PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Faltreifen, Drahtreifen fürs Training???



charly on road
09.03.2015, 15:19
Hallo,


ich habe heute zwei Platten innerhalb zwei Kilometer gefahren, daher wird es Zeit für ein gutes neues Paar Mäntel.
Welche könnt ihr Empfehlen? Ich lege wert auf Pannenschutz und das mein Gewicht (90Kg) kein Problem darstellt. Weiterhin sollte Nässe bzw. Feuchtigkeit keine Hindernisse sein da ich oft zur Arbeit fahre. Das Gewicht ist zweitrangig, da ich ein paar Gramm abnehmen könnte.

Bitte schickt mir einen Link, falls schon ein Threat besteht.

VG Charly

Kees52
09.03.2015, 15:24
Conti Grand Prix.

Hewhocorrupts
09.03.2015, 15:29
Conti Grand Prix.

vll fährt er die ja schon....

charly on road
09.03.2015, 16:14
Hi,

derzeit fahre ich nen Veloflex :(

Ich hatte mal einen Schwalbe Stelvio Plus, der war super.

Grand Prix hatte ich noch nicht.

VG Charly

Marin
09.03.2015, 16:27
GP4000s 25er, rollen super und der Pannenschutz ist auch sehr gut.

Hirschturbo
09.03.2015, 16:35
ich fahre Conti GP 4000 S (I) in 25 mm, dazu Conti Race 28 light schläuche. Teuer aber beides sehr gut.

Habe gerade kurz online geschaut, gibts nicht mehr überall zum kaufen. Den IIer kenne ich nicht, deswegen empfehle ich explizit den Ier.

avis
09.03.2015, 19:40
GP 4000 oder 4Seasons.

Luigi_muc
09.03.2015, 19:45
4000S II und nix anderes. Wenn 25mm gehn, dann die. Passen aber nicht auf alle Räder.

Gut, ich fahr Attack/Force, die find ich noch besser, sind aber leicht teurer und daher nicht der Trainingsreifen zum empfehlen:D

bernhard67
11.03.2015, 10:24
GP4000S II - sofern Du keine ideologischen Vorbehalte gegen den Mainstream-Reifen hast. Was Billigeres lohnt nicht. Auf die Laufleistung gerechnet sind sie extrem preiswert. Bei mir haben die GP4000S hinten immer über 6000 km gehalten - natürlich hatte ich keine Blockierbremsungen, da raspelt man jeden Reifen runter.

Flashy
11.03.2015, 10:43
Ich machte bis jetzt mit dem hier gute Erfahrungen (nie Platten):

http://fahrrad.michelin.de/reifen/michelin-lithion-2

Phoebus
11.03.2015, 11:21
Ich machte bis jetzt mit dem hier gute Erfahrungen (nie Platten):

http://fahrrad.michelin.de/reifen/michelin-lithion-2


guter Tipp für einen preiswerten Reifen

Flashy
11.03.2015, 11:51
Hinzu kommt, dass die Flankenfarbe in Blau nahezu zu 100% zu dem Blau meines Rahmens koresspondiert :D

ceight
11.03.2015, 11:53
Mein Tipp:

nimm die normalen Conti Grand Prix.
+guter Pannenschutz
+gute Nasshaftung, Black Chili
+gute Laufleistung (mehr als die 4000er !? )
+Sahne on Top: Made in Germany, Arbeitsplätze in Korbach

avis
11.03.2015, 13:05
Neben Conti ist Michelin auch immer eine gute Wahl.
Endurance oder normaler Pro4 sind auch sehr haltbar.
Comp oder limited rollen sehr gut.

Blackbird
11.03.2015, 13:25
guter Tipp für einen preiswerten Reifen

Das stimmt. Trotzdem kein Vergleich zu den Michelin Pro 4 oder Conti 4000s(II). Hatte die Lithion 2 diesen Winter ein paar Wochen installiert. Kälte und Nässe mögen die aber nicht so :ü. Bei Trockenheit und bezüglich der Pannensicherheit kann ich eigentlich nichts negatives berichten. Trotzdem würde ich lieber die paar € mehr investieren und nen Pro 4 oder was vergleichbares kaufen.

Flashy
11.03.2015, 13:29
Ja gut, ich fahr sie nur trocken. Für Kälte&Nässe habe ich einen Crosser und da ist die Reifendiskussion eh was müßiges. :D

Steiger
11.03.2015, 17:41
Für's Training reicht eindeutig der: http://www.cycle-basar.de/Reifen-Schlaeuche/Reifen/Reifen-Road-clincher-622-28/Continental-Grand-Prix-Faltreifen-622.html
21,90€ genügen. Der Unterschied zum 4000 S II ist kaum spürbar.