Fulcrum-Racing-5-Laufradsatz.html

Schnapper und für den Alltag (gehe nicht davon aus, dass du 10k im Jahr fährst) richtig gut. Wenn du noch mehr ausgeben kannst/will geh auf die Fulcrum Racing 3 :-)

i-flow
07.05.2014, 09:16
Die Frage ist halt, was Du willst.
Damit Du wieder fahren kannst, tut es ja im Prinzip ein Vorderrad aus der Forumsboerse ...
Ich hab z. B. ein einziges mal einen kompletten LRS gekauft, und da ich als VR eines mit Nabendynamo brauche fuer die Nacht, war da das VR uebrig. Und sowas kommt immer wieder mal vor - also jetzt nicht bei mir, aber bei anderen evtl ;)

Die andere Frage ist nach dem genauen Schaden. Ist nur der Speichennippel 'geplatzt' oder wirklich die Felge ausgerissen?
Je nachdem kann man das u. U. auch reparieren.

andique
07.05.2014, 09:17
Rechtschutzversicherung ne Deckungszusage holen, zu deinem Anwalt deiner Wahl gehen, dann Rad zum Gutachter und Schadenshöhe schätzen lassen, danach Schadensersatz und Schmerzensgeld geltend machen, bei Weigerung oder nicht vorhandener Versicherung einen Titel beim Gericht erwirken, der ist regelmäßig durchsetzbar.

guggst du hier:
http://www.betriebsausgabe.de/blog/2013/06/20/das-gerichtliche-mahnverfahren-ein-schneller-weg-zum-vollstreckbaren-titel-38024/

einen Anwalt benötigst du aber nicht unbedingt - aber vielleicht hast du ja ne rechtschutzversicherung

Krauser
07.05.2014, 09:21
Du hast den Ironie Smiley vergessen...

BassT
07.05.2014, 09:31
Danke schonmal für die Antworten :)


Rechtschutzversicherung ne Deckungszusage holen, zu deinem Anwalt deiner Wahl gehen, dann Rad zum Gutachter und Schadenshöhe schätzen lassen, danach Schadensersatz und Schmerzensgeld geltend machen, bei Weigerung oder nicht vorhandener Versicherung einen Titel beim Gericht erwirken, der ist regelmäßig durchsetzbar.

Rechtsschutzversicherung gibt es nicht, unabhängig davon hätte ich das wohl gemacht, wenn es sich dabei nicht um einen ausländischen Austauschstudenten handeln würde, der in 4 Monaten wieder weg ist. Bis dahin ist vermutlich nichtmal das Verfahren abgelaufen, geschweige das ich irgendeinen Titel durchsetzen kann... Dann hab ich zu meinem Schaden am Fahrrad auch noch jede Menge Anwalts und Prozessgebühren (Habs grob mit nem Anwalt zusammen durchgerechnet ca. 600€ in erster Instanz).

Also im Grunde habe ich keine riesen Anforderungen an ein Laufrad. Wichtig ist vll. das ich 87kg wiege, also ein recht großer schwerer Fahrer. Hatten die Fulcrum Racing 5 nicht schwächen in der Seitensteifigkeit? Das wäre dann vielleicht nicht so günstig oder? Wenn man einen anderes Laufsatzset kauft, sollte mann dann hinteres und vorderes Laufrad tauschen?

Der Nippel ist bei mir wirklich richtig aus der Felge ausgerissen. Er hat also quasi das Loch in der Felge aufgebohrt.

andique
07.05.2014, 09:35
da fällt mir noch etwas ein.... hast du ne eigene Haftpflichtversicherung - schau mal ob diese eine Forderungsausfalldeckung hat...
http://www.finanztip.de/recht/versicherungen/haftpflichtversicherung-forderungsausfalldeckung.htm

hate_your_enemy
07.05.2014, 09:38
frag mal bei Canyon zwecks Crash-Replacement nach – evtl. gibts da ein VR zu günstigen Konditionen

BassT
07.05.2014, 09:44
frag mal bei Canyon zwecks Crash-Replacement nach – evtl. gibts da ein VR zu günstigen Konditionen

Schon gemacht. Crash Replacement gibts nur auf die Gabel (Das ist beantragt) und Rahmen. Die Gabel hat zwar keinen Kratzer abbekommen, daher habe ich sehr mit mir gerungen, aber mich doch entschieden für 100€ nicht das Risiko einzugehen das mir das Carbon weg bricht.


da fällt mir noch etwas ein.... hast du ne eigene Haftpflichtversicherung - schau mal ob diese eine Forderungsausfalldeckung hat...
http://www.finanztip.de/recht/versicherungen/haftpflichtversicherung-forderungsausfalldeckung.htm

Ja hab ich, leider erst ab 2500€ und man muss einen Vollstreckungstitel haben. Heißt die Kosten für die Klage trägste trotzdem selber. Ist eher dafür gedacht dich in wirklich schlimmen Fällen auch abzusichern

derluebarser
07.05.2014, 09:45
da fällt mir noch etwas ein.... hast du ne eigene Haftpflichtversicherung - schau mal ob diese eine Forderungsausfalldeckung hat...
http://www.finanztip.de/recht/versicherungen/haftpflichtversicherung-forderungsausfalldeckung.htm

greift aber erst nach rechtskräftiger Verurteilung o.ä.......
da der Schaden bzw. die Schadenshöhe überschaubar ist, würde ich mich nach günstigem Ersatz umschauen und nicht zu Rechtsmitteln greifen.....

vielleicht ist ja DAS (http://bikemarkt.mtb-news.de/article/374935-fulcrum-racing-5-evolution-top-zustand-rennrad-laufradsatz)
was für dich.....ggf. ist noch ein Handeln möglich.

Netzmeister
07.05.2014, 09:51
Sehr ärgerlich. Ich hoffe du hast dich nicht beim Unfall verletzt und es ist "nur" das VR hin.
Ich finde den Tipp über das Crash-Replacement interessant. Vllt. hilft ja auch einfach eine neue Felge und ein neuer Satz Speichen, denn die Nabe dürfte keinem Schaden davon getragen haben.

Allerdings würde ich auch auf einen Rechtsstreit verzichten, sonst könnte dein Unfallgegner kontern und sagen, dass du mit einem nicht verkehrssicherem Fahrrad mit unangemessener Geschwindigkeit unterwegs gewesen bist. Dann kann aus so einer Sache schnell ein Boomerang werden.

hate_your_enemy
07.05.2014, 09:51
neue Felge:
http://www.bike-mailorder.de/Bike-Teile/Felgen-Speichen/Aksium-Felge-28-Zoll-Rennrad-20-Loch.html

und paar neue Speichen kommt glaub ich dann am billigsten

BassT
07.05.2014, 10:03
Ja abgesehen von aufgeplatzten Lippen und Asphaltflechten ist nichts dramatisches passiert.

Wie gesagt, dass mit dem Rechtsstreit habe ich kostentechnisch schon ausgeschlossen und wie du schon sagst, auch wenn er ohne auf den Verkehr zu achten einfach angefangen hat zu wenden ist nicht vollkommen ausgeschlossen das ich eine Teilschuld bekäme.

Das mit der Felge habe ich auch schon überlegt. Hab zwar keine Felge im Inet gefunden aber witzigerweise auch 30€ dafür geschätzt :D Ich hab mir nur gedacht, dass das vermutlich mit eventuell neuen Speichen (Muss/Sollte man die ersetzen?) und der Arbeitsstunden fürs Neubespeichen und zentrieren nicht viel billiger ist als ein komplettes Laufrad:
http://www.bike24.de/p124845.html

BerlinRR
07.05.2014, 10:11
Hol dir lieber einen anderen Laufradsatz von Campa/Fulcrum, die Aksiums waren eh nicht das Gelbe vom Ei.

Es gibt aktuell überall für 299€ den Zonda Laufradsatz, damit würdest du dein Rad noch mal richtig tunen.

Das Hinterrad von den Aksiums kannst du ja immerhin noch verkaufen oder als Ersatz (bzw. für einen Rollenreifen oder so) behalten.

hate_your_enemy
07.05.2014, 10:17
so schlecht sind jetzt die Aksiums auch wieder nicht, wenn du selbst nicht einspeichen kannst und auch niemanden kennst, der dir hilft ist das natürlich das finanzielle KO-Kriterium ... würde da drei vier Speichen ersetzen (um den ausriss rum)

das mit dem Upgrade würde ich mir auch durch den Kopf gehen lassen ... oder hier in der Forumsbörse was gut erhaltenes, gebrauchtes holen

hate_your_enemy
07.05.2014, 10:19
ohne auf den Verkehr zu achten einfach angefangen hat zu wenden ist nicht vollkommen ausgeschlossen das ich eine Teilschuld bekäme.

das waren bis vor kurzem drei Punkte in Flensburg und ne saftige Geldbuße – eine Teilschuld bekommst du da eher nicht

natürlich nicht mit Rollerblades

BassT
07.05.2014, 11:18
Genau, mir ging es im Grunde darum folgende Fragen zu klären:
1. Reichen die Aksium vollkommen für einen Anfänger oder empfiehlt es sich, wenn man schon dazu gezwungen ist diese zu tauschen gleich andere zu nehmen?
2. Merkt man als Anfänger überhaupt Unterschiede als Anfänger oder sind das eher Kleinigkeiten die Fortgeschrittenen/Profis auffallen? Das Aksium Laufrad gibt es einzeln neu für ca. 100€, gebraucht gibts hier in der Börse gerade ein Angebot für 60€ (Wenn noch verfügbar). Für einen Laufradsatz müssen ja schon ca. 180-300€ eingeplant werden.
3. Kann ich auf einem neuen Laufradset meine "alten" Reifen weiter fahren oder brauch ich da was anderes?
4. Ist es schwer in dem Fall die Kassette umzubauen?

Wenn ich das richtig gelesen haben ist der Unterschied zwischen den Racing 5 und Zonda ja nicht so groß.
Das Fazit aus folgendem Thread ist ja eher "Guck welche du schöner findest":
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?261189-Fulcrum-Racing-3-oder-Campagnolo-Zonda

Und die Testberichte sind auch relativ identisch:
http://www.roadbike.de/laufraeder/test-campagnolo-zonda.235123.9.htm
http://www.roadbike.de/laufraeder/test-fulcrum-racing-5-evolution.235162.9.htm

Die Fulcrum sind aber mal eben fast halb so teuer wie die Zonda.

BerlinRR
07.05.2014, 11:23
Genau, mir ging es im Grunde darum folgende Fragen zu klären:
1. Reichen die Aksium vollkommen für einen Anfänger oder empfiehlt es sich, wenn man schon dazu gezwungen ist diese zu tauschen gleich andere zu nehmen?
2. Merkt man als Anfänger überhaupt Unterschiede als Anfänger oder sind das eher Kleinigkeiten die Fortgeschrittenen/Profis auffallen? Das Aksium Laufrad gibt es einzeln neu für ca. 100€, gebraucht gibts hier in der Börse gerade ein Angebot für 60€ (Wenn noch verfügbar). Für einen Laufradsatz müssen ja schon ca. 180-300€ eingeplant werden.
3. Kann ich auf einem neuen Laufradset meine "alten" Reifen weiter fahren oder brauch ich da was anderes?
4. Ist es schwer in dem Fall die Kassette umzubauen?


1. Reichen aus, aber die Zonda sind schon extrem viel besser.
Müssten in allen Belangen besser sein, also Aerodynamik, Stetigkeit, Haltbarkeit, Verarbeitung, Gewicht.

Wenn man noch mal etwas deutlich besseres als Zonda haben will muss man schon recht tief in den Geldbeutel greifen.
(soll nur verdeutlichen, dass sie ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben)

2. Zwischen Zonda und Aksium merke ich einen Unterschied.

3. Reifen kannst du weiterhin nutzen.

4. Macht dir ein Radladen für Klimpergeld in die Kaffekasse
(oder du holst dir selbst Werkzeug für ca. 15€, kann man immer mal gebrauchen)

Zonda wäre mit Racing 3 (die kosten ca. 350€) zu vergleichen, nicht mit Racing 5.

DaCube
07.05.2014, 11:23
Genau, mir ging es im Grunde darum folgende Fragen zu klären:
1. Reichen die Aksium vollkommen für einen Anfänger oder empfiehlt es sich, wenn man schon dazu gezwungen ist diese zu tauschen gleich andere zu nehmen?
2. Merkt man als Anfänger überhaupt Unterschiede als Anfänger oder sind das eher Kleinigkeiten die Fortgeschrittenen/Profis auffallen? Das Aksium Laufrad gibt es einzeln neu für ca. 100€, gebraucht gibts hier in der Börse gerade ein Angebot für 60€ (Wenn noch verfügbar). Für einen Laufradsatz müssen ja schon ca. 180-300€ eingeplant werden.
3. Kann ich auf einem neuen Laufradset meine "alten" Reifen weiter fahren oder brauch ich da was anderes?
4. Ist es schwer in dem Fall die Kassette umzubauen?

Wenn ich das richtig gelesen haben ist der Unterschied zwischen den Racing 5 und Zonda ja nicht so groß.
Das Fazit aus folgendem Thread ist ja eher "Guck welche du schöner findest":
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?261189-Fulcrum-Racing-3-oder-Campagnolo-Zonda

Und die Testberichte sind auch relativ identisch:
http://www.roadbike.de/laufraeder/test-campagnolo-zonda.235123.9.htm
http://www.roadbike.de/laufraeder/test-fulcrum-racing-5-evolution.235162.9.htm

Die Fulcrum sind aber mal eben fast halb so teuer wie die Zonda.

zu 1) Reichen, erstmal Erfahrungen und km sammeln
zu 2.) Merkt man nicht viel Unterschiede
zu 3.) Ja
zu 4.) Einfach Spezial-Nuss, 24er Schlüssel und Kettenspeichen
m.W. sind die Zondas mit den Fulrums 3 vergleichbar

BassT
07.05.2014, 11:34
Zonda wäre mit Racing 3 (die kosten ca. 350€) zu vergleichen, nicht mit Racing 5.

Stimmt, habe ich auch gerade gesehen. Aber dennoch sind beide ja im Test gut bewertet und haben nur geringe Abweichungen, ob der Unterschied das Geld wert ist?

Das habe ich befürchtet :) Die einen sagen merkt man, die anderen sagen merkt man nicht :D

BerlinRR
07.05.2014, 11:35
Stimmt, habe ich auch gerade gesehen. Aber dennoch sind beide ja im Test gut bewertet und haben nur geringe Abweichungen, ob der Unterschied das Geld wert ist?

Das habe ich befürchtet :) Die einen sagen merkt man, die anderen sagen merkt man nicht :D

Die R5 sind auch gut, besser als die Aksiums.
Die Zonda halt noch besser.

Entscheid dich einfach danach wie locker das Geld gerade sitzt.

s.kette
07.05.2014, 11:40
Da du Anfänger zu sein scheinst und noch nicht viele km auf der Kette hast, dazu das Geld auch nicht so locker sitzt, würde ich mir entweder hier was gutes gebrauchtes zulegen oder eben ein neues Aksium Vorderrad.

Wenn du dann mal ein paar Euro übrig hast kannst immer noch in neue LR investieren. Ist das beliebteste Tuningteil am RR.

Gruß

BassT
07.05.2014, 13:15
Danke für die Info :) Das ist definitiv hilfreich. Richtig, ich bin totaler Anfänger und mit dem Rad erst rund 300km gefahren.

Also in der Börse ist eventuell ein Aksium Vorderrad für 55€ zu haben, allerdings wollen 2 Andere den gesamten Satz haben und entscheiden sich heute Abend. Alternativ sind die Fulcrum Racing 5 http://bikemarkt.mtb-news.de/article/374935-fulcrum-racing-5-evolution-top-zustand-rennrad-laufradsatz
auch noch zu haben für 120€

Müsste ich bei den Fulcrum noch was beachten? Ist es eventuell releavant wieviel km die schon gelaufen sind oder müssen noch andere Sachen geklärt werden bevor man hier zuschlägt?

BerlinRR
07.05.2014, 13:20
Danke für die Info :) Das ist definitiv hilfreich. Richtig, ich bin totaler Anfänger und mit dem Rad erst rund 300km gefahren.


Unter den Bedingungen würde ich auch Shimano Laufräder empfehlen, fahre die selbst im Winter und kenne sehr viele die auch zum trainieren damit unterwegs sind.
(Darunter auch viele Rennfahrer)

Damit kannst du locker die nächsten paar Jahre fahren: (Wenn du noch Kleinteile mitbestellst fallen ab 100€ die Versandkosten komplett weg)
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-wh-r501-laufradsatz-schwarz-grau-74727/wg_id-511

Wenn das Geld eh schon knapp ist und die Ahnung noch nicht so ausgeprägt, würde ich die Finger von gebrauchten Sachen lassen. Die Gefahr, dass du dir "Murks" ins Haus holst ist immer da.

serottasepp
07.05.2014, 13:34
Unter den Bedingungen würde ich auch Shimano Laufräder empfehlen, fahre die selbst im Winter und kenne sehr viele die auch zum trainieren damit unterwegs sind.
(Darunter auch viele Rennfahrer)

Damit kannst du locker die nächsten paar Jahre fahren: (Wenn du noch Kleinteile mitbestellst fallen ab 100€ die Versandkosten komplett weg)
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-wh-r501-laufradsatz-schwarz-grau-74727/wg_id-511

Wenn das Geld eh schon knapp ist und die Ahnung noch nicht so ausgeprägt, würde ich die Finger von gebrauchten Sachen lassen. Die Gefahr, dass du dir "Murks" ins Haus holst ist immer da.

:gut:

Schliesse ich mich vollumfänglich an.

Mit den "Billig"rädern merkst du kein Unterschied. Die gesparte Kohle kannst du gerade am Anfang in "gute" Klamotten investieren das bringt mehr.

BassT
07.05.2014, 14:54
Ok, danke allen für die Hilfe.

Dann werde ich jetzt erstmal ein neues Aksium Laufrad bestellen und ein paar KM darauf runtertrampeln. Wenn wieder eins durch ist (was dann hoffentlich länger als 3 Wochen dauert) kann ich ja immer noch weiter planen :D

3 Fragen noch zur Gabel:
1. Soll ich den Steuersatz reinigen und neu fetten oder ist das nach 3 Wochen überflüssig? Hintergrund ist das ich dann Fett kaufen müsste.
2. Welches Fett braucht man? Bei der Canyon One One Eight handelt es sich ja soweit ich weiß um eine voll/teil Carbongabel die nicht mit jedem Fett kann.
3. Muss die Kralle bzw. Extender im Gabelschaft vorm Crash Replacement entfernt werden oder kommt die Ersatzgabel mit?

Netzmeister
07.05.2014, 15:01
Es reicht vollkommen maximal 1x im Jahr die Lager neu zu fetten. Und nach 3 Wochen auf keinen Fall - außer wenn du Spaß am Schrauben hast.
Ich persönlich mache solche Tätigkeiten im Winter, wenn das Rad für das Frühjahr und die kommende Saison vorbereitet wird. Im Winter fahre ich dann eine alte Zum-Verheizen-Schneekiste oder Crosser.

seat shifter
07.05.2014, 16:15
Wenns auf Stabilität und Preis ankommt und die Optik nicht 100% zum Hinterrad passen muss, wäre evtl. auch das hier ein Alternative.
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/easton-ea30-vorderrad-cube-edt.-rot-135831/wg_id-257

BassT
07.05.2014, 16:40
Bevor sich so viele jetzt noch netter Weise mühe geben:
Ich hab mich für das neue Mavic Aksium Laufrad entschieden. Gerade bestellt.

Lenkerband hab ich gestern Abend noch gewickelt, für den ersten Versuch glaub ich ganz passabel :)

Jetzt hoffe ich das sich bald Canyon meldet und das Crash Replacement gut läuft. Wenn dann die Lieferung da ist gehts endlich wieder in den Sattel... Kanns jetzt schon nicht erwarten wieder im Sattel zu sitzen :)

BassT
11.05.2014, 13:40
Mir ist heute noch eine Kleinigkeit aufgefallen: Mein hinteres Laufrad hat einen leichten Seitenschlag, muss nicht vom Sturz kommen, kann auch durch ein Schlagloch oder Bahnschienen entstanden sein. Kann mir jemand sagen was sowas beim Fahrradhändler kosten darf? Nicht das der mich übern Tisch zieht ;)

Oder lohnt es sich dann gleich das Werkzeug zum zentrieren zu besorgen? Weiß ja nicht wie schnell sowas bei den Reifen geht bzw. wie häufig das vorkommt :)

fitzefatze
11.05.2014, 13:45
Also in Frankreich im Urlaub habe ich für das Austauschen einer gerissenen Speiche inkl. Material (1 Speiche) jeweils 10 Euro gezahlt.
Ein lokaler Händler hier wollte für 2 Räder mit leichtem Schlag 5 Euro.

Selbst zentrieren macht zwar Spaß, braucht aber Übung. Gefahr ist also, dass du mehr kaputtmachst, als reparierst. Dsa würde ich an einem Rad üben, was nicht zwingend gebraucht wird.

Leitifax
11.05.2014, 13:50
speichennippel ist bei mir auch schon mal ausgerissen. hin zum radladen, neuen nippel rein, fertig. die felge war vom crosser und passiert ist das ganze, als ich sehr unsanft einen großen stein auf einem trail touchiert hab. also sicher vergleichbar mit einem seitlichen crash wie du ihn beschreibst. lass das mal ansehen, so schnell geht eine felge nich kaputt, die hält schon was aus.

BassT
11.05.2014, 14:05
ihr bezieht euch auf das defekte laufrad oder? Naja hier ist die Felge hin, es ist nicht der Nippel oder die Speiche gerissen, sondern die Speiche aus der Felge ausgerissen, also samt Nippel durch die Felge gezogen worden.

Zentrieren echt für 5-10€? Wer macht sich denn für so wenig Geld den Aufwand? :D

hate_your_enemy
11.05.2014, 15:48
wenn das nur ein furzekleiner Schlag ist, ist das in 5min draußen – wenn man merkt, dass was nicht stimmt und man das Laufrad komplett überarbeiten muss kann das schonmal ne Sache von ner halben Stunde sein.

10€ sind bei was furzekleinem gut verdientes Geld für nen Händler.

Mein Tip:
hol dir nen Zentrierschlüssel (Spokey) und machs selbst, bei den Aksiums und den Messerspeichen brauchst du auch noch was, um die Messerspeichen zu halten.

Vorsichtig muss du am Anfang des zentrierens sein und den Nippel nicht gleich festziehen, sondern erstmal lösen (lockerer machen, dann nen kleinen Tropfen Öl drauf und dann erst festziehen. Mavic verbaut da Schraubensicherung und wenn du nur festziehst kanns gut sein, dass du die Messerspeiche verbiegst bzw. verdrillst.

fitzefatze
11.05.2014, 15:57
Zentrieren echt für 5-10€? Wer macht sich denn für so wenig Geld den Aufwand? :D

Wenn es wirklich nur ein leichter Schlag ist, hat das jemand mit Erfahrung in 5 min gemacht. Eiert das Rad völlig, ist natürlich auch mit mehr Aufwand zu rechnen.

Machen wird es zu dem Preis meiner Erfahrung nach eher eine kleine Fachwerkstatt als ein ZEG Großhändler. Da kostet meist schon Ventilkappe aufschrauben 20 Euro. Also vorher auf jeden Fall fragen...

Frühaufsteher
11.05.2014, 15:59
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von mir.

Also erstens finde ich die Herangehensweise des TE sehr vorbildlich. Auch wenn der Verursacher ein Depp ist - Streit vermeiden finde ich gut.

Ich an deiner Stelle würde nicht bei den Mavics bleiben. Besser ist der oben verlinkte Shimano-Satz. Damit kannst du die 100-fache km-Zahl des bis jetzt geschafften erreichen.

Die Gabel ist mittlerweile was ziemlich stabiles. NAtürlich war ich beim Unfall nicht dabei, aber ich halte die Wahrscheinlichkeit, dass die Gabel sich was ernsthaftes getan hat, für niedrig.

Der preiswerteste Weg wäre sicher hier in der Börse nach gebraucht&billig zu fragen und nicht in den Angeboten zu suchen. Ich bin sicher, in den Kellern der Foristi stehen tausende ungenutzter und zum Teil ziemlich guter Laufradsätze rum.

hate_your_enemy
11.05.2014, 16:50
na so schlecht sind Aksiums auch wieder nicht

BassT
12.05.2014, 10:13
Ja wie gesagt, das Aksium hab ich ja jetzt ersetzt. Ich fahr damit erstmal noch nen Jahr und wenn sich dann was tut oder ich das verlangen nach einem neuen habe kann ich immer noch wechseln.

Im Hinterrad ist nur ein minimaler Seitenschlag. Ist mir eher durch Zufall aufgefallen, dass das Rad beim drehen an der Bremse schleift. Wie oft kommt sowas denn vor? Wenn das öfter mal passiert würde es sich ja eventuell lohnen einen Zentrierständer zu besorgen und das selber mal zu üben. Wenn das einmal im Jahr passiert kann ich es besser weg geben. Klar kann man das alles nicht sagen, aber dass mal Wurzeln, Schlaglöcher, Bahnschienen etc auftauchen kann man halt nicht ändern und ab und zu sieht man die auch zu spät.... Hab halt nicht die Erfahrung wie gut sowas von so einem Laufrad weg gesteckt wird

hate_your_enemy
12.05.2014, 14:25
Hi, Schläge sind oft schon im Neuzustand drin. Sind teilweise schnell, teilweise langsam beseitigt, je nach Aufbauqualität. (Billig-Systemlaufräder, wie das Aksium eines ist sind alle mehr oder weniger mies eingespeicht – auch von Shimano, Fulcrum und Campa). Und ob du jetzt Aksiums, Racing 7 oder Shimano WH-RS10 hast ist ziemlich wurscht. Es sind die Beine die treten.

Wenn allerdings deine Felge verbogen ist (Bordstein) kann man wenig machen.

Zentrierständer brauchst du nicht, um mal nen kleinen Schlag raus zu ziehen (über wie viele mm sprechen wir bei dir ?) – das geht auch mal in der Bremse. (und bei den Aksiums nach meiner Anlietung oben – erst eine halbe Umdrehung aufdrehen, Tropfen Öl drauf dann erst wieder zudrehen.

Cubeteam
13.05.2014, 17:38
Ich weiß auch nicht, warum hier alle die Aksium's schlecht reden. In der Preisklasse sin dies so ziemlich die besten Laufräder, auch besser als z.B. ein Fulcrum Racing 7.

Meine haben schon gut über 15000km runter, im Wintertraining und zum Teil sogar in Amateurrennen im Frühjahr.
Ein mal nachzentriert, laufen wie am ersten Tag.

Ich würde auch für ein neues oder gebrauchtes Aksium Vorderrad plädieren.