PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tuning Tipps Trek Madone



Flashy
08.12.2014, 20:36
Hallo,

480233

Eine Frage an die Styleguides: Was würdet ihr optisch veränder (außer Gruppe wechseln). Vorau in weiß, Sattelstütze in weiß sind meine Ideen. Blaues Lenkerband dazu?

Herr Sondermann
08.12.2014, 20:38
Wenn du ein Lenkerband findest, das genau den Blauton im Rad trifft, fände ich das eine gute Idee!

Flashy
08.12.2014, 20:39
Hm...ich glaube das wird eine Herausforderung.

Was haltet ihr generell von dem Blau-Weiß Design? Heute sieht man die Kombi kaum noch. Sind irgendwie fast alle schwarz.

GearX
08.12.2014, 20:41
Also erstmal den Flaschenhalter richtig rum :D.
Ansonsten ist meine Meinung - Lenkerband und Anbauteile schwarz, andere Stütze, Laufräder auch schwatt...

Flashy
08.12.2014, 20:43
Oh Gott das ist extrem peinlich: Und ich Idiot wundere mich noch warum die Flasche so beschissen rein/raus geht. ROFL. Man bin ich ein Idiot. Das hat Potenzial für den "Montagefehler-Thread". Ich erzähl euch besser nicht, wie lange ich schon so herum fahre :eek:

Herr Sondermann
08.12.2014, 20:43
Oh Gott das ist extrem peinlich: Und ich Idiot wundere mich noch warum die Flasche so beschissen rein/raus geht. ROFL. Man bin ich ein Idiot. Das hat Potenzial für den "Montagefehler-Thread". Ich erzähl euch besser nicht, wie lange ich schon so herum fahre :eek:

:D Hehe...gut, dass du selber drüber schmunzeln kannst. ;-)

Vielleicht hat Trek ja selber ein Band von Bontrager im Programm? Wenn´s nicht 100% passt, lieber lassen.

die Farbkombi finde ich sehr gut! Ich kann das ganze tiefschwarz nicht mehr sehen und freu mich eigentlich immer über Farbe am Rad.

Flashy
08.12.2014, 20:46
Ehrlich: Ich zog es dann vor, die Flasche sogar im Rucksack zu transportieren (und anzuhalten für das Trinken), weil der Halter doof ist. :D

Zum Thema: Weiße Pedale müssen glaub ich auch noch ran.

Asphaltrunner
08.12.2014, 21:28
Also erstmal den Flaschenhalter richtig rum :D.
Ansonsten ist meine Meinung - Lenkerband und Anbauteile schwarz, andere Stütze, Laufräder auch schwatt...

GEILOMAT.....Lach....du hast Adleraugen...frage mich wie da die Flasche reingemacht wurde......

GearX
08.12.2014, 21:35
Na gut, bei all-white würd ich aber dann auch nen weißen Sattel nehmen. Allerdings ist dann ein gewisser Bruch im Steuerbereich durch den schwarzen Steuersatz + Spacer zu erwarten. Wenn das Zeug auch weiß wäre, trägt´s u. U. aber wieder zu sehr auf - müsste man ausprobieren. Die Laufräder passen natürlich.

Edit: Grad nochmal gekuckt - ich bleib dabei, Anbauteile und LRS schwarz. Der Rahmen ist wirklich schön und muss im Zentrum stehen, die weißen Teile (gerade die Stütze durch den nicht unerheblichen Auszug) sind da nicht förderlich. Weißes LB, Sattel und Pedale (?) könnte evtl. noch passen...

Exil-Schwabe
08.12.2014, 21:51
Ist im Vorderrad ein Reflektor drin? :eek: Nicht Tour-Forum-konform!

GearX
08.12.2014, 21:53
Kuck mal...http://www.bikeradar.com/forums/viewtopic.php?f=40044&t=12753694 Weiße Spacer und so...

Hier ist sicher auch was zum Anschauen dabei:
https://www.google.de/search?q=trek+madone+blue+and+white&biw=1366&bih=608&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=FQ-GVNLhKMLUOaTEgEg&sqi=2&ved=0CCMQsAQ

Viel Spass!

Edit: Und nochmal genau deins: http://www.bikeradar.com/forums/viewtopic.php?p=15654695

fischerx
08.12.2014, 21:58
Ein sehr günstiges optisches Tuning wäre auch das Entfernen des Reflektors im Vorderrad....

Ansonsten würde ich eher "all black" gehen - also Reifen etc. eher in schwarz und maximal das Lenkerband noch in einem wirklich passenden blau. Jeglicher Versuch den Weiß- oder Blauton des Rahmen in den Anbauteilen zu zitieren geht meist schief, da die Farbtöne nicht 100% passen und dann sieht es gewollt aus...

Alternativ noch ein wenig 90ies Style und eine gute Eloxal-Farbe (rot) und minimal punktuell aufgreifen FlaHa-Schrauben, Satellklemmschraube und Vorbauschrauben/ Lenkerschrauben in Titan.


FX

avis
08.12.2014, 22:18
+1

marvin
08.12.2014, 22:22
Ein sehr günstiges optisches Tuning wäre auch das Entfernen des Reflektors im Vorderrad....
Wahrscheinlich ist auch noch der Aufkleber auf dem Oberrohr "nicht für die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr".

Schnecke
08.12.2014, 23:03
Schwarzes Lenkerband, Anbauteile, und vor allem schwarze Laufraeder (evtl.mit höherem Profil). Ich hatte ein Rad auch so wie Du "auf den Rahmen hin" aufgebaut (inkl. weisse Felgen). Das hatte ich schon nach einem halben Jahr satt. Mit schwarz gefällts mir seither auch noch 2 Jahre später.

Fou du Velo
09.12.2014, 07:42
Anbauteile und Laufradsatz in schwarz! LRS kann gerne auch etwas höher ausfallen.
Wie schon erwähnt das Herzstück bei deinem Aufbau muss der Rahmen bleiben.

Centurion
09.12.2014, 08:24
spontan würde ich mich zu Stütze, Vorbau und Steuersatz in weiß, Sattel und Lenkerband in schwarz entscheiden. Gruppe und Laufräder ebenso

ich weiß dass dich das jetzt noch mehr durcheinander macht, aber die Geschmäcker sind nun mal unterschiedlich, und das ist auch gut so

auf jeden Fall noch viel Spaß bei der Auswahl deiner neuen Teile

141p
09.12.2014, 09:36
Schwarze LR und Reifen. Sattelstützen gibt es auch schönere.

felixb
09.12.2014, 09:44
Hm.
Glaube nicht, dass blaues Lenkerband mir (!) gefallen würde.

Finde ich insgesamt jetzt schon sehr schön & stimmig das Rad.
Insofern. Flaschenhalter ( ;) ), nachem Winter Reflektor, weißes Lenkerband neu.

Ich denke, dass das weiße Lenkerband besser zum Steuerrohr passt, als ein blaues.
Die Sattelstütze ist eher grau/schwarz im Gegensatz zum Vorbau (schwarz), oder?
Wenn man ganz penibel wäre, könnte man hier die Farbtöne angleichen, sprich den Vorbau heller, dann passts besser zu Reifen & Co. Der Sattelstützen-Kopf sticht etwas heraus.

Das könnte aber auch vom Bild abhängen. Abgesehen davon sind die STIs ja aber auch schwarz.
Keine Ahnung - ich würde es wahrscheinlich aus Pragmatismus und Faulheit so lassen!

Daddy yo yo
09.12.2014, 11:07
also ich würde all black - man könnte auch sagen "back in black" :evilshaki:111hbpunk - gehen: gruppe (v.a. kurbel und bremsen), lrs samt reifen, sowie alle anbauteile samt lb und zügen...

Flashy
09.12.2014, 14:36
Hmpf, ich dachte, der Reflektor fällt euch nicht auf. :D

Ich danke erstmal für die Anregungen. Ich versuche das erstmal im Photoshop zu machen und schau mal wies ausschaut.

Flashy
09.12.2014, 14:40
Okay weiße Pedale harmonieren scheinbar nicht so gut mit dem Silber der Kurbel. Werde sie aber trotzdem irgendwann austauschen, weil mir der Einstieg nich so gefällt (man rutscht gern mal drüber).

Und wenn ich die weißen Spacer so sehe, habt ihr irgendwie auch recht.

D.h. Tuning bestand aus "Flaschenhalter korrekt montieren" und "Reflektor entfernen".

Nun gut, so komm ich doch billig weg und das Forum hatte was zu lachen. Eine WIN-WIN-Situation.

MyWay
09.12.2014, 15:34
Hmpf, ich dachte, der Reflektor fällt euch nicht auf. :D

Also ganz klar, da gehören natürlich zwei rein. Und ins Hinterrad auch. Und zwar die orangenen. Die weißen sind nicht zugelassen. Dann würde sich als Lenkerbandfarbe ja auch orange anbieten, passend zu den Reflektoren... :D

ramblin'man
09.12.2014, 16:01
eigentlich eh super Radl. Aber wenn Du unbedingt was machen willst, hier meine Vorschläge:


Lenkerband neu (weiß lassen)
weißer Sattel dazu
neue Pedale, wie wärs mit blauen Speedplays?

http://www.wigglestatic.com/images/speedplay-light-act-zoom.jpg

Schnecke
09.12.2014, 19:09
Falls die Wahl bei Pedalwechsel auf Speedplay fällt würde ich beim guten Rad (was ich aufgrund des Bildes mal annehme) die mit Edelstahlachsen nehmen. Bei denen mit der schwarzen Chromoly Achse sieht die schon nach einem halben Jahr arg verratzt aus. Funktional ist kein Unterschied.

Flashy
10.12.2014, 09:45
Wie ist denn der Einstieg bei den Speedplays? Die jetzigen haben das Problem, dass ich gern mal drüberrutsche, was bei Ampelstarts berghoch meist nicht so lustig ist.

Schnecke
10.12.2014, 10:17
Im Vergleich zum Looksystem braucht es mehr kraft zum einklicken und beim ersten mal denkt man sich "Was für ein Sch...". Aber da gewöhnt man sich schnell dran und dann klappt es so intuitiv wie bei anderen Pedalen. Am besten 2 bis 3 mal auf der Rolle ausprobieren um sich daran gewöhnen.

GearX
10.12.2014, 10:27
Kann ich sehr empfehlen - bisschen Eingewöhnung ist klar. Nachteilig ist allerdings, dass die Cleats sehr empfindlich gegenüber Verschmutzung sind. Also mal eben in die Büsche...kann schon mal die Mechanik lahmlegen. Ich musste mal durch ne Baustelle schieben und danach die Cleats in einer Pfütze waschen, damit ich wieder ins Pedal kam.


Wie ist denn der Einstieg bei den Speedplays? Die jetzigen haben das Problem, dass ich gern mal drüberrutsche, was bei Ampelstarts berghoch meist nicht so lustig ist.

supertester
10.12.2014, 10:49
Stand ist aus meiner Sicht nicht vergleichbar mit SPD-SL. Vorteil ist die Einstellmöglichkeit. Die Nachteile beim Verschleiss wurden schon angesprochen.

Flashy
10.12.2014, 10:52
Also bei den jetzigen (SPD-SL) stört mich, dass die im Normalzustand nach unten geneigt ist. In hektischen Situation gefällt mir das "Gefummel" nicht, wenn ich sie erst in Position bringen muss. Versteht ihr was ich meine?

Am Crosser habe ich MTB Pedale und kann von jeder Seite einsteigen.

GearX
10.12.2014, 11:01
Na klar - bei Speedplay kann man eben auch beidseitig einsteigen. Wie gesagt, ich bin damit seit 4 Jahren sehr zufrieden. Musst du einfach ausprobieren, ob dir das "System" taugt. Im Vergleich zu anderen Pedalsystemen ist die Rotationsfreiheit sehr groß. Manche mögen das, andere wollen lieber eine feste Fixierung...

Flashy
10.12.2014, 11:02
Jo, muss ich bei Gelegenheit mal probieren.

marvin
10.12.2014, 11:48
Also bei den jetzigen (SPD-SL) stört mich, dass die im Normalzustand nach unten geneigt ist. In hektischen Situation gefällt mir das "Gefummel" nicht, wenn ich sie erst in Position bringen muss. Versteht ihr was ich meine?...
Nein. Versteh ich nicht. Ist alles eine Übungsfrage. Das Pedal mit der Fussspitze in die richtige Position zu bringen, geht irgendwann in den Bewegungsablauf über.

Ich bin eher irritiert, wenn ich (unnötigerweise) versuche, meine MTB-SPD-Pedale am Crosser "richtigrum" zu drehen.