PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stabile Laufräder fürs Training



Rs6racer
03.03.2015, 12:33
mein Trainingskollege und Teamkäptain, scherzhaft Gerard Depardieu genannt, beginnt sein Training wieder...

nach doppeltem Bandscheibenvorfall befindet er sich knapp über 100Kilo. Nun sucht er Laufräder fürs tägliche (zunächst gemächliche) Training...

schön wäre was von Whizz wheels mit Record oder DT....

Ich habe in der Börse folgendes gefunden:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?320605-Campagnolo-Record-LRS-mit-Mavic-CXP-23-und-DT-Swiss&highlight=record

DT Competition 32loch auf CXP23

ist das stabil genug für den alten Herren oder hat jemand Bedenken /Alternativen für Heavy Duty-Einsatz

Vielen Dank für eure Meinungen...

cryptocat
03.03.2015, 13:45
Ich persönlich würde für das Gewicht was mit steifen, etwas höheren Felgen (Rigida DP18, sowas in die Richtung) UND vielen Speichen bauen.

Leichtbau hin und her, bei dem Gewicht solls ja zunächst stabil sein und da er eh nur "für sich" fährt, dürfte das trägere Beschleunigungsverhalten nicht groß ins Gewicht fallen.

Lieber einige Gramm mehr an den Felgen als dauernd Ärger mit Laufrädern die nicht rund bleiben.

Und gerade bei dieser höheren Belastung ist ein guter Aufbau mit gleichmäßiger und recht hoher Spannung sehr wichtig.

Luigi_muc
03.03.2015, 13:54
Ich denke, eine DT 460, H+ Son Archetype oder ähnlich mit 32 Speichen, von Whizz Wheels o.ä. aufgebaut auf DT 350er Naben dürfte den Ansprüchen gerecht werden.

carusoalex
03.03.2015, 15:33
Campagnolo Eurus habe ich Jahre und etliche km mit 115 kg malträtiert ohne dass die sich haben was anmerken lassen...

*gottseidank ist es nun mal Gewichtsmäßig (mit mir) abwärts gegangen*

la maglia nera
03.03.2015, 15:39
Ich persönlich würde für das Gewicht was mit steifen, etwas höheren Felgen (Rigida DP18, sowas in die Richtung) UND vielen Speichen bauen.

........

und ggf. Speichenösen.


Und wenn sich das Budget für den Laufradsatz tatsächlich im Rahmen des Preises des verlinkten Satzes bewegt, findet sich für das Geld vielleicht auch ein Laufradbauer, der in der Regel weiß was er tut und etwas belastungsgerechtes aufbaut.

atg68
03.03.2015, 19:37
Bin sowas gefahren, vorne 28l radial und hinten 32l 3fsch Kreuzung... Ist superstabil undich wiege ne ganze Ecke mehr....ergo, kaufen

Tom vom Deich
03.03.2015, 19:45
Fulcrum Racing 5. Sehr stabil und steif. http://www.testberichte.de/test/produkt_tests_fulcrum_racing_5_p132277.html

I am Nietzsche
03.03.2015, 19:53
http://tapatalk.imageshack.com/v2/15/03/03/b6d3802149f7c377bb594cc825e564af.jpg
Sowas, nur mit Road naben !

Kees52
03.03.2015, 21:28
Fulcrum Racing 5. Sehr stabil und steif. http://www.testberichte.de/test/produkt_tests_fulcrum_racing_5_p132277.html

Jaja....
Hinterrad hat heutzutage 20 Speichen.....

Bursar
03.03.2015, 21:30
Im Prinzip hat er aber recht.
Ältere Racing 7 oder 5 wären hier nicht das schlechteste.

fitzefatze
04.03.2015, 00:05
mein Trainingskollege und Teamkäptain, scherzhaft Gerard Depardieu genannt, beginnt sein Training wieder...

nach doppeltem Bandscheibenvorfall befindet er sich knapp über 100Kilo. Nun sucht er Laufräder fürs tägliche (zunächst gemächliche) Training...

schön wäre was von Whizz wheels mit Record oder DT....

Ich habe in der Börse folgendes gefunden:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?320605-Campagnolo-Record-LRS-mit-Mavic-CXP-23-und-DT-Swiss&highlight=record

DT Competition 32loch auf CXP23

ist das stabil genug für den alten Herren oder hat jemand Bedenken /Alternativen für Heavy Duty-Einsatz

Vielen Dank für eure Meinungen...

Ich fahre am Schlechtwetterrad mit zeitweise 95-100kg selbst aufgebaute Räder mit Mavic CXP23, 32 DT Competition, vorne alte Ultegra, hinten neue 105er Nabe. 25er Continental Grand Prix (ohne 4000 etc.). Hält seit 2500km. Musste auch nie nachzentrieren. Wobei ich mit der Speichenspannung hinten rechts höher gegangen bin (ca. 1100N) als die von Mavic vorgeschriebenen 900N.
Wenn's möglichst billig und dabei stabil sein soll taugt sowas also durchaus für einige Kilometer.

Ansonsten ist Whizz Wheels natürlich sehr zu empfehlen, schreib denen ggf. einfach mal eine Mail mit deinem Anliegen.

Tom vom Deich
04.03.2015, 14:07
Jaja....
Hinterrad hat heutzutage 20 Speichen.....

Da war ich jetzt auch nicht auf dem aktuellen Stand! Ich fahre die 20/24 bespeichten R5 am Crossrad und die halten echt was aus. Die bekommt man aber auch noch zu kaufen, wenn man ein wenig googelt.

the_brain_mave
04.03.2015, 15:24
Rose gibt 10 Jahre Garantie auf Speichenbruch bei selbst geklöppelten LRS. Das schafft vertrauen finde ich.
http://meyle-mueller.onlinekat.de/index.php?customer=rose&lang=de_DE&catName=hk_14&onlinekatpage=337#/?onlinekatpage=344

Luigi_muc
04.03.2015, 15:28
Speichenbruch ist bei einigermaßen vernünftigem Aufbau heutzutage überhaupt kein Problem mehr. Auch nicht bei Systemlaufradsätzen mit nur 20 Speichen.
Da reißen die Felgen ein oder gehn Lager übern Jordan. Oder weniger schlimm, man muss alle paar Monate nachzentrieren.

Oberschorsch
04.03.2015, 17:33
Marchisio Tension Laufräder - waren die nicht bis 120 kg fregegeben?

charly on road
09.03.2015, 15:24
Hi,

gibt es auch einen stabilen LRS der auch noch gut aussieht und nicht allzu teuer ist????


VG Charly