PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MTB 26 Zoll mit Starrgabel



Voreifelradler
08.02.2015, 18:54
Hallo liebes Schwamhirn,

ich möchte mir ein Stadtrad basteln.
So weit so gut. Etwas "retro" sollte es schon werden und keine Nabenschaltung haben.

Dazu habe ich mir in den Kopf gesetzt einen 26 Zoll MTB mit Starrgabel aus Grundlage zu nehmen.
Irgendwie gibt es für Rahmen-/Gabelsets in dieser Konfiguration keinen Markt. Zumindest finde ich nichts, was preislich sich in normalen Rahmen bewegt.
Gefunden habe ich:
Intec M1 (http://www.bikebude24.de/Rahmen/Mountainbike/Reiseradrahmen/INTEC-M1-Stahl-Reiseradrahmen-26.html)

Bankrott :-D (http://www.ebay.de/itm/141396539444?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT)

Oder hat jemand was zu verschenken? :applaus:

PAYE
08.02.2015, 19:13
Du könntest auch nach einem guten Gebrauchten Ausschau halten.
Ich fahre selbst ein 26 Zoll Starr-Bike als Alltagsrad mit Schutzblechen, Nabendynamo-Lichtanlage und Gepäckträger.
Stammt noch aus der "guten alten Zeit" anno 1994: klick (http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=213778&stc=1&d=1296754904) (älteres Bild, nicht mehr aktuelles Setup)

mcwipf
08.02.2015, 19:43
Wie "stylisch" soll das Teil denn werden? Wenn Optik nebensächlich ist und Funktion vor geht, dann schnapp dir irgend einen Alurahmen bei Ebay, und besorg dir noch eine Starrgabel mit Federgabeleinbauhöhe dazu. Je nach dem wie Schmerzfrei du bei der Optik bist, kann man da schon mit gut 100,-EUR rum kommen.

855
08.02.2015, 20:24
wie schon gesagt, altes MTB aus den 90ern nehmen. Starrgabel, robust, preiswert, oft mit Ösen für Bleche und Träger.
ich fahre z.B. einen 91er Stumpjumper (https://farm4.staticflickr.com/3671/11010718494_1a6496c3d0_b.jpg) als Stadtrad, perfekt dafür...

Voreifelradler
08.02.2015, 20:34
Sollte ich wirklich tun.

Was ist hier von zu halten?

http://www.ebay.de/itm/Giant-Mountain-Bike-Fahrrad-26-Zoll-silber-44cm-Rahmen-guter-Zustand-/261763207416?pt=Sport_Radsport_Fahrrad_Anh%C3%A4ng er&hash=item3cf24d90f8

Bursar
08.02.2015, 20:40
Was willst du denn mit sowas???

Voreifelradler
08.02.2015, 20:49
Was willst du denn mit sowas???

Okay ziehe die Idee zurück :D

Ianus
08.02.2015, 21:07
Entweder ein nettes MTB aus den 90ern (Trek, Wheeler, Marin, Spezialized fallen mir da spontan ein) oder z.B. ein Cannondale BadBoy. Auch letztere eher aus der Ecke um 2007/8, da die aktuellen Modell glaube ich auf 28er ausgelegt sind.

bobons
08.02.2015, 22:04
Wie wäre es mit http://www.planetx.co.uk/i/q/FROOSD1226/on-one-inbred-26er-slot-dropout und http://www.planetx.co.uk/i/q/FOOOCR26DO/on-one-cromo-26er-mtb-fork-disc-only?
Der Preis für den Rahmen ist zwar gerade abgehoben (manchmal für 120-150 Euro zu haben, je nach Lust und Laune von Planet X/On One), aber beobachten lohnt sich.

Ich habe gerade etwas ähnliches vor, und zwar damit:

http://fstatic1.mtb-news.de/f3/17/1774/1774789-kg9qzd9t5wue-dsc_0079_small-large.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/1774789)

Viel Reifenfreiheit, schöne Farbe, wird mit breiten Felgen, dicken Reifen und unzeitgemäß breitem 620 mm-Lenker bestückt. Eventuell auch mit Dropbar als 26 Zoll-Randoneur, das reizt mich mal wieder.

Bursar
08.02.2015, 22:34
Hinten sieht es nicht nach viel Reifenfreiheit aus.

bobons
08.02.2015, 22:39
Ich glaube die Messung sagte 65 mm+, also sollten mind. 2,4"-Reifen passen. Ich habe auf dem aktuellen Stadtrad (auch ein altes Nakamura) 62 mm breite Conti Petrol drauf - pannensicher und mit viel Dämpfung, brauchen aber breitere Felgen als die üblichen 17-19 mm (bei mir Sun Rhyno Lite mit 23 mm Maulweite).

Voreifelradler
09.02.2015, 07:49
Ich glaube es wird das Ding hier.
Muß aber noch wegen der Schaltung überlegen.
Hatte das bei einem Bekannten gesehen und es gefiel mir auf Anhieb.

Günstiger bekomme ich keine Hobel.

http://www.bruegelmann.de/serious-unrivaled-26-herren-8g-whitesmoke-370760.html

Schwer fällt es mir, seit ich das Kona gesehen habe.
Erstens finde ich die Firma geil, zweitens habe ich eine "richtige" Schaltung.

Leider 28 Zoll.

http://www.biker-boarder.de/shopware/Kona-Dew-2014-matt-silver-Urbanbike_detail_41721_774.html

Voreifelradler
10.02.2015, 07:09
Das kann es doch nicht gewesen sein.
Komm schon liebes Schwammhirn, ich nehme zur Not auch 27,5, 28 oder 29 Zoll.
Hauptsache Starrgabel und tauglich für Stadt- und Feldwege.

marcofibr
10.02.2015, 07:37
CNC-Bike hat günstige Rahmen.
Ich habe noch eine Deore Kurbel/X0 Twister/ X7 SW, usw. Sehr günstig! Ü

bobons
10.02.2015, 07:42
Hier ist noch etwas klassisches: http://www.ebay.de/itm/STEVENS-MTB-Alu-Rahmen-Fahrradrahmen-Set-26-Zoll-mit-Sattel-Vorbau-/281593284314?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item41904486da

Das hat sogar einen Gewindeschaft! :eek:
Ohne die moderne Lackierung könnte das gut von 1999 sein.

Gebrauchte 26er:
http://bikemarkt.mtb-news.de/article/522526-giant-cadex-carbonrahmen-26-incl-starrgabel-steuersatz
http://bikemarkt.mtb-news.de/article/390190-k2-a99-rahmenset

Da wir jetzt doch wieder bei allen Laufgradgrößen sind, kann es sein dass Du selbst nicht weißt, was Du nehmen willst? :D
Wußte ich auch lange nicht, aber das Konzept aus Stahlrahmen und dicken Reifen macht Spaß! Und zum Fahrtechnik üben ist es mit richtigen Pedalen (z.B. http://www.bike24.de/p178126.html ) gut geeignet.

Spricht eigentlich etwas gegen Einzelkauf von Rahmen und Starrgabel?

bobons
10.02.2015, 07:45
Noch etwas: Wenn Du Dich in das oben genannte blaue Nakamura verguckt hast, es wäre auch zu verkaufen. So sehr hänge ich daran nicht, hätte es als Bastelprojekt hergenommen. Hat eine LX 8-fach Ausstattung und ist sehr gut erhalten.

Voreifelradler
10.02.2015, 08:06
Hier ist noch etwas klassisches: http://www.ebay.de/itm/STEVENS-MTB-Alu-Rahmen-Fahrradrahmen-Set-26-Zoll-mit-Sattel-Vorbau-/281593284314?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item41904486da

Das hat sogar einen Gewindeschaft! :eek:
Ohne die moderne Lackierung könnte das gut von 1999 sein.

Gebrauchte 26er:
http://bikemarkt.mtb-news.de/article/522526-giant-cadex-carbonrahmen-26-incl-starrgabel-steuersatz
http://bikemarkt.mtb-news.de/article/390190-k2-a99-rahmenset

Da wir jetzt doch wieder bei allen Laufgradgrößen sind, kann es sein dass Du selbst nicht weißt, was Du nehmen willst? :D
Wußte ich auch lange nicht, aber das Konzept aus Stahlrahmen und dicken Reifen macht Spaß! Und zum Fahrtechnik üben ist es mit richtigen Pedalen (z.B. http://www.bike24.de/p178126.html ) gut geeignet.

Spricht eigentlich etwas gegen Einzelkauf von Rahmen und Starrgabel?


17 Zoll kilngt schon mal gut.
Das Stevens hat was :)

Weiter:D:Applaus:

loellipop
10.02.2015, 19:31
Der verlinkte K2 Rahmen hat einen Alu-Rohrsatz mit geschliffenen Muffen und noch dazu, was inzwischen selten ist,
die klassische Starrgabel-Geometrie mit einer (Gabel)Einbauhöhe von 40 mm, dazu oben verlegte Züge.
Sowas gibt es heute neu nur noch für viel Geld.
Die anderen haben für mich auch was klassisches, nämlich den gewissen Baumarktstyle.

Voreifelradler
10.02.2015, 20:45
Ich habe weiter geforscht und mit Poison telefoniert.
Die haben noch 26 Zoll MTB im Angebot.

Habe mir ein Angebot machen lassen.
Ethanol Rahmen, mit Shimano SLX, Faltbar, Schutzbleche, Gepäckträger UND Starrgabel. <700€
Ausstattung wie beim Zyankali SLX.
Werde mir morgen nochmal den Preisunterschied zur Deore ausrechnen lassen.

Was haltet ihr davon?

Joule Brenner
11.02.2015, 14:49
Mit dem Poison machst Du nichts falsch: Gut verarbeitet, haltbarer Lack, vernünftiger Preis, Service stimmt auch.

Oben steht aber, dass Du das Rad selber basteln möchtest. Könntest daher auch nur den Poison Rahmen mit Gabel nehmen und Dir günstige Teile im Netz suchen (die mögliche Ersparnis wird aber überschaubar bleiben, geht dabei mehr um das Aufbauerlebnis und die individuelle Konfigurationsmöglichkeit).

Für ein Stadtrad reicht eigentlich Deore, bei nur geringer Preisdifferenz kann man trotzdem SLX bevorzugen (vor allem bei Schaltwerk und Kurbel).


Edith meint: Herrscht in Deinem Wohnort (bzw. für Dein Einsatzgebiet) hingegen mittleres bis hohes Diebstahlrisiko, wäre ein (unscheinbareres) Gebrauchtrad vermutlich sinvoller.

pistolpitt
11.02.2015, 15:31
Hab das selbe Projekt laufen.
Soll so billig wie möglich werden und auf den Style ist gesch...., da das Rad in der Firma steht und ich es nur für Mittagspause zum ins Café fahren brauche oder im Sommer wenn ich spontan mit dem Rad heimfahren will.
Hatte erst die CNC Rahmen und Gabeln im Blick aber dann doch etwas bei den IBCern gefunden.
Kostenaufwand 60€ für Rahmen, Steuersatz und Gabel.
26ger Laufräder für Cantis und den ganzen anderen Kram habe ich noch daheim.
Die alte Schaltung im Keller wird verkauft und eine Singlespeedkurbel dafür verbaut, denn Schaltung brauch ich hier nicht.
Bei Bikediscount gibts auch noch ein paar Rahmen.
z.B. http://www.bike-discount.de/de/shop/hardtail-26-8669/l-24
cnc wurde ja schon genannt.

Was der Kollege Joule Brenner geschrieben hat bzgl. Wohnort würd ich mir auch durch den Kopf gehen lassen.

Joule Brenner
11.02.2015, 15:40
Hab das selbe Projekt laufen.
Soll so billig wie möglich werden und auf den Style ist gesch...., da das Rad in der Firma steht und ich es nur für Mittagspause zum ins Café fahren brauche oder im Sommer wenn ich spontan mit dem Rad heimfahren will.
Hatte erst die CNC Rahmen und Gabeln im Blick aber dann doch etwas bei den IBCern gefunden.
Kostenaufwand 60€ für Rahmen, Steuersatz und Gabel.
26ger Laufräder für Cantis und den ganzen anderen Kram habe ich noch daheim.
Die alte Schaltung im Keller wird verkauft und eine Singlespeedkurbel dafür verbaut, denn Schaltung brauch ich hier nicht.
Bei Bikediscount gibts auch noch ein paar Rahmen.
z.B. http://www.bike-discount.de/de/shop/hardtail-26-8669/l-24
cnc wurde ja schon genannt.

Was der Kollege Joule Brenner geschrieben hat bzgl. Wohnort würd ich mir auch durch den Kopf gehen lassen.

Keiner der verlinkten Rahmen von Bikediscount verfügt über Canti-Sockel. Da ist der grosse Haken bei aktuellem Material, wenn man keine Scheibenbremse fahren möchte.

pistolpitt
11.02.2015, 15:57
im Lastenheft steht nichts von Cantis..... oder hab ich was überlesen ?

Joule Brenner
11.02.2015, 16:27
im Lastenheft steht nichts von Cantis..... oder hab ich was überlesen ?

Ja, steht da nicht explizit, aber ich interpretiere das aus seinen bisherigen Fundstücken und aus folgendem Satz des Eingangsposts:



Etwas "retro" sollte es schon werden ...


:)

pistolpitt
11.02.2015, 16:32
etwas retro ist ja schon die Laufradgröße
Starrgabel und noch Cantis wäre voll retro :D

Joule Brenner
11.02.2015, 16:58
Stahlrahmen mit Schaftvorbau und echten Cantis ist voll retro - am besten noch mit elevated Chainstays und farbig eloxierten Anbauteilen. :D

Voreifelradler
11.02.2015, 17:29
So zu den Preisen!
Inklusive Gepäckträger und Schutzblechen: mit Deore 630€, mit SLX 680€.
Aufpreis für die matte Lackierung bereits inbegriffen.
Ich eiere noch was rum :Angel:

Da kann ich tun was ich will, aber auf so einen Preis kommt man nie mit dem Eigenaufbau.
Die Beratung war super und sehr freundlich. Dazu noch 5% Jeckenrabatt.


Richtig Retro sollte es nie sein, sondern praktisch, da ich MTB´s eigentlich total ******* finde :rolleyes:
Einsatzgebiete:
Einkaufen, Biergarten, Eisdiele, Waldrunde mit der Kleinen (8J.), Wochenendtour mit Frau und Kind und wenn das Wetter im nächsten Herbst wieder schlechter wird auch mal ne Waldwegrunde mit Freunden.

Mein Crosser und ich wurden nie richtige Freunde, da mir das Sitzen viel zu sportlich war und es sich keine Schutzbleche und Gepäckträger befestigen lassen.

Joule Brenner
11.02.2015, 18:05
Bei dem geringen Preisunterschied ganz klar SLX. Und ja, zu dem Kurs bekommst Du das nicht in Eigenregie aufgebaut, da lohnt sich nicht einmal Gebrauchtkauf. Also zuschlagen. :)

Voreifelradler
11.02.2015, 21:13
Gerade beim SLX Modell schlägt die Gabel mit 350€ zu Buche.


Unsicher bin ich mir noch bei der Reifen Wahl für die Stadt.
Entweder einen "schnellen" MTB Reifen, oder einem urbanen Reifen in Richtung Schwalbe Big Apple oder Kojak.

Joule Brenner
11.02.2015, 21:40
Die schnellen MTB Reifen sind vor allem schnell runter, die üblichen profillosen taugen nicht wirklich in unebenem Geläuf.

Mir fällt spontan der Smart Sam als Kompromiss ein, fahre ich auf dem Reisetrecker. Der hält relativ lange und macht auch in leichtem Gelände nicht sofort schlapp.

bobons
11.02.2015, 23:04
Die Race King Supersonic haben bei mir am MTB 1500-2000 km Dienst getan und danach nochmal 2500 km auf der Stadtmöhre. Waren dann ordentlich runter, aber trotzdem nur "normale" Plattfüße gehabt (Nägel oder grobe Scherben, die wohl bei jedem Reifen ohne Pannenschutzband zum Platten geführt hätten.
Womit wir beim Thema wären: Pannenschutzband würde ich empfehlen, wenn man sich mit dem Schlauchwechsel schwer tut.

Voreifelradler
12.02.2015, 10:30
Bei dem geringen Preisunterschied ganz klar SLX. Und ja, zu dem Kurs bekommst Du das nicht in Eigenregie aufgebaut, da lohnt sich nicht einmal Gebrauchtkauf. Also zuschlagen. :)

Wird wohl auf eine komplette Deore hinauslaufen, inklusive Bremse.
Für maximale 700km pro Jahr reicht das und es liegt innerhalb meinem Budget.

Ja Reifen, schwierig. MTB Reifen sind alltagstauglich, ein Kojak wäre halt schneller.

Joule Brenner
12.02.2015, 10:48
Ja Reifen, schwierig. MTB Reifen sind alltagstauglich, ein Kojak wäre halt schneller.

Ja, ist er vermutlich, braucht es aber zum Einkaufen nicht unbedingt - abgesehen von Speed-Shopping. :D

Musst halt wissen, wo der Einsatzschwerpunkt liegt und was Du mit dem Rad zum Ausdruck bringen willst. :ä

Smart Sam bekommt man in der günstigen und etwas robusteren Performance-Variante schon um die 16,- (Faltversion), viel mehr muss man für einen Reifen, der regelmässig in der Stadt zum Einsatz kommt, auch nicht ausgeben ("bis dass die nächste Scherbe und scheidet").


Apropos: Auf meiner 26er Stadtschlampe sind Conti Travel Contact. Die sind extrem pannensicher, wären aber mit 700 km pro Jahr etwas unterfordert. ;)

Mons
12.02.2015, 11:20
Habe zwei Starr-Mtb für Hin- und Her zur Arbeit. Alu-Starr-Gabel neu in der Bucht 29 EUR, einwandfrei und stabil. Schaltung reicht Deore locker aus. Für den Rest kommt es darauf an, wie oft du das Teil benutzt. Ich fahre täglich, auch im Winter, Schnee, Eis, Regen, Siffe. Das Rad muss immer bereit sein und zuverlässig. Deshalb fahre ich Disc sowie eine etwas hochwertigere Kurbel; Kette Dura Ace/XTR ist wichtig, da einfach haltbarer bei every day use. Anbauteile nach Geschmack.
Was ich definitiv nicht machen würde: ein fertiges Rad kaufen.

Edit, gerade erst gelesen: "Einsatzgebiete:
Einkaufen, Biergarten, Eisdiele, Waldrunde mit der Kleinen (8J.), Wochenendtour mit Frau und Kind und wenn das Wetter im nächsten Herbst wieder schlechter wird auch mal ne Waldwegrunde mit Freunden."

Ok, nimm das Billigste, Hauptsache die Geo passt.

Voreifelradler
13.02.2015, 12:41
Deshalb fahre ich Disc sowie eine etwas hochwertigere Kurbel; Kette Dura Ace/XTR ist wichtig, da einfach haltbarer bei every day use. Anbauteile nach Geschmack.
Was ich definitiv nicht machen würde: ein fertiges Rad kaufen.
Ok, nimm das Billigste, Hauptsache die Geo passt.

XTR/Dura Ace. Sind die sprichwörtlichen Kanonen und Spatzen:rolleyes:

Ich behaupte mal, dass die Deore Gruppe genau so ein stiefmütterliches Dasein führt, wie die Tiagra.

Warum kein fertiges Rad?
Diesen Preis im Selbstaufbau wäre kaum zu erzielen gewesen.

Billig finde ich eine Deore nicht, sie ist wertig ;-)
Billig wäre dann eher Acera/Altus.

Joule Brenner
13.02.2015, 12:56
XTR/Dura Ace. Sind die sprichwörtlichen Kanonen und Spatzen:rolleyes:
...

Das bezog sich doch nur auf die Kettenqualität, ein durchaus sinnvoller Vorschlag von User Mons. Für die paar Euro mehr erkauft man sich eine höhere Laufleistung und eine stärkere Rostresistenz (letzteres ist nicht ganz unwichtig bei geplanten 700 Jahreskilometern).

Voreifelradler
13.02.2015, 13:02
Das bezog sich doch nur auf die Kettenqualität, ein durchaus sinnvoller Vorschlag von User Mons. Für die paar Euro mehr erkauft man sich eine höhere Laufleistung und eine stärkere Rostresistenz (letzteres ist nicht ganz unwichtig bei geplanten 700 Jahreskilometern).

Ich eher auf die Kurbel. Nun jut ;-)

Voreifelradler
09.03.2015, 19:47
Heute war es soweit und ich fuhr nach Nickenich zu POISON, um mein Custom MTB abzuholen.

Nochmal zur Ausstattung:
Rahmen Ethanol, Laufradgröße 26 Zoll, Rahmengröße 17 Zoll.


Schaltung Shimano Deore
Kurbel Shimano Deore
Bremsen Shimano Deore
Schutzbleche SKS Bluemels
Gepäckträger Racktime Add it
Lenker, Vorbau Hausmarke
Sattel Selle Italia X1
LRS MAVIC XM 117 mit DT Swiss Speichen und Nippeln 32 Loch
Reifen Schwalbe Kojak, Continental X-King faltbar
Pedal CMP 559 mit Pins


Dadurch habe ich die im Thread beachriebenen Fähigkeitslücken geschlossen. Der erste Fahreindruck gefiel, Rahmengröße passt und vom Aussehen bin ich begeistert :)
Morgen werde ich auch mal mit zur Arbeit fahren. Der erste Fahreindruck gefiel Rahmengröße passt :D

497578

bobons
09.03.2015, 19:55
:oke:

Was für Licht benutzt Du eigentlich?

Voreifelradler
09.03.2015, 20:08
:oke:

Was für Licht benutzt Du eigentlich?

Dazu konnte ich mich durchringen.
Habe von Sigma eine Karma Evo und eine LED Rückleuchte.

Joule Brenner
09.03.2015, 20:19
Sieht doch klasse aus, gut gemacht.

Ein paar zusätzliche Empfehlungen:


Ich sehe da keinen NaDy. In dem Fall hinten ein B+M Gepäckträgerücklicht für Batteriebetrieb und vorne z.B. eine Ixion oder ein Cateye 540 an den Lenker.
Rote Reflexfolie ans hintere Schutzblech, weisses ans Steuerrohr.
SKS Spoiler an das vordere Schutzblech, hält die Kette länger sauber (richtige Grösse beachten) http://www.rosebikes.de/artikel/sks-spoiler-p53-fuer-schutzbleche/aid:713309
Die Schaumgriffe saugen sich mit Wasser voll, ggf. auf Vollgummi wechseln.



Viel Spass mit dem Neuerwerb. :)

Voreifelradler
09.03.2015, 21:52
Sieht doch klasse aus, gut gemacht.

Ein paar zusätzliche Empfehlungen:


Ich sehe da keinen NaDy. In dem Fall hinten ein B+M Gepäckträgerücklicht für Batteriebetrieb und vorne z.B. eine Ixion oder ein Cateye 540 an den Lenker.
Rote Reflexfolie ans hintere Schutzblech, weisses ans Steuerrohr.
SKS Spoiler an das vordere Schutzblech, hält die Kette länger sauber (richtige Grösse beachten) http://www.rosebikes.de/artikel/sks-spoiler-p53-fuer-schutzbleche/aid:713309
Die Schaumgriffe saugen sich mit Wasser voll, ggf. auf Vollgummi wechseln.



Viel Spass mit dem Neuerwerb. :)

Licht ist vorhanden, einen NaDy wollte ich (noch) nicht.
Griffe werden noch gewechselt, wenn ich weiß welche ich möchte.

Joule Brenner
10.03.2015, 00:32
Licht ist vorhanden, einen NaDy wollte ich (noch) nicht.
Griffe werden noch gewechselt, wenn ich weiß welche ich möchte.

Für Kurzstrecken in der City ist der NaDy klasse, weil man nicht jedes Mal das Licht anstecken muss und auch für die Kneipe nicht verstauen braucht. Für normale Arbeitspendelei tut es i.d.R. auch eine moderne LED-Lampe.

Wenn es bei den Griffen etwas ergonomisches sein darf, würde ich mal einen Blick auf die teureren Ergon oder günstige Nachbauten werfen.