PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufräder Campa Khasim, Scirocco, Zonda



Halford
23.02.2015, 17:58
Eigentlich wollte ich mir die Campa Khasim Laufräder bestellen. Nun zögere ich noch, weil auch die Scirocco und die Zonda mir sehr gut gefallen.
Nun zu meiner Frage: Bei: https://www.bike-components.de/de/Campagnolo/Zonda-Laufradsatz-p32020/ habe ich folgendes gelesen:
"Maximal zulässiges Gesamtgewicht: 109 kg (240 lb). Bei einem Fahrergewicht von über 82 kg (180 lb) sind kürzere Inspektionsintervalle zur Überprüfung der Speichenspannung etc. ratsam."
Ich habe während der Saison so ca. 80 kg, zu Beginn auch mal gut 90; die 109 Systemgewicht knacke ich wahrscheinlich nicht.
Ist es ein deutlicher Steifigkeitsunterschied zwischen Khasim und Zonda? bzw. fühlen sich die Zonda-Laufräder eher weicher als die Khasim an, oder merkt man den Unterschied beim Fahren so gut wie gar nicht.
Sind die Scirocco eventuell ein Kompromiss was die Steifigkeit angeht?
Ach ja, es geht mir nicht um den Preis, der ist bei allen drei im Rahmen.
Liebe Grüße, Hal

Nomade
23.02.2015, 18:22
Ich hab je nach Jahreszeit zwischen 91 und 100 KG. Zonda und Ventos sind Bocksteif. Auch im Wiegetritt sind da keine klimpernen Speichen zu hören, wie ich das von Mavics oder Dt gewohnt bin.

Systemgewicht99
24.02.2015, 07:39
viel seitensteifer als Zonda wirst Du bei dem Gewicht der Räder nicht finden. Steif - besonders das Hinterrad und auch in den Bergen bei brutalem Wiegetritt geeignet. Mit meinen fast 90 Kg fahre ich die seit Jahren. War nie so geplant. Ich hatte die mal als Ersatz für Easton EA70 (nach dem 4. zerstörten Vorderrad) gekauft und seitdem auch alle anderen Laufräder beiseite gelegt. Fahre ich jetzt eigentlich immer.

lucabrasi
24.02.2015, 10:39
zonda ist im unteren preissegment die eierlegende wollmilchsau

Mons
24.02.2015, 15:20
Fahre auch die Zondas, 300 EUR, sehr steif, absolut true, laufen extrem leicht, starke Bremswirkung.
Faktisch braucht man nicht mehr - alles andere ist Esoterik :).