PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 5800 Kurbel - Übersetzungsmöglichkeit



kowi
18.02.2015, 12:59
Hallo zusammen,
nach den ersten Erfahrungen mit der neuen 105er (5800) überlege ich auch mein 2. Rad (RR für die Straße)
damit auszurüsten.

In der Gruppenvorstellung von Tour im letzten Jahr wurde für die Kurbel 52/34 als mögliche Kombination angegen.

Auf Shimano`s Seite steht nun nur 52/36 oder 50/34.

Wäre meine Wunschkombi 52/34 technisch möglich oder gibt es hier Probleme mit dem Umwerfer?

Gruß Nico

avis
18.02.2015, 13:10
https://www.paul-lange.de/shop/de/shimano/105/kurbelgarnitur-105-fc-5800-2x11.html?sbeg=*
Wie du ja schon schriebst, ist das von Shimano nicht vorgesehen.
Optimal funktionieren wird es wohl nicht, der Umwerfer wird nur mit 16 Zähnen Kapazität angegeben.
Müsste mal jmd probiert haben...

Luigi_muc
18.02.2015, 13:16
Hier gibts doch einen im Forum, der sowas fährt.

Meine bescheidene Meinung:
52/34 macht niemals nie Sinn! 50 reicht für 99% der Fahrer, und die, die 34 benötigen, liegen in den 99% drin.

avis
18.02.2015, 13:18
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Zumal zwischen 50 und 52 kein wirklich großer Unterschied ist.

855
18.02.2015, 14:51
ob das Sinn macht oder nicht, muss nicht diskutiert werden. kann jeder für sich selbst entscheiden.
offiziell gibt es 53/39, 52/36 und 50/34 und Shimano empfiehlt auch nur diese Kombinationen.

Flashy
18.02.2015, 15:22
Mich würde es am Crosser eher nach unten hin interessieren:

Ich will umbauen von 50/34 auf 46/32. Das sollte eigentlich gehen, oder?

Luigi_muc
18.02.2015, 15:27
Kommt auf die Blätter drauf an. Oft sich die Steighilfen genau für das 36er Blatt ausgelegt. Damit könnte wenn man Pech hat, das Schalten vom 32 etwas hakelig werden.
Aber ich kenne auch kein 32er Blatt für RR-Kurbeln (110er Lochkreis)

Flashy
18.02.2015, 15:31
An einem anderen Crosser hatte ich mal ein 33er. Von einem MTB-Kumpel. Das ging auch.

Flashy
18.02.2015, 15:44
Hm weiß nicht mehr wie wir das gemacht hatten, vielleicht lags auch daran dass es Gossamer war :D. Jedenfalls haben wir damals ein 33er rangezimmert.

855
18.02.2015, 15:46
die Ultegra 6800 gibt es als 46/36.

Flashy
18.02.2015, 15:50
Jo 33 Zähne gibts bei 110er Lochkreis:

http://www.nano-bike-parts.de/Stronglight-CT2-Kettenblatt-5-Arm-110-mm-Shimano-FSA-Compact-kompatibel-10-11-fach

prince67
18.02.2015, 15:53
Jo 33 Zähne gibts bei 110er Lochkreis:

http://www.nano-bike-parts.de/Stronglight-CT2-Kettenblatt-5-Arm-110-mm-Shimano-FSA-Compact-kompatibel-10-11-fach
Die 5800 hat aber keinen 5 Arm 110 Lochkreis.

Flashy
18.02.2015, 16:03
Stimmt. Es War ne Gossamer Kurbel damals. Bissl offtopic dadurch :D

Luigi_muc
18.02.2015, 16:04
Richtig. Und es war vorher von 32er die Rede. 33 gibts für normale Kurbeln wie Sand am Meer.
Für die aktuellen Shimano-Gruppen gibts das noch nicht. Aber glaub BBB wollte passende Blätter rausbringen, vllt kommt auch irgendwann ein 33er.

Flashy
18.02.2015, 16:14
Jo 32 geht dann auch kaum, weil kaum noch "Fleisch" da ist.

Nun gut, dann werde ich auf 46/33 umrüsten bei Gelegenheit. Mit hinten 11-32 hab ich dann fast ne 1:1.

krisskross1969
18.02.2015, 16:33
Ich fahre an meinem Rennrad 53/34. Das klappt mit einem normalen 105er (5600 o. 5500) 2fach Umwerfer ganz gut. Das. Schultwerk sollte aber ein langes sein, damit genügend Kettenlänge vorhanden ist. Ob der neue Umwerfer so etwas kann, weiß ich leider noch nicht.
Ich stimme den vorherigen Beiträgen zu, dass bei einem elffach Getriebe ein 50er Blatt kombiniert mit einem Elfer Ritzel ausreichen sollte.

kowi
18.02.2015, 18:02
Danke für die Antworten.

Ich habe 50/34 und 11/32 am CX wobei ich das X nicht allzu ernst ausführe.
Waldwege, Schotterwege, schlechte Radwege. Single Trails selten.
Das Rad ist eher Randonneur als Crosser.

Die 5800 ist im Vergleich zu meiner 5700 am RR (3x10; 50/30 und 11/28) ein gewaltiger Fortschritt.
Für meine Bedürfnisse genau das Richtige; brauche nichts leichtes sonder stabiles (Systemgewicht 120 kg z. Zt).

Beim RR fahre ich fast nur das 50er Blatt. Daher die Idee 52/34 und 11/32 zu nehmen.
Damit wäre das gesamte Spektrum noch etwas größer als bei der 3 x 10.

Aber ich werde den Gedanken begraben und das RR so lassen wie es ist.

Gruß Kowi

Luigi_muc
18.02.2015, 18:08
Aber ich werde den Gedanken begraben und das RR so lassen wie es ist.

Gruß Kowi

Find ich gut und sinnvoll

avis
18.02.2015, 18:34
1+

moved
18.02.2015, 22:27
Hat denn hier schon mal jemand andersrum ein 39er Blatt mit 52er gefahren (also auch eine der nicht vorgesehenen Kombinationen) und damit Praxiserfahrungen?

Luigi_muc
18.02.2015, 23:38
Hat denn hier schon mal jemand andersrum ein 39er Blatt mit 52er gefahren (also auch eine der nicht vorgesehenen Kombinationen) und damit Praxiserfahrungen?

Du meinst 52/39 vorne?
Das ist eigentlich eine recht normale Standardkurbel, nebs 53/39 (variiert nur nach Hersteller und Modelljahr)

Oder meinst du auf die Kompaktkurbel mit 52er ein 39er dazu? Sollte auch gehn.
Bekannter fährt in Rennen 50/39 oder 50/38 und ist sehr begeistert.

moved
19.02.2015, 11:02
War etwas missverständlich formuliert, sorry. Es geht mir nicht um die Vor- oder Nachteile der Abstufung sondern um die technische Funktion spezifisch bei Shimano 11-fach. Da viele Räder jetzt standardmäßig die "ProCompact" Abstufung 52/36 verbaut haben, mir persönlich ein 36er in meinem Trainingsrevier aber zu klein wäre, habe ich überlegt, für kleines Geld ein 39er zu kaufen und mit dem 52er zu kombinieren (anstatt ein teures 53er zu kaufen). Dies entspräche dann nicht der von Shimano vorgesehenen Kombination, ich könnte mir aber vorstellen, dass es (wie so manches eigentlich nicht vorgesehene) trotzdem funktioniert. Vielleicht kommt es aber auch zum Problem mit den Schaltweichen? Wollte daher einfach mal fragen, ob das jemand schon so getestet hat. Konkret bei Ultegra 6800.