PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einschlafender Löres



sepp82
01.03.2015, 20:01
Mir schläft auf dem Bahnrad immer die mittlere Körperpartie ein. Ich habe schon unterschiedliche Sättel probiert. No-nose, welche mit Zwischenkanal. Unterschiedliche Sattelpositionen und Neigungen. Sattelhöhe auch schon hin und her verstellt. Kein Erfolg bislang.
Die Überhöhung war zuletzt 12cm. Das fahre ich auch auf anderen Rennrädern.
Das ganze passiert eigentlich nur in Unterlenkerhaltung. Bei Oberlenker geht es.
Dabei schlafen mir dann auch die Hände ein.
Im Grunde sieht die Zeichen ja recht deutlich. Ich verstehe nur nicht warum es auf anderen Rädern nicht so problematisch ist.
Hat jemand Tips zur Lösungsfindung?

Luigi_muc
01.03.2015, 20:05
Sitzt du beim Bahnrad eventuell weit vorne?
Vllt passt die Einstellung des Rads nicht ganz.

marvin
01.03.2015, 20:11
Das liegt wohl daran, dass man auf der Bahn sehr gleichmässig fährt - keine Schlenker um Gullideckel, kein Ausfedern von Unebenheiten, keine unfreiwilligen Tempowechsel... Das alles führt zu einer sehr statischen Haltung und damit zu dauerhaft unveränderten Druckverhältnissen im Sitzbereich.

Gleiches Problem wie auf der Rolle/Ergometer.

sepp82
01.03.2015, 20:39
Auf der Rolle hab ich keine Probleme, wobei ich da auch nie Unterlenker fahre.
Am Zeitrad mit 17cm Überhöhung und Sattelposition nach UCI hab ich keine Probleme.
Bzgl. Sattelposition und Entfernung zum Lenker: wenn ich nach den anderen Rädern gehe, dann muss ich den Sattel recht weit vorschieben, um auf eine ähnliche Entfernung zu kommen.

Herr Sondermann
01.03.2015, 20:50
Hilft dir vermutlich nicht weiter, aber ich habe beim Bahnrad die gleichen Probleme wie du.
Gleicher Sattel, der am Straßenrad und Crosser 1a passt, am Bahnrad kommen die Taubheitsgefühle relativ bald, egal, was ich einstelle (die Kumpels haben mich schon für gaga gehalten, was ich mit dem Inbus rumgewirbelt hab... :ä)

Ich denke auch, dass es an der recht statischen Haltung liegt. Und man fährt auf der Bahn ja auch oft mal mehrere Minuten am Stück Unterlenker (wobei auch das bei mir auf der Straße problemlos geht, auf der Bahn eher nicht), auf der Straße wechselt man evtl. öfter mal.

eine Lösung ist bei mir also auch nicht in Sicht, aber ich denk mir halt, alle zwei Wochen bisschen Taubheitsgefühl ist dann halt so. :rolleyes: So lang "er" am Ende wieder aufwacht... :ä

sepp82
01.03.2015, 21:22
Hilft dir vermutlich nicht weiter, aber ich habe beim Bahnrad die gleichen Probleme wie du.
Gleicher Sattel, der am Straßenrad und Crosser 1a passt, am Bahnrad kommen die Taubheitsgefühle relativ bald, egal, was ich einstelle (die Kumpels haben mich schon für gaga gehalten, was ich mit dem Inbus rumgewirbelt hab... :ä)

Ich denke auch, dass es an der recht statischen Haltung liegt. Und man fährt auf der Bahn ja auch oft mal mehrere Minuten am Stück Unterlenker (wobei auch das bei mir auf der Straße problemlos geht, auf der Bahn eher nicht), auf der Straße wechselt man evtl. öfter mal.

eine Lösung ist bei mir also auch nicht in Sicht, aber ich denk mir halt, alle zwei Wochen bisschen Taubheitsgefühl ist dann halt so. :rolleyes: So lang "er" am Ende wieder aufwacht... :ä
Hast du am Bahnrad die gleiche Höhe Sattel zu Pedalachsenmitte wie auf dem Rennrad?

Herr Sondermann
01.03.2015, 21:49
Hast du am Bahnrad die gleiche Höhe Sattel zu Pedalachsenmitte wie auf dem Rennrad?

Ja. Ist bei beiden gleich eingestellt.

Kopernikus
01.03.2015, 22:39
Mit hat es geholfen den Sitzknochenabstand auszumessen u. dann den SQ Lab 611 in passender Breite gekauft.
Seitdem keine Probleme mehr, egal wie lange ich im Sattel sitze. Der Dammbereich ist entlastet nix schläft mehr ein.

Nebenbei, du warst mit deinem Bahnrad nicht zufällig heute im Sayntal zwischen Bendorf u. Selters unterwegs?

ciclosport
01.03.2015, 22:44
War noch nie auf der Bahn, aber kann es sein dass man in der Steilkurve durch die Zentrifugalkraft zusätzlich in den Sattel gedrückt wird?

supertester
01.03.2015, 22:52
Schlafender kleiner Freund muss nicht am Sattel liegen. Meist eher Verspannung woanders her. Obs mangelnde Adaption oder mäßige Sitzposition ist, kann man natürlich nicht beurteilen. Wenn der Sattel aber an sich passt (auf der Straße), würde ich erstmal woanders suchen.

elmar
02.03.2015, 07:42
Bewusstes Fahren im Stehen fehlt?

at59
02.03.2015, 08:47
Ja. Ist bei beiden gleich eingestellt.
Miß doch mal von Satteloberkante zur Pedalauflage. Kürzere Kurbeln? Oder wenn du andere Schuhe auf der Bahn fährst auch mal Satteloberkante bis zu den eingeklickten Schuhen innen. Andere Lösung , Schuhplatten auf den Bahnschuhen anders montiert?
Johann

sepp82
02.03.2015, 15:19
Die Kurbellänge ist mit 172.5 identisch zu allen anderen Rädern. Ab Tretlagermitte bis zur Satteloberkante hab ich am Rollenrad 82cm. Am Crosser 80cm. Bislang waren es auch so um die 78-80cm am Bahnrad.
Schuhe sind dieselben wie auf der Straße. An der Plattenstellung habe ich noch nicht rum geschraubt.

at59
02.03.2015, 15:33
Rollenrad 82plus Kurbeln 172,5 =99,25 nach meiner Messart.
Was hast du für eine Beininnenlänge? Ich habe bei 90cm Innenlänge und von Pedalauflage zu Satteloberkante 96,5cm.
Ich glaube du solltest deine Einstellung optimieren. Du schwankst ja zwischen 78 und 82cm! ...und 4cm sind für mich Welten:D
Johann

altmeister
02.03.2015, 15:55
War noch nie auf der Bahn, aber kann es sein dass man in der Steilkurve durch die Zentrifugalkraft zusätzlich in den Sattel gedrückt wird?

Das ist so, aber wirklich spürbar nur bei hohem Tempo. Mir tut aber schon regelmäßig der Hintern weh (und auch Nacken verspannt ein wenig) nach dem Bahnfahren...mir hilft, ab und zu mal aus dem Sattel zu gehen, damit wieder Blut in die eingeschlafenen Teile fließen kann.

Gruß
Altmeister

sepp82
02.03.2015, 19:01
Rollenrad 82plus Kurbeln 172,5 =99,25 nach meiner Messart.
Was hast du für eine Beininnenlänge? Ich habe bei 90cm Innenlänge und von Pedalauflage zu Satteloberkante 96,5cm.
Ich glaube du solltest deine Einstellung optimieren. Du schwankst ja zwischen 78 und 82cm! ...und 4cm sind für mich Welten:D
Johann
Die 78cm waren beim herumprobieren als letztes eingestellt. Die 82cm habe ich jetzt nach dem Nachmessen der anderen Räder eingestellt. Die Länge sind nicht im Lot gemessen sondern am Sitzrohrentlang.
Schrittlänge hab ich 86.5cm.

Edit: Lotrecht komm ich auf 79cm, wenn ich ab Achsenmitte am Sitzrohr entlang auf 82cm komme.