PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie montiere ich ein SRAM Rival 22 Schaltwerk (Derailleur)



do.se
08.10.2014, 07:57
Hallo

Anstelle des SRAM Rival 22 Schaltwerks mit kurzem käfig will ich an meinem Rad neu eines mit mittlerem Käfig montieren.

Hat jemand einen guten Link / Anleitung für die Montage des neuen Schaltwerks, inkl. wie ich genau den neuen Schaltzug und die Kettenlänge bemessen muss?

Danke vielmals für eure Mühe und Gruss
do.se

Monti
08.10.2014, 08:03
https://sram-cdn-pull-zone-gsdesign.netdna-ssl.com/cdn/farfuture/lFlnnQwwrdCb1FQlg7oOu0TCrbGFLMYPJyeWhXTlnwE/mtime:1397684946/sites/default/files/techdocs/95-7618-000-000_rev_d_sram_22_derailleurs.pdf

do.se
08.10.2014, 08:48
https://sram-cdn-pull-zone-gsdesign.netdna-ssl.com/cdn/farfuture/lFlnnQwwrdCb1FQlg7oOu0TCrbGFLMYPJyeWhXTlnwE/mtime:1397684946/sites/default/files/techdocs/95-7618-000-000_rev_d_sram_22_derailleurs.pdf

Merci vielmals :-) ! :Applaus:



Betreffend Schaltzugmontage und Bemessung der Kettenlänge kennt jemand vielleicht noch etwas Genaueres?

GearX
08.10.2014, 09:09
ISt doch alles genau bebildert in der Anleitung. Ich stelle die Kettenlänge auch so ein. Alternativ hier noch... http://www.rst.mp-all.de/kette.htm

do.se
08.10.2014, 09:48
ISt doch alles genau bebildert in der Anleitung. Ich stelle die Kettenlänge auch so ein. Alternativ hier noch... http://www.rst.mp-all.de/kette.htm

Auf der SRAM Anleitung erkenne ich nicht wie ich die Kettenlänge genau bestimme. Ich interpretiere, dass ich die Kette einfach über die grössten Zahnkränze lege und dann bei nicht angespanntem Schaltwerk unten so verschliesse, dass sie nicht durchhängt? Das ist mir irgendwie zu wenig genau... oder kommt es auf +/- 1 Kettenglied nicht drauf an?

Aber cooler Link - danke! Damit versuche ich es...:
Chain Stay Length: 430mm
Mein grösstes Kettenblatt: 46
Mein grösstes Ritzel: 32
= 108 Glieder (+ 2 für 11-fach Schaltung)
= 110 Glieder

GearX
08.10.2014, 09:59
Wieso so kompliziert? Kette über großes KB und größtes Ritzel legen - dabei nicht durch´s Schaltwerk führen (& Umwerfer auf großes KB schalten). Dann Kette so ablängen, wie auf dem Bild gezeigt...
Kannst ja mal verlleichen, was bei der Messmethode rauskommt.

do.se
08.10.2014, 10:08
Wieso so kompliziert?
... ich bin halt ein Bürogummi :D


dabei nicht durch´s Schaltwerk führen
... guter Hinweis - habe ich gar nicht gesehen! :eek:


Kannst ja mal verlleichen, was bei der Messmethode rauskommt
das ist die beruhigende Lösung die ich gesucht habe

ICH DANKE DIR VIELMALS :Applaus::Applaus::Applaus:

do.se
08.10.2014, 10:13
Noch zum Schaltzug.

Ist es egal in welchem Gang das Schaltwerk steht wenn ich den Schaltzug am Schaltwerk anschraube. Und gibt es da Spielraum betreffend dem Straff anziehen des Schaltzuges vor dem Verschrauben oder kann ich da einfach mit Handgefühl an der Zange ziehen und zuschrauben?

Sorry für die pingeligen Fragen. Es ist mein erstes Mal :-) :ä

GearX
08.10.2014, 10:26
:D Nein, das ist nicht egal. Schau dir das mal an...http://www.youtube.com/watch?v=92Cu_jneQFw
Gibt zig derartige Videos.
Viel Erfolg, das wird gut!

Monti
08.10.2014, 10:54
Ist es egal in welchem Gang das Schaltwerk steht wenn ich den Schaltzug am Schaltwerk anschraube. Und gibt es da Spielraum betreffend dem Straff anziehen des Schaltzuges vor dem Verschrauben oder kann ich da einfach mit Handgefühl an der Zange ziehen und zuschrauben?

Ich hatte zwar noch kein 22er SRAM Schaltwerk in der Hand, aber bei der 20er Variante gehe ich folgendermaßen vor:

1. vorn auf großes Blatt schalten
2. rechten DoubleTap bei gleichzeitigem Ziehen am eingfädelten Zug komplett runter schalten (kleinstes Ritzel)
3. Zugeinstellschraube am Schaltwerk komplett eindrehen und dann eine Umdrehung herausdrehen
4. Schaltzug einfädeln, mit der Hand stramm ziehen und befestigen
5. unteren Schaltwerkanschlag einstellen
6. rechten DoubleTap einen Gang hochschalten
7. Kurbel drehen und Zugeinstellschraube am Schaltwerk so lange herausschrauben, bis die Kette auf das nächste Ritzel springt
8. alle Gänge durchschalten, oberen Schaltwerkanschlag einstellen und bei Bedarf Feinjustage vornehmen

Achtung: Bei meinen SRAM Schaltungen ist auf dem kleinsten Ritzel keine Spannung mehr auf dem Schaltzug, der labbert regelrecht.

mete
08.10.2014, 10:59
Achtung: Bei meinen SRAM Schaltungen ist auf dem kleinsten Ritzel keine Spannung mehr auf dem Schaltzug, der labbert regelrecht.

Blöd ist es erst, wenn bei klein-klein auch keine Spannung mehr auf der Kette ist. Daher länge ich die Kette auch immer so ab, dass sie auf dem kleinsten Ritzel und dem kleinsten Blatt liegend gerade noch ausreichend gespannt ist. Wenn das richtige Schaltwerk montiert ist (also ausreichend Kapazität vorhanden) passt es so auch bei groß-groß. Auf ein Kettenglied kommt es dabei tatsächlich nicht an, man kann eh immer nur auf zwei genau ablängen (wenn man nicht unsinnigerweise mit Halflinks arbeitet...).

do.se
08.10.2014, 11:07
Merci vielmals für eure Hilfe!

Ich mache mich in den nächsten Tagen dann mal an's Werk (neues Schaltwerk habe ich noch nicht erhalten) und werde die Arbeit für andere Interessierte hier im Thread fotografisch dokumentieren.

gruss
do.se

futzie
08.10.2014, 11:07
Blöd ist es erst, wenn bei klein-klein auch keine Spannung mehr auf der Kette ist. Daher länge ich die Kette auch immer so ab, dass sie auf dem kleinsten Ritzel und dem kleinsten Blatt liegend gerade noch ausreichend gespannt ist. Wenn das richtige Schaltwerk montiert ist (also ausreichend Kapazität vorhanden) passt es so auch bei groß-groß. Auf ein Kettenglied kommt es dabei tatsächlich nicht an, man kann eh immer nur auf zwei genau ablängen (wenn man nicht unsinnigerweise mit Halflinks arbeitet...).

Das ist aber die deutlich gefährlichere Denkweise. Wenn groß-groß nicht passt, zerlegt es evtl. Kette, Schaltauge und oder Schaltwerk, also sollte man sich daran orientieren. Mit genügend Kapazität passt es dann am anderen Ende des Spektrums auf jeden Fall. Falls es da doch mal nicht passen sollte, passiert erstmal nicht viel, außer dass es nervt.

mete
08.10.2014, 11:12
Das ist aber die deutlich gefährlichere Denkweise. Wenn groß-groß nicht passt, zerlegt es evtl. Kette, Schaltauge und oder Schaltwerk, also sollte man sich daran orientieren. Mit genügend Kapazität passt es dann am anderen Ende des Spektrums auf jeden Fall. Falls es da doch mal nicht passen sollte, passiert erstmal nicht viel, außer dass es nervt.

Naja, am Montageständer lässt sich ja schnell probieren, ob es passt. Man muss sich ja nicht erst auf der Fahrt überraschen lassen ;).

Coloniago
08.10.2014, 11:28
... zerlegt es evtl. Kette, Schaltauge und oder Schaltwerk...

Naja, um das hinzubekommen muss mensch ja echt komplett gefühlsfrei sein, was die Technik angeht!

Ich nutze ja immer noch das Prinzip vorne groß - hinten klein - mit Schaltwerksrollen senkrecht und auch das funktioniert bestens!

Schönen Tag!

futzie
09.10.2014, 10:56
Naja, um das hinzubekommen muss mensch ja echt komplett gefühlsfrei sein, was die Technik angeht!


Ohne dem Threadersteller zu nahe treten zu wollen habe ich bei ihm schon den Eindruck, dass es so ist und solche Fälle hat es oft genug gegeben. Da würde ich halt einen sehr konservativen Ansatz wählen, wenn man da Tipps gibt.