PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BSA / PF30



vni
26.12.2014, 20:22
Weiches Variante würdet den Vorzug geben wen es beide Varianten geben würde?

bosshmic
26.12.2014, 20:36
BSA

Voreifelradler
26.12.2014, 20:44
BSA


Yes! Kosten. Einbau und Sitz sprechen eindeutig für BSA.

pinguin
26.12.2014, 20:58
BSA, die Wahrscheinlichkeit, hiermit ein geräuschfreies System auf die Beine stellen zu können, ist hoch.

GT56
26.12.2014, 21:48
BSA, ausser BB30 passen alle mögliche Kurbel.....

prince67
26.12.2014, 21:55
BSA, ausser BB30 passen alle mögliche Kurbel.....

Tja, bei PF30 passen alle Kurbel mit irgendwelchen Adapterlösungen. ABER es steigt die Gefahr sich ein knackendes System einzuhandeln.

Herr Sondermann
26.12.2014, 22:02
Pffft! Die haben alle keine Ahnung: BSA natürlich!!!







Ohne Spässekes: Definitiv BSA! :)

kapi
26.12.2014, 22:12
Das kommt darauf an ob du bei der Kurbel bestimmte Vorlieben hast.

Herr Sondermann
27.12.2014, 09:56
Das kommt darauf an ob du bei der Kurbel bestimmte Vorlieben hast.
Im Falle des TE nicht - er fragt ja, was wir wählen würden, wenn es von einer Kurbel beide Varianten geben würde.
Und da ist die Antwort eigentlich klar.

kapi
27.12.2014, 10:38
Im Falle des TE nicht - er fragt ja, was wir wählen würden, wenn es von einer Kurbel beide Varianten geben würde.
Und da ist die Antwort eigentlich klar.

Das ist deine Interpretation, es könnte auch sein dass es vom Rahmen zwei Varianten gibt.

Auch bei der Kurbel wäre es interessant um welche es sich handelt.

serottasepp
27.12.2014, 10:51
Das ist deine Interpretation, es könnte auch sein dass es vom Rahmen zwei Varianten gibt.

Auch bei der Kurbel wäre es interessant um welche es sich handelt.

So gut kann die Kurbel gar nicht sein um sich so Schund wie PF30 ans Bein zu binden.

:D

Robitaille20
27.12.2014, 12:46
Noch nicht einer eindeutig für PF ... das sagt alles

norman68
27.12.2014, 13:11
Hat schon jemand BSA genannt


:-)

Ich hab zwar beides (BSA und PF30) im Einsatz würde wenn es ginge immer BSA verwenden. Hab aber bist dato mit dem PF30 Lager noch keine Probleme gehabt was aber unter 1000km auch so sein sollte.

Justus90
27.12.2014, 18:04
so und wieviel Rahmenhersteller gibt es, die bsa noch anbieten? ^^

Grüße Julien

Abstrampler
27.12.2014, 18:33
Zu wenige. Allerdings kann man das ja in die Überlegungen einfließen lassen. ;)

Pinarello ist übrigens bei den Rahmen wieder auf italienische Lager zurück, nachdem man in den vergangenen Jahren zunächst einige Modelle auf Pressfit umgestellt hatte...

Justus90
27.12.2014, 18:39
Wie sieht es den bei Colnago aus? Ist deren Thread fit Lösung nur eine bessere Vermarktung des Press fit, oder kommt es dem BSA näher?

Grüße Julien

855
27.12.2014, 23:04
so und wieviel Rahmenhersteller gibt es, die bsa noch anbieten? ^^


genug, um kein PF kaufen zu müssen...

Oliver73
27.12.2014, 23:05
Pressfit ist klasse. Direkt nach der Montage absolut geräuschlos.

Nur fahren sollte man damit dann halt nicht:D

Robitaille20
28.12.2014, 08:10
Zu wenige. Allerdings kann man das ja in die Überlegungen einfließen lassen. ;)

Pinarello ist übrigens bei den Rahmen wieder auf italienische Lager zurück, nachdem man in den vergangenen Jahren zunächst einige Modelle auf Pressfit umgestellt hatte...

Stimmt nicht ganz ..... der neue Bolide hat BB86

Carbonotti
28.12.2014, 09:02
Ich würde auch BSA bevorzugen. Ich fahre beides und kann BB30 bzw. PF30 (das bischen Gewichtsvorteil ist nun wirklich zu vernachlässigen) keine großen Vorteile abgewinnen. Immer mehr Hersteller schaffen leider BSA ab, zuletzt Ridley, die auch lange Zeit noch an BSA festgehalten haben.

Monti
28.12.2014, 09:07
(...) Immer mehr Hersteller schaffen leider BSA ab (...)

Was dazu führen dürfte, dass in absehbarer Zeit auch das Angebot an Kurbeln mit BSA Innenlager immer überschaubarer wird ... :heulend:

Herr Sondermann
28.12.2014, 09:40
Ja, ist leider so....


Ich hätte meine Kaufentscheidung für mein neues Rahmenset jetzt nicht vom verwendeten Tretlagerstandard abhängig gemacht.
Als ich aber sah, dass der Rahmen, der mir gefiel, BSA hat, war die Kaufentscheidung sofort gefallen! :)

prince67
28.12.2014, 10:11
Was dazu führen dürfte, dass in absehbarer Zeit auch das Angebot an Kurbeln mit BSA Innenlager immer überschaubarer wird ... :heulend:

Kurbeln für BB86 passen auch immer bei BSA.
Auch gibt es für Z.B. BB386evo, UBB Kurbeln BSA Lager. Nur bei BB30 Kurbeln gibt es konstuktionsbedingt nichts für BSA
Wo ist da also ein Prpblem?

philipber
28.12.2014, 11:04
Kurbeln für BB86 passen auch immer bei BSA.
Auch gibt es für Z.B. BB386evo, UBB Kurbeln BSA Lager. Nur bei BB30 Kurbeln gibt es konstuktionsbedingt nichts für BSA
Wo ist da also ein Prpblem?

Bis auf Rotor, da kannst du auch BB30 (ok UBB aber eigentlich BB30) mit BSA Schalen montieren...

Monti
28.12.2014, 11:09
Kurbeln für BB86 passen auch immer bei BSA.
Auch gibt es für Z.B. BB386evo, UBB Kurbeln BSA Lager. Nur bei BB30 Kurbeln gibt es konstuktionsbedingt nichts für BSA
Wo ist da also ein Prpblem?

Hast recht. Gibt keins. ;)

prince67
28.12.2014, 11:16
Bis auf Rotor, da kannst du auch BB30 (ok UBB aber eigentlich BB30) mit BSA Schalen montieren...

Rotor hat UBB und nicht "eigentlich BB30". Bei BB30 ist die Welle kürzer!
Sie haben nur die 30mm gemeinsam.

Herr Sondermann
28.12.2014, 12:12
Kurbeln für BB86 passen auch immer bei BSA.
Auch gibt es für Z.B. BB386evo, UBB Kurbeln BSA Lager. Nur bei BB30 Kurbeln gibt es konstuktionsbedingt nichts für BSA
Wo ist da also ein Prpblem?
Oh Danke, das wusste ich noch nicht! Gut! :drinken2:

Abstrampler
28.12.2014, 16:56
Stimmt nicht ganz ..... der neue Bolide hat BB86


Ja, der Rahmen ist der letzte gewesen, der vor dem F8 mit ITA-Lagern von Grund auf neu entwickelt wurde. Vermutlich deswegen noch mit PF.
Ich denke, im Zuge der Modellpflege im nächsten Jahr ist der wohl auch dran.

Luigi_muc
28.12.2014, 18:50
Die Entscheidung hängt für mich ganz klar von der bevorzugten Kurbel ab. Wenn 24mm-Kurbel, dann BSA.
Wenn man wie ich Sram-Fahrer ist und dann noch weight weenie, dann kommt man um deren BB30-Kurbel aber kaum rum.

Die Sram BB30 spart:
Kurbel: 49g
Lager: 52g (BB30 gg. GXP)
Rahmen: Auch da sind um die 50g drin

Wem das Gewicht egal ist, eh auf 6,8kg kommen muss, oder andere Gruppen fährt, nimmt besser BSA.

tomb
28.12.2014, 20:19
Um mit PF30 ein geräuschfreies System hinzukriegen, muss man sich mehr Mühe geben als mit BSA.

serottasepp
28.12.2014, 20:21
Um mit PF30 ein geräuschfreies System hinzukriegen, muss man sich mehr Mühe geben als mit BSA.

Oder Loctite Hochfest nehmen. :D ;)

supertester
28.12.2014, 23:51
Um mit PF30 ein geräuschfreies System hinzukriegen, muss man sich mehr Mühe geben als mit BSA.

Aber will man das? Da zahlt man den Wert eines Kleinwagens für ein Produkt, das technisch verschlechtert ist im Vergleich zu dem, was man da stehen hat?

Wenn man Rahmen gesponsert bekommt, ist das andere Sache. Aber im freien Markt sehe ich nicht ein, so etwas zu fahren.
Ich hatte mal hier nicht näher beschriebenes 10.000€ Rad zur Probefahrt unterm Hintern. Das war Geräusche, die ich nicht beschreiben will. Angefangen bei klappernden STI über komisches Scheppern im Bereich des Steuersatzes bis hin zu üblem Tretlagerknacken.

Gerne stieg ich danach wieder auf mein Quantec Schlechtwetterrad. Ein akustischer Traum. :D

rolleur
29.12.2014, 10:10
Welcher Rahmenhersteller setzt denn nun noch auf BSA?

Würde einen Rahmen mit geradem Oberrohr, eher sportlicher Geometrie und BSA bevorzugen.

855
29.12.2014, 11:10
Welcher Rahmenhersteller setzt denn nun noch auf BSA?

Würde einen Rahmen mit geradem Oberrohr, eher sportlicher Geometrie und BSA bevorzugen.

Colnago C59 z.B. SPIN baut auch noch BSA.
ansonsten muss es ja nicht immer Carbon sein ;)

Racing Green
29.12.2014, 14:42
ich bin ja auch kein pf30-fan, muśs aber zugeben, dass mein erstes pf30-rad erstaunlich problemlos funtkioniert. 4624 rotor innenlager ( oder 4630 mit 30mm-kurbel) genauso gut wie bsa-variante.
in anbetracht des strammen sitzes im tretlager kann ich mir zudem nur schwer vorstellen, dass es da irgenwann zu knackgeräuschen kommen könnte, bis jetzt vollkommen geräuschlos.

Sehe ich genauso.
1. Entscheidung für einen bestimmten Rahmen.
2. Hat der Rahmen pf30, dann rotor innenlager rein und gut ist.

Hab eher Tinnitusgeräusche im Ohr als ein Knacken im Tretlager. :D

Justus90
29.12.2014, 15:23
darf ich fragen,was ist bei den rotor innenlagern soviel besser, als bei herkömmlichen pf30 ?

Grüße Julien

Racing Green
29.12.2014, 17:33
Natürlich darfst du fragen, ich weiß nur nicht, ob ich dir eine zufriedenstellende Antwort geben kann.
Ich kann auch keine Begründung geben, ob das Rotorlager von der Konzeption, dem Material her oder dgl.
anderen Lösungen überlegen ist. Dazu fehlen mir Kenntnisse und umfangreichere Erfahrungen auf dem Gebiet.
Ich sage nur, ich habe dieses Lager in einem Super Six Evo Rahmen:http://www.bruegelmann.de/rotor-press-fit-innenlager-pf30-auf-24-mm-375711.html?gclid=CM7Y0JPQ68ICFW7MtAodC20A2Q&_cid=21_1_-1_9_1225_375711_60445125925_pla

Das Rad bin ich jetzt die zweite Saison gefahren und habe bisher keines der geschilderten pf30-typischen Probleme.
Vielleicht habe ich nur Glück gehabt.
Hab auch ein Rad mit BSA: da meine ich schon eher mal Geräusche gehört zu haben.
Bevor ich gesteinigt werde, höre ich lieber auf...:hidesbehi

Steiger
29.12.2014, 17:41
Glück gehabt! :D
Fuhr mit BSA auf 3 Rennern absolut problemlos, während mein Sohn mit Pf30 nur Ärger hatte: anfangs alles o.k., nach 1000km erste Geräusche, die ständig lauter wurden, nach 2.000km Lagerwechsel und dann fing alles wieder von vorne an.
Beim Kauf meines Cyclocrossers habe ich adnn die Konsequenzen gezogen und einem Ridley anstatt eines Specialized CruX den Vorzug gegeben. Ich habe es bis heute nicht bereut: BSA läuft gräusch- und problemlos.

Luigi_muc
30.12.2014, 00:17
PF30-Innenlager, bei denen die beiden Schalen miteinander verschraubt werden, sollten problemlos sein. Ich würde sogar behaupten, problemloser als BSA mit nicht miteinander verschraubten Schalen (was normal ist).

Racing Green
30.12.2014, 10:00
Das ist doch mal eine Ansage. :Applaus:
Und deckt sich auch mit meiner, zugegebenermaßen nicht repräsentativen Erfahrung.

Robitaille20
30.12.2014, 23:36
Natürlich darfst du fragen, ich weiß nur nicht, ob ich dir eine zufriedenstellende Antwort geben kann.
Ich kann auch keine Begründung geben, ob das Rotorlager von der Konzeption, dem Material her oder dgl.
anderen Lösungen überlegen ist. Dazu fehlen mir Kenntnisse und umfangreichere Erfahrungen auf dem Gebiet.
Ich sage nur, ich habe dieses Lager in einem Super Six Evo Rahmen:http://www.bruegelmann.de/rotor-press-fit-innenlager-pf30-auf-24-mm-375711.html?gclid=CM7Y0JPQ68ICFW7MtAodC20A2Q&_cid=21_1_-1_9_1225_375711_60445125925_pla

Das Rad bin ich jetzt die zweite Saison gefahren und habe bisher keines der geschilderten pf30-typischen Probleme.
Vielleicht habe ich nur Glück gehabt.
Hab auch ein Rad mit BSA: da meine ich schon eher mal Geräusche gehört zu haben.
Bevor ich gesteinigt werde, höre ich lieber auf...:hidesbehi

Bei mir war exakt dieses Lager drinnen als das übliche hier genannte Problem das Tretlagerloch meines R3 vor 2 Jahren ausgerieben hat.

Racing Green
31.12.2014, 12:24
@Robitaille 20:

Kannst du noch was zur km-Leistung sagen, als das Problem aufgetreten ist?

Robitaille20
31.12.2014, 14:22
@Robitaille 20:

Kannst du noch was zur km-Leistung sagen, als das Problem aufgetreten ist?

Da steht alles im Link mit Bildern.
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?260667-Cervelo-R3-2011-Rahmendefekt-durch-BBright-Lager&highlight=Cervelo+ausgeriebenes+Tretlager

Luigi_muc
31.12.2014, 14:51
Natürlich.
Liegt eigentlich immer am Rahmen. Die meisten Probleme gabs mit den reinen CFK-Tretlagergehäusen, auch wenn die Idee dahinter schon Sinn macht (günstiger, leichter, leichter zu fertigen, keine Klebeprobleme mit Aluinsert, keine Kontaktkorrosion).
Dann am besten Einkleben oder andere Lager, zB von THM, nehmen.

Daher fand ich den link zum AX-Rahmen auch echt interessant. Wobei man schon sagen muss, bei entsprechender (deutscher) Sorgfalt kann man hier schon sehr gut und genau fertigen, um solche Probleme eigentlich auszuschließen (zumal AX das Gehäuse nicht auffräst)

Robitaille20
31.12.2014, 15:27
Natürlich.
Liegt eigentlich immer am Rahmen. Die meisten Probleme gabs mit den reinen CFK-Tretlagergehäusen, auch wenn die Idee dahinter schon Sinn macht (günstiger, leichter, leichter zu fertigen, keine Klebeprobleme mit Aluinsert, keine Kontaktkorrosion).
Dann am besten Einkleben oder andere Lager, zB von THM, nehmen.

Daher fand ich den link zum AX-Rahmen auch echt interessant. Wobei man schon sagen muss, bei entsprechender (deutscher) Sorgfalt kann man hier schon sehr gut und genau fertigen, um solche Probleme eigentlich auszuschließen (zumal AX das Gehäuse nicht auffräst)

... und warum sind dann bei den Rahmensets nie die zu verwendenden Kleber dabei wenn die Hersteller wollen das geklebt wird ? Oder täusche ich mich da bei den neueren Rahmen und es sind Kleber beigefügt ? Im Endeffekt wird es bei diesen PF Systemen immer so gelassen das man es am Kunden/eventuell Händler abwälzen kann. Es gibt nur wenige Rahmenbauer die für den Salat dann auch Verantwortung übernehmen und eine Reklamation gewährleisten.

Racing Green
31.12.2014, 15:34
ob ich von Problemen wie den deinen verschont bleibe, bleibt anzuwarten, ich rechne aber angesichts der präzisen montage (hat der fachhändler gemacht, ich sah nur zu) nicht damit.




War bei mir auch so.
Rahmen hat eh lebenslange Garantie.
Ich sehe das Ganze entspannt. :)

Robitaille20
31.12.2014, 16:02
War bei mir auch so.
Rahmen hat eh lebenslange Garantie.
Ich sehe das Ganze entspannt. :)

So lange du nicht das Problem hast bestimmt .... mit lebenslanger Garantie ist das immer so eine Sache wenns drauf an kommt ;)

norman68
31.12.2014, 16:03
...
wie gesagt, bei meiner kiste gingen die 4624-rotor-lager sehr stramm rein, so, wie man es von presssitz erwartet.

kleber wurde keiner verwendet, ist eigentlich bei 4624 auch nicht vorgesehen meines wissens.

...

Also beim 4630 von Rotor ist in der Montageanleitung angeben das man Loctite 641 verwenden soll

Robitaille20
31.12.2014, 16:33
Also beim 4630 von Rotor ist in der Montageanleitung angeben das man Loctite 641 verwenden soll

Man könnte ja zB auch ein kleines Päckchen Loctite in die Packung vom Lager beifügen wenn es verwendet werden soll

Racing Green
31.12.2014, 17:24
stimmt, steht bei 4624 ebenfalls in der anleitung-hat der mechaniker damals nicht gemacht, wenn ich mich recht erinnere-werde ich sicherheitshalber nachholen lassen, man weiß ja nie.


Ich habe das im Rotor-Handbuch auch nochmal nachgelesen und werde versuchen, dies in meinem
Fall zu rekonstruieren.
Falls kein Loctite oder ähnliches verwendet wurde, werde ich mein Lager aber nicht extra auspressen
lassen. Erst wenn es mit dem Lager Probleme geben sollte, kommt das für mich in Betracht.

Racing Green
31.12.2014, 19:00
@racing green: ich geh da auf nummer sicher, auch wenns lästig ist.

Mir geht´s weniger um lästig, als darum, daß der Sitz eines pf-Lagers durchs Auspressen nicht besser wird.
Vielleicht treibt man den Teufel mit dem Beelzebub aus.

Luigi_muc
31.12.2014, 19:27
Man darf nicht vergessen, dass die meisten wohl ohne Probleme damit rumfahren.
Also nicht verrückt machen lassen.

norman68
01.01.2015, 11:41
... je nach nutzungsintensität, auch nicht für die ewigkeit gemacht.


Tja das werden die Rahmenhersteller aber auch von den Rahmen denken. Die möchten ja ab und an auch mal wieder neue Verkaufen. Jedes Ein/Auspressen macht die Passung die die Aufnahme im Rahmen hat etwas größer auch wenn du noch so genau arbeitest. Von daher würde ich nicht grundlos das die Lagerschalen Aus/Einpressen.

tomb
01.01.2015, 14:04
PF30-Innenlager, bei denen die beiden Schalen miteinander verschraubt werden, sollten problemlos sein. Ich würde sogar behaupten, problemloser als BSA mit nicht miteinander verschraubten Schalen (was normal ist).
Du kannst das gerne behaupten, aber vermutlich hast Du es noch nicht ausprobiert. %-) Ich schon: Cannondale SuperSiX EVO Hi-MOD Rahmen mit Wheels Mfg. Innenlager. Knarzt. Selber Rahmen mit Praxis Works Innenlager: Knarzt nicht.

Das Ergebnis ist halbwegs schlüssig, wenn man sich die beiden unterschiedlichen Konstruktionsprinzipien vor Augen führt.

Luigi_muc
01.01.2015, 14:31
Das Ergebnis ist halbwegs schlüssig, wenn man sich die beiden unterschiedlichen Konstruktionsprinzipien vor Augen führt.

Ist es das? Dann erklär mal bitte.
Was ich aber nicht verstehe in deinem Post: Das Praxis Works ist doch eben auch geschraubt?

Ich hab schon einige THM-PF30-Lager verbaut, auch in Rahmen, deren Pressfit-Passung nicht mehr so dolle war. Da gabs bisher nie Probleme.

Boniperti
01.01.2015, 14:41
Ist es das? Dann erklär mal bitte.
Was ich aber nicht verstehe in deinem Post: Das Praxis Works ist doch eben auch geschraubt?

Ich hab schon einige THM-PF30-Lager verbaut, auch in Rahmen, deren Pressfit-Passung nicht mehr so dolle war. Da gabs bisher nie Probleme.

die Hülse spreizt sich beim Zusammenschrauben auf und sitzt deshalb bombenfest. Wäre deshalb meine erste Wahl.

tomb
01.01.2015, 14:49
Ist es das?
Ja.


Dann erklär mal bitte.
Was ich aber nicht verstehe in deinem Post: Das Praxis Works ist doch eben auch geschraubt?
Beim Innenlager von Wheels Mfg. werden die Lagerschalen durch das Verschrauben nur zusammengezogen. Beim Innenlager von Praxis Works erweitert sich der Durchmesser der Lagerschalen mit dem Verschrauben auf den Durchmesser des PF30-Standards und klemmt das Innenlager im Rahmen fest.

Edit: Bin ins neue Jahr nicht ganz so schnell wie Boniperti gestartet... ;-)

Robitaille20
01.01.2015, 15:26
Klingt interessant ! Für 24 mm Shimano Kurbeln wäre das dann wohl dieses Lager ?

http://r2-bike.com/PRAXIS-WORKS-Innenlager-BB30-PF30-auf-Shimano-Road-Kurbel-148g

Luigi_muc
01.01.2015, 16:06
Ah, sehr interessantes Lager. Danke für die Aufklärung.

Racing Green
01.01.2015, 16:31
Auf das praxis-works bin ich vor ca. 2 Jahren beim Aufbau meines Rahmens auch gestoßen.
Damals war es nach meiner Recherche aber nur direkt aus den USA importierbar und
hätte annähernd 200 € gekostet.
Mit dem heutigen Preis sicher ein Kandidat.

Luigi_muc
01.01.2015, 16:54
irgendwie aber schon ein wenig absurd: da konstruieren die hersteller 700 gramm-rahmen, die dann aber aufwändig-konstruierte, ca 170 gramm-schwere innenlager (soviel wiegt das praxis-work für 46mm meines wissens) benötigen.:rolleyes:

Ich würd das Lager eher als Notlösung bei Problemfällen sehen.
Dann wenn der Nutzer nicht kleben will.
Es adaptiert ja auch BB30 auf 24mm-Kurbeln, was ja eh schon nicht im Sinne des Erfinders war (wobei es hierfür auch einklebbare Hülsen (Alu) mit Gewinde gibt)

Als Standardlager ist es einfach zu schwer und macht den Gewichtsvorteil wieder zunichte.
Gerade gestern ein BB30 eingepresst und mich über die eigentlich sinnvolle Lagergestaltung und die Gewichtsersparnis gefreut:D

Timbox
01.01.2015, 17:02
Ich finde die verschraubbaren Lager super und habe mir auch eines für PF30 bestellt.

Diese Presssache stört mich nur. Beim Umbauen/Wechsel sind die Teile nur lästig.

Boniperti
01.01.2015, 17:17
Ich würd das Lager eher als Notlösung bei Problemfällen sehen.
Dann wenn der Nutzer nicht kleben will.
Es adaptiert ja auch BB30 auf 24mm-Kurbeln, was ja eh schon nicht im Sinne des Erfinders war (wobei es hierfür auch einklebbare Hülsen (Alu) mit Gewinde gibt)

Als Standardlager ist es einfach zu schwer und macht den Gewichtsvorteil wieder zunichte.
Gerade gestern ein BB30 eingepresst und mich über die eigentlich sinnvolle Lagergestaltung und die Gewichtsersparnis gefreut:D

und ich habe mich heute wieder 5h über gelegentliches Knacken gefreut.

Vielleicht hänge ich den Rahmen besser an die Waage, freue mich ... und fahre einen BSA Rahmen.

Don Crustie
01.01.2015, 17:28
Hab bei meinen "2-Wahl" Venges (Ch.-Direktimport) mit etwas zu großzügig bemessenen Lagersitzen (einmal BB46,einmal BB30) mit eingeklebten Stahlbändern (jeweils 0,10 mm) aufgefüttert
und,wenn die Kurbel vor dem Aushärten des Epoxiklebers montiert werden, sind die Lager sauber gefluchtet ,
laufen also verkantungsfrei.

-Hält bis jetzt perfekt-und läuft absolut spielfrei und geräuschlos!
Auswechseln sollte dann auch kein Problem sein.

Timbox
01.01.2015, 17:37
...wenn die Kurbel vor dem Aushärten des Epoxiklebers montiert werden, sind die Lager sauber gefluchtet ,
...
Auswechseln sollte dann auch kein Problem sein.

Wie willst du die eingepressten und mit Epoxid festgeklebten Lager wieder rausbekommen, ohne etwas kaputt zu machen?

Ich kann mir das weder vorstellen, noch aus eigener Erfahrung glauben, dass das geht.

Die verschraubbaren Lager drücken sich beim Losschrauben zumindest selber auseinander. Ich hoffe, dass das damit besser klappt.

Robitaille20
01.01.2015, 17:55
Hab bei meinen "2-Wahl" Venges (Ch.-Direktimport) mit etwas zu großzügig bemessenen Lagersitzen (einmal BB46,einmal BB30) mit eingeklebten Stahlbändern (jeweils 0,10 mm) aufgefüttert
und,wenn die Kurbel vor dem Aushärten des Epoxiklebers montiert werden, sind die Lager sauber gefluchtet ,
laufen also verkantungsfrei.

-Hält bis jetzt perfekt-und läuft absolut spielfrei und geräuschlos!
Auswechseln sollte dann auch kein Problem sein.

Warum nicht mit BSA Gewinde bestellt den Rahmen ? In China kann man das ja selber auswählen welche Lagertype geliefert werden soll

Timbox
01.01.2015, 18:22
Immer geht das nicht. Ich konnte z.B. nur PF30 nehmen. Leider.

Don Crustie
01.01.2015, 19:22
Wie willst du die eingepressten und mit Epoxid festgeklebten Lager wieder rausbekommen, ohne etwas kaputt zu machen?

Ich kann mir das weder vorstellen, noch aus eigener Erfahrung glauben, dass das geht.

Die verschraubbaren Lager drücken sich beim Losschrauben zumindest selber auseinander. Ich hoffe, dass das damit besser klappt.

Nicht die Lager sind verlebt, sondern die Stahlbänder:
Lagersitz mit Aceton entfetten, Epoxidkleber drauf, Sahlbänder (vorher präzise abgelängt und auch entfettet) eingelegt, Lager innen und außen mit Fett bestreichen, auf die Kurbelzapfen (orgi.Speci.Kurbel)aufpressen(vorher nat.die nötigen Ausgleichsscheibenausmitteln und einlegen)
und das ganze reinschieben und zus.schrauben....
So hast du zwischen Lageraußenring und Stahlband keine Verklebung-

Don Crustie
01.01.2015, 19:38
Warum nicht mit BSA Gewinde bestellt den Rahmen ? In China kann man das ja selber auswählen welche Lagertype geliefert werden soll

der Spaß,möglichst leichte, steife, günstige und dennoch (mich zumindest)antörnende Aeroräder hinzukriegen
(Bastelbude :eek::eek:hald!!)
der Lohn-6,6 kg mit 404/808 Aluclinchern icl. Flaha für ca 1600€ (nat. auch leicht gebr.Teile...)

Timbox
01.01.2015, 20:33
@Don Crustie: holst du das Lager dann wieder raus, um zu sehen, obs echt nicht verklebt ist?

Je besser die Passung ist, desto schwieriger wird das. Ich hab den Mist leider an zwei Rädern. Und ich hasse es.

Don Crustie
01.01.2015, 21:02
Ah naaa, jetzt überziehst aber a bisserl mit´m Jammern....

Robitaille20
01.01.2015, 21:07
der Spaß,möglichst leichte, steife, günstige und dennoch (mich zumindest)antörnende Aeroräder hinzukriegen
(Bastelbude :eek::eek:hald!!)
der Lohn-6,6 kg mit 404/808 Aluclinchern icl. Flaha für ca 1600€ (nat. auch leicht gebr.Teile...)

Wow ... ;) ... da wäre ja das China Venge leichter als meine Originale und die fahre ich je mit 404 Tubular Zipps bzw. 303 Carbon Clincher Zipps. Wiegen übrigens alle knapp über 7 kg mit allem drumm und drann inkl. Pedale und Leistungsmesser versteht sich.

Luigi_muc
01.01.2015, 21:14
Bei dem Anbauteilegeiz den Specialized an den Tag legt, wundert mich das nicht.

Im Ernst: Von der Stange ist selten was wirklich leicht. Komplett selbst durchgeplant und aufgebaut wird immer leichter, da man die Einzelgewichte mit deren Preise viel detaillierter betrachtet und am Ende dann auch für Kleinteile bissl mehr Geld ausgibt als es die OEMs tun.

6,6kg-Venge mit Hochprofil-Alu-Clincher für 1600 ist aber trotzdem eine gute Leistung. Nämlich was den Preis angeht.

Don Crustie
01.01.2015, 21:26
Danke, weis ich zu schätzen !!

Robitaille20
01.01.2015, 21:32
Bei dem Anbauteilegeiz den Specialized an den Tag legt, wundert mich das nicht.

Im Ernst: Von der Stange ist selten was wirklich leicht. Komplett selbst durchgeplant und aufgebaut wird immer leichter, da man die Einzelgewichte mit deren Preise viel detaillierter betrachtet und am Ende dann auch für Kleinteile bissl mehr Geld ausgibt als es die OEMs tun.

6,6kg-Venge mit Hochprofil-Alu-Clincher für 1600 ist aber trotzdem eine gute Leistung. Nämlich was den Preis angeht.

Mehr als gut ....... :D

Don Crustie
01.01.2015, 21:47
Mehr als gut ....... :D


Na ja, die üblichen Verdächtigen Cann.(FSA)Carbonkurbel,(etwas instandgesetzt..),
AX Phoenix (Sonderpr neu)
Schmolke (das alte Modell mit Kevlarschicht-hab aber inzw. TLO 40 außen -beide sehr günstig),
Red Bremsen (die 1.Gen kriegst du nachgeworfen...),
Xpedo Titan (120 gr. und billig), na und F99-kostet nix...

und die Ch.Rahmen sind perfekt!-54 er -1060 gr. u.380 gr abgelängte Gabel, Stütze gekürzt 170 gr. !! (520€ incl. Zoll u. Steuer)

Robitaille20
01.01.2015, 21:56
Wiegen denn nicht die Alu 404/808 Clincher schon knapp 2 kg ohne Bereifung ? Sind die auch aus China ?

lucabrasi
01.01.2015, 22:05
Na ja, die üblichen Verdächtigen Cann.(FSA)Carbonkurbel,(etwas instandgesetzt..),
AX Phoenix (Sonderpr neu)
Schmolke (das alte Modell mit Kevlarschicht-hab aber inzw. TLO 40 außen -beide sehr günstig),
Red Bremsen (die 1.Gen kriegst du nachgeworfen...),
Xpedo Titan (120 gr. und billig), na und F99-kostet nix...

und die Ch.Rahmen sind perfekt!-54 er -1060 gr. u.380 gr abgelängte Gabel, Stütze gekürzt 170 gr. !! (520€ incl. Zoll u. Steuer)

ich komm bei meinem venge ( rh 54, 1060g) im finalen megalight setup nicht unter 6,65kg und da sind die lr schon 700g leichter.......
(alles andere mindestens so leicht oder leichter)

irgendwelche tipps für mich ? ;)

Don Crustie
01.01.2015, 22:17
Wiegen denn nicht die Alu 404/808 Clincher schon knapp 2 kg ohne Bereifung ? Sind die auch aus China ?

kaum gebrauchte 404 (originale!) -mit 4000 S,Supersonic(!)und Recon 11-30 ,Tunes: 2370 gr.(V:1007, H:1362)

dazu das(radlose) "Venge" mit genau 4220 gr. bist du bei geilen 6590 grs

mit dem 808 Hinterrad (1510) sind´s leider 6730 gr- aber da is noch Luft....

freu mich schon auf´s Trainingslager im März.....

Don Crustie
01.01.2015, 22:42
ich komm bei meinem venge ( rh 54, 1060g) im finalen megalight setup nicht unter 6,65kg und da sind die lr schon 700g leichter.......
(alles andere mindestens so leicht oder leichter)

irgendwelche tipps für mich ? ;)

Verm. nur Kleinigkeiten-
Titan-Sattelklemm- Schraube,
dito Sattelstützenklemm-Schrauben und Alu-Tonnenmuttern
hintere Bremse auf 100gr zB. Fourier oa.(wenn man die etwas geringere Funktion hier dulden will...siehe Campa..)
Aluzughüllen-funktionieren bei mir perfekt-siehe auch "Leichtbau"-Fred

den unsäglich schweren Spezialspacer austauschen (siehe VengeTeamräder) oder von unten hohlbohren und dremmeln...
Tune Gum Gum-Preloader

allerdings liegt der Ax Phoenix bei 60gr, der Scholke bei 165 gr. und der F 99 ti (105) bek. bei ca 100 gr.,Ti- Pedale s.o.

Luigi_muc
01.01.2015, 22:52
Tune Gum Gum-Preloader

Der taugt aber nicht. Hab ich am RR jetzt gegen einen Extralite Ultrastar 2 getauscht, ist auch exakt 3g leichter.

Solche Kleinigkeiten machens am Ende aus, groß Gewicht muss man aber an anderen Teilen holen.

Achja, meine goldene Regel: Keine Stahlschrauben über M4 am Rad. Erstens nicht wertig genug für die schönen Räder, zweitens zu schwer.

Don Crustie
01.01.2015, 23:03
Der taugt aber nicht. Hab ich am RR jetzt gegen einen Extralite Ultrastar 2 getauscht, ist auch exakt 3g leichter.

Danke-gut zu wissen, dass es noch besseres gibt (mir hat´s bis jetzt noch getaugt)

Solche Kleinigkeiten machens am Ende aus, groß Gewicht muss man aber an anderen Teilen holen.

Achja, meine goldene Regel: Keine Stahlschrauben über M4 am Rad. Erstens nicht wertig genug für die schönen Räder, zweitens zu schwer.

Oh ja- das ist Pflichtprogramm

lucabrasi
01.01.2015, 23:05
Verm. nur Kleinigkeiten-
Titan-Sattelklemm- Schraube,
dito Sattelstützenklemm-Schrauben und Alu-Tonnenmuttern
hintere Bremse auf 100gr zB. Fourier oa.(wenn man die etwas geringere Funktion hier dulden will...siehe Campa..)
Aluzughüllen-funktionieren bei mir perfekt-siehe auch "Leichtbau"-Fred

den unsäglich schweren Spezialspacer austauschen (siehe VengeTeamräder) oder von unten hohlbohren und dremmeln...
Tune Gum Gum-Preloader

allerdings liegt der Ax Phoenix bei 60gr, der Scholke bei 165 gr. und der F 99 ti (105) bek. bei ca 100 gr.,Ti- Pedale s.o.

ok, aber exustar pedale (88g), extralight vorbau (89g), slr tekno sattel (90g), s-works kurbel (309g), lightweight-ssp (38g), zipp vuka sprint (190g), recon-titankassette (155g), usw. dürften so ein paar schrauben aber lässig kompensieren;)

Don Crustie
01.01.2015, 23:20
ok, aber exustar pedale (88g), extralight vorbau (89g), slr tekno sattel (90g), s-works kurbel (309g), lightweight-ssp (38g), zipp vuka sprint (190g), recon-titankassette (155g), usw. dürften so ein paar schrauben aber lässig kompensieren;)

meine Tune-U20 (21 gr) Pedale und Kurbel -die gleichen (bei mir hald gebraucht gek..) Sattel-wie beschr. -30 gr.

Zipp Vuka Sprint-liegt der nicht bei ca. 250 gr?( hab nur zwei 40 mm Chin.-Versionen davon, beide 255 gr.)
jed. hier auch-20gr.

Bei den 404 auch Recon, allerdings 11-30.- sind deine Laufräder-komplett mit SSp.-wirklich so sehr viel leichter als 2370 grs?

lucabrasi
01.01.2015, 23:35
404 mit vittorias und recon ziemlich genau 2011 g

Don Crustie
02.01.2015, 09:39
Wir sind zwar vom Thema ab, da´s aber grad keinen zu stören schein-

@Lucabrasi: hab heut nachgewogen elekt.Briefwaage:
"Venge" (ohne Laufräder mit tune Flaha und Sigma 2006 Setup) exakt: 4266 gr
404 Aluclincher wie beschrieben fahrfertig:2362 gr

sind´s: 6628 grs Gesamtgew. in meinem leichtesten Aerosetup-

jetzt noch Tacho (includiertet Pulsm.) 24 gr und Pannenpäckch. 182 gr -dran-und ich fahr los
(na ja, heutmal lieber mit der alten Dreckschleuder mit Schtzblech...)

Robitaille20
02.01.2015, 09:47
Nur aus Interesse gefragt ... Welche Kurbel fährst du ? Kompakt mit welchen Kettenblättern ?

Luigi_muc
02.01.2015, 10:17
Da es mich auch interessiert, macht doch einen Venge-Gewichtstuning-Fred im Leichtbau-Unterforum auf und postet da eure einzelnen Komponenten und wenn bekannt die Gewichte
Dann könnte ich vllt auch noch ein paar Tipps geben, wo noch wieviel gespart werden kann.

Racing Green
02.01.2015, 10:27
Das ist in der Tat eine gute Idee.
Mich interessiert hier nur der "böse" pf30-Standard. :)

Don Crustie
02.01.2015, 10:45

Da es mich auch interessiert, macht doch einen Venge-Gewichtstuning-Fred im Leichtbau-Unterforum auf und postet da eure einzelnen Komponenten und wenn bekannt die Gewichte
Dann könnte ich vllt auch noch ein paar Tipps geben, wo noch wieviel gespart werden kann.

Hab, glaub ich, alles meinige dazu schon eingebracht, mitlesen würd ich aber da gern....

@ Robtaille: bei der nachgewogenen mattschwarzen Version :
Cannondale Carbon (FSA.. ),1 Gen.110 Lk., 175, original-Kettenbl.50-36
-bei der -etwas liebevoller lackierten(gef. S-works 2013 Schw.m.roten Decals)-noch im Aufbau bef.Version:
originale Speci-Kurbel, alte Ausgabe(??),175, 110, hell elox. Spider (ebay.com -gebr.,billig...)

Beide etwa gleiches Gewicht ! (weis aber nimmer, wie viel)

-hab noch ne neuere C`Kurbel rumliegen,175,110: 479 gr-ohne Blätter, K-Schrauben u. Lager)

lucabrasi
04.01.2015, 18:08
Wir sind zwar vom Thema ab, da´s aber grad keinen zu stören schein-

@Lucabrasi: hab heut nachgewogen elekt.Briefwaage:
"Venge" (ohne Laufräder mit tune Flaha und Sigma 2006 Setup) exakt: 4266 gr
404 Aluclincher wie beschrieben fahrfertig:2362 gr

sind´s: 6628 grs Gesamtgew. in meinem leichtesten Aerosetup-

jetzt noch Tacho (includiertet Pulsm.) 24 gr und Pannenpäckch. 182 gr -dran-und ich fahr los
(na ja, heutmal lieber mit der alten Dreckschleuder mit Schtzblech...)

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?323199-Specialized-Venge-Tuning&p=4842368#post4842368