PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Litespeed Ghisallo Titanrahmen



JohnParker
06.06.2014, 07:10
Ich weiß nicht, ob das Thema schon mal durchgekaut wurde, aber ich würde gerne mal wissen ob ein extrem leichter Ghisallo Titanrahmen für 95kg Fahrer geeignet sind. Bin mir nicht sicher, ob die Seifigkeit hier ausreicht.

Wer hat denn hier Erfahrungen?

Vielen Dank im Voraus.

VG Christian

giantpilot
06.06.2014, 07:34
Bin von Litespeed eine Zeit lang den Sewanee gefahren welcher ein sehr leichter vollgefedeter MTB-Rahmen ist. Der war mit meinen 75Kg windelweich. Auf Grund dieser Erfahrung würde ich selbst bei meinem Gewicht die Finger vom Ghisallo lassen, obwohl es ein nettes Rähmchen ist. Das Gewicht ist echt verführerisch.

Du hast zwar nach Erfahrungen mit dem Ghisallo gefragt, aber vielleicht hilft es Dir ja trotzdem bei der Entscheidung.

Quarkwade
06.06.2014, 08:59
Litespeed Ghisallo - reiner Leichtbaurahmen mit geringen Steifigkeitswerte - vergiss es!

In der Gewichtsliga (800 gr) besser Carbonrahmen nehmen.

Lausitzer-Granit
06.06.2014, 09:17
Kann man generell nicht sagen. Habe selber den Ghisallo gefahren und fand ihn mit 68kg nicht superweich. Vielleicht etwas mehr Lenkkopfsteifigkeit hätte er gebraucht aber Tretlager passte soweit. Hatte damals eine gute Gabel drin und wie gesagt recht angenehm zu fahren bei Rahmengröße M ...

Luigi_muc
06.06.2014, 09:25
Kann man generell nicht sagen. Habe selber den Ghisallo gefahren und fand ihn mit 68kg nicht superweich. Vielleicht etwas mehr Lenkkopfsteifigkeit hätte er gebraucht aber Tretlager passte soweit. Hatte damals eine gute Gabel drin und wie gesagt recht angenehm zu fahren bei Rahmengröße M ...

Wie kann man so nicht sagen?

Der TE wiegt nunmal keine 68kg sondern 95kg, ist wahrscheinlich auch noch größer (größerer Rahmen, unsteifer).

Ich kenne Leute, die machen sich bei weniger Gewicht Gedanken über die Steifigkeit von schwereren Carbonrahmen.
Ich würd dem TE, wenn Titan, dann einen eher schweren/steifen Titanrahmen empfehlen, da mit 95kg wohl nicht nur der anvisierte zu weich sein werden (wobei die Frage bleibt, ob der Rahmen nur zur Eisdiele rollen soll, oder damit auch gefahren wird - ich ging von zweiterem aus)

mendel
06.06.2014, 09:51
Ich fahre den Rahmen.
Bei je nach Jahreszeit knapp unter 80kg.
Für mich völlig unproblematisch zu fahren. Auch in Abfahrten. Fahre den bergab sogar lieber als meinen Carbon.
Habe aber auch eine gute Gabel und steife LR drin.
Tretlagersteifigkeit könnte höher sein, ist aber auch nicht störend.

Aber bei knapp unter 100kg würde ich generell keinen Leichtbaurahmen fahren, egal welches Material.
Was sollen bei dem Gesamtgewicht die 200g Ersparnis bringen?

JohnParker
06.06.2014, 09:52
Leute, schon mal Danke für die schnellen Antworten.
Ja, ich bräuchte den Rahmen in XL, da ich 1,91m groß bin.

Wenn ich dann so Eure Meinungen höre, müsste ich schweren Herzens den Kauf überdenken.
Ich will den Rahmen schon nutzen und nicht nur mal zur Eisdiele rollen :D:D:D

Bin für weitere Meinungen offen.

VG

mendel
06.06.2014, 09:57
Wenn Litespeed, würde ich mich eher in der Region Vortex umsehen.

Ochsenfrosch
06.06.2014, 15:28
Bin für weitere Meinungen offen.

VG

Warum hat Litespeed den Gisela-Rahmen wohl vor Jahren eingestampft und den DEUTLICH schwereren Archon (heute T1) eingefuehrt?

Mag ja sein, dass leichte Fahrer mit kleinen Rahmen klarkommen.

Aber mit 95kg?

Dazu eine Anekdote:

Marcel Wuest testet bekanntlich fuer ProCycling.

Bislang war noch jedes Rad, das er unterm Hintern hatte "bestes von Welt". Er ergeht sich in launiger Beschreibung der unglaublichen Eigenschaften des gerade getesteten Wunder-Produkts. Kritik ist nicht sein Job.

Ausnahme: Beim Gisela kam selbst er nicht umhin sinngemaess zuzugeben: "bergab moechte ich damit nicht schnell fahren muessen..."

Und der Herr Wuest wiegt bestimmt 15-20kg weniger als Du....

JohnParker
06.06.2014, 18:15
Danke für eure ehrlichen Kommentare.