PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Satteldefekt Selle Italia SLR XP



HOP
27.09.2004, 16:40
Hallo,

habe gestern nicht nur einen Schutzengel gehabt sonder mindestens fünf!
War mit meinem RR gestern auf der Hausstrecke und ca. 12km vorm Ziel war´s passiert. Ein lauter Kanall und der Sattel war hin. Hatte einige km vorher noch richtig Tempo gefahren und auch einige meter Freihändig.
Mein Sattelunterbau (die zwei Rohre) waren komplett gebrochen. Weder ein großes Schlagloch etc. habe ich durchfahren. An meinem Körpergewicht von 68 kg sollte wohl die Belastung für den Sattel nicht so extrem sein. Der Sattel ist ca. 1 Jahr alt. Habe einen solchen defekt noch nie gehabt.
Kennt sich jemand mit der Sachlage aus (Garantiefall ja/nein)
Dem Radhändler habe ich bereits eine E-Mail geschickt mit Foto´s. Bis jetzt noch keine Antwort. Bin mal gespannt was er anworten wird.

Danke für Eure Antworten

roadbiker
27.09.2004, 16:47
Das sieht ja megagefährlich aus. Gott sei Dank ist dir nichts passiert.
Aus meiner Sicht hast du auf jeden Fall Anspruch auf Ersatz (das ist das Mindeste)!
Wenn das mit den Beweisen nicht so schwierig wäre, würde ich den Lieferanten auf Schadenersatz klagen.
Leider sind wir in diesem Fall nicht in den USA. Da wären einiges drinnen.

messenger
27.09.2004, 18:31
So richtig viel kann man ja leider nicht erkennen. Könnte auch von der Stütze herrühren oder Montage oder Kombination...

Mal anschauen:

-stimmen Durchmesser von Sattelgestell und Stützenklemmung überein?
- wird das Gestell nur auf einer Kante oder flächig geklemmt?
- scharfe Grate an der Klemmung?
-Klemmschraube viel zu fest?

Jedenfalls, wenn Du das Teil dem Händler vorführst, nur zusammen mit der Stütze. Am besten den Sattel garnicht vorher abschrauben.

Gruß mess.

HOP
28.09.2004, 18:00
So richtig viel kann man ja leider nicht erkennen. Könnte auch von der Stütze herrühren oder Montage oder Kombination...

Mal anschauen:

-stimmen Durchmesser von Sattelgestell und Stützenklemmung überein?
- wird das Gestell nur auf einer Kante oder flächig geklemmt?
- scharfe Grate an der Klemmung?
-Klemmschraube viel zu fest?

Jedenfalls, wenn Du das Teil dem Händler vorführst, nur zusammen mit der Stütze. Am besten den Sattel garnicht vorher abschrauben.

Gruß mess.


Hallo Messenger,
zu den Möglichkeiten:

-stimmen Durchmesser von Sattelgestell und Stützenklemmung überein?das stimmt alles bis ins letzte detail
- wird das Gestell nur auf einer Kante oder flächig geklemmt?
Gestell war ganz sauber eingeschraubt ohne Verwindung / Abstand
- scharfe Grate an der Klemmung?
negativ
-Klemmschraube viel zu fest?
glaube ich nicht, da er Radhändler mit seinen Fingern drann war.
Denke der sollte es im Griff haben. Danach brauchte ich die Einstellung nicht mehr ändern.
Habe heute vom Radhändler eine Antwort bekommen. Er will den Sattel dem Hersteller zuschicken. Mit der Alternative kann ich erstmal leben. Leider wird es wohl so ca. 3 Wochen dauern. Dafür sieht es sehr nach einem Garantiefall aus. - Zum Glück-
:6bike2: dann werde ich wohl doch noch, in 2004, eine Runde drehen können

kairo
28.09.2004, 18:08
krasse sache mach aber doch mal scharfe bilder *gg

HOP
28.09.2004, 19:10
Habe leider nicht die beste Digital-Foto-Maschine!
Zumindest nicht bei Nahaufnahmen!

Daddy yo yo
28.09.2004, 19:46
hmmm, theoretisch hast du garantieanspruch - 2 jahre, so sieht der gesetzgeber es vor. allerdings gilt die garantie meines wissens nach nur für fertigungsfehler. und selle italia ziert sich gerne bei der abwicklung solcher fälle. hatte mal über den versandhandel einen slr bestellt, an sich ein sehr guter sattel. der sattel war nur leider komplett verzogen (er "hing" nach links, auch nach erfolgter montage). hat gut 6 wochen gedauert, bis ich ersatz bekam! nebenbei erwähnt zierte sich nicht nur selle italia, sondern auch der versandhändler. weil ich nicht so lange auf ersatz warten wollte, meinte der versandhändler, ich solle einen neuen slr kaufen - bei erfolgreicher garantieabwicklung würde ich das geld dann zurückbekommen. wenn nicht, dann eben nicht. eine frechheit!

keep on rollin'!
daddy yo yo

ps: ob bei selle italia etwas beim qualitätsmanagement nicht klappt? hab auch mal einen slr im zebradesign bestellt - war auch komplett verzogen, "hing" nach rechts! von 4 slr, die ich in meinen händen hielt, waren 2 verzogen...

HOP
16.11.2004, 17:50
Hallo zusammen,

habe nun einen niegel nagel neuen Sattel erhalten.
Hat zwar etwas gedauert, aber dafür kann die nächste Saison jetzt kommen.
Das Rad ist wieder komplett ok.

Service ist halt das halbe Leben.
Bin mehr als 100 % zufrieden.

:6bike2:

105
17.11.2004, 08:30
habe nun einen niegel nagel neuen Sattel erhalten.
Hat zwar etwas gedauert, aber dafür kann die nächste Saison jetzt kommen.
Das Rad ist wieder komplett ok.
Haste denn wieder 'nen XP genommen? Ich will mir den auch gerade kaufen und war sehr neugierig, ob solche Defekte schon öfter aufgetreten sind. Scheint aber nicht so.

Na dann...

Zuckey
17.11.2004, 11:25
Ich habe heute morgen ebenfalls einen SLR XP zum Versandhändler zurückgeschickt. Mir ist ebenfalls das Gestänge gebrochen, aber nur einseitig. ICh hab es nicht einmal gemerkt, als das Gestänge gebrochen ist. Erst als ich das Fahrrad einmal anheben musste ist es mir aufgefallen.

Ich habe mit dem Versender (Rosso Sport) am Samstag telefoniert. Die haben mir zugesichert, daß der Sattel unbürokratisch ausgetauscht wird. Ich bin mal gespannt wie lange das dauert. Werde euch auf dem laufenden halten.

PS. Ich hatte den Sattel nur einen guten Monat gefahren.

105
17.11.2004, 11:27
... Mir ist ebenfalls das Gestänge gebrochen, aber nur einseitig...
:eek: Vielleicht schau ich mich doch mal nach 'nem Fizik um... :confused:

HOP
17.11.2004, 17:01
Haste denn wieder 'nen XP genommen? Ich will mir den auch gerade kaufen und war sehr neugierig, ob solche Defekte schon öfter aufgetreten sind. Scheint aber nicht so.

Na dann...


Hallo 105,
bin mit dem Sattel sehr zufrieden. Egal ob lange/kurze Strecke, der Sattel ist einfach top.
Habe ebenfalls noch nie einen solchen defekt gehabt. Der Sattel war knapp ein Jahr alt. Möglicherweise halt nur ein Materialfehler. Hoffe nicht, daß der "neue" nur ein Jahr halten wird! :6bike2:

HOP
17.11.2004, 17:05
Ich habe heute morgen ebenfalls einen SLR XP zum Versandhändler zurückgeschickt. Mir ist ebenfalls das Gestänge gebrochen, aber nur einseitig. ICh hab es nicht einmal gemerkt, als das Gestänge gebrochen ist. Erst als ich das Fahrrad einmal anheben musste ist es mir aufgefallen.

Ich habe mit dem Versender (Rosso Sport) am Samstag telefoniert. Die haben mir zugesichert, daß der Sattel unbürokratisch ausgetauscht wird. Ich bin mal gespannt wie lange das dauert. Werde euch auf dem laufenden halten.

PS. Ich hatte den Sattel nur einen guten Monat gefahren.


Bei mir war der Defekt nicht zu überhören. Ein lauter Knall und schon war der Sattel fott. Jetzt muß der neue aber beweisen, daß es nur ein eine Außnahme war. Will keinen anderen Sattel fahren, da er für mich einfach nur spitze ist!
Drücke Dir ebenfalls die Daumen, daß Du schnell einen neuen bekommst! :)

105
17.11.2004, 18:43
Hallo 105,
bin mit dem Sattel sehr zufrieden. Egal ob lange/kurze Strecke, der Sattel ist einfach top.
Ich hatte bisher auch nur Gutes über den XP gehört, bin aber durch Dein posting etwas aufgeschreckt, denn das hätte auch übel enden können. Und Zuckey ist ja wohl auch eines der Rohre gebrochen. Aber wenn man bedenkt, wieviele davon herumfahren, dann muss man wohl mit einer kleinen Anzahl an Schäden rechnen... :confused:

Zuckey
18.11.2004, 13:57
Zufrieden bin ich mit dem Sattel auch gewesen. Mit kommt es dabei gar nicht so auf den Leichtbau an. Das Teil ist einfach super bequem. Ich hoffe, daß irgendwann in der nächsten Zeit der Austauschsattel kommt. Ich werde ihn aber wohl erst wieder zum Frühjahr montieren.

pistensau
18.11.2004, 16:35
Habe ebenfalls noch nie einen solchen defekt gehabt. Der Sattel war knapp ein Jahr alt. Möglicherweise halt nur ein Materialfehler.
darf ich mal ganz indiskret werden und nach deinem Gewicht fragen?
mir (75kg) hat man mal zu einem Fizik Aliante gesagt ich solle nicht zum Carbongestell, sondern lieber zum Titan greifen. :Applaus:

105
18.11.2004, 17:07
darf ich mal ganz indiskret werden und nach deinem Gewicht fragen?
mir (75kg) hat man mal zu einem Fizik Aliante gesagt ich solle nicht zum Carbongestell, sondern lieber zum Titan greifen. :Applaus:
Soweit ich weiß, hat der SLR XP ein Gestell aus Vanox-Rohr... was auch immer das sein mag. :confused: Es ist definitiv kein Carbon, aber was dann???

HOP
18.11.2004, 17:16
darf ich mal ganz indiskret werden und nach deinem Gewicht fragen?
mir (75kg) hat man mal zu einem Fizik Aliante gesagt ich solle nicht zum Carbongestell, sondern lieber zum Titan greifen. :Applaus:

Liege so bei 68-70 kg. Sollte wohl nicht das Problem für den Sattel sein!
Jetzt habe ich ja einen neuen und hoffe nur, daß der keine Schwächen hat. Das Teil ist einfach 1A! :6bike2:

lambertd
18.11.2004, 17:18
Soweit ich weiß, hat der SLR XP ein Gestell aus Vanox-Rohr... was auch immer das sein mag. Es ist definitiv kein Carbon, aber was dann???

Marketing …

Stahl.

105
18.11.2004, 17:21
Marketing …

Stahl.
:eek: dann bin ich um so mehr überrascht dass das bricht. Vielleicht zuuu dünnwandig?

pistensau
18.11.2004, 17:24
Stahl.
möchte ich bei 165g doch fast in Frage stellen :krabben:

105
18.11.2004, 17:25
möchte ich bei 165g doch fast in Frage stellen :krabben:
sollte aber mit 'nem Magneten schnell zu prüfen sein (wird ja wohl kein Edelstahl sein)

Zuckey
18.11.2004, 17:55
Das Rohr ist aus Vanox. Das soll eine Art Stahl sein. So was edles wie Titan ist bei so einem einfachen Sattel wie dem SLR XP noch nicht drin :) .

Mal im Ernst. Ich wiege zwischen 72 und 74 kg. Da sollte ein Stahlsattelgestell noch nicht brechen.

pistensau
18.11.2004, 17:58
sollte aber mit 'nem Magneten schnell zu prüfen sein (wird ja wohl kein Edelstahl sein)
bei so wenig Material kannst du schon davon ausgehen, das die was teures verbauen (können). Aber bei so hochwertigen Legierungen geht der magnetische Metallanteil langsam gegen null. Meine DT-Speichen sind noch ein bißchen magnetisch, meine Titanschrauben am Vorbau gar nicht mehr. Mein Sattelgestell (Aliante) aus "Titanium" ebenfalls nicht.

messenger
18.11.2004, 18:03
Ich behaupte mal, daß sowohl das Vanoxrohr yom SLR XP als auch das Titanrohr vom SLR Pfennigartikel sind. Da ist ja nix aufwändig bearbeitetes dran, nur simpel gebogenes Rohr.

Aber irgendwie muß man ja die 20€ zwischen den beiden Sätteln rechtfertigen...

Gruß mess.

lambertd
18.11.2004, 18:38
bei so wenig Material kannst du schon davon ausgehen, das die was teures verbauen (können).

Bei den Verkaufspreisen kannst Du davon ausgehen, daß die einen teureren Begriff als "Werkzeugstahl" verwenden. Sonst könnte sich sogar ein unkundiger Konsument fragen, was an dem Häufchen Stahl und Plastik eigentlich den Preis rechtfertigen soll.

http://www.stratcor.com/products/vanox_vanadium.html

pistensau
18.11.2004, 18:43
@lambertd

der Punkt geht eindeutig an dich :Applaus:

HOP
18.11.2004, 19:05
Der Name muß hat zum Produkt passen... - damit läßt sich Geld verdienen.
Aber das wichtige ist doch, was sagt das gute Hinterteil nach der Tour!
Wenn keine Sitzprobleme auftauchen ist der Sattel top! :)

messenger
18.11.2004, 19:13
Ja klar, wenn es Selle Italia schafft, nach dem Flite mit dem SLR zum zweiten Mal Maßstäbe im Paket Komfort-Optik-Gewicht bei akzeptablem Preis zu setzen, dann gönn ich ihnen auch, damit gut Geld zu verdienen...

Gruß mess.

HOP
18.11.2004, 19:18
Hey Mess,

was hast Du für einen Sattel drauf?

messenger
18.11.2004, 19:32
- SLR
- SLR XP
- Flite
- Flite Alpes
- Flite Kevlar

Sieht so aus, als wär ich ganz zufrieden mit dem Zeug... ;)

Gruß mess.

Scapin
18.11.2004, 21:22
Ja klar, wenn es Selle Italia schafft, nach dem Flite mit dem SLR zum zweiten Mal Maßstäbe im Paket Komfort-Optik-Gewicht bei akzeptablem Preis zu setzen, dann gönn ich ihnen auch, damit gut Geld zu verdienen...

Gruß mess.



:biggthump

pistensau
18.11.2004, 21:33
- SLR - SLR XP

spürst du den Polsterunterschied zwischen den beiden? gibt es sonstige fühlbaren Unterschiede? :rolleyes:

HarryRR
18.11.2004, 21:35
Na Klasse! Ihr macht einem Mut. Gestern erst nen SLK montiert. Rohr aus Vanox (vermute mal Produktname einer Stahllegierung vom Hersteller. Ich meine Certal hört sich auch besser an als Verdammt-hartes-Aluminium).

Hoffe mal net, das mir das Ding unterm Hintern wegbricht!

messenger
18.11.2004, 22:41
spürst du den Polsterunterschied zwischen den beiden? gibt es sonstige fühlbaren Unterschiede? :rolleyes:

Mit sehr viel Einbildung vielleicht ein minimales Komfort-Plus für den XP. Kann aber auch am Sitzpolster der Hose oder Serienstreuung liegen. Selbst die Flites fühlen sich untereinander alle ein wenig anders an.

Also für mich kein Kaufargument, entweder man kommt mit beiden zurecht, oder mit keinem.

Gruß mess.

Joey
18.11.2004, 23:00
- SLR
- SLR XP
- Flite
- Flite Alpes
- Flite Kevlar


Köstlich...bei mir:
- SLR
- SLR
- Flite
- Flite alpes
- Flite Kevlar
(Sprint, Vetta, Colt)
Qualität ist eben das beste Rezept.

Grüße,
Joey

gregor74
19.11.2004, 08:33
Einem Freund sind am MTB jetzt schon drei Sättelgestelle (ein Flite Tri Gel und zwei SLR) gebrochen und zwar jedesmal am Ende der hinteren Sattelstützenklemmung, wie auf den Fotos, aber beidseitig!
Er hat dann beim ersten Mal die Stütze auf Grade o.Ä. überprüft und sie dann nach dem ersten gebrochenen SLR ausgetauscht.
Die Sättel wurden jedesmal problemlos ersetzt.

pistensau
19.11.2004, 08:48
drei Sättelgestelle (ein Flite Tri Gel und zwei SLR) gebrochen und zwar jedesmal am Ende der hinteren Sattelstützenklemmung, wie auf den Fotos, aber beidseitig!

ich meine auf dem ersten Foto war es doch beidseitig. Der Tri-Gel heißt IMHO inzwischen Genuine-Gel (?), alle drei hätten demnach ein Titanium Gestell. Das sieht mir aber verdammt nach unzureichender Gestellbemessung aus.
Gut nun ist eine MTB Belastung sicher nicht mit einer Road-Belastung zu vergleichen. Was kann man dagegen tun?
Sicher ist eine Sattelposition, bei welcher der Sattel ganz nach hinten geschoben ist, auch sehr abbruchfördernd, wogegen eine ganz nach vorne geschobener Sattel wahrscheinlich nicht gefährdet ist. Der Abbruch kommt durch die Belastung durch das Körpergewicht... und das setzt doch nur hinten auf (irre ich?) :krabben:
Vielleicht kann das einer der Bruchpiloten bestätigen?

105
19.11.2004, 09:10
Sicher ist eine Sattelposition, bei welcher der Sattel ganz nach hinten geschoben ist, auch sehr abbruchfördernd, wogegen eine ganz nach vorne geschobener Sattel wahrscheinlich nicht gefährdet ist.
Das könnte ich mir auch so vorstellen, aber etwas beunruhigend finde ich diese Häufung an Rohrbrüchen trotzdem...
Gibt's hier SLR XP-Fahrer in der 90kg-Klasse, bei denen der Sattel hält?

gregor74
19.11.2004, 09:17
Das könnte ich mir auch so vorstellen, aber etwas beunruhigend finde ich diese Häufung an Rohrbrüchen trotzdem...
Gibt's hier SLR XP-Fahrer in der 90kg-Klasse, bei denen der Sattel hält?
Ja, ich selbst. Habe drei XP und die halten, obwohl der auf dem RR ziemlich weit nach hinten geschoben wurde! Wiege 93kg.

Mein Freund mit den Sattelbrüchen hat ca. 78 kg und montiert die Sättel immer recht mittig.

pistensau
19.11.2004, 10:06
also jetzt mal ehrliche Frage an euch SLR Fetischisten: gibt euch das nicht auch etwas zu denken? :confused: das ist ja so ca. 1/4 bis 1/3 mit Brüchen hier. "Hier" heißt ja ohnehin nur die Spitze eines Eisbergs. Die Dunkelziffer sind ja die restlichen 98% der RR, die hier gar nicht posten, weil sie stattdessen etwas sinnvolleres tun, wie z.B. radeln. mir schon! :ü

pistensau
19.11.2004, 10:25
da fällt mir gerade noch was ein: zum Bruch gehören ja immer zwei. Drum wäre auchdie Frage nach der Sattelstütze wichtig.

Was für Sattelstützen wurden verwendet und wie weit spannt die effektive Auflagerung? will heißen: wie weit liegt der maßgebende Auflagerpunkt hinten vom Gegenhaltepunkt vorn auseinander... wobei davon ausgegangen werden kann, dass hinten ausschließlich Druckkräfte herrschen, also gilt der untere Punkt... während vorn vorwiegend Zugkräfte auftreten, also oberer Punkt gilt.

und wer hat sich beim Kauf seiner Sattelstütze um so etwas gekümmert? kein Schwein! :ü

pinguin
19.11.2004, 10:40
Ich bin begeisterter SLR-Fahrer (habe drei mal die Version mit 135 Gramm, also nix Carbon), kein Grund zur Beanstandung. Weiß jetzt nicht, wieviele Stunden ich auf den Sätteln schon gesessen bin. Aber es waren/sind viele... Keine Satteldeckenablösung, keine sonstigen geometrischen Problemchen und natürlich keine Brüche. Verwende eine ungekröpfte Alu No-Name Stütze (TAO 33 heißt der Murks) mit zwei Schrauben. Am Rennrad eine hochwertige Alu Stütze, auch ungekröpft, auch zwei Schrauben. Und dann noch so eine lausige No-Name Alustütze gekröpft mit einer Schraube.

Hoffe, meine Zufriedenheit wird vom SLR auch so schnell nicht enttäuscht. :)

p.

gregor74
19.11.2004, 12:07
also jetzt mal ehrliche Frage an euch SLR Fetischisten: gibt euch das nicht auch etwas zu denken? :confused: das ist ja so ca. 1/4 bis 1/3 mit Brüchen hier. "Hier" heißt ja ohnehin nur die Spitze eines Eisbergs.

Der SLR ist halt ein recht beliebter Sattel und wird auch an ca. jedem dritten Neurad verbaut. Da ist es bei der Masse normal, wenn es "viele" Brüche gibt. Und wie ich schon erwähnt habe, wurden die Reklamationen auch anstandlos abwickelt.


Die Dunkelziffer sind ja die restlichen 98% der RR, die hier gar nicht posten, weil sie stattdessen etwas sinnvolleres tun, wie z.B. radeln. mir schon! :ü

:6bike2: :6bike2:

gregor74
19.11.2004, 12:09
da fällt mir gerade noch was ein: zum Bruch gehören ja immer zwei. Drum wäre auchdie Frage nach der Sattelstütze wichtig.

Was für Sattelstützen wurden verwendet und wie weit spannt die effektive Auflagerung?

Stützen waren WCS und OVAL.

HOP
19.11.2004, 17:34
- SLR
- SLR XP
- Flite
- Flite Alpes
- Flite Kevlar

Sieht so aus, als wär ich ganz zufrieden mit dem Zeug... ;)

Gruß mess.


Hey Mess,

hast Du insgesamt 5 RR oder warum soviele Sättel?
Wann wird welcher Sattel benutzt? Bin froh den richtigen Sattel gefunden zu haben. Heute war ich mit meinem Zweitrad eine Runde drehen. Dort habe ich einen Sattel von San Marco und wenn ich darauf sitzte kommt nicht so richtig das wohlfühl Erlebnis. Somit die Frage: kommst Du wirklich gut mit den unterschielichen Sätteln zurecht? :)

HOP
19.11.2004, 17:36
[QUOTE=pistensau]da fällt mir gerade noch was ein: zum Bruch gehören ja immer zwei. Drum wäre auchdie Frage nach der Sattelstütze wichtig.

Was für Sattelstützen wurden verwendet und wie weit spannt die...


Ich habe so eine von Iridium an meinem Rad. Der Sattel ist rech mittig eingespannt mit zwei Schrauben. Anzugsmomente spielen wohl auch eine Rolle aber den genauen Wert kann ich nicht sagen! :6bike2:

pistensau
19.11.2004, 17:57
Der SLR ist halt ein recht beliebter Sattel und wird auch an ca. jedem dritten Neurad verbaut. Da ist es bei der Masse normal, wenn es "viele" Brüche gibt. Und wie ich schon erwähnt habe, wurden die Reklamationen auch anstandlos abwickelt.
auch wenn du persönlich zufrieden bist, sobald die Behebung (Ersatz) vollzogen ist, ist es für manch einen Radler absolut untragbar, auf einem Sattel zu fahren, dessen Bruchwahrscheinlichkeit bei 33% liegt. :geeftgees

messenger
19.11.2004, 18:25
Hey Mess,

hast Du insgesamt 5 RR oder warum soviele Sättel?
Wann wird welcher Sattel benutzt? Bin froh den richtigen Sattel gefunden zu haben. Heute war ich mit meinem Zweitrad eine Runde drehen. Dort habe ich einen Sattel von San Marco und wenn ich darauf sitzte kommt nicht so richtig das wohlfühl Erlebnis. Somit die Frage: kommst Du wirklich gut mit den unterschielichen Sätteln zurecht? :)

Hatt alles seinen Grund und Zweck ;)

- Flite Kevlar: am Schönwetter-Kurierrad, weil es ständig an irgendwelchen Rauhputzwänden lehnt-> da schützen die Kevlarkanten schon sehr

- Flite: am Schlechtwetter-Kurierrad, weil der noch vorhanden war. Wenn er hin ist, kommt auch da der Kevlar dran.

- Flite alpes: am Sonntagsausgeh-Tommasini, weil der Flite genauso ein Klassiker ist, wie das Rad selbst. Die etwas schlankere Form des alpes find ich schöner.

- SLR: am aerodynamisch optimierten Heiz-Principia, weil er je schneller desto besser

- SLR XP: am budgetorientierten für-alle-Fälle Basso, weil ich ihn grad günstig bekommen hab, sonst wärs auch ein SLR geworden.

Vom Fahrgefühl her find ich den Flite zum gemütlichen Fahren etwas bequemer, man sitzt mehr im Rad als beim SLR, der ein direkteres Fahrgefühl vermittelt und beim richtig Gas geben für mich der bessere ist.

Gruß mess.

pinguin
19.11.2004, 18:28
@ messenger: Geht mir genauso. Der Flite fürs Gemächlichere, der SLR für's Speeden... Auf beiden sitze ich perfekt.