PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sollte ich diese Bremsbeläge (Bild) tauschen?



Timbox
15.06.2014, 16:24
Hi,

bei mir stehen in den nächsten Tagen ein paar Touren in den Bergen an. Da möchte ich natürlich funktionierende Bremsen haben.

Bei dem Rad was ich mitnehme, habe ich schon mehrmals den Bremszug nachgestellt und bin mir jetzt unsicher, ob die Beläge soweit abgefahren sind, dass die Verschliessgrenze erreicht ist.

Ich weiß nämlich nicht, wie lange man die fahren kann...

Bei den Belägen ist die Fuge (ist das eine Verschleissanzeige???) in der Mitte nicht mehr zu sehen, außen aber noch deutlich vorhanden. Oben ist der alte, unten ein neuer Belag.

http://s14.directupload.net/images/140615/ba5wlknh.jpg

Von der Seite sieht es so aus - da kann man gut erkennen, dass schon ein Stück Belag weggebremst wurde. Beim neuen Belag sieht man in der mittleren Fuge gut den Steg, der in der Mitte der Fuge steht.

http://s7.directupload.net/images/140615/5eotlweu.jpg

Kann ich die Beläge noch solange weiterfahren, bis die Fuge aussen auch weg ist oder sind die schon am Ende?

Viele Grüße,
Tim

Kathrin
15.06.2014, 16:29
alleine wegen der ganzen Metallspäne würde neue Beläge montieren, damit ruinierst du dir doch die Felge mit :confused::confused:

Schiller
15.06.2014, 16:33
Werf die Dinger in die Tonne.. mit frischen Belägen bremst es sich meiner Meinung auch "satter"

seankelly
15.06.2014, 16:34
Kann man im Prinzip weiter benutzen; aber warum? Das sind Verschleißteile - mach neue dran, fertig!

Timbox
15.06.2014, 16:46
Okay ich tausche die.

Aber grundsätzlich interessiert mich, wie lange man die Beläge fahren kann.
Sind die gar odeer kann man die solange fahrne, bis die Querfugen komplett weg sind?

Marco Gios
15.06.2014, 17:14
...Sind die gar odeer kann man die solange fahrne, bis die Querfugen komplett weg sind?

Im Prinzip ja: Die Längsstriche am Fuß der neuen Beläge ist die Grenzmarkierung.
Bei den alten Belägen müsstest du aber in der Tat erst mal die Späne rausoperieren.

Und wenn du im Gebirge einen Regentag erwischen solltest, dann kannst du schneller am Ende des Belags sein als dir lieb ist. Also würde ich für solche Tour auf jeden Fall neue Beläge montieren.

Timbox
15.06.2014, 17:22
Danke für die Info.
Dann sind die alten Beläge jetzt halb runter und wären theoretisch noch gut.

Ich hab die Dinger jetzt getauscht. Sicher ist sicher. Diese bremse ich jetzt aber ganz runter :D

schlauberger
15.06.2014, 17:36
Ich weiß nämlich nicht, wie lange man die fahren kann...

Du kannst die Beläge fahren, bis das Metall der Bremsschuhe an der Felge kratzt. Warum auch nicht? Ist kein anderes Material hinter den Querschlitzen …
Die Metallspäne müssen aber definitiv raus!


Und wenn du im Gebirge einen Regentag erwischen solltest, dann kannst du schneller am Ende des Belags sein als dir lieb ist.

Das ist allerdings auch wahr! Im Regen schmilzen die Beläge weg wie Butter an der Sonne … neue Beläge also zumindest mitnehmen!
Es spricht auch nichts dagegen, die alten jetzt wegzuschmeissen – kosten ja nicht die Welt. Aber weil du explizit danach fragst: Bei trockenem Wetter machst du damit noch Tausende Kilometer! :D

Tristero
15.06.2014, 17:37
Ich würde die Späne rauspulen und die weiter fahren. Sind Verschleißteile, ja, aber noch lange nicht verschlissen.

Mifri
15.06.2014, 17:54
Moin

Ist schon sehr geil. Vor einigen Tagen die Tatsache zu kritisieren, dass es einigen Leuten gelingt einen 11 Fach Umwerfer so einzustellen, das die Trimmfunktion nicht genutz werden muss und nun nicht selber entscheiden können, ob Bremsbeläge gewechselt werden müssen, oder nicht.

Ich frage demnächst auch mal den ADAC, ob ich bei leerem Tank mal tanken sollte.

Leute, solche BASICS sollte man als Radfahrer schon selber beurteilen können.

Duamax
15.06.2014, 18:08
Was mich beim Anblick der Beläge eher wundert: Warum sind die so ungleichmäßig abgefahren? Der untere Belag sieht auf dem Bild deutlich breiter aus als der obere. Wie schafft man sowas?

Timbox
15.06.2014, 18:08
Moin

Ist schon sehr geil. Vor einigen Tagen die Tatsache zu kritisieren, dass es einigen Leuten gelingt einen 11 Fach Umwerfer so einzustellen, das die Trimmfunktion nicht genutz werden muss und nun nicht selber entscheiden können, ob Bremsbeläge gewechselt werden müssen, oder nicht.

Da gabs wohl ein mIssverständnis.
Mich interessiert es nicht, ob im Monatageständer alle Gänge trimmfrei funktionieren - was geht - sondern ob es beim Fahren klappt - was nicht geht.

Bei den Bremsbelägen ist eine Montageanleitung dabei, es ist aber nicht beschrieben, wie lange man die fahren darf. Da sind 3 Markierungen drauf. Selbsterklärend, welche die Verschleißanzeige ist, ist das nicht.

seankelly
15.06.2014, 18:09
Moin

Ist schon sehr geil. Vor einigen Tagen die Tatsache zu kritisieren, dass es einigen Leuten gelingt einen 11 Fach Umwerfer so einzustellen, das die Trimmfunktion nicht genutz werden muss und nun nicht selber entscheiden können, ob Bremsbeläge gewechselt werden müssen, oder nicht.

Ich frage demnächst auch mal den ADAC, ob ich bei leerem Tank mal tanken sollte.

Leute, solche BASICS sollte man als Radfahrer schon selber beurteilen können.

Hast ja recht; aber weißt du, wieviel Ahnung hier einzelne Leute haben oder eben nicht haben? Man sollte auch die dämlichste Frage stellen dürfen ......

Timbox
15.06.2014, 18:24
Was mich beim Anblick der Beläge eher wundert: Warum sind die so ungleichmäßig abgefahren? Der untere Belag sieht auf dem Bild deutlich breiter aus als der obere. Wie schafft man sowas?

Das liegt daran:


Oben ist der alte, unten ein neuer Belag.

Mifri
15.06.2014, 18:53
Bremsflanken würde ich auch mal begutachten.

Timbox
15.06.2014, 18:59
Mit den Bremsflanken ist alles ok.
Ich hab einen komplett neuen Laufradsatz montiert.

backstrokeboy
15.06.2014, 19:08
Dann auf alle Fälle neue Beläge.
Sonst "markieren" die alten die neuen Flanken.
Kosten ja nicht die Welt.

flandern95
16.06.2014, 19:25
Moin

Ist schon sehr geil. Vor einigen Tagen die Tatsache zu kritisieren, dass es einigen Leuten gelingt einen 11 Fach Umwerfer so einzustellen, das die Trimmfunktion nicht genutz werden muss und nun nicht selber entscheiden können, ob Bremsbeläge gewechselt werden müssen, oder nicht.

Ich frage demnächst auch mal den ADAC, ob ich bei leerem Tank mal tanken sollte.

Leute, solche BASICS sollte man als Radfahrer schon selber beurteilen können.

geile antwort 🍻