PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : THM Scapula CT



kleinfahrer
23.11.2014, 22:20
Guten Abend,

habe an der THM Scapula CT Interesse. Bin mit meiner Gabel sehr zufrieden, also mit Komfort, Laufruhe, außer mit dem Gewicht.
Ist die Gabel eher auf guten Geradeauslauf (wie ich bevorzuge ) oder Wendigkeit ausgelegt ? Wer hier hat die Gabel auch in ein Rad nachgerüstet und wie hat sich das Fahrverhalten verändert ? Danke an Euch.

OCLV
23.11.2014, 22:27
Wichtig ist die Vorbiegung der Gabel. Die musst du einfach nur vergleichen mit deiner jetzigen Gabel.
Wenn die THM dabei weniger Vorbiegung hat, wird die Lenkung träger. Hat sie mehr Vorbiegung als die jetzige, wird die Lenkung nervöser.

855
23.11.2014, 22:29
Wichtig ist die Vorbiegung der Gabel.

und die Einbauhöhe.

Point
23.11.2014, 22:34
Wichtig ist die Vorbiegung der Gabel. Die musst du einfach nur vergleichen mit deiner jetzigen Gabel.
Wenn die THM dabei weniger Vorbiegung hat, wird die Lenkung träger. Hat sie mehr Vorbiegung als die jetzige, wird die Lenkung nervöser.

Umgedreht wird ein Schuh draus.;)

Carbonio
23.11.2014, 23:15
Umgedreht wird ein Schuh draus.;)


, mehr Vorbiegung ergibt geringeren Nachlauf -> wendiger
Weniger Vorbiegung resultierend daraus ein größerer Nachlauf -> träger

OCLV
24.11.2014, 04:49
und die Einbauhöhe.

Hat die Scapula immer noch knapp 2cm mehr Einbauhöhe als der Rest der Welt?
Dachte das Thema wäre seit ein paar Jahren durch...

Edit: angegeben sind 371mm. Die meisten normalen Gabeln haben 369-370mm. Wird so schlimm wohl nicht sein der mm. Andere Steuersatzwahl und den hat man wieder raus. ;)