PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Time RXS Pedal reparieren?



Udo B.
19.02.2015, 20:34
Hallo zusammen,

meine mir "ans Herz gewachsenen" Time-RXS-Carbon-Pedale benötigen eine Reparatur - zumindest das Linke. Es dreht sich schwer. Da es das "Ampelstopp-Pedal" ist, ist es besonders ärgerlich, denn nun steht es nicht mehr in Einklickposition, wenn ich losfahren will.

Kann man die "Kappe" abschrauben und die Lager reinigen neu schmieren oder einfach & billig tauschen? Wenn ja, benötigt man ein Spezial-WZ oder gibt es einen Trick mit einem allgemein zugänglichen Standard-WZ?
Die Pedale haben ca. 30`000 km drauf, sehen aber noch gut aus und ich hatte noch nie Probleme damit. Die rechte Seite dreht leicht wie am 1. Tag.

Falls Reparatur nicht lohnend oder möglich - ist es empfehlenswert, auf die "neuen" Time-Pedale Xpresso (Nr. 8 o.10) zu wechseln, oder kauft man die gleichen Teile noch mal?
Danke für Eure Tips!

Ciao Udo

Nologo
19.02.2015, 20:56
30.000? zeit für was neues....look

pro99
19.02.2015, 21:06
http://www.camposlorca.com/images/pedales-time-rxsfirst3.jpg

http://www.rouesartisanales.com/article-1158309.html

[ri:n]
19.02.2015, 21:09
Die Kappe sitzt recht fest. Jedenfalls war es bei mir so. Ich hab Schmirgelleinen längs gefaltet und zwischen Die Kappe und eine Schlauchschelle gelegt, so dass Pedalkappe und Schelle gut miteinander verbunden waren. Letztere dann zugeschraubt und mit einer Rohrzange gedreht. Das Pedal klemmte dabei im Schraubstock. Bei der Richtung zum Lösen bin ich mir nicht mehr sicher. Die Kappe solltest da anschließend wieder verkleben. Ich hab mittelfestes Loctite genommen. Das hält seit einigen tsd Kilometern.

Ansonsten +1 für Look.

hate_your_enemy
19.02.2015, 22:48
kann man vorsichtig aufschrauben ...

der Sprengring, der das Lager hält sitzt ziemlich fest – Lager kann man dann ein neues reinmachen (z.B. von DS-Wälzlager)

alles saubermachen, fett druaf zamschrauben

fahren


keine Look kaufen

:P

Udo B.
19.02.2015, 23:04
Danke für die Tipps. Look werde ich wohl nicht wieder kaufen. Hatte ich als allererstes Pedalsystem. Plattenverschleiss und knarzen nervten. Bin dann die allerersten impacts gefahren und war sehr zufrieden. Die Platten passten dann noch zu den RXS, die als nächstes kamen.
Auf Grund der guten Erfahrungen mit time, könnte ich mir auch den Wechsel auf Xpresso vorstellen. Was mich wundert ist, dass time m. W. n. der einzige Hersteller ist, der 2 vollwertige Systeme für Strassenpedale anbietet, die untereinander mit den Platten nicht kompatibel sind. Warum? Ist das alte system besser als das neue und man hat es erst gemerkt, als das neue raus war? Wollen die Proifs lieber RXS statt Xpresso und time muss sie im Programm halten?

Kann mir jemand sagen, mit welchen Angaben ich zum Händler gehen muss, um die richtigen Lager zu bekommen?

Thema knarzen - Ich habe ein Bike und ein Tourenrad mit SPD-Pedalen. Am Bike knarzt nichts, am Tourenrad eine Seite. Geht mit Ölspray kurz weg, kommt aber wieder. Ist definitiv zwischen Platte und Pedal. Während der Fahrt hilft drehen des Fusses auf dem Pedal wenigstens kurzzeitig.

Ciao Udo

hate_your_enemy
19.02.2015, 23:07
Lager ausbauen, ausmessen und bei DS-Wälzlager bestellen

kann morgen mal nach der Lagerbezeichnung schaun, bauche da auch nen Satz

bikeomania
19.02.2015, 23:25
Shimano SPD-Sl und gut ist. :)
Erheblich solider.

hate_your_enemy
19.02.2015, 23:27
bla bla bla

RXS ist ein gutes System

bikeomania
19.02.2015, 23:30
Nun ja....hat seine Stärken, ok.
Aber Haltbarkeit zählt nicht wirklich dazu, eigene Erfahrung.
Und man liest eben wieder und wieder von Problemen, alleine hier der zweite Faden in 2 Tagen^^

avis
19.02.2015, 23:36
Shimano SPD-Sl und gut ist. :)
Erheblich solider.

:goodpost:
Bei uns im Verein auch mehrer Fälle von Lagerschaden nach teils wenigen tausend km.

hate_your_enemy
19.02.2015, 23:37
da gehts leider um ein komplett anderes Pedalsystem – die RXS sind top ... sind die Lager mal durch wechselt man die fertig.

Manche Leute schaffen es, die Pedale zu zerbrechen ... ist mir noch nie passiert und ich fahre an allen Rädern Time


Die DA Pedale meiner Freundin hatte ich jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren auf, weil Dreck reinkam ... meine Time schraub ich dran und vergesse die

das Paar, bei dem ich Lager tauschen muss hab ich von e-bay – 40€ für einen Satz Pedale mit 195g ... da tausche ich gerne die Lager

avis
19.02.2015, 23:38
Ist ja gut für dich. ;)
Aber die Summe der Erfahrungswerte zeichnet halt ein anderes Bild.

hate_your_enemy
19.02.2015, 23:46
ja, hier gehts nur drum, wie man die Teile repariert und nicht, welches System besser ist ...

komme auch nicht in einem STI-Reparaturthread und schreibe wie toll Campa ist.

Auch Shimano ist nicht so toll, wie alle sagen – ich schau da nur mal auf den Plattenverschleiß – und ein Satz Platten ist einiges teurer als ein Satz Kugellager. (Timeplatten wechsle ich einmal im Jahr – meine Freundin wechselt ihre Shimano zweimal im Jahr – ich fahre etwas mehr). Wenn bei Shimano mal ein Lager ausgeschlagen ist kann man das Pedal in die Tonne treten ...


kann morgen ja mal was vom Innenleben der RXS-Pedale posten – Glaubenskriege will ich hier keine führen.

avis
19.02.2015, 23:50
Alles klar, will ich auch nicht.
Wie man so ne Platte in wenigen Monaten komplett abnutzt ist mir dennoch rätselhaft, viele fahren die ja zig Jahre.
Nach diesen Jahren kauft man die dann für 10€ und schraubt sie drunter...
Doch, Lager können bei Shimano auch repariert werden, gibt sogar Ersatzteile. Nur ist das praktisch nie nötig.
Aber stimmt schon, zurück zum Thema.

Marin
20.02.2015, 08:59
Die "Abnutzer" sehen doch nur die abgegangen Gehflächen, dass die mit dem Klickmechanismus nix zu tun haben checken die nicht.

gridno27
20.02.2015, 09:49
... nur falls irreparabel - da's ich mit der rechte Seite über den Asphalt gerutscht bin, müsste eigentlich noch ein einzelnes linkes Pedal hier rumliegen

Fahr' TIME seit den 90s - im übrigen auch am LOOK-RR

... hab's sogar hinbekommen mein damaliges LOOK mit TIME pedalen an LOOK zur Reperatur des hinteren Bremsenstegs zu schicken, worauf das RR mit einem montierten passenden gelben Satz LOOK-Pedale und entsprechendem Kommentar zurück kam und meine TIME lagen lieblos im Karton

[ri:n]
20.02.2015, 12:26
... hab's sogar hinbekommen mein damaliges LOOK mit TIME pedalen an LOOK zur Reperatur des hinteren Bremsenstegs zu schicken, worauf das RR mit einem montierten passenden gelben Satz LOOK-Pedale und entsprechendem Kommentar zurück kam und meine TIME lagen lieblos im Karton

:Applaus::Applaus::Applaus:

hate_your_enemy
20.02.2015, 13:13
die Story mit den Look Pedalen ist super – glaub in den 80er Jahren waren sich die Firmen spinnefeind – ich weiß nicht, wie das heute ist.



Die Lagermaße:

Innen (d): 12 mm
Außen (D): 21 mm
Breite (B): 5 mm

Bezeichnung: 61801 (auf den in den Pedalen verbauten Lagern steht 6801)

hier der link zu DS-Wälzlager:
http://www.dswaelzlager.de/navi.php?m=66&mf1=172&mf3=26
Lager kostet zwischen 8,70 € (einzelon verpacktes SKF-Qualitätslager) und 1,17 € (»Codex« aus Fernost) – dazwischen gibt es noch ein Niro-Lager für 3,56 € (weiß nicht was das kann)


aufgeschraubt werden die Pedale indem man die Kappe in Fahrtrichtung von oben betrachtet nach hinten schraubt
linkes Pedal: gegen den Uhrzeigersinn
rechtes Pedal: mit dem Uhrzeigersinn

auf manchen Kappen sind auch Pfeile drauf – das ist aber die Richtung zum Zuschrauben

zum Öffnen nehme ich eine Kombizange ... ich mache da einmal eine kleine Kerbe rein – da setze ich dann immer wieder an. Ein Werkzeug zum Öffnen habe ich nie gesehen – wäre aber mal interessant zu wissen, ob es evtl. überhaupt eines gibt. – eine Anfrage beim Deutschlandvertrieb könnte ich mal machen


das Schwierigste ist es nach dem Öffnen den Sprengring abzuziehen – der ist bei meinen Titan-Versionen rund, bei den einfacheren Versionen mit Stahlachse eckig.
Ich setzte da eine spitze Zange an und drück die auseinander – dann schiebe ich einen Schraubenzieher unter den Sprengring und schiebe in etwas nach oben, sodass er nicht mehr in seine ursprüngliche Position zurückrutscht. Ich arbeit mich dann rundrum durch und hebe den Ring schlussendlich parallel zur Achse runter – voll drüberdrücken geht nur bei den runden Sprenringen von den Titanachsen (muss man dann wieder zurückbiegen) – die eckigen würde ich nicht verbiegen – die sind auch deutlich härter


das Rollenlager im Inneren des Pedals hab ich noch nie angerührt – das hab ich auch nicht ausgemessen


die Achsen kann ich im Gegensatz zu der Info im Nachbarthread untereinander tauschen, obwohl die verschieden lang sind (die Stahlachse ist vorne nur ein bisschen mehr spitz zulaufend)


mit Loctite hab ich die Kappen bisher nicht verklebt ...

avis
20.02.2015, 18:36
... nur falls irreparabel - da's ich mit der rechte Seite über den Asphalt gerutscht bin, müsste eigentlich noch ein einzelnes linkes Pedal hier rumliegen

Fahr' TIME seit den 90s - im übrigen auch am LOOK-RR

... hab's sogar hinbekommen mein damaliges LOOK mit TIME pedalen an LOOK zur Reperatur des hinteren Bremsenstegs zu schicken, worauf das RR mit einem montierten passenden gelben Satz LOOK-Pedale und entsprechendem Kommentar zurück kam und meine TIME lagen lieblos im Karton

Worin bestand der Kommentar? :D

Udo B.
20.02.2015, 19:26
Hallo zusammen und erst mal Danke, besonders an Dich "hate your enemy" für die ausführliche Reparaturanleitung. So werde ich erst mal das Lager besorgen und dann das Pedal zerlegen. Ist mir lieber so.

Ich glaube jedem, dass die Shimano-Pedale super sind. Ich glaube auch, dass Shimano super schaltet und bremst, aber ich fahre seit vielen Jahren Campa und möchte kein Shimano-Pedal damit kombinieren. Mit dem Pedal kann ich auch noch fahren. Es knarzt und klappert nicht, aber dass es nicht so schön leicht läuft wie das Rechte, stört mich etwas.
Falls die Rep. fehlschlägt, melde ich mich ggf. noch mal bei Dir, "gridno 27"

Wenn ich hier so manche Threads lese, frage ich mich sowieso, wie manche Leute ihr Material quälen. Ich habe meiner Erinnerung nach noch NIE etwas ernsthaft kaputt bekommen, ausser bei 2-3 gröberen Stürzen. Weder brechen bei mir Lenker, Vorbauten oder Pedalen. Von Sätteln, Sattelstützen, Kurbeln oder gar Rahmen ganz zu schweigen. Ketten und Kassetten halten z. T. so lange, dass ich hier mal frage, ob sie langsam reif zu tauschen wären.

Aber schon bei meinem Sohn sah die Sache früher anders aus. Vielleicht liegt`s an meinem Beruf, dass man ein Gefühl für die "Befindlichkeiten" mechanisch beanspruchter Teile hat. Das fällt mir z. T. auch im Trainingslager auf, wenn ich sehe, wie manche an ihrem Zeug rumreissen oder rumschrauben oder beim Fahren die Schaltung malträtieren....

Ciao Udo

Marco Gios
20.02.2015, 20:30
Falls Reparatur nicht lohnend oder möglich - ist es empfehlenswert, auf die "neuen" Time-Pedale Xpresso (Nr. 8 o.10) zu wechseln, oder kauft man die gleichen Teile noch mal?


Nein, ist nicht empfehlenswert: Nach etliche Jahren RXS bin ich für 1,5 Jahre auf das iClic (also die "Alpha-Version" des Xpresso) gewechselt und nach viel Ärger mit brechenden und rasend schnell verschleißenden Platten sowie "Phantom-Einklicken" wieder zum RXS zurückgekehrt. Das ist ein rundum ausgereiftes System und die 20 g Mehrgewicht aufgrund der Messingklötzchen an den ewig haltenden Platten sind bestens investiert.

Udo B.
20.02.2015, 23:24
Hoi Marco Gios,

ich denke auch, dass ich beim RXS bleibe. Rein optisch (Form, nicht Farben) sieht das RXS Carbon mir harmonischer als das Xpresso aus - das wirkt irgendwie zerklüftet.

Aber mal im Ernst - da die Platten beider Systeme nicht kompatibel sind sollte das neue System vermutlich das alte ablösen. Warum wird es dann doch noch produziert?

Ciao Udo

frankfurt
21.02.2015, 11:09
Hoi Marco Gios,

ich denke auch, dass ich beim RXS bleibe. Rein optisch (Form, nicht Farben) sieht das RXS Carbon mir harmonischer als das Xpresso aus - das wirkt irgendwie zerklüftet.

Aber mal im Ernst - da die Platten beider Systeme nicht kompatibel sind sollte das neue System vermutlich das alte ablösen. Warum wird es dann doch noch produziert?

Ciao Udo

...,weil es das ausgereifteste und unproblematischste Pedalsystem ist. I love RXS:D

hate_your_enemy
21.02.2015, 11:20
Warum wird es dann doch noch produziert?

wie Time es selbst auf seiner Homepage schreibt:

»Un concept éprouvé«

http://www.time-sport.com/pedales/pedales.aspx

res
21.02.2015, 11:38
Wenn ich 2x im Jahr Platten wechseln muss, laufe ich zuviel.Oder fahre über 20.000.

hate_your_enemy
21.02.2015, 11:41
schreib lieber wie man was repariert, als Weisheiten loszuwerden

Udo B.
21.02.2015, 12:48
..also zerlegt ist das Pedal. Es war mit der Anleitung von h-y-e ganz einfach. Nun will ich das Lager besorgen. Ich habe dazu gefunden: 2Z heisst mit 2 Deckscheiben zum Scutz vor Schmutz, 2R2 heiist mit 2 Dichtscheiben. Welches nimmt man? Dreht das mit den Dichtscheiben schwerer und das Pedal bleibt dann wieder in jeder Stellung hängen und nur zufällig in der richtigen Einklickposition?

Das ausgebaute Lager vom äusserlich sichtbaren Dreck befreit läuft eigentlich ganz leicht. Vielleicht reicht sogar eine Reinigung des ganzen Pedals und es läuft wieder gut...?

Ach ja, mit ca. 6`000 km/Jahr halten bei mir die RXS-Platten auch mehrere Jahre!

Ciao Udo

hate_your_enemy
21.02.2015, 13:01
2RS

sind zwei Schleifdichtungen – was anderes würd ich am Rad nicht verbauen

in der Regel hat das Pedal genug Gewicht um von selbst in die richtige Position zu drehen.


wie fit dein Lager noch ist kann ich von hier leider nicht beurteilen – du kannst aber die Dichtschiebe vorsichtig mit einer Nadel vom inneren Lagerring aus runterheben und reinschaun – ist Dreck drin, sieht mans gleich und vermutlich ist dann das Lager auch kaputt. Ist das Fett nur dunkel kann mans mit einer Spülung versuchen ... und neu fetten

Mountainbiker
06.08.2017, 17:53
die Story mit den Look Pedalen ist super – glaub in den 80er Jahren waren sich die Firmen spinnefeind – ich weiß nicht, wie das heute ist.



Die Lagermaße:

Innen (d): 12 mm
Außen (D): 21 mm
Breite (B): 5 mm

Bezeichnung: 61801 (auf den in den Pedalen verbauten Lagern steht 6801)

hier der link zu DS-Wälzlager:
http://www.dswaelzlager.de/navi.php?m=66&mf1=172&mf3=26
Lager kostet zwischen 8,70 € (einzelon verpacktes SKF-Qualitätslager) und 1,17 € (»Codex« aus Fernost) – dazwischen gibt es noch ein Niro-Lager für 3,56 € (weiß nicht was das kann)


aufgeschraubt werden die Pedale indem man die Kappe in Fahrtrichtung von oben betrachtet nach hinten schraubt
linkes Pedal: gegen den Uhrzeigersinn
rechtes Pedal: mit dem Uhrzeigersinn

auf manchen Kappen sind auch Pfeile drauf – das ist aber die Richtung zum Zuschrauben

zum Öffnen nehme ich eine Kombizange ... ich mache da einmal eine kleine Kerbe rein – da setze ich dann immer wieder an. Ein Werkzeug zum Öffnen habe ich nie gesehen – wäre aber mal interessant zu wissen, ob es evtl. überhaupt eines gibt. – eine Anfrage beim Deutschlandvertrieb könnte ich mal machen


das Schwierigste ist es nach dem Öffnen den Sprengring abzuziehen – der ist bei meinen Titan-Versionen rund, bei den einfacheren Versionen mit Stahlachse eckig.
Ich setzte da eine spitze Zange an und drück die auseinander – dann schiebe ich einen Schraubenzieher unter den Sprengring und schiebe in etwas nach oben, sodass er nicht mehr in seine ursprüngliche Position zurückrutscht. Ich arbeit mich dann rundrum durch und hebe den Ring schlussendlich parallel zur Achse runter – voll drüberdrücken geht nur bei den runden Sprenringen von den Titanachsen (muss man dann wieder zurückbiegen) – die eckigen würde ich nicht verbiegen – die sind auch deutlich härter


das Rollenlager im Inneren des Pedals hab ich noch nie angerührt – das hab ich auch nicht ausgemessen


die Achsen kann ich im Gegensatz zu der Info im Nachbarthread untereinander tauschen, obwohl die verschieden lang sind (die Stahlachse ist vorne nur ein bisschen mehr spitz zulaufend)


mit Loctite hab ich die Kappen bisher nicht verklebt ...

Auch von meiner Seite, herzlichen Dank für die ausführliche Anleitung! :Applaus:
Ich habe jetzt mal einem Paar von mir ne dicke Fettpackung gegönnt, ich hoffe das reicht wieder für die nächsten zwei Jahre.
Jetzt warten noch ein paar ATACs auf Zuwendung...

pro99
06.08.2017, 18:38
Meine sind seit heute ein paar Gramm leichter. :mad:

Die Frontpartie liegt wohl irgendwo in Freiburg.

619866

Mountainbiker
06.08.2017, 18:56
Meine sind seit heute ein paar Gramm leichter. :mad:

Die Frontpartie liegt wohl irgendwo in Freiburg.

619866

Wow, das sind ja noch die uralten mit den Metallkappen, so ein Paar läuft bei mir auch noch, die dürfen dann irgendwann auch den Geist aufgeben.

pro99
06.08.2017, 19:11
Schöner Mist. Ich wollte eigentlich die nächsten paar Tage die Schwarzwaldhügel erklimmen.

Zum Glück nur das Rechte, da muss ich nicht so oft rein und raus.