PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, meine Daumen sind zu kurz!



GKO
06.12.2014, 20:16
Hatte heute meine Jungfernfahrt mit einer Campagruppe am Crosser.

Lief auch alles schön geschmeidig. Der Daumenschalter bereitet mir allerdings Probleme. Am Crosser juckt mich das nicht so. Aber selbst da hab ich auf Anhieb keine befriedigende 'Handstellung' gefunden.

Am Rennrad fahr ich noch oft und gerne am Unterlenker. Ich hab heute gemerkt, dass ich an den Daumenschalter möglicherweise nicht so einfach rankomme. Erscheint mit bei Shimano wesentlich relaxter. Da kann man ja schön die längeren Finger nutzen.

Hab zuhause mal den Lenker etwas nach unten geneigt.Gibt sich das noch irgendwie? Eigentlich wollte ich komplett umsteigen.

seankelly
06.12.2014, 20:20
Stichwort: Kallus-Distraktion. Google mal :D

pinguin
06.12.2014, 21:37
Ach was... Campa-Hebel sind die letzte Seuche, was das angeht. Mich juckt der Unterlenker nicht, Daumen sind lang genug, funzt gut. In Bremsgriffhaltung kriege ich aber jedesmal nen virtuellen Schreikrampf, wenn ich die Hand seitlich anheben muss, um den Daumen überhaupt auf dem Knopf plazieren zu können. Ich weiß nicht, was sich die Campanesen dabei gedacht haben, aber scheinbar nicht viel.

Einzig senkrecht an dem Murks: Bremskrafttrallala in Verbindung mit Disc hervorragend und allgemeine Ergonomie (wenn man nicht schaltet :D ) top, gerade beim Crossen.

Haltbarkeit, Qualität insgesamt: miserabel.

seat shifter
06.12.2014, 21:44
Ach was... Campa-Hebel sind die letzte Seuche, was das angeht. Mich juckt der Unterlenker nicht, Daumen sind lang genug, funzt gut. In Bremsgriffhaltung kriege ich aber jedesmal nen virtuellen Schreikrampf, wenn ich die Hand seitlich anheben muss, um den Daumen überhaupt auf dem Knopf plazieren zu können. Ich weiß nicht, was sich die Campanesen dabei gedacht haben, aber scheinbar nicht viel.

Einzig senkrecht an dem Murks: Bremskrafttrallala in Verbindung mit Disc hervorragend und allgemeine Ergonomie (wenn man nicht schaltet :D ) top, gerade beim Crossen.

Haltbarkeit, Qualität insgesamt: miserabel.

+1
Hatte einmal ein Leihrad mit Campa. Seit dem weiß ich, was ich nicht am Lenker haben möchte. Diese Daumendinger sind ätzend.

Nordwand
06.12.2014, 21:50
Lenker mit geringem drop ran schrauben

Oliver73
06.12.2014, 21:53
Hat niemand behauptet das radeln einfach wäre. :Angel:

seat shifter
06.12.2014, 21:58
Hat niemand behauptet das radeln einfach wäre. :Angel:

Aber es reicht doch, wenn das strampeln schwierig ist. Da es doch nicht schon beim Schalten kompliziert sein.:D

Oliver73
06.12.2014, 22:00
Also möglichst wenig schalten:D

Ich hab mit den Ergos eigentlich keine Probleme. :)

Noize
06.12.2014, 22:15
Ich besitze seit kurzem ein Rad mit so einer elektrodisngsbums Shimano-Schaltung dran.

Was soll ich sagen: "Der letzte Rotz". Schaltet zwar gut, aber es gibt gar keine Logik mit den beiden Druckknöpfen an den Hebeln. Hässlich obendrein. Da lobe ich mir meine Campas. Alle Hebel gut erreichbar und eine Schaltlogik, die eine ist. Was hilft eine überbewertete Handposition, wenn kein Druckpunkt die Ausführung eines Schaltbefehls quitiert. Der Schimmel-Kram fliegt bald wieder runter..

:D

seankelly
06.12.2014, 22:17
Ich besitze seit kurzem ein Rad mit so einer elektrodisngsbums Shimano-Schaltung dran.

Was soll ich sagen: "Der letzte Rotz". Schaltet zwar gut, aber es gibt gar keine Logik mit den beiden Druckknöpfen an den Hebeln. Hässlich obendrein. Da lobe ich mir meine Campas. Alle Hebel gut erreichbar und eine Schaltlogik, die eine ist. Was hilft eine überbewertete Handposition, wenn kein Druckpunkt die Ausführung eines Schaltbefehls quitiert. Der Schimmel-Kram fliegt bald wieder runter..

:D

hast du getrunken?

seat shifter
06.12.2014, 22:34
Ich besitze seit kurzem ein Rad mit so einer elektrodisngsbums Shimano-Schaltung dran.

aber es gibt gar keine Logik mit den beiden Druckknöpfen an den Hebeln
:D

Kleiner Tipp: Die Logik kannst du per PC nach deinen Vorstellungen wählen.

Allerdings hätte ich mir als Umwerferschalter nur einen Knopf für hin und her gewünscht

Abstrampler
06.12.2014, 23:07
Es geht ihm wohl mehr um die zu enge Positionierung der beiden Taster und die mangelnde Rückmeldung. ;)

Zu den Daumenschaltern: Ja, je nach Lenkerform gibt das Probleme. Ist so. War immer so.
Lösungen: dran gewöhnen oder Lenker mit wenig Drop, Athena Powershift, EPS oder Shimano nehmen.

Noize
06.12.2014, 23:08
hast du getrunken?

Nein :)

..aber ich bin von meinem Ausflug in die Japanecke wirklich enttäuscht. Ich kann den Mehrwert einer Shimano-Schaltung nicht finden, bzw. die postulierten Nachteile bei Campa für mich nicht bestätigen. Ganz im Gegenteil: Es geht nichts über einen Hebel pro Funktion und geografisch getrennte Anordnung der Schalt- u. Bremshebel.

Meine Erfahrungen zur Ergonomie der Di2 sind nicht die positivsten, was allerdings nix zur Funktion sagt, die ich sehr gut finde.

GKO
06.12.2014, 23:15
Ich hab schon wenig drop & reach.

Aber ich muss ganz vorne im Bogen anfassen, um sen Schalter drücken zu können. Fass ich von oben an, liegt die Daumenkuppe auch überall nur nicht auf dem Taster. Wo bleibt da die gepriesene Ergonomie?

Ist das vielleicht die Lösung?

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/thumbextenderkqs9gupilb.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

powergel
06.12.2014, 23:28
Nicht schon wieder... Es ist doch schon lange bekannt, dass man mit Campa nicht schalten kann. Weder mit großen noch kleinen Händen. Die Hebel sind nur zur Deko. Schnell fahren geht mit Campa auch nicht, sieht man ja am Greipel. Dass dieses Jahr Quintana (übrigens 167cm lang - und vermutlich entsprechend passende Daumen...) den Giro und Nibali die Tour mit Campahebeln gewonnen haben, ist eins der aktuell größten Rätsel im Radsport. Vermutlich war an deren Rädern heimlich Shimano verbaut. :D

Oberschorsch
07.12.2014, 13:54
Also am Strassenrenner habe ich Campa - i.d.R. keine Probleme. Wenn's aber mal vom Untergrund her in Richtung Pave geht, wird es schwieriger. Da komme ich unabsichtlich auf die Daumentaste, wenn's mir mal fast den Lenker aus der Hand schlägt und ich mich im letzten Moment daran festklammern kann. Ansonsten finde ich die Geometrie der Hebel super. Aktuelles Shimano-Zeug kommt mir nicht ans Rad - diese unsäglichen Kurbeln finde ich eichfach schrecklich. Achso: Am Crosser fahre ich ne Sram Apex Gruppe. Is ganz angenehm.

mrspinergy
07.12.2014, 14:29
Nein :)

..aber ich bin von meinem Ausflug in die Japanecke wirklich enttäuscht. Ich kann den Mehrwert einer Shimano-Schaltung nicht finden, bzw. die postulierten Nachteile bei Campa für mich nicht bestätigen. Ganz im Gegenteil: Es geht nichts über einen Hebel pro Funktion und geografisch getrennte Anordnung der Schalt- u. Bremshebel.

Meine Erfahrungen zur Ergonomie der Di2 sind nicht die positivsten, was allerdings nix zur Funktion sagt, die ich sehr gut finde.

Jetzt vergleichst du Äpfel mit Birnen. Wenn du ne mech. Campa fährst, kannst du die nicht mit DI2 vergleichen. Ne mechn. Shimpanski Schaltung ist das auf jeden besser logischer und mit nix zu verrgleichen. Hr. Wü... aus der Pro C.... meint das auch obwohl er eingentlich C... fährt;) Sorry, ich kann das C... Wort nicht so gut aussprechen:D

mrspinergy
07.12.2014, 14:32
Nicht schon wieder... Es ist doch schon lange bekannt, dass man mit Campa nicht schalten kann. Weder mit großen noch kleinen Händen. Die Hebel sind nur zur Deko. Schnell fahren geht mit Campa auch nicht, sieht man ja am Greipel. Dass dieses Jahr Quintana (übrigens 167cm lang - und vermutlich entsprechend passende Daumen...) den Giro und Nibali die Tour mit Campahebeln gewonnen haben, ist eins der aktuell größten Rätsel im Radsport. Vermutlich war an deren Rädern heimlich Shimano verbaut. :D


Ich habe früher auch beides geschenkt bekommen. Eine Gruppe habe direkt weiter verkauft. Welche wohl? Ital. gehe ich nur Essen:D.

Sorry, du kannst den Jungs auch wieder Rahmenschalthebel dran schrauben und die fahren genauso schnell. Das neu eZeugs ist nur komfortabler.

mrspinergy
07.12.2014, 14:33
Also am Strassenrenner habe ich Campa - i.d.R. keine Probleme. Wenn's aber mal vom Untergrund her in Richtung Pave geht, wird es schwieriger. Da komme ich unabsichtlich auf die Daumentaste, wenn's mir mal fast den Lenker aus der Hand schlägt und ich mich im letzten Moment daran festklammern kann. Ansonsten finde ich die Geometrie der Hebel super. Aktuelles Shimano-Zeug kommt mir nicht ans Rad - diese unsäglichen Kurbeln finde ich eichfach schrecklich. Achso: Am Crosser fahre ich ne Sram Apex Gruppe. Is ganz angenehm.

Die neue Campakurbel ist aber eine Kopie von den Japanern. Und die sieht für mich bei weitem schlechter aus.

Cubeteam
07.12.2014, 14:38
Also am Strassenrenner habe ich Campa - i.d.R. keine Probleme. Wenn's aber mal vom Untergrund her in Richtung Pave geht, wird es schwieriger. Da komme ich unabsichtlich auf die Daumentaste, wenn's mir mal fast den Lenker aus der Hand schlägt und ich mich im letzten Moment daran festklammern kann. Ansonsten finde ich die Geometrie der Hebel super. Aktuelles Shimano-Zeug kommt mir nicht ans Rad - diese unsäglichen Kurbeln finde ich eichfach schrecklich. Achso: Am Crosser fahre ich ne Sram Apex Gruppe. Is ganz angenehm.

Grade aufm Pave und im Gelände spielt Campa meiner Erfahrung nach die größten Vorteile raus, mal davon abgesehen, dass ich Grundsätzlich mit jedem System ohne Probleme zurecht komme, jedoch Italien eindeutig vor Japan und Amerika erst mit großem Abstand am Schluß favorisiere.

855
07.12.2014, 14:38
Zu den Daumenschaltern: Ja, je nach Lenkerform gibt das Probleme. Ist so. War immer so.
Lösungen: dran gewöhnen oder Lenker mit wenig Drop, Athena Powershift, EPS oder Shimano nehmen.

+1

Athena Powershift ist wirklich ein Tipp, wenn man mit nur einem Schaltschritt klar kommt. die Hebel liegen gut positioniert.
das schätze ich auch an meiner EPS. Di2 käme mir nie an´s Rad, beide Taster direkt nebeneinander, auf so einen Blödsinn muss man erst einmal kommen.

die Geschmäcker sind halt verschieden und das ist auch gut so.

seat shifter
07.12.2014, 14:43
Wegen der Schalthebel Lenker mit kleinerem Drop nehmen? Ist doch Murks. Da stimmt doch was mit den Schalthebeln nicht und ich wechsele lieber die.

855
07.12.2014, 14:57
es sind ja verschiedene System auf dem Markt und so kann sich jeder aussuchen, was ihm zusagt.
richtig perfekt finde ich kein System.

Campa hat den Vorteil, getrennte Shifter mit klaren Funktionen zu haben und man kann in beide Richtungen mehrere Gänge durchschalten. manche kommen schwer an den Daumenschalter, kann ich nachvollziehen. besser erreichbar ist wie gesagt der neue Powershift-Hebel oder eben EPS.

bei Shimano muss man das Schalten mit dem Bremshebel mögen. ich mag es nicht, gewöhne mich aber wieder daran, da ich am Winterrad aufgrund der Hydrodisc Ultegra fahre.

bei Sram mochte ich die Grundlogik, rechts war das auch super, trotz stellenweisem Verschalten in hektischen Situationen. man schaltet halt schnell mal drüber und dann geht es in die falsche Richtung. das Betätigen des Umwerfers würde ich nicht als Schaltvorgang bezeichnen, das ist einfach nur unwürdig.

Unterrohrschalter bin ich kurz am letzten Winterrad gefahren. wenn man Muße hat, eine schöne Sache. einen Wettkampf möchte ich damit nicht bestreiten.

Hans_Beimer
07.12.2014, 17:18
Bei diesen Problemen hilft meist die Erkenntnis, dass ein Rennrad ein Sportgerät ist, dessen Umgang man lernen muss. Ich habe noch keinen Tennisspieler getroffen, der meinte, das Racket wäre nicht optimal. Er kauft sich jetzt eine Ballmaschine, die ist bequemer in der Handhabung und zielgenauer...

mrspinergy
07.12.2014, 17:25
Bei diesen Problemen hilft meist die Erkenntnis, dass ein Rennrad ein Sportgerät ist, dessen Umgang man lernen muss. Ich habe noch keinen Tennisspieler getroffen, der meinte, das Racket wäre nicht optimal. Er kauft sich jetzt eine Ballmaschine, die ist bequemer in der Handhabung und zielgenauer...

Dann frag mal Federer oder Murray. Die haben zwischendurch das Raket gewechselt und Probleme gehabt. Was haben sie getan. Wieder zum alten Schläger zurück.;)

MrBurns
07.12.2014, 18:18
Ich besitze seit kurzem ein Rad mit so einer elektrodisngsbums Shimano-Schaltung dran.

Was soll ich sagen: "Der letzte Rotz". Schaltet zwar gut, aber es gibt gar keine Logik mit den beiden Druckknöpfen an den Hebeln. Hässlich obendrein. Da lobe ich mir meine Campas. Alle Hebel gut erreichbar und eine Schaltlogik, die eine ist. Was hilft eine überbewertete Handposition, wenn kein Druckpunkt die Ausführung eines Schaltbefehls quitiert. Der Schimmel-Kram fliegt bald wieder runter..

:D

sofern man das nicht umprogrammiert, funktionieren die doch mit der gewohnten Shimano - Logik. Hat ja nicht mit manuell oder elektro zu tun.
Aber natürlich anders, als die Campa - "Logik" ...
Nach welcher "Logik" funktioniert denn die Campa - Elektro - Schaltung? Vielleicht hättest du dir lieber die montieren sollen?

Thunderbolt
07.12.2014, 19:12
Im Prinzip ist es doch egal.

Wer Radfahren kann, schaltet mit Rahmenschaltern, Lenkerendschaltern, Gripshift, Rapidfire, Campa oder Shimano, mechanisch oder elektrisch.

Nur ist halt viel Gewohnheit, deswegen mag ich Gripshift oder SRAM nicht. Campa erscheint mir auch etwas antiquiert, aber da tu ich mir eh etwas schwer weil mir rechts ein Stück Daumen fehlt.

Am logischten wäre etwas Sequentielles wie am Zeitfahrrad. Hebel in eine Richtung, größerer Gang - andere Richtung, kleinerer Gang.

Im Frühjahr versuche ich dann aber auch an den Bremsen zu schalten...

seankelly
07.12.2014, 19:25
Die Anordnung der Schalter bei der DI2 entspricht ja nur deswegen der Anordnung bei den mechanischen STIs, damit man sich nicht umgewöhnen muss. Früher oder später wird Shimano sicherlich eine eigenständige, also von der mechanischen Schaltlogik losgelöste, "Elektro-Logik" etablieren. Da kann man sich ja einiges vorstellen .....

an dieser Stelle gehe ich sogar die Wette ein, dass es noch zu meinen Lebzeiten (ich geh mal von der statistischen Lebenserwartung aus) eine Art "mind-controlled"-Schaltung geben wird ..... Shimano Mico NI2 (mind-controlled Nanotech-Integration). Oder so ähnlich.

avis
07.12.2014, 20:29
Jeder wie er will und natürlich hätte Nibali gerade seine Tour auch mit Rahmenhebeln gewonnen.
Aber dass bei normaler Fahrt die Daumen nicht von Natur aus da liegen wo bei Campa der Schalter ist, ist doch iwie unstrittig...mal im Ernst, ich glaube selbst Campa hätte die Dinger nicht da plaziert, wenn sie die Wahl gehabt hätten;)

GKO
07.12.2014, 20:41
Hab gerade gesehen, dass bei den 2015er Modellen der Daumenschalter weiter runter gezogen wurde.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/bildschirmfoto2s56z4juxg.png (http://www.fotos-hochladen.net)

Fährt die jemand? Ist das 'ne Verbeserung?

855
07.12.2014, 20:53
davon reden wir hier seit Tagen ;)

Powershift. den Hebel finde ich sehr gut erreichbar (sollte dem der EPS recht ähnlich sein), aber man kann eben jeweils nur noch einen Gang schalten.

staphen
07.12.2014, 21:07
Ich frag mich nur warum das bei Chorus und Record nicht zur Auswahl steht... :mad:

Cubeteam
07.12.2014, 21:19
davon reden wir hier seit Tagen ;)

Powershift. den Hebel finde ich sehr gut erreichbar (sollte dem der EPS recht ähnlich sein), aber man kann eben jeweils nur noch einen Gang schalten.

Die Powershift bis 2015 sahen anders aus ;)

GKO
07.12.2014, 21:24
davon reden wir hier seit Tagen ;)

Powershift. den Hebel finde ich sehr gut erreichbar (sollte dem der EPS recht ähnlich sein), aber man kann eben jeweils nur noch einen Gang schalten.

Danke. hab's etwas spät geschnallt.....

Noize
07.12.2014, 21:36
Ich frag mich nur warum das bei Chorus und Record nicht zur Auswahl steht... :mad:

Weil der EPS Daumenschalter aufgrund seiner Nähe zum Griffkörper kein oder nur kaum Schalten über mehrere Gänge erlauben würde.

greyscale
07.12.2014, 21:38
Hat niemand behauptet das radeln einfach wäre. :Angel:

Ach komm,

Ich lerne gerade Gitarre;).

Mein Fazit:

Wir Radler haben uns nicht für dich unser Hobby entschieden, weil wir Bewegungsgenies waren:ä. Und auf der Klampfe sind die Finger auch immer zu kurz:eek:

g.

Abstrampler
07.12.2014, 21:55
Jeder wie er will und natürlich hätte Nibali gerade seine Tour auch mit Rahmenhebeln gewonnen.
Aber dass bei normaler Fahrt die Daumen nicht von Natur aus da liegen wo bei Campa der Schalter ist, ist doch iwie unstrittig...mal im Ernst, ich glaube selbst Campa hätte die Dinger nicht da plaziert, wenn sie die Wahl gehabt hätten;)
Wenn man nicht ununterbrochen im Unterlenker schaltet, liegt auch der klassische Daumenschalter perfekt.
In der Bremsgriffhaltung ideal. Möchte ihn nicht woanders haben.
Bei EPS und 2015er Powershift ist auch das Schalten aus der Unterlenkerposition perfekt.

avis
07.12.2014, 22:00
Ich habe meine Daumen immer so in dem Bereich (in etwa) Ich denke, das ist weitgehend repräsentativ.
Fürs Schalten muss ich an meiner C. dann schon etwas umgreifen/Aber klar, jeder wie er will.
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d0/Vincenzo_Nibali_Olympics.jpg
http://www.kts.pe.kr/data/file/free_board/2006291487_HS3VrqUg_6.jpg
Im Unterlenker liegt mein Daumen auch nicht so wirklich am Schalter.
http://www.cyclismactu.net/img/galerie/hbKCY8whDvnj-vincenzo-nibali-astana-pro-team.jpg
Aber klar, jeder wie er will. Nur, dass die Position die ergonmisch optimalste/natürlichste sei, da kommen mir die Zweifel.

moved
07.12.2014, 22:00
Hab gerade gesehen, dass bei den 2015er Modellen der Daumenschalter weiter runter gezogen wurde.

Fährt die jemand? Ist das 'ne Verbeserung?

Kommt drauf an. Aus Unterlenkerposition sicher besser, aber dafür komme ich in Bremsgriffposition beim Umfassen des Griffes "in Konflikt" mit dem neuen Daumenschalter (mit dem Ringfinger).

wagesch
07.12.2014, 23:19
Die letzte brauchbare Innovation von Campa ist der Schnellspanner.

Noize
07.12.2014, 23:30
Die letzte brauchbare Innovation von Campa ist der Schnellspanner.

Boah !!

Jetzt hast du es uns aber gegeben, so ein mutiges Kerlchen wie du bist. Hast sicher lange an dem Satz gefeilt und viel vorher nachgedacht. :eek:

Abstrampler
07.12.2014, 23:45
Aber klar, jeder wie er will. Nur, dass die Position die ergonmisch optimalste/natürlichste sei, da kommen mir die Zweifel.

Du musst es doch nicht fahren. So wie andere Shimano oder SRAM nicht fahren müssen. ;)

wagesch
08.12.2014, 00:27
Boah !!

Jetzt hast du es uns aber gegeben, so ein mutiges Kerlchen wie du bist. Hast sicher lange an dem Satz gefeilt und viel vorher nachgedacht. :eek:

ok ich geb zu das 11. Ritzel fand ich auch ok.

avis
08.12.2014, 00:29
Du musst es doch nicht fahren. So wie andere Shimano oder SRAM nicht fahren müssen. ;)

Fahre sogar an einem Rad Campa, ich kriege es also hin ;)

cg75
08.12.2014, 07:21
Schön, klappt ja wie immer die Diskussion....
Ich selber fahre Campa, SRAM und Shimano, klappt alles, schaltet alles gut. Komme nach Umstieg und 3-4 km einrollen erstaunlicherweise auch mit allen Schaltlogiken gut zurecht.
Persönlich sagt mir dir Griffform vom Campa und Shimano aber mehr zu, ist halt Geschmackssache.