PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 11fach Umerfer einstellen



immerflach
10.06.2014, 11:03
Gibt es einen Trick den Shimano 11fach Umwerfer so einzustellen, das mehr 5 Gänge ohne trimmen machbar sind? Wenn ich ihn so einstelle das nach dem hochschalten auch die beiden schnellen Ritzel (also 11 und 12 Zähne) noch gerade so durchlaufen, dann muss ich schon bei den mittleren Gängen trimmen. Da man diese mittleren meist nutzt wird nur getrimmt???

Radiokopf
10.06.2014, 11:08
Gerade gestern habe ich mit die Frage bei meiner Campa Rekord auch gestellt...

Timbox
10.06.2014, 11:11
Immer das gleiche mit der 11fach...

avis
10.06.2014, 12:05
Ich kann glaube ich die ersten 8 oder 9 trimfrei fahren.
Also muss erst bei 14-12 trimmen....eingestellt hats aber mein Mechaniker :D

los vannos
10.06.2014, 12:23
Ist nicht grad die Trimmung dafür da.
Oder hol dir Di2, da macht es die Elektronik, da musste deine Hand nicht mehr bewegen :rolleyes:

marvin
10.06.2014, 12:42
Tipp aus der Ferne:
Neben den üblichen Verdächtigen "Zugspannung" und "Endanschläge" ist bei sowas natürlich auch die grundsätzliche Montageposition des Werfers wichtig. Umwerfer haben heutzutage mitunter derart kompliziert geformte Leitbleche, da muss man auch sehr genau auf Höhe und Längsausrichtung achten.

immerflach
10.06.2014, 12:48
es ist definitiv perfekt eingestellt, Tatache ist das der Umwerfer zwischen den Leitblechen so schmal ist das mehr als 6 Gänge nicht gehen. Das kenne ich von 10fach so nicht. Kann da ein anderer (10er) Umwerfer ran?

los vannos
10.06.2014, 13:18
Perfekt eingestellt kann ich mir zwar nicht vorstellen (obwohl wohl jeder seine Schrauberkünste für perfekt hält :rolleyes:), da es bei anderen Rädern ja auch geht, und was Marvin z.B. angeprochen hat, solltest Du nicht unbeachtet lassen.

Aber solange es mit der Trimmung funktioniert, also das alle Gänge schleif-frei fahrbar sind, frag ich mich jetzt ernsthaft, wo das Problem ist? Genau dafür ist doch die Trimmung da. :confused:

immerflach
10.06.2014, 19:45
Perfekt eingestellt kann ich mir zwar nicht vorstellen (obwohl wohl jeder seine Schrauberkünste für perfekt hält :rolleyes:), da es bei anderen Rädern ja auch geht, und was Marvin z.B. angeprochen hat, solltest Du nicht unbeachtet lassen.

Aber solange es mit der Trimmung funktioniert, also das alle Gänge schleif-frei fahrbar sind, frag ich mich jetzt ernsthaft, wo das Problem ist? Genau dafür ist doch die Trimmung da. :confused:

Von Profimechaniker mit allen Kniffen probiert, er betreut auch ein Profiteam und kennt das. Tipp war den Werfer 3-4 mm zu hoch zu montieren, das mach ich mal selber.

seankelly
10.06.2014, 19:51
Beim 11fach Umwerfer muss der Zug je nach Rahmen bzw. je nach Führung am Rahmen anders verlaufen. Der Verlauf wird mit der mitgelieferten Schablone ermittelt. Falls das schon so gemacht worden ist, entschuldige meine Klugsch ...... rei. ;)

Veto
10.06.2014, 19:58
Hier wurde schon mal über die schwierige Einstellung beim 11fach Werfer geschrieben, ist definitiv nerviger als beim 10ner.

Mifri
10.06.2014, 20:03
Moin

Wir haben 2 Räder mit der mechanischen Ultegra 6800 11 fach.

Bei beiden Rädern kann ich beim großen Kettenblatt alle 11 Ritzel schalten, ohne trimmen zu müssen.

Beim kleinen Kettenblatt kann ich max. 9 Ritzel schalten, dann ist die Trimmung nötig.


Unsere anderen Räder haben entweder DI2 oder Sram. Da ist manuelles Trimmen ohnehin überflüssig.

Gruß

Mirco

CubeBlackRider
10.06.2014, 20:03
Die Vorspannung muss so hoch sein, dass bei Bewegung des Schalthebels sich der Umwerfer sofort auch bewegt.

Timbox
10.06.2014, 20:05
Jaja. 11 Ritzel ohne trimmen...

Veto
10.06.2014, 20:10
Hier wurde schon mal über die schwierige Einstellung beim 11fach Werfer geschrieben, ist definitiv nerviger als beim 10ner.

Mifri
10.06.2014, 20:13
Jaja. 11 Ritzel ohne trimmen...


Und was soll dieser Beitrag jetzt? Ich habe es vor 15 Minuten selbst ausprobiert und nur das niedergeschrieben, was ich soeben gesehen habe und auch bestätigen kann. Auf dem großen Blatt geht's halt, nur auf dem kleinen Blatt eben nicht.

Ist halt alles einen Sache der Einstellung und Montage des Umwerfers und bei uns funzt es halt, fertig.

Timbox
10.06.2014, 20:38
Weil das das allererste Mal ist, dass ich das lese.
Ich glaube es nicht.

backstrokeboy
10.06.2014, 21:44
Kann ich mir auch kaum vorstellen.
Auf dem großen Blatt nutze ich die eine Trimmstufe des linken STI damit es nicht schleift.
Leider ist dennoch nicht jeder Gang auf dem großen Blatt frei von Schleifen, was aber auch ok ist (fährt man eh nicht).

Vielleicht klappt es auf dem Montageständer. Gefahren definitiv nicht (bei mir).

Persönlich gefällt es mir bei Campa besser, dass da sehr feines Trimmen möglich ist.

Die innere Breite bei dem 6800 scheint mir schmaler als bei Campa (ganz subjektiver, nicht nachgemessener, Eindruck).

avis
10.06.2014, 22:03
DA 11 bekomme ich tatsächlich schleiffrei hin, mit Trimmen für die kleinsten auf dem 39er und dem größten Ritzel auf 53er.
Aber war eine enorme Fummelei und die Kette geht haarscharf dran vorbei.
11fach ist da schon sensibler.

Timbox
10.06.2014, 22:05
Mit trimmen ist das keine große Kunst.

avis
10.06.2014, 22:36
Jo, ist bei Campa und Shimano ja auch so gedacht.
Wirklich trimm und schleiffreie Sramumwerfer habe ich tatsächlich auch noch nie gesehen, und lesen tut man das sehr sehr selten...

Veto
11.06.2014, 09:26
Kann ich mir auch kaum vorstellen.
Auf dem großen Blatt nutze ich die eine Trimmstufe des linken STI damit es nicht schleift.
Leider ist dennoch nicht jeder Gang auf dem großen Blatt frei von Schleifen, was aber auch ok ist (fährt man eh nicht).

Vielleicht klappt es auf dem Montageständer. Gefahren definitiv nicht (bei mir). GENAU DAS IST ES

Persönlich gefällt es mir bei Campa besser, dass da sehr feines Trimmen möglich ist.

Die innere Breite bei dem 6800 scheint mir schmaler als bei Campa (ganz subjektiver, nicht nachgemessener, Eindruck). STIMMT

Hast recht, 11fach ohne trimmen ist nicht. Wobei die beiden größten Ritzel hinten niemand vom großen Blatt aus fahren muß, aber die 9 anderen gehn kaum ohne Trimm.

Mifri
11.06.2014, 10:38
So, da Ihr ja alle so ungläubig seit und "typisch deutsch" Beweise braucht, hier mal Bilder.

Die Umwerferposition wurde nicht verändert und es sind alle Ritzel schaltbar. Viel Platz ist bei der Kombination großes Kettenblatt und kleinsten Ritzel nicht. Vielleicht 0,5-1mm, aber wenn die Kettenblätter und somit die Kette vernünftig laufen (nicht eiern), dann schleift dort nichts. Beim Betrieb wird es auch sicherlich mit der Steifigkeit des Rahmens, Kurbel usw. zusammenhängen.

Man kann also nicht pauschal behaupten, oder in Frage stellen, dass es ohn Trimmen nicht geht, sondern sollte alle Faktoren berücksichtigen und dazu zählt nunmal auch, welche Kettenblätter, Kette usw. verwendet werden.

backstrokeboy
11.06.2014, 11:51
Naja, das ist ja nur die halbe Wahrheit.

Wie bereits geschrieben:
Im Betrieb wird sich dieser halbe mm verwinden und sich ein Schleifen einstellen.

Neben den genannten Parametern wie Kette, Blätter, Kurebl... kommt noch die Geo des Rahmens hinzu.
Wie lang baut der Hinterbau....
Eine längere Kettenstrebe müßte auch mehr Schräglauf mit sich bringen.

Die Schaltung aller Hersteller ist mit den Jahren komplexer und feiner geworden.
Ähnliche Kassettenbreite, schmalere Ketten, spezifischere Umwerferbleche, etc.
Es mag alles sanfter und besser schalten, aber Verschleiss und genauerer Einstellungen der Komponenten sind die andere Seite der Medaille.

Mifri
11.06.2014, 12:31
Also, wenn eine längere Kettenstrebe mehr Schräglauf produziert, war Mathematik nicht dein Hauptfach, oder?

http://de.wikipedia.org/wiki/Satz_des_Pythagoras

Wie dem auch sei, bei uns funktioniert es halt und bei anderen eben nicht.

Timbox
11.06.2014, 13:13
Bleib mal freundlich.

Ich bin sicher, dass das nur ein Verschreiber war und er meint, dass eine kürzere Kettenstrebe einen größeren Schräglaufwinkel mit sich bringt.

Der absolute Schräglauf ist unabhängig von der Länge der Kettenstrebe.



Ich habe es an meinem Rad gerade auch mal ausprobiert. Im Stand muss ich auch nicht trimmen. Da laufne alöle Gänge schleiffrei.

Während der Fahrt aber nicht mehr.

backstrokeboy
11.06.2014, 20:06
Ich bin sicher, dass das nur ein Verschreiber war und er meint, dass eine kürzere Kettenstrebe einen größeren Schräglaufwinkel mit sich bringt.
Kommt halt dabei raus, wenn man sich nicht entscheiden kann, welchen Weg man nimmt, um etwas zu beschreiben.
Da hab ich einfach mal gemixt und es genau verdreht. :-/

Pythagoras kenne ich gut.
Nehme ich immer als Abkürzung auf dem Weg zur Arbeit.

Timbox
11.06.2014, 20:26
Pythagoras kenne ich gut.
Nehme ich immer als Abkürzung auf dem Weg zur Arbeit.

Fährst du jede Strecke im Quadrat oder was? :D

backstrokeboy
11.06.2014, 21:22
Fährst du jede Strecke im Quadrat oder was? :D
Kürze über Vorgärten und bei Straßenüberquerungen ab;)