PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen RR Canyon Endurace



Emmes
14.06.2014, 19:43
Hallo,

hat jemand Erfahrungen gesammelt mit diesem Modell ?

chriz
14.06.2014, 19:50
was willst den wissen ?

hier gibts einen testbericht: http://bikeboard.at/Board/Canyon-Endurace-CF-th197168

dacrazy1
14.06.2014, 19:50
Wie soll jemand Erfahrungen gesammelt haben, wenn man es erst seit 1 Woche bestellen kann?

Emmes
14.06.2014, 20:00
mia culpa,
wusste ich nicht, dann erübrigt sich meine Frage natürlich.

Danke !

bar_exclusiv
17.07.2014, 12:19
Hallo an die Forums-Gemeinde,

Ich wollte mal hören, ob es schon neue Erfahrungswerte mit dem neuen Endurace von Canyon gibt.

Ich stehe momentan vor der Entscheidung, ob ich mir das Endurace in Silbergrau zulege oder das Ultimate CF Sl in Team-lackierung. Auf der Suche bin ich eigentlich nach einem Rad mit guter Dämpfung. Vielleicht hat ja jemand einen Vergleich der beiden. Skeptisch bin ich gegenüber der Vcls 2.0 Sattelstütze, da ich jetzt im Internet schon mehrfach von Problemen incl. angerissener Sitzrohre gelesen habe. Andererseits glaube ich kaum, dass Canyon eine ganze Reihe mit der Sattelstütze auflegt, wenn das nicht halten würde was es verspricht.

Wenn das Endurace allerdings nicht viel besser oder merklicher dämpft tendiere ich eher zum Ultimate, da das nicht so grau und eintönig ist. Denkbar wäre für mich natürlich auch eine Fahrt nach Koblenz mit dortigem Probefahren, was aber natürlich keine Langzeiterfahrung ersetzt.

swallow
24.07.2014, 21:34
Hallo Canyon-Freunde,
Ich habe mir im Oktober 2013 ein Ultimate CF SLX 7.0 von Canyon gekauft.
Am Anfang dachte ich, es ist die richtige Entscheidung.
Nur, kann ich mittlerweile jedem von Canyon abraten, aus folgenden Gründen :
Im Mai dieses Jahres stellte ich beim reinigen plötzlich fest, das der Rahmen gebrochen war ( Siehe mein Beitrag dazu )
Nach ca. 2 Wochen bekam ich das Rad mit den neuen Rahmen zurück.
Nun dachte ich, ist ja alles wieder i.o., aber falsch gedacht. Bei der heutigen Ausfahrt ist mir plötzlich das Schaltauge gebrochen, so das sich das Schaltwerk sich zwischen Speichen und Rahmenstrebe verfangen hat, und damit ist der Rahmen wieder beschädigt. Für mich ist klar geworden, die Qualität bei den Canyon Rahmen lassen stark zu wünschen übrig.
Ich habe da die Erfahrung gemacht, das die Rahmen bei starker Beanspruchung z.B. bei steilen Rampen den Druck nicht stand halten und sehr schnell brechen.

Voreifelradler
24.07.2014, 21:47
Hallo Canyon-Freunde,
Ich habe mir im Oktober 2013 ein Ultimate CF SLX 7.0 von Canyon gekauft.
Am Anfang dachte ich, es ist die richtige Entscheidung.
Nur, kann ich mittlerweile jedem von Canyon abraten, aus folgenden Gründen :
Im Mai dieses Jahres stellte ich beim reinigen plötzlich fest, das der Rahmen gebrochen war ( Siehe mein Beitrag dazu )
Nach ca. 2 Wochen bekam ich das Rad mit den neuen Rahmen zurück.
Nun dachte ich, ist ja alles wieder i.o., aber falsch gedacht. Bei der heutigen Ausfahrt ist mir plötzlich das Schaltauge gebrochen, so das sich das Schaltwerk sich zwischen Speichen und Rahmenstrebe verfangen hat, und damit ist der Rahmen wieder beschädigt. Für mich ist klar geworden, die Qualität bei den Canyon Rahmen lassen stark zu wünschen übrig.
Ich habe da die Erfahrung gemacht, das die Rahmen bei starker Beanspruchung z.B. bei steilen Rampen den Druck nicht stand halten und sehr schnell brechen.

Ein verbogenes Schaltauge ist bestimmt kein Fehler des Herstellers.....

Krauser
25.07.2014, 10:38
Klar, sieht man ja aktuell bei jeder Touretappe, wie die Moviestar und Katjuscha Räder am Berg zerbersten:rolleyes:

maxito
25.07.2014, 10:53
so ein Canyon Carbon Gabelschaft bricht halt mal einfach so, aber solange es keinen bekannten Fahrer trifft, ist mit deren Rädern doch alles in Ordnung! Bei anderen Sponsoren bricht Carbon nur auf Autodächern. ;-)

BerlinRR
25.07.2014, 10:59
so ein Canyon Carbon Gabelschaft bricht halt mal einfach so, aber solange es keinen bekannten Fahrer trifft, ist mit deren Rädern doch alles in Ordnung! Bei anderen Sponsoren bricht Carbon nur auf Autodächern. ;-)
Wer weiß ob es da nicht vorher einen Sturz gab?

Jahangir
25.07.2014, 11:10
Hallo Canyon-Freunde,
Ich habe mir im Oktober 2013 ein Ultimate CF SLX 7.0 von Canyon gekauft.
Am Anfang dachte ich, es ist die richtige Entscheidung.
Nur, kann ich mittlerweile jedem von Canyon abraten, aus folgenden Gründen :
Im Mai dieses Jahres stellte ich beim reinigen plötzlich fest, das der Rahmen gebrochen war ( Siehe mein Beitrag dazu )
Nach ca. 2 Wochen bekam ich das Rad mit den neuen Rahmen zurück.
Nun dachte ich, ist ja alles wieder i.o., aber falsch gedacht. Bei der heutigen Ausfahrt ist mir plötzlich das Schaltauge gebrochen, so das sich das Schaltwerk sich zwischen Speichen und Rahmenstrebe verfangen hat, und damit ist der Rahmen wieder beschädigt. Für mich ist klar geworden, die Qualität bei den Canyon Rahmen lassen stark zu wünschen übrig.
Ich habe da die Erfahrung gemacht, das die Rahmen bei starker Beanspruchung z.B. bei steilen Rampen den Druck nicht stand halten und sehr schnell brechen.

Du hast die Erfahrung gemacht, dass die Rahmen bei starker Beanspruchung z. B. Bei steilen Rampen den Druck nicht Stand halten und sehr schnell brechen:confused:

In so einem Forum liest man sehr viele sinnvolle Beiträge und kann im gegenseitigen Austausch echt was dazu lernen. Man liest auch allerhand dummes Zeug und denkt sich, was sind denn da für Leute unterwegs. swallow, das ist die mit großem Abstand dümmste Aussage, die ich je in einem Forum gelesen habe (BTW ich habe mich auch schon in Triathlonforen getummelt). Respekt!

maxito
25.07.2014, 12:33
Wer weiß ob es da nicht vorher einen Sturz gab?

Hinterher ist man immer klüger, aber auf der Straße landet man trotzdem ;-)

Spaß beiseite, bin selber Canyon Fahrer und meins ist grundsolide, bei so vielen verkauften Rädern landen halt zwangsläufig viele Defekte in den Foren.

swallow
25.07.2014, 13:58
Ein verbogenes Schaltauge ist bestimmt kein Fehler des Herstellers.....

Ich glaube du hast den Text nicht richtig gelesen.
Ich habe geschrieben, das das Schaltauge plötzlich und unerwartet gebrochen ist, und nicht wie du geschrieben hast verbogen.Es war vorher weder ein Sturz, noch ist das Rad umgekippt.

BerlinRR
25.07.2014, 14:01
Ich glaube du hast den Text nicht richtig gelesen.
Ich habe geschrieben, das das Schaltauge plötzlich und unerwartet gebrochen ist, und nicht wie du geschrieben hast verbogen.Es war vorher weder ein Sturz, noch ist das Rad umgekippt.

Troll nicht.
Jeder sieht was du geschrieben hast.
Laut deiner Aussage brechen die Rahmen bei steilen Rampen.

Ochsenfrosch
25.07.2014, 14:18
Klar, sieht man ja aktuell bei jeder Touretappe, wie die Moviestar und Katjuscha Räder am Berg zerbersten:rolleyes:

Ach die....die sind doch kein Massstab.
So ein Pro hat doch nichts drauf.
Folglich kann er gar nicht bewerten, ob der Rahmen haelt, wenn der TO seine unbaendige Kraft aufs Pedal wuchtet.

Veto
25.07.2014, 14:35
Ich habe da die Erfahrung gemacht, das die Rahmen bei starker Beanspruchung z.B. bei steilen Rampen den Druck nicht stand halten und sehr schnell brechen.

klare Pauschalaussage, also mit einem Canyon nie bergan fahren, bricht dann.

Pinayellow
25.07.2014, 17:43
Was hat jetzt ein CF SLX mit dem Canyon Endurance zu tun?
Oder werden hier gleich mal alle Canyon Modelle in Sippenhaft genommen?

Luigi_muc
25.07.2014, 18:22
Was hat jetzt ein CF SLX mit dem Canyon Endurance zu tun?
Oder werden hier gleich mal alle Canyon Modelle in Sippenhaft genommen?

Logisch. Es wurden doch sämtliche Canyons auf Rampen gefahren und die sind reihenweise gebrochen.
Gerade als Canyon noch eine MTB-Marke war, was da reihenweise Downhiller bei kleinen Rampen bergauf weggebrochen sind. Mir nicht erklärlich, wie man ein Bergfahrrad (RR, Hardtail) von dieser Marke kaufen kann. Downhiller oder Aeroräder ausgenommen (auf den Transporter hoch aber bitte tragen)

lagan37
03.10.2014, 17:41
Heisst ja auch "DOWN"hill und nicht "UP"hill......kann gar nicht bergauf geeignet sein....:D

wagesch
03.10.2014, 18:04
bei dünner Bergluft lösen sich die Schweißnähte an den Carbonrahmen. Deshalb ist Canyon auch ein Direktversender.

dopaul
04.10.2014, 10:11
bei dünner Bergluft lösen sich die Schweißnähte an den Carbonrahmen. Deshalb ist Canyon auch ein Direktversender.
So ein Quatsch....
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.... die sind doch gelötet.

Voreifelradler
28.10.2014, 08:25
Wollen wir mal das Thema wieder aufnehmen.

Bitte unterlasst aber solche idiotischen Beiträge, wie die verbogenen Schaltaugen ;)

Hat jetzt jemand das Endurace CX oder AL?

tacoma
28.10.2014, 10:57
Maybe it helps!

Endurace CX = Endurace CF! ;)

http://www.rennrad-news.de/forum/threads/hat-jemand-schon-infos-zum-neuen-endurace-cf-das-ab-17-5-kommen-soll.126961/page-2