PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo bekomme ich aus Deutschland Shims, Cleat und Insole Wedges her?



Cattie
29.12.2014, 15:46
Hallo zusammen,

ich suche solche Produkte wie von bikefit, damit ich mal von meiner Bastellösung wegkomme. Ich weiß, dass es bei bike24 so etwas ähnliches von Specialized gibt, die aber maßlos überteuert sind und laut Steve Hogg auch nicht besonders gut sein sollen vom Material her.

http://bikefit.com/c-2-in-the-shoe.aspx

http://bikefit.com/c-1-cleat-wedges.aspx

Vielleicht kennt jmd. eine deutsche oder europäische Bezugsquelle? Bei bikefit kann man nur mit Kreditkarte bezahlen.

derpuma
29.12.2014, 16:21
http://bikefit.com/t-International-Distributor-List.aspx

Ähm mal da probiert?

EhrgeizuGenuß
29.12.2014, 20:44
Wenn Du nicht basteln möchtest, warum gehst Du nicht zu nem Bike-Fitter und lässt Dir dort das Rad und falls notwendig die Schuhe und Einlegesohlen einstellen? Aus eigener Erfahrung ist rumbasteln auf Basis der Selbstwahrnehmung/in sich hineinfühlen immer mit Restrisiko verbunden, dass Du Dich doch getäuschst hast was Du brauchst.

Wo kommst Du her?

Gruß E&G


Hallo zusammen,

ich suche solche Produkte wie von bikefit, damit ich mal von meiner Bastellösung wegkomme. Ich weiß, dass es bei bike24 so etwas ähnliches von Specialized gibt, die aber maßlos überteuert sind und laut Steve Hogg auch nicht besonders gut sein sollen vom Material her.

http://bikefit.com/c-2-in-the-shoe.aspx

http://bikefit.com/c-1-cleat-wedges.aspx

Vielleicht kennt jmd. eine deutsche oder europäische Bezugsquelle? Bei bikefit kann man nur mit Kreditkarte bezahlen.

Cattie
30.12.2014, 01:28
http://bikefit.com/t-International-Distributor-List.aspx

Ähm mal da probiert?

Danke, hab ich gesehen und bei SQLab geguckt und nichts auf deren Homepage gefunden.

Komme aus dem Bonner Raum. Komsport kenne ich und Solestar habe ich auch und will mal was anderes. Habe viel bei Steve Hogg gelesen. Grundsätzlich ist die Sitzposition in Ordnung aber die Knie tracken nicht richtig. Meine Bastellösung aus Deichmann keilen bringt eine deutliche Verbesserung, ist aber natürlich nicht von Dauer.

Cycling Saxman
30.12.2014, 10:02
Ich hatte so ein ähnliches Problem, habe mir dann eine Schuheinlage für meine Radschuhe von einem netten Herrn in Endenich herstellen lassen. Im Gegensatz zum Eigenbau übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Sohlen (egal ob gesetzlich oder privat) und sie funktionieren. Wenn du möchtest, suche ich dir die Adresse raus.

Cattie
30.12.2014, 11:09
Ich hatte so ein ähnliches Problem, habe mir dann eine Schuheinlage für meine Radschuhe von einem netten Herrn in Endenich herstellen lassen. Im Gegensatz zum Eigenbau übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Sohlen (egal ob gesetzlich oder privat) und sie funktionieren. Wenn du möchtest, suche ich dir die Adresse raus.

Das ist aufjedenfall auch noch eine Option. Es hängt aber auch davon ab, wie flexibel sie auf meine Wünsche reagieren. Meine alten Einlagen waren nämlich auch auf der Außenseite erhöht. Grundsätzlich ist das auch in Ordnung wie die Einlagen angefertigt werden, aber manchmal braucht es eben auch etwas Feintuning, dass man nur machen kann wenn man direkt auf dem Rad sitzt. Nachdem ich mich durch die Webseite von Steve Hogg gearbeitet habe, vertrete ich halt auch etwas andere Ansichten, beziehungsweise kann das Gesamtpaket besser nachvollziehen.
Ich denke du meinst Gangart. Daher habe ich vor den Solestareinlagen meine Schuheinlagen bezogen. In den Straßenschuhen trage ich die auch von denen und bin damit höchstzufrieden.

Cycling Saxman
30.12.2014, 16:33
Genau den Lade meinte ich, bestimmt hören die sich auch individuelle Wünsche an.

EhrgeizuGenuß
30.12.2014, 18:19
Also wenn Du Gangart kennst und von dort Deine Solestars und Strassenschuh-Einlagen hast dann hast Du ja einen sehr guten Einlagenbauer (habe ebenfalls Einlagen von ihm und empfehle ihn auch weiter bei Bedarf). So wie ich ihn kenne würde er Dir neben der Solestar auch eine "normale" Einlage für den Radschuh bauen die Deine Erfordernisse erfüllt. Solestar ist nur eine Möglichkeit, nicht-OEM-Einlegesohlen zu fahren und ist auch nicht zwingend die beste Wahl, je nachdem was die Ausgangssituation/Zielsetzung ist.

Ich weiß dass er ab und zu auch Radfahrer mit deren Rad in Endenich hat, wahrscheinlich um die Einlagen im Zusammenspiel in der Bewegung zu sehen und zu definieren.

Was meinst Du mit Knie tracking? Hast Du beim Fahren bzw. im Nachgang Beschwerden?

Gruß E&G


Danke, hab ich gesehen und bei SQLab geguckt und nichts auf deren Homepage gefunden.

Komme aus dem Bonner Raum. Komsport kenne ich und Solestar habe ich auch und will mal was anderes. Habe viel bei Steve Hogg gelesen. Grundsätzlich ist die Sitzposition in Ordnung aber die Knie tracken nicht richtig. Meine Bastellösung aus Deichmann keilen bringt eine deutliche Verbesserung, ist aber natürlich nicht von Dauer.

dueckr
31.12.2014, 00:05
http://www.sportstechlab.com/category-s/1855.htm

supertester
31.12.2014, 00:30
Also wenn Du Gangart kennst und von dort Deine Solestars und Strassenschuh-Einlagen hast dann hast Du ja einen sehr guten Einlagenbauer (habe ebenfalls Einlagen von ihm und empfehle ihn auch weiter bei Bedarf).

Wollte ich gerade schreiben. Zu komsport: Wenn nicht optimal für Dich: Nochmal hin. Dir wird garantiert geholfen und zugehört. Positionen ändern sich auch. Gut möglich, dass man erstmal adaptieren muss und danach wieder woanders etwas zu Tage kommt, was vorher nicht auffiel. Das ist halt komplexes System.

Gangart ist in jedem Fall hervorragende Adresse. Top Schumacher.
Aber wenn Du komsport als Radsportler kennst, nutze es. Was haben mir die beiden schon an Zeit, Nerven und Schmerzen erspart. Hilfreiche Infos nebenher. Mehr als ich mir vor dem ersten Besuch erträumte.

Cattie
31.12.2014, 13:38
Was meinst Du mit Knie tracking? Hast Du beim Fahren bzw. im Nachgang Beschwerden?

Gruß E&G

http://www.njdsportsinjuries.co.uk/musculoskeletal-screening_39_1137245469.pdf

Das hier meine ich. Darum kann ich auch nicht verstehen, warum meine Einlagen auf der Außenkante verstärkt sind/waren.
Für das Gehen mag das noch Sinn machen, das kann ich nicht beurteilen, aber für das Radfahren scheint es in der Regel der Fälle falsch zu sein.

Cattie
31.12.2014, 13:39
http://www.sportstechlab.com/category-s/1855.htm

Thx, ich habe von Bikefit mittlerweile auch einen Kontakt bei SQLab bekommen, die aber im Urlaub bis zum 6.1 ist.

EhrgeizuGenuß
01.01.2015, 17:51
http://www.njdsportsinjuries.co.uk/musculoskeletal-screening_39_1137245469.pdf

Das hier meine ich. Darum kann ich auch nicht verstehen, warum meine Einlagen auf der Außenkante verstärkt sind/waren.
Für das Gehen mag das noch Sinn machen, das kann ich nicht beurteilen, aber für das Radfahren scheint es in der Regel der Fälle falsch zu sein.

So, hab mir Deinen Link durchgelesen - interessante Studie, die ich so noch nicht kannte, die Infos zum Verhalten des Knies dagegen schon. Das ist bei einem guten Bike-Fitter auch immer Gegenstand seiner Arbeit (bzw. sollte es sein), das Verhalten der Knie in der Beinachse zu bewerten und ggfs. zu korrigieren.

Laufeinlagen verfolgen ein ganz anderes Ziel in der Beeinflussung des Körpers als dies fürs Radfahren notwendig ist. Wenn Deine Lauf-/Geheinlagen ne Aussenranderhöhung haben will der Einlagenbauer damit das Abrollverhalten des Fußes während des Bodenkontakts in eine bestimmte Richtung steuern. Beim Radfahren brauchst Du möglicherweise genau das Gegenteil - ich könnte mir vorstellen dass Du O-Beine hast? Sind denn Deine bisherigen Radschuheinlagen auch auf der Aussenseite verstärkt?

Du hast aber noch nicht gesagt, ob Du die Wedges für Komfortsteigerung/Beschwerdereduzierung oder für Optimierung der Leistungsabgabe einsetzen möchtest (ist nicht zwingend das Gleiche)?

Ich kann über die Specialized-Wedges nix Schlechtes sagen, habe sie mir zum Testen bei Bike24 besorgt und sie machen keinen schlechten Eindruck auf mich (habe aber auch noch nicht Steve Hogg komplett durchgelesen).

VG, E&G

Cattie
01.01.2015, 22:15
So, hab mir Deinen Link durchgelesen - interessante Studie, die ich so noch nicht kannte, die Infos zum Verhalten des Knies dagegen schon. Das ist bei einem guten Bike-Fitter auch immer Gegenstand seiner Arbeit (bzw. sollte es sein), das Verhalten der Knie in der Beinachse zu bewerten und ggfs. zu korrigieren.

Laufeinlagen verfolgen ein ganz anderes Ziel in der Beeinflussung des Körpers als dies fürs Radfahren notwendig ist. Wenn Deine Lauf-/Geheinlagen ne Aussenranderhöhung haben will der Einlagenbauer damit das Abrollverhalten des Fußes während des Bodenkontakts in eine bestimmte Richtung steuern. Beim Radfahren brauchst Du möglicherweise genau das Gegenteil - ich könnte mir vorstellen dass Du O-Beine hast? Sind denn Deine bisherigen Radschuheinlagen auch auf der Aussenseite verstärkt?

Du hast aber noch nicht gesagt, ob Du die Wedges für Komfortsteigerung/Beschwerdereduzierung oder für Optimierung der Leistungsabgabe einsetzen möchtest (ist nicht zwingend das Gleiche)?

Ich kann über die Specialized-Wedges nix Schlechtes sagen, habe sie mir zum Testen bei Bike24 besorgt und sie machen keinen schlechten Eindruck auf mich (habe aber auch noch nicht Steve Hogg komplett durchgelesen).

VG, E&G

Die Wedges sind erstmal zur Beschwerdereduzierung, wenn dann auch noch etwas mehr Leistung dabei rauskommt, dann umso besser;)
Meine Bastellösung schlägt auf jeden Fall auch an, das war direkt zu spüren. Speedplaypedale erlauben da noch eine gewisse Toleranz, aber in meinen neuen DuraAce Pedalen merke ich direkt, ob da was nicht stimmt, weil ich es direkt in den Kniesehnen merke.
Ich habe O-Beine und die bisherigen Einlagen waren alle auf der Außenseite verstärkt, die Solestar sowieso grundsätzlich so konzipiert, bei mir aber links nochmal erhöht.

EhrgeizuGenuß
03.01.2015, 17:44
Die Wedges sind erstmal zur Beschwerdereduzierung, wenn dann auch noch etwas mehr Leistung dabei rauskommt, dann umso besser;)
Meine Bastellösung schlägt auf jeden Fall auch an, das war direkt zu spüren. Speedplaypedale erlauben da noch eine gewisse Toleranz, aber in meinen neuen DuraAce Pedalen merke ich direkt, ob da was nicht stimmt, weil ich es direkt in den Kniesehnen merke.
Ich habe O-Beine und die bisherigen Einlagen waren alle auf der Außenseite verstärkt, die Solestar sowieso grundsätzlich so konzipiert, bei mir aber links nochmal erhöht.

Ok, das macht für mich so alles Sinn, dann drücke ich Dir die Daumen, dass Du wahlweise mit Gangart oder Komsport oder Eigenregie beschwerdefrei wirst!

VG, E&G

JB_007
13.10.2018, 11:25
https://www.bikeimperium.com/shop/bikefitting/
Keile für die Schuhplatten und in den Schuh...