PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GP 4000S Code durchlöchert den Schlauch



Abstrakte
15.06.2014, 15:14
Für alle die es mit dem Continental GP 4000S eilig haben und eine Reifenpanne wegen dem Code im Mantel (Innen) vermeiden möchten, folgender Hinweis. Der Mantel ist nicht ganz ein Jahr alt und hat knapp 5000 km auf dem Buckel. Das ist die erste Panne mit dem Laufrad, Schlauch und Mantel.
Der Code hat eine Art Plasteüberzug (Beschichtung). Die zerbröselt und bekommt Risse. Diese Risse zerschießen den Schlauch. Ich habe jetzt die Beschichtung mit Schleifpapier entfernt.
450906
450907
450908

backstrokeboy
15.06.2014, 15:41
Scheint mir eher eine chemische Angelegenheit oder sowas zu sein.
Als wenn der Code eine Art Film hatte, der das Gummi spröde werde ließ.

Schmittler
15.06.2014, 17:09
Bei 5000 km Laufleistung würde mich ja fast schon eher die Lauffläche interessieren. Ist da überhaupt noch Gummi drauf? :confused:

Abstrampler
15.06.2014, 17:30
Öhm, vielleicht hättest Du mit dem Schleifpapier nicht die komplette Gummierung samt Gewebe auf der Innenseite des Mantels runterschrubben sollen. :rolleyes:

Und die 4000er fahre ich schon seit zigtausenden von Kilometern, aber so eine Materialreaktion wie die oben hab ich noch nie gesehen.

Kathrin
15.06.2014, 17:37
naja, jetzt ist der Mantel auf jeden Fall reif für die Tonne.

schlauberger
15.06.2014, 17:45
Der Code hat eine Art Plasteüberzug (Beschichtung). Die zerbröselt und bekommt Risse. Diese Risse zerschießen den Schlauch.

Das ist sicher nur passiert, weil du ohne Talkum montiert hast :smileknik

Abstrakte
15.06.2014, 19:47
ich denke der Code wird von innen wie ein TipTop- Flicken aufgesetzt. Nur wurde das Flies nicht abgezogen. Das machte dann Stress. Bevor ich mit roher Gewalt das Flies abschmirgelte hab ich schon 20 Minuten versucht das Zeugs schonend entfernen. Leider ohne Erfolg. Das der Reifen dadurch nicht besser wird, und in der Tonne landet, ist mir schon klar. Nur wollte ich heute noch einmal radeln.
Wenn der Reifen falsch (ohne Talkum?) aufgezogen war, war das eher mein Händler "Tulpe" :D . Der mir das Laufrad mit Rahmen, Pedalen, Schaltung, Sattel und Lenker als Einheit verkauft hat. Ich habe da bis heute nicht dran rumgefummelt.

Für mich bricht hier nicht die Welt zusammen, da ich nur um den Kirchturm radele. Bei einem Rennen würde mich das schon nerven. Hier wird um jedes Gramm gefeilscht und wegen einem Platten Reifen, der nicht Not tut, rauscht das Feld an mir vorbei. Wer Wettkampf fährt sollte sich das schon mal am eigenen Rad anschauen. Dafür habe ich mir extra die Mühe gemacht und die Bilder gepostet.

EssenaufRädern
15.06.2014, 22:48
Der Aufkleber ist nicht in jedem Mantel. Bei einer Inspektion bei einem Händler hätten ich hinterher auch einen innen. Mantel beim einem größerem Versender gekauft, kein Aufkleber vorhanden.

Der Aufkleber innen muss auf jedenfall weg - der Schlauch wird sonst schnell löcherig.

Cubeteam
23.06.2014, 08:41
Wenns nur für die eine Fahrt halten soll, alten Schlauch aufschneiden und an der Stelle dazwischen legen.

Rügi
23.06.2014, 10:27
Bei 5000 km Laufleistung würde mich ja fast schon eher die Lauffläche interessieren. Ist da überhaupt noch Gummi drauf? :confused:

GP 4000 S

8000-10000 km auf dem Hinterrad sind bei mir (ca. 85 kg) möglich, wenn man ich den Reifen nicht gerade arschfrisch aufziehe

Schmittler
23.06.2014, 18:48
GP 4000 S

8000-10000 km auf dem Hinterrad sind bei mir (ca. 85 kg) möglich, wenn man ich den Reifen nicht gerade arschfrisch aufziehe

Habe ich hinten nie geschafft, nicht einmal annähernd bei ähnlichem Gewicht.

141p
23.06.2014, 19:02
Meiner dürfte bei ähnlichem Gewicht ca. 6.000km runter haben. Der sollte noch eine Weile halten.

Rügi
23.06.2014, 20:33
Meiner dürfte bei ähnlichem Gewicht ca. 6.000km runter haben. Der sollte noch eine Weile halten.


Ich hatte 7000 km mit einem 23 mm Modell, da waren noch beide Verschleißindikatoren sehr gut sichtbar.
Daher geschätze 8.000-10.000 km.


Habe derzeit 25 mm Contis, damit dürft es noch länger dauern, wenn nicht wieder eine Scherbe oder Feuersteinsplitter mir die Flanke aufschneiden.

Rügi
23.06.2014, 20:35
Habe ich hinten nie geschafft, nicht einmal annähernd bei ähnlichem Gewicht.

Ich habe viele Räder und Laufradsätze.
Dadurch können meine zwischendurch immer wieder ausgasen.
Schlechten Grip haben sie dadurch nie bekommen.

Alpenmonster
23.06.2014, 21:41
Bei Eurem Gewicht und der Laufleistung bleibt nur eine Möglichkeit: Ihr habt einfach keinen Druck auf dem Pedal.

So merkwürdige Aufkleber hatte ich noch nie in den Reifen, die ich mir schicken lasse. Ist aber auch klar, dass die runter müssen. Habe mal provisorisch einen Mantel innen am Winterrad mit so einem Aufkleber geflickt - das war anschließend so ein Geholper, dass ich ihn baldigst entsorgt habe. Zeigt mir mal wieder: Es geht nichts über selber schrauben und eine sorgfältige Montage der Mäntel/Schläuche (mit Talkum).

Rügi
23.06.2014, 21:55
Bei Eurem Gewicht und der Laufleistung bleibt nur eine Möglichkeit: Ihr habt einfach keinen Druck auf dem Pedal.




Das wirds sein :D


Jedoch bin ich Flachländer.
Schluchtenjodler belasten das Hinterrad wohl mehr.

avis
23.06.2014, 22:01
Klar, viele viele Höhenmeter, dann noch etwas rauer Asphalt, das setzt nem Reifen viel mehr zu.

Rügi
23.06.2014, 22:09
Klar, viele viele Höhenmeter, dann noch etwas rauer Asphalt, das setzt nem Reifen viel mehr zu.

Glaub ich gern, man bringt den Reifen ja so auch viel schneller zum Radieren.
Ein kleiner Verbremser und schon raspelt es ordentlich Gummi herunter.

141p
24.06.2014, 08:28
[QUOTE=Alpenmonster;4685449]Bei Eurem Gewicht und der Laufleistung bleibt nur eine Möglichkeit: Ihr habt einfach keinen Druck auf dem Pedal.
QUOTE]

Oder der Rest sollte keine Kavalierstarts mit durchdrehenden Reifen hinlegen :D