PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spezialiced CG-R Sattelstütze und internes Akku für Shimano Di2



DTS
02.03.2015, 19:43
Ich bekomme in den nächsten Woche mein Rose Xeon CDX mit Shimano Ultegra Di2. Nachdem ich eigentlich, wie bei den anderen Rädern eine Canyon VCLS 2.0 Sattelsütze verwenden wollte, klappt dieses leider nicht, da es bei dem Rad nur die Möglichkeit gibt, das Akku intern in der Sattelstütze unterzubringen. Ein externer Einbau mit der Halterung an den Trinkflaschenschrauben funktioniert nach Mitteilung von Rose nicht. Nun bin ich bei der Suche nach einer alternativen Sattelstütze mit gutem Flex auf die Sattelstütze CG-R von Specialized gestoßen. Sieht zwar etwas gewöhnungsbedürftig aus, scheint aber nach Tests im Netz ganz gut zu funktionieren. Nur konnte ich leider nirgendwo etwas finden, ob sie mit dem internen DI2 Akku kompatibel ist. Auf Fotos verschiedener Räder mit dieser Sattelstütze und Di2 war nichts entsprechendes zu erkennen und bei Specialized steht leider nirgendwo etwas zu dieser Frage bei den Beschreibungen der verschiedenen Räder.

Daher meine Frage: Weiß irgendjemand, ob diese Kombi funktionieren wird?

Danke!

olibolib
03.03.2015, 07:43
Ich hab ein Rose CGF mit der Ritchey WCS Carbon Flexlogic Stütze (für normale Sattelgestelle natürlich). Ich denke, die wirst du auch drin habe. Die flext schon ganz ordentlich. Ich würde erst mal abwarten und fahren. Der Rahmen ist schon sehr sehr komfortabel. Gefühlt - würde ich sagen - flext die Ritchey schon mehr als die "einfache" VCLS Stütze von Canyon, die ich am Crosser habe.

DTS
03.03.2015, 19:44
Danke für den Hinweis mit der Ritchey Sattelstütze und den Vergleich mit der VCLS von Canyon, da beide für mich als Alternativen ebenfalls in der Auswahl sind. Bisher hatte ich das Rad ohne Sattelstütze und Sattel bestellt. Mal sehen, viellecht nehm ich dann doch die Ritchey Flexlogic, wenn sie genau so bequem oder noch komfortabler als die "einfache" VCLS ist.

cyclics
03.03.2015, 20:34
Die diversen Ritchey 'Flex-Logic', Syntace 'P6 High-Flex', Speci Cobl-Gobl, etc. Stützen verbiegen sich ca. 3 oder 4 mm (je nach Last und Auszugslänge selbstverständlich). Viel mehr ist da nicht 'rauszuholen (aus so einem 'design') weil ja auch der Winkel der Sattelnase dabei zwangsläufig etwas ansteigt. :ü (und bei mir wäre allzuviel davon doch unerwünscht).
Da finde ich das Parallelogramm-Prinzip der VCLS-2 doch schon sinnvoller. Das 'flext' mindestens doppelt so viel - und mit weniger Sattelnasen-Anstiegs-Winkel.
Wenn jetzt die zwei CFK-Rohre der VCLS-2 keine Unterbringung eines Di2 Akkus erlauben.... Pech gehabt. Das schliesst sich halt gegenseitig aus.
Aber da muss es doch konstruktive Lösungen geben die es erlauben den Akku weiter unten im Sattelrohr klapperfrei unterzubringen. Wäre doch eine Marktlücke.? Ob sie gross genug ist dass Canyon sowas mal anbieten wird.?