PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Licht herbst Winter



gerhard_73
28.08.2014, 13:30
hallo Forum,

suche ein neues Licht (Front) für meine täglichen Fahrten bei nacht & nebel.

soll haben:

- möglichst helles licht ( Chinabilligzeug hab ich ein bißchen Bammel vor wegen Qualität & Akkus )
- nicht zu teuer (Limit ca 100 Flocken)
- USB Ladefunktion (wenn möglich)
- kein so riesiger Frontscheinwerfer (also was mit LED, klein - fein - und gleißend hell).

Was könnt ihr empfehlen?
Hab gesehen das es auch von Lupine ne neue Lampe (neo) gibt. ist zwar außerhalb des Budgets aber wenn ihr meint das die das Nonplusultra ist wärs zum überlegen. Das Rücklicht von denen (ab 29.09) ist ja auch der hammer, unglaublich hell. Gefällt.
oder die Knog road3?

Aber ich bin für viele Tipps/Erfahrungen dankbar.

Hab jetzt seit 3 Jahren eine von BBB mit 500 lumen aber die werden schon lange nicht mehr erreicht (also belegen kann ich es nicht aber mein Gefühl sagt mir das.) Weiters ist der Akku bei Volllast nach ca 30 Minuten schon beim runterschalten auf eine schwächere (ich glaub sogar schwächste) Stufe. Damit komm ich noch zur Arbeit, muß aber jeden Tag morgens und abends (2 x Tag!!!!) vollladen. Kann´s ja auch nicht sein.

Danke
Beste Grüße
Gerhard

HarryHopps
28.08.2014, 13:36
yinding yd2-xu
fandyfire d99

Kürzer
28.08.2014, 13:39
Ich find die Busch und Müller Ixon Core ganz brauchbar.
Gibt vermutlich hellere nicht StVO zugelassene Lichter.
Mir reicht diese aber bei meinen Touren.

Thor80
28.08.2014, 13:55
also ich fahre jetzt schon seit 3 Jahren mit Chinaböller und es gibt nichts besseres Preis-Leistung!

Alpenmonster
28.08.2014, 14:04
Oder halt B&M Ixon IQ Premium. Kann man zwar nicht mit USB laden und ist auch nicht klein, dafür relativ preiswert, wirklich hell und ebenfalls zugelassen. Der Punkt ist leider nicht ganz unwichtig, wenn es mal krachen sollte. Ein findiger Anwalt dreht Dir selbst aus einer gleissend hellen Lampe einen Strick, wenn sie nicht zugelassen war. Alternativ irgendeine billige zugelassene Funzel ans Rad und eine nicht zugelassene, mit der man auch etwas sieht, auf den Helm. Das müsste rechtlich auch halten.

gerhard_73
28.08.2014, 14:14
hm, also die B&M für 190 euro kommt mir relativ teuer vor. Weiters hab ich da einen extra akkupack der irgendwo unterzubringen ist.

bei den China-Varianten bisher: da ist ja kein Akku dabei oder hab ich das falsch gelesen.

Ich formulier das jetzt mal klarer:
bin ein Technik-Depp und möchte ein helles Licht am Rad haben. Das bei meinem jetzigen Licht ist an sich gut gelöst (also den USB und integrierten Akku) aber zuwenig Ausleuchtung / Akku "ermüdet".

Wie machen das denn die Täglich-Fahrer? Schleppen die so einen Akku mit sich rum und laden den dann 1 oder 2 pro Tag auf? oder verstehe ich da was falsch? Oder haben die nur die kleinen Knog-Teile?

Fragen über Fragen... :-)

Danke

derluebarser
28.08.2014, 14:17
ich war mit der Trelock LS 950 absolut zufrieden....

- in 5 Stufen einstellba
- lange Laufzeit
- stvzo konform
- per USB ladbar
- Echtzeitanzeige für die Restleuchtdauer

habe mir jetzt allerdings nen SP Nabendynamo in ein LR meines Crossers einspeichen lassen.....als " Rundum-Sorglos-Paket" für den Herbst und Winter

deichschleicher
28.08.2014, 14:19
B&M ixon core
aim black sun II
B&M ixon iq

Grüße

Marco Gios
28.08.2014, 14:30
Wie machen das denn die Täglich-Fahrer? e



habe mir jetzt allerdings nen SP Nabendynamo in ein LR meines Crossers einspeichen lassen.....als " Rundum-Sorglos-Paket" für den Herbst und Winter

Als Täglich-Fahrer würde ich mir den Stress mit den Akkus und deren Ladeständen auch nicht antun und mir ein preiswertes Dynamo-Laufrad für die dunkle Jahreszeit besorgen.

Kürzer
28.08.2014, 14:34
Als Täglich-Fahrer würde ich mir den Stress mit den Akkus und deren Ladeständen auch nicht antun und mir ein preiswertes Dynamo-Laufrad für die dunkle Jahreszeit besorgen.
+1
Aber die Ixon Core kommte einer problemlos Lampe schon recht nahe.
An der Ixon IQ gefällt mir das fragile Gehäuse nicht

kunda1
28.08.2014, 14:35
h

Wie machen das denn die Täglich-Fahrer? Schleppen die so einen Akku mit sich rum und laden den dann 1 oder 2 pro Tag auf? oder verstehe ich da was falsch? Oder haben die nur die kleinen Knog-Teile?





Also ich habe am Schlechtwetterrad vorne die normale Ixon IQ, "gepimpt" mit Eneloop-Akkus. Die reicht mir für den 6Km Hinweg zur Arbeit locker aus. Auch für den verlängerten Rückweg im Herbst/Winter/Frühjahr kein Problem. Das Aufladen der Akkus hält sich auch in Grenzen bzw. geschieht dann über Nacht.
Wenns mal eine Fahrt im stockfinstern werden sollte, nehme ich eine Cree-China-LED (allerdings mit externem Akku). Die aber meist nur für Fahrten abseits der Hauptstraßen.

Thor80
28.08.2014, 14:38
Ich fahre jeden Tag mit dem Chinaböller und ich lade in einfach alle 2 Tage.Bin letzten Winter bei -2°C ca. 4std. mit voller Leistung gefahren und der Akku hat gehalten.Bei schwacher Stufe die auf der Straße reicht sind es sicher 6-7std. und wenn es unter Tags schlechte Sicht gibt dann Blitzer und da haltet der Akku ewig ;)
Bei uns fahren diese Lampen sicher 10 Leute und das ohne Probleme.
Bei den Angeboten bei Ebay ist alles dabei und der Preis inkl. Versand ca. 30€
Preis-Leistung TOP
Aja der Akku wird am Rahmen befestigt und das haltet auch beim MTB :)

Gruss

peppercycler
28.08.2014, 14:42
Also diese hier fahre ich im Winter
http://www.magicshinelights.de/mj-816-e/

Thor80
28.08.2014, 14:45
bekommt man in Fernost um die Hälfte ;)

verfholger
28.08.2014, 14:46
Wie machen das denn die Täglich-Fahrer? Schleppen die so einen Akku mit sich rum und laden den dann 1 oder 2 pro Tag auf? oder verstehe ich da was falsch? Oder haben die nur die kleinen Knog-Teile?

Fragen über Fragen... :-)

Danke

Magicshine MJ-816, habe aber auch keine Strassenbeleuchtung hier. Tolle Lampe, Akku muss aber nach jeder Fahrt geladen werden (20km) und hält 1 Saison, danach ist der fertig.

http://instagram.com/p/jx6BOwEsj0/ :-)

Marco Gios
28.08.2014, 14:51
Ja, die Magicshine-Modelle sind schon gut, aber 1. auf vielbefahrenen Straßen unfreundlich zu anderen Verkehrsteilnehmern und 2 sind die Akkupacks ein bisschen Glückssache; selbst die mit der besseren Serienstreuung haben eine begrenzte Lebensdauer. Nutze ich gern, aber eher für kürzere, knackige Ausfahrten im Gelände.

Alpenmonster
28.08.2014, 14:54
hm, also die B&M für 190 euro kommt mir relativ teuer vor. Weiters hab ich da einen extra akkupack der irgendwo unterzubringen ist.

Ich meine nicht die, sondern diese hier:

http://www.bike-components.de/products/info/p38234_Ixon-IQ-Premium-LED-Frontlicht-mit-StVZO-Zulassung-Modell-2014.html

Ist jetzt sicher nicht das absolut stabilste Gehäuse, das stimmt schon. Fragil würde ich die Lampe aber auch nicht nennen - man sollte sie halt nicht fallen lassen. Auf der Strasse ist die Helligkeit eigentlich immer ausreichend und auf beleuchteten Strecken reicht auch der abgedimmte Modus locker.
Ein Vorteil ist die Stromversorgung: Man nimmt einfach vier gewöhnliche Akkus (es gehen zur Not auch mal normale Batterien) und fertig. Günstig und jederzeit ersetzbar.

gerhard_73
28.08.2014, 14:55
bekommt man in Fernost um die Hälfte ;)

Hast du da auch einen Link für mich?
Danke!

DaCube
28.08.2014, 14:58
Magicshine MJ-816, habe aber auch keine Strassenbeleuchtung hier. Tolle Lampe, Akku muss aber nach jeder Fahrt geladen werden (20km) und hält 1 Saison, danach ist der fertig.

http://instagram.com/p/jx6BOwEsj0/ :-)

Hab ne MJ-816 fürs MTB, der Wald ist dann taghell, für den Straßenverkehr muss man aber deutlichst runter dimmen.
Der Akku war nach 4-6 Monaten schon im A..., hab jetzt ne Camcorder-Akku.

los vannos
28.08.2014, 14:59
B&M ixon core
...


Hab ich grade keine guten Erfahrungen mit gemacht.
Meine Ixon Core lief einige Zeit hervorragend, aber letzte Woche komm ich abends nach Hause und da läuft die Lampe in voller Leistung im Blinkbetrieb. Ließ sich auch weder ausschalten, noch sonstwas.
Bislang musste ich notgedrungen warten, bis der Akku alle ist, was leider noch nicht ganz der Fall ist.
Und das, obwohl ich weder geladen habe, denn sonst noch was. Ich war nur am Vortag damit unterwegs und wurde von nem Schauer erwischt. Aber das darf es ja nicht sein, das sie so undicht ist, das gleich die Elektronik einen abbekommt.

Mein Chinaböller dagegen hat mit der Cree-LED bislang den letzten Winter mvoll überzeugt.
Auf halber Leistung kann man mit dieser Linse hier http://www.ebay.de/itm/271236305324?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT sogar im belebten Straßenverkehr fahren,
ohne die Autofahrer unnötig zu blenden.

gerhard_73
28.08.2014, 15:04
Ich meine nicht die, sondern diese hier:

http://www.bike-components.de/products/info/p38234_Ixon-IQ-Premium-LED-Frontlicht-mit-StVZO-Zulassung-Modell-2014.html

Ist jetzt sicher nicht das absolut stabilste Gehäuse, das stimmt schon. Fragil würde ich die Lampe aber auch nicht nennen - man sollte sie halt nicht fallen lassen. Auf der Strasse ist die Helligkeit eigentlich immer ausreichend und auf beleuchteten Strecken reicht auch der abgedimmte Modus locker.
Ein Vorteil ist die Stromversorgung: Man nimmt einfach vier gewöhnliche Akkus (es gehen zur Not auch mal normale Batterien) und fertig. Günstig und jederzeit ersetzbar.



Sind das 4 AAA oder AA Akkus?



und welche Chinaböller (link??) meinen die anderen?

kunda1
28.08.2014, 15:09
AA (http://www.bumm.de/produkte/akku-scheinwerfer/ixon-iq.html)

und hier der Chinaböller:

http://www.ebay.de/itm/CREE-XM-L-T6-LED-Fahrradlampe-Scheinwerfer-Lampe-Fahrradlicht-1200-Lumen-Neu-/171357447395?pt=Fahrrad_Schuhe&hash=item27e5b324e3

Alpenmonster
28.08.2014, 15:11
Jep, sind 4AA. Gibt hellere und billigere Lampen, das ist klar. Mir war aber eben die Zulassung wichtig, und da passt die.

Rügi
28.08.2014, 15:29
Ich bin mit der STVO konformen Cateye HL-EL 540 sehr zufrieden.

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/cateye-econom-force-hl-el-540-g-frontlicht-49707?delivery_country=48&gclid=CIaN0NyDtsACFdLKtAodEiAAwA

Sie macht trotz der 40 Lux Angabe ein besseres Licht als noch die alten Bumm Cyos in 60 Lux von den ich 4 hatte/habe.

Die Cateye ist zwar eine größere Lampe, aber dafür verwendet sie 4 Standardakkus/-batterien AA/Mignon, die
zudem sehr lange halten.

Wenn ich gerade nicht Bock habe meinen Reisepanzer zu nehmen oder in meinen Crosser das schwere und etwas unkomfortablere Nadylaufrad einzubauen, montier ich mir fix die Cateye entweder auf den Crosser mit gerade eingebauter leichtläufiger Bereifung oder bei schönsten Wetter kommt sie auf den Renner. So geht es dann gelegentlich zur Arbeit hin und zurück (60 km).

Außerdem ist die Lampe mein Backup, nachdem mir letztes Jahr ein Nabendynamo ausgestiegen ist.
40 € ist denke auch ein fairer Preis für die Cateye.
Finde sie wirkt auuch robuster als die Bumm Akkuleuchten, die in der gleichen Liga spielen.
Und sie benötigt auch keinen zusätzlichen Blendschutz.


Wer einen Nady möchte, kann zu dem kleinen 701 Alfine greifen. Der ist inzwischen STVO konform in Verbindung mit LED Beleuchtung. Er ist leichter, kleiner und rollt ein müh leichtgängiger als die großen Onkels.

Ich habe noch die Riesendinger von Shimano (Alfine,LX,XT). Fährt sich irgendwie unangenehmer damit. Denke das liegt am hohen Flansch und den kürzeren unflexibleren Speichen. Irgendwie lenkt es sich damit auch anders.

gerhard_73
28.08.2014, 16:17
Kennt hier wer SON oder hat Erfahrungen damit?

Sollen die besten sein.

PAYE
28.08.2014, 16:20
Kennt hier wer SON oder hat Erfahrungen damit?

Sollen die besten sein.

Benütz doch einfach mal die Suchfunktion, dann findest du genug zum Thema SON.

Ist fein, schön, teuer. ND wie Edelux II.

[ri:n]
28.08.2014, 16:36
Wer einen Nady möchte, kann zu dem kleinen 701 Alfine greifen. Der ist inzwischen STVO konform in Verbindung mit LED Beleuchtung. Er ist leichter, kleiner und rollt ein müh leichtgängiger als die großen Onkels.

Danke für den Hinweis. Was empfiehlt sich denn als Leuchte für die 1,5 Watt? Gibt es da schon Erfahrungen von Nutzern außerhalb des Testlabors, besser noch (Lichtausbeute)Vergleiche mit größeren Systemen im Betrieb?

Kürzer
28.08.2014, 16:41
Kennt hier wer SON oder hat Erfahrungen damit?
Ja, ich habe einen, der läuft und läuft und läuft.
Ich habe auch einen von Shiimano, der läuft und läuft und läuft... :)

PAYE
28.08.2014, 16:51
3x Shimano N80 als Ultegra bzw. XT-ND mit BUMM Cyo Premium 80 Lux: läuft und läuft und läuft... :)

Bislang bin ich superzufrieden mit dem Setup, auch wenn SON + Edelux II edler wären. Dafür eben auch signifikant teurer.
Beim Allwetterrad kann ich trotz mehrfacher Winter- u. Sommerjahre bislang nix Negatives über den Shimano ND sagen. Der neue Premium 80 Lux Scheinwerfer ist IMHO mittlerweile so gut, dass ich häufig gar nicht den Wunsch nach meiner Lupine verspüre, wenn ich auf Teer unterwegs bin ohne Straßenbeleuchtung.
Im Gelände sieht es natürlich wieder ganz anders aus...

Thor80
29.08.2014, 06:40
Morgen
zb. diese
http://m.ebay.de/itm/231081957971?nav=SEARCH

such einfach nach Cree Led Bicycle

derluebarser
29.08.2014, 07:29
wenn Nabendynamo, kann ich dir den Shutter Precision empfehlen......
bis auf Kleinigkeiten identisch mit dem Supernova Infinity S, aber für weniger als die Hälfte:

http://nubuk-bikes.de/search?sSearch=Shutter+Shutter


dazu habe ich vorne die kleinste Lumotec von B+M verbaut.....kleiner u. unauffälliger geht nicht.

http://www.bumm.de/produkte/dynamo-scheinwerfer/lumotec-iq2-eyc.html

froschkoenig
29.08.2014, 07:38
3x Shimano N80 als Ultegra bzw. XT-ND mit BUMM Cyo Premium 80 Lux: läuft und läuft und läuft... :)

Bislang bin ich superzufrieden mit dem Setup, auch wenn SON + Edelux II edler wären. Dafür eben auch signifikant teurer.
Beim Allwetterrad kann ich trotz mehrfacher Winter- u. Sommerjahre bislang nix Negatives über den Shimano ND sagen. Der neue Premium 80 Lux Scheinwerfer ist IMHO mittlerweile so gut, dass ich häufig gar nicht den Wunsch nach meiner Lupine verspüre, wenn ich auf Teer unterwegs bin ohne Straßenbeleuchtung.
Im Gelände sieht es natürlich wieder ganz anders aus...

Hast du den Vergleich zwischen den normalen Cyos mit 60 Lux und der 80er Premiumversion?
Macht das viel aus?
Ich kann zwischen dem 40er mit Nahfeldausleuchtung und dem 60er keinen großen Unterschied erkennen.

bernhard67
29.08.2014, 08:29
3x Shimano N80 als Ultegra bzw. XT-ND mit BUMM Cyo Premium 80 Lux: läuft und läuft und läuft... :).
Ich habe seit Januar an meinem Winterrad fast den gleichen Setup und kann den Cyo Premium 80 Lux auch nur in den höchsten Tönen loben. Fest an der Bremse montiert und gut ist es. Für die Straße hat er genug Licht und er geht immer. Keine leeren Akkus mehr oder Lampe zuhause vergessen und dann über Feldwege heimschleichen. Als Dynamo hab ich einen umgelabelten Shutter Percision, den gab es bei CNC für 80 Euro. Der sieht nicht so wuchtig aus wie das Shimanoteil, ist 100g leichter und funktioniert bisher problemlos.

Superhenni
29.08.2014, 11:34
Fahre seit ca. 2 Jahren diese hier

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/trelock-ls-950-control-ion-scheinwerfer-40233/wg_id-302

und bin durchaus zufrieden,

gute Helligkeit, für Straße voll ausreichend, lange Akkulaufzeit, über USB wieder zu laden. Guter (vielleicht nicht perfekter) Halter, welcher sich schnell wechseln lässt.

Kleiner Kritikpunkt, im Nahbereich könnte die Ausleuchtung (gerade in Kurven) etwas breiter sein.

Mir war es wichtig ne Lampe zu haben, die Leicht zu händeln, schnell zu wechseln ist und nicht fest verbaut werden muss. Außerdem war ein wichtiges Kriterium keine externen Akkus und gute Leuchtkraft. Ich wollte lie Lampe an allen Rädern ohne Stress fahren können.

Alles in allem ein gutes ausgewogenes Produkt, was ich uneingschränkt weiterempfehlen kann. Sicher kann man immer einige kleinigkeiten verbessern, aber die Komprimisse sind hier sehr gut gelöst.

Was ich jetzt noch suche ist ein sehr Heller Zusatzscheinwerfer, ev. auch mit externen Akku, wenn ich mal in den Wald will. Gut wäre, wenn der Auch als Kopflampe etwa zum laufen oder angeln genutzt werden könnte. Außerdem will ich nicht verarmen. Hat da jemand nen guten Kompromissvorschlag??

kunda1
29.08.2014, 11:54
Was ich jetzt noch suche ist ein sehr Heller Zusatzscheinwerfer, ev. auch mit externen Akku, wenn ich mal in den Wald will. Gut wäre, wenn der Auch als Kopflampe etwa zum laufen oder angeln genutzt werden könnte. Außerdem will ich nicht verarmen. Hat da jemand nen guten Kompromissvorschlag??

Chinaböller s. o.

speedy gonzalez
29.08.2014, 12:41
bei der ls950 von trelock finde ich die halterung ein wenig kacke. da sollte der lenker nicht lackiert sein, an dem die befestigt wird.:rolleyes:

855
29.08.2014, 16:12
ich habe und bin sehr zufrieden mit:

* Nabendynamo (Shimano und SON) am Alltags- und Winterrad
* Lupine Tesla mit großem Flaschenhalter-Akku für die Nightrides
* Knog Blinder 1 oder 4 als Notlichter am RR, wenn die Tour doch mal länger wird und ich in die Dämmerung komme

speedy gonzalez
07.09.2014, 13:54
hier hat nicht zufällig schon jemand erfahrungen mit der knog blinder arc 5.5 gesammelt?

vanillefresser
07.09.2014, 16:50
China Böller mit der Breit-Streuscheibe ( http://www.ebay.de/itm/271236305324?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT ) in der 4. Saison..das Ladegerät hängt neben dem Stellplatz der Räder..nach Fahrtende wird geladen und der Akku hält immer noch, gleiche Prozedur mit zweitem China Böller als Helmlampe (hier nutze ich die normale Spot-Streuscheibe). :D

Beide Lampen gleichzeitig ist mehr als hell:Applaus: