PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsen fürs MTB welche?



L.Armstrong
24.09.2004, 22:20
Ich suche neue Bremsen für mein MTB leider bin ich da bisschen überfragt und wollte paar tips einholen, denn mit den alten war ich kaum zufrieden...müssen halt n bisschen aushalten und mich nicht im stich lassen ;)
Ich dachte an die hs33 http://www.bike24.net/images/product-pics/MAG207006_big.jpg
aber ich bin mir nicht so sicher...also tips und vorschläge?

Gerolf
24.09.2004, 22:30
Die HS 33 ist auf jeden Fall gut, die Einstellung beim Anbau fummelig aber danach ist sie sorgenfrei. Ich würd Dir abraten von Shimano-V-Brakes mit Parallelogramm-Führung so wie hier:

http://www.tnc-hamburg.de/shimano02/Bremsen/ShimanoXTV-Brake03klein.jpg

Die Buchsen der Führung neigen zum Ausschlagen und können dann nervtötend quietschen, und das richtig laut. Da sind Gelenke, wo´s keine braucht. Gute V-Brakes kommen von Avid, Ritchey oder auch die Shimano Deore (ab 2005 auch die LX, sind dann wieder ohne Parallelogramm und sehen den Deore seeeehr ähnlich). Bei meinen Deores waren allerdings die Beläge so blöd, daß sie meine Felge angefressen haben (Späne im Belag). Felge war und ist eine Xtreme Airline II vom Herrn Rose.

messenger
24.09.2004, 22:33
+ extrem zuverlässig
+ sehr gut dosierbar
+ hohe Bremsleistung

- sehr aufwändige Erstmontage
- Radwechsel etwas umständlicher
- Zugverlegung je nach Rahmen hinten etwas unschön
- teure Gummis

Fahre HS22 bzw. HS33 an beiden Kurierrädern und will nix anderes.

Gruß mess.

Fireball
24.09.2004, 22:34
vond en parallelogramm-dingern rate ich dir auch ab, irgendwann haste fieses geklapper am rad (war bei meinen xt so). bloß gequietscht hamse nicht :-)
ich hab die sd-7 von avid dran, sind echt sehr sehr gut meiner meinung nach. hs33 rl bin ich auch mal gefahren,auch ne nette sache. nimm was gewichtsmäßig, optisch und preislich am besten passt ;-)

Feffi
24.09.2004, 22:56
Ich suche neue Bremsen für mein MTB leider bin ich da bisschen überfragt und wollte paar tips einholen, denn mit den alten war ich kaum zufrieden...müssen halt n bisschen aushalten und mich nicht im stich lassen ;)
Ich dachte an die hs33 http://www.bike24.net/images/product-pics/MAG207006_big.jpg
aber ich bin mir nicht so sicher...also tips und vorschläge?

Hallo LA, :zwaai007:

bis vor einiger Zeit habe ich die HS33 gefahren und war begeistert. Habe sie aber wieder vertickt, da ich sie nicht wirklich brauchte. Kann ich also nur empfehlen. Achtung: Die HS33 gibt es nun als überarbeitete 2005er Version bald im Handel. Im Gegensatz dazu habe ich die 2004 (so wie ich sie hatte) für um die 100 Euronen gesehen. :eek: Irgendwo, habe ich es gelesen, aber ich weiß nicht mehr wo. :heulend:

Toni
24.09.2004, 23:50
Die HS33 gibt´s hier für 99,99
http://www.bike-discount.de/start.asp?uin=1332658208

kairo
25.09.2004, 01:35
hab auch die hs33 dran
heute das erstmal mit dem mtb gefahren

richtig funny

Thorsten
25.09.2004, 10:02
XTR V-Brake mit Parallelogramm. Da quietscht auch nach Jahren nichts, habe die an meinem MTB. Perfekt zu dosieren, leicht u. super Optik.

schranzjuenger
25.09.2004, 10:06
Meine Meinung zu Maguras.... teuer, fummelig, schwer und nicht besser als ne V-Brake.

Mein Kumpel fährt seit zig Jahren Magura HS22. Wenn es off-road wirklich zur Sache geht, haben Maguras einfach zu wenig Biss, wie ich finde. Da sind V-Brakes mit ihrem knackigen Druckpunkt besser.

Eine Ausnahme gibt es allerdings, vorne sind Maguras durch ihre sanfte Dosierbarkeit manchmal ein Vorteil, gerade auf steilen Abhängen.

Ansonsten kann ich mich persönlich nicht so für die Dinger erwärmen. Klar, ist kultig und extravaganter, aber mehr Biss haben V-Brakes. Mein Kumpel fährt hinten mittlerweile XTR V-Brakes.

gruß sj ;)

messenger
25.09.2004, 10:21
Die 33er haben aber gegenüber der 22 eine deutlich stärkere Übersetzung, sprich bei gleicher Handkraft viel höhere Bremskraft.

Gruß mess.

schranzjuenger
25.09.2004, 10:25
Ach so? Na wenn das so ist, lohnen sich die HS33 ja schon wieder. Zumal die ja auch leichter sind, als die HS22.

gruß sj ;)

michl
25.09.2004, 15:50
Mountainbikebremsen.. a neverending story..

Nun, die HS 33 sind, wie gesagt, tolle Bremsen, die nach der nervtötenden Erstmontage, kaum mehr gewartet werden müssen. Ich hatte immer ein Problem mit dem Breakbooster und meinen relativ breiten MTB-Reifen (2.35). Der Booster ist nämlich nur ausgelegt für eine Reifenbreite bis 2.2, ansonsten muss er ein wenig mit der Feile bearbeitet werden.
Avid V-Brakes sind aber eigentlich auch tolle Bremsen, allgemein würde ich die Finger von Shimano V-Brakes lassen, bis auf die Top Version XTR, wo Du allerdings schon zwei HS33 Set´s bekommst.

Ist Deine Nabe, bzw. Rahmen und Federgabel für eine Montage von Scheibenbremsen vorbereitet? Ein Satz kostet, im Verhältnis zur unvergleichlichen Performance im Gegensatz zu Felgenbremsen, kaum mehr.
Scheibenbremsen zu montieren zahlt sich wirklich aus und ein leichter Satz inkl. Scheiben hat kaum mehr Gewicht als das HS33 Set.
Ich selber bin 3 Jahre lang die 4-Kolben Version der XT-Bremse gefahren und war (auch ohne Umrüstset auf 200mm DH-Scheibe vorne) von der gewaltigen Bremspower begeistert.

Tristero
25.09.2004, 16:12
Fahre Deore mit KoolStop-Belägen (salmon). Tolle Kombi. In jeder Situation souverän und mit sehr definiertem Druckpunkt. Zudem wohl die günstigste Lösung.

Toni
25.09.2004, 16:13
Mountainbikebremsen.. a neverending story..

Nun, die HS 33 sind, wie gesagt, tolle Bremsen, die nach der nervtötenden Erstmontage, kaum mehr gewartet werden müssen. Ich hatte immer ein Problem mit dem Breakbooster und meinen relativ breiten MTB-Reifen (2.35). Der Booster ist nämlich nur ausgelegt für eine Reifenbreite bis 2.2, ansonsten muss er ein wenig mit der Feile bearbeitet werden. .

Ich hatte mit meinen HS 33 keine Probs mit dem Booster, obwohl ich hinten
Racing Ralph 2.4 drauf hatte.War zwar knapp, hat aber gepasst :) .
Das mit den Avid SD7 kann ich auch bestätigen.Gute Bremsen. Den einzigen Minuspunkt gebe ich ihnen bei Matschfahrten,wo die Bremsleistung mehr als bei der HS33 nachlässt und man das Gefühl hat, jetzt wird ordentlich von der Felgenflanke abgeschliffen.

L.Armstrong
25.09.2004, 17:44
Hat denn jmd schon erfahrungen mit der Arch Rival gemacht?
Ist ja um einiges billiger...
und vom gewicht her geht es ja auch...also erfahrungen?

jan cordes
25.09.2004, 17:56
Join the Brake-people !!!!

Ich kann dir auch nur wärmstens die Magura empfelen. Wenn du nicht so viel Ahnung von denen hast laße sie von einem Profi richtig anbauen, entlüften und dann kannst du sie fast "vergessen". Das einzige was sie an Wartung brauchen sind neue Beläge, übrigens länger halten als V-Brakebeläge. Ich fahre seit fast acht Jahren Magura, zuerst eine HS22 die ich nach 30.000 km gegen eine HS33 getausch habe. V-Brakes haben mehr Power aber sie sind auch schwieriger zu dosieren, was für einen anfänger schon mal mit einem Flug über den Lenker enden kann.


Happy trails

Scapin
25.09.2004, 18:14
Hi

ich fahre seit drei Jahren die Arch Rival 50 und muss sagen die Dinger sind absolut spitze. Kein Quietschen oder klappern sondern nur beste Bremsleistung. Die Bremsen haben sich auch noch nicht selbstständig ausser der Mitte verstellt. Aufpassen sollte man aber schon beim Bremsen, denn sonst fliegt man leicht übers VR oder es rutscht eben weg...

Matthias

cuore sportivo
25.09.2004, 18:34
kann allem was bisher über die hs33 gesagt wurde nur zustimmen, ist eine super bremse und einmal montiert nahezu wartungsfrei. Aber: finde sie ist mittlerweile schon etwas in die jahre gekommen, relativ schwer und sieht etwas klobig aus. Fahre jetzt avid v-bremsen und die sind wirklich sensationell. Lassen sich besser dosieren als die magura, sind leichter und etwas eleganter. Bin diesen sommer damit einen alpencross gefahren und habe meine kollegen um ihre scheibenbremsen nie beneidet, die avids waren perfekt!

Gerolf
25.09.2004, 18:47
kann allem was bisher über die hs33 gesagt wurde nur zustimmen, ist eine super bremse und einmal montiert nahezu wartungsfrei. Aber: finde sie ist mittlerweile schon etwas in die jahre gekommen, relativ schwer und sieht etwas klobig aus. Fahre jetzt avid v-bremsen und die sind wirklich sensationell. Lassen sich besser dosieren als die magura, sind leichter und etwas eleganter. Bin diesen sommer damit einen alpencross gefahren und habe meine kollegen um ihre scheibenbremsen nie beneidet, die avids waren perfekt!

Die neue HS 33 ist ja schon vorgestellt. Welche Avids fährst Du?

karx11erx
25.09.2004, 23:23
Meine Meinung zu Maguras.... teuer, fummelig, schwer und nicht besser als ne V-Brake.

Mein Kumpel fährt seit zig Jahren Magura HS22. Wenn es off-road wirklich zur Sache geht, haben Maguras einfach zu wenig Biss, wie ich finde. Da sind V-Brakes mit ihrem knackigen Druckpunkt besser.

Eine Ausnahme gibt es allerdings, vorne sind Maguras durch ihre sanfte Dosierbarkeit manchmal ein Vorteil, gerade auf steilen Abhängen.

Ansonsten kann ich mich persönlich nicht so für die Dinger erwärmen. Klar, ist kultig und extravaganter, aber mehr Biss haben V-Brakes. Mein Kumpel fährt hinten mittlerweile XTR V-Brakes.

gruß sj ;)
Zu wenig Biß? :lol:

Ich hatte nie was besseres als Maguras. Dagegen kannste imo alle V-Brakes in die Tonne ...

cuore sportivo
26.09.2004, 01:06
Die neue HS 33 ist ja schon vorgestellt. Welche Avids fährst Du?

habe die avid single digit ti (siehe link unten zu meinem klein), sind aber auch bereits wieder über ein jahr alt. meine hs33 habe ich bereits seit über zehn jahre und am hydrauliksystem musste ich nie entlüften oder neu nachfüllen. aber vom bremsverhalten ist die avid wirklich bissiger und hat einen besseren druckpunkt.

Abbath
26.09.2004, 12:02
habe wie cuore sportivo avid sd ti (mit sd7 hebeln) und finde die ebenfalls besser als die hs33. klasse bei avid ist die verstellbarkeit des druckpunktes (härte).
am meisten bei magura (scheibe und hs33) stört mich, daß man die bremshebel (also nur den hebel nicht das ganze ding am lenker) regelmäßig festschrauben muß, weil er vertikales spiel bekommt. außerdem finde ich das öffnen der bremse bei plattfuß bei der vbrake besser. dafür wechsel ich gerne einmal im jahr die (komplett in außenhülle verlegten) züge...

allerdings ist der unterschied minimal und du machst mit beiden bremsen sicher nichts falsch.
fahre bei allen bremsen rote koolstops. sind einfach die besten :)

edit: @cuore geiles bike übrigens. allerdings passen die sd7 hebel echt besser zu den xt rapidfire hebeln ;) und sid ist :ybel: - naja geschmackssache.

Gerolf
26.09.2004, 12:23
habe die avid single digit ti (siehe link unten zu meinem klein), sind aber auch bereits wieder über ein jahr alt. meine hs33 habe ich bereits seit über zehn jahre und am hydrauliksystem musste ich nie entlüften oder neu nachfüllen. aber vom bremsverhalten ist die avid wirklich bissiger und hat einen besseren druckpunkt.

Danke. Hmm, also irgendeine Avid wird´s wohl werden, bloß welche? Gibt da so eine orangene, weiß jemand was zu dem Modell?

Abbath
26.09.2004, 13:28
ka welche orange ist, das beste preis/leistungs verhältnis hat die sd7 - falls das ne rolle spielt.

YvY
26.09.2004, 13:47
Danke. Hmm, also irgendeine Avid wird´s wohl werden, bloß welche? Gibt da so eine orangene, weiß jemand was zu dem Modell?

Die Avid Speed Dial Ti S59 Griffe und die dazu passenden Bremsen gibt's mit Titan oder Kupferfinish, ich nehme mal an du meinst mit "orange" die Teile mit der Kupferoberfläche.

Gerolf
26.09.2004, 17:16
Ja die mein ich. Kannst Du mir was zum Preis sagen?

YvY
26.09.2004, 20:16
Ja die mein ich. Kannst Du mir was zum Preis sagen?

Das Komplettset dürfte mit etwas mehr als 200.-EUR zu Buche schlagen.
Im Moment lässt vieleicht ein Schnäppchen machen wenn du einen Händler findest der das Zeug vom Moddelljahr 2004 loswerden will.

Rs6racer
26.09.2004, 20:23
mir reicht ne normale canti...hab jetzt an beiden mtbs die alte schwarze lx dran...

am klein hatte ich zuvor Avid tri Align mit 80gr. pro satz dran...sehr gut und der druckpunkt und alles hat gestimmt-...kann ich nur empfehlen....(hab die noch rumliegen :))

wenns aber neuer sein soll, empfehle ich dir avid sd ab 5.0 aufwärts...

Gerolf
26.09.2004, 20:26
Das Komplettset dürfte mit etwas mehr als 200.-EUR zu Buche schlagen.

Autsch. Na dann vielleicht doch erstmal die DX Cantis, die ich hier noch rumliegen hab...

Danke.

bekr
27.09.2004, 03:01
es kommt drauf an welcher einsatz bereich?
-gfrästes kult objekt oder massen ware?
-leichtbau oder nicht?
-preis: billig oder etwas mehr?
-xt vbrakes können mal lärm machen dafür wird man auch die straße räumen
-xtr kein lärm, kugelgelagert, nachstellbar und die kannst du komplett zerlegen
-bei magura gefällt mir persönlich der druck vor dem bremsen nicht
und bei magura wirst du auch nicht eine anwort bekommen wenn du nicht jemanden aus der bude kennst nur dein händler wird auf die schwören

wenn du nur straße fährst mit dünnen slicks kannst du auch manch ein canti auf mini v-brake umbauen

leicht und kein muß steinbach und frm
ausgreift xtr v-brake und denkmal magura
günstig deore v-brakes

pinguin
27.09.2004, 07:29
Zu wenig Biß? :lol:

Ich hatte nie was besseres als Maguras. Dagegen kannste imo alle V-Brakes in die Tonne ...

Absolute Zustimmung.

Ich kapier auch nicht, was es beim Radausbau und Einbau für Probs mit einer HSxx geben soll. Am Tandem fahre ich 2,35 Zoll und da mache ich den Schnellspanner der Bremse auf und schwuppdich ist das Rad draussen. Einbau genauso einfach. Und das man den Bremsklotz neu ausrichten muss, halte ich irgendwie schon für ein Gerücht. Wenn ich den Schnellspanner schliesse, sitzt der automatisch richtig. Könnte aber auch sein, dass das lediglich bei diesem Rad so ist (HS11 ist da verbaut), aber Kumpels hatten da auch noch nie Stress damit.

Auch Druckpunkt und Bissigkeit ist bei der HS11 1a.

Toni
27.09.2004, 07:59
Das stimmt. Fette Reifen lassen sich bei der HS33 leichter wechseln als zb bei der SD7.

Abbath
27.09.2004, 09:02
bei nem rad mit 2,35" würd ich dann doch ne scheibenbremse verwenden...

aber mal im ernst: ich hab ja (in diesem thread?) geschrieben, daß der unterschied minimal ist. für mich fühlt sich die avid besser an, aber das kann subjektiv total unterschiedlich sein.

pinguin
27.09.2004, 09:36
bei nem rad mit 2,35" würd ich dann doch ne scheibenbremse verwenden...

aber mal im ernst: ich hab ja (in diesem thread?) geschrieben, daß der unterschied minimal ist. für mich fühlt sich die avid besser an, aber das kann subjektiv total unterschiedlich sein.

Vorne Scheibe (Gustl M) und hinten eben HS11... Schöner Kompromiss.

L.Armstrong
27.09.2004, 11:22
ich werd mich gleich mal aufs rad setzen und zum händler meines vertrauens fahrn..und wahrscheinlich die hs33 nehmen...gefällt mir auch optisch besser und wenn es nurn minimaler unterschied ist, ist es ja on ordnung :xdate:

Abbath
27.09.2004, 11:28
laß dir gleich rote koolstop dazugeben ;) die sind einfach geil :)

Gerolf
27.09.2004, 12:28
Absolute Zustimmung.

Ich kapier auch nicht, was es beim Radausbau und Einbau für Probs mit einer HSxx geben soll.

Es geht ja um die Erstmontage. Die ist fummelig, aber das ist der einzige Nachteil für Leute wie mich, denen das Gewicht egal ist.

messenger
27.09.2004, 14:01
Ich hab den Schnellspanner bei den HS bewußt weggelassen, weil das beim Kurierrad dem spontanen LR-Klau ein bißchen vorbeugt. Bin ja selten länger als 3min. weg...

Und beim Platten geht das LR auch so rein und raus...

Gruß mess.

michl
27.09.2004, 16:21
Vorne Scheibe (Gustl M) und hinten eben HS11... Schöner Kompromiss.

Bei dem schwimmend gelagerten Gustav´s kann es zu zeitweisen Schleifgeräuschen kommen.. nur so als kleine Warnung.. :-D

..nimm lieber eine Grimecca 6 Kolben..