PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DA 7800 und Citec 3000... was machen wir am besten damit.?



cyclics
28.12.2014, 23:10
Ich hab da seit 2010 ein Müsing on-road race C, nominell RH 57 mit DA 7800 53/39 und 10x 12-25 und Citec 3000...
eine saison gefahren - irgendwie isses mir zu gross –
Oberrohr virtuell(horizontal) – Länge 570 mm
Sattelrohr mitte Tretlag bis OK – Höhe 570 mm
Seit 2011 fahr ich ein Haibike Affair mit Ultegra 6700 nominell RH 56 mit Ultegra 6700 50/36 und 10x 11-25.
ca. 7000 km pro Saison, das Haibike passt prima und gefällt –
Oberrohr virtuell(horizontal) – Länge 560 mm
Sattelrohr mitte Tretlag bis OK – Höhe 560 mm
das Müsing steht und steht und steht ... und wird überhaupt nicht mehr genutzt - na ja - drei vier Mal pro Jahr als Gästefahrrad.....schon unwahrscheinlich was so 10 mm Differenz ausmachen.
(PS: selber hab ich SL 870 mm bei Körpergrösse 182 cm).

Was machen mit dem guten Stück:
a) Weiterhin rumstehen lassen – (Gästefahrrad und back-up)
b) Verkauf tutto completto –
c) Verkauf in Teilen Citec und DA gruppe
d) Rahmentransplantation ..?
Pro & con:
a) Null Aufwand – und weitere Jahre mit dem (nutzlosen) Rad im Keller... bisher jedes Jahr die bevorzugte Alternative
b) Wer will denn schon ein ‚altes‘ Rad mit ‚nur‘ 10-fach – dazu noch ein Müsing.? Immerhin DA.!
und gefühlte 1000 Euro ist es mir wert – aber ist ‚der Markt‘ bereit das zu zahlen.? Wie jeder hier weiss, für
schlappe 1600 (aufwärts) gibt’s Ultegra 11x an diversen Neurädern. (Kompromisse zwar an den Laufrädern
..aber wem sag ich das - )
c) Da würden ja die wichtigen Teile (DA + Citec + Ritchey) fast mehr bringen als das Komplett-Rad...!?!
die Teile sind max. 8000 km gefahren.. ein schneller Blick ins Netz lässt auf ca. 600+ euro hoffen
e) Invest in ebay-China-noname-CFK-frame (56/56 cm) und halt alle Teile demontieren und wieder dranschrauben.
(dann hab ich für so ca. 450-500 invest und ein wenig Arbeit ein Zweitrad welches wenigstens richtig passt).!
...
comments - ideas - proposals ? (..und bitte kein getrolle)

serottasepp
28.12.2014, 23:15
Wenn du das Geld hast e)

Die DA wird ja nicht schlecht und der LRS ist in Ordnung.
Ein Backup ist nie verkehrt.
Den alten Rahmen verkloppen..

chaval
29.12.2014, 10:32
Definitiv Version d/e.
Kompletträder bringen im Verkauf wenig, Rahmen relativ dazu viel. Wenn Du für den Rahmen noch 200 Euronen bekommst, was noch konservativ geschätzt ist, dann investierst du netto max. 300 und hast dein Wunschrad.

Gruß
Chaval

Coloniago
29.12.2014, 10:54
Ich würde auch zerlegen und neu aufbauen, die Teile verkaufen, die du nicht mehr willst.

Alternative zum Umweg über China:

http://www.hergarden.de/rahmen-frames/rahmen-rennrad/3461/team-carbon-12k-rennrad-rahmenset-/-carbon-natur-glanz-ohne-dekor?c=5339

Hab ich gerade für einen Kumpel gekauft und sieht sieht sehr gut aus, gefahren ist er noch keinen Meter, Aufbau folgt im neune Jahr...
Dann hättest du einen leichten Renner mit schöner 10fach!

PAYE
29.12.2014, 11:45
Definitiv Version d/e.
Kompletträder bringen im Verkauf wenig, Rahmen relativ dazu viel. Wenn Du für den Rahmen noch 200 Euronen bekommst, was noch konservativ geschätzt ist, dann investierst du netto max. 300 und hast dein Wunschrad.

Gruß
Chaval

Würde ich auch so sehen.
Ein Rahmentausch bringt die passende Geometrie. Wenn der Rahmen dazu noch hübsch leicht ist und gefällt, so macht es umso mehr Vergnügen damit zu fahren. Die meisten Anbauteile lassen sich mit übernehmen, Gruppe und LRS sowieso.
Die Kosten bleiben überschaubar. Die DA 10fach ist eine feine Gruppe, wenn man 11fach nicht unbedingt benötigt.
Das alte Frameset lässt sich als "Winterrahmen" in der Börse vernünftig verkaufen nach meiner Erfahrung.
Wenn man selbst schraubt so macht die Sache zudem noch Spaß und kostet kaum etwas.

[ri:n]
29.12.2014, 13:21
Die DA und die LR in einem neuen Rad benutzen, das entweder ein Crosser ist oder dich zur Arbeit bringt. Winterrad mit Schutzblechen geht auch.

at59
29.12.2014, 13:33
Weg damit! Ich habe auch den Fehler gemacht und habe jetzt: Fittnessbike mit Spikes(brauch ich 3x im Jahr) Winterrad (Stahl, Schutzbleche Rahmenschaltung, fahr ich den ganzen Winter) Radon Alu (fahr ich bei Schlechtwetter und im winter wenns schön ist) Canyon(Wettkampfrad,ich lach mich schlapp,66Jahre und Wettkamprad!!!) Alle Räder noch jeweils mit einem zweiten Laufradsatz(Wettkampfsatz) versehen.
Problem: Ich kann nur mit einem fahren:D
Achso ein schöner Red Bull-Rahmen hängt auch noch hier rum.
Verkauf alles bevor es dir wie mir geht, oder motte es ein für in 20Jahren, dann reißen sie dirs wieder aus den Händen.
Johann

serottasepp
29.12.2014, 15:27
Weg damit! Ich habe auch den Fehler gemacht und habe jetzt: Fittnessbike mit Spikes(brauch ich 3x im Jahr) Winterrad (Stahl, Schutzbleche Rahmenschaltung, fahr ich den ganzen Winter) Radon Alu (fahr ich bei Schlechtwetter und im winter wenns schön ist) Canyon(Wettkampfrad,ich lach mich schlapp,66Jahre und Wettkamprad!!!) Alle Räder noch jeweils mit einem zweiten Laufradsatz(Wettkampfsatz) versehen.
Problem: Ich kann nur mit einem fahren:D
Achso ein schöner Red Bull-Rahmen hängt auch noch hier rum.
Verkauf alles bevor es dir wie mir geht, oder motte es ein für in 20Jahren, dann reißen sie dirs wieder aus den Händen.
Johann

Frei nach Murphy ist immer genau dann etwas an dem EINEN Rad wenn allerbestes Rennradwetter ist. :D

chaval
29.12.2014, 17:27
Frei nach Murphy ist immer genau dann etwas an dem EINEN Rad wenn allerbestes Rennradwetter ist. :D

Na, ja. Drei Räder sollte man schon haben, um immer auf der sicheren Seite zu sein.
Ansonsten: n+1 :D

Gruß
Chaval

seankelly
29.12.2014, 17:35
Na, ja. Drei Räder sollte man schon haben, um immer auf der sicheren Seite zu sein.
Ansonsten: n+1 :D

Gruß
Chaval

na ja, wenn man guter Mechaniker mit gutem Werkzeug ist, reicht auch ein einziges Rennrad ;)

Orfitinho
29.12.2014, 18:35
Was machen mit dem guten Stück:

Warum holst du dir nicht einfach nen 10 mm - oder wieviel es halt braucht, miss auchmal den Reach vom Lenker - kürzeren Vorbau und du hast ein Rad, daß dir genauso passt wie dein Hauptrad? Der Spaß kostet dich 30 Euro und gut ists.

cyclics
29.12.2014, 19:39
option neue sattelstütze ohne versatz: done (gut 15 mm 'gewonnen')(...übrigens hier aus dem forum)
option vorbau von 120 auf 110 reduzieren: done
option lenker von 440 auf 420 mm reduzieren: not done
sorry all das hatte ich oben nicht extra erwähnt...

seankelly
29.12.2014, 19:48
option neue sattelstütze ohne versatz: done (gut 15 mm 'gewonnen')(...übrigens hier aus dem forum)
option vorbau von 120 auf 110 reduzieren: done
option lenker von 440 auf 420 mm reduzieren: not done
sorry all das hatte ich oben nicht extra erwähnt...

da geht ja noch mehr; 100er Vorbau z.B. oder Lenker mit kürzerem reach.

serottasepp
29.12.2014, 20:19
na ja, wenn man guter Mechaniker mit gutem Werkzeug ist, reicht auch ein einziges Rennrad ;)

Paragraph 2 von Murphy: Dein Mechaniker hat gerade dann zu wenn du ihn brauchst. ;)

alsi
29.12.2014, 21:08
Verkauf das kleine und gewöhn dich ans "große" bei 182cm
Die Leute kaufen alle nur noch zu kleine Rahmen und Schrauben sich dann lieber 150er Vorbauten und 400er sattelstützen ran

cyclics
29.12.2014, 21:27
'die Leute'
... da mag es sicherlich ein paar Kandidaten geben die schon einen rechten Blödsinn machen - angefangen von grotestken setups .. und beliebig weiter...bis hin zu den Darwin-Awards... (aber, OK - lasen wir das .. ein wenig OT).

jedoch: mein 'kleines' Haibike hat einen vorbau mit der Länge 110 mm und eine auszugslänge der stütze von 175 mm (Oberkante bis mitte der streben) - das ist 'middle of the road' - da finde ich mal nichts Extremes dabei.

zaunk
29.12.2014, 22:26
option neue sattelstütze ohne versatz: done (gut 15 mm 'gewonnen')(...übrigens hier aus dem forum)
option vorbau von 120 auf 110 reduzieren: done
option lenker von 440 auf 420 mm reduzieren: not done
sorry all das hatte ich oben nicht extra erwähnt...

Am Versatz nur etwas ändern, wenn du den erforderlichen Nachsitz (horizontale Entfernung Sattelspitze zum BB) sonst nicht einstellen kannst.
Nachsitz-Sitzlänge-Überhöhung, das sind die drei Hauptparameter bei der Einstellung. Vergleiche die und schaue wo die Unterschiede liegen. Auch wenn man die Räder bis auf wenige mm gleich einstellt, können sie sich noch unterschiedlich anfühlen. Geht mir zumindest so, das führt aber nicht dazu, dass ich auf einem meiner Räder ungern sitze. Radwahl hängt dann von Laune, Wetter und Tourenprofil (Höhenmeter, Fahrzeit, eventuell Beladung) ab.

Vergleiche bei gleichem Nachsitz und der daraus resultierenden Position über dem Tretlager die Werte Sattelspitze-Lenkermitte (oder besser gleich zu den Bremsgriffen falls wie üblich die meistgefahrene Position) und die Überhöhung.
Wenn der Nachsitz passt und bis Lenkermitte gesessen wird, braucht man sich auch nicht mehr um unterschiedliche Sitzrohrwinkel und deren Auswirkung auf die Oberrohrlänge kümmern.
Sitzlänge vergleichen wird kniffelig, wenn man unterschiedliche Lenkermodelle und Hebel fährt, die Strecke von Mitte Oberlenker bis zum Bremsgriff sollte schon vergleichbar sein. Wer Lenker mit kompaktem und normalem Reach fährt muss das berücksichtigen. Selbes Problem kann man bei unterschiedlichen Sattelmodellen bekommen, da sitzt man auch nicht auf jedem gleich weit von der Sattelspitze entfernt.

serottasepp
29.12.2014, 22:28
'die Leute'
... da mag es sicherlich ein paar Kandidaten geben die schon einen rechten Blödsinn machen - angefangen von grotestken setups .. und beliebig weiter...bis hin zu den Darwin-Awards... (aber, OK - lasen wir das .. ein wenig OT).

jedoch: mein 'kleines' Haibike hat einen vorbau mit der Länge 110 mm und eine auszugslänge der stütze von 175 mm (Oberkante bis mitte der streben) - das ist 'middle of the road' - da finde ich mal nichts Extremes dabei.

Lass "DIE Leute" reden. :D

Fahr auch ein 55er Oberrohr mit einem 110er Vorbau. Das es unterschiedliche Vorlieben gibt scheint @alsi noch nicht gehört zu haben.