PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Euer bester Rahmen ever?!



cotesud
21.07.2014, 11:59
So viele Rahmen bin ich schon in den letzten 25 Jahren gefahren, aber seit dem einem bin ich jedes Mal völlig begeistert. Ihn möchte ich nie hergeben:
Cervelo R3 mit 3T Gabel in Gr. S :Applaus:

Cubeteam
21.07.2014, 12:14
Giant TCR Advanced ISP 2006, größe M/L

the_brain_mave
21.07.2014, 12:21
Giant TCR Advanced ISP 2007 Größe M. Der Lack ist immer noch die Wucht. Dieses Blau metallic in der Sonne :xdate:

Eifel King
21.07.2014, 12:23
Sarto RR02 als Maßrahmen mit Sondwünschen und Sonderlackierung

I am Nietzsche
21.07.2014, 12:28
Best carbon :Cervelo R5 2011 Gr. 56

Best Alu: principia Rex pro sx gr 57

Cross : giant tcx Adv 2014

schlauchtreifen
21.07.2014, 12:32
Hatte bzw. habe bisher nur neun Rennradrahmen, aber der Dogma 2 (53cm) ist im Fahrgefühl eine Klasse für sich.
Verarbeitung und Lackhaltbarkeit fand ich allerdings beim Giant noch einen Tick besser, obgleich der Dogma schon sehr gut ist.
Mein schlechtester Rahmen bisher: Ein Wilier Scandium. Am Sattel bretthart, am Lenkkopf weich. Und sehr anfällig für Beulen.

los vannos
21.07.2014, 12:38
Carbon : BMC SLC 01 (fahr ich auch immer noch)

Best Alu : Giant TCX SLR2 (fahr ich auch noch)

Best Stahl : Gios Compact Pro (durfte nur hostieren) & Colnago Super (ich Idiot hab den verkauft :heulend:)

HonyTawk
21.07.2014, 12:42
Ist aber viel Giant hier :D

Ich muss mich anschließen:

Giant TCR Advanced SL BJ2013

schlauchtreifen
21.07.2014, 12:43
Colnago Super (ich Idiot hab den verkauft :heulend:)

Werde ich auch nie verstehen, weshalb Colnagos überhaupt verkauft werden. Haben, freuen, behalten! :)

Rügi
21.07.2014, 12:49
Nach derzeitgem Stand ein Drössiger Slooping Alurenner (R-SL).
(wird leider nicht mehr gebaut, war wohl zu praktisch und günstig)

- langer Auszug der Sattelstütze für viel Komfort
- 27,2 mm Stütze für Komfort auch mit Alustützen
- unkomliziertes BSA Innenlager (kein Pressf_ck)
- semiintergrierter Standardsteuersatz, wo man auch die Lagerschalen tauschen kann (und nicht der Rahmen dort auch zum Verschleißteil wird)
- schlankes und zudem tief liegenden Oberrohr für reichlich Oberschenkelfreiheit (meine sind recht breit)
- voluminöses aber trotzdem wohl aerodynamischen Unterrohr (grob Format 1:3)
- Pin um die Kette aufzuhängen, wenn das Hinterrad draußen ist.
- S-Bend Streben für mehr Hackenfreiheit
- unempfindlicher dicker Pulverlack, der einfach zu reinigen ist
- mehr als steif genug für meine 85 kg
- laut EFBE (http://www.efbe.de/testergebnisse/fulltest/index.php?typ=3&sort4) auch äußerst dauerhaltbar
- Flaschenhalterösen, die sich noch nicht losgerüttelt haben

bei 150 € Kosten


Weniger zufrieden war ich mit den Vorgängerrahmen Stevens Aspin (ständig Probleme mit dem Steuersatz, zu weicher Hinterbau --> vermutlich Haarriss) und Quantec Race SL (mit seinen Ofenrohren; den lösenden Flaschenhalterösen und den in den Zuganschlägen knarzenden Hüllen; die raue Oberfläche des Eloxats, die das Reinigen erschwerte).

los vannos
21.07.2014, 12:52
Ist aber viel Giant hier :D

...

VomRahmen her ist mein Giant auch top, aber mit den komponenten hab ich Probleme,
seitdem ich beim crossen damit mal schwerer gestürzt bin :rolleyes:


Werde ich auch nie verstehen, weshalb Colnagos überhaupt verkauft werden. Haben, freuen, behalten! :)

Ich doch auch nicht....gehörte zu ner Fuhrpark-Verkleinerung aus Platzgründen (von 11 auf akt. 5)...
War aber das falsche Rad was verkauft wurde, nur was weg ist, ist weg :heulend:

los vannos
21.07.2014, 12:59
Nach derzeitgem Stand ein Drössiger Slooping Alurenner (R-SL).
(wird leider nicht mehr gebaut, war wohl zu praktisch und günstig)
...

Also den Rahmen hatte ich auch, aber die Pluspunkte, die Du alle erwähnt hast, haben die Optik nicht besser gemacht,
da das OR sich zum Tretlagergehäuse reduziert hat, war da schon das erste Manko.
Mein R-SL war dazu auch noch bockhart, selbst eine Syntace P6 konnte da keine Abhilfe schaffen. Da gibt es schönbere und komfortablere Alurahmen, die auch die meisten Deiner Pluspunkte aufweisen können

EV3carbon
21.07.2014, 13:04
Alu: Bianchi EV4

Carbon: Colnago Extreme Power

hate_your_enemy
21.07.2014, 13:06
meins ist ein Drössiger (Alu) mit geradem Oberrohr und eingeklebten Carbon Monostay – Baujahr 2004

peppone
21.07.2014, 13:07
Storck Fenomalist 2012 in 59. Für mich DIE Rakete schlechthin. Leider jüngst mit irreparablem Defekt von mir gegangen. :(

marvin
21.07.2014, 13:14
Mein 2010er Cervelo R3SL in 56cm macht mir auch nach bald 40.000km immer noch Riesenspass. Würde ich jederzeit wieder kaufen.

Xenon
21.07.2014, 13:53
Storck Absolutist 1.0

Eine Augenweide wg. der harmonischen Proportionen. Wunderbar schlicht ohne langweilig zu sein. Fährt sich super.
Einfach ein tolles Rad.

Rügi
21.07.2014, 14:04
Also den Rahmen hatte ich auch, aber die Pluspunkte, die Du alle erwähnt hast, haben die Optik nicht besser gemacht,
da das OR sich zum Tretlagergehäuse reduziert hat, war da schon das erste Manko.
Mein R-SL war dazu auch noch bockhart, selbst eine Syntace P6 konnte da keine Abhilfe schaffen. Da gibt es schönbere und komfortablere Alurahmen, die auch die meisten Deiner Pluspunkte aufweisen können

Funktion ist mir wichtiger.
Außerdem sieht der Rahmen für mich noch immer besser aus, viele heutige Geschwüre.

Das OR liegt nicht am Tretlagergehäuse.
Das Unterrohr nutzt bei meinem fast die gesamte Breite des Tretlagergehäuses aus


Die Bockhärte liegt sicherlich nicht am Rahmen, sondern an anderen Anbauteilen.
Dabei spiel für hinten auch die Gabel eine Rolle und natürlich die Laufräder, Reifen und Schläuche.

Mein Quantec war bockhart (mit gleichen Anbauteilen)/bzw. am Hinterbau zu kurz? So, dass es bei Abfahrten auf schlechten Straßen anfing zu bocken. Ich musste auf der selben Straße bei 65 km/h Speed rausnehmen, wo ich mit meinen anderen Rädern gut 10 km/h mehr fahren kann.

Eventuell hast du den Rahmen zu groß gekauft? Mein hat RH 51 als Sitzrohr, wo sonst 54/55 üblich war bei geradem Oberrohr.

Aber jeder hat da seinen eigenen Geschmack. ;)

voiture_balai
21.07.2014, 14:20
Ohne lang zu zögern:

Cervelo P3 (Modelljahr 2007).

Superschnell, leicht, und auch bei 10bar Druck im Vorderreifen noch mit einem Hauch Komfort in der Gabel. Vom Gesamtkonzept nach wie vor eines der besten Zeitfahr-/Triathlonräder, das je entworfen und gebaut wurde, und in Sachen Aerodynamik trotz nicht komplett innen verlaufender Züge immer noch bei den besten seiner Zunft.

Im Vergleich zum P5 DEUTLICH leichter und nicht so unnachgiebig und bretthart. Und wer mal in Eigenregie versucht hat, am P5 die Lenkerhöhe oder auch nur die Bremsbalance hinten zu verändern, der wird die große Variabilität des P3 zu schätzen wissen.

dacrazy1
21.07.2014, 14:45
1. Cervelo R3 2012
2. Cervelo S5 VWD 2012
3. Bianchi Infinito CV 2014
4. Cannondale Evo HimodTeam 2012
5. Cervelo R5CA 2011
6. Cervelo SLC SL 2008

Alu war alles zu hart (Bianchi & Principia RSL); Stahl werde ich vielleicht mal in Zukunft haben ...

I am Nietzsche
21.07.2014, 14:49
1. Cervelo R3 2012
2. Cervelo S5 VWD 2012
3. Bianchi Infinito CV 2014
4. Cannondale Evo HimodTeam 2012
5. Cervelo R5CA 2011
6. Cervelo SLC SL 2008

Chronologisch ?

dacrazy1
21.07.2014, 14:52
Chronologisch ?

Yep! R5CA fand ich mich mit der Geometrie ( Sitzwinkel) nicht zurecht und div. Probleme mit dem Rahmen. R3 ist wirklich ein sorglos Bike.

Hirschturbo
21.07.2014, 15:06
Carbon: Giant TCR Advanced 2007 Größe S
Alu: Cicli B Fly 2006 Größe 51

Beide Slooping-Rahmen mit 27,2 mm Sattelstütze

I am Nietzsche
21.07.2014, 15:11
Yep! R5CA fand ich mich mit der Geometrie ( Sitzwinkel) nicht zurecht und div. Probleme mit dem Rahmen. R3 ist wirklich ein sorglos Bike.

So sehe ich das mit dem R5 auch. Sind ja eh identsch die alten bis aufs Gewicht.

mcwipf
21.07.2014, 15:15
Colnago C59.

hate_your_enemy
21.07.2014, 15:35
Yep! R5CA fand ich mich mit der Geometrie ( Sitzwinkel) nicht zurecht und div. Probleme mit dem Rahmen. R3 ist wirklich ein sorglos Bike.

wieso ist der dann in der Liste, wenn du nicht mit zurecht gekommen bist ?

schaule
21.07.2014, 15:38
Scapin Eos Pro Team

Schnecke
21.07.2014, 15:39
Mein bester Rahmen ist das Cannondale SuperX. Obwohl Crossrahmen sitze ich auf dem mit meinen verhunzten Proportionen besser als auf jedem Rennradhrahmen den ich bisher hatte. Schwer zu beschreiben, aber ich hab das Gefuehl "im" Rahmen zu sitzen als auf dem Rahmen.

dacrazy1
21.07.2014, 15:43
wieso ist der dann in der Liste, wenn du nicht mit zurecht gekommen bist ?

Meiner Meinung nach macht es das ganze etwas objektiver. Wenn ich nur 1 Rahmen besässen hätte, würde ich denn als drn besten nennen.

crossblade
21.07.2014, 15:52
denke das der beste rahmen der ist, auf dem man sich am wohlsten fühlt bzgl. der sitzposition.
wenn man mehrere räder gleichzeitig besizt, ist das nicht einfach zu realisieren das alle geomäßig gleich sind. meist bleibt ein geringer unterschied der zumindest bei längeren fahrten spürbar ist.

mein "bestes" rad ist im moment das

Cervelo R5.

da passt einfach alles. gewicht, geo, komfort, wendigkeit und steifigkeit.

Nordwand
21.07.2014, 15:56
Giant TCR Advanced ISP 2006, größe M/L

So ein Quatsch der in L ist besser, nach meiner Wahl. Habe ihn gerne im Keller an der Wand hängen. Mein Simplon Pride aus 2010 kommt direkt danach - gemacht für die Ewigkeit

los vannos
21.07.2014, 16:27
Funktion ist mir wichtiger.
Außerdem sieht der Rahmen für mich noch immer besser aus, viele heutige Geschwüre.

Das OR liegt nicht am Tretlagergehäuse.
Das Unterrohr nutzt bei meinem fast die gesamte Breite des Tretlagergehäuses aus


Die Bockhärte liegt sicherlich nicht am Rahmen, sondern an anderen Anbauteilen.
Dabei spiel für hinten auch die Gabel eine Rolle und natürlich die Laufräder, Reifen und Schläuche.

Mein Quantec war bockhart (mit gleichen Anbauteilen)/bzw. am Hinterbau zu kurz? So, dass es bei Abfahrten auf schlechten Straßen anfing zu bocken. Ich musste auf der selben Straße bei 65 km/h Speed rausnehmen, wo ich mit meinen anderen Rädern gut 10 km/h mehr fahren kann.

Eventuell hast du den Rahmen zu groß gekauft? Mein hat RH 51 als Sitzrohr, wo sonst 54/55 üblich war bei geradem Oberrohr.

Aber jeder hat da seinen eigenen Geschmack. ;)

Ich fuhr den R-SL selber 2 Jahre (in der richtigen Größe)...
und logischerweise war das UR gemeint, was optisch wirklich nicht geht :eek:
Als direkter Vergleich zum BMC SLC 01 oder Giant TCX ist das Teil ein bockharter Klotz...
Und das mit den gleichen Teilen...(von Gabel bis zur Sattelstütze)
Nach und nach hab ich mein BMC sogar mit härteren Teilen aufgebaut und es fährt sich immer noch besser.

Das Drössiger fuhr sich für ein Alurahmen wirklich nicht verkehrt, das will ich damit nicht sagen,
aber es gibt deutlich bessere Räder. Optisch, technisch und fahrerisch

Aber für Dich mag es ja das beste Rad sein, was Du je gefahren bist - das will ich Dir ja auch gar nicht abstreiten,
bei mir fällt der Rahmen aber eher in die Mittelmäßigkeit

look_595
21.07.2014, 16:37
1. Guerciotti Simoni Replica ca. 40 Tausend Kilometer und noch immer ein Traum Geo für mich genial in Large.
2. Look 595 L auch nicht so schlecht :)

855
21.07.2014, 17:36
Spin Intro mit THM Scapula.
BSA Tretlager, klassischer Steuersatz, steif genug ohne zu hart zu sein. zeitlose Form, dezente Optik.

I am Nietzsche
21.07.2014, 17:45
Spin Intro mit THM Scapula.
BSA Tretlager, klassischer Steuersatz, steif genug ohne zu hart zu sein. zeitlose Form, dezente Optik.

Deswegen verkauft ihn ?

855
21.07.2014, 17:49
ich wusste, daß die Frage kommt... ;)

ja, es muss auch mal was Neues her und ich sammel nicht. "lean Fuhrpark" und so :D

macmax
21.07.2014, 17:51
Werde ich auch nie verstehen, weshalb Colnagos überhaupt verkauft werden. Haben, freuen, behalten! :)


..ich hatte auch ein Colnago C 40 B-Stay und vor einigen Jahren verkauft... :(

Argonrockt
21.07.2014, 19:34
Früher:
Daccordi SLX 56

Heute:
Argon18 Gallium M

Hac5
21.07.2014, 19:48
von meinem bisher gefahrenen Rädern.....mein jetziges natürlich C59:D dann natürlich R5 und Simplon Serum...

Tschipollini
21.07.2014, 20:19
[QUOTE=Argonrockt;4709326]Früher:
Daccordi SLX 56

+1!!!

OCLV
21.07.2014, 20:34
1. 2005er Trek XO-1
2. 2004er (?) Colnago CT1
3. 2006er Trek Madone SL 5.9
4. 2004er Trek Madone 5.9
5. 2003er De Rosa Merak

Das Giant TCR Adv. ist super verarbeitet gewesen, aber irgendwie kam da nicht so die emotionale Verbindung rüber. Deswegen musste der weg.

fischerx
21.07.2014, 20:57
1. Cervelo R3 SL aus 2009 (in 2011 gekauft)
2. Cervelo R3 aus 2009 (2009 gekauft)


dann kommt lange nix.....


3. Colnago C40 B-Stay

Ich habe noch beide R3s und gebe die auch nicht mehr her....


FX

Pedalierer
21.07.2014, 20:58
Scapin S8 mit Carve Gabel und Plastestütze. In jeder Situation sicher und macht einfach Laune.

martinek1977
21.07.2014, 21:00
1. Pinarello F:413 ( braucht sich auch nach fast 10 Jahren voller Nutzung nicht verstecken )
2. Bianchi Oltre

expresionisti
21.07.2014, 21:01
Platz eins Teilen sich die Pinarellos :D Pinarello Paris und Pinarello Dogma 65.1 beide mit EPS
2. De Rosa King 3, leider geschrottet R.I.P.
3. Bianchi 928 Lug mittlerweile reaktiviert mit SR und Neutron Ultra
4. De Rosa Vision von 2003, 2010 neu gepulvert und mit SR aufgebaut. Fahr ich noch genau so gerne wie am ersten Tag.

Gosy
21.07.2014, 21:06
Mein foil und ich verschmelzen wie eine Einheit :heulend:

Teufelchen
21.07.2014, 21:07
Ich bin immer wieder begeistert wenn ich auf mein Klein Quantum Pro steige.... klar bocksteif das Teil ; viel Komfort darf man nicht erwarten - aber vom Handling her auch heute noch zeitgemäss - macht einfch nur Spass...

Ansonsten schätze ich mein Cervelo RS auch sehr ; es würde auch völlig ausreichen nur dieses Rad zu haben, da es wirklich in allen Belangen überzeugt.....

deodato
21.07.2014, 21:42
Giant Advanced ISP M/L 2012
Orbea Arin 56" 2009
Klein Quantum Pro, super Top eine Offenbarung

da fällt mit noch ne Gallerie ein. Räder die man nicht mehr fahren will.

Pinarello irgend was aus Stahl um 1995
Tommasini Velocista Stahl. (Der größte Müll)
Colnago Master Piu
Daccordi SLX Jubilee
......

Grus :)

atg68
21.07.2014, 21:44
immer noch mein 97er "hans lutz" maßrahmen. geiler lack (dunkellila, mit metallicsprenkeln, sieht von weiten wie blau aus..) und col. max rohre. inzwischen nur als fixie unterwegs, da an der kettenstrebe leider gerissen..

wenn ich noch mal zu geld komme, lasse ich mir vielleicht noch mal einen bei r. pallensen bauen, nun ja unter dem "norwid" label....

rumplex
21.07.2014, 21:49
Beste gefahrene:

- Carbon: Cervelo RCA
- Alu: Ein Battaglin vor rund 20 Jahren und Corpus-Scandium Crosser
- Stahl: Tommasini Tecno

Ianus
21.07.2014, 21:51
da fällt mit noch ne Gallerie ein. Räder die man nicht mehr fahren will.



Mein ganzer Fuhrpark......:heulend::D

Zum Thema.

Vom reinen Fahrfeeling her mein 2005er Moots Psychlo-X mit Kocmo Gabel. Mein bestes Rad in der Summe aller Eigenschaften mein 2004er Cannondale Cyclocross Disc.

Test.O.Steron
21.07.2014, 21:58
S-Works Tarmac SL4 und Crux Carbon, beide in 56. Sehr agil, Lenkkopf und Tretlager extrem steif!

855
21.07.2014, 22:00
Vom reinen Fahrfeeling her mein 2005er Moots Psychlo-X mit Kocmo Gabel.

in der Kategorie "Rad für Alles" unterschreibe ich das!

avis
21.07.2014, 22:20
Das Trek 5200 OCLV von 1993, lange Jahre einfach wunderbar.
Seit einigen Jahren ein custum painted Madone 6.9

Rügi
22.07.2014, 00:01
Ich fuhr den R-SL selber 2 Jahre (in der richtigen Größe)...
und logischerweise war das UR gemeint, was optisch wirklich nicht geht :eek:
Als direkter Vergleich zum BMC SLC 01 oder Giant TCX ist das Teil ein bockharter Klotz...
Und das mit den gleichen Teilen...(von Gabel bis zur Sattelstütze)
Nach und nach hab ich mein BMC sogar mit härteren Teilen aufgebaut und es fährt sich immer noch besser.



Giant TCX ist ein Crosser mit längerem Radstand.
Außerdem hat es ca. 3 cm längere Gabelscheiden.

Im BMC hattest du die gleiche Gabel wie im Drössiger?
Kaum zu glauben, wo es die Dinger wenn überhaupt als Rahmenset gibt.
Und in einem 200 € Drössiger hattest du doch gewiss keine Luxusgabel, die es sich gelohnt hätte ins BMC zu übernehmen? ?
Oder wertest du Mängel in der Steifigkeit als Komfort.
Zumindest haben hier Roadbike und die Tour ein paar Schwächen entdeckt.

wolan64
22.07.2014, 07:44
Den Rahmen mit den besten Fahreigenschaften, ob enge Kriterien oder große Runden.
Keiner stand so gut in den Kurven, war so gut beim Sprinten.
Ti-Raleigh 753, Jahrgang 1981.
Da kam kein GIOS, kein Colnago ran, geschweige denn heute irgendein Carbon Rahmen.
Muß das aber auf meine kleine Rahmengröße beziehen, obwohl Didi Thurau ja auch mit einem großen sehr gut klar kam,
wenn auch noch das Vorgänger Modell, glaube 1978 hat er den gefahren bevor er zu Gios ging.

Otti
22.07.2014, 08:23
Mein Rewel !

asvler
22.07.2014, 08:47
Moots Vamoots mit Moots-Carbon-Gabel und OCCP Titan-Crosser mit Alpha Q CX 20 Gabel

exotec
22.07.2014, 09:03
im für mich möglichen Vergleich von KTM Strada (Alu), Look 586 (Carbon), Parlee Z5 (Carbon), Tiemayer TT (Alu), GEBLA Stahl Crosser, RIH super pro (Stahl) und einigen Alu Bikes ganz klar mein Baum Cubano.

Rechtsgewinde
22.07.2014, 09:41
Straße:

Carbon: Poison Hydrogen
Alu: Cannondale CAAD5
Stahl: Moser SLX

Cross:
Carbon: RedBull X-Cross
Alu: Focus Mares

Kjuh
22.07.2014, 09:49
Klare Sache, KLEIN Quantum.

DaPhreak
22.07.2014, 10:09
R3 SL 2009

elmar
22.07.2014, 10:20
Giant TCX Advanced Disc 2014

siuerlänner
22.07.2014, 10:30
http://www.verpackungsrundschau.de/fm81/4/veltins-mehrwegkasten2_1.jpg

855
22.07.2014, 10:45
das R3 wird hier recht oft genannt...vielleicht sollte man sich doch noch eins holen?! ;)

DaPhreak
22.07.2014, 10:53
das R3 wird hier recht oft genannt...vielleicht sollte man sich doch noch eins holen?! ;)

Den R3 SL 2009 mit BSA-Gewinde gibt es leider nicht mehr. :heulend: Unglaublich geiler Rahmen!

Die neuen R3 Modelle haben mWn ein längeres Steuerrohr und BB-Right Lagersitze...

...und die leichte SL-Variante gibt es auch nicht mehr...

855
22.07.2014, 10:57
längeres Steuerrohr finde ich als Langbeiner sehr gut, bei den neuen Modellen passt mir sogar eine 58 (sonst 62).
ok, BBright ist Mist, zumal es keine passenden Kurbeln mehr dafür zu geben scheint...

Bursar
22.07.2014, 11:34
Quantec SLR racing bis 2012.

spiderman
22.07.2014, 11:39
Für mich auf der Strasse mein Focus Izalco ISP.

Nach 3 Stahlrahmen (2 x Peugeot, 1 x Bianchi), einem Principia 700 (dummerweise für lächerliches Geld verkauft),
2 x Look KG 386 der Rahmen, auf dem ich mich richtig wohl fühle.

Liegt tragischerweise aber wohl auch daran, dass ich früher zu große Rahmen gefahren bin. Insofern tue ich den alten Zossen vielleicht unrecht.

Im Wald mein Poison-Opium im Campa outfit. Dass der den alten 2 Danger schlägt, ist ohnehin klar. Aber auch da bin ich im Alter auf was kleineres gewechselt.

dacrazy1
22.07.2014, 12:50
Den R3 SL 2009 mit BSA-Gewinde gibt es leider nicht mehr. :heulend: Unglaublich geiler Rahmen!

Die neuen R3 Modelle haben mWn ein längeres Steuerrohr und BB-Right Lagersitze...

...und die leichte SL-Variante gibt es auch nicht mehr...

Die leichte R3 Variante ist mMn das R5, oder?

cotesud
22.07.2014, 13:12
auch der giant wird hier oft erwähnt. den muss ich mal testen. mir gefiel die die starke sloping geo...aber wenn er sich perfekt fährt muss ich mir schnell einen schnappen.:D

Robitaille20
22.07.2014, 13:12
Die leichte R3 Variante ist mMn das R5, oder?

Er meinte doch die alten BSA Modelle und nicht die neuen anfälligen BBright.

Luigi_muc
22.07.2014, 13:16
Is ja schlimm, wieviel Cervelos hier genannt werden:D
Muss ich also zwingend mal fahren.

Ich vermisse die Scotts (glaub nur eins wurde bisher genannt) und Cannondales. Eventuell ein Spiegelbild des Durchschnittsalters dieses Forums:ä:D

Der beste Rahmen ist ja bis auf etwas Komfort- und Steifigkeitssachen erstmal der, der von der Geo optimal passt. Daher nenn ich für mich mal mein Addict ltd. Mehr als komfortabel genug, steif genug, ansehnlich und die ISP hält sich die Waage durch Optik-Plus und Packmaß-Minus. Tauschen würde ich nur gegen LW, Vial (wobei hier die Geo schöngesehen werden muss) und Sarto-Maß.

tabasco
22.07.2014, 13:20
für mich ein ganz normales supersix.
tolle geo (sitz- und fahrgefühl), schöne proportionen (kräftige rohrdurchmesser und hor. oberrohr) für RH60
das evo ist mir zu spillerig in der rahmengrösse.

dacrazy1
22.07.2014, 13:37
Er meinte doch die alten BSA Modelle und nicht die neuen anfälligen BBright.

Ist mMn nicht objektiv deine (1) Erfahrung auf alle Cervelo mit BBR zu extrapolieren. Ich habe respektive hatte 6 Rahmen mit BBR und keine Probleme. Aber mM ist auch nicht objektiv. Und wie man sieht, sind einige User zufrieden mit Ihren Cervelos.

Luigi_muc
22.07.2014, 13:50
Und wie man sieht, sind einige User zufrieden mit Ihren Cervelos.

Das ist aber auch wieder Tour Forum at its best.
In jedem Thread zu Innenlagern wird gegen jede Art Pressfit gewettert. Und wenns um die Räder selbst geht, sind die eigenen 5-10k-Bikes aber alle ganz toll und die besten dieser Welt.

Da muss man schon immer über den Thread hinaus lesen, um sich eine Meinung bilden zu können (oder selbst alles testen und fahren, was nicht jeden vergonnt sein wird).

GT56
22.07.2014, 14:43
das R3 wird hier recht oft genannt...vielleicht sollte man sich doch noch eins holen?! ;)

der R3 war (2006 ?) richtungweisend für die produkte der letzen 6 bis 8 jahre von fast alle grosse hersteller;

sloping, grossvolumige röhre unten / vorne, hinten / oben klein, (sehr) dünne sitzstreben

eine gute seitensteifigkeit mit gute vertikale dämpfung kombiniert

schau durch den augenbrauen, und man sieht kein unterschied zwischen R3, Tarmac, Madone, Addict, Ultimate, Altamira, Xelius

nur ein paar wenige gehen gehen noch ganz andere wegen

schade dass die marke so störrisch bei diese unpraktische tretlager-standard bleibt, nur SRAM und Rotor lassen sich 'plug and play installieren

I am Nietzsche
22.07.2014, 15:02
Ich habe meinen seit 3 Jahren, fahre ihn bei Wind und Wetter und das ****** Tretlager hält Immernoch.
Nix ausgeschlagen oder was man hier für Storys hört.

Dieses Jahr neue lagerschalen eingepresst neues Lager, läuft wie geschmiert.

http://img.tapatalk.com/d/14/07/22/nydy5uqu.jpg

Luigi_muc
22.07.2014, 15:12
nur SRAM (...) lassen sich 'plug and play installieren

Da gibts doch grad den Parallelthread. Da es hier ja OT ist, eventuell würdest du dich mal dahin verirren?
(da steht die Behauptung im Raum, dass Sram nur mit Adapter geht)

MrBurns
22.07.2014, 15:51
Definitv mein 2014er R3!!!

855
22.07.2014, 15:54
Definitv mein 2014er R3!!!

das schwarz/blaue?

Robitaille20
22.07.2014, 17:55
Ist mMn nicht objektiv deine (1) Erfahrung auf alle Cervelo mit BBR zu extrapolieren. Ich habe respektive hatte 6 Rahmen mit BBR und keine Probleme. Aber mM ist auch nicht objektiv. Und wie man sieht, sind einige User zufrieden mit Ihren Cervelos.

Nichts für ungut aber du hast geschrieben das du mit dem R5Ca nicht zufrieden warst ( Mittlerweile hast es ja wieder gelöscht ) .... das es nur an dem Sitzrohrwinkel lag glaub ich persönlich nicht. ;)
Aber egal, ich schreibs offen ... was es hat das hat es. Will mir da selbst nichts schönreden.
Es gibt ja auch viele Händler die hier vetreten sind, die würden ihr Verkaufsprodukt niemals schlecht reden, denn das wär schlecht fürs Geschäft.

dacrazy1
22.07.2014, 18:47
Nichts für ungut aber du hast geschrieben das du mit dem R5Ca nicht zufrieden warst ( Mittlerweile hast es ja wieder gelöscht ) .... das es nur an dem Sitzrohrwinkel lag glaub ich persönlich nicht. ;)
Aber egal, ich schreibs offen ... was es hat das hat es. Will mir da selbst nichts schönreden.
Es gibt ja auch viele Händler die hier vetreten sind, die würden ihr Verkaufsprodukt niemals schlecht reden, denn das wär schlecht fürs Geschäft.

Ich hab nichts gelöscht. Ich war nicht zufrieden wegen der Sitzposition und nicht wegen BBR.

Robitaille20
22.07.2014, 18:56
Mein S3 Norway ist übrigens auch eines meiner besten Rahmen die ich je hatte und immer noch gerne fahre, bis auf die sehr schlechte Lackqualität ist es Klasse. Mit der Geo komme ich selbst beim Bergfahren sehr gut zurecht. Des weiteren durfte ich auch auch ein RS 2008 und ein Soloist Carbon 2008 mein eigen nennen. Speziell das RS war wirklich ein toller Rahmen

crash-biker
22.07.2014, 21:22
Carbon: Giant TCR Adv SL ISP, Größe M/L, 2010+2011

Alu: Klein Quantum Pro (vor Trek-Ära)

Stahl: Norwid Limfjord



gruß,
c-b

stanlee
22.07.2014, 22:00
Storck Fenomalist 2010, immer noch Top und Steif wie sau:D

lucabrasi
22.07.2014, 22:53
1. cervelo s5 team 2013
.
.
2. speci venge 2013
3. c'dale susi 2008
4. cervelo s2 2011
5. bianchi 928 t-cube 2008

Dr.Hannibal
22.07.2014, 23:43
RR-Carbon 1.Cervelo S3, 2.Beone Raw(leider verkauft), 3. Spezi Venge, 4. Basso Astra
Alu 1. Rocky Mountain Turbo

MTB Fully Carbon 1. Ibis Mojo Sl, 2. Ibis Mojo HD
Alu 1. GT LTS, Intense Spider

Hardtail 1. Rocky Mountain Vertex(leider Geschichte), 2.Ibis Mojo Titanium 3. Hot Chili Zymotic 4. Prinzipia MacB

Schlaffe Wade
23.07.2014, 00:17
schwierig :ä

rennrad principia, casati, look 585 wenn die sitzposition einen tacken besser (für mich) wäre
mtb dynamics (die silberrücken erinnern sich :D), welcher dann verdient das zeitliche gesegnet hat

Grand Pedaleur
23.07.2014, 06:33
595 :ily:

Norgaard
24.07.2014, 11:09
Road:
Colnago C59 Italia
Klein Quantum II, pre Trek (Nicht nur für angucker! 40.000+km)
Kuips Abyss
...
Cervelo R3
Tornado XP Aero (one-off., Reynolds 531/653)
Principia Bullit
Principia RSL
Tornado Bitube (one-off)
Tornado R653 Mass Rahmen
...

Cross
Ridley X-Night (2010)
Alan Carbonio ('91? was ganz anderes als X-Night, weich, das erste vollgefederte rad mit die dünnen alustreben? :D....aber toll!, wurde mir geklaut :-(

MTB
Klein Attitude '93 Sunburst (Fahrdynamik, verarbeitung und optik, Atemberaubend! - wurde mir geklaut)
....
....
GT Zaskar LE