PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Qualität Campagnolo Record Naben



marcofibr
09.12.2014, 09:29
Moin, wie ist die Qualität und Haltbarkeit der aktuellen Record Naben?

tabasco
09.12.2014, 10:13
gibt´s neue?
ich kenne nur die dicken, schwarzen die es seit jahren am markt gibt.
und die sind 1A

OCLV
09.12.2014, 10:44
Ganz ok.
Sollte man halt vor der ersten Nutzung mal ordentlich fetten und einstellen.
Dann halten sie quasi "ewig".

I am Nietzsche
09.12.2014, 10:47
Ganz ok.
Sollte man halt vor der ersten Nutzung mal ordentlich fetten und einstellen.
Dann halten sie quasi "ewig".

+1
Und bezahlbar
Finde die stehen CK in nichts nach

Cubeteam
09.12.2014, 11:01
Wobei die älteren, von aussen abschließbaren Versionen leider schon besser waren... :heulend:

Marco Gios
09.12.2014, 13:04
Wobei die älteren, von aussen abschließbaren Versionen leider schon besser waren... :heulend:

Du meinst "von außen abschmierbar", oder? Stimmt, die habe ich seit 2005 in Gebrauch, seit 2010 sind die im Winter- und Schlechtwetter-Rad und außer Fett und einem ausgeleierten Federring für den Freilauf alles Original und alles geschmeidig wie am 1. Tag.

Cubeteam
09.12.2014, 16:14
Du meinst "von außen abschmierbar", oder? Stimmt, die habe ich seit 2005 in Gebrauch, seit 2010 sind die im Winter- und Schlechtwetter-Rad und außer Fett und einem ausgeleierten Federring für den Freilauf alles Original und alles geschmeidig wie am 1. Tag.

Ja, meinte ich. Die Autokorrektur geht mir echt auf die Nerven, mal sehen wo ich die abschalten kann...

moved
09.12.2014, 16:43
Hat jemand einen guten Tipp mit welcher Fettpresse/Nippel ich die besagten Naben mit Schmierbohrung befüllen kann? Das Loch ist ja doch recht klein.

Superhenni
09.12.2014, 17:26
Ich hatte meine konventionellen Naben immer mit ner Mini Bohrung im Staubdeckel zum nachschmieren nachgerüstet, ging super und hat den selben Effekt

PAYE
09.12.2014, 17:42
Hat jemand einen guten Tipp mit welcher Fettpresse/Nippel ich die besagten Naben mit Schmierbohrung befüllen kann? Das Loch ist ja doch recht klein.

Ich habe Campa Naben immer mit dieser Fettpresse befüllt:

http://www.tomsbikecorner.de/Motorex-Fettpistole/8187.html

Die taugt recht gut. Man schraubt den Behälter ab, drückt passendes Fett aus einem Fett-Schlauch hinein, schraubt den Behälter an die Spitze an, drückt den [verschiebbaren] Boden des Behälters hoch, bis alle Luft draussen ist. Dann einfach pumpen.

Es gibt diese Fettpresse wohl unter verschiedenen Labels. Meine nutze ich seit >20 Jahren.

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/9/4/2/3/7/_/medium/DualcoGreaseGun.jpg

Hier noch Detail-Pics mit einer interessanten Befüllmethode:
http://www.brocky.ch/Velo_Ersatzteile_Einzelseiten/Pflege_und_Schmiermittel.htm


...Motorex Bike Fettpistole leer, Ideal für die Werkstatt, erleichtert das Schmieren schwer zugänglicher Schmierstellen. Einfach und schnell nachfüllbar, wirklich gutes Teil ( FM 51.55839). in der Zwischenzeit bin ich hell begeistert von dieser Presse, schade hatte ich sie nicht schon früher... 39.-

Tipp: zum füllen der Presse einfach den Behälter umgekehrt auf die Öffnung der Fett Dose drücken, dann hat man keine Schmierereien!!

http://www.brocky.ch/ET_030/motorex%20_musterbild.JPG
http://www.brocky.ch/ET_030/motorex%20_musterbild.JPG

Ich bezweifle allerdings, dass man hinterher nicht eine außen komplett eingeschmierte Fettpresse hat! :D

OCLV
09.12.2014, 17:52
Die Pedros Presse geht auch

avis
09.12.2014, 18:21
Ich bezweifle allerdings, dass man hinterher nicht eine außen komplett eingeschmierte Fettpresse hat! :D

Wirklich seltsam..:D

Marco Gios
10.12.2014, 08:17
Die Pedros Presse geht auch

So eine zum Aufschrauben auf eine Fett-Tube habe ich auch - keine Ahnung ob die von Pedros ist, sieht aber praktisch genau so aus und funktioniert sehr gut.

Nachteil beim gänzlich montagefreien Abschmieren der HR-Nabe ist, dass nur links das alte Fettrausgedrückt wird, rechts füllt sich der Freilauf. Der wird dann 1. leise, 2. müssen die Sperrklinken sich dann durch ganz viel Fett durchwühlen was 3. auf Kosten der Haltbarkeit des Federrings geht. Insofern sollte man sich schon die Mühe machen den Freilauf abzunehmen.

OCLV
10.12.2014, 08:24
Geht ja fix. 5er Inbus und n 17er Schraubenschlüssel und ab ist er. Lagerspiel muss man danach nicht neu einstellen.

Marco Gios
10.12.2014, 08:36
Geht ja fix. 5er Inbus und n 17er Schraubenschlüssel und ab ist er. Lagerspiel muss man danach nicht neu einstellen.

Ja eben, an sich kein Problem. Nur wenn man eben ganz ganz faul ist, dann hat man die oben beschriebenen Probleme - selbst ausprobiert ... :Angel:

OCLV
10.12.2014, 08:54
Bei den guten alten silbernen Record Naben konnte man sogar die Lager im Freilaufkörper abschmieren über eine entsprechende Bohrung. Daher sind die quasi unkaputtbar.
Hab das letztens an meinen Hyperons gemacht, allerdings mit Castrol LMX. Sind jetzt etwas zu schwergängig. Werde die mal mit nem Akkuschrauber auf der Achse wieder gängiger machen. :Angel:

Marco Gios
10.12.2014, 09:04
... Werde die mal mit nem Akkuschrauber auf der Achse wieder gängiger machen. :Angel:

Vorsprung durch Technik. :applaus:

Cubeteam
10.12.2014, 09:53
Anstatt einfach mal mehr Rad zu fahren... zur Arbeit zum Beispiel :D

•Žarko
10.12.2014, 11:24
+1
Und bezahlbar
Finde die stehen CK in nichts nach

Das ist aber ein Vergleich mit Äpfel und Birnen unter den Naben.

Ck hat die (praktisch) perfekteste Nabentechnik. Der Traum unter den Naben in Punkto Kraftübertragung (und ich meine nicht nur die feine Verzahnung), Verarbeitung und Finish.


Wobei die älteren, von aussen abschließbaren Versionen leider schon besser waren... :heulend:

Ja, die waren toll, mit wunderbar runden Kugeln, allerdings weichem Nabenkörper-Mittelteil und recht weicher Achse.

Würde mich aber auch nicht stören.

Insgesamt hat Campa seit jeher in der Summe die besch...eidensten Nabengeos überhaupt produziert.

In Bezug auf Spannungsungleichheit / Flanschsymmetrie li/re.

OCLV
10.12.2014, 11:52
Ja, die waren toll, mit wunderbar runden Kugeln, allerdings weichem Nabenkörper-Mittelteil und recht weicher Achse.

Würde mich aber auch nicht stören.

Insgesamt hat Campa seit jeher in der Summe die besch...eidensten Nabengeos überhaupt produziert.

In Bezug auf Spannungsungleichheit / Flanschsymmetrie li/re.

Bei der Nabengeometrie muss ich dir Recht geben.
Bei der Rundheit der Kugeln auch. Die Achse ist aber die selbe wie die der 10 fsch Naben die bis 2006 gebaut wurden. Die wird Cubeteam mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gemeint haben.
Beim Thema Kraftübertragung war bisher immer ich der limitierende Faktor, nie die Nabe. Auch im tiefsten Winter nicht.
Dass die Record Naben extrem haltbar sind haben sie bewiesen. Gewicht ist identisch zu den King Naben.
Bleibt das Finish, der Sound und der Preis.

•Žarko
10.12.2014, 12:42
Ich meinte auch die Achsen der ganz alten. Da haben sich Shimano und Campa allerdings nichts gegeben.
Deren Mittelteil auch war verwindungsanfälliger. Diese Art von Kraftübertragung fällt vielleicht nicht auf,
wirkt sich jedoch auf die Belastung der Speichen aus. Je nach Aufbauqualität oder Km Leistung mit Sicherheit ein Faktor, der hier zum tragen kommt.
Das Moment des Kettenzugs wird bei King Naben im Bereich des Nabenkörpers übertragen (nicht ausserhalb am Freilauf, sondern ein Stück weit hinter der rechten Flansche) und ist damit ein Alleinstellungsmerkmal unter den Naben. Einfach nur genial.
Für den Technikfreak sicherlich noch mehr als den knallharten User.

Cubeteam
10.12.2014, 12:46
Bei der Nabengeometrie muss ich dir Recht geben.
Bei der Rundheit der Kugeln auch. Die Achse ist aber die selbe wie die der 10 fsch Naben die bis 2006 gebaut wurden. Die wird Cubeteam mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gemeint haben.

Jawoll, ein Traum:

480483

Da würd ich auch keine Chris King haben wollen.



Beim Thema Kraftübertragung war bisher immer ich der limitierende Faktor, nie die Nabe. Auch im tiefsten Winter nicht.
Dass die Record Naben extrem haltbar sind haben sie bewiesen. Gewicht ist identisch zu den King Naben.
Bleibt das Finish, der Sound und der Preis.

Kann mir auch nicht vorstellen, dass irgendein Radfahrer Unterschiede in der Steifigkeit zwischen Chris King und Campa Record wirklich erfahren kann.

•Žarko
10.12.2014, 13:02
Darum ging es mir auch nicht.. Schrieb ich ja. ( Kraftverteilung/Kraftübertragung/Speichen)

Spürt auch keine ob das Rad 8 oder 8,2 Kg wiegt. Als plumpes Beispiel.


Es ist halt nur so, dass Kings technisch/ konstruktionsbedingt eine ganz andere Klasse sind.

Golf oder Mercedes, sind beides gute Autos.... Aber eben eine andere Liga.

Marco Gios
10.12.2014, 13:34
Stimmt, am Golf beißt sich auch Mercedes die Zähne aus. :D

marcofibr
12.12.2014, 09:09
Hab jetzt einen LFRS mit schwarzen Record Naben bestellt. Sollte ich die Nabe gleich zerlegen und mit Fett versehen?
Bekommt man das ohne Probleme hin? Spezialwerkzeug?

I am Nietzsche
12.12.2014, 09:41
Hab jetzt einen LFRS mit schwarzen Record Naben bestellt. Sollte ich die Nabe gleich zerlegen und mit Fett versehen?
Bekommt man das ohne Probleme hin? Spezialwerkzeug?

Youtube gibt's super Anleitung dazu

Overhauling / service record hubs

marcofibr
20.12.2014, 15:53
Danke für die Hinweise. Wird jetzt ein Satz mit schwarzen Campa Record und Kinlin TB25!
Selbstbau. Der bestellte Satz geht zurück.
Muss ich bei Speichen montieren etwas beachten? Max. Speichenspannung?

OCLV
20.12.2014, 17:13
Nur, dass man nicht radial einspeichen soll.
Ansonsten kann man das so zusammen bauen, wie man will.