PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schuhplatten Einstellung



syoss
04.12.2014, 18:36
Durch Bandscheibenvorfälle habe ich im linken Fuß nicht mehr die Kraft auf den Fußspitzen zu stehen, dadurch habe ich auch das Problem, dass beim heruntertreten des Pedals immer die Ferse nach unten abkippte, ich hoffe ich habe es einigermaßen beschrieben.

Jetzt hatte ich die Idee einfach einmal die Pedalplatten ( beide) etwas nach hinten zu stellen, sodass der Fußballen vor der Pedalachse liegt und ich mehr mit der Mitte des Fußes trete.
Dadurch hat sich auch die Streckung der Beine etwas verändert ( gestreckter) und die Ferse links kippt auch nicht so extrem nach unten weg.

Gefühlt fahre ich mit dieser Einstellung besser, kann das sein, was ist eure Meinung?

Nachteil, die Fußspitze bleibt am Vorderrad hängen wenn das Pedal waagrecht nach vorn steht und ich extrem einschlage, was beim fahren ja nicht vorkommt.

Wie gesagt, was denkt ihr darüber, ist Einbildung dass es besser ist??

Danke für eure Meinung und eventuelle Tipps.

vogonjelz
04.12.2014, 20:03
Ich frage mich gerade welche Schuhe sich soweit nach hinten verstellen lassen, das der Ballen vor der Achse sitzt?
So grundsätzlich zählt in diesem Fall, es muss für dich passen.
Wenn du so besser treten kannst und mehr oder besser Power in die Pedale bekommst, dann haste doch alles richtig gemacht.
Das sind solche Einschränkungen, da gehts dann wirklich nur darum das es fahrbar ist für dich, egal ob es offensichtlich Sinn macht oder nicht.
Aber von der Logik her, macht es Sinn. Denn selbst mit Carbonsohlen hast du einfach andere Druckmomente durch das Taubheitsgefühl.

seat shifter
04.12.2014, 20:08
Hab meine Platten so eingestellt, dass der Fußballen 1cm vor der Pedalachse ist. Funktioniert nach etwas Eingewöhnung super. Schuhe Shimano r170.

2Phasen
04.12.2014, 20:37
Ferndiagnose ist immer schwierig. Ich habe mir bei Steve Hogg einiges zu Cleat Position und anderen Einstellungsdingen angeschaut und auch versucht seine Ratschläge (z.B. bzgl. Sitzposition) umzusetzen bzw. "selbst zu erfahren".

vielleicht hilft Dir ja dieser blog ( http://www.stevehoggbikefitting.com/bikefit/2011/04/power-to-the-pedal-cleat-position/ ) weiter.

Ich habe wegen Taubheitsgefühlen a) Einlagen anfertigen lassen und b) die Platten mehr nach hinten (also eher Richtung Mitte, aber nicht mittig) montiert. Jetzt habe ich auch bei ganz langen Touren nur noch sehr selten Probleme.

Gruß
2Phasen

syoss
04.12.2014, 20:40
@ Vogonjelz

Schuhe sind die Shimano SH-R320, die haben auch noch zusätzlich eine Längsverstellmöglichkeit in den Sohlen.
Also die Plattenverstellmöglichkeit und die Sohlenverstellmöglichkeit ausnutzen dann kannst du ganz schön vor oder hinter die Pedalachse kommen.
Ansonsten finde ich den Schuh super, früher immer Sidi gefahren.

syoss
04.12.2014, 20:44
Hab meine Platten so eingestellt, dass der Fußballen 1cm vor der Pedalachse ist. Funktioniert nach etwas Eingewöhnung super. Schuhe Shimano r170.

Ich bin ja auch vor der Pedalachse genau wie du, wenn es bei dir auch besser ist kann ich ja so falsch nicht liegen.

syoss
04.12.2014, 20:48
Ferndiagnose ist immer schwierig. Ich habe mir bei Steve Hogg einiges zu Cleat Position und anderen Einstellungsdingen angeschaut und auch versucht seine Ratschläge (z.B. bzgl. Sitzposition) umzusetzen bzw. "selbst zu erfahren".

vielleicht hilft Dir ja dieser blog ( http://www.stevehoggbikefitting.com/bikefit/2011/04/power-to-the-pedal-cleat-position/ ) weiter.

Ich habe wegen Taubheitsgefühlen a) Einlagen anfertigen lassen und b) die Platten mehr nach hinten (also eher Richtung Mitte, aber nicht mittig) montiert. Jetzt habe ich auch bei ganz langen Touren nur noch sehr selten Probleme.

Gruß
2Phasen

In dem von dir zitierten blog ist ja auch die Einstellung so, dass der Fußballen vor der Pedalachse liegt, genau wie bei deiner Einstellung.
Da sind wir ja schon zu Dritt :)

bergschnecke
05.12.2014, 06:28
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?145874-Pedalplatten-Zu-wenig-Verstellraum-nach-hinten&highlight=pedalplatte+achse
In Post 17 habe ich hierzu bereits etwas geschrieben.

syoss
05.12.2014, 08:39
Hallo @ bergschnecke,

super beschrieben, bin einmal nach deiner Ausführung/Beschreibung vorgegangen und habe festgestellt dass mein jetziger Druckpunkt ( Linie zwischen äußerem und innerem Fußballen ) fast genau auf der Pedalachs liegt ( ca. 2mm davor) sofern man dies so genau messen kann.
Das heißt dass mich mein Gefühl nicht getäuscht hat und es mit dieser Einstellung für mich besser ist.

Allerdings senkte sich meine Ferse links dadurch ab, dass ich in der linken Wade durch Bandscheibenvorfälle keine Kraft mehr habe und fast keine Muskulatur mehr, ich kann links auch nicht auf den Zehen stehen und habe keine Gefühle in der linken Wade ( kannst du mit der Nadel stechen, keine Reaktion oder Schmerz)

Aber ich denke nach deiner super Beschreibung und meiner gefühlten Einstellung, was sich fast deckt, klappt es jetzt mit dem Tritt etwas besser.

Danke noch einmal für den super Tipp, muss ich mir merken.



PS.: Könnte ich mich bei weiteren Unklarheiten an dich wenden, du hast meiner Meinung nach Kompetenz in diesen Bereichen!

felixb
05.12.2014, 08:58
Kenne es auch nicht anders, als eine Diagnole zwischen Innen & Außen zu ziehen. Das Ergebnis dürfte ziemlich ähnlich sein.

Was weiter nach hinten anbringen angeht: sollte nicht das große Thema sein. Teilweise setzen ja bspw. Triathleten die Platten ja auch weit nach hinten, um die Waden/Laufmuskulatur zu schonen.
Im Zweifel fährt man dadurch etwas weniger aus dem Sprungelenk.

Einfach ausprobieren. Durch die Wölbung von vielen Rennradschuhen kann es (-> Pedalplatten nach hinten) allerdings dazu führen, dass du ggf die Sitzhöhe wieder anpassen musst.

syoss
05.12.2014, 09:09
Sitzhöhe liegt noch im Bereich des möglichen, hat sich ganz wenig verändert, ich sitze so wieso relativ hoch glaube ich.
Meine Sitzhöhe ist gemessen vom Pedal wenn es senkrecht nach unten steht bis Satteloberkante ca. 94,5 cm bei einer Schrittlänge von 87 cm, d.h. die Sattelhöhe beträgt ca. 109% der Schrittlänge.