PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie lange hält die Stinkbremse bei Sportunterwäsche?



bernhard67
06.02.2015, 09:45
Hallo,

ich habe mir diesen Winter zwei neue warme Sportunterhemden von Odlo gekauft. Die haben eine Stinkbremse "Effekt bei Odlo". Obwohl ich zunächst sehr skeptisch war, muß ich sagen, daß die Technik sehr effektiv ist - keinerlei Geruchsentwicklung nach dem Tragen.Jetzt ist es beim Rennradfahren eigentlich egal, ob die Sportunterwäsche zu stinken anfängt oder nicht, da man ja täglich wechseln kann, aber gerade mehrtägigen bei Bergtouren sieht es anders aus. Die Frage ist halt, ob die Stinkbremse dauerhaft wirkt oder nach ein paar mal Waschen dahin ist.

Siggerl
06.02.2015, 09:51
Beste Stinkbremse bei mir sind reine Merino-Base Layer - keine Merino-Mischungen, habe ich auch - bringen imo gar nix. Vom sehr angenehmen Körperklima mal ganz abgesehen war ich baff - das Zeugs riecht entweder gar nicht oder nur noch sehr wenig. Gerade bei Mehrtagestouren perfekt, aber ich zieh auch sonst nix anderes mehr an, außer es ist sehr warm.

Müsing
06.02.2015, 09:59
schütte einfach etwas Essig beim nächsten Waschgang mit zum Waschpulver und es stinkt nicht mehr ;)

bernhard67
06.02.2015, 11:31
Wolle vertrage ich nicht. Das juckt bei mir wie die Hölle. Ich kann auch keine Anzughosen aus Wolle tragen.

Bei mir besteht nicht das Problem, daß meine Sportunterwäsche schon nach dem Waschen stinkt, sondern erst am nächsten Tag. Nur: auf längeren Bergtouren hat man des Zeug nun mal mehrere Tage an. Und da war ich bei dem Odlozeug sehr überrascht. Kein Geruch am nächsten Tag. Also wirken tut es bei mir sehr gut. Die Frage ist halt, ob es nach mehreren Wäschen dahin ist.

Harry Hirsch
06.02.2015, 11:39
Ich habe nur Odlo-Unterwäsche fürs Sporteln, manche Teile schon seit 8 Jahren und da müffelt immer noch nichts. Die werden jedesmal gewaschen, im Trainingslager aber abends auch nur mal mit Wasser in Kontakt gebracht.

Klare Empfehlung also.

Siggerl
06.02.2015, 11:40
Wolle vertrage ich nicht. Das juckt bei mir wie die Hölle. Ich kann auch keine Anzughosen aus Wolle tragen.

Bei mir das gleiche, bin sehr empfindlich und schon beim Gedanken an wollige Anzughosen überfällt mich der Juckreiz :Angel: - feiner Merinostrick ist aber eine andere Liga, trägt sich wie ein Baumwoll T-Shirt.

at59
06.02.2015, 12:02
Das mit den Wollhosen würde ich im Testament vermerken, nicht das die euch....:D
Johann

leisure17
06.02.2015, 15:06
Bei mir das gleiche, bin sehr empfindlich und schon beim Gedanken an wollige Anzughosen überfällt mich der Juckreiz :Angel: - feiner Merinostrick ist aber eine andere Liga, trägt sich wie ein Baumwoll T-Shirt.

Voll bestätigt! Reine, sehr fein versponnene Merinowolle (am besten meiner Erfahrung nach aus Neuseeland, z.B. von Rewoolution oder vergleichbare Sachen) kratzt auch extrem empfindliche Haut nicht, schafft ein klasse Körperklima und riecht so gut wie nicht!
Auch wenn ich bei den äußeren Bekleidungsschichten auf moderne sündhaft teure Funktionsteile setze, direkt an die Haut kommt nur noch Merino - obenrum halt, Hosen (Woll-Sitzpolster???) macht daraus meines Wissens -noch- niemand.

Ein wirklich gutes Merinohemdchen kostet zwar, aber lieber zahle ich dafür als für technische/chemisch-physikalische Lösungen, die sich vielleicht in einigen Jahren als problematisch für Umwelt und Gesundheit herausstellen.

[ri:n]
06.02.2015, 15:29
Hab bei meinem Odlo Hemd nicht viel von dem Silbergedöns bemerkt. Das Ding verhält sich wie jedes x-beliebige Unterhemd (und fängt auch irgendwann an zu müffeln). Statt Essig nehme ich Teebaumöl. Das kann man vorab gut in die Reisewaschtube untermischen.

renrew
06.02.2015, 15:38
Problem sind und bleiben die vorgeschriebenen 30°.....gibt auch welche mit 60° da ist es besser. Bakterien sterben bei 30° nicht ab da hilft nur Chemie. Ergo immer ein Schuss Bakterienkiller mit in die Maschine. Damit halten die Dinger ziemlich lange. Ich bin ehrlich wenn jemand während einer Tour aus den Klamotten stinkt vergeht mir die Lust.
Das sollte und muss nicht sein:mad:

[ri:n]
06.02.2015, 17:01
Wobei ich mein Odlo Shirt irgendwann dann bei 60 °C gewaschen habe. Nix passiert.

seankelly
06.02.2015, 18:49
Bei mir das gleiche, bin sehr empfindlich und schon beim Gedanken an wollige Anzughosen überfällt mich der Juckreiz :Angel: - feiner Merinostrick ist aber eine andere Liga, trägt sich wie ein Baumwoll T-Shirt.

Kann ich nur bestätigen. Reine Merinowolle ist sehr sehr angenehmes und wärmendes Material. Leider passen mir die Icebreaker-Schnitte nicht so gut; aber Merino stinkt tatsächlich NIE. Zudem muss man sie nicht so oft waschen.

Galeot
07.02.2015, 09:33
Kälte hilft auch.
Man muss es nicht gerade in die Gefriertruhe zu den Lebensmitteln tun, aber bei ein paar Grad unter Null geht der Geruch auch weg...bis zum nächsten Mal zumindest.

bernhard67
07.02.2015, 17:15
Nochmals: ich habe kein Geruchsproblem am ersten Tag. Das neue Odlo-Zeug stinkt auch nach einer Woche tragen noch nicht. Hab ich extra ausprobiert, weil ich für die anstehende Haute Route Skihochtour ein paar neue Teile kaufe. Neu wirkt die Stinkbremse einwandfrei. Nur scheint niemand über die Dauerhaftigkeit eine Aussage machen zu können.

Harry Hirsch
08.02.2015, 22:23
Wie ich in Thread Nr. 5 schon geschrieben habe, jetzt nochmal präziser: 2 Unterhemden habe ich seit 8 Jahren, 2 weitere seit 5 und da riecht nichts. Sollte dauerhaft genug sein. Würde mir Odlo immer wieder kaufen.

Dackelschneider
08.02.2015, 22:31
Hau die Sachen in die Gefriertruhe!!
Da meine Frau da nicht gerade ein Fan von ist, lege ich die Sachen alle in eine Tüte nach dem Waschen, und dann ab in die Truhe! Geht auch klasse mit dem Helm!!
Ist die beste Methode, auch wenn das vielleicht belustigend klingt!

Viele Grüße
Heiko