PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Berner Schaltwerk Shimano, Erfahrungsberichte gefragt.



el condor
20.08.2014, 17:06
Input (pros und cons)- aus erster Hand übers Schaltverhalten und allgemeines performance-Verhalten des "Berner Schaltwerkes" für Shimano gesucht.

Danke
el condor

lucabrasi
20.08.2014, 20:36
ich kann nur mit berner campa dienen, aber das läuft so sensationell schön, dass ich meine anderen campa schaltwerke auch umrüste

el condor
21.08.2014, 09:44
Danke , ich denke bei Shimano wird dies nicht anders sein. Unterschied beim Fahren spürbar? Wie sieht es aus mit Lärm-leiser? Sind die Pulleys aus Alu oder Plastik? fährst Du Keramiklager?

lucabrasi
21.08.2014, 10:59
pulleys sind aus alu, lager ceramic, läuft super leise und smart, merkt man beim fahren,

habe gerade bei drei rädern noch mal folgenden kleinen test gemacht: ich schubse die stehende kurbel mit gefühlt gleicher kraft nach hinten, die kurbel mit dem berner schafft eine ganze umdrehung, die beiden ohne eine halbe....

Luigi_muc
21.08.2014, 11:27
Genau, weil das Schaltwerk die allergrößten Widerstände bietet:rolleyes:

lucabrasi
21.08.2014, 11:43
Genau, weil das Schaltwerk die allergrößten Widerstände bietet:rolleyes:

immer äußerst konstruktiv wenn leute dinge besser wissen mit denen sie selber keine praktische erfahrung haben,

der te wollte erfahrungsberichte und kein gelaber

Marco Gios
21.08.2014, 11:44
...der größte Widerstand entsteht m.M. immer im Innenlager, also an der Kurbel.

Dafür gibt es ja auch Keramik-Lager: Wenn man die drin hat und noch das Berner-Schaltwerk, dann muss man sogar bergauf die Serpentinen anbremsen.

Luigi_muc
21.08.2014, 11:50
immer äußerst konstruktiv wenn leute dinge besser wissen mit denen sie selber keine praktische erfahrung haben,

der te wollte erfahrungsberichte und kein gelaber

Schon recht. Du weißt, dass man sich verdammt schwer tut, sich teure Anschaffungen nicht, unterbewusst, schönzudenken?

Dein "Test" jedenfalls ist Quatsch. Innenlager, Freilauf, die haben höhere Widerstände. Selbst unterschiedlich alte Ketten, normale Pulleys, überall gibts Unterschiede.

Die Leistungsersparnis der Berner Röllchen wurde ja glaub irgendwo nachgewiesen. Das sollte dem TE, zum Thema Leistungsersparnis reichen.

lucabrasi
21.08.2014, 12:03
Schon recht. Du weißt, dass man sich verdammt schwer tut, sich teure Anschaffungen nicht, unterbewusst, schönzudenken?


mein fuhrpark besteht ausschliesslich aus teuren anschaffungen, da muss ich kein berner schaltwerk schöndenken,
mir ist auch klar gewesen dass ich unmittelbar widerspruch all derer provoziere die so ein ding noch nie gefahren sind aber trotzdem bescheid wissen

das problem ist ein anderes, diejenigen die sich diese anschaffungen nicht leisten können oder wollen reden diese permanent schlecht, ist eine art forumsregel .... :ü

im übrigen weiss ich was ich tue und schreibe, ich hätte diesen kleinen test nicht beschrieben wenn ich mir nicht sicher wäre dass die übrigen komponenten in dem test nicht auf vergleichbarem level wären, oder meinst ich hätte an irgendeinem rad ein schwerlaufendes tretlager oder eine schmutzige kette ?

BerlinRR
21.08.2014, 12:08
Manche können das treten, ich schaffe nur 150-160 :D


Dabei macht das Berner Röllchen aber schon 550 Umdrehungen. :eek:
(und ein 11er Röllchen schon 750)

Daito
21.08.2014, 12:23
Blöd finde ich, dass der große Käfig einfach auf dem abgesägten alten draufgepappt wird. Das macht dann wieder (zumindest bei manchen Schaltwerken) eine Unterlegscheibe unterm Schaltwerksbolzen nötig. Ist zwar mitgeliefert aber finde ich unelegant. Vor allem weil so weniger Gewindegänge greifen. Auch kann man nichts mehr zurück bauen weil der originale Käfig zerstört wird.

Die Lösung von gs-carbon und Carbonschmiede fand ich ich eleganter. Ist aber beides wohl nicht mehr erhältlich. Berner hat wieder das Monopol.

TimoBerner
21.08.2014, 13:00
Interessant mitzulesen und hier mal ein Link zu bikeboard.at

http://bikeboard.de/Board/Berner-Schaltwerk-Kaefig-th195418

BerlinRR
21.08.2014, 13:16
Interessant mitzulesen und hier mal ein Link zu bikeboard.at

http://bikeboard.de/Board/Berner-Schaltwerk-Kaefig-th195418

Aber das ist doch nicht wirklich gute Werbung?

BB meint es kann kaum stimmen und J. Smith spricht von höchstens 2W.
Und dabei bezieht sich die eingebundene Tour Grafik auf 200W, darüber verschiebt sich die Verteilung ja noch weiter Richtung Windwiderstand.

el condor
21.08.2014, 13:24
Ich wollte keine Polemik lostreten, mit ist wichtig dass es keine Verschlechterung der bisherigen Performance ist, dass die Watterspanis wohl nur so gegen ca. 2 % ist-sit bekannt, wichtig ist dass das Setup nicht lauter läuft oder die Schaltperformace darunter leidet. deshalb bitte nur informative Antworten-danke.

Luigi_muc
21.08.2014, 13:26
Danke für den Link, den hab ich gesucht.
Also genau 1W Ersparnis gegenüber normalen 11er Keramikröllchen. Wie man das mit händischem Andrehen der Kurbel erkennen will, bleibt mir ein Rätsel. Die Kette selbst hat einfach einen zu hohen Widerstand, um das unterscheiden zu können.

(Verluste an der Kette immerhin 5W gegenüber 1W Ersparnis bei gesamt 200W)

Ich will auch nichts schlechtreden, hätte ich Geld übrig und müsste ein 6,8kg Rad fahren, hätte ich die Berner-Käfige auch. Da bei mir Preis pro Gramm zählen, hab ich sie eben nicht.

@BerlinRR:
Seh ich nicht so. Das ist eine eindeutige Leistungsersparnis und damit für Profis relevant. Gegenüber Hochprofilern usw handelt man sich, sollten die Dinger halten, ja auch keine Nachteile ein, Gewicht ist da eh kein Thema.

BerlinRR
21.08.2014, 13:29
@BerlinRR:
Seh ich nicht so. Das ist eine eindeutige Leistungsersparnis und damit für Profis relevant. Gegenüber Hochprofilern usw handelt man sich, sollten die Dinger halten, ja auch keine Nachteile ein, Gewicht ist da eh kein Thema.

Ok, ich wusste nicht, dass der Adressat dieses Artikels der durchschnittliche Profi ist.

Luigi_muc
21.08.2014, 13:32
Ok, ich wusste nicht, dass der Adressat dieses Artikels der durchschnittliche Profi ist.

Hast auch wieder Recht.
Ich weiß nicht, wer die Kunden dieses Käfigs sind. Rational denkende Hobbyisten eher nicht, aufgrund des Preises.
Perfektionisten wie lucabrasi hier, vllt schon. Denen ist aber egal ob 1W oder 5W, hauptsache Watt.

TimoBerner
21.08.2014, 13:34
Das hier in den Foren alles hochgejubelt und nieder gemacht wird ist doch klar

Fakt ist:

Olympiasieger, Weltmeister, Tour de France Gewinner, Paris - Roubaix Sieger, Flandern - Rundfahrt Sieger, Weltmeister, Sieger bzw Weltmeister - Europameister Ironmann, Profi -Teams, deutscher Meister, Hobbyfahrer die das Aussergewöhnliche am Rad möchten und alle bei denen es nicht ganz geklappt hat und jetzt das Optimum rausholen möchten, zählen zu unseren Kunden.

lucabrasi
21.08.2014, 14:07
Hast auch wieder Recht.
Ich weiß nicht, wer die Kunden dieses Käfigs sind. Rational denkende Hobbyisten eher nicht, aufgrund des Preises.
Perfektionisten wie lucabrasi hier, vllt schon. Denen ist aber egal ob 1W oder 5W, hauptsache Watt.

ist mir in der tat egal ob 1 watt oder 5,85 watt, läuft leichter als meine anderen (mein test war ja nicht quantitativ sondern qualitativ ausgelegt) darüberhinaus seidenweich, schaltet gut und sieht mit den großen rollen auch gut und richtig aus
darüberhinaus ist es nicht viel schwerer (15 g), das ist weitaus mehr als ich für ein kaufargument brauche
soweit meine erfahrungen

wer negative erfahrungen hat kann ja auch berichten, alles andere ist in diesem thread glaube ich nicht gefragt

also, so what, die anderen räder rüste ich jedenfalls kurzfristig um...

DaCube
21.08.2014, 14:15
Mit Verlaub, aber bei dem Preis fällt mir auch ne Ei aus der Hose!

Frühaufsteher
21.08.2014, 14:18
Ich hab ja mal so einen Test gemacht, Berner gegen DA, vorne SRM, hinten Powertap.

Einen Unterschied könnte ich nicht nachweisen, auch keine Tendenz. Gefühlt übrigens auch kein Unterschied.

Wenns schee macht - aber schneller macht es mich nicht.

lucabrasi
21.08.2014, 14:25
Ich hab ja mal so einen Test gemacht, Berner gegen DA, vorne SRM, hinten Powertap.

Einen Unterschied könnte ich nicht nachweisen, auch keine Tendenz. Gefühlt übrigens auch kein Unterschied.

Wenns schee macht - aber schneller macht es mich nicht.

nachweisen kann man das auch nicht weil beide systeme 2% toleranz haben die sich in der summe bei 200 watt auf 8 watt addieren (können)

Tom vom Deich
21.08.2014, 14:42
Mein neues Projekt basiert auf den Original Shimano 15 Zähne Pulleys, hoffe dann wird mich keiner mehr überholen
http://www.schaltauge.com/Shimano-Schaltrollenset-6-7-8-gross-13-15-Z

avis
21.08.2014, 14:46
Dass es minimalste Unterschiede gibt, welche im Labor gemessen werden können, bezweifelt keiner. (Wobei selbst hier die Messtoleranz schon größer als die gemittelte Differenz sein kann)
Aber die dann beim Fahren deutlich spüren zu wollen, da muss ich dann auch zweifeln.

BerlinRR
21.08.2014, 14:46
Aber die dann beim Fahren deutlich spüren zu wollen, da muss ich dann auch zweifeln.

Hat das jemand gesagt?

lucabrasi
21.08.2014, 14:47
Dass es minimalste Unterschiede gibt, welche im Labor gemessen werden können, bezweifelt keiner. (Wobei selbst hier die Messtoleranz schon größer als die gemittelte Differenz sein kann)
Aber die dann beim Fahren deutlich spüren zu wollen, da muss ich dann auch zweifeln.

schöner erfahrungsbericht

avis
21.08.2014, 14:50
Hat das jemand gesagt?

Ich verstand #4 jedenfalls so...:confused:

Luigi_muc
21.08.2014, 15:09
Ich verstand #4 jedenfalls so...:confused:

Ich auch

lucabrasi
21.08.2014, 15:10
Ich verstand #4 jedenfalls so...:confused:

aha, und wo stand in #4 bitte


Dass es minimalste Unterschiede gibt, welche im Labor gemessen werden können, bezweifelt keiner. (Wobei selbst hier die Messtoleranz schon größer als die gemittelte Differenz sein kann)
Aber die dann beim Fahren deutlich spüren zu wollen, da muss ich dann auch zweifeln.

avis
21.08.2014, 15:35
pulleys sind aus alu, lager ceramic, läuft super leise und smart, merkt man beim fahren,

habe gerade bei drei rädern noch mal folgenden kleinen test gemacht: ich schubse die stehende kurbel mit gefühlt gleicher kraft nach hinten, die kurbel mit dem berner schafft eine ganze umdrehung, die beiden ohne eine halbe....

Falls ich das fehlinterpretiert haben sollte, revidiere ich hiermit natürlich meine Aussage.
Oder meintest du nur die Geräuschkulisse?!....

lucabrasi
21.08.2014, 15:52
Falls ich das fehlinterpretiert haben sollte, revidiere ich hiermit natürlich meine Aussage.
Oder meintest du nur die Geräuschkulisse?!....

meine güte, lest doch einfach was da steht und nicht was ihr lesen wollt, leise und smart meint: leise, sanft, weich,

ich habe bewust nicht geschrieben dass man beim fahren 5,85 watt merkt, denn dann wäre niemals validierbar,
das kann man nicht merken weil man nicht vergleichen kann und es gibt keinen versuchsaufbau um das zu messen

was ich, natürlich auch nicht wissenschaftlich verifizierbar, meine feststellen zu können, ist dass man die kurbel im stand leichter drehen kann,
ich habe drei verschiedene antriebe, alle parameter sind gleich, bis auf die pulleys, der antrieb mit den großen pulleys dreht leichter, ganz einfach und eindeutig, hat nix mit tretlagern, ketten oder voodoo zu tun,
quantifizierbar ist das natürlich nicht

wenn sonst keiner erfahrungen mit berner schaltwerken hat kann der thread geschlossen werden

avis
21.08.2014, 16:13
Mir fiel es wohl schwer zu verstehen, inwiefern das andere Schaltwerk das "Antriebsgefühl" sanfter und weicher machen soll und wie man das beim Treten spüren kann.

G.Fahr
21.08.2014, 16:22
Watt 'n datt hier? Datt watt, watt weniger Watt hat, watt bringt und watt mehr kostet als watt, watt 'n Watt mehr hat, datt is doch logo! Und datt is ooch datt Watt, watt der Lucabrasi mehr hat. Oder watt?

Daito
21.08.2014, 16:47
Also ich hab vor kurzem bei den Pedalen von Keramik-Gleitlagerung auf Kugellager gewechselt. Der Unterschied war deutlich zu spüren. Ich glaube auch nicht, dass man es bei den Schaltröllchenlagern merkt aber die Messung im o. g. Link schätze ich als richtig ein. Völliger Humbug ist es also nicht. Obs jemand braucht, ob er es einfach nur will oder ob es einem das wert ist muss jeder selbst entscheiden. Ich hab mich für eine der bereits genannten leichteren und rückbaubaren Versionen entschieden.

BerlinRR
21.08.2014, 16:55
Der Unterschied war deutlich zu spüren.

Wie meinst du das?

Tom vom Deich
21.08.2014, 17:36
Also ab jetzt nur noch 3fach Schaltwerke, wegen dem langen Käfig, Federspannung reduzieren und 15 er Pulley einbasteln.

Schlaffe Wade
21.08.2014, 17:44
immer äußerst konstruktiv wenn leute dinge besser wissen mit denen sie selber keine praktische erfahrung haben,

der te wollte kein gelaber



mir ist auch klar gewesen dass ich unmittelbar widerspruch all derer provoziere die so ein ding noch nie gefahren sind aber trotzdem bescheid wissen

das problem ist ein anderes, diejenigen die sich diese anschaffungen nicht leisten können oder wollen reden diese permanent schlecht, ist eine art forumsregel .... :ü



kann man daraus ableiten, daß du dich zukünftig aus dem pegoretti thread raushalten wirst ?

lucabrasi
21.08.2014, 18:08
kann man daraus ableiten, daß du dich zukünftig aus dem pegoretti thread raushalten wirst ?

bei pegoretti geht es ausschliesslich um gestaltungsfragen, anderes paar Schuhe


in der überschritt hier waren explizite erfahrungsberichte gefragt

Daito
21.08.2014, 19:02
Wie meinst du das?

Das Rad hat sich immer angefühlt als hätte es ne angezogene Handbremse. Hab immer gedacht, dass die Tufos dran schuld sind. Aber auch mit besseren Reifen war das Handbremsgefühl da, wenn auch nicht mehr so arg. Als ich dann die Pedale tauschte war das Rad gefühlt nun so schnell wie die anderen. Diesen Effekt hatte ich nicht erwartet. Ich hab aus diesem Grund auch nicht die Pedale getauscht. Grund war, dass ich an allen Rädern das gleiche System wollte. Von daher dürfte ich nicht durch mein Gefühl getäuscht worden sein. Ich hab ja keinen einzigen Gedanken an Leistungsverlust im Pedal verschwendet.

Durch die Größe der Lager (=Reibweg [bevor wieder einer mit der berühmten Formel Druck kommt]) und der Belastung ist an den Pedalen der Effekt sicher stärker und dadurch spürbar. Ich bin eigentlich ein Hackstock in solchen Sachen aber das hab sogar ich gemerkt.

Daito
21.08.2014, 19:03
Also ab jetzt nur noch 3fach Schaltwerke, wegen dem langen Käfig, Federspannung reduzieren und 15 er Pulley einbasteln.

Funktioniert nur bedingt.

BerlinRR
21.08.2014, 19:12
Das Rad hat sich immer angefühlt als hätte es ne angezogene Handbremse.

Dann dürfte die bisherige Pedale ja kaum drehbar gewesen sein mit den Fingern?

avis
21.08.2014, 19:56
:applaus:...

Daito
21.08.2014, 22:38
Dann dürfte die bisherige Pedale ja kaum drehbar gewesen sein mit den Fingern?

Es war ein spürbarer Widerstand vorhanden. Aber nicht so stark, dass ich darauf gekommen wäre, dass ich das beim Treten merken würde.