PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TIME X-Presso 10 ERfahrungen



seankelly
17.02.2015, 18:06
Nabend Leute, fährt jemand das TIME X-Presso 10? Seid ihr zufrieden damit? Mich würde auch speziell ein direkter Vergleich mit den Shimano Pedalen interessieren.

bikeomania
17.02.2015, 18:23
Ich bin die ca 1 1/5 Jahre gefahren.
Dann war rechts das Lager kaputt.
Im Bekanntenkreis hatte noch jemand das selbe Problem.
Seitdem fahre ich Ultegra.
Was soll ich sagen, eigentlich rundrum besser.
Besseres Ein/Ausklicken, besserer Stand.
Vorallem; Lager die man vererben kann.
Gut, das Time ist ein paar Gramm leichter. Dafür imho deutlich weniger haltbar.

Superhenni
17.02.2015, 18:37
Also die Xpresso scheinen das Problem zu haben, dass sie gleitlager verbaut haben und die nach einer Weile Spiel haben, was sich wohl nicht verhindern lässt und sich ab einem gewissen Punkt auch nicht weiter vertärken soll. Im Prinzip sind die verscheidenen Modelle nicht so unterschiedlich, hier mal ne leichtere Achse etc. Ich habe die Xpresso 4 zum testen geholt, da ich meine Shimano erstezen wollte/ will. aufgrund der Lagerproblematik hebe ich die schon 2x Getauscht (auf garantie), eigentlich auch interessant, alle paar Monate ein Paar neue Pedale zu bekommen :D. Ansich finde ich die Xpresso schon sehr gut, für kleines Geld richtig leicht. Was ich aber besonders interessant finde, ist der Time typische Sitz im Pedal, man hat nen guten Stand, viel Bewegung und trotzdem nen festen Sitz, was sehr angenehm besonders für die Knie ist, wer dort etwas empfindlich ist. Also gikt es abzuwägen, will/ kann man mit etwas Lagerspiel leben.

bikeomania
17.02.2015, 18:41
Jeder wie er will, aber ich sehe nicht ein dauernd Achsen tauschen/reklamieren zu müssen, um 50gr zu sparen.
Das Internet ist voll von Berichten über Lagerprobleme oder brechende Nasen vorne am Pedal.

seankelly
17.02.2015, 18:45
alles klar; das klingt nicht so, als sollte ich den Franzosen für den Mist mein Geld in den Rachen schmeißen ..... :eek:

Superhenni
17.02.2015, 18:45
Jeder wie er will, aber ich sehe nicht ein dauernd Achsen tauschen/reklamieren zu müssen, um 50gr zu sparen.
Das Internet ist voll von Berichten über Lagerprobleme oder brechende Nasen vorne am Pedal.

Das ist auch nicht das Thema, sondern, dass der Sitz und die Ergonomie meiner Meinung nach (und ich habe eininges durchgetestet) doch um eininges besser ist (was nicht heißen soll, SPD SL ist mist, dass kommt bei mir in der Rangliste gleich danach)

bikeomania
17.02.2015, 18:49
Stand im Pedal finde ich bei Shimano besser.
Die Beweglichkeit mag ein Thema sein, ich brauche das aber nicht.

avis
17.02.2015, 20:47
In unserem Verein auch 2 Fälle von kaputten Lagern, bzw. einer wo die Nase brach.

Colnagix
17.02.2015, 21:18
Ja, Spiel in den Lagern kann ich bestätigen, bei allen 12ern, die ich habe. Teils selbst reingefahren, teils gebraucht schon vorgefahren...:D
Merke ich aber beim Fahren nicht. Man kann natürlich berechtigterweise sagen, bei einem Pedal mit ca. 250 Euro Listenpreis sollte sowas nicht passieren. Ist irgendwie richtig.
Hier ist ein Artikel aus einem Blog, in dem eine Lösung für das Problem beschrieben wird, was eigentlich gar kein wirkliches ist:
http://roues-aerolithe.over-blog.com/article-modification-pedales-time-xpresso-119468632.html

Ansonsten habe ich bei einem beim Einstellen der Ausstiegshärte den Kunststoffschlitz der Schraubendreheraufnahme ausgebrochen. Ist das jemand anderem auch schon mal passiert? Hier sollte man unbedingt einen dicken, schmalen Dreher nehmen, der satt anliegt und nicht verkanten kann. Gibts da eigentlich einen Plastik-Spezialschlüssel für?

Was mir noch auffällt, ich habe es hier woanders mal bereits beschrieben: Ohne Schuhe stehen die Spitzen der Standplatten seitlich raus wie bei einem römischen Streitwagen. Damit kann man anderen ganz schön an den Waden kratzen und sollte beim Einklicken möglichst nicht abrutschen...autsch! Eigentlich könnte man die doch auch runden, oder was will Time damit bezwecken?

Gruß, Colnagix

avis
17.02.2015, 21:24
Das ist eben was ich meine....es wird Haltbarkeit und Qualität geopfert um 10gr zu sparen.
Schraubendreheraufnahme aus Plastik??
Sorry, aber sowas ist doch bescheuert, einfach unsinnig konstruiert.

efx
17.02.2015, 21:46
Ich hab inzwischen mehr als 7tkm mit den Xpresso 4 abgespult, Lagerspiel ist vorhanden, stört aber nicht wirklich.
pro:
- Bewegungsfreiheit
- einfach auszuklicken

contra:
- Pedalplatenverschleiß

Ich werde so wie es aussieht nicht auf Shimano zurück gehen.

hate_your_enemy
17.02.2015, 21:50
ist das das aktuelle Time-System ?

ich blick da langsam nimmer durch – fahre immer noch die RXS und bin zufrieden

Luigi_muc
17.02.2015, 21:55
Aha, das gleiche Problem, wie es crankbrothers mit den Eggbeater bis 2011 hatte. Dann wurde das Gleitlager durch ein Nadellager ersetzt, was zwar deutlich besser ist, aber die Achse trotzdem noch aufarbeitet.
Für Leute mit mehreren Rädern kein Problem. Jemand, der im Jahr 10tkm+ auf ein einzelnes Pedalpaar fährt, könnte aber etwas genervt sein, auch wenn es Achsen und Lager ja nachzukaufen gibt.

Marco Gios
17.02.2015, 22:12
... – fahre immer noch die RXS und bin zufrieden

Das ist auch das rundum beste und ausgereifteste Time-Pedal: Wiegt aufgrund des Messing-Klötzchens als Gesamtsystem 20 g mehr, dafür halten die Platten ewig. Trotzdem verdammt leicht, flacht, gutes Ein- und Ausklicken und vor allem ein fantastisches Gefühl im eingeklickten Zustand.

bikeomania
17.02.2015, 22:30
Aha, das gleiche Problem, wie es crankbrothers mit den Eggbeater bis 2011 hatte. Dann wurde das Gleitlager durch ein Nadellager ersetzt, was zwar deutlich besser ist, aber die Achse trotzdem noch aufarbeitet.
Für Leute mit mehreren Rädern kein Problem. Jemand, der im Jahr 10tkm+ auf ein einzelnes Pedalpaar fährt, könnte aber etwas genervt sein, auch wenn es Achsen und Lager ja nachzukaufen gibt.

Finde auch, dass sowas einfach kein Zustand sein kann.
Bin auch immer für leicht, aber doch nicht so auf Kosten der Qualität!
Auch die Auflagefläche aus Alu. Wiegt pro Pedal vl. 5gr weniger, verschleißt erheblich schneller.

fluppy
17.02.2015, 23:32
Nimm am besten die Time RXS und zwar von mir. :D
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?324491-Time-RXS-Pedale-NEU-OVP&p=4860532#post4860532

Mal ernsthaft:
Die RXS sind spitze. Laufen bei mir seit 20-25.000 km problemlos wie am ersten tag und würde ich sofort wieder kaufen.

Wer welche möchte, kann sich gerne melden.

sickgirl
18.02.2015, 03:58
RSx und Eypresso hatte ich beide zum testen da, das Expresso hat mir insgesamt besser gefallen.

Vorher hatte ich Speedplay und Shimano vor gut 5 Jahren. Insgesamt finde ich den Stand drin angenehmer.

Auch wenn das Shimano wegen mir länger hält, ich finde das Expresso und auch die Time MTB Pedale für mein Fußproblem besser. Dazu passen sie ja nicht an mein Sram und Camparad.

hate_your_enemy
18.02.2015, 08:47
Nimm am besten die Time RXS und zwar von mir. :D

billig ist anders ... die kosten im Netz 45€ ...

http://www.futurumshop.de/time-rxs-first-pedal.phtml?gclid=CI6YzpuA68MCFSX4wgodnXQAkQ

fluppy
18.02.2015, 09:56
billig ist anders ... die kosten im Netz 45€ ...

http://www.futurumshop.de/time-rxs-first-pedal.phtml?gclid=CI6YzpuA68MCFSX4wgodnXQAkQ

FALSCH

Das sind nicht die selben. Es gibt RXS und RXS First. Was du hier verlinkst ist die billig variante.

Es geht um die:
www.futurumshop.de/time-rxs-carbon-pedal.phtml

hate_your_enemy
18.02.2015, 11:01
jo, bei dir steht aber nirgends, dass es die Carbon-Version ist

backstrokeboy
18.02.2015, 11:02
Das Lagerspiel hört sich dramatischer an, als es ist.
Ich finde den Einstieg klasse. Man gleitet geradezu ins Pedal.
Brechende Nasen kenne ich allerhöchstens vom RXS.

Auflagefläche, Bauhöhe und Funktion sind super.
Ich bin mit denen super zufrieden und wüsste nicht, was man besser machen könnte.

backstrokeboy
18.02.2015, 11:10
http://roues-aerolithe.over-blog.com...119468632.html

Da wird einfach nur großflächig Titan-Paste rein gehauen?

Colnagix
18.02.2015, 11:21
http://roues-aerolithe.over-blog.com...119468632.html

Da wird einfach nur großflächig Titan-Paste rein gehauen?

Wenn Du den Link http://roues-aerolithe.over-blog.com/article-modification-pedales-time-xpresso-119468632.html meinst, den ich hier schon zuvor zitiert hatte:
Nee, der ersetzt das Gleitlager durch 3 Minikugellager (MR128 8x12x3,5mm) hintereinander, alternativ eines der Größe HK-810, 8x12x10mm. Die Paste dürfte eher Kupfer sein.
Grüßle, Colnagix

backstrokeboy
18.02.2015, 11:46
Merci. Bin des Französischen nicht mächtig ;)

Marco Gios
18.02.2015, 11:46
Wenn Du den Link http://roues-aerolithe.over-blog.com/article-modification-pedales-time-xpresso-119468632.html ...

Bleibt aber die Frage: Wie/womit bekommt man die Achse herausgeschraubt? Ich kenne (außer der altbewährten Wasserpumpenzange ;) ) kein passendes Werkzeug.

backstrokeboy
18.02.2015, 12:02
Ich habe immer dicke einen groben Lappen (höhere Reibung) um die Verschraubung gewickelt, dann eingespannt und das Pedal gedreht.
Damit ging es dann auf.
Da ich etwas Bedenken bzgl. erstmaligem Öffnen und möglichen Lösen während der Fahrt dann hatte, habe ich an das Gewinde des Pedalkörpers Loctite gemacht, wenn ich es wieder zusammen gebaut habe.

Ich wollte mal die Achsen zwischen meinen Pedalen wechseln.
Titan-Achse in einen anderen Pedalkörper und die Stahlachse wiederum da rein.
Ging nicht, weil die Achsen minimal anderen Längen hatten.
Nur zur Info, falls Du so etwas bei den RXS mal vor hast.