PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurze Steuersatzfrage



sophisticated
21.02.2015, 23:25
Hallo!
Habe die Woche mein neues Rad geschickt bekommen. Mir ist aufgefallen, dass zwischen oberer Lagerschale und oberem Lagerring ein ziemlich großer Spalt klafft. Das Lager an sich läuft gut, kein Spiel, gut lenkbar. Normal oder stimmt da etwas nicht? 495130

Reisender
21.02.2015, 23:42
Guckt da das Lager zwischen raus? Dann ist es wohl nicht richtig eingepasst.

prince67
22.02.2015, 00:00
Ich würde es reklamieren!

sophisticated
22.02.2015, 00:05
Besteht eine Chance, dass sich das Lager noch einpresst, wenn ich das Rad fahre? Bin bislang nur ein paar Meter gefahren.
Ansonsten werde ich es wohl zurückschicken müssen ...
Es sei denn, die Reparatur ist schnell erledigt, dann lasse ich es beim Händler machen.

prince67
22.02.2015, 00:08
Oben eher nein.

Da wird der Rahmen nicht tief genug ausgefräst ein.

Aber bevor du das Rad zurück schickst, informiere den Verkäufer und frag, was er als Lösung vorschlägt.

sophisticated
22.02.2015, 00:21
Ich werde den VK kontaktieren. Werden Carbonrahmen gefräst? Kann das nachgeholt werden?

cmus
22.02.2015, 00:21
Was sieht man denn da genau?

Welcher Rahmen ist das? Ist das ein integrierter oder semi-integrierter Steuersatz? Für mich sieht das so aus wie ein semi-integrierter, bei dem die obere Lagerschale nicht vollständig eingepresst ist, aber das Bild ist zu dunkel und kontrastarm, als dass ich das wirklich erkennen könnte.

Wenn es wirklich eine nicht ganz eingepresste Lagerschale ist, und der Rahmen korrekt verarbeitet ist, dann kann man das leicht selber einpressen oder in der Werkstatt machen lassen.

Wenn der Steuersatz vollständig integriert ist, dann ist das Lager wohl nicht tief genug im Rahmen versenkt, oder? Kann wirklich sein, dass der Rahmen am Steuerrohr falsch verarbeitet ist. Glaub ich aber nicht, das muss doch bei der Qualitätskontrolle aufgefallen sein.

Sag mal bescheid, was man da genau sieht, oder mach ein noch höher auflösendes Bild bei vollem Tageslicht. Ich würde ungeachtet aller Unsicherheiten erstmal den Verkäufer kontaktieren und um Rat fragen.

sophisticated
22.02.2015, 00:34
Rahmen ist ein Felt AR3 2015er Modell, Steuersatz ebenfalls von Felt. Ob integriert oder semi-integriert kann ich von außen nicht sagen. Habe mal den Händler kontaktiert. Bessere Bilder folgen bei Tageslicht. Öffnen würde ich den Steuersatz erst, wenn sich der VK gemeldet hat (wegen Garantie).

prince67
22.02.2015, 00:40
IMHO ist das ein semi-integrierter.

marcofibr
22.02.2015, 07:54
Normale Fertigungstoleranz. Einfach so fahren!

Kees52
22.02.2015, 10:13
IMHO ist das ein semi-integrierter.

Stimmt, und obere Schale nicht ganz eingepresst.

Monti
22.02.2015, 10:37
Lt. Felt ist da ein FSA No. 38 integrated 1.125" - 1.25" Steuersatz verbaut, klingt für mich erst mal nicht nach semi-integriert. Wenn man also tatsächlich das Lager sehen kann (auf dem Bild nicht so deutlich zu erkennen), gibt es ein Problem mit der Passgenauigkeit:
- oberer Lagersitz nicht tief genug ausgefräst
- oberes Lager zu hoch
- falscher Kompressionsring
- Steuersatzdeckel (konischer Spacer) hat unten "zuviel Fleisch"

Ich würde - sofern entsprechendes handwerkliches Geschick vorhanden ist - das Ganze erst mal demontieren. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, bei dem zusätzlich ein etwas zu hoher Spacer unter dem Steuersatzdeckel verbaut war (zweiteiliger Steuersatzdeckel). Falls das nichts bringt, würde ich das Rad nach Rücksprache mit dem Händler retournieren. Zwar dürfte es technisch unproblematisch sein (mit der Ausnahme, dass so oben einfach mehr Dreck reinkommt, weil die Dichtung des Steuersatzdeckels nicht auf dem Steuerrohr aufliegt, was man notfalls mit einem zusätzlichen O-Ring kompensieren kann), nur ist es bei einem Marken-Neurad nicht akzeptabel und sieht einfach blöd aus.

Luigi_muc
22.02.2015, 12:23
Das Steuerrohr hat für semi-integrierte Steuersätze innen oft auch so einen 45°-Absatz, den auch die Alulagerschale aufweist (in der das eigentliche Lager liegt). Je nach Steuersatz ist die Höhe der Aluschale unterschiedlich. Und je nach Rahmen kann es dann sein, dass diese Schale entweder oben mit dem Flansch bündig aufliegt (meist so) oder innen an dem 45° Anschlag anliegt und damit nicht tiefer rein kann.
Ich würde mal die Gabel demontieren und mit dem Finger reinfühlen, ob man solch einen inneren Anschlag ausmachen kann. Wenn der Steuersatz da nicht aufliegt, dann einfach noch etwas tiefer reinpressen versuchen, geht auch gut mit Gummihammer.

sophisticated
22.02.2015, 13:02
Danke für Eure Tipps. Bei Tageslicht sieht man tatsächlich das silberne Lager mit seinen Schriftzügen. Entweder, das Lager ist zu hoch oder es kann nicht tief genug rein, da die Fräsung des Rahmens zu gering ist. Auseinander bauen will ich den Steuersatz aus Garantiegründen erst nach Rücksprache mit dem VK.
Vielleicht teilt mit der VK mit, dass seine anderen AR3-Rahmen das gleiche Problem haben. Zumindest in den Werkbildern im Netz kann ich es nicht gut erkennen.

prince67
22.02.2015, 13:13
Falls es wirklich ein (voll-) integrierter Steuersatz ist, dann so lassen. Wenn da kein Spalt ist, dann schleift der Deckel nur am Rahmen.

sophisticated
22.02.2015, 13:33
Der VK hat sich das Bild angesehen. Die Lagerschalen sind im Carbonrahmen einlaminiert, da könne nichts "falsch gefräst" sein. Für den VK sähe das Lager nicht ungewöhnlich aus ...
Vielleicht ist (meine Meinung) der FSA-Steuersatz nicht 100% der richtige, weil vielleicht das obere Lager zu hoch baut. Oder der hohe Lagerring deckt das Lager nicht genügend ab. Scheinbar ist der hohe Lagerring nicht "allein", da scheint mir noch ein flacherer Lagerring darunter gesetzt zu sein. Werde das Ding wohl doch mal öffnen und dann ggf. berichten.

Luigi_muc
22.02.2015, 13:38
Dann ist das wohl doch ein vollintegrierter Steuersatz. Dann passt die Kappe nicht richtig gut zum Rahmen, oder es befindet sich zwischen Lager und Kappe noch ein Microspacer, der entfernt werden kann.

sophisticated
22.02.2015, 13:43
495235

Hier nochmal im Tageslicht.
Es scheint, als seien zwei Kappen verbaut: Die hohe mit dem Felt-Symbol und darunter noch eine flache. Vielleicht verhindert die flache Kappe, dass die hohe tiefer kommt.

cmus
22.02.2015, 15:30
Bau das mal auseinander, würde mich sehr interessieren, was unter der hohen Kappe verborgen ist. Vielleicht siehst du dann auch gleich, wo das Problem liegt. Das Ding mit der andeutungsweise sichtbaren, eingravierten Schrift sieht in der Tat eher aus wie das Lager. Hols mal raus und schau nach, warum das nicht tiefer reingeht.

So wie ich das zu erkennen glaube ist die Schrift da nämlich leicht schräg zum Rand des Steuerrohrs. Vielleicht hat sich das Lager irgendwie verkantet. Dann sollte der Steuersatz zwar nicht wirklich fahrbar sein, aber wer weiß.

Monti
22.02.2015, 19:14
Falls es wirklich ein (voll-) integrierter Steuersatz ist, dann so lassen. Wenn da kein Spalt ist, dann schleift der Deckel nur am Rahmen.

Nö. Die Gummidichtung sollte gerade so auf dem Steuerrohr aufliegen. Etwas Fett dazwischen und da schleift rein gar nichts.

Monti
22.02.2015, 19:19
495235

Hier nochmal im Tageslicht.
Es scheint, als seien zwei Kappen verbaut: Die hohe mit dem Felt-Symbol und darunter noch eine flache. Vielleicht verhindert die flache Kappe, dass die hohe tiefer kommt.

Ich würde mal sagen: Das untere ist keine flache Kappe, sondern die Gummidichtung des Steuersatzdeckels. Kannst Du einfach prüfen, indem Du die mal mit dem Fingernagel leicht nach unten biegst.

Wenn das flache Ding nicht die Gummidichtung ist, würde mich auch mal interessieren wie das Ganze im demontierten Zustand aussieht.

Reisender
23.02.2015, 10:14
Dazwischen ist das garantiert die Abdichtung, die nun völlig sinnlos in der Luft hängt. Soweit ich weiß soll ein Steuerlager bündig abschließen mit Oberkante Steuerrohr.
Schick das ganze Ding zurück wegen nichtgefallen und such die ein anständig zusammen gebautes Rad.

Superhenni
23.02.2015, 10:44
Also tut mir leid, ich sehr nur eine Lagerschale, welch nicht richtig sitzt (würde nicht sagen, dass das ne Dichtung ist, sondern die Kante des Semiintegrierten Lagerschale), entweder weil sie nicht richtig drinnen sitzt (Kopfsteinpflaster fahren und mal sehen ob die sich setzt) oder die Passung im Rahmen nicht zur Schale passt

Luigi_muc
23.02.2015, 10:47
Ich glaub eher, dass der Konus einfach der falsche ist. Sieht aus wie einer für semiintegrierte Steuersätze.
Bei vollintegrierten stehen die Lager oben immer (oder oft) etwas raus und der Konus hat innen eine Aussparung dafür.
Oder es sind halt zu viele Spacer dazwischen.

Aber wieso lange rummachen, der Vorbau ist doch gleich abgeschraubt...

Reisender
23.02.2015, 12:27
sondern die Kante des Semiintegrierten Lagerschale
Wäre das nicht gleichwohl eine Abdichtung gegen Schmutz und Wasser und hält das Fett da wo es bleiben soll?

Luigi_muc
23.02.2015, 12:32
Wäre das nicht gleichwohl eine Abdichtung gegen Schmutz und Wasser und hält das Fett da wo es bleiben soll?

Nein, beim semi-integrierten Steuersatz liegen die Industrielager in Aluschalen. Allerdings sieht man dann die Lager selbst nicht, sondern nur die Aluschale. Daher glaub ich da nicht dran.

Superhenni
23.02.2015, 13:41
Nein, beim semi-integrierten Steuersatz liegen die Industrielager in Aluschalen. Allerdings sieht man dann die Lager selbst nicht, sondern nur die Aluschale. Daher glaub ich da nicht dran.

Doch, wenn die Schale nicht richtig im rahmen sitzt, was ich denke hier der fall ist (wissen tut man es nur genau, wenn der Steuersatz mal kurz aufgeschraubt wird), die Schalen sind auch häufig aus Stahl

sophisticated
23.02.2015, 23:06
Ich habe den Steuersatz geöffnet. Offenbar ist alles so in Ordnung.

495542

Die Lagerschalen sind in den Carbonrahmen einlaminiert und besitzen eine 45-Grad-Kante.

495543

Hier nochmals in etwas "besserem" Licht. Zudem sind die Lagerschalen fest und lassen sich nicht entfernen oder bewegen.

495552

Das obere Lager.

495546

Nochmals eingebautes oberes Lager. Das Lager ist relativ hoch und schaut über den Rahmen hinaus, liegt aber fest in der Lagerschale drin. Mehr "einpressen" geht nicht, das Lager liegt locker in der Schale.

495548

Der grüne Plastikring fixiert das Lager.

495549

Die ominöse "erste" Kappe. Aus Stahl. KEIN Gummi.

495551

Und die hohe Kappe. Der Spalt bleibt, alles ist ordnungsgemäß eingebaut. Und das Lager funktioniert. Vielleicht werde ich irgendwann einmal ein tiefer bauendes Lager einbauen.

Luigi_muc
23.02.2015, 23:10
Da ist garnix ordentlich eingebaut.

Das ist ein vollintegriertes Lager. Dass das so hoch baut, gehört so!
Aber dass da zwei solche Abdeckkappen drauf sind, ist äußerst selten, ich würde gar sagen falsch.

Lass mal die untere Stahlkappe weg, ich glaub die gehörte da nie hin.

Sollte die doch da hingehören, gehört die obere nicht hin. Nur eine davon. Dann ist aber der grüne Spacer zu dick und muss gegen einen niedrigeren getauscht werden.

sophisticated
23.02.2015, 23:14
Wenn ich die untere Abdeckkappe weglasse, ändert es nichts. Der Spalt bleibt. Der grüne Spacer könnte zu dick sein. Ich wüsste aber nicht, wo ich einen passenden dünneren her bekäme.

sophisticated
23.02.2015, 23:16
Interessant ist aber, dass Felt selbst das Rad so aufbaut. Der VK hat nichts verändert.

Luigi_muc
23.02.2015, 23:24
Der Ring heißt Zentrierring oder Kompressionsring. Gibts zu hunderten bei den bekannten Händlern. Würde mir da einfach ein paar besorgen, dazu vllt noch Microspacer (dass du auch zu flach bauende Zentrierringe nehmen kannst) und ausprobieren, welcher am besten passt, damit die Steuersatzkappe nicht schleift aber möglichst wenig Spalt ist.
Und das Stahlteil würde ich weglassen.

sophisticated
23.02.2015, 23:30
Gut, danke für den Tipp!

Monti
24.02.2015, 06:31
Der grüne Plastikring fixiert das Lager.


Einen Kompressionsring aus PVC sieht man selten. Er fixiert übrigens den Gabelschaft, das Lager wird durch die Lagerschale fixiert.



Die ominöse "erste" Kappe. Aus Stahl. KEIN Gummi.


Echt komische Konstruktion. Dann hat prince67 natürlich recht: Auf dem Steuerrohr aufliegen sollte diese Kappe nicht, sonst schleift es.

Ist halt die Frage, ob Du im Kompressionsring-Lotto sechs richtige schießt oder mal zum einem lokalen Händler mit gut ausgestatteter Werkstatt gehst.

sophisticated
24.02.2015, 08:39
Danke für Eure Hilfe, Leute!
Ich werde mich mal auf die Suche nach einem schmaleren Kompressionsring machen. Weshalb der aus Plastik ist .... vielleicht um den Carbonschaft der Gabel zu schonen? Die zweite Kappe macht auch meines Ermessens keinen Sinn. Ohne funktioniert der Steuersatz auch.

sick
24.02.2015, 08:55
Ich hab gerade einen Acros Steuersatz da, der verbaut wird, da sind auch solche Kunststoff-Kompressionsringe verbaut. Geschlitzt und sehen flacher aus als deiner da auf dem Bild, messe ca. 1.2mm bei der Höhe, könnte das passen?

Reisender
24.02.2015, 09:31
Wenn du denn grünen Zentrierring mal probehalber kurz weglässt, passt dann die Kappe vernünftig drauf, mit/ohne 2. Stahlkonus?

cmus
24.02.2015, 12:36
Aber dass da zwei solche Abdeckkappen drauf sind, ist äußerst selten, ich würde gar sagen falsch.

Lass mal die untere Stahlkappe weg, ich glaub die gehörte da nie hin.

So wie ich das sehe ist die flache Kappe die eigentliche Steuersatzkappe und das große Ding nur ein hübsch geformter Spacer.

Wenn das stimmt, dann sollte man die flache Kappe nicht weglassen, aber man kann die große weglassen.

Alternativ kanns sein, dass die beiden Kappen von Felt als alternativ zueinander mitgegeben werden, d.h. der Kunde kann seine Höhe frei wählen. Evtl. hat bei der Montage jemand nen verwirrten Tag gehabt und beide gleichzeitig verbaut ;)

Ich würde mal bei Felt oder dem Verkäufer fragen, wie das mit den Kappen ist.

Ich glaube, alle sind sich hier einig, dass das Problem hier in der Höhe des Zentrierrings zu sehen ist. Von denen sollte der Verkäufer genug Varianten in der Rumpelkiste haben und dir hier auch kostenlos austauschen.

Monti
24.02.2015, 13:36
Ich glaube, alle sind sich hier einig, dass das Problem hier in der Höhe des Zentrierrings zu sehen ist.

Fast, aber einen niedrigeren Zentrierring zu finden ist ggf. einfacher als einen anderen Steuersatzdeckel, bei dem dann auch noch der untere Durchmesser zum Steuerrohr passen muss. Zentrierring und Deckel müssen halt einfach zueinander passen.

Hier mal so ein Deckel von unten: 495644

cmus
24.02.2015, 21:48
Fast, aber einen niedrigeren Zentrierring zu finden ist ggf. einfacher als einen anderen Steuersatzdeckel, bei dem dann auch noch der untere Durchmesser zum Steuerrohr passen muss. Zentrierring und Deckel müssen halt einfach zueinander passen.


Aber das ist eigentlich nicht dein Problem, sondern das des Verkäufers, der dir ein Rad mit falsch (?) montiertem Steuersatz verkauft hat. Der muss halt jetzt nachbessern, hat ja Gewährleistung.

rowin
24.02.2015, 23:55
Aber ist das normal dass das Lager da oben so weit übersteht?

Kenne es nur so, dass das Lager ungefähr bündig mit OK Steuerrohr (oder dem eingepressten Lagersitz) ist und die Gummilippe des Steuersatzdeckels (hier der untere Stahlring des Deckels?) auch bündig mit Steuerorhr abschließt --> siehe Foto (vollintegrierter Steuersatz)

495740

Cubeteam
25.02.2015, 13:50
Also auf deinem Foto ist ein Semi integrierter Steuersatz.

Beim Felt stimmt aber eindeutig was nicht. Das Lager sollte ziemlich genau mit dem Steuerrohr bündig abschließen. Meiner Meinung liegt das Problem schon bei der Herstellung des Rahmens. Die könnte man aber unter Umständen, wie schon vorher erwähnt, mit einem flacherem Kompressionsring (aus Kunststoff sind die Teile gar nicht mal so selten, und halten die Kräfte auch locker aus), oder aber mit einer etwas tiefer bauenden Aheadkappe beheben.

Auch die Konstruktion eine flache Aheadkappe in Verbindung mit einem passendem, konischen Spacer zu verbauen ist nicht unüblich.

Luigi_muc
25.02.2015, 13:57
Das Lager sollte ziemlich genau mit dem Steuerrohr bündig abschließen. Meiner Meinung liegt das Problem schon bei der Herstellung des Rahmens.

Beim vollintegrierten: Nein
Bei allen bei mir bisher aufgebauten Rahmen und auch einem selbst nach Acros-Lagerstandard entwickelten Rahmen schaute das Lager oben raus, was aber aufgrund der Steuersatzkappe (dem Konus) immer gepasst hat, weil die wie auf dem hier schon gezeigten Bild eine Aussparung haben.
Hier hat meiner Meinung nach nur einer versagt, und das war der Monteur. Vllt auch der Verpacker beim Steuersatzhersteller, aber dem Monteur muss sowas wie hier auffallen.

sophisticated
25.02.2015, 14:34
Die Diskussion geht weiter ....
Zumindest im Internet bin ich nun auf Bilder des Rades gestoßen, auf denen der Steuersatz genauso wie bei meinem Rad aussieht. Ob das ein Serienfehler ist - keine Ahnung. Ich versuche es erstmal mit einem schmaleren K-Ring ...

http://www.pedalbike.es/wp-content/uploads/2014/10/IMG-20141014-WA0015.jpg

Cubeteam
25.02.2015, 18:14
Beim vollintegrierten: Nein
Bei allen bei mir bisher aufgebauten Rahmen und auch einem selbst nach Acros-Lagerstandard entwickelten Rahmen schaute das Lager oben raus, was aber aufgrund der Steuersatzkappe (dem Konus) immer gepasst hat, weil die wie auf dem hier schon gezeigten Bild eine Aussparung haben.
Hier hat meiner Meinung nach nur einer versagt, und das war der Monteur. Vllt auch der Verpacker beim Steuersatzhersteller, aber dem Monteur muss sowas wie hier auffallen.

Sorry, aber das ist Schmarrn...

Anbei mal ein paar Beispiele, wie das bei hochwertigen Rahmen auszusehen hat:
http://tapatalk.imageshack.com/v2/15/02/25/27433db6b78eb4c0a7ba0121558be27e.jpghttp://tapatalk.imageshack.com/v2/15/02/25/08b9f00183d9c298016865360c5a0d20.jpghttp://tapatalk.imageshack.com/v2/15/02/25/2c8db120b40fe340f8e4087045bf2202.jpg

Wenn das Lager oben aus dem Rahmen heraus schaut, können die Kräfte ja gar nicht komplett aufgenommen werden.

Und der Monteur hat auch nicht versagt. Das war irgendein Chinese, der Morgens den Auftrag bekommt, genau diese Steuersätze 100 mal hintereinander einzubauen. Es ist die Aufgabe der Planer, dafür zu sorgen, das der Steuersatz auch wirklich passt. Ein Händler sollte ein Rad so jedoch keinesfalls ausliefern.

Luigi_muc
25.02.2015, 18:22
Vllt sind das auch alles nur hochwertige Lager?

Immerhin haben meine verbauten Lagerabdeckungen immer eine Aussparung innen, also MUSS das Lager darüber hinausstehen (hatte bisher nie so einen hohen Zentrierring bei integrierten Lagern, wie der grüne hier). Die Lager passen bei mir auch immer, also inkl mitgelieferten Zentrierringen und Abdeckungen.

Is also kein Quatsch, wenn ich dir widersprech, dass der Fehler nicht am Rahmen liegen MUSS.
Ich werd mir dennoch mein für mich zuletzt aufgebautes Rad nochmal genauer anschaun, da ich bisher nicht dachte, dass es da solch große Unterschiede gibt. Dann schaut man auch nicht mehr soo genau.

Luigi_muc
25.02.2015, 18:28
So schaun viele aus, aber ja, wenn ich bei Acros suche, findet man auch welche, die nicht so weit überstehn:

http://www.acros.de/datasheets/26.00.605LS.pdf

Cubeteam
25.02.2015, 18:33
Wobei ich gerade bei Acros Steuersätzen die Erfahrung gemacht habe, dass diese nicht sonderlich lange halten...
Die oben gezeigten Lager sind allesamt FSA Standard Lager (TH Industries), also absolut nichts besonderes.

Ein Lager, dass mehr als 1 mm aus dem Rahmen schaut ( bei Specialized ist es genau so viel), würde ich keinem Kunden übergeben.

rowin
25.02.2015, 20:13
Also auf deinem Foto ist ein Semi integrierter Steuersatz.



Ist der Steuersatz
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=30609;page=1; menu=1000,4,40;mid=77;pgc=13477:13487;orderby=3

DropIn = voll-integriert oder nicht :confused:

Cubeteam
25.02.2015, 20:18
Drop in ist voll integriert, auf deinem Bild ist aber dieser verbaut, zu erkenn an dem silbernem Rand. Dies ist nämlich die Lagerschale und nicht das Lager selbst.

http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,4,40;produc t=8408

rowin
25.02.2015, 20:40
Glaub mir, es ist o.g. Dropin Steuersatz.
Rahmen ist ein Ridley X-Ride mit tapered Steuerrohr - vielleicht etwas speziell, oben anscheinend Lagerschale eingepresst, unten sitzt das Lager aber direkt im Steuerrohr ohne Extralagerschale. Hoffe mal nicht, dass ich da was falsch eingebaut habe, zumal o.g. Steuersatz mitgeliefert wurde und eine untere Lagerschale war nicht dabei :ü

Cubeteam
25.02.2015, 21:19
Hab grad mal gegoogelt, bei dem Ridley schein oben wirklich eine externe Lagerschale fest eingepresst zu sein.
Als Beispiel für einen integrierten Steuersatz, wo man nur den oberen Teil sieht, vielleicht ein bisschen unglücklich ;)

sophisticated
25.02.2015, 23:41
Eine Idee habe ich noch: Kann es sein, dass das obere und das untere Lager unterschiedlich hoch sind? Vielleicht hat man bei Felt die Lager vertauscht? Bevor ich wieder alles aufschraube .... vielleicht weiß jemand Bescheid?

Monti
26.02.2015, 07:25
Eine Idee habe ich noch: Kann es sein, dass das obere und das untere Lager unterschiedlich hoch sind? Vielleicht hat man bei Felt die Lager vertauscht? Bevor ich wieder alles aufschraube .... vielleicht weiß jemand Bescheid?


Lt. Felt ist da ein FSA No. 38 integrated 1.125" - 1.25" Steuersatz verbaut (...)

Bei dem Steuersatz - sofern er das ist - dürften die Lager neben dem unterschiedlichen Innendurchmesser auch einen abweichenden Außendurchmesser haben. Wenn man die tauschen würde, passt nix mehr.

sophisticated
26.02.2015, 09:04
Ja, hast Recht. Hab ich übersehen. Danke für den Hinweis!

GUAR
06.01.2016, 16:09
Falls es Dich tröstet: auch bei anderen FELT-Modellen, z.B. bei meinem F4 aus 2015 (s. Bild) oder bei dem F5 einer Bekannten, steht das obere Lager ca. 1 mm über das Steuerrohr.

542979

cmus
06.01.2016, 16:52
GUAR, deiner sieht für mich aber aber normal aus. Zwischen Rahmen und Abdeckung des Steuersatzes MUSS ja eine kleine Lücke sein, sonst würden sie ja aneinander reiben.

GUAR
06.01.2016, 17:27
cmus, danke für die Antwort! Das ist zwar im Grundsatz richtig. Aber da die Kappe nur auf dem Zentrierring und niemals auf dem Lager aufliegt und der Zentrierring immer etwas aus dem Lager heraussteht, muss das Lager selbst nicht überstehen, sondern sollte vielmehr bündig mit dem Steuerrohr abschließen. So wäre der Spalt kaum zu erkennen und es kann kaum Dreck eindringen. Bei den beiden anderen Rennrädern, die ich hier mit integriertem Steuersatz herumstehen habe, ein Storck mit Arcos-Steuersatz und ein Giant mit einem von Giant umgelabelten Steuersatz, vermutlich auch FSA, haben es die Hersteller jedenfalls geschafft, passgenau zu sein.

Der Michi
09.01.2016, 10:17
Da ist garnix ordentlich eingebaut.

Das ist ein vollintegriertes Lager. Dass das so hoch baut, gehört so!
Aber dass da zwei solche Abdeckkappen drauf sind, ist äußerst selten, ich würde gar sagen falsch.

Lass mal die untere Stahlkappe weg, ich glaub die gehörte da nie hin.

Sollte die doch da hingehören, gehört die obere nicht hin. Nur eine davon. Dann ist aber der grüne Spacer zu dick und muss gegen einen niedrigeren getauscht werden.

Also beim C'dale SuSi ist das auch so: eine hohe konische Kappe und darunter eine flache. Wenn das Steuerohr mit der konischen Kappe zu lang ist kann man die entsprechend weglassen und die Gabel kürzen. BTDTNT.