PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo am besten HED-Laufräder/Scheibe kaufen? + Erfahrungen



Meiestro
13.11.2014, 20:56
Kennt da zufällig jemand eine gute Adresse? Das Angebot, dass man beim Googlen findet, hält sich ja eher in Grenzen...

Mich würde für's Zeitfahren das Setup hier interessieren (Jet Disc und Jet 9 VR):

http://cdn0.media.cyclingnews.futurecdn.net//2011/09/21/1/bettiniphoto_0089313_1_full_600.jpg


Hat jemand aktuelle Erfahrungen zur Qualität/Lieferbarkeit/Steifigkeit? Ich habe schon ein HED Stinger 9 VR, da hält sich die Steifigkeit doch stark in Grenzen. Für's Zeitfahren aber ansonsten ok, vor allem gemessen an der Aerodynamik. Es gibt ja auch eine "Stallion" Version, die soll angeblich steifer sein?! Mein Gewicht: zwischen 75 und 80 kg.

Ansonsten habe ich eher sowas gelesen, dass die Laufräder relativ schlecht lieferbar sind und die Qualität eine große Streuung hat (Seitenschlag u.a.). Das waren aber alles schon Aussagen, die ein paar Jahre alt waren. Von daher würde mich da was aktuelles interessieren.

Danke!

Meiestro
15.11.2014, 12:50
keiner auf HED unterwegs? ;)

AnDIMan
16.11.2014, 09:38
Hab meine bei TCC-Sport bestellt. Netter und kompetenter Kontakt.
Lieferzeit je nach LRS aber 6-8 Wochen.

Ich habe die Jet6/9 Combo in der Stallion-Version (wiege 85 kg) und kann mich da über mangelnde Steifigkeit nicht beklagen. Die Stallion-Version hat halt mehr Speichen ;-)
Qualität ist gut, habe die Laufräder schon ordentlich rumgeprügelt, bis heute kein Seitenschlag o.ä.
Wie es mit der Serienstreuung aussieht, kann ich dir aber nicht sagen...

lucabrasi
16.11.2014, 09:56
mehr speichen heisst weniger aero... nicht zielführend beim zeitfahren......

Meiestro
16.11.2014, 10:47
mehr speichen heisst weniger aero... nicht zielführend beim zeitfahren......

Die Stallion Variante gibts, soweit ich informiert bin, sowieso nur beim Hinterrad. Das ist bekanntlich verkleidet, also sollte man da keinen Nachteil durch mehr Speichen haben ;)

@ AnDIMan: Danke! TCC-Sport hatte ich auch im Visier. Ich denke die Stallion-Version macht auf jeden Fall Sinn. Im Tour Test hatte die Jet Disc Stallion 48 N/mm Seitensteifigkeit. Das normale Jet 9 Hinterrad liegt dagegen gerade einmal bei 38 N/mm. :rolleyes:

lucabrasi
16.11.2014, 10:58
Die Stallion Variante gibts, soweit ich informiert bin, sowieso nur beim Hinterrad. Das ist bekanntlich verkleidet, also sollte man da keinen Nachteil durch mehr Speichen haben ;)

@ AnDIMan: Danke! TCC-Sport hatte ich auch im Visier. Ich denke die Stallion-Version macht auf jeden Fall Sinn. Im Tour Test hatte die Jet Disc Stallion 48 N/mm Seitensteifigkeit. Das normale Jet 9 Hinterrad liegt dagegen gerade einmal bei 38 N/mm. :rolleyes:

die jet disc ist doch auch deshalb steifer als das normale hinterrad jet9 weil die "verkleidung" keine verkleidung ist, sondern strukturelle komponente ist ;),

und warum eigentlich keine stinger disc ?

Meiestro
16.11.2014, 11:38
die jet disc ist doch auch deshalb steifer als das normale hinterrad jet9 weil die "verkleidung" keine verkleidung ist, sondern strukturelle komponente ist ;),

und warum eigentlich keine stinger disc ?

Meine Vermutung:

Latexschlauch in Kombination mit Top-Drahtreifen (von Conti) hat weniger Rollwiderstand als z.B. Conti Competition/...


Tony Martin war beim Link oben ja auch auf Drahtreifen unterwegs.

lucabrasi
16.11.2014, 13:02
Meine Vermutung:

Tony Martin war beim Link oben ja auch auf Drahtreifen unterwegs.

der weltmeister aber nicht ;)


http://i60.tinypic.com/903mkm.jpg