PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Textil Felgenband



at59
09.12.2014, 16:07
Ich merke es selbst, bin am UM/Aufrüsten:D
Velox Zefal oder Schwalbe Textilband.
Velox und Zefal sieht ja am Foto gleich aus. Schwalbe gröber oder feiner von der Struktur?
Johann

prince67
09.12.2014, 16:17
Schwalbe ist vorallem sehr dünn, so dass es gerne mal verrutscht, sich in Falten legt. Ich bevorzuge Velox.

Cubeteam
09.12.2014, 16:25
Definitiv Velox, meiner Erfahrung nach bestes Felgenband, dass es gibt.

at59
09.12.2014, 16:32
Schwalbe ist vorallem sehr dünn, so dass es gerne mal verrutscht, sich in Falten legt. Ich bevorzuge Velox.
...ist das Schwalbe Band nicht selbstklebend? oder meinst du bei Hitze?
Johann

prince67
09.12.2014, 16:34
Die Klebung lässt durch z.B. Wasser in der Felge schnell nach.

855
09.12.2014, 16:47
Definitiv Velox, meiner Erfahrung nach bestes Felgenband, dass es gibt.

+1

at59
09.12.2014, 16:49
Dann lass ich Schwalbe wohl außen vor:D
obwohl mich der 50Lfm Preis schon reizen würde.
http://www.hibike.de/shop/product/pc9a606c9ca9cc06280466e780f9ad1a2/Schwalbe-Textil-Felgenband-blau-Rolle.html
Johann

marvin
09.12.2014, 18:02
Ich mag keine "baumwollartigen" Felgenbänder á la Velox.
Da hab ich immer Bedenken, dass sich das bei einer Regenfahrt vollsaugt und dann tagelang Feuchtigkeit abgibt.

Das hier find ich ganz gut:
https://www.bike-components.de/de/Schwalbe/High-Pressure-Klebefelgenband-25-m-Werkstattrolle-p26248/

Cubeteam
09.12.2014, 18:02
Kannst du doch als Lenkerband verwenden, einfach mehrere Lagen übereinander :Applaus:

marvin
09.12.2014, 18:03
Dann lass ich Schwalbe wohl außen vor:D
obwohl mich der 50Lfm Preis schon reizen würde.
http://www.hibike.de/shop/product/pc9a606c9ca9cc06280466e780f9ad1a2/Schwalbe-Textil-Felgenband-blau-Rolle.html
Johann
Das würd ich persönlich sowieso nur bis maximal 7bar verwenden.

at59
09.12.2014, 19:18
Jetzt haben wir 2x Schwalbe Felgenband. Beide Artikelnummer 8800
Nur bis 7Bar? die schreiben 10Bar. , Feuchtigkeit? ist das Baumwolle oder Synt.?
Johann
Ps. Will auf Textilband umsteigen weil ich den Dehnfaktor im glatten Bereich(Felgenband) für die Latexschläuche minimieren will.

bernhard67
09.12.2014, 21:05
Ich bin mir nicht sicher, ob Textilfelgenbänder ideal für Latexschläuche sind. Des Velox-Band hinterläßt einen Eindruck im Latex, d.h. der Schlauch ist geriffelt und bekommt an den Speichenlöchern Beulen. Ich fahre es zwar, aber immer mit ungutem Gefühl. Ansonsten ist das Velox-Felgenband top. Auch nach Jahren versagt es nicht.

at59
09.12.2014, 21:50
..und bei mir wird der Latexschlauch auf dem glatten Felgenband immer dünner, weil er sich im Gegensatz zur rauhen Mantelinnenseite besser ausdehnen kann.
Frage ist nur, wo ist das Risiko größer?
Ich weis es nicht:(
Johann

Marco Gios
10.12.2014, 08:11
...Velox und Zefal sieht ja am Foto gleich aus.

Sind auch "in echt" quasi gleich.

funbiker61
10.12.2014, 09:14
..und bei mir wird der Latexschlauch auf dem glatten Felgenband immer dünner, weil er sich im Gegensatz zur rauhen Mantelinnenseite besser ausdehnen kann.
Frage ist nur, wo ist das Risiko größer?
Ich weis es nicht:(
Johann

Der wird dünner, weil er beim Aufpumpen nicht aus dem Reifen ins Felgenbett gleitet, sondern am Reifen "klebt" und von dort aus ein Blase ins Felgenbett geschoben wird. Der Trick ist zum einen, ausreichend Talkum in den Reifen zu streuen und dort gut zu verteilen. Und zum anderen, die Felgenmaulweite nicht zu gering zu wählen. Dann gleitet der Schauch ins Felgenbett und dehnt sich dabei an allen Stellen gleichmäßig aus. Im Idealfall, sieht ein stark gebrauchter Latexschlauch aus, wie grad der Verpackung entnommen. Ich verwende gar keine Felgenbänder, sondern Veloplugs.

at59
10.12.2014, 14:46
Klingt auch logisch.
Aaaaber mein zweiter Name ist Talkum! Davon hau ich soviel rein das es beim aufpumpen rausstaubt!
Mein Gedanke war: Im Mantel bleibt der Schlauch gleich und presst sich nur an die rauhe Oberfläche das Mantels an. Dagegen hat er am glatten Felgenband die Chance sich zur Seite zu dehnen und wird daher dort dünner.
Aber wie du schreibst ist es auch nachvollziehbar.
Ich wollt ich währe ein Schlauch, dann könnt ichs nachvollziehen:D
Johann

Cubeteam
10.12.2014, 14:50
Talkum??? :eek: Noch nie im Leben benutzt...

at59
10.12.2014, 14:56
Noch nie mit Gummi gevö....:D
Johann

bernhard67
10.12.2014, 18:04
Letztendlich mußt Du es ausprobieren. Velox ist gut und günstig - ich würde kein anderes Felgenband zum Kleben verwenden. Einiger Nachteil ist, daß es etwas stärker aufträgt, als z.B. die Conti HP-Felgenbänder. Daher würde ich Velox nicht bei Felgen verwenden, bei denen Mäntel nur mit großem Kraftaufwand montiert werden können.

at59
12.12.2014, 15:15
Der wird dünner, weil er beim Aufpumpen nicht aus dem Reifen ins Felgenbett gleitet, sondern am Reifen "klebt" und von dort aus ein Blase ins Felgenbett geschoben wird. Der Trick ist zum einen, ausreichend Talkum in den Reifen zu streuen und dort gut zu verteilen. Und zum anderen, die Felgenmaulweite nicht zu gering zu wählen. Dann gleitet der Schauch ins Felgenbett und dehnt sich dabei an allen Stellen gleichmäßig aus. Im Idealfall, sieht ein stark gebrauchter Latexschlauch aus, wie grad der Verpackung entnommen. Ich verwende gar keine Felgenbänder, sondern Veloplugs.
Deine Aussage war Richtig!
Gerade einen Force von der Felge genommen, mit Velox Band und Latexschlauch. Das gleiche Schadensbild(dünn auf der Felgenbandseite) wie bei glatten Felgenbändern. Aber Talkum war genug drin!
Frag mich nur wo das manchmal bleibt. Der Mantel war zwar noch bepudert, aber bei weitem nicht so wie ich ihn aufgezogen habe.
Johann

funbiker61
12.12.2014, 15:24
Gibt noch einen kleinen Trick. Nicht gleich sofort auf vollen Druck aufpumpen, sondern erstmal nur 2 bar und dann Luft wieder komplett ablassen. Kann man 2-3 mal wiederholen. Bewirkt auch, dass der Schlauch ins Felgenbett gleitet.

at59
12.12.2014, 15:33
Das mach ich, schon alleine um zu sehen ob der Schlauch irgendwo eingeklemmt ist.
Aber, ich werde jetzt dazu übergehen den Mantel incl. seinen Kanten schon vor dem Aufziehen einzureiben. Bis dato immer eine Seite aufgezogen und dann einen gehäuften Teelöffel Talkum reingegeben gedreht und mit dem Daumen einmassiert. Kann sein das dabei die Mantelkanten zu kurz kamen und den Schlauch beim reinrutschen bremsten.
Über soetwas unterhält man sich nur im Winter:D
Johann