PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbon Clincher Beratung



MJ128
08.03.2015, 15:23
Hi!
Ich würde mir gerne für mein neues Projekt Carbon Clincher zulegen. Felgenhöhe so 40 - 50.
Letztlich will ich keine Unsummen ausgeben, so 600 sollten tatsächlich das Höchste der Gefühle sein. Ich würde auch gebrauchte nehmen.

Was macht da Sinn? Welche sind in der Preisklasse gut? Sind so China-Dinger wie Hongfu HF-R40 gut?
Macht es Sinn sich Einzelteile zu besorgen, also Novatec superlight Naben, Sapim CX Ray Speichen und Sapim Speichennippel und irgendwelche Carbon Clincher, und diese dann irgendwo einspeichen zu lassen? Und wenn ja, welche Clincher sind da zu empfehlen und wo bekommt man die?

Wäre für Hilfe und Tipps sehr dankbar!

Luigi_muc
08.03.2015, 15:29
Ich geh mal davon aus, dass du vor allem in der Ebene fahren willst und nicht allzu schwer bist?
Dann schau dich mal um bei Yishunbike, farsports und weiteren. Da kannst überall kaufen, ich empfehle möglichst breite Felgen (25mm+).
Alles einzeln beziehen und (für Geld) einspeichen zu lassen, lohnt aber nicht. Dann kauf lieber gleich dort einen Komplettlaufradsatz.

Nebs Novatec könnte ich noch Bitex empfehlen. Gibts dort auch oft zur Auswahl im Laufradsatz.

Ob man gebrauchte Markenware für das Geld schon bekommt, ich glaube eher selten.

felixthewolf
08.03.2015, 15:48
Hi!
Ich würde mir gerne für mein neues Projekt Carbon Clincher zulegen. Felgenhöhe so 40 - 50.
Letztlich will ich keine Unsummen ausgeben, so 600 sollten tatsächlich das Höchste der Gefühle sein. Ich würde auch gebrauchte nehmen.

Was macht da Sinn? Welche sind in der Preisklasse gut? Sind so China-Dinger wie Hongfu HF-R40 gut?
Macht es Sinn sich Einzelteile zu besorgen, also Novatec superlight Naben, Sapim CX Ray Speichen und Sapim Speichennippel und irgendwelche Carbon Clincher, und diese dann irgendwo einspeichen zu lassen? Und wenn ja, welche Clincher sind da zu empfehlen und wo bekommt man die?

Wäre für Hilfe und Tipps sehr dankbar!

600€ bei Neuanschaffung ist recht wenig für einen Carbon-Clincher. Hier bleibt dann nur ser selbstimport eines Chinabombers und selbst das wird mit Versand, (ggf. Straf-)Zoll und Einfuhrumsatzsteuer echt eng.
Höchste Qualität darfst du dann hier nicht erwarten.
Einzeln kaufen spart etwas Versandkosten (die aus China nicht zu verachten sind), aber du musst hier jemanden finden, der dir das aufbaut. Viele professionelle Laufradbauer, die angelieferte Noname-Teile für einen shcmalen Taler aufbauen gibts nicht.
Ich würde meinen, kauf dir keinen Carbon-LRS auf Krampf, wenn du dir keinen leisten willst.

Felix

marvin
08.03.2015, 16:05
Carbon-Clincher sind generell Blödsinn und in dieser Preisklasse würde ich erst recht die Finger von lassen.

Daito
08.03.2015, 16:26
Meine China Carbonclincher sind super. Mein derzeit schnellster LRS. Der geht wie Seuche.

Und wozu braucht man höchste Qualität? Ausreichende Qualität tut es vollkommen. Irgendwann ist halt alles genug auch die Qualität. Sie wird taugen und nachzentrieren kann man ja auch.

MJ128
08.03.2015, 16:31
Danke schonmal für die Tipps! Und was ist mit nem gebrauchten Satz? Sowas wie Reynolds Assault?
Was bedeutet in diesem Zusammenhang SLG bei Reynolds?

stolle12
08.03.2015, 16:41
guckst Du hier
http://www.reynoldscycling.com/wheels/Assault-SLG

ist ne kleine Abrisskante - ob's was bringt???

magicman
08.03.2015, 16:48
fahre nun die 9 Saison einen Asia Laufradsatz zwar mit Aluflanke.
Hatte mit diesen LRS noch nie Probleme , Perfekt verarbeitet , sehr gut auszentriert.
Bis Dato habe ich ihn 1x nach justiert.
Kaufpreis war damals von einen User hier im Forum 430 Euro.NEU
Bremsflanken noch immer in Top zustand , verwende auch nur die vom Hersteller empfohlenen Beläge.
Hatte gleich 10 Paar mit geordert.
http://www.detec-bike.com/

im Juli 2014 kaufe ich mir diesen Clincher LRS.
http://de.aliexpress.com/item/Hot-promotion-U-shape-carbon-road-bicycle-wheelset-50mm-clincher-rim-3k-matt-basalt-surface-and/1244398313.html?recommendVersion=1
http://www.ficsports.com/
Preis ist bis dato um 100Euro gestiegen.

Bin wiederum bis heute sehr zufrieden mit diesen Laufrädern ,
tadellos Verarbeitet.
Bin sie aber erst max.800km gefahren, langzeit Erfahrung steht noch aus.
Würde aber diese niemals bei längeren Abfahrten verwenden.
Sollte man generell bei Carbonclincher nicht machen.

Es gibt aber auch welche die hatten mit Carbonclinchern aus Asia keine Freude.
ein gewisses Glückspiel bleibt es.

Monti
08.03.2015, 17:33
Ich geh mal davon aus, dass du vor allem in der Ebene fahren willst und nicht allzu schwer bist?
Dann schau dich mal um bei Yishunbike, farsports und weiteren. Da kannst überall kaufen, ich empfehle möglichst breite Felgen (25mm+).
Alles einzeln beziehen und (für Geld) einspeichen zu lassen, lohnt aber nicht. Dann kauf lieber gleich dort einen Komplettlaufradsatz.

Nebs Novatec könnte ich noch Bitex empfehlen. Gibts dort auch oft zur Auswahl im Laufradsatz.

Ob man gebrauchte Markenware für das Geld schon bekommt, ich glaube eher selten.

+1

Mit Novatec- oder Bitex-Naben (bekommst Du sogar in D) und einem Paar Farsports-Felgen lässt sich bei korrekter Verzollung was um die 600,- € und unter 1500g mit 50mm Profilhöhe bauen, wenn man die Aufbaukosten rausrechnet. Verzichtest Du auf die CX-Ray und nimmst stattdessen die günstigeren CN MAC Aero242, bleibst Du deutlich unter 600,- €.

Der Import eines kompletten LRS wäre in Deinem Fall - wie Luigi schon sagte - wohl die beste Lösung. Wenn Du Sonderwünsche hast, baut Dir z.B. Farsports bestimmt etwas nach Deinen Geschmack. Ob allerdings auf komplette Laufradsätze Anti-Dumping-Zoll anfällt, weiß ich leider nicht, hab bis jetzt nur Felgen und Rahmen importiert.

Luigi_muc
08.03.2015, 17:37
Verzichtest Du auf die CX-Ray und nimmst stattdessen die günstigeren CN MAC Aero242, bleibst Du deutlich unter 600,- €.


CN424 sind wohl gemeint, also kleiner Zahlendreher.
Kann man nehmen. Sapim Laser als Rundspeichen sind vllt nicht so cool, wären aber auch eine preiswerte Alternative.

Monti
08.03.2015, 17:38
CN424 sind wohl gemeint, also kleiner Zahlendreher.
Kann man nehmen. Sapim Laser als Rundspeichen sind vllt nicht so cool, wären aber auch eine preiswerte Alternative.

Yepp! 424.

Hirschturbo
08.03.2015, 17:38
Carbon-Clincher sind generell Blödsinn und in dieser Preisklasse würde ich erst recht die Finger von lassen.
meine Farsports Carbon-Clincher 2014er waren super. Mit Edhub 2.1 Nabe. Habe sie nicht viel genutzt, aber war mit der Verarbeitungsqualität zufrieden. Vor allem das Gewicht und die Farsports Bremsklötze können andere bestimmt nicht besser machen.

Leider aktuell suboptimal zum selber importieren, weil vor einem Jahr war der Wechselkurs Euro/USD 1:1,38. Jetzt sinds glaube ich 1:1,08.

Hirschturbo
08.03.2015, 17:42
Ob allerdings auf komplette Laufradsätze Anti-Dumping-Zoll anfällt, weiß ich leider nicht, hab bis jetzt nur Felgen und Rahmen importiert.

ich habe einen LRS letztes Jahr privat importiert. Zollformalitäten selber gemacht. Habe bei der Anmeldungsliste Laufrad nicht gefunden. Den nächstbesten Code genommen, war für Felge. Damit kam der LRS ohne Anti-Dumping-Zoll an.
Es wurden nur EuST 19% und Zoll 4,7 % berechnet.

Wobei der LRS war ungelabelt. Habe mal gehört dass sobald ein Rahmen(-set) gelabelt ist, dass es dann ein Anti-Dumping-Zoll geben sollte.

MJ128
08.03.2015, 18:01
Okay, danke danke! Da sind sp Importe ja durchaus eine Überlegung wert! Kennt denn jemand Hongfu?
Und nochmal, wenn ich was gebrauchtes nehmen würde, was wäre da empfehlenswert in der Preiskategorie? Wie gesagt, Reynolds Assault hab ich bisher gesehen...

hate_your_enemy
08.03.2015, 18:23
fürs Flache und für Triathlons, Zeitfahren etc. taugen die Teile sicher was – bei richtigen Bergtouren würd ich keine Asia-Carbonclincher fahren wollen.

Hong-Fu ist ja bei Rahmen hier durchaus bekannt und bewährt – wie die Felgen sind kann dir wohl hier kaum jemand sagen – ich finde die sehen zumindest im Netz gut aus (hab mir die vor einiger Zeit auch angeschaut) ... kannst ja testen und berichten ...

bergschnecke
08.03.2015, 18:54
Hong-Fu ist ja bei Rahmen hier durchaus bekannt und bewährt – wie die Felgen sind kann dir wohl hier kaum jemand sagen – ich finde die sehen zumindest im Netz gut aus (hab mir die vor einiger Zeit auch angeschaut) ... kannst ja testen und berichten ...

Fahre die Hongfu Felgen nun seit zwei Jahren in sämtlichen Ausführungen und habe in meinem Fuhrpark fast nur noch diese Felgen in Verwendung, hauptsächlich die 40er Clincher. Die eignen sich meiner Meinung nach am besten als Alltags-/Trainingslaufradsatz. Als solche verwende ich sie auch. Aerodynamik ist top, extrem geringe Seitenwindempfindlichkeit und top Bremsleistung ohne jegliches Bremsruckeln. Fahre die Clincher mit 25er Conti 4000S.
Die Verarbeitung im Vergleich zu Yishun/Farsport ist besser, merkt beim Betrachten der inneren Oberfläche und beim Zentrieren. Die Yishun mit Basaltbremsfläche fressen auch extrem viel Bremsbelag und quietschen auch beim bremsen.
Deswegen ziehe ich die Hongfu immer vor.
Gruß bergschnecke

magicman
08.03.2015, 19:02
fürs Flache und für Triathlons, Zeitfahren etc. taugen die Teile sicher was – bei richtigen Bergtouren würd ich keine Asia-Carbonclincher fahren wollen.
.

für sowas sind und bleiben in meinen Auge Alu LRS erste Wahl



Strafzoll mußte ich auch nicht bezahlen , das Paket wurde nicht mal geöffnet

staphen
08.03.2015, 19:11
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?327289-50mm-Vollcarbon-Clincher-Yishunbike-UD-Carbon-23mm-breit-Shimano-11fach-400km-gel&p=4894885#post4894885

Das wäre doch unter Umständen schon was für dich... ;)

Immer mal bissl in der Börse Ausschau halten.. da findet sich was.

Gosy
08.03.2015, 19:14
Gibt es überhaupt vernünftige Carbonclincher mit einem Gewichtsvorteil ? Finde bisher nix was eine Aufrüstung meine Fulcrum R1 rechtfertigt.

magicman
08.03.2015, 19:19
Gibt es überhaupt vernünftige Carbonclincher mit einem Gewichtsvorteil ? Finde bisher nix was eine Aufrüstung meine Fulcrum R1 rechtfertigt.

Nein;)

staphen
08.03.2015, 19:24
Naja bei der vergleichbaren Felgenhöhe schon, wäre ja etwas "unfair" 28 mm bzw. 30 mm Felgenhöhe mit 40er oder 50er Felgen zu vergleichen...

tomte22
08.03.2015, 19:37
Okay, danke danke! Da sind sp Importe ja durchaus eine Überlegung wert! Kennt denn jemand Hongfu?
Und nochmal, wenn ich was gebrauchtes nehmen würde, was wäre da empfehlenswert in der Preiskategorie? Wie gesagt, Reynolds Assault hab ich bisher gesehen...

Wüsste nicht was gegen einen gerauchten LRS spricht wenn man nur 600.- ausgeben will. Ich denke sogar dass du hier wesentlich mehr fürs Geld bekommst als bei (aufgebauter) Neuware.
Oh, jetzt hab ich was gesagt... :rolleyes:

Hier in der Börse gibt's doch brauchbare Teile. Noch ein bisschen handeln und alles ist gut...

felixthewolf
08.03.2015, 19:45
Gibt es überhaupt vernünftige Carbonclincher mit einem Gewichtsvorteil ? Finde bisher nix was eine Aufrüstung meine Fulcrum R1 rechtfertigt.

Nein, keine vernünftigen, nur unvernünftige. Und damit lässt sich dann alles rechtfertigen.

Felix

felixthewolf
29.03.2015, 13:16
Bis jetzt das Beste was ich an Carbonlaufrädern hatte

Wie viele und welche Carbonlaufräder bist du denn schon gefahren?

Gosy
29.03.2015, 13:27
Klar gibt es Sachen die unvernünftig sind . Wir reden von Laufrädern leute . Jedes 0815 Fulcrum 1 Teil hält mit jedem inviduellen Satz in seiner Kategorie mit. Der Rest ist Kopf. Oder glaubt du mit den 200 Gramm für Tunelaufräder sparst du 30 min beim Ötzi ?


@Felix deine aufdringliche Art nervt in den Threads aber das hat dir bisher bestimmt noch niemand gesagt :D

Daito
29.03.2015, 15:10
Ist Werbung. Siehe Anzahl der Postings. Scheint sich extra dafür angemeldet zu haben. Weiß noch nicht ob ich bei jemanden kaufen würde, der nicht mal eine Narbe von einer Nabe unterscheiden kann.

Abstrampler
29.03.2015, 15:20
Möglicherweise tatsächlich nur die Empfehlung eines glücklichen Kunden.
Ich hab's trotzdem erstmal rausgenommen. ;)