PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano 105 9-fach Umrüsten von 3-fach auf 2-fach Kompakt?



la maglia nera
28.11.2014, 14:32
UPDATE:

So, Umbau ist fertig.

- ST-5510
- FD-6500
- Truvativ 50/34 9-fach

funktioniert perfekt!

Danke nochmal für die Tipps.


Hallo allerseits,

meine bessere Hälfte hat sich erfreulicherweise Anfang des Jahres für das Rennradfahren entschieden.

Sie fährt nicht viel, aber mit Spaß.

Einziger Wermutstropfen: Sie verirrt sich immer wieder in der 3x9 Schaltlogik.

Jetzt hat mir ein Kollege eine neuwertige 2x9 Kompaktkurbel zu einem Spottpreis angeboten.

Im ersten Moment wollte ich wegen des erforderlichen Umbaus und des Beschaffungsaufwandes von STI und Umwerfer dankend ablehnen.

Aber dann hat sich im Hinterkopf eine vage Erinnerung zu Wort gemeldet:

Ist der linke Shimano ST-5510 nicht 2- und 3-fach kompatibel?

Wenn ja:
- Muss ich bei der Umrüstung irgend etwas am Hebel anpassen?
- Muss ich den Umwerfer wechseln (montiert ist ein FD-5504)? - (Das vermute ich mal.)

Oder ist es wirklich so einfach, dass ich nur die Kurbel tauschen und den Umwerfer runtersetzten muss?

Vielen Dank vorab

prince67
28.11.2014, 14:40
Am STI ist nichts umzuschalten. Der dritte Gang wird einfach vom Umwerfer begrenzt.
Ich würde auf einen 2fach Umwerfer umrüsten. Ob auch der 3fach geht weiß ich nicht.

Steiger
28.11.2014, 17:41
Der 3-fach Umwerfer geht nicht. Habe vor einigen Jahren (noch 9-fach Ultegra) von 3-fach auf 2-fach umgebaut und bin fast verzweifelt, bis ich auch den Umwerfer gewechselt hatte.
Die Frage ist aber, ob es sich nicht lohnt, gleich die komplette Gruppe zu wechseln. Mit den Kilometern kommen die Beine, mit den Beinen der Spaß am Fahren und sehr schnell auch der Wunsch nach richtig gutem Material.

leisure17
28.11.2014, 18:41
Ist der linke Shimano ST-5510 nicht 2- und 3-fach kompatibel?

Wenn ja:
- Muss ich bei der Umrüstung irgend etwas am Hebel anpassen?
- Muss ich den Umwerfer wechseln (montiert ist ein FD-5504)? - (Das vermute ich mal.)

Oder ist es wirklich so einfach, dass ich nur die Kurbel tauschen und den Umwerfer runtersetzten muss?

Vielen Dank vorab

Hallo,
also am STI brauchst Du nichts zu ändern. Ich fahre auch an einem Rad kompakt mit 3-fach STI aus der 105er Gruppe. Die Einstellung hab ich so, dass die Stellung fürs kleine und mittlere Blatt genutzt wird. Aufs nicht vorhande große Blatt schalten geht nicht, weil der Anschlag am Umwerfer den weiteren Weg blockiert. Da geht auch nix kaputt, sofern man (bzw. frau) nicht mit großer Gewalt weiterzuschalten versucht.
Einen 2-fach-Werfer empfehle ich, denn die 3-fach sind nicht für den großen Sprung 50-34 ausgelegt. Alternativ kann man die Kompaktkurbel "abrüsten" auf 46/34. Dann geht's.

Aber vielleicht gibt's noch eine viel einfachere Lösung? Hat Deine bessere Hälfte das große Blatt wirklich genutzt, oder kann sie mit hoher Trittfrequenz fahren und kommt allein mit den beiden kleineren klar (mit 39-11 kann man ja durchaus weit über 40km/h noch treten)? In dem Fall bräuchtest Du nur am Umwerfer den Anschlag außen so weit reindrehen, dass Schalten aufs große Blatt nicht geht. Die Kurbel bleibt.

Wenn sie später besser mit der Schaltung klarkommt und vllt. auch mehr Leistung aufs Pedal bringt, dreh die Schraube einfach wieder raus.
Falls Ihr Berge fahrt: Bei uns im Süden wäre meine Frau leicht überfordert, wenn sie als kleinstes Blatt ein 34er vorn hätte. Mit dem 30er der Dreifach kommt sie jeden Berg hoch. Das spricht klar gegen kompakt. Und MTB-Kassetten mit übergroßen Ritzeln lassen sich mit vielen älteren Schaltwerken nur widerwillig schalten.

la maglia nera
28.11.2014, 20:19
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten und Anregungen.

Da es um maximal 800 km pro Jahr in nur leicht kupiertem Gelände geht, sollte die 50/34 mit einer 12-27er Kassette reichen.

Ich mache mich dann mal auf die Suche nach einem 2/9-fach 105er Umwerfer.

pirat
28.11.2014, 20:53
Hallo,
was hast du denn für eine Kompaktkurbel?

9-fach Shimano war doch mit Octalink-Innenlager ausgestattet. Wenn du auf 2-fach umrüstest brauchst du auf alle fälle auch das passende Innenlager mit 109,5er Länge. Dreifach hat eine Länge von 118,5.
Da der Markt mit Octalink-Kompaktkurbel sehr beschränkt ist (meine ich wenigstens) schätze ich mal dass du vielleicht sogar eine Vierkant/HT2 Kurbel hast, kann das sein?

3fach Hebel fuktioniert einwandfrei, aber das wurde ja schon gesagt.

la maglia nera
29.11.2014, 09:19
Hallo,
was hast du denn für eine Kompaktkurbel?

9-fach Shimano war doch mit Octalink-Innenlager ausgestattet. Wenn du auf 2-fach umrüstest brauchst du auf alle fälle auch das passende Innenlager mit 109,5er Länge. Dreifach hat eine Länge von 118,5.
Da der Markt mit Octalink-Kompaktkurbel sehr beschränkt ist (meine ich wenigstens) schätze ich mal dass du vielleicht sogar eine Vierkant/HT2 Kurbel hast, kann das sein?

3fach Hebel fuktioniert einwandfrei, aber das wurde ja schon gesagt.

Danke für den Hinweis.

Es handelt sich um eine Truvativ Rouleur Kurbel inclusive -und deswegen sollte das problemlos funktionieren- dazugehörigem Truvativ GXP BSA Innenlager.

Thunderbolt
29.11.2014, 09:47
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten und Anregungen.

Da es um maximal 800 km pro Jahr in nur leicht kupiertem Gelände geht, sollte die 50/34 mit einer 12-27er Kassette reichen.

Ich mache mich dann mal auf die Suche nach einem 2/9-fach 105er Umwerfer.

Günstige Umwerfer gibt es hier:

http://www.cnc-bike.de/index.php?cPath=31_85_739

Wenn es eine 175er Kurbel ist und Du einen Abnehmer für Kurbel und Umwerfer zu einem vernünftigen Preis brauchst, schick mir eine PM.

Auch eine Zweifach-Kurbel mit BSA-Lager kann ich Dir im Tausch anbieten.

-Seppel-
29.11.2014, 10:09
Je nach dem wo du wohnst würde ich die dreifach kurbel drauflassen, entspannter kann man richtige berge nicht hochfahren

Tristero
29.11.2014, 10:24
Lohnt nicht. Wer vorhat max. 800km/j zu fahren, fährt am Ende 0. Auch sonst wäre 3fach besser, da KK mehr Dampf verlangt.

la maglia nera
30.11.2014, 01:09
Günstige Umwerfer gibt es hier:

http://www.cnc-bike.de/index.php?cPath=31_85_739

Wenn es eine 175er Kurbel ist und Du einen Abnehmer für Kurbel und Umwerfer zu einem vernünftigen Preis brauchst, schick mir eine PM.

Auch eine Zweifach-Kurbel mit BSA-Lager kann ich Dir im Tausch anbieten.

Danke für den Tipp und das Angebot, aber eine zweifach Kurbel inclusive Lager habe ich, wie oben gesagt, bereits.

Und einen FD-6500 habe ich noch in meiner Kramkiste gefunden.

Die FC-5503 ist leider nur eine 170er. Sorry!

Pfau
30.11.2014, 09:16
Fahre am einem Rad seit zigtausend Kilometern die Kombination Kompaktkurbel 50/34, STI 7803, Umwerfer 7803. Alles funktioniert völlig problemlos und nicht anders als mit einem 2-fach Umwerfer an anderen Rädern.
Allerdings verwende ich im Gegensatz zu vielen anderen am 3-fach STI die Stellungen für großes und mittleres Kettenblatt.

la maglia nera
30.11.2014, 12:07
So, Umbau ist fertig.

- ST-5510
- FD-6500
- Truvativ 50/34 9-fach

funktioniert perfekt!

Danke nochmal für die Tipps.

waldfrucht
17.07.2015, 14:07
Häng mich hier mal ran. Möchte mein Rad 3x10 DuraAce auf 2x10 Fach umbauen. Mir sind noch einige Fragen unklar bzw. hab verschieden Sachen dazu gelesen.
Sollte das mit dem vorderen Umwerfer funktionieren welche zwei Schaltstufen am STI hab ihr mit den Bergrenzungsschrauben eingestellt? Die oberste und mittelste oder unterste und mittelste? Bei den oberen 2 hätte ich ggf. den Vorteil das ich, da mit den DuraAce STI, noch eine kleine Zwischenstufe habe zum nachtrimmen.
In einem Beitrag stand man bräuchte einen neuen Umwerfer aber bei ihm ginge es trotzdem weil er gegenüber allen anderen die oberen 2 genommen hätte?

Sollte ein neuer Umwerfer fällig werden was ja nicht die Welt ist. Ich habe einen Anlötumwerfer und würde gerne zumindest einen Ultegra Umwerfer kaufen. Past hier z.B. auch ein Umwerfer für eine 11 Fach Gruppe FD-6800?
Was mich stutzig macht bei der Beschreibung:

Neu entwickelter Zugarm für leichtere und direktere Schaltvorgänge
Neues Übersetzungsverhältnis in Kombination mit dem ST-6800 und den polymerbeschichteten Zügen

Könnte es hier wegen dem Übersetzungsverhältnis zu Problemen kommen oder sind damit die STIs gemeint?

Der FD-6700 sollte ja auf jeden Fall gehen ist aber sogar noch teurer als der 6800?

Grüsse

prince67
17.07.2015, 15:36
Ein 11fach Umwerfer geht wegen

Neues Übersetzungsverhältnis in Kombination mit dem ST-6800 und den polymerbeschichteten Zügen
nicht.

waldfrucht
01.08.2015, 11:40
Danke werd mich nächste Woche dann mal ran machen. Zuerst aber einmal mit dem Original Umwerfer versuchen. Hab mich nur noch nicht entschieden welche 2 Schaltstufen ich vom Shifter nehme. Die oberen oder unteren. Bei den oberen kann ich ja auf dem kleinen Ritzel noch was nachtrimmen beim unteren auf dem grossen Kettenblatt.

prince67
01.08.2015, 12:13
Ich empfehle die unteren zwei. (wie auch Shimano)
http://www.niko-bikes.com/pdf/shimano/TN_EN/TN_01_EN.PDF

waldfrucht
12.08.2015, 14:42
Danke.

waldfrucht
16.08.2015, 18:22
So hab jetzt alles soweit eingestellt. Hinten gabs sowieso ein neues Ritzelpaket, vorne sowieso neue Kettenblätter, neue Kette und die unteren zwei Stufen des Shifter benutzt. Schaltet wie neu und dafür vorgesehen. Also funktioniert bei mir jetzt ohne Probleme.
Wichtig ist die Ausrichtung des Umwerfers. Am besten auf dem kleinen Kettenblatt von oben rein schauen. Das Leitblech muss innen genau Parallel zur Kette stehen. Aussen ist es teils anders gebogen aber es zählt der Kontaktpunkt innen. Ausserdem wie beschrieben ca. 1 mm über dem grossen Kettenblatt. Dann klappt das auch.