PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ? zu Cycle-Trainer (Tacx Booster)



John Wayne
22.11.2014, 19:05
Moinsen zusammen,

ich möchte mir jetzt doch noch mal ein Trainings-Gerät für daheim anschaffen. Ich hatte mal die Antares-Rolle, bin damit aber nie so recht glücklich geworden.

Inzwischen habe ich den Tacx-Booster ins Auge gefasst, oder gibt es hier andere Empfehlungen? Ich kann sagen, dass ich den ganzen Media-Schnickschnack nicht brauche. Ich will einfach nur ein (halbwegs) effektives Trainingsgerät.

Dann würde mich noch interessieren, ob ich in jedem Fall einen Trainingsreifen brauche, oder ob ich auch einfach mein normales Hinterrad nutzen kann...


Besten Dank für Eure Hilfe und allen ein schönes Wochenende
Chris

John Wayne
28.11.2014, 08:07
Guten Morgen,

hat denn wirklich einer den genannten Trainer daheim?


Beste Grüße
Chris

Superhenni
28.11.2014, 08:57
Also ich würde immer einen Fluid Trainer empfehlen, gut zu transportieren, leicht zu Steuern, keine Kabel etc. perönlich finde ich die von Elite gut, nachdem ich mir gebraucht einen alten Crono Fluid für unterwegs gekauft habe, muss ich sagen schon echt gut, die sind (u.a. durch die Gelrolle) wirklich recht leise. Einen Rollenreifen würde ich in jedem Fall fahren, viel leiser und kaum Abrieb gegenüber einem normalen Straßenreifen.

Ziggi Piff Paff
28.11.2014, 09:01
Hallo Diango,


ich habe mir hier in der Börse den Tacx Bushido gekauft. Er hat aber glaube ich eine andere Bremseinheit. Auch wenn die Teile ähnlich aussehen.

Ich bin sehr zufrieden. Deutlich leiser als die Tacx Flow die ich vorher hatte.

Ich bin eine ganze Weile mit normalen Strassenreifen gefahren. da gab es schon Abrieb, aber nicht in übermaßen. Jetzt habe ich einen Rollenreifen, der hat sozusagen überhaupt keinen Abrieb.

John Wayne
29.11.2014, 11:55
Danke für die Rückmeldungen. Werde mich noch mal bei Elite umsehen und ansonsten den Booster einfach mal testen.

Die Sache mit dem Rollenreifen leuchtet mir natürlich auch ein. Problem ist aktuell nur, dass ich kein zweites Laufradpaar habe und daher immer wechseln müsste, wenn es dann doch mal raus geht.
Denn eigentlich versuche ich schon auch im Winter durchzufahren, insofern Wetter und Zeit es zulassen.
Der Trainer soll halt nur für die späten Einheiten nach Feierabend bzw. bei ganz schlechtem Wetter sein...

Ziggi Piff Paff
29.11.2014, 17:19
ist jetzt auch nicht so, das der Rollentrainer den Reifen in null komma nix runtergeschliffen hat. Ich hatte eh einen alten Reifen drauf.

Der Anpressdruck sollte nicht zu hoch sein. Also gerade so das der Reifen nicht durchrutscht. Wenn du eh meistens draussen fahren willst wird die zusätzliche Belastung auf der Rolle deinen Reifen sicher nicht umbringen. Meine waren Continental Ultra Sport.

Ich habe mir jetzt einen billigen Laufradsatz für ca. 100 Euro gekauft. Da ist der Hometrainer Reifen drauf.