PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pinarello Marvel 2014/2015 Erfahrungen?



frank7777
16.12.2014, 10:01
Hallo Leute,

überlege mir ein Pinarello Marvel aus 2014 oder 2015 anzuschaffen. Man erfährt leider wenig über die Qualität der Rahmen, bzw. der Räder und Tests gibt es auch keine.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Rad und kann was dazu sagen, evtl. auch was das Teil eigentlich wiegt? Nicht mal das steht irgendwo.

Bin über jede Antwort froh, egal ob positiv oder negativ!


Gruß

Frank

Abstrampler
16.12.2014, 11:41
Zum Marvel selber kann ich wenig schreiben. Ich fahre seit 2008/2009 den Vorgänger, das FP3.
Carbonqualität und die Rahmengeometrie sind unverändert geblieben.
Das Marvel hat aber komplett intern verlegte Züge, einen formschlüssigen Übergang vom Unterrohr zur Gabel bekommen und ein Tapered Steuerrohr von 1 1/8 auf 1 1/2 Zoll.
Elektronische Schaltungen gehen aufgrund der speziellen Zugeinlässe auch problemlos ans Marvel zu bauen.
Rahmen wiegt grob 1.150g, abhängig von der Lackierung.
Gabel weiß ich nicht.
Ich bin mit einer Record und Cosmic SLE nackig ohne Pedale bei 6,9 kg.

Mein Pina ist top verarbeitet, die Lackqualität hervorragend. Keinerlei Steinschlagmacken oder andere Schäden an den neuralgischen Bereichen.
Nach der mittlerweile sechsten Saison und reichlich Sonnenkilometern ist das Weiß am Steuerrohr nicht mehr so strahlend wie im Neuzustand, aber das ist bei weißen Rahmen auch nicht so ungewöhnlich.
Ansonsten ist die Sattelklemme wegen Verfärbung des Eloxals vor zwei Jahren aus Kulanz getauscht worden. Das war´s.
Dank Verzicht auf Pressfit-Lager knackt und quietscht trotz der Laufleistung absolut gar nichts.

Es gibt bei Pinarello immer reichlich Rahmengrößen zur Auswahl, beim Marvel vierzehn. Sollte für jeden was dabei sein.
Eine Komfortkutsche sollte man nicht erwarten, das Rad ist sehr agil und enorm steif. Abfahrten, etc. unproblematisch.
Mein Gewicht liegt meist um die 75-80kg.
Ich hab die Serienstütze gegen die hochwertigere C-Max 1K aus dem damaligen Prince getauscht, die federt besser. Lenker ist bei mir ein 3T Carbonlenker, der flext mehr als das Alu Original.

Leider gibt´s das Marvel nicht als Rahmenset, dafür sind gerade die 11fach-Ultegraräder als Komplettangebot auf den Markt gekommen: http://cycle-klein.de/CartCategories.asp?frmOpgID=97&frmCacID=3436

rotkoeppchen
19.02.2015, 17:19
Hallo, hast du dir jetzt eins gekauft? Das Modell aus 2014 ist momentan im Angebot beim Stadler. Daher überlege ich auch zu zuschlagen.

ochserer
20.02.2015, 06:30
Stimmt, das Marvel jetzt beim Stadler für 1999.- mit 11 - fachUltegra!!! Billiger wirds wohl nicht mehr!
Gruß Tom

rotkoeppchen
20.02.2015, 08:04
Die Frage ist halt, taugt das was. Wenn ich mal ein wenig lese scheint der Vorgänger häufiger mit Rahmenrissen Probleme gemacht.

Was kann man noch so in der Preisklasse um 2000€ empfehlen?

Grüße

Abstrampler
20.02.2015, 08:07
Der Rahmen wird seit 2009 (!) mit kleinen Veränderungen gebaut.
Klar taugt der was.

rotkoeppchen
20.02.2015, 08:09
Na dann muss ich da wohl nochmal hin. Gefällt mir jedenfalls sehr gut das Rad. Hatte mir zwar schon ein Rose Pro Sl 3000 konfiguriert. Aber das könnte ich in meiner Größe nicht Probe fahren.

martinek1977
20.02.2015, 10:04
Die Rahmen haben traditionell eine super Verarbeitungs und Lackqualität das muß man Pina lassen. Dafür sind sie halt 500-1000 Euro teurer als die Konkurrenz oder sparen an der Ausstattung. Leichtgewichte sind es in dieser Preisklasse nicht, dafür machen sie auch in 8-10 Jahren noch eine ordentliche Figur, was du von einigen Versendern nicht erwarten kannst. Also für 1999 mit der Ultegra kann man nichts verkehrt machen.

rotkoeppchen
20.02.2015, 13:10
Ich fahr heute nachmittag nochmal dort hin. Mal schauen was noch machbar ist. Eigentlich lag mein max. bei 1500 €. 5%bekomme ich dort weil ich Alpenvereinsmitglied bin auf reduzierte Waren und 10% auf den original Preis. Vielleicht kann ich ja die 10 raus holen. Auf jeden Fall muss ein kürzerer Vorbau dran. Aber das sollte ja kein Thema sein.

rotkoeppchen
20.02.2015, 13:56
Oder sollte man als Einsteiger nicht gleich mit so einem Radl anfangen? Bin bisher immer mit nem Crosser, bzw. Mit einem Fitness Bike gefahren. Waren immer so um die 50-60km.

Abstrampler
20.02.2015, 13:58
Spricht nichts dagegen. Ich bin auch mit dem Rad "gewachsen". :D

wagesch
20.02.2015, 16:25
Spricht nichts dagegen. Ich bin auch mit dem Rad "gewachsen". :D

Mit nem caad8 kann man also nicht wachsen?

attila7
20.02.2015, 16:39
Das beste an dem Pina ist die Ultegra. Lass es sein und hol dir lieber was von Rose oder Canyon.

Abstrampler
20.02.2015, 16:50
Mit nem caad8 kann man also nicht wachsen?
Nein, das geht nur mit einem Pinarello.
Hab ich doch extra geschrieben, oder nicht? [emoji57]

wagesch
20.02.2015, 16:52
Das beste an dem Pina ist die Ultegra. Lass es sein und hol dir lieber was von Rose oder Canyon.

Mit canyon und rose schrumpft man....weil die nicht minimum 87 Rahmengrößen haben.

attila7
20.02.2015, 17:00
Mit canyon und rose schrumpft man....weil die nicht minimum 87 Rahmengrößen haben.

Als Anhänger ist er damit besser bedient. Zudem bekommt er mehr Bike fürs Geld. Alleine schon der LS am Pina ist grotte. Da müsste er nochmal min. 400 - 500€ drauf legen.

wagesch
20.02.2015, 17:08
Jetzt mal im ernst. Anfänger fallen öfters mal an der Ampel um, weil sie die Klicker vergessen haben. Daher würde ich eher zum Alurahmen raten. Die verzeihen sowas eher, auch der caad10.

Abstrampler
20.02.2015, 17:13
Ja, die Geschichte vom empfindlichen Carbon und dem soliden Alu...
Immer gerne verbreitet.

Er sitzt ja nun nicht zum ersten Mal auf einem Fahrrad.
Und wo ein Fulcrum Racing 5 "Grotte" ist, erschließt sich mir auch nicht.

Aber mei... [emoji57]

Luigi_muc
20.02.2015, 17:17
Ja, die Geschichte vom empfindlichen Carbon und dem soliden Alu...
Immer gerne verbreitet.


Und sie wird dadurch nicht wahrer. Gerade wenn man schweres Carbon (Pina:ä) mit leichtem Alu vergleicht.

Abstrampler
20.02.2015, 17:18
Das mit dem "schwer" hab ich überlesen. :D

attila7
20.02.2015, 17:21
Ja gut grotte ist etwas hart, aber mal ehrlich, die Dinger sind nicht gerade passend zum Pina, geschweige zu anderen Bikes. Als Training oder am Winterrad sind die OK. Ich denke halt als Erstrad ist Rose oder Canyon optimal.

Abstrampler
20.02.2015, 17:27
Seh ich anders. Gerade als unerfahrenerer oder sogar gar nicht Selbstschrauber ist ein Rad vom Händler vor Ort meist besser.

Luigi_muc
20.02.2015, 17:28
Seh ich anders. Gerade als unerfahrenerer oder sogar gar nicht Selbstschrauber ist ein Rad vom Händler vor Ort meist besser.

:oke:

Ausnahme:
Mal bestellt beim Stadler:D
Oder man wohnt in der Nähe der Versender, bei Rose ja jetzt zB auch München.

wagesch
20.02.2015, 17:34
Gerade auf Dörfern gibt es Händler, die außer Bulls und Stevens nichts weiteres an Rennrad anbieten.

attila7
20.02.2015, 17:42
Das mit dem Service ist schon ein Argument, aber Rose z.B. hat einen sehr guten, hab ich gehört.

Luigi_muc
20.02.2015, 17:45
aber Rose z.B. hat einen sehr guten, hab ich gehört.

Hatter. Und ist sicher eine Alternative, wenn man richtig in der Pampa wohnt (aber eine Post hat). Aber meist sind es Kleinigkeiten wie Schaltung einstellen, Bremse justieren, Gabelschaft ablängen, anderer Vorbau montieren usw.
Und dafür willst dein Rad ja nicht einschicken, zumindest denke ich das:D
So mancher Händler vor Ort macht das bei eigenen Rädern halt umsonst, bei anderen kassiert er fleißig. Muss man abwägen. (Rose lässt sich Service übrigens auch ganz gut bezahlen wie ich finde (im Concept Store hängt ne Preisliste aus))

GKO
20.02.2015, 18:20
Bei Rose oder Canyon kann man seine Räder aber eben meist nicht mal so mitnehmen. Unter Umständen muss man sich auf längere Lieferzeiten einrichten.

Gegen das Pino ist nichts zu sagen. Hab's mir auch schon in natura angeschaut. Solide - auch die Laufräder. Und auf 500 Gramm mehr oder weniger kommt es gerade am Anfang auch nicht an. Dafür kauft man sich mit einem Pinarello zumindest die Illusion italienischen Flairs. Und wenn's irgendwo hakt bringt man's halt zum Stadler. So schlecht kann der Service nicht sein, so viele Räder wie da immer zur Reparatur stehen.

rotkoeppchen
20.02.2015, 19:41
Ja warum stehen die da zur Reparatur? ;)... Nein mal im Ernst. Anscheinend spinnt hier zur Zeit die Benachrichtigungsanzeige. Hab vorhin mal mitbekommen das jemand geschrieben hat. Aber jetzt müsste ich mich erstmal Durchwühlen... Also das mit dem Pina hat sich erledigt. Der Preis ist einfach zu hoch. Hatte mir auch noch andere Modelle wie ihr auch erwähnt habt angeschaut. Das Caad 8 sieht auch nicht verkehrt aus. Es steht aber nur nicht in meiner Größe da. Vor allem hat es auch keine komplette 105er Gruppe und Aksium LR oder so. Da komm ich mit. Dem Rose besser bei weg. Das Einsteiger Modell Pro Sl 2000 hat eine komplette 105er Gruppe verbaut. Und kostet etwa 300 Euro weniger.
Will sagen, für 1299 Euro bekomme ich ein Pro Sl 3000 mit kompletter Ultegra Gruppe, sowie einen zusätzlich geänderten Lenker und Carbon Sattelstütze. Damit fahre ich denke ich besser. Vielleicht noch ein paar schicke LR drauf. Mit Conti 4000s. München sind von Regensburg gute 120 km. So weit also auch nicht. Und ein bissl schrauben und Schaltung einstellen kann ich auch noch, hoffe ich. Die LR zentrieren sollte auch klappen, so wie sonst beim Radl meines Sohnes. Für den Rest gibt es YouTube oder das Fachgeschäft... Von der Beratung her war ich in München her auch total begeistert. Termin vereinbart und dann würde. Sich richtig Zeit genommen. Das schöne ist halt dort. Dass man sich alles zusammen basteln kann. Ich werde wohl erstmal mit dem Alurenner vorlieb nehmen und dann später mal upgraden. Dann weiß ich auch welche Geo passt.

Abstrampler
20.02.2015, 19:53
Stimmt, der Rose-Shop in München bekommt viel Lob.
Dann viel Spaß mit dem bald neuen Renner. :)

attila7
20.02.2015, 20:29
Super freut mich für Dich. So hätte ich es auch gemacht. Nicht falsch verstehen, ich möchte das Pina nicht schlecht machen, aber so ist es die bessere Wahl. Hier hat einer den Sinn verstanden. :biggthump:biggthump

Abstrampler
20.02.2015, 20:36
Sinn von was?

rotkoeppchen
20.02.2015, 21:37
Danke Euch für die Unterstützung.

rotkoeppchen
20.02.2015, 21:49
Habt ihr noch einen Tipp einen guten bezahlbaren LRS? Könnte die Campa Zonda für 179 incl.Conti 4000s II dazu bekommen.

attila7
20.02.2015, 22:16
Kaufen!!!

Abstrampler
20.02.2015, 22:18
Zonda (oder Fulcrum R3) sind vom Preis-Leistungsverhältnis mit das Beste, was man kaufen kann.
Für den Aufpreis absolut sinnvoll. ;)

rotkoeppchen
20.02.2015, 22:23
[emoji106]

attila7
20.02.2015, 22:26
Zonda (oder Fulcrum R3) sind vom Preis-Leistungsverhältnis mit das Beste, was man kaufen kann.
Für den Aufpreis absolut sinnvoll. ;)

+1