PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stages Power oder P2M



dominator90
22.07.2014, 11:32
Liebe Community,

ich will mir einen Powermeter zu legen und schwanke bzgl. meiner Kaufentscheidung
zwischen Stages Power und dem P2M. Mir ist klar, dass der P2M etwas genauer ist, aber
spielt das bzgl. des Trainingserfolges eine so große Rolle?

Beim Stages sind ja 280W immer die gleichen 280W auch wenn es evtl. 290W wären. Kann dann ja
an den Werten trotzdem erkennen ob sich die Leistung verbessert. Meine FTP könnte ich ja
auch direkt mit dem Stages in einem Zeitfahren festlegen, sodass die Werte nur abhängig vom
verwendeten System sind, oder?!

Da ich momentan noch Rennen fahre, aber langfristig auf Triathlon wechseln will finde ich die
Kompatibilität des Stages einfach genial, da ich mir keine Gedanken über Tretlager, Lochkreisdurchmesser (egal
ob Standard oder Kompakt) und andere Faktoren machen muss.

Die einzige Problematik besteht in der oben genannten Unsicherheit der Messwerte. Wäre nett
wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Beste Grüße

dominator90

BerlinRR
22.07.2014, 12:05
Gedanken über Tretlager muss man sich aber auch nur einmal machen.
Die Rotor Innenlager lassen P2M in jeden Rahmen passen.

Ich bin absolut froh P2M gewählt zu haben.
Bin aus Berufswegen aber auch sehr auf Zahlen aus, will also für mein Geld eine möglichst hohe Genauigkeit.

Rotor 3D wechseln finde ich nicht unpraktischer als Shimano Kurbelarm wechseln.

Cattie
22.07.2014, 13:53
Naja, ich finde es schon eine ecke komplizierter und dreckiger, insbesondere weil man mit der Kette rumhantieren muss. Ich habe einfach Schiss mir beim ständigen Wechsel irgendwann mal mit der Kette den Rahmen zu kitschen. Ich lasse mich aber auch gerne über die richtigen Handgriffe belehren, weil ich vor dem selben Problem stehe.

look_595
22.07.2014, 14:09
ich würd mit Stages nehmen wenn ich eine Kurbel hätte wo ich es Montieren kann
Da ich aber Camp fahre und nicht eine Dura Ace Kurbel will.
Hab ich mir die P2M geholt mit einer Rotor 3D+

Würd ich Dura Ace fahren wäre es die Stage geworden.

BerlinRR
22.07.2014, 14:32
Die Frage kann jedenfalls niemand hier beantworten.
Da sollte jeder selbst in sich gehen und nach Gewohnheiten, Vorlieben und handwerklichem Geschick entscheiden.

Kein System dominiert das andere, sprich beide haben Vorteile.

kleinerblaumann
22.07.2014, 15:12
Ich habe schon einige Male gelesen, dass die Batterie bei Stages bei einigen nur 20 Stunden hält. Zwar gibts auch Berichte, dass sie über 100 Stunden hält, aber bei P2M ist man da glaube ich besser bedient. Ob man Stages nach jedem Batteriewechsel neu einstellen/kallibrieren muss, weiß ich nicht. Wenn ja, wäre mir das zu nervig.

magic_biker
22.07.2014, 19:06
Ich fahre an meinen beiden Rädern P2M und Stages. Bei P2M gibt's nichts zu meckern. Die Batterie hält eine ganze Saison und der Service ist auch Spitze.
Den Stages habe ich vor allem aus Gewichtsgründen gekauft. Im Vergleich zum P2M merk ich keine Abweichung bei der Wattmessung. Wie lange die Batterie hält weiß ich noch nicht. Hab noch die erste.

Gosy
22.07.2014, 19:23
Meine hat auch über 100 h. Hab nur vorsichtshalber gewechselt vor dem Marathon . Mittlerweile klappt auch das gleichmäßige pacen. Am Stages muss nix gemacht werden. Dranmachen Paarung und fertig :D