PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu Laufradsätzen von Gipiemme



biker.re
10.09.2014, 08:20
hi leute,

ich möchte mir demnächst einen alu-renner kaufen, bei dem standardmäßig folgende laufräder verbaut sind: gipiemme tecno 020 (siehe http://www.gipiemme.com/products/28-tec-020.aspx - Gesamtgewicht laut datenblatt 1960 g).
Alternativ könnte ich zum aufpreis von 250 € folgende laufräder haben: gipiemme tecno 1.55 ultralight (siehe http://www.gipiemme.com/products/19-tec-155-ultralight.aspx)

Der alu-renner ist eigentlich als winterrad gedacht - das hauptrad ist ein carbon-renner mit mavic ksyrium elite (modell 2011). Eine überlegung ist nun auch, die 1.55er zu nehmen und die dann im carbon-renner zu verwenden und die alten mavic dann beim alu-renner. Immerhin sind die gipiemme leichter als die mavic und verfügen auch über eine aero-felge, außerdem haben die mavics schon 30000 km auf dem buckl und einen winter.

Über gipiemme findet man nicht sonderlich viel im internet - keine tests und kaum kommentare in irgendwelchen foren. Daher meine fragen an euch:

- was haltet ihr von dieser marke und speziell von diesen beiden modellen?
- lohnt sich der aufpreis auf die 1.55er?
- oder ist es sinnvoller, am alu-renner die günstigen zu nehmen für den carbon-renner ganz andere laufräder zu nehmen (und wenn ja, welche - preislich <= 500 €)?

cu,
robert.

atg68
10.09.2014, 16:25
ich habe mir 2003 (..) einen satz techno 716 gekauft. schwer, da mit Alu felge ca. 40mm hoch und je 16 Messerspeichen.
bis heute nicht ein speichenriss, max 1 mal pro jahr nachzentriert, sogar gelegentlich auf schotterstrecken genutzt.
ach ja, ich wog teils über 140kg... zu den aktuellen modellen kann ich wenig sagen.
Service: ich hatte mal eine mail an den service geschickt, bis heute keine rückmeldung.....

2015 darf mein sohni den satz fahren :D

hate_your_enemy
10.09.2014, 17:26
die Felgen von den Ultralight sind sehr schmal, was nicht mehr zeitgemäß ist – der Aufpreis lohnt sich in meinen Augen nicht

bei 30.000km auf deinen Mavics kannst du mit rechnen, dass die bald die Biege machen

würde für einen leichten Laufradsatz zu sowas greifen – vorausgesetzt zu bringst nicht allzu viel auf die Waage:
http://superlight-bikeparts.de/Criterium-Classic-Rennrad-Laufradsatz-Fahrrad-Laufradsatz-Rennradlaufradsatz-Leichtbau-Lightweight-Racebike

Tristero
10.09.2014, 19:50
die Felgen von den Ultralight sind sehr schmal, was nicht mehr zeitgemäß ist – der Aufpreis lohnt sich in meinen Augen nicht

bei 30.000km auf deinen Mavics kannst du mit rechnen, dass die bald die Biege machen

würde für einen leichten Laufradsatz zu sowas greifen – vorausgesetzt zu bringst nicht allzu viel auf die Waage:
http://superlight-bikeparts.de/Criterium-Classic-Rennrad-Laufradsatz-Fahrrad-Laufradsatz-Rennradlaufradsatz-Leichtbau-Lightweight-Racebike

Wabbelfelge an NoName-Naben für 360 Euro. Da frage ich mich immer, wer kauft sowas?

hate_your_enemy
10.09.2014, 20:09
Wabbelfelge :P – schonmal gefahren, das Ding ?

bei den Naben hat man die Option auf Tune, wenn man etwas mehr Asche locker machen möchte ...