PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Überblick breite leichte Felgen (Alu, Felgenbremse)



matt017
21.08.2014, 19:25
Hallo zusammen.

Ich bin gerade am überlegen, mir einen neuen LRS zusammenzustellen.
Weil er auf dem Crosser zum Einsatz kommen soll, bin ich auf der Suche nach einer möglichst breiten Felge. (Aber die Frage ist ja auch fürs RR mit Reifen ab 25mm interessant.)
Leicht und bezahlbar sollte sie auch noch sein (ja ja, ich weiß, eine Eigenschaft zu viel...).
Überall liest man von den Vorteilen breiter Felgen, aber das Angebot scheint recht überschaubar zu sein.

Bisher ist mir folgendes bekannt:


Name
Innen-Breite
Gewicht
Preis


NoTubes Alpha 340
17
390
80


Velocity A23 (OC)
23 (außen)
430 (450)
60 (65)


Ryde Puls Sprint
17,8
400
83


HplusSon ArchType
23 (außen)
470
60




Die Velocity scheint also im Moment die meiste Breite fürs Geld zu bieten.
Habt ihr noch Geheimtips?

Luigi_muc
21.08.2014, 19:31
Kinlin XR 279
Innen 17mm
Je nach Quelle 35-45 Euro
490g

Umso leichter, desto teurer. Nix neues, Ausnahmen gibts hier glaub nicht. Ich würde die Ryde nehmen.

Luigi_muc
21.08.2014, 19:33
Alexrims ATD 490
17mm
490g
23 Euro

Aktuell aber noch mit Lieferproblemen

[ri:n]
21.08.2014, 19:33
Schau doch nach Treckingfelgen. Mavic A319 z. B..

matt017
21.08.2014, 19:44
Ja, an Treckingfelgen hab ich auch schon gedacht. Allerdings ist deren Gewicht ja meistens, äh, :eek:
Sollte schon deutlich unter 500g sein, in Richtung 400 wäre schön...

PAYE
21.08.2014, 19:51
Evt. auch mal bei DT gucken nach 440 (v) und 440 asymmetric (h):

http://www.dtswiss.com/Komponenten/Felgen-Strasse

Rügi
21.08.2014, 19:52
Mein anvisiertes Modell mit ca. 540 Gramm, verrate ich dann nicht (zu schwer).
Hoffe die sind bald mal wieder verfügbar.

Ryde/Rigida Snyper

Schnecke
21.08.2014, 20:03
Mein anvisiertes Modell mit ca. 540 Gramm, verrate ich dann nicht (zu schwer).
Hoffe die sind bald mal wieder verfügbar.

Ryde/Rigida Snyper

Beitrag der Woche!

Wenn auch der kauf im Ausland in Frage kommt dann gibts von Hed noch die Belgium. Sehr schoen verarbeitet, aber teuer. Wird mit um die 460 Gramm angegeben. Hab sie in einem Laden in den USA in der Hand gehabt, aber die wollten damals 120$ haben weshalb ich dann die Velocity genommen hab.

matt017
21.08.2014, 20:14
Ja, die HED Belgium klingt nicht schlecht (ist das die Felge die in den Ardennes-LRS verbaut wird?)
Gibt es die einzeln irgendwo in Europa?

Kees52
21.08.2014, 22:01
Alexrims ATD 490
17mm
490g
23 Euro

Aktuell aber noch mit Lieferproblemen

Habe ich das letzten halbes Jahr 3x versucht zu bekommen.
Jedes Mal nicht lieferbar......

Kees52
21.08.2014, 22:05
Alexrims ATD 490
17mm
490g
23 Euro

Aktuell aber noch mit Lieferproblemen

Felge existiert nur im Netz...
Habe ich das letzten halbes Jahr 3x versucht zu bekommen.
Jedes Mal nicht lieferbar......hab mir 'n Satz Kinlin XR 279 gekauft.

Luigi_muc
21.08.2014, 22:08
Sollte laut Alexrims ab diesem Monat lieferbar sein. Muss ich mal nochmal schaun, obs die denn mal gibt.

matt017
22.08.2014, 08:53
Was ist eigentlich von der Tune TSR 22 zu halten?
17mm Innenbreite, bei 395g für 60 Euro. Klingt zumindest auf dem Papier recht interessant.

mgabri
22.08.2014, 09:01
Felge existiert nur im Netz...
Nö. Alex hat wohl erst Radhersteller beliefert. Die Felge ist im neuen Klepper meiner frau verbaut.

hate_your_enemy
22.08.2014, 09:02
ich weiß nur, dass die von Spank/Fratelli hergestellt werden soll – Felixderwolf hat das mal gemeint ... man findet aber nicht viel bzw. nix im Netz.

141p
22.08.2014, 09:26
Pacenti SL 23 https://fairwheelbikes.com/pacenti-sl23-rim-p-5634.html?zenid=f630a290369181a2ba622f7848bbfdec . Da soll auch eine neue noch breitere kommen. Auch für Disc.

bernhard67
22.08.2014, 09:29
Habt ihr noch Geheimtips?
Leider kenne ich keine Geheimtips. Aber folgende Erfahrungen aus dem MTB-Bereich. Es gibt da sehr viele Felgen kleiner Hersteller auf dem Markt. Die Fertigungspräzision ist weit von dem entfernt, was man z.B. von Mavic kennt. Hab mir einen Laufradsatz mit sehr leichten 25C-Felgen gebaut. Die Felgen gelten in der MTB-Szene als gut verarbeitet. Da kann ich nur lachen. Einige Zehntel Seiten und Höhenschlag sind nicht wegzuzentrieren, das sind die Schwankungen der Felge. Beim MTB (Scheibenbremsen, dicke Reifen und wenig Druck) ist das zwar egal, aber Mavic-MTB-Felgen (leider alle sackschwer) haben solche Krankheiten nicht. Ich bin daher skeptisch, was Felgen von unbekannten Kleinherstellern angeht.

Rügi
22.08.2014, 10:03
Leider kenne ich keine Geheimtips. Aber folgende Erfahrungen aus dem MTB-Bereich. Es gibt da sehr viele Felgen kleiner Hersteller auf dem Markt. Die Fertigungspräzision ist weit von dem entfernt, was man z.B. von Mavic kennt. Hab mir einen Laufradsatz mit sehr leichten 25C-Felgen gebaut. Die Felgen gelten in der MTB-Szene als gut verarbeitet. Da kann ich nur lachen. Einige Zehntel Seiten und Höhenschlag sind nicht wegzuzentrieren, das sind die Schwankungen der Felge. Beim MTB (Scheibenbremsen, dicke Reifen und wenig Druck) ist das zwar egal, aber Mavic-MTB-Felgen (leider alle sackschwer) haben solche Krankheiten nicht. Ich bin daher skeptisch, was Felgen von unbekannten Kleinherstellern angeht.

Ähm, Mavic würde ich nicht gerade als Waisenkind bei der Felgenproduktion ansehen.

Gerade günstige Felgen machen sie oft schlechter als die teils noch etwas günstigere Konkurenz.
Aber auch bei hochpreisigen Felgen gab es doch einige Ausreißer.

hate_your_enemy
22.08.2014, 10:06
Ryde ist zumindest Rigida und die sind soweit ich weiß schon ähnlich lange auf dem Markt wie Mavic.

Mavic gibt sich in meinen Augen bei den einzeln erhältlichen Rennradfelgen keine Mühe – haben seit gefühlt 15 Jahren die gleichen Felgen auf dem Markt obwohl sie deutlich bessere produzieren könnten.

funbiker61
22.08.2014, 10:25
Beitrag der Woche!

Wenn auch der kauf im Ausland in Frage kommt dann gibts von Hed noch die Belgium. Sehr schoen verarbeitet, aber teuer. Wird mit um die 460 Gramm angegeben. Hab sie in einem Laden in den USA in der Hand gehabt, aber die wollten damals 120$ haben weshalb ich dann die Velocity genommen hab.

Noch interessanter, speziell für RR-Bereifung ab 25mm, finde ich die

HED Belgium Plus
20,6mm Maulweite
25mm außen
469g

hate_your_enemy
22.08.2014, 10:27
schön, wo kauft ihr denn bitte die HED Felgen ?

Rügi
22.08.2014, 10:42
Noch interessanter, speziell für RR-Bereifung ab 25mm, finde ich die

HED Belgium Plus
20,6mm Maulweite
25mm außen
469g

Erwähne aber bitte auch in diesem Zusammenhang, dass bei breiteren Felgen mit schmalen Reifen sich irgendwann die höhenschlagsfreie Montage sich schwieriger gestalten kann als bei schmaleren Felgen.
Im Pannenfall hat man nicht gerade Gleitmittel und einen leistungsstarken Kompressor dabei, um den Reifen sauber rund ploppen zu lassen.

bernhard67
22.08.2014, 10:43
Ryde ist zumindest Rigida und die sind soweit ich weiß schon ähnlich lange auf dem Markt wie Mavic..
Bei Ryde hätte ich auch keine Bedenken. Ich will nur darauf hinweisen, daß recht grob toleriertes Zeug auf dem Markt ist. Die MTB-Heinis sind bei Felgen ziemlich schmerzlos, die fahren teilweise mit total zerdengelten Felgen rum. Solande die Luft hält ...


Mavic gibt sich in meinen Augen bei den einzeln erhältlichen Rennradfelgen keine Mühe – haben seit gefühlt 15 Jahren die gleichen Felgen auf dem Markt obwohl sie deutlich bessere produzieren könnten.

Das kannst Du laut sagen, die wollen Systemlaufräder verkaufen. CXP33 und Open Pro gibt es seit den 90ern und seither hat Mavic nichts mehr verbessert.

matt017
22.08.2014, 11:20
Ah, da wird ja doch einiges zu Tage gefördert.

Ich werde die genannten Felgen heute Nachmittag in einer aktualisierten Tabelle zusammenfassen.



schön, wo kauft ihr denn bitte die HED Felgen ?
Ja, das würde mich auch interessieren. In Europa wäre schon schön...

chaval
22.08.2014, 12:16
In die Diskussion klinke ich mich mal ein. Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Satzes Tune Mig70/Mag170 (20/24). Da die so schön leicht sind, wollte ich mir einen maximal leichten, aber auch stabilen LRS bauen. SR - Felgen sind das letzte Mittel der Wahl, da ich keine Erfahrung mit Kleben usw. habe. Also dachte ich auch an leichte Alu Clincher wie der TE.
Meine HR-Nabe hat 16:8 Bohrung. Jetzt die Masterfrage:

Welche Alu-Felge ist bei geringstmöglichem Gewicht geeignet für die 16:8 Speichung?

(Die SR-Option wären 38mm Carbon Felgen der neuen Generation aus China)

Gruß
Chaval

hate_your_enemy
22.08.2014, 12:21
mit dem 16:8 hab ich jetzt keine Erfahrung – allerdings hab ich die Felgen hier (20/24 Loch bei 70kg):

http://superlight-bikeparts.de/Criterium-Drahtreifen-Drahtreifenfelge-Aluminiumfelge-Rennradfelge-Rennfelge-Leichtbau-Roadrim-Bicyclerim-Bikerim-Bike-Rim-Clincher-Clincher-rim

bin rundum zufrieden – nur ob die soo breit ist

chaval
22.08.2014, 12:36
mit dem 16:8 hab ich jetzt keine Erfahrung – allerdings hab ich die Felgen hier (20/24 Loch bei 70kg):

http://superlight-bikeparts.de/Criterium-Drahtreifen-Drahtreifenfelge-Aluminiumfelge-Rennradfelge-Rennfelge-Leichtbau-Roadrim-Bicyclerim-Bikerim-Bike-Rim-Clincher-Clincher-rim

bin rundum zufrieden – nur ob die soo breit ist

Die (XR200, BOR 373 ?) ist sehr schmal und wohl auch (deshalb) zu weich für 16:8 . Oder?

Gruß
Chaval

Luigi_muc
22.08.2014, 12:44
Nicht zwingend. Würde ich aber nicht machen.

Problem: Man benötigt Felgen ohne gerichtete Bohrungen. Ryde bohrt glaub gerichtet, oder?

141p
22.08.2014, 13:09
Die Pacenti SL 23 gibt es für 16:8 http://www.bikehubstore.com/PacentiSL23-p/sl23.htm Sollte man auch in D bekommen.

Kees52
22.08.2014, 14:35
bin rundum zufrieden – nur ob die soo breit ist

Maulweite is leider nur 15 mm....

•Žarko
22.08.2014, 16:16
Mavic Felge sind von der Breite nicht mehr up to date.

Und ja, auch hier gibt es Ausreisser.

Und ja, wahrscheinlich wollen sie lieber Systemlaufräder verkaufen.

Aber.. unterm Strich bleiben es qualitativ hochwertige, sauber verarbeitete und im höheren Segment geschweisste Felgen, mit guter Steifigkeit + Haltbarkeit zum Gewicht, welche sich nach hoher Laufleistung noch sehr gut zentrieren, oder auch zur Not neu "aufbauen lassen"

die 15€ Exemplare sind auch grundsolide und empfehlenswert für den schmalen Geldbeutel.

Ausreisser gibt es und leider überall. Bei DT eher selten, allerdings wie gesagt, oft nicht up to date.


16:8, wie gesagt wurde, möglich bei allen Felgen ohne richtungsweisende Bohrungen.


Edit: Asymmetrie finde ich, sollte Pflicht werden bei allen Felgen, sowie vernünftige Nabengeo.

Rügi
22.08.2014, 16:41
Mavic Felge sind von der Breite nicht mehr up to date.


Aber.. unterm Strich bleiben es qualitativ hochwertige, sauber verarbeitete und im höheren Segment geschweisste Felgen, mit guter Steifigkeit + Haltbarkeit zum Gewicht, welche sich nach hoher Laufleistung noch sehr gut zentrieren, oder auch zur Not neu "aufbauen lassen"


Bin früher nur Open Pro und CXp33 gefahren, weil ich es nicht besser wusste.

Seitensteif ist aber etwas anderes. Sie sind zu schmal und haben zu wenig Material im Felgenkörper, um lateral steif zu sein. Bei der Open Pro stören auch die sich noch setzenden Ösen viel zu lange einen nachhaltigen Rundlauf.
(Kann DT Swiss mit der 415 oder 465 deutlich besser.)

Die CXP22/Aksium Felge ist deutlich steifer, aber vielfach auch unterirdisch verarbeitet (Felgenstoß, unentgratete Bohrungen in die die Ösen eingepresst wurden, abstehende Ösen).

Erstaunlicherweise ist das Problem der schlechten Verarbeitung fast gar nicht bei meinen Cross/Terkkingfelgen, der A119 und der A719, aufgetreten. Liegt vielleicht daran, dass es im Trekkingbereich nicht so viele Systemlaufräder gibt.

hate_your_enemy
22.08.2014, 16:51
die aktuellen Mavic Felgen mit Exalith-Beschichtung haben die gleichen Abmessungen wie die CXP33 usw. sind alle 622 x 15

Rügi
22.08.2014, 17:31
die aktuellen Mavic Felgen mit Exalith-Beschichtung haben die gleichen Abmessungen wie die CXP33 usw. sind alle 622 x 15


CXP 33, Open Pro, Open Sport, CXP 22: alles offiziell 15C Felgen

Außen sind sie jedoch unterschiedlich breit.
Die CXP33 ist ein ziemlicher Schmalhans (19,4 mm).

CXP22 20,2 mm

Viele Systemlaufräder sind offiziell 15 C Felgen haben aber fast 21 mm Außenbreite.

Diese Zehntelmilimeter mögen nicht viel klingen, bringen aber trotzdem einen Steifigkeitszuwachs, so dass eine CXP22 auch nur mit 20/24 Speichen mit ca. 1200 N vorn und 1500 N hinten rechts aufgebaut werden kann.
Bei mehr Speichen muss die Speichenspannung natürlich runter. Aber selbst da verträgt die CXP22 ca. 200 N mehr als eine CXP 33 bevor die Bremsflanke zwischen den Speichen wellig wird oder halt die ganze Felge verchipt.
Klar kommt dabei der CXP 22 ihr Mehrwgewicht an Alu zu Gute.
Eine CXP 33 ohne Hülsen wiegt kaum mehr als 400 Gramm.
Eine CXP 22 wohl knapp unter 500 Gramm.

•Žarko
22.08.2014, 18:03
Steifigkeit hängt auch viel vom Aufbau ab. Da sind schmale Felgen recht auffällig für. Das stimmt.

Mit den setzenden Ösen stimmt leider auch in manchen Fällen.

Vergleicht man sie unter ihresgleichen sind sie jedoch wirklich überdurchschnittlich. Bilateralitätsgrenze bei sorgfältigem Aufbau recht hoch.

Zehntel MM an der Nabengeo sind ebenso nicht zu unterschätzen für das Gesamtresultat.

Ältere Campa Naben sind hier z.B ein absolutes Negativ Beispiel für.

Mavics sind heute eben "Classics"

skunkworks
22.08.2014, 18:29
Habt ihr noch Geheimtips?

http://www.cnc-bike.de/product_info.php?cPath=39_187_876&products_id=3110

Rigida Grizzly CSS - 590gr, 24,3mm breit
- ich weiss, ist wahrscheinlich zu schwer und ob es ein Flop oder doch ein Winner ist, werde ich erst merken, wenn der Crosser rollt...

matt017
22.08.2014, 19:03
Name
Innen-Breite [mm]
Gewicht [g]
Preis [€]


NoTubes Alpha 340
17
390
80


Velocity A23 (OC)
18,1 (17,7)
430 (450)
60 (65)


Ryde Pulse Sprint (OC)
17,8
395 (400)
83


HplusSon ArchType
17,2
470
60


Tune TSR 22 (Fratelli)
17
395
60


KinLin XR279
17
490
40


Alexrims ATD 490
17
490
25


HED Belgium
17,5
470
130$


HED Belgium Plus
20,6
469
150$


Pacenti SL 23
18
450
105$

[/tr]


Da ist ja schon einiges zusammen gekommen.
Die Velocity und die Tune sind am ehesten nach meinem Geschmack. Erstere gibt es in assymetrisch, letztere ist einen Tick leichter. :hmm:

Schnecke
22.08.2014, 19:10
Die Kinlin XC279 hast du vergessen in der Liste.

matt017
22.08.2014, 19:15
Die Kinlin XC279 hast du vergessen in der Liste.

Danke, hast du Recht. Da ist mir ein Backslash abhanden gekommen...

schnellerpfeil
22.08.2014, 19:19
Bei der A23 kannst Du 17,7mm und bei der Archtype 17,2mm für die Maulweite eintragen.

•Žarko
22.08.2014, 19:42
Sie asymmetrische A23 misst 17,7, die normale 18,1.

hate_your_enemy
22.08.2014, 20:47
AlexRims DC19 hatte ich mal sehr günstig von e-bay (9€) – fehlen meiner Meinung nach noch in der Liste ... obwohl leicht ... sind die nicht mit 500g in meinen Augen. da aber andere mit dem Wert drinstehen, dürfen sie halt jetzt nicht fehlen

matt017
22.08.2014, 21:03
Die DC19 hat aber 'nur' 16mm, oder.
Dann würde die hier:
Alexrims ATD 490
17mm
490g
23 Euro

eher reingehören.

Hab bei Alexrims aber gerade noch die CX26 mit 17mm und 450g gefunden.
Kann da jemand was zur Verfügbarkeit sagen?

Rügi
23.08.2014, 00:32
Alexrims XT-19 19-622, 32°, Einzelösen (EÖ) -> meine gemessenen Werte

Gewicht: 505 g
Außenbreite: 24,2 mm
Innenbreite: 18,7 mm
Bremsflankendicke: 1,3-1,6 mm

Ist zwar noch nicht verbaut, aber sieht passabel verarbeitet aus.
Plan ist sie auch, kein Kippeln auf einer ebenen Fläche.

Rügi
23.08.2014, 00:41
Sun Ringle 0° XC, 18C, 493 Gramm

http://www.fahrradteilediscount.de/Bereifung/Felgen/Felge-Sun-Ringle-0-GRAD-XC-schwarz-silber-32-Loch-28-Zoll::483.html

funbiker61
23.08.2014, 13:59
Erwähne aber bitte auch in diesem Zusammenhang, dass bei breiteren Felgen mit schmalen Reifen sich irgendwann die höhenschlagsfreie Montage sich schwieriger gestalten kann als bei schmaleren Felgen.
Im Pannenfall hat man nicht gerade Gleitmittel und einen leistungsstarken Kompressor dabei, um den Reifen sauber rund ploppen zu lassen.

Hat nach meinen bisherigen Erfahrungen weniger mit der Maulweite an sich, sondern mit der Form des Felgenbetts zu tun. Die Problemchen hatte ich bisher nur bei Felgen, die als "Tubeless ready" gelabelt sind, oder dieser Form recht nahe kommen:
461775

Kein Probs bei dieser Form:
461780

Eine sehr rund laufende Kombi ist bei mir z.B. ein 25mm Reifen auf einer Felge mit 24mm Maulweite. Klingt extrem, fährt sich aber super.

schnellerpfeil
23.08.2014, 14:09
Gerade bei den Tubeless ready Profilen gibt es die geringsten Probleme mit dem Rundlauf der Reifen. Der Wulst setzt zwangsweise in die richtige Position. Damit das geschieht, ist auch kein untypischer Druck notwendig. Bei MTB üblichen Drücken, gestaltet sich das manchmal etwas schwieriger.

hate_your_enemy
24.08.2014, 11:21
Eine sehr rund laufende Kombi ist bei mir z.B. ein 25mm Reifen auf einer Felge mit 24mm Maulweite. Klingt extrem, fährt sich aber super.

mach mal bitte ein Foto

funbiker61
24.08.2014, 12:35
mach mal bitte ein Foto

Ist ein LRS, der sich im harten Einsatz schon oft bewährt hat. Eigentlich fürs CX und Winterstraßentraining aufgebaut, hab ich auch mal 25er aufgezogen. Fährt sich fantastisch.

hate_your_enemy
24.08.2014, 13:07
mich interessiert völlig wertfrei, wie das aussieht

wenn du mir sagst, dass sich das gut fährt glaub ich dir das

ich möchte mir jetzt allerdings nicht einfach so mal einen LRS aufbaun, nur um das zu testen, dazu hab ich selbst zu viele Laufräder hier.

was ist das für eine Felge ?

the_brain_mave
24.08.2014, 13:16
...wenn du mir sagst, dass sich das gut fährt glaub ich dir das...




Und auch hier ist das eine einzelne Meinung. Es gibt viele (mich eingeschlossen) die finden, dass das irgendwann kein Rennrad-Gefühl mehr ist (Einlenken/ Kurvenausfahrt/ beschleunigen, etc.). Auf einer 17c Felge ist ein 23 mm Reifen schon 25-26 mm breit.

Für Fahrer ü90 kg machen breite ~500 g Felgen bestimmt Sinn. In meinen Augen sind das Trekking-Felgen und die Räder die damit bestückt werden tragen dann eben auch den Namen...

funbiker61
24.08.2014, 13:34
Und auch hier ist das eine einzelne Meinung. Es gibt viele (mich eingeschlossen) die finden, dass das irgendwann kein Rennrad-Gefühl mehr ist (Einlenken/ Kurvenausfahrt/ beschleunigen, etc.). Auf einer 17c Felge ist ein 23 mm Reifen schon 25-26 mm breit.

Für Fahrer ü90 kg machen breite ~500 g Felgen bestimmt Sinn. In meinen Augen sind das Trekking-Felgen und die Räder die damit bestückt werden tragen dann eben auch den Namen...

Damit kann ich mit Sicherheit sagen, dass Du es noch nicht im RR gefahren bist! Das genaue Gegenteil ist der Fall. Besseres Einlenken, Grip etc. ;)

schnellerpfeil
24.08.2014, 13:35
Und auch hier ist das eine einzelne Meinung. Es gibt viele (mich eingeschlossen) die finden, dass das irgendwann kein Rennrad-Gefühl mehr ist (Einlenken/ Kurvenausfahrt/ beschleunigen, etc.). Auf einer 17c Felge ist ein 23 mm Reifen schon 25-26 mm breit.
...

Das kann nicht sein. Auf einer Pacenti SL23 wird ein 23er Schwalbe Ultremo nicht breiter als die Felge selbst. Also max. 24mm. Wie soll das auch breiter werden?

Orfitinho
24.08.2014, 14:35
Die (XR200, BOR 373 ?) ist sehr schmal und wohl auch (deshalb) zu weich für 16:8 . Oder?



Ich würde die nicht für 8:16 nehmen. Die XR200 kenne ich, die ist recht weich, die BOR wird da nicht viel anders sein. Das Problem ist nicht, daß sie zu schmal sind, sondern daß sie gleichzeitig auch noch niedrig sind und wenig Material verbaut haben. Wo soll da Stabilität herkommen?

Machbar ist natürlich alles, aber die ideale Felgen sind das nicht dafür.

schnellerpfeil
24.08.2014, 14:39
Ich würde die nicht für 8:16 nehmen. Die XR200 kenne ich, die ist recht weich, die BOR wird da nicht viel anders sein. Das Problem ist nicht, daß sie zu schmal sind, sondern daß sie gleichzeitig auch noch niedrig sind und wenig Material verbaut haben. Wo soll da Stabilität herkommen?

Machbar ist natürlich alles, aber die ideale Felgen sind das nicht dafür.

Das Ergebnis ist aber das gleiche. Ich vermute, das die Felge beim 16:8 Aufbau wellig wird, weil sie eben schmal, niedrig und leicht ist.

Rügi
24.08.2014, 14:58
Ich würde die nicht für 8:16 nehmen. Die XR200 kenne ich, die ist recht weich, die BOR wird da nicht viel anders sein. Das Problem ist nicht, daß sie zu schmal sind, sondern daß sie gleichzeitig auch noch niedrig sind und wenig Material verbaut haben. Wo soll da Stabilität herkommen?

Machbar ist natürlich alles, aber die ideale Felgen sind das nicht dafür.


Dazu möchte ich gern noch meine Erfahrung mit einer der ersten Rigida DP18 mit gerade einmal 18-18,5 mm Breite beitragen.
Selbst dieses Schwergewicht wurde etwas wellig und war auch nicht sonderlich steif beim Abdrücken.
Ich hatte diese Felge 9:18 eingespeicht.

Aber selbst an einem Dynamovoderrad mit 36 Speichen zeigte die Felge beim Abdrücken leichte Schwächen.
Normalerweise kann man beim Abdrücken am Voderrad Speichen in den seltensten Fällen spürbar entlasten.
Hier passierte es aber. Nein, ich habe mich nicht mit den Füßen drauf gestellt oder einen Handstand gemacht.

Die Breite scheint also eine sehr großen Einfluss zu haben, wenn selbst 30 mm hohe und 570 Gramm schwere Felgen lateral Schwächen zeigen.

the_brain_mave
24.08.2014, 21:18
Ich fahre einen China Carbon lrs mit 18c und 4000s 23mm die dort 25-26 mm breit bauen und eine Bor Felge mit 21c und 4 seasons 23 mm die dort 26-27mm breit bauen.
Du kannst es Glauben oder nicht. Ich mache allerdings keine Fotos für dich.

Die China Carbon fahren sich gut wenn man den richtigen Luftdruck gefunden hat. Die Bor Felgen sind für Rennrad zu viel des guten. Wenn man da 25er drauf macht, ist man bei ~ 30 mm reifenbreiten und das ist - nach meinem empfinden - kein Rennrad mehr.

funbiker61
25.08.2014, 09:44
Warum soll 21C zuviel des Guten sein? Die Ardennes Plus als RR-Felge hat auch 21C. Die Straße muss nur schlecht genug sein (und oder der Fahrer schwer genug), damit diese Breite ihre Vorteile ausspielen kann. Ist aber doch eher etwas für 25mm Reifen. Auch wenn die dann 29mm breit werden. Das ist nur eine Zahl. Das Fahrgefühl dagegen ist überragend gut. Und langsam ist man damit auch nicht ;)

funbiker61
25.08.2014, 10:04
mich interessiert völlig wertfrei, wie das aussieht

wenn du mir sagst, dass sich das gut fährt glaub ich dir das

ich möchte mir jetzt allerdings nicht einfach so mal einen LRS aufbaun, nur um das zu testen, dazu hab ich selbst zu viele Laufräder hier.

was ist das für eine Felge ?

Ist schon eine extreme Geschichte. Von den Papierwerten wäre ich nie auf die Idee gekommen, das für die Verwendung mit 25mm Reifen aufzubauen. Schon nach dem ersten Testlauf dagegen war ich echt überrascht, wie stark die Verbesserung von 21C zu 24C ausfällt.

Es gibt da eigentlich nur eine Felge, die bei der Breite auch Bremsflanken hat und vom Gewicht noch nicht alle Grenzen sprengt: die Ambrosio AK 30. 24mm innen, 29mm außen, gewogene 625g. War ursprünglich nur fürs Wintertraining und 37mm Reifen gedacht. Da ich aber nicht wirklich langsam damit unterwegs bin, sind sie drin geblieben. Mit 25mm Reifen besohlt. Das Fahrgefühl ist komfortabel, aber auch extrem spurstabil in Abfahren. Und Durchschläge sind auch bei größeren Schlaglöchern fast unmöglich. Also etwas für schlechte Strecken, evl. unbekannt und oder bei Dunkelheit.

Insgesamt aber eine Geschichte fürs Training. Da doch "etwas" zu schwer ;)

matt017
25.08.2014, 20:33
Kann hier jemand was zur American Classic RD 2218 sagen?

Klingt mit 18mm Innenbreite recht interessant. Laut AmCl 375g leicht, bei R2 sogar mit 364g auf der Waage.
Aber wohl nur was Leichtgewichte...

Pedalierer
25.08.2014, 22:40
Zum Thema leichte 16:8 Felge. Ich fahre die Kinlin XR19-W seit 1,5 Jahren so und da ist nix wellig und die Speichenspannung ist sehr homogen. Die Felge könnte nur weniger Höhenschläge haben, da kriegen andere Hersteller runder gebogen, ist aber alles unter 1/2 mm und vorne wie hinten gleich. Ist aber nur kosmetisch und beim Fahren nicht zu merken.

Für das Einspeichmuster gibt es wohl nix vergleichbar günstiges in der Gewichtsklasse. Die Bremsbeläge müssen halt passen damit nix rubbelt (blaue Swiss Stop). Die Felge von Superlight-Bikeparts ist die selbe, nur ohne Einfachösen.

Ich bin so mit Bitex-Naben und hinten rechts CX Sprint bei 1,32 Kg gelandet und der Satz ist für meine 70 Kg steif genug und musste nicht nachzentriert werden.

schnellerpfeil
03.09.2014, 18:20
Heute habe ich mal mit Ryde über die CSS/ceramic Beschichtung gesprochen. Die Aussagen seitens Ryde waren recht erfreulich. Die Beschichtung lässt sich auch auf eloxierte Flanken aufbringen. Das heißt, das es in ein paar Wochen leichte 400g Felgen mit schwarzer Flanke geben, die nicht mehr verschleißen. Das wird es mit der Pulse Sprint und der Pulse Comp geben. Der Mehrpreis wird sich bei ca. 50€ / Felge bewegen. Das wird sehr schick aussehen und die 1200g Laufradsätze werden zum Dauerläufer.:)

Luigi_muc
03.09.2014, 18:23
Ernsthaft?
Wieso waren die noch nicht auf der Eurobike?

Seeehr geile Sache. Macht die Ryde-Felgen dann auch für Disc interessant und allgemein zur leichteren Alternative zu Racing Zero Nite und Ksyrium.

skunkworks
03.09.2014, 19:09
Heute habe ich mal mit Ryde über die CSS/ceramic Beschichtung gesprochen. Die Aussagen seitens Ryde waren recht erfreulich. Die Beschichtung lässt sich auch auf eloxierte Flanken aufbringen. Das heißt, das es in ein paar Wochen leichte 400g Felgen mit schwarzer Flanke geben, die nicht mehr verschleißen. Das wird es mit der Pulse Sprint und der Pulse Comp geben. Der Mehrpreis wird sich bei ca. 50€ / Felge bewegen. Das wird sehr schick aussehen und die 1200g Laufradsätze werden zum Dauerläufer.:)

Das sind gute Nachrichten.
Was ich jedoch schade finde ist, dass die Pulse noch nicht mal einfach geoest erhaeltlich sein wird. Die Sputnik hatte als CSSler wenigstens 1x/2x Oesen-Option zumal die Pulse mit CSS am Ende bei >100 Euro liegen wird.
Wenn die so anodisiert kommen wie die Sputnik waer das gut.

schnellerpfeil
03.09.2014, 19:28
(...)
Was ich jedoch schade finde ist, dass die Pulse noch nicht mal einfach geoest erhaeltlich sein wird. Die Sputnik hatte als CSSler wenigstens 1x/2x Oesen-Option zumal die Pulse mit CSS am Ende bei >100 Euro liegen wird.


Mit dem material, welches heute zur Verfügung steht, sind Ösen einfach unnötig. Bringt meiner Meinung nach nur Nachteile.
Mann muss ein größeres Loch in den Felgenboden bohren und die Nippel drehen sich schlecht bei höheren Spannungen.
Solche Geschichten halten sich eben lange. Das gleiche wie mit geschweißten Felgen. Eine saubere gehülste Verbindung, funktioniert genauso gut und ist stabiler.

Speiche
03.09.2014, 19:48
Sind dann aber wohl spezielle Beläge erforderlich!?

Schnecke
03.09.2014, 20:00
@Schnellerpfeil
Weisst Du ob die CSS Beschichtung auch bei 15C Felgen zurueckkommt?

Kees52
03.09.2014, 20:12
Felge existiert nur im Netz...
Habe ich das letzten halbes Jahr 3x versucht zu bekommen.
Jedes Mal nicht lieferbar......hab mir 'n Satz Kinlin XR 279 gekauft.

Alexrims AT490 nun doch wirklich in Vorrat... hab mir 'n Satz 32 Loch bestellt fuer die Winter.
Vielleicht noch 'n Bisschen schmal fur 28 mm, wir werden sehen, preis ist gut mit 24€

matt017
04.09.2014, 10:43
Ich hab mich jetzt entschieden und werde den LRS mit den Ryde Puls Sprint (OS) aufbauen.

Jetzt hab ich nur ein Problem: Die Felgen sind in keinem mir bekannten Speichenrechner gelistet, bzw. fehlt mir die ERD (mit Angabe der Messmethode) zum selbsteintragen in einen Rechner.

Kann mir da jemand helfen?

Oder hat eventuell jemand die benötigte Speichenlänge direkt zur Hand?
(Naben Mig70/Mag170, VR 24h radial, HR 28h 2fach, Polyax 14mm)

hate_your_enemy
06.01.2015, 00:23
gibts nen aktuellen Stand für Empfehlungen bzw. gutes Preis/Leistungsverhältnis ?

Alexrims ATD490 find ich keine zu kaufen – fallen also raus außer wenn mir jemand eine Quelle nennen kann
Tune TSR 22 find ich auch nicht – fallen also raus außer wenn mir jemand eine Quelle nennen kann

Kinlin XC-279 für 40€ halte ich im Moment für gar nicht so übel

passt die Felge mit 20/24 Loch für 85kg oder solltens eher mehr Speichen (würde Race oder Competition nehmen) sein ?
Antriebsseite evtl. mit Unterlegschieben ... bin grad am überlegen. Vorne Radial, Hinten beidseitig gekreuzt.

Möchte günstig, haltbar und zumindest von der Speichenzahl möglichst aerodynamisch bauen ...

Bursar
06.01.2015, 00:53
Alexrims ATD490 find ich keine zu kaufen – fallen also raus außer wenn mir jemand eine Quelle nennen kann.
Die AT490 (also mit Bremsflanke) gibt es beim Hollandbikeshop.com nur mit 32 Löchern.
Dort gibt es auch die DT Swiss R460 mittlerweile in 28 Loch, das ist allerdings eine tubeless-ready-Felge.

Wo wir schon bei diesem Shop sind, dort gibt es jetzt auch Ryde Pulse Felgen in verschiedenen Lochzahlen, die sind aber nur 22mm breit.

Kees52
06.01.2015, 11:09
Die AT490 ist auch Tubeless Ready....
Reifenmontage problemlos.
Kinlin XC-279 geht gut mit 24/20 wenn Hinten 2:1 eingespeicht bei 85Kg

zaunk
06.01.2015, 11:36
Und kommt das hin mit 490g?

Kees52
06.01.2015, 13:51
Du meinst der wäre zu leicht?

zaunk
06.01.2015, 14:29
Sorry, ich meine ob du sie gewogen hast und 490g stimmen.

Ich will demnächst ein HR für meinen Crosser neu aufbauen und könnte da auch direkt eine etwas breitere Felge ausprobieren.
Wie ist der ERD?

hate_your_enemy
06.01.2015, 16:01
Kinlin XC-279 geht gut mit 24/20 wenn Hinten 2:1 eingespeicht bei 85Kg

was macht das für einen Unterschied ?

ich hab doch eher bei beidseitig gekreuzt ein antrittsteiferes Hinterrad, da ich vier Antriebsspeichen mehr hab ...

Pedalierer
06.01.2015, 16:20
was macht das für einen Unterschied ?

ich hab doch eher bei beidseitig gekreuzt ein antrittsteiferes Hinterrad, da ich vier Antriebsspeichen mehr hab ...

Die gekreuzten Speichen links bringen wenig zudem kann man bei 2:1 rechts 3x kreuzen und ist dann dicht dran an 90° Winkel. 2:1 ist mit Sicherheit besser als 24 Speichen beidseitig 2x gekreuzt.

Die XC 279 wiegt 490-495 g gewogen. Gibts genug Quellen zu (racotec.de oder bikehubstore.com). Die Angaben von Kinlin sind sehr genau.

hate_your_enemy
06.01.2015, 16:32
ok, danke

ich bin aber eh grad eher an 28 Loch hinten und 24 vorn ... denke da liegt man weiter im grünen Bereich ... und ich glaub ich hab da noch ein paar Naben rumfahren

Kees52
06.01.2015, 17:09
Sorry, ich meine ob du sie gewogen hast und 490g stimmen.

Ich will demnächst ein HR für meinen Crosser neu aufbauen und könnte da auch direkt eine etwas breitere Felge ausprobieren.
Wie ist der ERD?

Habe sie nicht gewogen....rechne mit 500 gr, Felgen werden immer was schwerer im lauf der Produktion....
ERD ist bei mir 592, aber immer selbst messen.

breeze
27.07.2015, 13:46
Heute habe ich mal mit Ryde über die CSS/ceramic Beschichtung gesprochen. Die Aussagen seitens Ryde waren recht erfreulich. Die Beschichtung lässt sich auch auf eloxierte Flanken aufbringen. Das heißt, das es in ein paar Wochen leichte 400g Felgen mit schwarzer Flanke geben, die nicht mehr verschleißen. Das wird es mit der Pulse Sprint und der Pulse Comp geben. Der Mehrpreis wird sich bei ca. 50€ / Felge bewegen. Das wird sehr schick aussehen und die 1200g Laufradsätze werden zum Dauerläufer.:)

Gibt es diese Felgen schon? Auch die Sprint, symmetrisch wie auch unsymmetrisch für hinten? Bezugsquelle?

•Žarko
27.07.2015, 14:34
Noch nicht, sonst bekämst du es sicherlich unverzüglich hier mitgeteilt! ;)

hate_your_enemy
03.05.2016, 11:40
gibts hier eigentlich Neuigkeiten ?

ich habe gesehen, dass Kinlin neue Felgen auf dem Markt hat:

Kinlin XR-22T
Breite: 24mm
Höhe: 22mm
Gewicht: ~445g
ERD: 596mm
Lochzahlen 20, 24 Loch
Preis: 40$ zzgl. Porto usw.

... die Tune TSR22 gibts ja immer noch nicht einzeln zu kaufen ...

was gibts noch aktuell ?

Pedalierer
03.05.2016, 12:33
Die gibts bei BHS. Irgendwie schaffen es manche Kinlin-Felgen nicht in den europäischen Vertrieb.

hate_your_enemy
03.05.2016, 12:42
die gibts auch bei e-bay:

http://www.ebay.com/itm/NEW-KINLIN-XR-22T-XR22T-700c-Tubeless-rim-Black-clincher-compatible-/152068378416?hash=item2367fb4f30:g:CfQAAOSwpDdVGWn ~

»manche« ist gut – die Kinlins kann man ja fast nirgends ordentlich kaufen ... CNC, Racotec und Superlight Bikeparts (Criterium) ... mehr fallen mir nicht ein und die Auswahl dort ist leider bescheiden.

hier noch in GB:
http://thecycleclinic.co.uk/products/kinlin-xr22t-rim

Pedalierer
03.05.2016, 12:48
die gibts auch bei e-bay:

http://www.ebay.com/itm/NEW-KINLIN-XR-22T-XR22T-700c-Tubeless-rim-Black-clincher-compatible-/152068378416?hash=item2367fb4f30:g:CfQAAOSwpDdVGWn ~

»manche« ist gut – die Kinlins kann man ja fast nirgends ordentlich kaufen ... CNC, Racotec und Superlight Bikeparts (Criterium) ... mehr fallen mir nicht ein und die Auswahl dort ist leider bescheiden.

Shipping: May not ship to Germany

hate_your_enemy
03.05.2016, 12:55
der verkauft nach D – hab da schon mehrfach bestellt

Marin
03.05.2016, 13:55
Jetzt noch in silber und asymmetrisch bitte :(

hate_your_enemy
03.05.2016, 19:00
hab grad nachgefragt

gibts beides – nur für silber brauchst du eine höhere Stückzahl (minimum 10 Stück pro Version und Lochzahl)

Kinlin XR22RT (nur in 24 Loch) -> off center Version der Kinlin XR22T

gibt auch noch eine Kinlin XR31 (normal und off center)

Bursar
03.05.2016, 20:13
Die gibts bei BHS. Irgendwie schaffen es manche Kinlin-Felgen nicht in den europäischen Vertrieb.
Es gibt auch Anbieter in UK. Da fällt der Zoll weg.

Marin
03.05.2016, 20:31
Bei wem nachgefragt?

hate_your_enemy
03.05.2016, 20:44
auf e-bay

felixthewolf
03.05.2016, 21:12
... die Tune TSR22 gibts ja immer noch nicht einzeln zu kaufen ...



wir haben die letztes jahr normal bei Tune geordert und haben auch noch 24/28L im Regal.

Die Felgen haben:
aussen 21mm breit
innen 17mm breit
mm 22hoch
415gr. leicht

Felix

hate_your_enemy
03.05.2016, 21:21
danke – im Katalog steht halt dass die nur in Verbindung mit einem LRS erhältlich sind ...

felixthewolf
03.05.2016, 22:40
danke – im Katalog steht halt dass die nur in Verbindung mit einem LRS erhältlich sind ...

Wird wohl so sein, dass wir die nur als Laufradbauer bekommen.
Wir sollen die ja auch nicht einzeln verkaufen sondern fachgerecht aufbauen.

Felix

hate_your_enemy
07.05.2016, 09:34
grad nochmal bei Tune nachgehakt:
Die Felgen werden nicht einzeln verkauft. Laufradbauer sind da sicherlich die Ausnahme – vermutlich gibts auch die Felgen für die nur in Zusammenhang mit Naben ...


Wie sind denn die Langzeiterfahrungen mit den Ryde Pulse Sprint ?

Hab grad ne Ladung ausgerissene Nippel gesehn ... hat das noch jemand ?

PAYE
07.05.2016, 09:42
...


Wie sind denn die Langzeiterfahrungen mit den Ryde Pulse Sprint ?

Hab grad ne Ladung ausgerissene Nippel gesehn ... hat das noch jemand ?

Betrifft wohl nur eine frühe Charge am Hinterrad welche noch ohne Beilagscheiben aufgebaut wurden, da Ryde dies seinerzeit noch nicht empfohlen hatte. Ich habe auch ein Exemplar einer asymmetrischen 24 Loch HR-Felge mit einem solchen Loch, an dem sich Risse zeigen. Wird gerade ausgetauscht.

Thomas hatte mich kontaktiert und mir einen kostenlosen Austausch angeboten und angeraten bevor ich die Risse überhaupt bemerkt hatte. Fand ich ein vorbildliches Verhalten! :Applaus:

Bursar
07.05.2016, 10:18
Betrifft wohl nur eine frühe Charge am Hinterrad welche noch ohne Beilagscheiben aufgebaut wurden, da Ryde dies seinerzeit noch nicht empfohlen hatte.
Und die neue Charge hat jetzt einen dickeren Felgenboden?
Oder werden die Felgen jetzt nur noch grundsätzlich mit Unterlegscheiben ausgeliefert?

schnellerpfeil
07.05.2016, 10:40
Und die neue Charge hat jetzt einen dickeren Felgenboden?
Oder werden die Felgen jetzt nur noch grundsätzlich mit Unterlegscheiben ausgeliefert?

Weder noch...!
Bei der neuen Charge kommt das nicht mehr vor.

Bursar
07.05.2016, 12:06
Weil endlich eingesehen wurde, dass es bei dieser ohne U-Scheiben nicht geht?

hate_your_enemy
07.05.2016, 17:43
Weder noch...!
Bei der neuen Charge kommt das nicht mehr vor.

aber es kam vor, oder ?

so wie die ausgerissen waren bei den Laufrädern die ich in der Hand hatte sah das wirklich nicht nach Einzelfall aus

wie ist das – sind die am VR auch gerne gerissen ?

•Žarko
07.05.2016, 19:17
bei 24 am HR, bei 28 wohl eher nicht gesehen, oder?

hate_your_enemy
07.05.2016, 19:27
24 HR, ja

PAYE
07.05.2016, 19:28
24 HR, ja

+1 (2700 km, 70 kg)

•Žarko
08.05.2016, 13:28
Steif genug sind sie, um auch 24 Loch zu verbauen bis 80Kg, die Belastung jedoch wächst deutlich an und die Speichenermüdung eben auch. Über Gebühr. Letzlich doch nur sub 400g Alu-Ring

schnellerpfeil
08.05.2016, 13:31
24 HR, ja

28h ebenfalls. Gerade gestern erst getauscht...:(
Meine eigenen in 20/24h sind noch in Ordnung.

hate_your_enemy
08.05.2016, 16:20
also doch lieber KinLin ?

gibt von denen ja jetzt auch breitere Modelle ...

Pedalierer
08.05.2016, 16:45
Mein Ryde Sprint waren mit Unterlegscheiben überhaupt nicht einzuspeichen. Da standen die Nippel quasi senkrecht zur Felge > als mit deutlichem Knick in der Nippel-Speichenflucht.

Nachdem ich sie rausgenommen hatte war das Problem weg. Ich habe sie allerdings auch unter 1000 N vorgespannt da hinten 2:1 aufgebaut.

Bei einem anderen Satz mit 24/28 OC gab es das Problem überhaupt nicht, da waren die Speichen mit Unterlegscheiben perfekt ausgerichtet.

Beide Sätze sind aber bis dato ohne jegliche Probleme.

ritzelsalat
08.05.2016, 18:26
Ich erinnere mich wie meine Bezeichnung Leichtbaufelge/Einwegfelge sowie meine konservativen Lochzahl/Fahrergewicht Empfehlungen belächelt wurden. Völlig problemlos sei sie die Felge, auch für Fahrer über 100 Kilo. :Applaus:

Tom
15.05.2016, 16:25
Bisher habe ich zwei Laufradsätze mit den "neuen 23mm-Felgen" eingespeicht:
Einen mit H+SON Archetype und einen mit HED Belgium.
Die Hed machten dabei subjektiv den deutlich hochwertigeren Eindruck, waren wesentlich runder und gerader und liessen sich besser zentrieren.

Jetzt suche ich Felgen für den leichten Reiserad-Betrieb auf Scheibenbremsen.
Falls jemand Erfahrung mit den HED hat: Welches sind noch stabilere Felgen in dieser Klasse?

Ausserdem: Reifenbreite sollte bis 37mm gehen (im Ausnahmefall bis ca. 40). Die neue ERTRO gibt für Felgen mit 17mm Maulweite bis zu 50mm Reifenbreite als geeignet an. Hat jemand schon Erfahrungen mit breiteren (als rennradüblichen) Rifen auf diesen Felgen?

Vielen Dank für Eure Meinungen!

Bursar
15.05.2016, 16:37
Falls jemand Erfahrung mit den HED hat: Welches sind noch stabilere Felgen in dieser Klasse?
H+SON Archetype.
Allerdings finde ich deren Bremsflanke zu schmal für V-Brakes, falls das eine Rolle spielt.

Tom
15.05.2016, 16:41
H+SON Archetype.
Allerdings finde ich deren Bremsflanke zu schmal für V-Brakes, falls das eine Rolle spielt.

Sorry, das ist mir zu blöd.

Bursar
15.05.2016, 16:42
Wieso?

Die beiden Felgen nehmen sich nix von der Verarbeitung und Einspeichung her, beide auf gutem Level, durch den dickeren Felgenboden ist die Archetype robuster.
Zudem günstiger zu beziehen, für die Belgium kenne ich nur Quellen in USA.
Ausserdem gibt es die DT R460, die ist auch ausreichend gut verarbeitet und kann alles, was die Belgium kann, zu einem Bruchteil der Kosten.
Es gibt keinen Grund, sich eine HED Belgium zu kaufen, wie ich gemerkt habe.
Hinterher ist man immer schlauer.

•Žarko
15.05.2016, 22:45
Easton, Pacenti.

Tom
16.05.2016, 00:04
Weiss jemand, welche Felgen in den "Cosine"-gelabelten Laufrädern von Wiggle stecken?

http://www.wiggle.com/cosine-23mm-alloy-clincher-disc-brake-road-wheelset/


Edith: Ich ergänze die Liste um
Easton R90 SL
https://www.eastoncycling.com/products/details/r90-sl-rim

Aussen 24, innen 19,5
Angegeben mit 455g

Nordisch
16.05.2016, 00:56
Ausserdem: Reifenbreite sollte bis 37mm gehen (im Ausnahmefall bis ca. 40). Die neue ERTRO gibt für Felgen mit 17mm Maulweite bis zu 50mm Reifenbreite als geeignet an. Hat jemand schon Erfahrungen mit breiteren (als rennradüblichen) Rifen auf diesen Felgen?



Machbar sind 37 mm Reifen und 17C Felgen problemlos.
Besser sitzen sie jedoch auf breiteren Felgen.

Weiß ja nicht, was leichtes Gepäck für dich bedeutet.

Da du aber Diskfelgen suchst, wären hier leichte Modelle in breit bei DT Swiss (29er) z.B. zu bekommen.
Diese geben maximale Systemgewichte von 80 bis 100 kg an - vermute aber, dass sich das auf den entsprechend harten Einsatz im Gelände bezieht.

felixthewolf
16.05.2016, 00:59
Edith: Ich ergänze die Liste um
Easton R90 SL
https://www.eastoncycling.com/products/details/r90-sl-rim

Aussen 24, innen 19,5
Angegeben mit 455g

Wir haben sowohl die R90 SL als auch die Disc da. Die kann ich am Dienstag mal wiegen.
Allerdings sind die Felgen mit ca.150€/St VK sehr teuer...

Felix

Tom
16.05.2016, 09:28
Wir haben sowohl die R90 SL als auch die Disc da. Die kann ich am Dienstag mal wiegen.
Allerdings sind die Felgen mit ca.150€/St VK sehr teuer...

Felix

Die Disc hat auf den Bildern bei Easton exakt dieselbe "aufgedickte Lauffläche" wie die SL. Bei der Disc ist lediglich alles schwarz.
Ist das in Realität auch so?
Kann die irgendetwas besse als die Pacenti? ;)

felixthewolf
16.05.2016, 10:12
Die Disc hat auf den Bildern bei Easton exakt dieselbe "aufgedickte Lauffläche" wie die SL. Bei der Disc ist lediglich alles schwarz.
Ist das in Realität auch so?
Kann die irgendetwas besse als die Pacenti? ;)

Ja, die "Disc" ist nur eine nicht abgedräste normale Felge. Das ist, vor allem bei dempreis nicht so glücklich gelöst.
Aktuell können einige Felgen ziemlich viel besser als die Pacenti.
Seit dem Herstellerwechsel (weg von SUN-rins zu ???) haben die Felgen (sowohl SL23 als auch SL25) deutlich an Qualität eingebüßt. Die Felgen kommen, zumindest in der uns gelieferten Charge nicht mehr gerade aus der Strangpresse und sind deutlich wellig. Leider teilweise so sehr, dassdie Maulweite schwankt und es zu Bremsrubbeln kommt. Ein genaues Zentrieren auf +/-0,1mm ist ohnehin nicht im Ansatz möglich. Bei 50% der von uns verbauten Felgen der aktuellen Generation löst sich nach dem Aufbau, oft erst beim Bereifen und Aufpumpen der Joint-Sleeve und klappert in der Felge herum. Technisch unkritisch, aber natürlich nervig.
Beides, sowohl das wellige Profil als auch das Lösen des Fügestückes deuten darauf hin, dass der Hersteller das Strangpressen eines so dünnen Profils nicht im Griff hat.
Wir müssen jetzt knapp 30 Felgen zurücksenden.

Felix

Tom
16.05.2016, 11:47
Ja, die "Disc" ist nur eine nicht abgedräste normale Felge. Das ist, vor allem bei dempreis nicht so glücklich gelöst.
Aktuell können einige Felgen ziemlich viel besser als die Pacenti.
...

Felix

Danke für die ehrliche und sehr fundierte Antwort.
Tendiere zunehmend zur Belgium Plus Disc.

felixthewolf
16.05.2016, 11:55
Danke für die ehrliche und sehr fundierte Antwort.
Tendiere zunehmend zur Belgium Plus Disc.

die HED gibts ja leider nicht einzeln in D/EU...

Ich bin gespannt auf die neuen H+Son Hydra (440gr, 23mm, 19c, TLR)
Hoffe aber auch hier, dass die Qualitativ wieder konstant besser sind als die Archetypes, welche zuletzt auch eine gewisse Steuung in der Qualität hatten.

Felix

Patrice Clerc
16.05.2016, 11:56
Da mir eine Open Pro durchgebremst ist, muss Ersatz her. Gibt es eine breitere Felge, die die gleiche Speichenlänge erfordert?

chaval
16.05.2016, 12:31
Da mir eine Open Pro durchgebremst ist, muss Ersatz her. Gibt es eine breitere Felge, die die gleiche Speichenlänge erfordert?

Google ist dein Feund: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?239304-Welche-Felgen-haben-den-gleichen-ERD-wie-Mavic-Open-Pro

Also liegt der ERD bei 604 (+-1). Wird schwierig, da was breites zu finden.

Gruß
Chaval

•Žarko
24.05.2016, 00:53
Alle Felgenhersteller haben mittlerweile Streuungen. Auch DT bei der 460 sowie deren günstigeren MTB Profilen. Die highend Serie ist aufgrund ihrer gestrahlten Oberfläche ebenfalls oftmals nicht auf 1/10 zentrierbar, zittern dafür nicht. Auch manche rr440 waren nicht perfekt (was mich bei deren swiss made Produkten schon sehr gewundert hat) Heftiger ist es bei den nicht billigen e13 Felgen sowie vielen anderen auch. In Punkte Maßhaltigkeit / Maulweite schwanken auch die neueren Spank Felgen deutlich. + dem Nachteil, dass am Stoß eine merkliche Spannungsabweichung in Kauf genommen werden muss. Auch bei Ryde regelmäßig. Bei Kinlin eigentlich immer gehabt, einen Hüpfer + bis zu 1/10
Alles keine Reklamationsgründe und meist nur dem in die Breite gezogenen Material geschuldet.
Ebenso die Aileron von Velocity. Viele lassen sich vorbildlich aufbauen, zwischendrin sind ein paar verspannte(re) Exemplare dabei. Dito Archetpe, dito American Classic dito, dito, dito.
Die aktuellen Pacenti Disc haben bei 32L ein leicht zittriges Verhalten, welches allerdings zu vernächlässigen ist, gemessen am Verhalten anderer Felgen. Bei mir war es 1/10 , dafür aber eine sehr homogene Speichenspannung, auch am Stoß,
was bei den allermeisten Felgen zu Wünschen übrig lässt. Die 28 am VR ging übrigens ziemlich unauffällig.
Morgen/ Übermorgen baue ich eine mit Bremsfläche auf.
Generell lässt sich vielleicht sagen, umso weniger Speichen, desto einfacher ist es solche Felgen auf exakten Rundlauf zu bringen.

•Žarko
24.05.2016, 01:08
So, und wenn ich das richtig sehe, werden die 'neueren' Pacentis weiterhin von sun gefertigt, was jedoch auch völlig nichtssagend ist, weil a) original Sun Felgen schon im letzten Jahrzehnt zu Zeiten üblicher 6er Legierungen chargenabhängig, also manchmal aufgrund nicht optimaler Bremsflächen 'zitterten' und b) im Zeitalter extrem dünnwändiger Felgen und höher legierten Profilen das Ganze grundsätzlich nicht besser geworden ist. Ebenso sind shotpen verdichtete Oberflächen oft ungenauer. Disc also.

•Žarko
26.05.2016, 18:05
Habe heute einen Satz SL23 in 20/24 aufgebaut - Das ging tadellos. Seitlicher Rundlauf sogar beidseitig bei nicht mehr als 0,05mm. In der Höhe etwa 0,1mm in beide Richtungen, jedoch auch etwas ruckagartig (nicht am Stoß!) was jedoch auf die Nachbearbeitung der Felge zurückzuführen sein wird. Sie ist an der Kante des Horns ebenfalls gestrahlt.
Speichenspannung absolut homogen durchsetzbar.

In der Tat habe ich nur wenige Stück davon bestellt gehabt, werde jedoch nachbestellen. Da die alte Version U-scheiben antriebsseitig begrüßt hat, habe ich den Felgenboden hier kurzzeitig mit gut 1600N belastet + stretch Test.
Die Speichen , bzw der Boden selbst hat überraschend so gut wie nicht mehr nachgegeben. Das hat Pacenti wohl ernst genommen und gemeint. Eine Auswölbung liesse sich bei einer Obeflächen-gestrahlten Felge allerdings ohnehin schwer sehen. (hier beult die Archetype nämlich in der polierten Version doch deutlich sichtbar im Gegensatz zur schwarzen)

Fragt sich, wo das ganze Gewicht geblieben ist. Betrachtet man nun eine über 25mm hohe Felge mit 20mm Innenweite und einem Gewicht von 420-435g ist das ein überraschend geringer Wert, ergo dünnwändig.

Die Bremsfläche ist knapper geworden in der Bauhöhe. Das schon.

Gut möglich, dass es Chargen gibt, de wellig laufen. Das ist ja leider mittlerweile immer häufiger der Fall. Auch Ausreisser innerhalb einer Charge, die zwar nicht zittern jedoch deutlich verspannt sind am Stoß z.B.

Alles recht ärgerlich und viel Arbeit umsonst.

tienvangbac
26.05.2016, 19:54
So gut wie alle mordernen (teuren) Felgen werden mit CNC nachbearbeitet um die makellose Optik zu bekommen. Kunden wollen das äußerlich perfekte Rad und wundern sich warum einige Felgen so schwach sind und nicht richtig rund laufen (können).

Das Tückische ist die ungleichmäßige Verteilung der Wandstärke nach dem "CNC-Schnitt" welches dann in Form von Huckeln und Wellen beim zentrieren sich bemerkbar macht. Dünnwändige Felgen sind dann auch recht anfällig was Transport und Lagerung angeht. Einmal mit dem Gabestabler zu schnell abgelegt und die Charge kriegt eine doppelte 8.

Da die Firmen immer auf den höchsten Output (Stückzahl) gehen, müssen sie mit der Toleranzprüfung runter gehen. Bessere Toleranzprüfung würde den Austoß erhöhen und die Stückzahl verringern - das will ja niemand (in der Firma).
Vllt. findent irgendwann ein Umdenken statt, aber zurzeit fahren die meisten ihre Räder ohnehin nicht sehr lange.

Bursar
26.05.2016, 20:56
Das hast du dir jetzt aber schoen aus den Fingern gesogen.

tienvangbac
26.05.2016, 21:07
Das hast du dir jetzt aber schoen aus den Fingern gesogen.

Für München gilt der Industrieoutput an Stückzahl besonders stark. Ist übrigens Erfahrung ;)

Bursar
26.05.2016, 21:12
OHA, sogar Erfahrung. Was denn für eine Erfahrung?

tienvangbac
26.05.2016, 21:18
OHA, sogar Erfahrung. Was denn für eine Erfahrung?

Erfahrung(en) aus der Industrie :ä
Es zählt der gesunde Verstand in Verbindung mit Erfahrung (Empirie).

Bursar
27.05.2016, 11:09
Erfahrung(en) aus der Industrie).du meinst, du hast mal eine Palette Felgen zu hart mit dem Stapler abgesetzt?