PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Michelin Pro²Race und Pro Race



Udo B.
20.09.2004, 22:10
....wo liegt der Unterschied?

Fadendichte der Karkasse, Gewicht, Preis und Farben - alles gleich. Was ist neu an den Dingern?

Ich muß demnächst wechseln, da meine Stelvio Evolution (speziell HR) dauernd Pannen haben. Mit den Michelins war das nicht so und haften und rollen tun sie so gut wie die Schwalbe. Nur die (Erst-)Montage der Michelins ist Sch....

Ciao Udo

schranzjuenger
20.09.2004, 22:29
Wichtig ist, daß du die Michelins mit Latex Schläuchen fährst, ansonsten geht der Vorteil flöten und fahren sich wie jeder andere Reifen auch. Verliert man am Tag zwar bis zu 1.5bar, aber mit ner Standpumpe ist das kein Thema.

Wo nun genau der Unterschied zu den Pro2 liegt... keine Ahnung, da bin ich auch überfragt.

gruß sj ;)

sunshine
20.09.2004, 22:30
Wichtig ist, daß du die Michelins mit Latex Schläuchen fährst, ansonsten geht der Vorteil flöten und fahren sich wie jeder andere Reifen auch. Verliert man am Tag zwar bis zu 1.5bar, aber mit ner Standpumpe ist das kein Thema.

Wo nun genau der Unterschied zu den Pro2 liegt... keine Ahnung, da bin ich auch überfragt.

gruß sj ;)

wie kommst du denn zu diesem Hinweis, das höre ich das erste Mal.
s.

schranzjuenger
20.09.2004, 22:33
Fuhr die erst mit normalem Schlauch, dann nach Tipp von meinem Fahrrad Monteur mit Latex. Unterschied ist wie Tag und Nacht. Warum? Keine Ahnung. Hohe Geschwindigkeiten sind deutlich leichter zu halten, vor allem mit Gegenwind.

gruß sj ;)

sunshine
20.09.2004, 22:45
Fuhr die erst mit normalem Schlauch, dann nach Tipp von meinem Fahrrad Monteur mit Latex. Unterschied ist wie Tag und Nacht. Warum? Keine Ahnung. Hohe Geschwindigkeiten sind deutlich leichter zu halten, vor allem mit Gegenwind.

gruß sj ;)

Jetzt mal ehrlich,
erzählst du hier ein Märchen????
Warum sollen die mit einem Latex-Schlauch besser laufen?
s.

schranzjuenger
20.09.2004, 22:50
Wat weiß ich denn? Vielleicht hatte ich vorher auch schei***endreck Schläuche und der Unterschied erklärt sich so. Ich kann nur das sagen, was ich selbst erfuhr.

Der Unterschied zu meinen Conti GP und normalo Schläuchen ist nochmal größer, aber das ist eher auf die Reifen zurückzuführen, denke ich.

Ich erzähle keinen Mist, ist mein voller ernst.

Vielleicht bin ich auch nur fitter geworden, aber das gleube ich nicht. :D

gruß sj ;)

Marotte
21.09.2004, 07:06
@ sunshine

Schau mal hier http://www.smolik.de/laufrad/07reifen.htm#Der%20Reifenleichtlauf
So daneben liegt schranzjuenger nicht.

Gruß M

Klugschnacker
21.09.2004, 08:50
Latexschläuche stehen durchaus im Ruf, besser zu Rollen als Butylschläuche, da Latex flexibler ist. Der Abrollwiderstand nimmt mit der Geschwindigkeit zu. Bei hohem Tempo lohnen sich also Latexschläuche mehr als bei langsamen (z.B. MTB).

Der positive Effekt ist bei Gegenwind also geringer, nicht größer.

sunshine
21.09.2004, 13:10
Hmm....


jetzt bin ich sehr nachdenklich geworden.
Vielen Dank für diesen Hinweis. Da werde ich mir doch vielleicht mal Latex beim meinen Michelins zulegen.
Danke!!
sunshine

schranzjuenger
21.09.2004, 14:51
Wobei natürlich der subjektive Eindruck jedes einzelnen abweichen kann. Ich will also keineswegs zu große Erwartungen bei dir schüren. Meine aber wurden übererfüllt.

Es "rollt" einfach besser....

gruß sj ;)

messenger
21.09.2004, 15:05
War anfangs auch ganz begeistert von Latex-Schläuchen (Conti). Ich fand auch, daß sie bei gleichem Druck sanfter abrollten. Ob es nun meßbar Leistung spart :confused: :confused:

Habe allerdings die Vermutung, daß sie nicht sonderlich gut auf Alterung reagieren: Nach ca.2Jahren haben sich in kurzer Zeit 3 Stück ohne nachvollziehbaren Anlaß spontan verabschiedet.

Bei zweien gabs ein Loch am Übergang von Latex - Ventileinsatz, einer ist (stehend an der Kreuzung) auf 30cm Länge an der Seite geplatzt :eek:

Bei dem geplatzten war am gesamten seitlichen Umfang das Latex beulenförmig ausgeleiert. Gleiches Bild hab ich auch schon bei Kumpel seinem gesehen, so daß Montagefehler eher unwahrscheinlich ist (dann hätte er vermutlich auch nicht 2 Jahre gehalten).

Conti hat seine Latex-Produktion für RR-Schläuche inzwischen übrigens auch eingestellt...

Gruß mess.

Bruno
21.09.2004, 15:18
Hm, also ich kann messengers Erfahrungen mit Conti-Latex voll bestätigen: hatte mehrfach Streß, weil das Ventil sich aus dem Schlauch löste! Sogar einmal, während das Rad unbewegt über Stunden nach einer morgendlichen Fahrt nur so da stand - auf dem Teppich vor meinem Büro, plötzlich "peng"!

Maulwurf
21.09.2004, 15:46
fahre die Michelin mit Latex, aber auch auf andere LRS. Auf dem Trainings-LRS würde ich die nicht aufziehen, wegen ständiges Aufpumpen. Habe vorne den Race Lite, zum Trainieren wenig geeignet, da der Reifen sehr schnell durchschlägt.

schranzjuenger
21.09.2004, 16:53
Sehr schnell durchschlägt!? Bei dem entsprechenden Drücken, deinem Körpergewicht u.a. angepaßt, sollte Durchschlagen nicht möglich sein. Hatte ich höchstens mal wenn Druck nicht stimmte und ich mit 20er Reifen führ.

gruß sj ;)

Colnago
21.09.2004, 18:17
fahre auch die Pro Race auf 2 LRS jeweils mit Michelin Latex Schläuchen und bin höchst zufrieden.

Da ich sowieso vor jeder Fahrt meine Standpumpe aktiviere, habe ich mit dem höheren Luftverlust kein Problem. Auf einem Marathon von bis zu 12 Stunden merkt keine Sau den Luftverlust.

Da mir auch mal vor Jahren mehrere Conti-Latex-Schläuche geplatzt sind, nehme ich nur noch Michelin, wenn ich sie denn bekomme. Die Contidinger waren richtig im Mantel festgepappt (trotz Talkum bei Montage) und an einigen Stellen richtig dünn geworden.

Daher wechsel ich jedesmal, wenn neue Mäntel aufgezogen werden (1-2x pro Jahr) auch gleich die Schläuche mit.

Kranich
21.09.2004, 18:18
Der Pro Race ist der beste Reifen den ich bislang gefahren habe! Die einzige umstellung die ich nach diesem Fred noch machen werde ist Latex Schläuche testen. Aber ansonsten kommt nur noch der Pro Race für mich infrage!