PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Keine Teile mehr für Shimano Dura Ace Di2 7970 !



Ford
26.06.2014, 09:59
Hallo liebe Forum Gemeinde.

Es haut jetzt den Boden aus dem Fass: Shimano baut keine Teile mehr für die elekt. Dura Ace Di2 7970 Gruppe.

Ich habe vor 3 Wochen mit meiner Gruppe ein Kabel Problem gehabt und musste mir sagen lassen, das seit ende letzten Jahres die Produktion eingestellt ist. Paul Lange hat nix mehr! Ich soll es im Forum oder über google probieren und suchen!!!!

Es kann doch nicht sein, das eine Gruppe die bis mitte letzten Jahres noch als neue zu erwerben war - sowie seit 4 Jahren erst auf dem Markt ist und für 2.300,-€ zu kaufen stand - nix mehr gebaut wird! Habe auch selber bei Paul Lange angerufen - zwecks 10 Jahre Teile Verfügbarkeit, dort hieß es: das ist eine Sache von den Autoherstellern aber nicht in der Rad-Branche!

Vor 2 Wochen habe ich die Tour darüber in Kenntnis gesetzt und ich finde es auch an der Zeit, jetzt im Forum zu veröffentlichen. Den nur Zusammen sind wir stark! Nur weil man eine Sache nicht mehr bekommt, kann ich den Rest doch nicht verschrotten.

Ich weiß nicht, ob und wie wir hier Shimano bewegt bekommen. Eine Idee wäre es - wenn es das Bauteil nicht mehr gibt - dann soll doch Shimano uns die neue Gruppe mit einen "echten" Sonderpreis anbieten und die alte können Sie gern wieder haben.

Wie seht Ihr das?

Gärtner
26.06.2014, 10:16
Das Shimano keine Teile mehr produziert ist logisch. Die Produktionsmenge wäre doch derart gering, dass der Preis der Teile extrem teuer wäre. Der ganze Maschinenpark nur für einige Ersatzteile, die Preise dafür lagen vermutlich dann im Bereich eines Mittelklassewagens.

ABER: Shimano hätte zwingend einen Bestand an Ersatzteilen aufbauen müssen! Zumal die nachfolgenden Gruppen inkompatibel sind! Mehr als ärgerlich!

Ich würde versuchen die Teile gebraucht zu kaufen, evtl. hat Rose ja auch noch welche da. Drüche die Daumen!

DZug
26.06.2014, 10:21
Bei Autoherstellern ist es so, dass in der aktiven Produktionszeit ein Vielfaches der eigentlich benötigten Menge hergestellt wird. Der Überschuss geht dann auf Halde, eben damit es in den nächsten Jahren/Jahrzehnten genügend Ersatzteile gibt.
Ob das bei Shimano auch so ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
Da der DI2-Kram aber in hohem Maße EDV-anhängig ist, wundert es mich nicht, dass die Produktionszeit so kurz ist. Ist ja in der IT so üblich ... Nach vier Jahren ist ein PC ja schon museumsreif.

accattone
26.06.2014, 10:21
Bei Elektronischen Produkten ist die Halbwertzeit eben geringer als bei Mechanischen,
versuch doch mal Ersatzteile für ältere Laptops zu bekommen, ich denke mal das wird eher ein Markt für Drittanbieter werden.
Ich denke der Kunde, selbst der vll. etwas konservativere soll hier zu etwas häufigerem Konsum angeregt werden , so wie es eben bei anderen elektronischen Produkten auch ist, Apple legt ja auch Wert darauf , den Akku z.B. fest zu verbauen , so dass das Gerät irgendwann reif für die Tonne ist , und man um ein Neues kaum herumkommt.

Ansonsten bleibt immer noch der Wechsel zum Mitbewerber , die verschenken ihre neue Chorus EPS ja quasi.

Onkel Hotte
26.06.2014, 10:23
Nix Neues bzw. nicht anders als bei den mechanischen. Kriegst heute z.B. auch keine 10x Record anlöt Umwerfer mehr. Bei den mechanischen Teilen kann man natürlich immer tricksen, weil z.B. das Nachfolgemodell kompatibel ist. Die 7970 ist ein geschlossenes System. Wird denke ich, bei dem Eletrokram generell ein Problem werden. Da gibt es dann nicht mehr so Spiele wie 10x Rastscheibe in 11x Ergo einbauen oder QS Ergo funzt auch mit nicht QS Werfer.

altmeister
26.06.2014, 10:24
Das Shimano keine Teile mehr produziert ist logisch. Die Produktionsmenge wäre doch derart gering, dass der Preis der Teile extrem teuer wäre. Der ganze Maschinenpark nur für einige Ersatzteile, die Preise dafür lagen vermutlich dann im Bereich eines Mittelklassewagens.

ABER: Shimano hätte zwingend einen Bestand an Ersatzteilen aufbauen müssen! Zumal die nachfolgenden Gruppen inkompatibel sind! Mehr als ärgerlich!

Ich würde versuchen die Teile gebraucht zu kaufen, evtl. hat Rose ja auch noch welche da. Drüche die Daumen!

Das seh ich auch so, ist ja ein Witz.
Gerade bei einer Topgruppe kann man erwarten, daß der Importeur, also Lange, Ersatzteile vorhält.
Ich würde ebenfalls mal bei Rose nachfragen, die sind für gewöhnlich sehr gut sortiert.

G.Fahr
26.06.2014, 10:28
Wie seht Ihr das?

Dessen muss man sich als Konsument und "Early Adopter" bewusst sein und die eigene Investitionsbereitschaft daran ausrichten. Die Technik steckt(e) in den Kinderschuhen. (Sehr) teure Wegwerfartikel.

schmadde
26.06.2014, 10:31
Wie seht Ihr das?
Für mich ein weiterer Grund, diesen Elektromüll und 11fach Schnickschnack nicht mitzumachen. Wenn die Hersteller im Jahresrhythmus neue, inkompatible Standards raushauen, ist ja nur logisch, dass die nicht in alle Ewigkeit Ersatzteile für alles bauen und bereitstellen können. Das selbe Trauerspiel hatte wir schon bei Octalink, was ich auch damals boykottiert habe (fürs Rad meiner Frau bekomme ich heute schon keine qualitativ hochwertigen Lager mehr, Kurbel musste dann ersetzt werden. Den Hollowtech-Mist finde ich auch nicht gut, aber da führt ja kein Weg dran vorbei).

Der Fall bei Dir ist natürlich besonders krass und nur als Stinkefinger in Richtung Kunde zu verstehen. Sollte dann auch mit entsprechender Kaufzurückhaltung belohnt werden.

Ich kaufe ja gerne und häufig neue Sachen, aber ich möchte gerne entscheiden wann ich was upgrade und nicht vom Hersteller gezwungen werden. Drum fahre ich am MTB und Trekker noch 9fach und kauf so lange nix neues, wie es noch Ersatzteile gibt. Den inkompatiblem 10fach Mist können sie behalten.

P.S.: Wenns nur ein Kabel ist - kann man das nicht selbst reparieren?

DZug
26.06.2014, 10:33
Dessen muss man sich als Konsument und "Early Adopter" bewusst sein und die eigene Investitionsbereitschaft daran ausrichten. Die Technik steckt(e) in den Kinderschuhen. (Sehr) teure Wegwerfartikel.

So sehe ich das auch. Jede neue Elektro-Generation wird (erstmal) mit Neuerungen aufwarten und zum Vorgänger inkompatibel sein. Bis man eine endgültige Lösung gefunden hat. Wird bei den Scheibenbremsen zunächst auch so sein. Das geht im Grunde nach dem Darwin´schen Prinzip: Survival of the fittest.

schmadde
26.06.2014, 10:39
Ist ja in der IT so üblich ... Nach vier Jahren ist ein PC ja schon museumsreif.
Die Zeiten sind lange vorbei - die Hardware meines Firmenrechner wurde so vor 6,5 Jahre am Markt eingeführt. Und für Top-Produkte vom Marktführer (also wie DA Di2) bekommt man auch länger als 4 Jahre Ersatzteile. Nur bei Acer nicht, das bekommt man schon nach 1 Jahr keine Teile mehr (been there, tried that, 1 Lieferant weniger auf der Liste).

avis
26.06.2014, 10:41
Tendenz ist schon wie bei Computer, Ersatzteile für nen Laptop von 4-5 Jahren
kann man noch bekommen, aber lohnt sich meistens nicht mehr, zu teuer.

supertester
26.06.2014, 10:45
Mechanisch ists doch noch übler. Ich hätte gerne Ersatz DT für 2010er SRAM Schaltung. Da gibts nur noch Resterampe mit Glück oder Gebrauchtmarkt. Die 2012er gucken noch blöder in die Röhre. Aus der einen Saison gibts entsprechend weniger Teile auf dem Zweitmarkt. Wer jetzt nicht bunkert, wird seine 2 Jahre alte Schaltung 2015 nicht mehr mit Ladenteilen reparieren können. Natürlich kann man da basteln, aber gleichwertigen Ersatz gibts nicht.

Daher unterhält man ein Privatlager. Nach Möglichkeit habe ich jeden verbauten Artikel doppelt da.
Zu Zeiten einer Shimano 6600/7800 undenkbar, aber heute macht man entweder das oder verschwendet Stunden mit der suche in diversen Börsen.

Ich verweigere mich neuen Techniken derzeit komplett. Mein SRAM 2010-2012er Warenlager ist groß genug. Wenn ich mir sowas nun für die 6700/6800 bzw. Di2 anlege, sprengts den Rahmen.


Tendenz ist schon wie bei Computer, Ersatzteile für nen Laptop von 4-5 Jahren
kann man noch bekommen, aber lohnt sich meistens nicht mehr, zu teuer.

Das Problem hat man ggf. bei Mainboards wegen des Sockels. Alles andere ist aber gleichwertig/besser zu ersetzen, da standardisiert. Und selbst dann ist CPU und Mainboard Austausch nach 4 Jahren gegen dann aktuelle Mittelklasse für kleines Geld machbar.

Kürzer
26.06.2014, 10:50
Mechanisch ists doch noch übler.
Bei Shimano bislang nicht. Da ist relativ viel noch kompatibel. Außerdem ist ein Neukauf aktueller mechanischer Teile weniger schmerzhaft.

supertester
26.06.2014, 10:53
Bei Shimano bislang nicht. Da ist relativ viel noch kompatibel. Außerdem ist ein Neukauf aktueller mechanischer Teile weniger schmerzhaft.
Das stimmt. Aber woher bekomme ich 2015 noch 10fach STI, wenn ich mal drauffalle?

(Man würde dann ggf. auf 11 fach gehen und die Schaltung mit 11fach STI fahren, aber wenn man 10 fach bleiben will wegen diversen Verschelißteilen, gibts nix.)

G.Fahr
26.06.2014, 10:58
In Ausverkaufszeiten ist es dann sinnvoll, als Kunde vorausschauend selbst die Lagerhaltung zu betreiben, wenn man mit der "neuen" Technik spielen und experimentieren möchte. Bei der 6770 bot/bietet sich das an. Kann man natürlich nicht für alle Dinge tun, aber in Sonderfällen ist das gar nicht so verkehrt.

141p
26.06.2014, 10:59
Ich habe mir vor einiger Zeit mal überlegt, was wohl passieren wird, wenn für nicht mehr produzierte Elektroschaltungen Ersatzteile benötigt werden. Meine Befürchtung war eben, dass es nach Produktionsende nichts mehr gibt. Für mich war Elektro danach erledigt. Dass es aber so schnell geht, hätte ich nicht vermutet. Bei den alten Gruppen sind eben Elektrik/Elektronik Spezialisten gefragt, wenn man nichts mehr finden kann. Bei den mechanischen Gruppen kann man oft auf andere Teile ausweichen oder notfalls auch basteln.

DZug
26.06.2014, 11:04
Bei den Mechano-Shimano-Gruppen wird es auch in ein paar Jahren noch Teile für 8-/9- oder 10 fach geben. Halt nicht mehr in Ultegra- oder Dura Ace-Quali.
8fach gibts auch noch, heißt Claris. Die Sora schaltet, so viel ich weiß, 9fach. Also alles da.

Birdman
26.06.2014, 11:07
... Eine Idee wäre es - wenn es das Bauteil nicht mehr gibt - dann soll doch Shimano uns die neue Gruppe mit einen "echten" Sonderpreis anbieten und die alte können Sie gern wieder haben. ...
Einige Hersteller praktizieren sowas in der Tat, bspw. Garmin, wenn dort ein altes, nicht mehr produziertes Gerät nicht repariert werden kann, dann bekommt man ein vergünstigtes Angebot für ein funktionell vergleichbares, aktuelles Gerät. Der Haken an der Sache: Vergünstigt bezieht sich dabei auf den UVP und kann meist mit dem aktuellen Strassen-/Onlinepreis nicht mithalten. Sprich also doch regulärer Neukauf notwendig.

Allerdings finde ich diesen kurzen Zyklus der Ersatzteillieferung auch recht derbe. Aber solange es immer wieder genügend Early-Adopter gibt (zu denen ich mich häufig wegen Ungeduld auch zähle), werden es die meisten Firmen so weitermachen.

schmadde
26.06.2014, 11:13
Das stimmt. Aber woher bekomme ich 2015 noch 10fach STI, wenn ich mal drauffalle?

Da kann man auf einen recht gut ausgestatteten Gebrauchtmarkt zurückgreifen. Oder man nimmt 11fach STIs und wechselt die Kassette und Kette - beides sind eh Verschleissteile und mehr braucht man nicht zum Wechsel.

Wobei ich persönlich aus leidvoller Erfahrung Shimano STIs auch als Verschleissteile betrachte und immer einen Satz zuhause habe...

Mike Stryder
26.06.2014, 11:18
...ist halt der geschäftssinn der firmen. die teile werden immer haltbarer. neue sachen will man aber auch verkaufen. ergo: für die alten sachen werden einfach keine ersatzteile mehr hergestellt. der kunde ist dann gezwungen, je nach problem neu zu kaufen. für den kunden ist das natürlich mehr als ärgerlich.

141p
26.06.2014, 11:21
Oder man nimmt 11fach STIs und wechselt die Kassette und Kette - beides sind eh Verschleissteile und mehr braucht man nicht zum Wechsel.

Das funktioniert aber nur bei SRAM. Bei Shimano brauchst du dann auch SW und UW

schmadde
26.06.2014, 11:32
Das funktioniert aber nur bei SRAM. Bei Shimano brauchst du dann auch SW und UW
Ich bin bei Shimano 11fach nicht ganz up to date - hat man hier den gleichen Mist gemacht wie bei MTB 10fach und Seileinholwege geändert?

141p
26.06.2014, 11:52
Ich bin bei Shimano 11fach nicht ganz up to date - hat man hier den gleichen Mist gemacht wie bei MTB 10fach und Seileinholwege geändert?
Ja leider, andere Einholwege. Und was für mich am ärgerlichsten ist: Mit 11-fach sind keine MTB SW mehr kompatibel. Außer sie passen die neuen 11-fach MTB wieder an die Road an.

schmadde
26.06.2014, 12:21
Ja leider, andere Einholwege.
o.k. dann ist 11fach für mich definitiv auch gestorben. Hatte noch überlegt, ob es noch sinnvoll ist, weil wir noch Shimano und Campa fahren und dort die Kassetten kompatibel sind. Aber dann rüste ich meinen Crosser jetzt auch noch auf Campa um und kann eben keine LR mehr mit meiner Frau tauschen.

kleinerblaumann
26.06.2014, 12:38
Ja leider, andere Einholwege. Und was für mich am ärgerlichsten ist: Mit 11-fach sind keine MTB SW mehr kompatibel. Außer sie passen die neuen 11-fach MTB wieder an die Road an.

Willst du denn noch größere Ritzel als 32er fahren?

141p
26.06.2014, 13:18
Willst du denn noch größere Ritzel als 32er fahren?

Ist bisher noch nicht notwendig (am RR reicht noch 28). Aber für den Crosser sind bei 32 z.B. DA SW nicht immer ausreichend. DA nur aus optischen und gewichtstechnischen Gründen. Am Crosser habe ich ein kurzes XTR SW. Bei 11-fach ginge das bisher nicht. Und warum Shimano im Gegensatz zu SRAM bei der Topgruppe nicht über 28 hinausgeht, bleibt wohl deren Geheimnis.

edit: jetzt werden wir aber OT, es geht ja um die nicht lieferbaren Teile für Elektro.

Gärtner
26.06.2014, 13:26
Ich sehe bei den mechanischen Gruppen keine Probleme, insbesondere Shimano. Dieses Gruppen werden in derartigen Mengen produziert, dass man auch in 20 Jahren problemlos Ersatzteile, wen auch gebraucht, kaufen kann. Würde mich nicht davon abhalten auf 11 fach umzusteigen. Bei Campa wird der neue Umwerfer sicherlich auch nicht mehr kompatibel mit den alten 11 fach Sachen sein!

Schnecke
26.06.2014, 13:51
Da wuerde ich auch einen Hals bekommen wenn ich der Threadersteller waere. Ein weiterer Grund bei mechanischer Schlatung zu bleiben. Da ist mir noch nie (!) etwas kaputt gegangen ausser uebliche Verschleissteile und die gibts auch in vielen Jahren noch.

141p
26.06.2014, 13:58
Solange sich die "Elektrohersteller" nicht verbindlich äußern, dass sie bis einige Jahre nach Produktionsende auch noch alle Teile zur Verfügung stellen können (Batterie, Kabel oder Stecker ist schnell mal kaputt) ist das für mich keinerlei Option. Ich fahre meine Teile ziemlich lange, wer natürlich oft tauscht, für den spielt das keine Rolle.

Joule Brenner
26.06.2014, 15:18
Es ist schon krass, wie zeitnah einem heutzutage seine Befürchtungen bestätigt werden. Dass das mit der Ersatzteilversorgung der ersten DA DI2 irgendwann eng werden wird, war absehbar, aber schon nach nur einem Jahr, bei Shimanos Top Gruppe?! :eek:

Anscheinend sollte man noch sorgfältiger abwägen, auf welchen Zug man wirklich aufspringen möchte. Leichter gesagt, als getan, aber auch ich für meinen Teil werde bei dem derzeitigen Inkompatibilitätswahn noch zurückhaltender konsumieren. Elektroschaltungen und Hydraulik (am Renner) bleiben sowieso weiterhin aussen vor; dieser Thread unterstützt diese Entscheidung, danke.

Marco Gios
26.06.2014, 15:34
... Paul Lange hat nix mehr! Ich soll es im Forum oder über google probieren und suchen!!!!
... Habe auch selber bei Paul Lange angerufen - zwecks 10 Jahre Teile Verfügbarkeit, dort hieß es: das ist eine Sache von den Autoherstellern aber nicht in der Rad-Branche!

Wäre ja vllt. noch spannend zu hören was Shimano Europe in NL dazu sagt. Evtl. sieht es dort ja anders aus als beim D-Importeur, schließlich ist PL auch nicht gerade als Erfinder des Servicegedankens verschrien.

serottasepp
26.06.2014, 15:49
Wäre ja vllt. noch spannend zu hören was Shimano Europe in NL dazu sagt. Evtl. sieht es dort ja anders aus als beim D-Importeur, schließlich ist PL auch nicht gerade als Erfinder des Servicegedankens verschrien.

Stimmt, das war auch mein Gedanke bei der Lektüre des sehr ärgerlichen Erlebnis des TE.

Titan
26.06.2014, 15:50
Wäre ja vllt. noch spannend zu hören was Shimano Europe in NL dazu sagt. Evtl. sieht es dort ja anders aus als beim D-Importeur. schließlich ist PL auch nicht gerade als Erfinder des Servicegedankens verschrien.
Meine persönliche Erfahrungen mit einem Mitarbeiter dieser Firma in den NL, der mal im Radsportladen (wo ich immer alles kaufte) herum spazierte als ich fragte ob die vielleicht einen Ersatzteil für meine D-A Gruppe liefern könnten, waren wie folgt: er drehte sich nicht mal um als ich zu ihm sprach und er sagte nur "Nein!", ohne mich an zu schauen. Ich hatte damals 4 Rennräder mit Dura-Ace und die habe ich gleich auf Campagnolo Chorus umgestellt. Dafür bin ich noch immer sehr dankbar und ich habe seitdem nie mehr Shimano Teile gekauft. Aber gut, ich hatte vielleicht damals Pech den zu treffen.

Marco Gios
26.06.2014, 20:12
Meine persönliche Erfahrungen mit einem Mitarbeiter ...

Ich würde glatt einen € wetten dass man solch einen Mitarbeiter auch in Leverkusen finden könnte.

supertester
26.06.2014, 21:24
Da kann man auf einen recht gut ausgestatteten Gebrauchtmarkt zurückgreifen. Oder man nimmt 11fach STIs und wechselt die Kassette und Kette - beides sind eh Verschleissteile und mehr braucht man nicht zum Wechsel.

Wobei ich persönlich aus leidvoller Erfahrung Shimano STIs auch als Verschleissteile betrachte und immer einen Satz zuhause habe...

11fach möchte ich aber nicht, weil ich genug 10fach Material habe.
Jetzt gehe ich aber eben auf 11fach und möchte das aber mit Tune Nabe fahren und meine Schaltung arbeitet eigentlich perfekt. Kann man 11fach kassette irgendwie auf 10fach Rotor quetschen?
Der Gebrauchtmarkt ist bei Ultegra natürlich kein Problem. Aber im Falle von SRAM 10 fach siehts schon anders aus.

Algera
26.06.2014, 21:34
Kann man 11fach kassette irgendwie auf 10fach Rotor quetschen?


Bei manchen geht's, bei anderen nicht.

Auf die Mavic Cosmic Carbon Ultimate, nur um ein Beispiel zu nennen, kann man die 11-fach Kassette problemlos montieren. Man läßt einfach den Distanzring zu den Speichen hin weg, der für 10-fach dort seinen Platz hat.

Stefftschik
26.06.2014, 22:44
Hallo liebe Forum Gemeinde.

Es haut jetzt den Boden aus dem Fass: Shimano baut keine Teile mehr für die elekt. Dura Ace Di2 7970 Gruppe.

Ich habe vor 3 Wochen mit meiner Gruppe ein Kabel Problem gehabt und musste mir sagen lassen, das seit ende letzten Jahres die Produktion eingestellt ist. Paul Lange hat nix mehr! Ich soll es im Forum oder über google probieren und suchen!!!!

Es kann doch nicht sein, das eine Gruppe die bis mitte letzten Jahres noch als neue zu erwerben war - sowie seit 4 Jahren erst auf dem Markt ist und für 2.300,-€ zu kaufen stand - nix mehr gebaut wird!



Doch! So ist das in der Elektronikbranche! Leider.

supertester
26.06.2014, 23:32
Bei manchen geht's, bei anderen nicht.

Auf die Mavic Cosmic Carbon Ultimate, nur um ein Beispiel zu nennen, kann man die 11-fach Kassette problemlos montieren. Man läßt einfach den Distanzring zu den Speichen hin weg, der für 10-fach dort seinen Platz hat.

Dank Dir. Das lässt für meine CCSL Trainings LRS Gutes erahnen. Dennoch. Ich kapier ja, dass meine 6600 STI nicht mehr neu zu haben sind. Aber langsam wirds grenzwertig. Bei SRAM schon lange. Shimano tut nun offenbar auch das, was wirtschaftlich sinnvoll erscheint.

G.Fahr
26.06.2014, 23:40
Ich kapier ja, dass meine 6600 STI nicht mehr neu zu haben sind.

Alles eine Frage des (unverhältnismäßig hohen) Preises: http://www.fahrradgigant.de/Fahrradersatzteile/Shimano-Komponenten/Ultegra/Shimano-Ultegra-ST6600-S-B-Griff-2-10f::48315.html

Analog SRAM.

supertester
27.06.2014, 00:21
Alles eine Frage des (unverhältnismäßig hohen) Preises: http://www.fahrradgigant.de/Fahrradersatzteile/Shimano-Komponenten/Ultegra/Shimano-Ultegra-ST6600-S-B-Griff-2-10f::48315.html

Analog SRAM.

Wärs mir sogar wert. Den Aufwand, perfekt funktionierendes Rad umzubauen, Je nach DT auch noch Sitzposition anpassen (Vorbaulänge). Wo bekomme ich denn 2010er SRAM DT in Red her?

G.Fahr
27.06.2014, 00:30
Wärs mir sogar wert. Den Aufwand, perfekt funktionierendes Rad umzubauen, Je nach DT auch noch Sitzposition anpassen (Vorbaulänge). Wo bekomme ich denn 2010er SRAM DT in Red her?

https://www.boc24.de/shop/fahrradteile/antrieb---schaltung/brems--schalthebel/sram-red-brems--schalthebel-157761--3

Den RED-Kram braucht aber doch niemand wirklich. Die Force/Apex sehen viel besser/neutraler aus. Ich ärgere dich jetzt noch kurz vorm Lichtausmachen: Ich hab noch 3 Paar Force-Sets ladenneu hier. Ha! Gute Nacht + Gute Träume ;-).

supertester
27.06.2014, 00:34
https://www.boc24.de/shop/fahrradteile/antrieb---schaltung/brems--schalthebel/sram-red-brems--schalthebel-157761--3

Den RED-Kram braucht aber doch niemand wirklich. Die Force/Apex sehen viel besser/neutraler aus. Ich ärgere dich jetzt noch kurz vorm Lichtausmachen: Ich hab noch 3 Paar Force-Sets ladenneu hier. Ha! Gute Nacht + Gute Träume ;-).

Da gebe ich Dir 100% Recht. Ich fahre selbst wilde Mixturen, gerne Apex. Die Red DT sind dank Zero Loss aber dennoch etwas geschmeidiger als meine Force. Falls Du Force loswerden willst, ich stelle ggf. irgendwann mal Anfrage. :) Red DT bunkerte ich bei boc für kleines Geld, aber keine Force.

Lustig wie so ein Artikel plötzlich wertvoll wird... :D

sick
27.06.2014, 00:38
Kistenweise teure Ersatzteile horten müssen für Jahre bei recht aktuellen Gruppen auf Verdacht kann trotzdem nicht die Lösung für Verbraucher/Konsumenten sein...das ist Aufgabe des Herstellers. Alles andere ist indiskutabel und Kunden-Verarsche...

G.Fahr
27.06.2014, 00:43
Falls Du Force loswerden willst, ich stelle ggf. irgendwann mal Anfrage. :)

Meine Force haben lt. Verkäuferangabe auch Zeroloss. War die letzte Serie der "alten" 10-fach-Serie. Da wurde das von der Red übernommen. Die Preise steigen stündlich ;-)... (Beabsichtige aber eigentlich z.Zt. noch nicht, mich davon zu trennen.)


Kistenweise teure Ersatzteile horten müssen für Jahre bei recht aktuellen Gruppen auf Verdacht kann trotzdem nicht die Lösung für Verbraucher/Konsumenten sein...das ist Aufgabe des Herstellers. Alles andere ist indiskutabel und Kunden-Verarsche...

Natürlich hast du recht. Es ist sogar ziemlich sinnlos. In meinem Fall ists reines Messietum und das Zeug wird sich absehbar im Schrank zu Tode lagern.

supertester
27.06.2014, 00:44
Kistenweise teure Ersatzteile horten müssen für Jahre bei recht aktuellen Gruppen auf Verdacht kann trotzdem nicht die Lösung für Verbraucher/Konsumenten sein...das ist Aufgabe des Herstellers. Alles andere ist indiskutabel und Kunden-Verarsche...

Völlig richtig. Zumal bei Elektronik auch die Kabel Thema sind. Züge bekommt man ja immer nach.
Man müsste also jede Kabelverbindung mitbunkern. Ich traue mir zu, sowas selbst zu verkabeln, zweifle aber an, dass es der durschnittliche Zweiradmechaniker-Meister schafft. Bei Hobbymechanikern dasselbe.
Für mich ist das Spaß am Radeln gerade, mich mit reiner Mechanik fortzubewegen. Wenn ich Elektronik will, setz ich mich ins Auto. Und Kabelarbeiten und Elektronikspielchen habe ich mit meiner IT genug.

Spannend wäre Di2 eigentlich, wenns dafür Hacks gäbe, sodass man gewisse Eckdaten der Funktion selbst umschreiben könnte. Aber so... Meine Di2 ist inzwischen bei Drittbesitzer wie ich hörte. :ä

Ford
27.06.2014, 05:44
Zum Thema Kabel bei Di2 - die Ultegra alt und neu sowie neue Dura Ace und beim MTB XTR Di hat Shimano jetzt ja einheitliche Kabel. Das heißt für mich, dort haben Sie Ihren Standart gefunden. Die Ultegra zur Dura Ace neu soll man angeblich auch mixen können ?!

Spannend wird es mit einer neuen Ultegra / Dura Ace irgendwann mal oder bei 12-fach ? Kann man dann bei bestehenden Gruppen die neuen Teile per Software mit einspannen oder ist der "alte Kram" dann wieder Schrott ?

Das sollte bei zukünftigen Test aller Zeitschriften immer mit einfliessen - um den Endverbraucher hier mit zu Informieren! Dann kann es nämlich sein, das die Di Gruppen plötzlich die Note 6 - statt 1,4 oder so erhalten!

Marco Gios
27.06.2014, 07:39
Das sollte bei zukünftigen Test aller Zeitschriften immer mit einfliessen - um den Endverbraucher hier mit zu Informieren! Dann kann es nämlich sein, das die Di Gruppen plötzlich die Note 6 - statt 1,4 oder so erhalten!

Dann müste sich die Testcrew also von der Wahrsagerin auf dem Jahrmarkt aus der Glaskugel vorlesen lassen: "Voooorsicht: Fürrr diesesss Prrrrodukkt wirrrrd esss in Achtzehn Moonaaten keine Errrsatzteile mehrr geeeben!" Oder man knüpft beim Vorgängerprodukt an: "Für die Serie X hat Hersteller S nur 2 Jahre Ersatzteile geliefert. Wir unterstellen gleiches für Serie Y und deswegen fällt das Produkt durch."

serottasepp
27.06.2014, 08:36
Dann müste sich die Testcrew also von der Wahrsagerin auf dem Jahrmarkt aus der Glaskugel vorlesen lassen: "Voooorsicht: Fürrr diesesss Prrrrodukkt wirrrrd esss in Achtzehn Moonaaten keine Errrsatzteile mehrr geeeben!" Oder man knüpft beim Vorgängerprodukt an: "Für die Serie X hat Hersteller S nur 2 Jahre Ersatzteile geliefert. Wir unterstellen gleiches für Serie Y und deswegen fällt das Produkt durch."

Kommt dann auch darauf an ob Shimano einen auf Apple oder Samsung macht. ;)

141p
27.06.2014, 08:36
Zum Thema Kabel bei Di2 - die Ultegra alt und neu sowie neue Dura Ace und beim MTB XTR Di hat Shimano jetzt ja einheitliche Kabel. Das heißt für mich, dort haben Sie Ihren Standart gefunden. Die Ultegra zur Dura Ace neu soll man angeblich auch mixen können ?!

Spannend wird es mit einer neuen Ultegra / Dura Ace irgendwann mal oder bei 12-fach ? Kann man dann bei bestehenden Gruppen die neuen Teile per Software mit einspannen oder ist der "alte Kram" dann wieder Schrott ?


Ich nehme mal an, dass mit neuen Gruppen auch neue Kabel bzw. eher Stecker Einzug halten werden. Ist dann ja alles viel besser, einfacher, mehr Funktionalität bla, bla. Und 1 Jahr später bekommst du für die alte wieder keine Kabel mehr. Bei den mechanischen bringen sie zwar auch immer bessere Züge, aber die kann man auch in die alten Gruppen einbauen.

tacoma
27.06.2014, 09:24
Eine neue Dura Ace wird wohl wireless/kabellos sein! Die Frage ist wie SHIMANO das gebacken bekommt nachdem SRAM schon Patente in dieser Richtung angemeldet hat!

http://www.cyclingnews.com/news/analysis-sram-wireless-electronic-group

Für die Rahmenbauer wird's dann auch einfacher!?

supertester
27.06.2014, 10:31
Ich nehme mal an, dass mit neuen Gruppen auch neue Kabel bzw. eher Stecker Einzug halten werden. Ist dann ja alles viel besser, einfacher, mehr Funktionalität bla, bla. Und 1 Jahr später bekommst du für die alte wieder keine Kabel mehr. Bei den mechanischen bringen sie zwar auch immer bessere Züge, aber die kann man auch in die alten Gruppen einbauen.

Man müsste ja eigentlich bloß die Strippen kilometerweise vorhalten und die Stecker ebenso. Die Frage ist bloß, ob der durchschnittliche Radschrauber in der Lage ist, "Stecker an Kabel zu machen". Die Originalkabel sind entsprechend vergossen. Shimano wird da schon wegen Produkthaftung ungern nicht den Daumen drauf halten.

norman68
27.06.2014, 13:07
Ich möchte dennoch mal vom TE wissen welches Kabel das ist denn das schreibt er ja nicht. Das Kabel von den STIs ist nach wie vor erhältlich in Shops genau so der Kabelbaum in allen 3 Längen für die externe Verlegung für die interne hab ich auf die schnelle 2 gefunden. Das einzige was ich nicht mehr gefunden habe ist das Kable von den STIs mit der Anbindung für Flightdeck.

Ford
27.06.2014, 16:27
Ich möchte dennoch mal vom TE wissen welches Kabel das ist denn das schreibt er ja nicht. Das Kabel von den STIs ist nach wie vor erhältlich in Shops genau so der Kabelbaum in allen 3 Längen für die externe Verlegung für die interne hab ich auf die schnelle 2 gefunden. Das einzige was ich nicht mehr gefunden habe ist das Kable von den STIs mit der Anbindung für Flightdeck.

Nach langen hin und her hab ich einen shop gefunden, bei dem ich den ganzen Kabelbaum kaufen musste. Benötigt habe ich - innenverlegt Kabel Unterrohr, welches die Verbindung zu den STI sowie Akku liefert. Viele Shop`s haben Kabel noch angeboten, können aber gar nicht liefern (Bestellung nicht angenommen, mit nicht mehr Lieferbar begründet). Ist leider so.

supertester
27.06.2014, 16:37
Nach langen hin und her hab ich einen shop gefunden, bei dem ich den ganzen Kabelbaum kaufen musste. Benötigt habe ich - innenverlegt Kabel Unterrohr, welches die Verbindung zu den STI sowie Akku liefert. Viele Shop`s haben Kabel noch angeboten, können aber gar nicht liefern (Bestellung nicht angenommen, mit nicht mehr Lieferbar begründet). Ist leider so.


Wo ist denn das Problem mit dem alten Kabel? Kabelbruch kann Dir jeder Elektriker oder Hobbyfrickler heilen, wenn Du es nicht selbst machen willst. Und für Innenverlegung dürfte Abdichtung mit Schrumpfschlauch etc. ausreichend sein.

Tom vom Deich
27.06.2014, 16:46
Wie sieht das aus mit dem Diagnosegerät? Für alle Di2 nutzbar oder auch alle Jahre erneuern?
http://www.starbike.com/de/shimano-di2-sm-pce1/

Gärtner
27.06.2014, 17:10
ich glaube eher, das Shimano den Stecker länger beibehält! Die haben ja kein interesse an mehreren standarts, lagerkosten etc. Sonst hätte man schon einen eigenen fürs MTB etc. geschaffen! Kann maich aber auch täuschen. Aber eigentlich hält shimano lange an dingen fest! Z.b. HT2, bis heute kein bb30 etc. seit längerem keinen neue Innenlager, sondern bei allen besseren gruppen HT2.

norman68
27.06.2014, 18:00
Wie sieht das aus mit dem Diagnosegerät? Für alle Di2 nutzbar oder auch alle Jahre erneuern?
http://www.starbike.com/de/shimano-di2-sm-pce1/

Das Teil funktioniert nicht mit der 7970. Erst aber der Ulterga 10fach (6770) und dann alle 11fach Gruppen (6870, 9070)

Tom vom Deich
27.06.2014, 18:04
Das Teil funktioniert nicht mit der 7970. Erst aber der Ulterga 10fach (6770) und dann alle 11fach Gruppen (6870, 9070)

Ok danke!