PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufräder mittig zentrieren



Hansjörg
21.09.2014, 11:00
Ich habe vor einigen Monaten hier schon einmal eine Anfrage gestartet und um Rat gefragt, woran es liegen kann, dass meine mehreren Laufräder in einem Rahmen nicht mittig sitzen, sondern immer die Bremse eigentlich nachgestellt werden müsste. Ich habe damals von Euch gelernt, dass ich nicht genau genug zentriert habe. Und in der Tat, mit einer stabileren Zentrierlehre von Park Tool und mehr Sorgfalt, habe ich meine Laufräder nun mittig.

Dabei habe ich folgendes festgestellt, was ich mit Euch teile möchte: Wenn ich ein Hinterrad sorgfältig mittig zentriert habe, dann den Reifen (Clincher) aufziehe und auf 7bar aufpumpe, verschiebt sich die Mittigkeit teilweise wieder ein wenig. Dies passiert nicht bei schweren Systemlaufrädern wie Camps Eurus, aber bei leichten BOR oder notubes Felgen ist dies deutlich erkennbar. Bei Mavic Reflex Schlauchreifenfelge ist der Effekt sehr gering. Die kann ich daher nur so mittig zentrieren, dass sie mit meinen anderen Laufrädern in den Rahmen passen, ohne die Bremse justieren zu müssen, wenn man sie mit aufgepumpten Reifen zentriert. Die Speichen sind mit Tensiometer nahe an der Limit von Felge und Speichen gespannt. Speichen sind jeweils Sapim CX Ray.

Ist meine Feststellung richtig oder mache ich etwas falsch?

Kees52
21.09.2014, 11:28
Das ist bei dir die Preis die man zahlt fur extrem leichte, niedriche Felgen und nicht ausgeglichen Speichenbesatzung.
Durch die Luftdruck senkt die Spannung in die Spechen und das ungleich Links und Rechts.(verschiedene Winkel)
Rechts dickere Speichen benutzen.....;)

Rolf1
21.09.2014, 11:31
Ich habe vor einigen Monaten hier schon einmal eine Anfrage gestartet und um Rat gefragt, woran es liegen kann, dass meine mehreren Laufräder in einem Rahmen nicht mittig sitzen, sondern immer die Bremse eigentlich nachgestellt werden müsste. Ich habe damals von Euch gelernt, dass ich nicht genau genug zentriert habe. Und in der Tat, mit einer stabileren Zentrierlehre von Park Tool und mehr Sorgfalt, habe ich meine Laufräder nun mittig.

Dabei habe ich folgendes festgestellt, was ich mit Euch teile möchte: Wenn ich ein Hinterrad sorgfältig mittig zentriert habe, dann den Reifen (Clincher) aufziehe und auf 7bar aufpumpe, verschiebt sich die Mittigkeit teilweise wieder ein wenig. Dies passiert nicht bei schweren Systemlaufrädern wie Camps Eurus, aber bei leichten BOR oder notubes Felgen ist dies deutlich erkennbar. Bei Mavic Reflex Schlauchreifenfelge ist der Effekt sehr gering. Die kann ich daher nur so mittig zentrieren, dass sie mit meinen anderen Laufrädern in den Rahmen passen, ohne die Bremse justieren zu müssen, wenn man sie mit aufgepumpten Reifen zentriert. Die Speichen sind mit Tensiometer nahe an der Limit von Felge und Speichen gespannt. Speichen sind jeweils Sapim CX Ray.

Ist meine Feststellung richtig oder mache ich etwas falsch?

Hallo Hansjörg,

ja das stimmt und einen ähnliche Effekt habe ich auch festgestellt:
Man zentriert das Hinterrad im ersten Schritt exakt mittig. Dann setzt man sich auf das Rad und die Hinterradachse biegt sich (im elastischen Bereich d.h. eigentlich bereits bei niedriger Biegebeanspruchung) ein wenig durch. Physikalisch ist das nicht zu verhindern. Da je nach Konstruktion der Nabe die Lager rechts und links nicht gleich weit von der Mitte entfernt sind, führt das zu einer kleinen Schiefstellung des Laufrades. Da natürlich der Durchmesser des Rades viel größer ist als die Länge der Hinterachse, führt bereits eine Durchbiegung um wenige 1/100mm zu einer sichtbaren Verschiebung des Laufrades aus der Mitte. Wenn man ein professionell eingespeichtes Laufrad hat (exakt mittig), kann das bei Belastung (nur Eigengewicht, noch kein Zug auf der Kette) zu mehreren 1/10mm Auslenkung führen. Ich speiche daher bewusst so ein, dass das Laufrad ohne mein Gewicht sichtbar nach rechts zentriert ist, damit es während der Fahrt in der Mitte ist. Das ist aber dann schon "Hohe Schule" des Laufradbaus, weil man für eine korrekte Ausführung das Gewicht des Fahrers kennen muss! Vernünftig realisierbar ist das eigentlich nur dann, wenn man es für sich selbst macht und nach dem eigentlichen (mittigen) Zentrieren noch so lange nacharbeitet, bis es für´s eigene Gewicht passt.

Ciao Rolf

OCLV
21.09.2014, 13:17
Das ist bei dir die Preis die man zahlt fur extrem leichte, niedriche Felgen und nicht ausgeglichen Speichenbesatzung.
Durch die Luftdruck senkt die Spannung in die Spechen und das ungleich Links und Rechts.
Rechts dickere Speichen benutzen.....;)

So siehts aus.
Dass sich die Nabe so stark durchbiegt, dass das LR nicht mehr mittig ist, mag bei Extralite o.ä. ja noch stimmen. Bei normalen oder passend konstruierten Naben glaube ich das eher nicht...

Tipp: die Speichen setzen sich auch immer noch etwas nach dem Einspeichen. Das tun sie natürlich am HR links und rechts unterschiedlich stark bzw. durch den unterschiedlichen Winkel hat das dann einen anderen Effekt auf die Mittigkeit

Hansjörg
21.09.2014, 20:04
Danke Jungs für Eure Meinungen. Da habe ich mir ja doch alles richtig zusammen gereimt (ausser rechts zu dünne Speichen genommen).

Allzeit gute Fahrt, Hansjörg