PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Feine Laufräder vom schnellen Pfeil



Seiten : [1] 2

PAYE
11.03.2015, 19:50
Ich möchte hier mal von bemerkenswert positiven Erfahrungen berichten:

habe mir bei unserem User schnellerpfeil (http://forum.tour-magazin.de/member.php?12356-schnellerpfeil) aka German-Lightness (http://www.german-lightness.de/) einen Laufradsatz nach meinen Vorstellungen aufbauen lassen und bin rundum zufrieden. :)

Beratung:
Obwohl ich schon ziemlich genau wusste, was ich eigentlich haben will, so bekam ich doch geduldig so viel Telefon-Beratung, bis alle meine Fragen beantwortet und geklärt sowie alle Komponenten bestimmt waren (war bei mir eine gute Stunde am Telefon :eek:)
Technisch fundiert, mutig genug für interessante Lösungen, konservativ genug um Desaster auszuschließen. Das gefällt mir. Und wohl auch anderen:


Die Dauerhaltbarkeit war auch der richtige Einwand von Schnellerpfeil. Zwar schade, dass der LRS dann raus ist, aber besser im Vorfeld eine realistische und seriöse Beratung, als später ein langes Gesicht...

Preis:
OK. Vermutlich gibt es auch billigere Laufradbauer, aber wohl auch teurere. Ich fands passend.

Kommunikation:
Zu allen Aspekten prima, egal ob per Telefon oder per eMail-Kontakt.
Auch der Fortgang des Aufbaus wurde kommuniziert.

Lieferzeit:
War so wie angekündigt. Passt also.

Versand:
War alles verhandelbar. DPD ist default.

Testlaufradsatz:
Wurde mir angeboten bei Interesse, doch ich war schon vorher überzeugt. ;)

Aufbauqualität:
Bin da wohl recht pingelig.:rolleyes:
Darum gleich aus dem Karton in den Zentrierständer gesteckt. Gibt aber nix zu meckern! Tiptop! :Applaus:

Die Langzeitstabilität der Zentrierung werde ich noch ausprobieren müssen, ansonsten kann ich nur sagen, dass man bei Thomas aka schnellerpfeil gut aufgehoben ist, wenn man nach einem professionellen Laufradbauer sucht.
Mir war er hier positiv im Forum durch seine Beiträge seit 10 Jahren aufgefallen, auch durch sein Bemühen, ein bemängeltes Bremsruckeln an einem Felgenexemplar zu eleminieren.
Diese Positiv-Erfahrung scheint mir einen Beitrag wert. :Angel:

I am Nietzsche
11.03.2015, 20:23
Welche laufräder ?
Bilder ?

PAYE
11.03.2015, 20:26
Bei mir Ryde Pulse Sprint 20/24°, CX-Ray, Acros Road 54 Naben.
Inkl. Felgenband habe ich am VR 608g und am HR 744g gewogen (keine Präzisionswaage, nur kleine Küchenwaage).

marcofibr
11.03.2015, 20:28
Hab gerade 2 LFRS mit Acros Naben bestellt. Einmal Cyclocross Disc und einmal 29er.
Beratung Top/Preis Top. Selbstbau lohnt nicht mehr... :)

Mountainbiker
11.03.2015, 20:32
Ja der Thomas ist einfach ein ganz feiner Kerl, da paßt Preis und Leistung. Und wenn mal was ist wird einem ohne Diskussion geholfen, d.h. entsprechendes Bauteil ausgetauscht. Habe drei Laufradsätze von ihm und der vierte ist gerade in Planung. Für mich ganz klar die Topadresse und preislich bei den Carbongeschichten oft günstiger als die Systemräder im günstigsten Onlineshop.

Herr Sondermann
11.03.2015, 20:41
Ich hab heute auch meine Bestellung rausgeschickt. :)
Die nette und kompetente Beratung hat am Ende den Ausschlag gegeben. Man hätte bestimmt irgendwo anders ein paar wenige Euro sparen können. Aber wozu? Hier stimmt das Gesamtpaket, das zählt für mich am Ende.
Und für den Preis gibt´s obendrein definitiv keinen vergleichbaren System LRS...

bobons
11.03.2015, 20:51
Bei mir Ryde Pulse Sprint 20/24°, CX-Ray, Acros Road 54 Naben.
Inkl. Felgenband habe ich am VR 608g und am HR 744g gewogen (keine Präzisionswaage, nur kleine Küchenwaage).

Liegt man da über 500 Euro und passen die Laufräder zu ca. 70-73 kg?

stolle12
11.03.2015, 21:13
Habe bei Thomas auch schon 2x geordert.
Waren fürs MTB. Jedes Mal top Qualität.
Einmal habe ich sogar hinter der Rechnung her telefoniert - Räder waren da schon in Betrieb....

Auch bei ner Reparatur super Service.
Felge wurde durch ne Unterlegscheibe erhalten, Speiche gewechselt und er hat nix dafür berechnet.

Radfahrender
11.03.2015, 21:16
In den Chor kann ich einstimmen. Hat mir für nen super fairen Preis meine defekten Reynolds neu aufgebaut und die Dinger sind jetzt besser, als zuvor! Netter Typ, gute Arbeit :-)

schlappeseppel
11.03.2015, 21:51
Deckt sich mit meinen Erfahrungen, bin auch zufriedner Kunde und hab auch
grad aktuell wieder ne Order.
Thomas, weiter so!:)

Herr Sondermann
11.03.2015, 22:09
Ey, Ihr sollt da nix bestellen, schon gar nicht vor mir, sonst muss ich so lange warten... :D:D:D

girofan
11.03.2015, 22:10
auf meine zwei anfragen habe ich nie eine antwort erhalten :krabben:

PAYE
12.03.2015, 05:14
auf meine zwei anfragen habe ich nie eine antwort erhalten :krabben:

Anrufen ist am sinnvollsten.

PAYE
12.03.2015, 05:26
Liegt man da über 500 Euro und passen die Laufräder zu ca. 70-73 kg?

Ja und ja.
Wobei dieser LRS nur etwa die Hälfte eines Mavic R-SYS 2015 LRS kostet, welcher in der gleichen Gewichtsklasse liegt (und vermutlich schlechtere Lager hat :D).

Speiche
12.03.2015, 08:45
Anrufen ist am sinnvollsten.

Jo. Unbedingt anrufen. Bei Emails hapert es.

Hab zwei Sätze von ihm. Immer wieder!

Carazow
12.03.2015, 15:09
In den Chor kann ich einstimmen. [...] Netter Typ, gute Arbeit :-)

me too!

1 satz white industries-sapim-nemesis und
1 satz white industries-sapim-(beigestellte)zipps

hartmut

Pedalierer
12.03.2015, 15:34
Ich hab mal Speichen bei ihm geordert (CX Sprint). Ging über Email und war freundlich zeitnah und fair im Preis.

PAYE
22.03.2015, 07:42
Bei mir Ryde Pulse Sprint 20/24°, CX-Ray, Acros Road 54 Naben.
Inkl. Felgenband habe ich am VR 608g und am HR 744g gewogen (keine Präzisionswaage, nur kleine Küchenwaage).

Kleiner Nachtrag zu den Sapim CX-Ray Speichen (http://www.sapim.be/spokes/aero/cx-ray):

bei der Suche nach dem optimalen Speichenmagneten dafür (und unbefriedigenden Ergebnissen mit kleinem Neodym Magneten i.V.m. Sigma Sensor) habe ich festgestellt, dass der Shimano Speichenmagnet der WH-7850-C24 Laufräder perfekt passt.
Lässt sich passgenau auf die Speiche knipsen, dezent klein, leicht. Mit einem Tropfen Klebstoff noch fester haftend.

Gibt es einzeln z.B. hier:

https://www.bike-components.de/de/Shimano/Speichenmagnet-WH-7850-C24-p22756/


Edit: das Plastik ist dunkelgrau, mit Edding oder CD-Stift wird es auf Wunsch auch tiefschwarz. :)

Dave Gahan
22.03.2015, 08:10
Kleiner Nachtrag zu den Sapim CX-Ray Speichen (http://www.sapim.be/spokes/aero/cx-ray):

bei der Suche nach dem optimalen Speichenmagneten dafür (und unbefriedigenden Ergebnissen mit kleinem Neodym Magneten i.V.m. Sigma Sensor) habe ich festgestellt, dass der Shimano Speichenmagnet der WH-7850-C24 Laufräder perfekt passt.
Lässt sich passgenau auf die Speiche knipsen, dezent klein, leicht. Mit einem Tropfen Klebstoff noch fester haftend.

Gibt es einzeln z.B. hier:

https://www.bike-components.de/de/Shimano/Speichenmagnet-WH-7850-C24-p22756/

Sowas suchte ich gerade.
Danke Dir für der Tipp. :-)

hubert
22.03.2015, 08:56
Mit dem Ergebnis (White Ind. T11, Sapim, KinLin 270) bin ich auch nach rund 1,5 Jahren noch sehr zufrieden. Laufräder stehen wie ne Eins.
Telefonische Beratung sehr gut, Mail-Kontakt holprig, Lieferzeit leider deutlich länger als zugesagt.

Würde trotzdem jederzeit wieder bei ihm bauen lassen!

marcofibr
31.03.2015, 18:50
Wird der Versand angekündigt?

PAYE
31.03.2015, 18:55
Bei mir: per eMail.

marcofibr
31.03.2015, 21:14
Danke. Dann brauche ich den Laufrad-Profi nicht nerven... :)

PAYE
09.04.2015, 17:41
Wobei es ggf. nicht schadet mal nachzuhaken. :Angel:
Am besten telefonisch.

Mein Zeug kam heute wie versprochen. :)

Otti
09.04.2015, 20:34
Wobei es ggf. nicht schadet mal nachzuhaken. :Angel:
Am besten telefonisch.

Mein Zeug kam heute wie versprochen. :)

Bilder, Bilder. Wir wollen Bilder sehen.

Mars1
09.04.2015, 20:41
Bilder, Bilder. Wir wollen Bilder sehen.


Aber wirklich war :D

PAYE
09.04.2015, 20:46
Bilder, Bilder. Wir wollen Bilder sehen.

Nix gibts davon.
Ein LRS hat wieder 5/100stel Zentriergenaugigkeit, so wie das sein soll. Dafür brauchts keine Pics.
Nur anständige handwerkliche Arbeit.


Was hast´n nu schon wieder bestellt? :Applaus:
Noch mal andere LR oder nur alte nachzentrieren lassen?
...

"Alte" Laufräder vom Fachmann justieren lassen. System-LRS. ;)

Herr Sondermann
09.04.2015, 20:55
Was hast´n nu schon wieder bestellt? :Applaus:
Noch mal andere LR oder nur alte nachzentrieren lassen?

Mein LRS ist auch da! :Bluesbrot
Die Räder sind blitzsauber aufgebaut und die von Schnellerpfeil empfohlenen Pacenti Felgen machen auch einen wirklich schlanken Fuss! Sind sehr chic und stehen meiner SuSi wirklich gut!
Optisch schon mal prima Arbeit, das Fahren werde ich aber leider noch etwas aufschieben müssen, bis ich wieder 100% gesund bin.
Vielleicht mach ich morgen mal Bilder vom Rad mit dem LRS.


Einizg die Montage der Conti GP 4000 S auf die Felgen gestaltete sich mehr als mühsam, aber das ist wohl bei allen Felgen so, die für Tubeless gemacht wurden. Habe die (neuen) Reifen nur mit maximaler Kraft und Reifenhebern aufziehen können, so schwer war das noch nirgends (obwohl ich die bereits aufgezogene Seite in die Vertiefung der Felge in der Mitte gezogen habe). Hoffe, dass sich die Mäntel noch dehnen, denn SO möchte ich keine Panne am Straßenrand haben.
Eigentlich wollte ich ja Latexschläuche mit den LR fahren, aber die beschädigungsfrei unter den Bedingungen zu montieren, halte ich für schwer möglich. Nachdem ich trotz großer Vorsicht den ersten Challenge Schlauch gehimmelt hatte, hab ich dann doch auf die ollen Butyschläuche zurückgegriffen...

PAYE
09.04.2015, 21:12
...
Einizg die Montage der Conti GP 4000 S auf die Felgen gestaltete sich mehr als mühsam, aber das ist wohl bei allen Felgen so, die für Tubeless gemacht wurden. Habe die (neuen) Reifen nur mit maximaler Kraft und Reifenhebern aufziehen können, so schwer war das noch nirgends (obwohl ich die bereits aufgezogene Seite in die Vertiefung der Felge in der Mitte gezogen habe). Hoffe, dass sich die Mäntel noch dehnen, denn SO möchte ich keine Panne am Straßenrand haben.
Eigentlich wollte ich ja Latexschläuche mit den LR fahren, aber die beschädigungsfrei unter den Bedingungen zu montieren, halte ich für schwer möglich. Nachdem ich trotz großer Vorsicht den ersten Challenge Schlauch gehimmelt hatte, hab ich dann doch auf die ollen Butyschläuche zurückgegriffen...


Das Thema "Montage von Reifen und Schläuchen auf tubeless Felgen" verdient wohl einen eigenen Thread!
Ich bin auch schon per PN nach Erfahrungen bei der Montage der Reifen auf die Ryde Pulse Sprint gefragt worden.
=> machst du einen Thread dazu auf?

Bursar
09.04.2015, 21:16
Nicht nur wegen tubeless, bei den Pacentis soll das Aufziehen der Reifen nochmal extra schwer gehen, steht im Ami Forum.
Es gibt auch schon Berichte über Risse an den Speichenlöchern.

Herr Sondermann
09.04.2015, 21:20
Nicht nur wegen tubeless, bei den Pacentis soll das Aufziehen der Reifen nochmal extra schwer gehen, steht im Ami Forum.Ah, okay.
Das war echt hefig. Einmal ist mir ein Reifenheber buchstäblich um die Ohren geflogen...

Es gibt auch schon Berichte über Risse an den Speichenlöchern.Du machst mir ja Mut. :ü:D Hoffe, dass es meine nicht trifft. Man weiß ja auch nicht, wer die betreffenden Teile aufgebaut hat. Vielleicht war zu viel Speicnespannung drauf.

Luigi_muc
09.04.2015, 21:22
Dachte, die Berichte sind schon älter. Lag angeblich an zu hoher Speichenspannung in Kombination mit fehlenden Unterlegscheiben. Würde mir da beim guten Laufradbauer aber keine Sorgen machen, im Zweifel ist es sein Problem.

schnellerpfeil
09.04.2015, 23:25
Ah, okay.
Das war echt hefig. Einmal ist mir ein Reifenheber buchstäblich um die Ohren geflogen...
Du machst mir ja Mut. :ü:D Hoffe, dass es meine nicht trifft. Man weiß ja auch nicht, wer die betreffenden Teile aufgebaut hat. Vielleicht war zu viel Speicnespannung drauf.

Danke erstmal für die netten Worte hier!

Die SL23 muss man meiner Meinung nach mit U-Scheiben aufbauen. Ohne Beulen die ab 1000N ziemlich dolle. Mit Scheiben auch bei 1150N fast gar nicht. Keine von mir gebaute ist jemals gerissen. Wenn man das Gewicht von 450-460g schafft psychisch auszublenden, ist das meine absolute Lieblingsfelge. Wuchtige Erscheinung, schön rund und ziemlich steif.

Ich bin etwas vorsichtig zurückhaltend, wenn ich Kunden, die schon 30 Jahre auf dem Rad sitzen erklären soll wie man einen Reifen montiert. Bei den Tubelessfelgen muss ( muss, muss) man darauf achten, das die Wulst immer in der Vertiefung sitzt. Dann sollte man ggü. Vom Ventil anfangen und am Ventil das letzte Stück der Wulst über das Horn heben. Wenn man wie üblich am Ventil anfängt, kann die Wulst durch das Ventil nicht an die Stelle rutschen, die den geringsten Durchmesser hat.
Wenn man diese beiden Punkte beachtet, geht das meistens ohne Reifenheber.

funbiker61
10.04.2015, 00:10
Dann sollte man ggü. Vom Ventil anfangen und am Ventil das letzte Stück der Wulst über das Horn heben. Wenn man wie üblich am Ventil anfängt, kann die Wulst durch das Ventil nicht an die Stelle rutschen, die den geringsten Durchmesser hat.
Wenn man diese beiden Punkte beachtet, geht das meistens ohne Reifenheber.

Ich fange grundsätzlich gegenüber dem Ventil an, und drücke dabei den Reifen zusammen, so dass er in die Vertiefung rutscht. So ist es mir immer bei jedem RR-Reifen gelungen, auf Reifenheber zu verzichten!

PAYE
10.04.2015, 07:30
...Bei den Tubelessfelgen muss ( muss, muss) man darauf achten, das die Wulst immer in der Vertiefung sitzt. Dann sollte man ggü. Vom Ventil anfangen und am Ventil das letzte Stück der Wulst über das Horn heben. ...
Wenn man diese beiden Punkte beachtet, geht das meistens ohne Reifenheber.


So habe ich nagelneue Conti GP4000S auf einen Satz Ryde Pulse Sprint relativ unproblematisch montieren können. Am letzten Stück bedurfte es dann des Einsatzes von Montierhebeln, doch ohne Krampf. Nur mit Talkum, ohne Schwalbe Easy Fluid.
Beim Aufpumpen gab es dann je einen lauten Plopp, als die Reifenwülste unter das Felgenhorn sprangen.

Felgenband bei mir: Tesa 4288 schwarz, doppelt gewickelt.


...
Das ist Tesa 4288. Im Prinzip das Gleiche wie das 4289 nur eben etwas dünner und schwarz. Beim RR klebe ich das doppelt. Bei Tubelesstauglichen Felgen meiner Meinung nach das einzig Wahre.

Herr Sondermann
10.04.2015, 09:22
Danke erstmal für die netten Worte hier!Haste dir verdient, lief alles vorbildlich und das Eregebnis kann sich sehen lassen. :)


Die SL23 muss man meiner Meinung nach mit U-Scheiben aufbauen. Ohne Beulen die ab 1000N ziemlich dolle. Mit Scheiben auch bei 1150N fast gar nicht. Keine von mir gebaute ist jemals gerissen. Wenn man das Gewicht von 450-460g schafft psychisch auszublenden, ist das meine absolute Lieblingsfelge. Wuchtige Erscheinung, schön rund und ziemlich steif.Ich mach gleich mal Bilder.


Ich bin etwas vorsichtig zurückhaltend, wenn ich Kunden, die schon 30 Jahre auf dem Rad sitzen erklären soll wie man einen Reifen montiert. :ä Hehe...Danke für den Vertrauensvorschuß. Habe ihn in dem Fall zumindest in einem wesentlichen Punkt gerechtfertigt :D:


Bei den Tubelessfelgen muss ( muss, muss) man darauf achten, das die Wulst immer in der Vertiefung sitzt. Dann sollte man ggü. Vom Ventil anfangen und am Ventil das letzte Stück der Wulst über das Horn heben.Wenn man wie üblich am Ventil anfängt, kann die Wulst durch das Ventil nicht an die Stelle rutschen, die den geringsten Durchmesser hat.
Wenn man diese beiden Punkte beachtet, geht das meistens ohne Reifenheber.Den ersten Punkt habe ich beherzigt (s.o.), den zweiten tatsächlich nicht. Fange sonst immer am Ventil an.
Werde ich nachher gleich mal probieren, habe noch einen neuen GP 4000 S da und bin jetzt neuglierig. Wenn man krank ist, hat man Zeit für jede Menge Unsinn... :D


Noch eine etwas doofe Frage, hoffentlich nicht zu doof :ü: Ich hatte noch nie einen LRS mit Tubelessfelgen.
@Schnellerpfeil: PAYE schreibt was von "Felgenband". Muss ich da noch extra was draufziehen? Denke doch, ich kann die Reifen und Schläuche so montieren, wie du mir die LR ausgeliefert hast, oder etwa nicht?

PAYE
10.04.2015, 09:36
... PAYE schreibt was von "Felgenband". ...

Bei mir war schwarzes selbstklebendes Tesa 4288 (http://www.voelkner.de/products/40882/Klebeband-Tesa-Strapping-Schwarz.html?ref=43&products_model=S19598&gclid=CJWmxr2c68QCFYzMtAodeh4AgA) geklebt, war so vereinbart gewesen.
Für tubeless Einsatz zwingend nötig, ohne tubeless wohl nicht zwingend erforderlich, das Hitzethema (Kontakt Felge-Schlauch) bleibt natürlich bestehen ohne Felgenband.
Es scheint bei tubeless sehr vorteilhaft zu sein, ein möglichst dünnes Felgenband zu verwenden, sonst sei die Reifenmontage noch schwieriger:


Wie bei allen Tubeless-Ready Felgen erleichtert die Verwendung von dünnem Felgenband (velotape, Stan's, etc.) die Reifenmontage erheblich..
Quelle: klick (http://www.racotec.de/RYDE-Pulse-Sprint)

the_brain_mave
10.04.2015, 09:45
Montage geht mit Veloplugs (http://www.bike24.de/p162442.html)deutlich einfacher. Kann ich nur jedem empfehlen. Absolute sorglos-Lösung. Verrutscht nicht! Erlaubt einen noch "tieferen" Sitz des Reifens im Felgenbett bei Montage!! Leicht! Teuer! :D

Herr Sondermann
10.04.2015, 09:51
Hier mal paar Bilder. Dazu eines mit den Carbon HP. Sehen natürlich schon "schneller" aus, dafür wird das Rad sich mit den Alus sicher besser fahren. Die Carbon LR schleifen z.B. in Kurven an der Bremse. :ü
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=502499&d=1428653203


Bei mir war schwarzes selbstklebendes Tesa 4288 (http://www.voelkner.de/products/40882/Klebeband-Tesa-Strapping-Schwarz.html?ref=43&products_model=S19598&gclid=CJWmxr2c68QCFYzMtAodeh4AgA) geklebt, war so vereinbart gewesen.
Für tubeless Einsatz zwingend nötig, ohne tubeless wohl nicht zwingend erforderlich, das Hitzethema (Kontakt Felge-Schlauch) bleibt natürlich bestehen ohne Felgenband.
Es scheint bei tubeless sehr vorteilhaft zu sein, ein möglichst dünnes Felgenband zu verwenden, sonst sei die Reifenmontage noch schwieriger:


Quelle: klick (http://www.racotec.de/RYDE-Pulse-Sprint)

Vermute, dass Schnellerpfeil das bei mir auch aufgeklebt hat. Sieht jedenfalls genau so aus.
Könnte mir auch vorstellen, dass es z.B. mit dem von mir gerne benutzten Velox Band noch schwieriger würde. Das Textilband halt die bessere Hitzeableitung, würde ich vermuten.



502498502499502500502501502502502503

Pedalierer
10.04.2015, 10:13
Das verlinkte Band ist 5 cm breit. Wie kriegt ihr das passend? Stell eich mir mühselig vor dass auf 2 Meter Länge auf die korrekte Breite zu bekommen.

PAYE
10.04.2015, 10:18
Das verlinkte Band ist 5 cm breit. Wie kriegt ihr das passend? Stell eich mir mühselig vor dass auf 2 Meter Länge auf die korrekte Breite zu bekommen.

Muss es auch schmaler geben. Hab es nur nicht beim googeln fix gefunden. ;)

yellow-faggin
10.04.2015, 10:44
Das wird nur ein Beispiel sein, das Tesa 4288 gibt es auch in anderen Breiten (15/19/25mm).

schnellerpfeil
10.04.2015, 10:58
Das wird nur ein Beispiel sein, das Tesa 4288 gibt es auch in anderen Breiten (15/19/22mm).

Deckt das RR Spektrum voll ab. Alle anderen Breiten sind Sonderzuschnitte.

Joule Brenner
10.04.2015, 15:51
Und für die Ryde Pulse Sprint braucht man welche Breite, das 19er ist doch vermutlich zu schmal, oder?

PAYE
10.04.2015, 16:25
Die Felgeninnenbreite wird mit 17,8 mm angegeben:

http://www.racotec.de/RYDE-Pulse-Sprint

Velolöli
11.04.2015, 12:28
19mm Felgenband sollte für die Ryde Pulse ideal sein.Ich hab bei meinen das 21er von Stans drauf und es kommt an den Rändern etwas hoch,ist also nicht perfekt.
Von Schwalbe gibts auch ein Tubeless felgenband bei dem 1 Lage auch bei Rennrädern ausreicht.

Luigi_muc
11.04.2015, 12:45
Wenn es einem nicht um die Wärmeisolierung geht, kann das Felgenband ja auch schmaler sein. Seh da keine Probleme.

Zoji La
11.04.2015, 18:24
Angebot sieht ja ganz interessant aus. Erinnert einschließlich der Novatec-Naben an den Laufradbauer aus der Eifel -Radplan Delta http://www.radplan-delta.de/

Aber was kosten die Laufräder? Habe ich was übersehen oder warum findet ich keine Preisliste?

PAYE
11.04.2015, 18:28
Redest von von RPD?
Dann bist du im falschen Thread!

Nach Preisen fragst du den Maestro, wenn er dir ein Angebot nach deinen Wünschen macht. Ist ja kein Supermarkt.

Zoji La
11.04.2015, 19:20
Redest von von RPD?
Dann bist du im falschen Thread!

Nach Preisen fragst du den Maestro, wenn er dir ein Angebot nach deinen Wünschen macht. Ist ja kein Supermarkt.


Wieso falscher Thread? Ich habe einen Vergleich getätigt. Dunkel ist der Sinn deiner Worte.

Auf der Seite werden ja Laufradsätze vorgestellt - nur eben ohne Preis. Das erschwert die Beurteilung des Preis-Leistungsverhältnisses allerdings erheblich.

Bursar
11.04.2015, 19:23
Wieso falscher Thread? Ich habe einen Vergleich getätigt. Dunkel ist der Sinn deiner Worte.

Auf der Seite werden ja Laufradsätze vorgestellt - nur eben ohne Preis. Das erschwert die Beurteilung des Preis-Leistungsverhältnisses allerdings erheblich.
Du brauchst doch nur nach dem Preis zu fragen!

Luigi_muc
11.04.2015, 19:30
Das erschwert die Beurteilung des Preis-Leistungsverhältnisses allerdings erheblich.

Das kannst du eh nur schwer bis garnicht, da die Leistung ja nicht nur die Lieferung der Komponenten ist. Laufradbauer vergleicht man am besten allein durch Erfahrungsberichte, wie gut die Räder zu den gewünschten und erforderlichen Anforderungen passen, ob es Defekte gibt und wie damit umgegangen wird usw.
Den Preis für den für dich interessanten Satz bekommst du dort ja selbst per Mailanfrage.

OCLV
11.04.2015, 21:01
Wo ist das Problem, für den hier genannten Laufradsatz einfach den Preis zu nennen?

Die Preise für etwas andere Speichen oder Naben kann man sich dann ja zumindest ungefähr selbst ausrechnen. Dann hat man aber schon mal nen Anhaltspunkt für die generelle Preisgestaltung des Laufradbauers. Gibt ja gute, die nehmen nur 10 € pro aufgebautem LR, andere nehmen 100€.

marcofibr
12.04.2015, 07:44
Preise verändern sich öfter und bei einem guten LFRS-Bauer gibt es keine Standardware.

Herr Sondermann
12.04.2015, 09:35
Heutzutage braucht jeder offenbar sofort ne Preisliste, um gleich den billigsten Jakob suchen zu können... Was für ein Unsinn!
(ich nehme mich da übrigens auch nicht aus, hätte ja auch immer gerne einen "Anhaltspunkt". Da sind wir alle schon ganz schön internetverkorkst, weil alles immer sofort verfügbar und greifbar sein muss...)
Das ist doch kein Onlineshop mit Best Price Garanie, wo es ums billigste Schnäppchen bei irgendeinem Produkt XY geht, das 1000 andere Shops auch haben!
Es wird individuell beraten und aufgebaut. Was soll man denn da für Preise ins Netz stellen???

Ich hätte mir bestimmt irgendwo einen billigeren, aber schon fertigen LRS mit Ryde Pulse holen können. Mit der Gefahr, dass der möglicherweise irgendwann defekt gewesen wäre, weil Ryde Pulse Sprint 20/24 und mein Kampfgewicht doch nicht zusammen gehen. Hier fühle ich mich gut beraten und bedient und glaube, nun LR hier stehen zu haben, die genau den Anforderungen entsprechen, wie ich sie habe.
Das ist für mich mehr wert als der letzte tollste Preis!

Schnellerpfeil hat mir ein Angebot gemacht. Das kann man annehmen oder woanders gucken. Ich hab´s angenommen, weil es mir fair vorkam und die Leistung stimmt. Ob es woanders den LRS für einen 50er weniger gegeben hätte, ist mir dabei völlig egal. ;)

Tristero
12.04.2015, 09:51
Es wird individuell beraten und aufgebaut. Was soll man denn da für Preise ins Netz stellen? ;)

Viele LRB haben eine ganze Reihe Bsp.-LRS auf ihrer Seite. Die kosten was. Der LRB weiß wieviel. Warum also nicht hinschreiben?

Intransparenz der Preise macht auch aus Anbietersicht nur dann Sinn, wenn je nach individueller Zahlungsbereitschaft des Kunden und aktueller Auftragslage unterschiedliche Preise für die gleiche Ware aufgerufen werden sollen. Warum die Forengemeinschaft da so willig mitspielt, erschließt sich mir nicht.

GiantTCR
12.04.2015, 10:08
Viele LRB haben eine ganze Reihe Bsp.-LRS auf ihrer Seite. Die kosten was. Der LRB weiß wieviel. Warum also nicht hinschreiben?

Intransparenz der Preise macht auch aus Anbietersicht nur dann Sinn, wenn je nach individueller Zahlungsbereitschaft des Kunden und aktueller Auftragslage unterschiedliche Preise für die gleiche Ware aufgerufen werden sollen. Warum die Forengemeinschaft da so willig mitspielt, erschließt sich mir nicht.

Macht doch nichts, auch für dich gibt es passende Läden, die heißen dann Bike Components, Bike Discount und Co und nicht RPD oder German Lightness.

PAYE
12.04.2015, 10:14
Eine aufwändige Homepage kostet Geld und bedarf der Pflege und Wartung, was wieder Kosten verursacht.
Dies mag und kann sich nicht jeder leisten. Dass die Kosten dafür sich letztlich auch auf die Endproduktkosten niederschlagen ist wohl auch klar.

Mars1
12.04.2015, 11:10
Heutzutage braucht jeder offenbar sofort ne Preisliste, um gleich den billigsten Jakob suchen zu können... Was für ein Unsinn!
(ich nehme mich da übrigens auch nicht aus, hätte ja auch immer gerne einen "Anhaltspunkt". Da sind wir alle schon ganz schön internetverkorkst, weil alles immer sofort verfügbar und greifbar sein muss...)
Das ist doch kein Onlineshop mit Best Price Garanie, wo es ums billigste Schnäppchen bei irgendeinem Produkt XY geht, das 1000 andere Shops auch haben!
Es wird individuell beraten und aufgebaut. Was soll man denn da für Preise ins Netz stellen???

Ich hätte mir bestimmt irgendwo einen billigeren, aber schon fertigen LRS mit Ryde Pulse holen können. Mit der Gefahr, dass der möglicherweise irgendwann defekt gewesen wäre, weil Ryde Pulse Sprint 20/24 und mein Kampfgewicht doch nicht zusammen gehen. Hier fühle ich mich gut beraten und bedient und glaube, nun LR hier stehen zu haben, die genau den Anforderungen entsprechen, wie ich sie habe.
Das ist für mich mehr wert als der letzte tollste Preis!

Schnellerpfeil hat mir ein Angebot gemacht. Das kann man annehmen oder woanders gucken. Ich hab´s angenommen, weil es mir fair vorkam und die Leistung stimmt. Ob es woanders den LRS für einen 50er weniger gegeben hätte, ist mir dabei völlig egal. ;)


Absolute Zustimmung +1

Nur hat nicht jeder die Finanziellen Möglichkeiten wie manch einer hier, und die Frage ist berechtigt (mMn). Ich würde auch erst einen Anhaltspunkt haben wollen. Ob da nur ein 50er in der Luft hängt wage ich zu bezweifeln. ;)

Tristero
12.04.2015, 11:17
Eine aufwändige Homepage kostet Geld und bedarf der Pflege und Wartung, was wieder Kosten verursacht.
Dies mag und kann sich nicht jeder leisten. Dass die Kosten dafür sich letztlich auch auf die Endproduktkosten niederschlagen ist wohl auch klar.

Na ja, eine Preisliste ist jetzt nicht so aufwändig. RPD hatte übrigens früher eine. Sind nur dieser Unsitte gefolgt, nachdem andere damit durchgekommen sind.


Macht doch nichts, auch für dich gibt es passende Läden, die heißen dann Bike Components, Bike Discount und Co und nicht RPD oder German Lightness.

Du verstehst nicht, ich bin sehr dafür, dass eine hochwertige Dienstleistung Geld kostet. Muss sie sogar, sonst könnte man sie gar nicht dauerhaft anbieten. Aber das kann man doch offen kommunizieren. Diese Geheimniskrämerei finde ich nicht gut.

Herr Sondermann
12.04.2015, 11:36
Ich sehe das halt gar nicht als Geheimniskrämerei.

Jeder verbaut je nach Wunsch andere Felgen, vielleicht andere Naben, andere Speichen.
Was nutzt es da, wenn man zwei LRS bei verschiedenen Anbietern zur Auswahl hat, der eine aber mit 20/24, der andere mit 28/28 Speichen aufgebaut ist und dazu noch mit anderen Speichen? Da wird der Vergleich schon schwierig, man müsste auch wieder rechnen...

at59
12.04.2015, 11:53
Na ja, eine Preisliste ist jetzt nicht so aufwändig. RPD hatte übrigens früher eine. Sind nur dieser Unsitte gefolgt, nachdem andere damit durchgekommen sind.



Du verstehst nicht, ich bin sehr dafür, dass eine hochwertige Dienstleistung Geld kostet. Muss sie sogar, sonst könnte man sie gar nicht dauerhaft anbieten. Aber das kann man doch offen kommunizieren. Diese Geheimniskrämerei finde ich nicht gut.

RPD hat noch immer eine!
http://www.radplan-delta.de/aero/aero.html
Johann

Dave Gahan
12.04.2015, 13:25
Wie heisst es doch immer?
Du weisst du bist in einem guten Lokal wenn auf der Speisekarte keine Preise stehen.[emoji1]

schnellerpfeil
12.04.2015, 14:39
Ich sehe das halt gar nicht als Geheimniskrämerei. (...)



Ich sehe die auch nicht. In den letzten, mittlerweile bald 6 Jahren, hat noch kein Kunde einen Laufradsatz gekauft, ohne zu wissen was er zu bezahlen hat. Ich habe, bis auf wenige Sonderabsprachen, auch noch niemandem untersagt, öffentlich zu erwähnen, was in einem Beratungsgespräch besprochen, oder wie viel Kohle über den imaginären Tresen gewandert ist.

Es gibt aber Dinge in meinem Dasein, die bestimmt der Kunde, anderes der Markt, manches meine Frau und Kinder und manches eben ich selbst. Dazu gehört, dass ich keine Preise auf meinem Internetauftritt erwähne. Ich verspüre einfach keine Lust mich im Vorfeld, bevor mich jemand kontaktiert hat über den simplen Preis zu vergleichen. Jahrelangen leidenschaftliches Arbeiten um mich dann mit einem Ebay-Angebot vergleichen zu lassen das 50-150€ günstiger ist, aber der Aufbau nicht länger gedauert hat als meine Ostereier hart zu kochen. Will ich nicht, mache ich nicht!

Wie in einem anderen Post schon sinngemäß erwähnt wurde. Es gibt für jedes Töpfchen irgendwo ein Deckelchen. Wem meine "Geheimniskrämerei" eben nicht schmeckt, der geht dahin, wo es Standardangebote oder Laufradsätze mit Preisaushang gibt. Mir macht das halt auch einfach Spaß mit Kunden und Interessenten, manchmal auch eine Stunde lang, über das zu labern, was mein Leben (weitgehend) ausfüllt...das Fahrrad.

felixthewolf
12.04.2015, 18:37
Wie in einem anderen Post schon sinngemäß erwähnt wurde. Es gibt für jedes Töpfchen irgendwo ein Deckelchen. Wem meine "Geheimniskrämerei" eben nicht schmeckt, der geht dahin, wo es Standardangebote oder Laufradsätze mit Preisaushang gibt. Mir macht das halt auch einfach Spaß mit Kunden und Interessenten, manchmal auch eine Stunde lang, über das zu labern, was mein Leben (weitgehend) ausfüllt...das Fahrrad.


Volle Zustimmung, Thomas!
Alledings halte ich noch zwei Punkte für ergänzugswürdig.

Wir werden auch häufig nach Preislisten gefragt, wo die sich denn verstecken und warum das nicht einfach bei den Beispielen in der Galerie dabei steht. Wir standen mehrfach kurz davor, eine Preisliste, wie wir sie intern als wildes Zahlenwerk nutzen, auch zu veröffentlichen, haben dann aber immer wieder feststellen müssen, dass es nicht in unserem und auch nicht im Sinne unsere Interessenten ist.
Zum einen wollen wir ganz klar nicht im Vorfeld Preise verglichen haben, zu Laufrädern die ggf. gar nicht zum Kunden passen, dem Einsatzbereich oder dem Fahrergewicht nicht entsprechen. So ist es uns wichtig, vorab sicherzugehen, dass sich die Vorstellungen des Kundens auch mit unseren Erfahrungen deckt und wir somit ein Produkt zusammenstellen, können, mit dem wir und der Kunde zufrieden ist weil es einfach passt. Dabei merkt der Kunden dann auch, dass hier ein anderes Konzept dahinter steht, welches andere Anbieter nicht (in diesem Umfang) bieten können.
Auch wäre der Umfang einer solchen Preisliste durch die Vielzahl der Optionen so gewaltig, dass sie wohl mehr für Verunsicherung sorgt, als für Transparenz.
Zumanderem unterliegen Preise stetigen Schwankungen und gerde durch einen Euro auf Talfahrt, müssen wir mit jeder neuen Bestellungen von Produkten, die wir nicht in Euro zahlen, quasi die Preise neu berechnen.
Hier eine sauber, für den Kunden gut überschaubare Preisliste bereit zu halten, die auch stets aktuell ist, bindet viel Zeit.
Diese Zeit nutzen wir lieber für ein intensives Beratungsgespäch welches man mit einem detailliert aufgeschlüsseltem Angebot der in Frage kommenden Optionen übersichtlich und eindeutig abschließt.
Und nicht dass einer denkt, man müsse sich bei Thomas oder mir erst mind. 20min ein Ohr abkauen lassen, bevor er überhaupt einen Preis genannt bekommt.
Der Anrufer gibt durch, was er sich vorstellt und was der LRS können muss. Passt das, gibts sofort einen aktuellen Preis. Passt es nicht, gibt es Alternativen - mit Preisen.

Felix

Zoji La
12.04.2015, 18:48
Für mich ganz klar die Topadresse und preislich bei den Carbongeschichten oft günstiger als die Systemräder im günstigsten Onlineshop.


Wobei dieser LRS nur etwa die Hälfte eines Mavic R-SYS 2015 LRS kostet, welcher in der gleichen Gewichtsklasse liegt (und vermutlich schlechtere Lager hat :D).

Auf die Idee zu vergleichen, kam ich nur aufgrund o. g. Posts. Ich kenne mich nicht gut genug mit LRSs aus. Mir kann man praktisch alles aufschwatzen. Standards haben eben jenen Vorteil des Vergleichs - und sei es über den Preis - und mit den jeweiligen Laufrädern verbundenen Erfahrungsberichte.

Verkaufssemantik (individuell, exklusiv, handwerklich etc.) ist mir nicht wichtig. Wenn der Laufradbauer sich eben nicht mit Standard vergleichen will, ist das natürlich legitim. Aber dann entfällt für mich auch das Argument, die LRS seien genauso gut oder besser oder günstiger als vergleichbare Standardlaufräder, als sachliches Kaufargument.

felixthewolf
12.04.2015, 18:57
Verkaufssemantik (individuell, exklusiv, handwerklich etc.) ist mir nicht wichtig.

Aber genau damit ist dir egal, was Thomas und andere mit handwerklich perfekten Laufrädern in idividueller Zusammenstellung exklusiv für jeden Interessenten anbieten.
Wenn dir also nicht wichtig ist, was ein kleiner Laufradbauer dir zu bieten hat, dann bist du schlicht nicht dessen Kunden, sondern hast viele aandere Optionen zum Einkauf.
Warum die allerdings, ohne selbst tiefen Einblick in die Materie nicht auf jemanden vertrauen willst, der den ganzen Tag nichts anderes zu machen, als sich mit dem Thema zu beschäftigen, sondern lieber theoretische Vergleichwerte hast, kann ich nicht verstehen.

Felix

Zoji La
12.04.2015, 19:13
Aber genau damit ist dir egal, was Thomas und andere mit handwerklich perfekten Laufrädern in idividueller Zusammenstellung exklusiv für jeden Interessenten anbieten.

Genau das Gegenteil ist der Fall. Es würde mich sehr interessieren. Aber mich interessiert nicht, ob der LRS exklusiv für mich gefertigt ist und ob der Laufradbauer mich ggf. in sein Abendgebet einschließt, :D

sondern mich interessiert (wenn) die Nachvollziehbarkeit seiner Qualitätsargumente im Vergleich zu anderen Laufrädern im Hinblick auf Gewicht, Steifigkeit, Preis/Leistung etc.

Aber ich verstehe sehr gut, wenn es jemandem wichtig ist, das Gefühl von persönlicher und exklusiver Beratung zu erhalten und er dafür gerne für Außenstehende nicht nachvollziehbare Preise zahlen möchte und ich bin weit davon entfernt, dies oder einen entsprechenden Anbieter schlecht zu finden.

Halten wir einfach fest, die Qualität des Laufradbauers ist schlicht unvergleichlich. Für die einen ist das gut und ein Kaufargument und für die anderen (wie mich) ist das schlecht und ein Nicht-Kaufargument.

marcofibr
12.04.2015, 19:30
Wie soll den die Nachvollziehbarkeit bei einem individuellen LFRS gezeigt werden? Ist von vielen Faktoren abhängig...

Rufe einfach bei Thomas mal an und Du hast dann eine gute Beratung!
Preislich sind die günstigsten Automatenläden nicht so billig...

felixthewolf
12.04.2015, 19:51
sondern mich interessiert (wenn) die Nachvollziehbarkeit seiner Qualitätsargumente im Vergleich zu anderen Laufrädern im Hinblick auf Gewicht, Steifigkeit, Preis/Leistung etc.



Was hast du denn bisher genutzt, um eine für dich brauchbare Vergleichbarkeit herzustellen, die deine Kaufentscheidung beinflusst? Also so generell bei produkten, die dich Interessieren? Bewertungen, Tests, Kommentare?
Oder anders, was müsste man denn tun/anbieten, um dir die gewünschte Vergleichbarkeit zu bieten?

Beim Laufradsatz: Gewicht (kannst du ggf auch selbst zusammenrechnen und verifizieren) und Preis wird dir auf Nachfrage. genannt. Zur Steifigkeit findst du schon bei Systemlaufrädern keine einheitlichen Test und du kannst dich auch hier hier darauf verlassen, was Käufer meinen.

Felix

Zoji La
12.04.2015, 19:51
Wie soll den die Nachvollziehbarkeit bei einem individuellen LFRS gezeigt werden? Ist von vielen Faktoren abhängig...

Rufe einfach bei Thomas mal an und Du hast dann eine gute Beratung!
Preislich sind die günstigsten Automatenläden nicht so billig...

Entweder bin ich selbst so kundig wie der Laufradbauer, dann kann ich die Argumente prüfen und nachvollziehen.

Wenn ich das nicht bin, kann ich immer noch vergleichen mit Standards und daran bemessen und dadurch Nachvollziehbarkeit im Sinne von Intersubjektivität herstellen. Wenn ich weder so kundig wie der Laufradbauer bin aber auch nicht mit Standards vergleichen kann, ist Nachvollziehbarkeit eben nicht gegeben oder woran soll ich mich orientieren? Was ist daran nicht zu verstehen?

Ich kenne die Diskussion zu diesen LRS hier nicht. Aber zu RPD reduzierte sich am Ende einer langen Diskussion zwischen zwei kundigen Pro- und Kontra-Foristen alles darauf, dass man einen LRS erhielt ähnlich gut wie ein Systemlaufrad zu ähnlichem Preis, der aber den Vorteil hat, dass man ihn gegebenenfalls auch in der dritten Welt reparieren kann, weil es sich nicht um Spezialteile von Systemlaufradherstellern handelte.

marcofibr
12.04.2015, 20:09
Ich glaube Du solltest lieber bei den Geschäften einkaufen, wo man gut vergleichen kann... Stadler, Boc24, usw.
Wie willst du Laufräder anhand der Steifikeit vergleichen, wenn es einmal ein Handwerker macht und einmal ein Nichtskönner?

schnellerpfeil
12.04.2015, 21:17
(...)
Aber ich verstehe sehr gut, wenn es jemandem wichtig ist, das Gefühl von persönlicher und exklusiver Beratung zu erhalten und er dafür gerne für Außenstehende nicht nachvollziehbare Preise zahlen möchte und ich bin weit davon entfernt, dies oder einen entsprechenden Anbieter schlecht zu finden.



Naja, es gibt ja quasi keinen wirklich außenstehenden. Preise sind im Grunde keine Geheimnis. Wie auch? Aus schon genannten Gründen werden sie nur nicht auf der HP veröffentlicht. Es gibt einige, die habe ich im Kopf, die meisten weiß ich nicht mal selbst und muss HEK Preise checken und kalkulieren.


(...)
Halten wir einfach fest, die Qualität des Laufradbauers ist schlicht unvergleichlich. Für die einen ist das gut und ein Kaufargument und für die anderen (wie mich) ist das schlecht und ein Nicht-Kaufargument.

Wenn jeder die gleiche Reputation hat, die gleichen Preise, den selben Service bietet und gleichermaßen sympathisch auf jeden wirkt, dann wird es wahrliche schwierig.

Als PAYE diesen Thread eröffnet hat, habe ich das mit leicht beschämter Bescheidenheit zur Kenntnis genommen. Schöne Sache. Jetzt, 4 Seiten später gab es nix zu meckern, außer zäher Mailverkehr und fehlende Preise auf der HP. Stimmt beides! Bin trotzdem recht zufrieden, die Mühe der letzten Jahre hat sich gelohnt.

Schnecke
12.04.2015, 21:31
Ich verstehe nicht ganz den Vergleich der Laufradbauer mit RPD. RPD hat doch eigene Laufräder, aufgebaut aus "Billig"-komponenten mit etwas Voodoo, und dafür gibts doch auch eine Preisliste. Gibts da noch mehr als das? Hingegen gibts von den anderen Laufräder aus Mainstream und "Edel"-komponenten zu welchem Preis auch immer. Wenn ich Laufräder bräuchte und nicht selbst bauen wöllte, dann wüsste ich schon von vorneherein in welche Richtung ich mich entscheiden würde. Von daher sehe ich da keine große Überschneidung beim Kundenkreis.

sick
12.04.2015, 21:35
Wie heisst es doch immer?
Du weisst du bist in einem guten Lokal wenn auf der Speisekarte keine Preise stehen.[emoji1]

Und der genialste Laden in Düsseldorf hat noch nicht mal eine Speisekarte...naja, bist hat drauf angewiesen, was der alte Kautz von Besitzer grad im Kühlschrank hat...und trotzdem sind wir oft da...:D

Und an die beiden Radlaufsatzbauer hier...bitte so weitermachen!! Ich als neutraler Mitleser hier sehe den Thread eher als positive Werbung FÜR anstatt GEGEN Euch!

Joule Brenner
12.04.2015, 21:37
Seit wann interessieren sich eigentlich C&A Kunden für Massanzüge? :rolleyes:

andi96
12.04.2015, 21:41
Es gibt doch auch gute Laufradbauer die Preislisten oder einen Laufradkonfigurator haben wo man sehen kann was sein Wunschlaufradsatz kostet ohne lange zu fragen oder auf eine Antwort per Mail zu warten.
Jeder sollte für sich das richtige finden. Ich finde wer nix zu verheimlichen hat kann auch seine Preise offen legen. Das ist ein ganz normaler Fall egal ob ich ein Auto bestelle oder zum Bäcker gehe. Aber ich finde auch das jeder Händler das selbst entscheiden kann und soll was er für richtig hält. Entweder man akzeptiert es oder geht zum nächsten....

PAYE
12.04.2015, 21:57
...

Als PAYE diesen Thread eröffnet hat, habe ich das mit leicht beschämter Bescheidenheit zur Kenntnis genommen. Schöne Sache. Jetzt, 4 Seiten später gab es nix zu meckern, außer zäher Mailverkehr und fehlende Preise auf der HP. Stimmt beides! Bin trotzdem recht zufrieden, die Mühe der letzten Jahre hat sich gelohnt.


Ja, dieser Thread sollte auch dazu beitragen, die Arbeit und die Produkte der [hier] engagierten Laufradbauer, die Beratung sowie die preislich attraktiven Produkte mit individueller Kundenpassung zu würdigen. Dies am Beispiel von Thomas Arbeit.
Viele von uns speichen ja selbst auch Laufräder ein und wissen hier deshalb gute Handarbeit zu schätzen.
Im Vergleich zu vielen mittel- bis hochpreisigen Systemlaufrädern sind Laufräder vom Laufradbauer preislich locker konkurrenzfähig in meinen Augen, wenn nicht sogar deutlich überlegen in der Summe aller Eigenschaften.
In Kombination mit umfassender Beratung sowie einem guten after-sale-Service eine rundum feine Sache.

Ob nun irgendwo Preislisten vorab zu lesen sind oder man den Endpreis dann im Beratungsgespräch erfährt scheint mir zweitrangig.
Und dass es immer wieder irgendwelche Nörgler gibt, die nicht wirklich wissen, wovon sie reden ist leider auch unvermeidbar.
Das positive Kundenfeedback hier spricht aber zum Glück eine eindeutige Sprache.
Bitte also weiter so! :Applaus:

Onkel Hotte
12.04.2015, 22:40
Es wird niemand gezwungen bei irgendjemand etwas zu kaufen. Früher war das zum Teil anders. In der Sowjetunion gab es mal den RGW, Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe. Da wurde festgelegt, was wo zu kaufen war. Die Reichbahn DDR musste daher z.B. Ihre eigenen Entwicklungen einstellen und Dieselloks aus der Ukraine und Rumänien kaufen.

OCLV
13.04.2015, 05:54
Ich glaube Du solltest lieber bei den Geschäften einkaufen, wo man gut vergleichen kann... Stadler, Boc24, usw.
Wie willst du Laufräder anhand der Steifikeit vergleichen, wenn es einmal ein Handwerker macht und einmal ein Nichtskönner?

Mal 2 Denkanstöße:

vor ca. 2 Jahren gab es einen LR-Test in der Tour. Der hat durch die Blume aufgezeigt, dass ein von Hand aufgebauter LRS auch nicht signifikant (<10% Unterschied) steifer ist als ein Laufradsatz mit der gleichen Felge vom Fertig-LRS.

Zum Thema Individualität/Exklusivität: Enve bietet seine Felgen nur in 20/24 Loch an. Die allermeisten werden dann eh nur noch Tune/CK/WI Naben nehmen. Da gibt es sicher schon "den ein oder anderen" LRS, der häufiger im Monat aufgebaut wird... Whizz-Wheels hat sogar einen Konfigurator. Glaube nicht, dass die als Billigheimer gelten oder den Satz nur mal eben fix zusammen kloppen. Von daher kann ich das Argument der "Verkaufssemantik" nachvollziehen.

Wie bei allem am Ende: der Markt wird es regeln. Keiner ist gezwungen, bei jemandem zu kaufen... ;)

futzie
13.04.2015, 07:10
Die Diskussion ist doch wirklich müßig. Die verschiedenen Laufradbauer bedienen doch schlicht und einfach einen unterschiedlichen Kundenkreis.
Von der Stange kauft halt der, für den der Preis obersten Vorrang hat. Was ja nicht schlecht sein muss, da nachweislich auch aus der Großserie sehr vernünftiges Zeug kommt.
Wenn man Custom möchte ob nun aus optischen Gründen, Individualität oder technischen Gründen geht man halt zum Laufradbauer. Ein Konfigurator, wie bei WhizzWheels ist dann auch nur für Leute sinnvoll die (vermeintlich) genau wissen was sie wollen oder brauchen.
Es ist für viele (gerade im Fahrradbereich) zwar absolut unvorstellbar aber es gibt durchaus Menschen, die gerne Custom möchten aber wissen, dass sie einfach nicht das Fachwissen oder die Marktübersicht haben. Und genau das ist die Kundschaft von Felix und Thomas.
Wie soll man bei soetwas wie Laufradbau denn eine vernünftige Preisliste führen und das auch noch bei den derzeitigen Wechselkursschwankungen? Das ist doch Quatsch. Die Liste von Whizzwheels zB. ist ja auch ziemlich massiv. Trotzdem komme ich persönlich da relativ schnell auf Varianten, die da einfach nicht abgebildet werden und dann muss man eh nachfragen.
In der Galerie von Felix hätte ich mir manchmal auch Preise gewünscht. Aber realistisch gesehen sind die Preise derzeit nach spätestens einem halben Jahr eh nicht mehr richtig. (Ein Fahrergewicht fände ich bei manchen Sätzen aber schon interessant)

marcofibr
13.04.2015, 07:10
Ein Test von Zeitschriften glaube ich nie... Sorry.
Meine Erfahrung der letzten Jahre:

Jeder Systemlaufradsatz/Automatenlaufradsatz der letzten Jahre hatte nach 100km einen Seitenschlag/Speichenriss oder Höhenschlag bekommen.

res
13.04.2015, 07:35
Wie fährst du denn deine LR.:rolleyes:

marcofibr
13.04.2015, 07:38
Einbauen und los! Bin halt kein 65kg-Fahrer...

res
13.04.2015, 07:44
Sondern?

marcofibr
13.04.2015, 07:57
100kg Klasse

Siggerl
13.04.2015, 08:36
Ein Test von Zeitschriften glaube ich nie... Sorry.
Meine Erfahrung der letzten Jahre:

Jeder Systemlaufradsatz/Automatenlaufradsatz der letzten Jahre hatte nach 100km einen Seitenschlag/Speichenriss oder Höhenschlag bekommen.


100kg Klasse

Da können Tests dann wenig dafür - Zielgruppe liegt im Schnitt wohl rund 25 kg drunter :Angel:

Mountainbiker
13.04.2015, 09:08
Versteh diese ganze Diskussion hier vorne und hinten nicht mehr. Whizz Wheels, ist in meinen Augen ne Apotheke in der man veraltetes Material schön aufgebaut bekommt. Die können mit ihren fünf Felge und drei Naben relativ einfach Konfigurator aufbauen.
Beim Thomas bekommt man Laufräder, die es eben nicht an jeder Ecke gibt, zu einem vernünftigen Preis.
In meinem Fall z.B. Tune Mig 70 Mag 170 mit Scapin Cx Rays / Sprint und 46mm Felgen eines amerikanischen Firma perfekt aufgebaut für unter 1300€, schaut mal was die beim billigsten Anbieter direkt von ... kosten.
Oder eben die Kombi Acros Naben in weiß ( deshalb billiger) mit 88mm und 66mm Felgen jenes amerikanischen Herstellers und den Scapin Messerspeichen für unter 1200€.
Das ist günstiger als jeder Komplettlaufradsatz von dem amerikanischen Hersteller! Besser aufgebaut dazu auch noch. Vielleicht auch ein Grund die Preise nicht an die große Glocke zu hängen, schließlich verkauft auch der amerikanische Hersteller lieber Komplettlaufradsätze an den Endkunden als einzelne Felgen an einen Laufradbauer...

rolleur
13.04.2015, 09:20
Da können Tests dann wenig dafür - Zielgruppe liegt im Schnitt wohl rund 25 kg drunter :Angel:

Und was ist wenn der 75kg Zielgruppenmensch Bumms in den Beinen hat wie ein 100kg Typ?

felixthewolf
13.04.2015, 09:21
Edith ist hier mit dem Besen durch...

Felix

Siggerl
13.04.2015, 09:25
Und was ist wenn der 75kg Zielgruppenmensch Bumms in den Beinen hat wie ein 100kg Typ?

Diskussion um des Kaisers Bart. Geht nur bedingt um den 'Bumms' - es ist v.a. die ständig höhere Dauerbelastung durch entsprechendes Mehrgewicht.

Mountainbiker
13.04.2015, 11:11
Wenn .... hier mitließt hast du uns damit allerdings mit der Preisnennung auch einen Bärendienst erwiesen.
Denn wir haben von ... klare Vorgaben, zu welchen preisen wie die Einzelfelgen konfigurieren dürfen, um eben nicht in direkte Konkurrenz zu den kompletten laufrädern zu stehen. Halten wir uns da nicht dran, wars das mit den einzelnen Felgen.

Felix

meinen Text editiert

marcofibr
13.04.2015, 12:19
Da können Tests dann wenig dafür - Zielgruppe liegt im Schnitt wohl rund 25 kg drunter :Angel:

Wer Tests glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann!

Siggerl
13.04.2015, 13:08
Wer Tests glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann!

Tests interessieren mich überhaupt nicht. Fakt ist, dass 100 kg Fahrer nicht die Zielgruppe für die Entwicklung von System-LR sind, das ist in der Regel der Grenzbereich oder liegt darüber.

Ich wähle mein Material recht sorgfältig nach meinen Bedürfnissen und Anforderungen aus. LR baue ich dafür auch selbst, fahre aber genauso gern System-LR, ich mache da kein Dogma draus. Von ganz wenigen Wasserschlägen (Ultraleichtbau) blieben mir auf diese Weise in bald 35 Jahren Radsport weitere Pleiten erspart - vermutlich aber nur pures Glück ;)

marcofibr
13.04.2015, 14:31
Ich meine nicht nur Sytemlaufräder, sondern auch Standard-Ware. Eingespeicht von Automaten....

andi96
13.04.2015, 15:18
Versteh diese ganze Diskussion hier vorne und hinten nicht mehr. Whizz Wheels, ist in meinen Augen ne Apotheke in der man veraltetes Material schön aufgebaut bekommt. Die können mit ihren fünf Felge und drei Naben relativ einfach Konfigurator aufbauen.
Beim Thomas bekommt man Laufräder, die es eben nicht an jeder Ecke gibt, zu einem vernünftigen Preis.
In meinem Fall z.B. Tune Mig 70 Mag 170 mit Scapin Cx Rays / Sprint und 46mm Felgen eines amerikanischen Firma perfekt aufgebaut für unter 1300€, schaut mal was die beim billigsten Anbieter direkt von ... kosten.
Oder eben die Kombi Acros Naben in weiß ( deshalb billiger) mit 88mm und 66mm Felgen jenes amerikanischen Herstellers und den Scapin Messerspeichen für unter 1200€.
Das ist günstiger als jeder Komplettlaufradsatz von dem amerikanischen Hersteller! Besser aufgebaut dazu auch noch. Vielleicht auch ein Grund die Preise nicht an die große Glocke zu hängen, schließlich verkauft auch der amerikanische Hersteller lieber Komplettlaufradsätze an den Endkunden als einzelne Felgen an einen Laufradbauer...


Welche Felge hast du denn hier ausgesucht für 1300€ muss das ja schon ein Hammer sein.

Herr Sondermann
13.04.2015, 19:28
Um noch einmal darauf zurück zu kommen:

Ich hatte ja angemerkt, dass es sehr schwierig war, beide neuen Reifen zu montieren:


Einizg die Montage der Conti GP 4000 S auf die Felgen gestaltete sich mehr als mühsam, aber das ist wohl bei allen Felgen so, die für Tubeless gemacht wurden. Habe die (neuen) Reifen nur mit maximaler Kraft und Reifenhebern aufziehen können, so schwer war das noch nirgends (obwohl ich die bereits aufgezogene Seite in die Vertiefung der Felge in der Mitte gezogen habe). Hoffe, dass sich die Mäntel noch dehnen, denn SO möchte ich keine Panne am Straßenrand haben.


Das hier war die Anmerkung von Schnellerpfeil dazu:


Bei den Tubelessfelgen muss ( muss, muss) man darauf achten, das die Wulst immer in der Vertiefung sitzt. Dann sollte man ggü. Vom Ventil anfangen und am Ventil das letzte Stück der Wulst über das Horn heben. Wenn man wie üblich am Ventil anfängt, kann die Wulst durch das Ventil nicht an die Stelle rutschen, die den geringsten Durchmesser hat.
Wenn man diese beiden Punkte beachtet, geht das meistens ohne Reifenheber.

Er hat völlig recht!!!:)
Ich habe es heute neugierdehalber noch einmal mit einem anderen neuen GP 4000 S in 23mm versucht (der bis dahin montierte Reifen ging übrigens absolut problemlos runter, also im Pannenfall auch bei 2C° und Regen kein Problem. Wenn die mal drauf waren, sind die nächsten Montagen und Demontagen offenbar kein Problem mehr)

Ich habe dieses Mal also nicht nur den einen Wulst des Mantels in die Vertiefung in der Mitte der Felge gelegt, wie auch beim ersten Mal schon.
Bei diesem Versuch habe ich wie empfohlen also auch mit der Montage gegenüber des Ventils angefangen.

Und siehe da: Der Reifen ging stramm, aber abolut machbar und ohne Reifenheber drauf! :eek:
Ich bin doch sehr erstaunt, was dieser kleine Kniff ausgemacht hat!

Also für alle, die einen normalen Faltreifen mit Schlauch auf eine Tubelessfelge montieren wollen noch einmal richtig fett die Anleitung von Schnellerpfeil:

Bei den Tubelessfelgen muss ( muss, muss) man darauf achten, das die Wulst immer in der Vertiefung sitzt. Dann sollte man ggü. Vom Ventil anfangen und am Ventil das letzte Stück der Wulst über das Horn heben. Wenn man wie üblich am Ventil anfängt, kann die Wulst durch das Ventil nicht an die Stelle rutschen, die den geringsten Durchmesser hat.
Wenn man diese beiden Punkte beachtet, geht das meistens ohne Reifenheber.


Danke für den Tipp, man lernt nie aus! :drinken2:

Mountainbiker
13.04.2015, 19:50
Welche Felge hast du denn hier ausgesucht für 1300€ muss das ja schon ein Hammer sein.

Darauf kannst du einen lassen, vergoldete Titanfelgen von Richman and Sons, mit weniger würde ich mich nie mehr zufrieden geben.

Otti
14.04.2015, 08:53
Um noch einmal darauf zurück zu kommen:

Ich hatte ja angemerkt, dass es sehr schwierig war, beide neuen Reifen zu montieren:




Das hier war die Anmerkung von Schnellerpfeil dazu:



Er hat völlig recht!!!:)
Ich habe es heute neugierdehalber noch einmal mit einem anderen neuen GP 4000 S in 23mm versucht (der bis dahin montierte Reifen ging übrigens absolut problemlos runter, also im Pannenfall auch bei 2C° und Regen kein Problem. Wenn die mal drauf waren, sind die nächsten Montagen und Demontagen offenbar kein Problem mehr)

Ich habe dieses Mal also nicht nur den einen Wulst des Mantels in die Vertiefung in der Mitte der Felge gelegt, wie auch beim ersten Mal schon.
Bei diesem Versuch habe ich wie empfohlen also auch mit der Montage gegenüber des Ventils angefangen.

Und siehe da: Der Reifen ging stramm, aber abolut machbar und ohne Reifenheber drauf! :eek:
Ich bin doch sehr erstaunt, was dieser kleine Kniff ausgemacht hat!

Also für alle, die einen normalen Faltreifen mit Schlauch auf eine Tubelessfelge montieren wollen noch einmal richtig fett die Anleitung von Schnellerpfeil:

Bei den Tubelessfelgen muss ( muss, muss) man darauf achten, das die Wulst immer in der Vertiefung sitzt. Dann sollte man ggü. Vom Ventil anfangen und am Ventil das letzte Stück der Wulst über das Horn heben. Wenn man wie üblich am Ventil anfängt, kann die Wulst durch das Ventil nicht an die Stelle rutschen, die den geringsten Durchmesser hat.
Wenn man diese beiden Punkte beachtet, geht das meistens ohne Reifenheber.


Danke für den Tipp, man lernt nie aus! :drinken2:

Diesen Tipp hat mir mein Opa schon vor gefühlten 50 Jahren gezeigt. Naja, der war ja auch vom Fach.

funbiker61
14.04.2015, 10:01
Diesen Tipp hat mir mein Opa schon vor gefühlten 50 Jahren gezeigt. Naja, der war ja auch vom Fach.

Genau, wie meiner! Der betrieb eine Fahrradwerkstatt. Deshalb kann ich bei den "Kampfberichten" über aufgezogene Reifen nur lächeln.

Herr Sondermann
14.04.2015, 10:26
Jungs, ihr seid meine Helden! :ä

Wie gesagt (ihr habt´s gelesen?) hatte ich die Vertiefung in der Mitte der Felge ja schon beim ersten Mal genutzt.
Mehr war bisher in 25 Jahren Rad fahren nicht nötig, ich habe zuvor noch nie einen Reifen mit dem Reifenheber aufziehen müssen.
Die Sache mit dem Ventil war mir halt neu bzw. hätte ich nicht gedacht, dass diese kleine Änderung so viel ausmachen würde.
Ich hab "damals" nämlich gelernt, dass man immer am Ventil anfangen soll, den Reifen aufzuziehen. Weiß nicht genau, aber ich denke, die meisten machen es eigentlich so.

Aber schön, wenn ihr es seit 50 Jahren besser wisst! :D

PAYE
14.04.2015, 17:36
...
Die Sache mit dem Ventil war mir halt neu bzw. hätte ich nicht gedacht, dass diese kleine Änderung so viel ausmachen würde.
Ich hab "damals" nämlich gelernt, dass man immer am Ventil anfangen soll, den Reifen aufzuziehen. Weiß nicht genau, aber ich denke, die meisten machen es eigentlich so.

Aber schön, wenn ihr es seit 50 Jahren besser wisst! :D


Sei getröstet!
In der Schwalbe Montageanleitung (wer liest die schon??? :D) steht es auch genau so drin: "gegenüber dem Ventil beginnen!")
Macht man (ich auf jeden Fall) trotzdem höchst ungern, da es dann dazu führen kann, dass am Ende das Ventil nicht senkrecht steht wie es soll, sondern schief. Weswegen man wieder von vorne beginnen muss...
Doch bei tubeless Felgen scheint der Vorteil der machbaren Montage das Risiko des schiefen Ventils mehr als aufzuwiegen...

Joule Brenner
14.04.2015, 20:25
Sei getröstet!
In der Schwalbe Montageanleitung (wer liest die schon??? :D) steht es auch genau so drin: "gegenüber dem Ventil beginnen!")
Macht man (ich auf jeden Fall) trotzdem höchst ungern, da es dann dazu führen kann, dass am Ende das Ventil nicht senkrecht steht wie es soll, sondern schief. Weswegen man wieder von vorne beginnen muss...
Doch bei tubeless Felgen scheint der Vorteil der machbaren Montage das Risiko des schiefen Ventils mehr als aufzuwiegen...

Bei Tubelessreifen ist/wäre das Risiko eines schiefen Ventils auch gering. ;)

Ich ziehe auch fast immer vom Ventil her auf - das Reifenlogo muss ja auch noch mittig über dem Ventilloch sitzen. :D

Vielleicht mache ich bei der Ryde Pulse mal eine Ausnahme. Hoffe immer noch, dass da auch Velox drauf passt.

PAYE
14.04.2015, 20:33
Bei Tubelessreifen ist/wäre das Risiko eines schiefen Ventils auch gering. ;)

Ich ziehe auch fast immer vom Ventil her auf - das Reifenlogo muss ja auch noch mittig über dem Ventilloch sitzen. :D

Vielleicht mache ich bei der Ryde Pulse mal eine Ausnahme. Hoffe immer noch, dass da auch Velox drauf passt.

Probiere es einfach mal mit Velox und berichte hier über deine Erfahrungen!
Und: du hast natürlich recht! Nicht nur das Ventil des Schlauches soll gerade stehen sondern auch das Reifenlogo absolut korrekt justiert sein. Sonst kann man das Rad doch gar nicht posten! :D

marcofibr
28.04.2015, 20:43
Mein neuer Cyclocross Disclaufradsatz ist da ! :)

Ziel war Stabilität und keine 2kg.

Hier das tolle Ergebnis von 1670Gramm/Acros/Kinlin 279:

http://fstatic3.mtb-news.de/f3/18/1821/1821667-1ieq6nb42r30-img_7435-medium.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/1821667)

http://fstatic2.mtb-news.de/f3/18/1821/1821666-mrrt4r41t77r-img_7434-medium.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/1821666)

http://fstatic0.mtb-news.de/f3/18/1821/1821668-de9a4zipija3-img_7436-medium.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/1821668)

Herr Sondermann
16.05.2015, 13:06
So, mal ein kurzes Update von mir:

Nach längerer Radpause durch eine Lungenentzündung saß ich vorgestern erstmals länger auf meinem Cannondale mit den neuen Laufrädern von Schnellerpfeil!
Es fühlte sich ausgesprochen gut an!!! Bei meinen derzeit 95kg sind die LR absolut ausreichend steif, ich konnte in keiner Situation ein Schleifen an den Belägen provozieren. Der LRS fährt sich unauffällig im allerbesten Sinne, ich würde mir den sofort wieder so kaufen!
Habe dann den LRS mit den Neutron getauscht: Man kann sagen was man will, aber bei gleicher Bereifung und gleichem Luftdruck ist der Pacenti/Bitex LRS von Schnellerpfeil um einiges angenehmer, weil komfortabler zu fahren. Sorry Freunde, das ist definitiv keine Einbildung, sondern einfach klar spürbar.

Nie mehr System-LRS!

•Žarko
16.05.2015, 16:40
Prima,

erzähl uns doch etwas mehr davon. Wieviele und welche Speichen. Interessant auch wäre ein Feedback nach 6-10t km, wie sich die Pacentis so schlagen, mit oder ohne U scheiben.

Herr Sondermann
16.05.2015, 16:56
Die Pacenti habe ich mit 20/24. Sind halt doch etwas massiver (sprich: schwerer) als die Ryde. Aber wenn sie dafür gut und dauerhaft halten, soll mir das recht sein.
Werde das Rad und damit die LR in dieser Saison sicher noch viel fahren (wenn die Gesundheit jetzt mal endlich hält; so was hatte ich noch nie am Stück... :ü). die 6-10t km sollten dann nächstes Frühjahr auf dem Tacho stehen, da ich ja auch noch mein altes Time habe, das ich immer noch gerne bewege.
Werde dann berichten.

Die LR sind mit U-Scheiben aufgebaut. Speichen sind Sapim Laser und Race.
Interessant übrigens: der 23er Conti GP 4000 S baut auf der Felge gute 25mm breit bei 7,5 bar.

PAYE
16.05.2015, 17:46
Auch ich kann nur Gutes berichten:
mein LRS (Acros 54 20/24°, CX-RAY, Ryde Pulse Sprint) ist nun ca. 1500 km gelaufen und fährt sich definitiv schöner als der Vergleichs-LRS mit DT Swiss RR465 und 32/32°, jeweils mit Conti GP4000S in 25mm und selbem Luftdruck darin.
Mag die Mischung aus leichterem Gewicht i.V.m. den breiteren Felgen sein, aber das Abrollgefühl ist besser, die Beschleunigung sowieso.

Bislang stehen die Felgen solide zentriert (auch kein Einfahr-Knacken :D).
Aktuell mein Lieblings-LRS im Fuhrpark! :Applaus:
System-LRS habe ich mittlerweile keine mehr, 15 handbuilt Laufräder sind fahrbereit.

Goldfinger10
16.05.2015, 18:26
Genau, wie meiner! Der betrieb eine Fahrradwerkstatt. Deshalb kann ich bei den "Kampfberichten" über aufgezogene Reifen nur lächeln.

kann mich zwar auch nicht erinnern, jemals Clincher anders montiert zu haben, heute hat mich aber trotzdem ein Pro3 Race auf einer LP373 Nerven und viel Kraft gekostet, samt der Schwalbe-Schmiere. Und ich glaub nicht einmal, dass da TL involviert ist :eek: Und der Reifen war schon einmal auf einer anderen Felge montiert.

Joern
16.07.2015, 08:16
Hallo zusammen,

da ich zur Zeit auf de Suche nach Laufrädern bin, bin ich vor einigen Tagen auf diesen Faden hier gestoßen.

Ich habe dann trotz aller Kritik an der "E-Mail Faulheit" von schneller Pfeil / German Lightness einmal eine Mail an Ihn abgeschickt.
Ich glaube es hat lediglich drei oder vier Stunden gedauert bis ich eine durchaus brauchbare und überaus freundliche Antwort bekam.
Mir macht das die Sache sehr sympatisch und ich glaube dies sollte hier nach all der Kritik einmal kurz angemerkt sein.
Geht wohl doch auch anders... :Applaus:
Viele Grüße nach Frankfurt

Jörn

•Žarko
16.07.2015, 12:27
Ich habe nicht den Eindruck, dass der Gute hier allzusehr kritisiert wurde :D

Über "durchaus brauchbare" wird er sich sicherlich sehr freuen ....

PAYE
25.08.2015, 20:55
Ich habe nicht den Eindruck, dass der Gute hier allzusehr kritisiert wurde :D

...


Ist auch nicht nötig. Telefon und eMail läuft prima.

Nach dem 1. LRS war und bin ich so zufrieden, dass nun auch das Zweit-RR noch einen neuen LRS bekommt mit Ryde Pulse Sprint/OC. Diesmal nicht mit Acros 54 sondern mit Bitex RAR12 (http://www.racotec.de/Bitex-RAR-12)/ RAF12 (http://www.racotec.de/Bitex-RAF-12)und CX-Ray/Sprint.
Mal sehen ob ich einen Unterschied bemerke (außer am Freilaufgeräusch)?

Zur handwerklichen Ausführung kann ich nach einem halben Jahr mit dem 20/24° LRS sagen dass die Felgen nach wie vor perfekt zentriert stehen. So soll das sein! :Applaus:

•Žarko
25.08.2015, 21:00
Ich hätte dir weder Acros noch Bitex überhaupt erst anbieten können.

Zum Glück gibt es noch Leute die auf gute Handarbeit wert legen.

Dann wünsche ich vorab schonmal viel Spaß damit.

Wirst ja hier an Ort und Stelle sicherlich nochmal berichten, ob sich deine Erwartungen erfüllt haben.

PAYE
25.08.2015, 21:06
...

Zum Glück gibt es noch Leute die auf gute Handarbeit wert legen.

Dann wünsche ich vorab schonmal viel Spaß damit.

Wirst ja hier an Ort und Stelle sicherlich nochmal berichten, ob sich deine Erwartungen erfüllt haben.


Definitiv ist gute Handarbeit ein nicht zu unterschätzendes Merkmal, v.a. beim Laufradbau!
Habe lange genug meine Laufräder selbst gebaut um abschätzen zu können wo der Unterschied liegt (meine musste ich eben doch ab und an nochmals nachzentrieren :rolleyes: ).

Ich werde hier berichten wenn ich den LRS im Vergleich gefahren habe.

marcofibr
09.09.2015, 21:17
Mein Cyclocross-Laufradsatz musste schon unschöne Einschläge hinnehmen und er läuft immer noch 100% ! Einfach perfekte Arbeit... Musste heute gleich für meinen Bruder einen Satz bestellen... Mal schauen, ob er Ihn bekommt oder ich behalte ihn... :)

Sui77
09.09.2015, 21:53
Mal eine kleine Frage off-topic :o

Kann mir mal jemand erklären warum eine höhere Speichenspannung bzw. hochwertige Speichen mit höherer Zugfestigkeit steigerte Laufräder erbringen? Eigentlich bewegt sich sich doch alles auf der hookschen Gerade.


Nur interessehalber

derDim
10.09.2015, 00:20
Mal eine kleine Frage off-topic :o

Kann mir mal jemand erklären warum eine höhere Speichenspannung bzw. hochwertige Speichen mit höherer Zugfestigkeit steigerte Laufräder erbringen? Eigentlich bewegt sich sich doch alles auf der hookschen Gerade.


Nur interessehalber


bist du sicher dass du hooksche gerade meinst
und nicht den hoover staudamm?

ritzelsalat
10.09.2015, 09:17
Kann mir mal jemand erklären warum eine höhere Speichenspannung bzw. hochwertige Speichen mit höherer Zugfestigkeit steigerte Laufräder erbringen?

Wer hat dir denn sowas erzählt?

PAYE
02.10.2015, 16:17
...

Nach dem 1. LRS war und bin ich so zufrieden, dass nun auch das Zweit-RR noch einen neuen LRS bekommt mit Ryde Pulse Sprint/OC. Diesmal nicht mit Acros 54 sondern mit Bitex RAR12 (http://www.racotec.de/Bitex-RAR-12)/ RAF12 (http://www.racotec.de/Bitex-RAF-12)und CX-Ray/Sprint.
...


Gestern kam nun der LRS mit den Bitex Naben in 24/28 Speichen Ausführung, hat 4 Wochen gedauert wie angekündigt.
Habe ihn gleich mal in den Zentrierständer getan (tiptop!) und auf die Waage gelegt (inkl. Felgenband auf meiner kleinen Waage 1411g, vorne 625g und hinten 786g ohne Schnellspanner).

Der Praxistest steht noch aus, ich erwarte aber nicht, dass ich einen fühlbaren Unterschied zum etwas leichteren LRS mit Acros 54 Naben in 20/24 Ausführung spüren werde. Nur das Freilaufgeräusch ist etwas dezenter.

Joule Brenner
02.10.2015, 16:30
Gestern kam nun der LRS mit den Bitex Naben in 24/28 Speichen Ausführung, hat 4 Wochen gedauert wie angekündigt.
Habe ihn gleich mal in den Zentrierständer getan (tiptop!) und auf die Waage gelegt (inkl. Felgenband auf meiner kleinen Waage 1411g, vorne 625g und hinten 786g ohne Schnellspanner).

Der Praxistest steht noch aus, ich erwarte aber nicht, dass ich einen fühlbaren Unterschied zum etwas leichteren LRS mit Acros 54 Naben in 20/24 Ausführung spüren werde. Nur das Freilaufgeräusch ist etwas dezenter.

Danke für die Infos und die schönen Bilder. :)

Wie ist das Bitex Freilaufgeräusch im Vergleich zu Shimano?

Und wie schätzt du die Nutzungsmöglichkeit des Alu-Freilaufs mit einer SRAM 1190 Kassette ein (Verzahnung nur mit dem grössten Ritzel ganz links)? Wird sich die dort irgendwann durcharbeiten?


Edit: Und wieso brauchst du schon wieder neue LR? :D

PAYE
02.10.2015, 16:41
Danke für die Infos und die schönen Bilder. :)

Wie ist das Bitex Freilaufgeräusch im Vergleich zu Shimano?

Und wie schätzt du die Nutzungsmöglichkeit des Alu-Freilaufs mit einer SRAM 1190 Kassette ein (Verzahnung nur mit dem grössten Ritzel ganz links)? Wird sich die dort irgendwann durcharbeiten?


Edit: Und wieso brauchst du schon wieder neue LR? :D

Von der Geräuschentwicklung dürfte der Bitex Freilauf ähnlich leise/laut sein wie ein Dura Ace Freilauf. Acros ist definitiv wesentlich lauter. Als ich mal mit Hr. Sondermann (er auch auf Bitex unterwegs) fuhr fiel mir dessen Freilaufgeräusch nicht sonderlich auf.

Ich bin ja auch kein Freund der flachen Shimano Alu Rotoren (aus prinziellen Gründen), musste jedoch mit 3 Sätzen DT Swiss 240S Nabensätzen erkennen, dass bei korrektem Anzugsdrehmoment Shimano Kassetten keinen gravierenden Schaden anrichten am Rotor. Der älteste LRS davon ist schon 10 Jahre im Einsatz, es sind nur leichte Kerben zu erkennen.
=> insofern mache ich mir keine wirklichen Sorgen über die Dauerhaltbarkeit des Bitex Rotors. :Angel:
Zur SRAM Kassette kann ich nix sagen da ich nur Shimano Kassetten benutze.

Warum ein neuer LRS?
Da fragt gerade der Richtige!! :Applaus:

Einfach zum Spaß für mich. Der 24/28 ist die robustere Ausführung im Vergleich zum 20/24 und mit Bitex auch gravierend günstiger als mit Acros seinerzeit. So kommt auch ein zweites RR in den Genuß eines leichten Alu Clichers mit etwas breiteren Felgen und der bisherige LRS mit DA 7800 + Open Pro wird eingemottet. :Angel:

Joule Brenner
02.10.2015, 16:51
Danke. :)

Die Shimano DA Freiläufe sind doch aber (bis auf wenige Ausnahmen) aus Titan. Bei den Alufreiläufen der Leichtnaben mache ich mir Sorgen bezüglich Einfressen, insbesondere bei einer so speziellen Kassette wie der SRAM 1190 (zurzeit meine Lieblingskassette) mit extrem geringer Verzahnungsfläche.


Edit: Bei Kassetten mit breiter Spider-Aufnahme würde ich mir hingegen auch keinen Kopf machen.

PAYE
02.10.2015, 16:55
Danke. :)

Die Shimano DA Freiläufe sind doch aber (bis auf wenige Ausnahmen) aus Titan. Bei den Alufreiläufen der Leichtnaben mache ich mir Sorgen bezüglich Einfressen, insbesondere bei einer so speziellen Kassette wie der SRAM 1190 (zurzeit meine Lieblingskassette) mit extrem geringer Verzahnungsfläche.

Ja, klar, Shimano macht immer Titan beim Freilauf mit flachen Rippen in Dura Ace Ausführung, nur die FH-7800 hatte die hohen Rippen aus Alu.
Flache Alurippen neigen zum Einfressen, auch klar.
Aber eben -wie gesagt- in der Praxis haben die DT Swiss 240S bei mir doch erstaunlich gut überlebt mit Shimano Kassetten.
SRAM mag ne andere Geschichte sein, wenn die Ritzel nicht häufig miteinander verbunden sind...

schnellerpfeil
02.10.2015, 17:01
Danke. :)

Die Shimano DA Freiläufe sind doch aber (bis auf wenige Ausnahmen) aus Titan. Bei den Alufreiläufen der Leichtnaben mache ich mir Sorgen bezüglich Einfressen, insbesondere bei einer so speziellen Kassette wie der SRAM 1190 (zurzeit meine Lieblingskassette) mit extrem geringer Verzahnungsfläche.


Edit: Bei Kassetten mit breiter Spider-Aufnahme würde ich mir hingegen auch keinen Kopf machen.

Stützt sich die 1190 Kassette nicht auch über das kleinste Ritzel ab? Bei den Alu Freiläufen muss sich niemand Sorgen machen. Bis auf die alten Tune FL-Profile, bei denen man die Ritzel verkehrt rum aufstecken konnte ist mir kein einziger bekannt, bei dem sich ein Ritzel durchgearbeitet hat. Die Einkerbungen sind reine Kosmetik.

Joule Brenner
02.10.2015, 17:02
Die SRAM 1190 ist ein einziger ausgefräster Block mit vorgesetztem grossem Ritzel, nur dieses und das kleinste verzahnen sich mit dem Freilauf. Ich lasse daher wohl besser weiterhin die Finger von Alufreiläufen.

527885

PAYE
02.10.2015, 17:06
Das würde mir auch nicht dauerhaltbar erscheinen in Kombination mit einem flachen Alu Rotorprofil.

schnellerpfeil
02.10.2015, 17:06
Ok, Danke...Kenne die Kassette nicht im Detail. Hatte das hier gelesen..
https://r2-bike.com/SRAM-RED-22-Kassette-XG-1190-11-fach

Joule Brenner
02.10.2015, 17:11
Bis ich die Kassetten in der Hand hatte, war ich aufgrund solcher Beschreibungen auch optimistisch - anschliessend habe ich mir DA-Naben mit Titanfreilauf besorgt. :)


Edit: Insbesondere, da ich 11-30 für die Berge verwende, da ist der Hebel über die grossen Ritzel nicht ganz unerheblich.

Joule Brenner
02.10.2015, 17:21
Aber nun zurück zum eigentlichen Thema:

Die LR sehen super aus und ich finde es sehr gut, dass man nicht mehr auf den überteuerten (und wenig reparablen) Systemschrott angewiesen ist. :)

(Ich geh jetzt radeln, und zwar auf DA C24, da ich meine Ryde wegen falscher Speichenlänge immer noch nicht aufgebaut habe. :ä )

PAYE
02.10.2015, 17:41
Aber nun zurück zum eigentlichen Thema:

Die LR sehen super aus und ich finde es sehr gut, dass man nicht mehr auf den überteuerten (und wenig reparablen) Systemschrott angewiesen ist. :)
...


Ja, dem kann ich beipflichten.
Und zum Thema Preis sage ich nur soviel: erstaunlich günstig!
Bei System-LRS wird man deutlich mehr Geld los in dieser Gewichtsklasse.

Man sollte also vielleicht erstmal mit seinem Laufradbauer telefonieren bevor man sich was Fertiges irgendwo für viel Geld ordert...!

martl
02.10.2015, 17:44
Wer hat dir denn sowas erzählt?

Jobst Brandt?

schnellerpfeil
02.10.2015, 17:56
Jobst Brandt?

Nein, der war das sicher nicht. Das weist Du aber sicher auch.

ritzelsalat
02.10.2015, 19:36
Jobst Brandt?

Ich sag's mal so: Was der Menschheit Immanuel Kant- das ist dem Laufradbauer der Jobst Brandt. :)

martl
02.10.2015, 20:10
Nein, der war das sicher nicht. Das weist Du aber sicher auch.

"In summary, a strong wheel is one with a large cross section rim and many thin, swaged spokes at high tension."

http://poehali.net/attach/Bicycle_Wheel_-_Jobst_Brandt.pdf, S.36

schnellerpfeil
02.10.2015, 20:26
"In summary, a strong wheel is one with a large cross section rim and many thin, swaged spokes at high tension."

http://poehali.net/attach/Bicycle_Wheel_-_Jobst_Brandt.pdf, S.36

Daran ist ja auch nichts falsch. Das was Du von Ritzelsalat zitiert hast, bezog sich doch auf einen anderen Mythos. Das eine höhere Speichenspannung ein steiferes Laufrad ergibt. "Höher" bezieht sich dann auf eine Laufrad bei dem die Speichen schon ausreichend stark gespannt sind.

martl
02.10.2015, 20:32
Daran ist ja auch nichts falsch. Das was Du von Ritzelsalat zitiert hast, bezog sich doch auf einen anderen Mythos. Das eine höhere Speichenspannung ein steiferes Laufrad ergibt. "Höher" bezieht sich dann auf eine Laufrad bei dem die Speichen schon ausreichend stark gespannt sind.

Stimmt. :)

ritzelsalat
02.10.2015, 22:17
Daran ist ja auch nichts falsch. Das was Du von Ritzelsalat zitiert hast, bezog sich doch auf einen anderen Mythos. Das eine höhere Speichenspannung ein steiferes Laufrad ergibt. "Höher" bezieht sich dann auf eine Laufrad bei dem die Speichen schon ausreichend stark gespannt sind.

Genau. Und diesen Mythos hat der Sui77 ja wahrscheinlich auch als solchen erkannt und daher, im Sinne der Aufklärung, mit dem Herrn Robert Hooke gedroht.

derDim
03.10.2015, 09:21
Die SRAM 1190 ist ein einziger ausgefräster Block mit vorgesetztem grossem Ritzel, nur dieses und das kleinste verzahnen sich mit dem Freilauf. Ich lasse daher wohl besser weiterhin die Finger von Alufreiläufen.

527885


das gr0ße ritzel hat doch ca die 3 x breite von einem "losem" schimano stahl ritzel
losen sind zwar beim schimano block nur die kleineren
aber auch wenn dein größtes doppelt so groß ist / die doppelte kraft auf die gepresste fläche wirkt
is die fläche 3 x so groß und die flächenpressung damit weit geringer

kannst du also problemlos mit ALfreiläufen verwenden

kanst du auch noch die nicht gebrauchten teile der stege auf den freilauf wegfeilen
wennst du es noch leichter haben willst

ludo
03.10.2015, 09:28
das gr0ße ritzel hat doch ca die 3 x breite von einem "losem" schimano stahl ritzel
losen sind zwar beim schimano block nur die kleineren
aber auch wenn dein größtes doppelt so groß ist / die doppelte kraft auf die gepresste fläche wirkt
is die fläche 3 x so groß und die flächenpressung damit weit geringer

kannst du also problemlos mit ALfreiläufen verwenden

.....

ich kann den ausführungen zustimmen.
hatte am anfang auch bedenken solche kassetten auf alufreiläufen zu fahren.
aber ich kann aus eigener erfahrung sagen das da keine probleme auftreten.

futzie
03.10.2015, 09:53
Also rein technisch ist das ja schon logisch aber auch aus der praktischen Erfahrung kann ich das nur bestätigen. Ich wiege relativ viel (> 0,1 t) und die Shimano Kassetten mit den Einzelritzeln arbeiten sich bei mir sehr tief in Alufreiläufe. Bei der SRAM Kassette hingegen tut sich gar nichts. Da sieht der Freilauf auch nach einigen tausend km noch aus wie neu. Ich hatte nur das Problem, dass die Aluplatte auf der Rückseite angefangen hat Knarzgeräusche zu produzieren, die mich in den Wahnsinn getrieben haben.

Joule Brenner
03.10.2015, 18:00
Mhhh ..., würde ja auch keine (grossen) Einzelritzel auf Alufreiläufen einsetzen. Die Shimano-Spider sind sehr breit, das einzige wirklich kraftübertragende Ritzel bei der SRAM oben hat vielleicht doppelte Einzelritzel-Breite, erscheint mir auf Dauer zu wenig. Aber Versuch macht ja bekanntlich kluch ... :)


Edit: Das mit dem Wegfeilen der restlichen Freilaufverzahnung erscheint mir aber in jeglicher Hinsicht etwas zu kurz gedacht. ;)

PAYE
04.10.2015, 11:42
Heute dem neuen Laufradsatz Mäntel und Schläuche montiert für die erste Ausfahrt damit.
Beim Rundlauftest im Zentrierständer zeigte sich dann ein häßliches Geräusch, hervorgerufen durch ein Metallteilchen, welches in der Vorderradfelge innen rundum purzelte. :(
Also den frisch montierten Mantel und Schlauch (alles natürlich voller Talkum :D) wieder demontiert und versucht, das Purzelteilchen durch das Ventilloch heraus zu schütteln.
Nach einer Viertelstunde erfolgloser Schüttelei musste dann das bereits geklebte Tesa Felgenband abgezogen werden, um dem Purzelteilchen eine geeignete Rausfall-Öffnung anbieten zu können.
Letztlich tauchte dann auch eine Aluminiumwendel auf.
Danach war Ruhe! :Angel:

Tesa Felgenband also wieder aufgeklebt nach Reinigung vom Talkumpuder und Reifen und Schlauch ein zweites Mal montiert.

Immerhin kann ich nun sagen dass ein gebrauchter Conti GP4000 Faltreifen keine sonderlichen Zicken bei der Montage auf eine Tubeless Felge vom Typ Ryde Pulse Sprint macht, sofern man die *richtige* Montagetechnik anwendet. :Angel:

Hier der Übeltäter:

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=528125&d=1443951757

schnellerpfeil
04.10.2015, 12:35
Heute dem neuen Laufradsatz Mäntel und Schläuche montiert für die erste Ausfahrt damit.
Beim Rundlauftest im Zentrierständer zeigte sich dann ein häßliches Geräusch, hervorgerufen durch ein Metallteilchen, welches in der Vorderradfelge innen rundum purzelte. :(
Also den frisch montierten Mantel und Schlauch (alles natürlich voller Talkum :D) wieder demontiert und versucht, das Purzelteilchen durch das Ventilloch heraus zu schütteln.
Nach einer Viertelstunde erfolgloser Schüttelei musste dann das bereits geklebte Tesa Felgenband abgezogen werden, um dem Purzelteilchen eine geeignete Rausfall-Öffnung anbieten zu können.
Letztlich tauchte dann auch eine Aluminiumwendel auf.
Danach war Ruhe! :Angel:

Tesa Felgenband also wieder aufgeklebt nach Reinigung vom Talkumpuder und Reifen und Schlauch ein zweites Mal montiert.

Immerhin kann ich nun sagen dass ein gebrauchter Conti GP4000 Faltreifen keine sonderlichen Zicken bei der Montage auf eine Tubeless Felge vom Typ Ryde Pulse Sprint macht, sofern man die *richtige* Montagetechnik anwendet. :Angel:

Hier der Übeltäter:

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=528125&d=1443951757

Sehr ärgerlich, sorry! Wenn sich so ein Span, während dem Aufbau an seinem Platz festkrallt und sich nicht lösen will, sind meine Möglichkeiten begrenzt. Habe es auch schon ab und an mal beim Verpacken "rieseln" gehört und das Tape wieder abgerissen.

ritzelsalat
04.10.2015, 12:42
Oh ein seltenes vier-wirbliges Exemplar der Gattung Nudelius Aluminium. Das sind hinterlistige Tierchen, die gerne solange stillhalten bis sie sich in Sicherheit wiegen, um dann ihrem Wirt gehörig auf die Nerven zu gehen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Flüchen und Schimpfwörtern.

PAYE
04.10.2015, 12:43
Sehr ärgerlich, sorry! Wenn sich so ein Span, während dem Aufbau an seinem Platz festkrallt und sich nicht lösen will, sind meine Möglichkeiten begrenzt. Habe es auch schon ab und an mal beim Verpacken "rieseln" gehört und das Tape wieder abgerissen.

Mei, was soll ich sagen?
Eine Akustikprobe ist sicherlich nicht verkehrt beim Aufbau, bevor das Tape draufkommt. Ggf. die laute Rockmusik in der Werkstatt dann kurzfristig etwas runterdrehen... :rolleyes:

Das Tesa Tape hält hoffentlich auch bei der zweiten Klebung, davon gehe ich aus. Der Luftdruck durch den Schlauch sollte es ja zusätzlich festpressen.
Habe leider (noch) kein solches Tesa Band in der Werkstatt vorrätig.


Oh ein seltenes vier-wirbliges Exemplar der Gattung Nudelius Aluminium. Das sind hinterlistige Tierchen, die gerne solange stillhalten bis sie sie sich in Sicherheit wiegen, um dann ihrem Wirt gehörig auf die Nerven zu gehen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Flüchen und Schimpfwörtern.

:Applaus:

schnellerpfeil
04.10.2015, 12:50
Bin zwar mit 1,2kw in der Werkstatt ganz gut gerüstet. Höre aber meistens nur HR3 über die PC Brüllwürfel. Das Brr, Brr, Brr der Felgen geht mit bei der Beschallung auf den nerv. :-)

Ich klopfe wirklich an die Felgen beim Aufbau, denn das war ja nicht die erste Überraschung. Da ich alle Laufräder mit geklebten Tape ausliefere ist das dann doof, wenn es beim Kunden "raschelt".

Joule Brenner
04.10.2015, 19:57
Das kann vorkommen, dass sich so ein Teil (Nudelius Aluminium :D ) erst bei der ersten Ausfahrt löst (auch wenn die Felge vorher abgeklopft wurde); in dem Fall kann der LR-Bauer nicht viel machen.

Bei einigen Mavic MTB Felgen (217/517) löste sich seinerzeit gerne der verstärkende Alublock an der Schweissstelle, weil zu schwach genietet. Das hat geklappert!! Da half meist nur 2-K-Kleber.

martl
04.10.2015, 22:16
Heute dem neuen Laufradsatz Mäntel und Schläuche montiert für die erste Ausfahrt damit.
Beim Rundlauftest im Zentrierständer zeigte sich dann ein häßliches Geräusch, hervorgerufen durch ein Metallteilchen, welches in der Vorderradfelge innen rundum purzelte. :(

Glück gehabt, wir hatten mal einen Versuch im Frühjahr auf Mallorca für unseren Privaten "Classico" (Albufera - Andratx - Küstenstrasse - Albufera), der nach dem ~10. Defekt am selben LR, irgendwo im Hinterland abgebrochen wurde. Übeltäter waren Alu-Frässpäne in der Mavic-Hohlkammerfelge...

andi96
05.10.2015, 14:37
Heute dem neuen Laufradsatz Mäntel und Schläuche montiert für die erste Ausfahrt damit.
Beim Rundlauftest im Zentrierständer zeigte sich dann ein häßliches Geräusch, hervorgerufen durch ein Metallteilchen, welches in der Vorderradfelge innen rundum purzelte. :(
Also den frisch montierten Mantel und Schlauch (alles natürlich voller Talkum :D) wieder demontiert und versucht, das Purzelteilchen durch das Ventilloch heraus zu schütteln.
Nach einer Viertelstunde erfolgloser Schüttelei musste dann das bereits geklebte Tesa Felgenband abgezogen werden, um dem Purzelteilchen eine geeignete Rausfall-Öffnung anbieten zu können.
Letztlich tauchte dann auch eine Aluminiumwendel auf.
Danach war Ruhe! :Angel:

Tesa Felgenband also wieder aufgeklebt nach Reinigung vom Talkumpuder und Reifen und Schlauch ein zweites Mal montiert.

Immerhin kann ich nun sagen dass ein gebrauchter Conti GP4000 Faltreifen keine sonderlichen Zicken bei der Montage auf eine Tubeless Felge vom Typ Ryde Pulse Sprint macht, sofern man die *richtige* Montagetechnik anwendet. :Angel:

Hier der Übeltäter:

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=528125&d=1443951757

Das ist aber sehr bedauerlich wenn "Der Felgenflüsterer" nicht hört wenn die Felge laut um Hilfe schreit....:eek:

Joule Brenner
05.10.2015, 14:59
Das ist aber sehr bedauerlich wenn "Der Felgenflüsterer" nicht hört wenn die Felge laut um Hilfe schreit....:eek:

Wahrscheinlich schrie sie erst unter der erdrückenden Last von PAYE. :D

Pedalierer
05.10.2015, 15:42
Ich hatte auch so mein Mühen die Späne aus meiner Pulse Sprint zu bekommen – waren gut ein Dutzend. Ich finde bei einer 100 € Felge könnte man schon vom Hersteller erwarten dass die Felge ohne Geräuschkulisse ausgeliefert wird.

•Žarko
05.10.2015, 16:41
Ist bei anderen Herstellern auch so. Sollte man nicht so ein Geschiss drum machen. Pinzette in die Hand, Span raus. Fertig.
Routine

Wasi
05.10.2015, 17:39
Ist bei anderen Herstellern auch so. Sollte man nicht so ein Geschiss drum machen. Pinzette in die Hand, Span raus. Fertig.
Routine

ich nehme einen Staubsauger und klopf mit der Felge bzw. der Ventilöffnung auf das offene Rohr des Staubsaugers. Gerade die leichten Späne gehen so am schnellsten raus.

Bursar
05.10.2015, 19:27
Bei welchen Felgen habt ihr denn immer mal Späne drin?

andi96
05.10.2015, 19:28
Ist bei anderen Herstellern auch so. Sollte man nicht so ein Geschiss drum machen. Pinzette in die Hand, Span raus. Fertig.
Routine

Kann sein das bei anderen Felgen-Hersteller dies genauso ist ,aber es ist doch sicher nicht die Aufgabe vom Endkunden den Müll aus der Felge zu holen oder ?:rolleyes:

Bursar
05.10.2015, 19:30
Ich hatte auch so mein Mühen die Späne aus meiner Pulse Sprint zu bekommen – waren gut ein Dutzend. Ich finde bei einer 100 € Felge könnte man schon vom Hersteller erwarten dass die Felge ohne Geräuschkulisse ausgeliefert wird.
Allerdings.
Waren es nur lose Späne oder auch (dickere) Grate am Lochrand?

schnellerpfeil
05.10.2015, 19:35
Bei welchen Felgen habt ihr denn immer mal Späne drin?

Bei allen Modellen, aber nicht bei jeder Felge. Ist ja auch bei i.d.R 42- 66 Löchern nicht so abwegig. Ryde bohrt das Felgenbett ziemlich klein, was das rauspurzeln nicht gerade begünstigt.


Kann sein das bei anderen Felgen-Hersteller dies genauso ist ,aber es ist doch sicher nicht die Aufgabe vom Endkunden den Müll aus der Felge zu holen oder ?:rolleyes:

Sorry, das ist aber schon eine geistreiche Feststellung. Neben den ganzen Nippeln, Cola-Dosen, alter Unterwäsche und was meine Kunden schon sonst so alles aus der Felge gefischt haben, ist so ein kleiner Span doch lächerlich. Kam in den letzten 6 Jahren 2-3mal vor das so einer beim Aufbau durch die Lappen gegangen ist. :-)

andi96
05.10.2015, 19:55
Bei allen Modellen, aber nicht bei jeder Felge. Ist ja auch bei i.d.R 42- 66 Löchern nicht so abwegig. Ryde bohrt das Felgenbett ziemlich klein, was das rauspurzeln nicht gerade begünstigt.



Sorry, das ist aber schon eine geistreiche Feststellung. Neben den ganzen Nippeln, Cola-Dosen, alter Unterwäsche und was meine Kunden schon sonst so alles aus der Felge gefischt haben, ist so ein kleiner Span doch lächerlich. Kam in den letzten 6 Jahren 2-3mal vor das so einer beim Aufbau durch die Lappen gegangen ist. :-)

Wenn´s lächerlich ist lass doch drin.
Scheint ja groß niemand zu interessieren von den Kunden, ausser dem einen hier der es gewagt hat es hier öffentlich zu machen. Wenn du nicht fähig bist ein kleinwenig Kritik zu ertragen wenn du mal ein kleinen Fehler gemacht hast, ist das auch kein Problem. Akzeptier einfach das es dem einen Wurscht ist und dem anderen eben nicht ob Material in der Felge Geräusche macht.;)

cg75
05.10.2015, 19:56
Sehr ärgerlich, sorry!

Sag mal andi was willst denn noch hören?

schnellerpfeil
05.10.2015, 20:01
Wenn´s lächerlich ist lass doch drin.
Scheint ja groß niemand zu interessieren von den Kunden, ausser dem einen hier der es gewagt hat es hier öffentlich zu machen. Wenn du nicht fähig bist ein kleinwenig Kritik zu ertragen wenn du mal ein kleinen Fehler gemacht hast, ist das auch kein Problem. Akzeptier einfach das es dem einen Wurscht ist und dem anderen eben nicht ob Material in der Felge Geräusche macht.;)

Glaub mir, ich habe überhaupt kein Problem Kritik zu ertragen. Ich habe das tatsächlich nicht mal als solche angesehen das PAYE einen Span entdeckt hat. Bohrspäne kann hinterlistig sein und ein Verbleib lässt sich leider nicht 100% ausschließen. Ich fand deine Formulierung nur etwas unnötig weil im Grunde es selbstverständlich ist, dass der Endkunde nichts aus der Felge angeln sollte.

andi96
05.10.2015, 20:11
Sag mal andi was willst denn noch hören?

Du mir ist das doch egal wer wie sein Zeug verschickt... waren ja nicht meine ;-)

cg75
05.10.2015, 20:11
Dann sind ja alle happy[emoji3]

schnellerpfeil
05.10.2015, 20:14
Habe leider (noch) kein solches Tesa Band in der Werkstatt vorrätig.

:Applaus:

Ich bestelle bald wieder dann bekommst Du eine Rolle 20mm. Das reicht dann bis in den Ruhestand ;-)

Monti
05.10.2015, 20:25
Ich hatte auch so mein Mühen die Späne aus meiner Pulse Sprint zu bekommen – waren gut ein Dutzend. Ich finde bei einer 100 € Felge könnte man schon vom Hersteller erwarten dass die Felge ohne Geräuschkulisse ausgeliefert wird.

+1

Hab schon einige Felgen verbaut, aber was bei der RPS so alles rausgefuddelt werden musste, war echt ein Ausreißer nach oben *nerv*

PAYE
05.10.2015, 20:56
...
Scheint ja groß niemand zu interessieren von den Kunden, ausser dem einen hier der es gewagt hat es hier öffentlich zu machen. ...


Ich hätte es auch in den heute-habe-ich-geschraubt-Thread stellen können. Rieselgeräusch in Felgen ist -leider- nicht ganz ungewöhnlich. Eben eine typische Bastelaktion am Fahrradzeugs am Sonntag Vormittag. :D



Glaub mir, ich habe überhaupt kein Problem Kritik zu ertragen. Ich habe das tatsächlich nicht mal als solche angesehen das PAYE einen Span entdeckt hat. Bohrspäne kann hinterlistig sein und ein Verbleib lässt sich leider nicht 100% ausschließen. Ich fand deine Formulierung nur etwas unnötig weil im Grunde es selbstverständlich ist, dass der Endkunde nicht aus der Felge angeln sollte.

Hier muss ich sagen dass es eigentlich nicht der Rede wert gewesen wäre, wenn ich ein passendes dünnes Felgenband für Tubeless vorrätig hätte. So habe ich mich eben gefragt ob das Tesa auch beim zweiten Kleben halten wird (nach der Talkum Orgie die ich veranstaltet hatte :D).
Ergebnis: es hält! :)


Ich bestelle bald wieder dann bekommst Du eine Rolle 20mm. Das reicht dann bis in den Ruhestand ;-)

Lass gut sein. :Angel:


Es überrascht mich aber dass dies bei der Ryde Felge häufig vorzukommen scheint.
Ich hatte selbst in gut 25 Schrauberjahren schon gelegentlich mal, dass ein Aluteilchen purzelte und 2x ein gelöstes Metallteil im Bereich des Felgenstoßes (1x Shimano WH-7850-C24CL und 1x Mavic XC717). Insgesamt also eher seltene Ereignisse.
Fotografiert habe ich die Aluspirale just for entertainment.

martl
05.10.2015, 21:22
Ist bei anderen Herstellern auch so. Sollte man nicht so ein Geschiss drum machen. Pinzette in die Hand, Span raus. Fertig.
Routine

Die Dinger sind extrem scharf (ich habe schon Alu gefräst und gedreht) und machen im Ernstfall Schnitzelsalat aus dem Schlauch. Sollte nicht so schwer sein, da ein bissl Druckluft draufzuhalten. Frage der Qualitätssicherung. Damit meine ich vor allem den Hersteller. Dass der Laufradbauer ein Spandl übersehen kann, das sich irgendwo eingenistet hat und sich erst beim Fahren losrüttelt, kann ja immer passieren.

schnellerpfeil
05.10.2015, 21:30
Es überrascht mich aber dass dies bei der Ryde Felge häufig vorzukommen scheint.
...

Wie schon geschrieben, bohrt Ryde sehr klein, 7,5mm. Pacenti und KinLin zB. bohren mit fast 9mm. Da fällt ein Span deutlich leichter raus. Ich habe aus MTB felgen schon 3cm Teile rausgeangelt. Gerade bei Spank mit dem welligen Felgenbett ein Genuss.

•Žarko
05.10.2015, 21:43
@martl
Was soll ich dazu sagen? Ich für meinen Teil gebe mir größte Mühe, jeden Span zu beseitigen und habe noch nicht das Gegenteil zu hören bekommen. Bin froh, dass meine Kunden mich dbzgl noch nicht öffentlich kritisiert haben. Und ja, im Grunde ist es auch keine richtige Kritik imho.

Bei mir sind es eigentlich immer "nur" 1-2 Spiralen pro Ryde Sprint.

Habe auch schon Alu gedreht, bezweifle aber, dass diese in einem ungünstigen Winkel dazu kommen, einen Schlauch durch das Felgenband zu zerstören.

Aber darum ging es ja auch nicht.

Also, FALLS mal einer drin geblieben ist, so ist es kein Weltuntergang. Auch nicht, neues Band montieren zu müssen.

Ich kritisiere auch gerne Hersteller und Produkte, aber ein Span in einer Alufelge ist einfach nicht der langen Rede wert. Wenn es MAL vorkommt beim Endkunden.

Jetzt könnten wir uns auch noch über die Verarbeitungsqualität von teuren Haushaltsgeräten unterhalten und diese untereinander vergleichen:

Ja, ist nicht schön ab Werk, bleibt dennoch eine sehr gute Felge. Auch wenn sie nicht 100% kreisrund exakt abgedreht ist (sind eigentlich keine) und ein recht schlichtes Finish hat. Das schien den TE und viele andere aber zumindest nicht zu stören.

marcofibr
05.10.2015, 21:56
Öffentliche Kritik ist nur schlimm, wenn die andere Seite schlecht reakiert.
Thomas Reaktion war echt Top. Zum Glück kommt bald LFRS Nr.4 von Thomas zu mir. :)
Hoffentlich ohne Carbon-Würmer... :Applaus:

•Žarko
05.10.2015, 22:01
Das ist richtig. Was soll man noch machen, ausser sich zu entschuldigen?

Mir ging es ein wenig um die Empörung über Späne generell. schauen wir uns mal teure Reifen an ...

Onkel Hotte
06.10.2015, 09:46
Thema Restschmutz/Partikel ist ist im Automotivebereich ein riesen Thema. Hydraulische Getriebesteuerungen, Kraftstoffleitungen, etc.. Überall wo kleine Ventile verstopft werden können. Wenn da ein Span von 0,3 bis 0,6 mm in ein Ventil geht und es blockiert, bleibt die Kiste stehen. Da muss man wirklich hinterher sein.

Hier reden wir über Fahrradfelgen, wo man maximal nochmal das Klebeband abnehmen muss, um das Problem (Geräusch) zu beseitigen. Kirche im Dorf lassen und öfter Radfahren.

Pedalierer
06.10.2015, 10:21
ja technisch ist das kein riesen Fass, aber in der Preisliga dürfte man schon erwarten dass man als Endkunde nicht dutzende Späne rausangeln muss. Was bei meinen Ryde-Felgen problematischer ist ist der Nippelsitz. Die Nippel stehen nicht optimal zur Speichenlinie. Mit Unterlegscheiben wars ne Katastrophe, da standen die Nippel fast 90° zur Felge. Ohne ist es besser aber weit weg vom Optimum.

Der Versuch den Nippelsitz anzufasen hat bei mir nix gebracht. Bei einem Satz den ich für nen Freund eingespeicht habe gabs weder Späne noch Probleme mit dem Nippel-Speichenlinie. Ich hoffe dass das keine Probleme mit der Speichenhaltbarkeit mit sich bringt.

•Žarko
06.10.2015, 11:35
Ein letzter Kommentar hierzu:

Ich möchte das nicht gut heissen, egal zu welchem Preis. Ist auch nicht das einzige Problemchen mit Felgen.
Ich fase Alu Felgen z.B oft an.

Nur, man bekommt als LRB auch häufig zu lesen, wie toll LRS XYZ ist,weil der Rundlauf auf 0,05mm genau ist und das macht mich fast schon traurig ;) :D

Balaschewski
09.10.2015, 12:12
Ich habe gestern auch einen Satz bei German-Lightness bestellt.
Sobald ich den Laufradsatz bei mir habe und das Wetter gut ist zum testen werde ich mein Fazit dazu schreiben.

Bei dem bestellten Laufradsatz handelt es sich um einen wirklich "schnellen" Laufradsatz (Front 60mm/ Rear 80mm).

Ich habe sehr hohe Erwartungen und bin gespannt ob der diese erfüllt :D

BerlinRR
09.10.2015, 12:24
Bei dem bestellten Laufradsatz handelt es sich um einen wirklich "schnellen" Laufradsatz (Front 60mm/ Rear 80mm).


Nur wegen den +20mm hinten ersetzt du den Roval?

Balaschewski
09.10.2015, 12:25
Nur wegen den +20mm hinten ersetzt du den Roval?

ich ersetze den roval nicht, ich behalte ihn zusätzlich bzw. tausche ihn evtl. gegen einen 40mm satz ein. so habe ich für alles was zu hause...

außerdem bin ich doch sowieso nur eine hobbylusche, da kommt es eben auf die optik drauf an ;)

BerlinRR
09.10.2015, 12:30
ich ersetze den roval nicht

Hatte irgendwo von dir gelesen "kannst meinen Roval kaufen".
Und da der Roval ja angeblich so schnell sein soll hatte mich jetzt gewundert, dass du einen "schnelleren" Satz suchst.

Balaschewski
09.10.2015, 12:42
Hatte irgendwo von dir gelesen "kannst meinen Roval kaufen".
Und da der Roval ja angeblich so schnell sein soll hatte mich jetzt gewundert, dass du einen "schnelleren" Satz suchst.

ich hatte mit dem gedanken gespielt die rovals gegen die neuen (roval clx64) einzutauschen, daher hatte ich in einem thread gesagt, dass ich die rovals evtl. verkaufe :).
für die neuen rovals hätte ich knapp 1000€ aufpreis zahlen müssen. deshalb habe ich mich nun für einen weiteren satz entschieden der hoffentlich noch einen ticken schneller läuft als die rovals.

PAYE
10.10.2015, 10:56
...
Habe dann den LRS mit den Neutron getauscht: Man kann sagen was man will, aber bei gleicher Bereifung und gleichem Luftdruck ist der Pacenti/Bitex LRS von Schnellerpfeil um einiges angenehmer, weil komfortabler zu fahren. Sorry Freunde, das ist definitiv keine Einbildung, sondern einfach klar spürbar.
...



Auch ich kann nur Gutes berichten:
mein LRS (Acros 54 20/24°, CX-RAY, Ryde Pulse Sprint) ist nun ca. 1500 km gelaufen und fährt sich definitiv schöner als der Vergleichs-LRS mit DT Swiss RR465 und 32/32°, jeweils mit Conti GP4000S in 25mm und selbem Luftdruck darin.
Mag die Mischung aus leichterem Gewicht i.V.m. den breiteren Felgen sein, aber das Abrollgefühl ist besser, die Beschleunigung sowieso.
...


Ich habe heute mal nachgemessen:


Conti 4000S in 25 mm mit 7,0 Bar auf Mavic Open Pro Felge: ca. 25,3 mm breit
Conti 4000S in 25 mm mit 7,0 Bar auf Ryde Pulse Sprint Felge: ca. 28,3 mm breit! :eek:



Es sind also satte 3 mm Breiten-Differenz zwischen beiden Felgen, die der gleiche Conti Mantel breiter wird auf der breiteren Felge. Da wundert es nicht dass dies auch fühlbar wird.

schnellerpfeil
10.10.2015, 11:09
Vergleiche unter gleichen Bedingungen bez. Luftdruck sind ja obligatorisch. Danke hierfür. Fährst Du aber die Felgen auch mit 7bar? Du bist doch recht leicht, oder? 6 vorne 6,5bar hinten sollten genügen.

Kees52
10.10.2015, 11:21
Kann ich bestatigen.
Ich bin 82 kg und ich fahre 25 mm auf 18C Felgen niemals uber 6 Bar hinten und 5,5 Bar vorne.
7 Bar ist furchtbar hart.
Leute haben zuviel Angst mal zu expirimentieren.

PAYE
10.10.2015, 11:23
Vergleiche unter gleichen Bedingungen bez. Luftdruck sind ja obligatorisch Danke hierfür. Fährst Du aber die Felgen auch mit 7bar. Du bist doch recht leicht, oder? 6 vorne 6,5bar hinten sollten genügen.

Mit 70 kg kann ich eigentlich problemlos auch 6,0 Bar fahren mit 25er Reifen. :Angel:
Meist pumpe ich auf 7 Bar auf und fahre dann mehrere Tage damit ohne nachzupumpen. :D

Allerdings bin ich mir noch so sicher über die absolute Genauigkeit des Manometers der Standpumpen in meinem Haushalt. Beim Test am Autoreifen (mit einem -angeblich geeichten- Luftdruckgerät an der Tankstelle, Autoreifen unmittelbar vorher korrekt aufgepumpt) habe ich gut 0,5 Bar Differenz zwischen Tankstellen-Gerät und meinen Standpumpen (2xSKS, 1x Lezyne). Hier zeigen alle Standpumpen ungefähr 0,5 Bar weniger an als das Tankstellen-Luftdruckgerät.
Die Standpumpen untereinander sind allerdings ziemlich identisch in ihrer Anzeige.

Insofern bin ich mir nicht sicher über den absoluten Luftdruck im Fahrradreifen, nur sicher über die Vergleichbarkeit der Reifen, die ich mit meinen Standpumpen aufgeblasen habe. :Angel:

PAYE
11.10.2015, 08:31
...Fährst Du aber die Felgen auch mit 7bar? Du bist doch recht leicht, oder? 6 vorne 6,5bar hinten sollten genügen.


Mit 70 kg kann ich eigentlich problemlos auch 6,0 Bar fahren mit 25er Reifen. :Angel:
Meist pumpe ich auf 7 Bar auf und fahre dann mehrere Tage damit ohne nachzupumpen. :D
...


Gestern mal mit hinten 6,5 Bar, vorne 6,0 Bar aufgepumpt und meine Hausrunde gefahren:
absolut unproblematisch. Wäre wohl auch mit 6,0/5,5 Bar für mich noch ausreichend. :Angel:


Edit:
seit wann gibts eigentlich die Prilblume (http://www.pril.de/de/startseite/prilblumen.cky.html)...äh... Ventilverzierung?

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=529424&d=1444574984

Mein LRS vom März 2015 hatte das noch nicht.
Auf jeden Fall ist es um Welten dezenter als die fetten gelben Riesenaufkleber von whizz-wheels!!

schnellerpfeil
17.10.2015, 15:25
Gestern mal mit hinten 6,5 Bar, vorne 6,0 Bar aufgepumpt und meine Hausrunde gefahren:
absolut unproblematisch. Wäre wohl auch mit 6,0/5,5 Bar für mich noch ausreichend. :Angel:


Edit:
seit wann gibts eigentlich die Prilblume (http://www.pril.de/de/startseite/prilblumen.cky.html)...äh... Ventilverzierung?


Mein LRS vom März 2015 hatte das noch nicht.
Auf jeden Fall ist es um Welten dezenter als die fetten gelben Riesenaufkleber von whizz-wheels!!

Die habe ich mir schon vor einiger Zeit machen lassen. die bekomme ich nun bald auch in schwarz/weiß.

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit wahrnehmen, und "Tschö" im TF sagen. Zu mindestens was den Support in Sachen Laufradbau angeht. Da ich ja aus meinen Kontaktdaten kein Geheimnis mache, weiß jeder wo er mich findet und wie er mich erreicht. :zwaai007:

PAYE
17.10.2015, 15:29
:eek:



Du willst wirklich ohne uns sein...? :D

Joule Brenner
17.10.2015, 15:34
An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit wahrnehmen, und "Tschö" im TF sagen. Zu mindestens was den Support in Sachen Laufradbau angeht. Da ich ja aus meinen Kontaktdaten kein Geheimnis mache, weiß jeder wo er mich findet und wie er mich erreicht. :zwaai007:

Schade, war immer recht erkenntnisreich mit dir. :)

Weiterhin viel Erfolg mit dem Business und bis hoffentlich irgendwann auf ein Neues. :drinken2:

Herr Sondermann
17.10.2015, 21:33
Schade.

Wieder ein Stück weniger Kompetenz im Forum. :(

Mach´s gut. Und komm am besten wieder zurück! :drinken2:

marcofibr
17.10.2015, 21:48
Thomas kann man sogar besuchen... Mann geht nicht mit leeren Händen... :)
Kann Ihn gut verstehen und er will seinen Job halt zu 100% machen.

Mountainbiker
28.02.2016, 17:46
1288g - MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_ME INS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEIN S_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_ MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_ME INS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEIN S_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_ MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_ME INS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEIN S_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_ MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_ME INS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_MEIN S_MEINS_MEINS_MEINS_MEINS_
https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xft1/v/t1.0-9/12803283_993663564055783_9103669608328686795_n.jpg ?oh=142a868dbd186c94e34d975a3e20f653&oe=576DD6AF

:ä:ä:ä:ä:ä:ä:ä:ä

schnellerpfeil
28.02.2016, 18:01
Hahaaa...da hatte ich wohl recht mit den "emozione". Geht morgen raus...

Mountainbiker
28.02.2016, 18:09
Hahaaa...da hatte ich wohl recht mit den "emozione". Geht morgen raus...

Da freu ick mir! :D

rogma84
28.02.2016, 18:14
Netter Satz . Gewicht ist ja sehr fein.

Sind das CSS Felgen ?
Was ist von den Tune zu halten ? Robust genug für jeden Tag ?
Man liest doch hin und wieder von knacken oder Flanschbruch .
Bin selbst am Überlegen wg. eines Satzes .
Bin mit den Naben noch sehr unschlüssig .
Tune oder doch wg der paar Gramm lieber den Königsweg und King einspeichen lassen.
lg

Mountainbiker
28.02.2016, 18:17
Netter Satz . Gewicht ist ja sehr fein.

Sind das CSS Felgen ?
Was ist von den Tune zu halten ? Robust genug für jeden Tag ?
Man liest doch hin und wieder von knacken oder Flanschbruch .

lg

Ja das sind CSS Felgen, die Tune Naben habe ich ausgewählt damit die Laufräder bei der ersten Ausfahrt ihren Geist aufgeben.

rogma84
28.02.2016, 18:19
Das sie vom anschauen nicht auseinander fallen ist mir schon klar.
Nur jeder legt seine Prioritäten halt anders .
Vielleicht ist dir ja das Gewicht wichtiger als das letzte Quäntchen Zuverlässigkeit.

Mountainbiker
28.02.2016, 18:22
Das sie vom anschauen nicht auseinander fallen ist mir schon klar.
Nur jeder legt seine Prioritäten halt anders .
Vielleicht ist dir ja das Gewicht wichtiger als das letzte Quäntchen Zuverlässigkeit.

Nein ist es nicht, Material muß mir in erster Linie auf der Straße taugen, nicht auf der Waage. Und ich bin keiner der sein Material schont oder nach jeder fahrt sauber leckt.

Ianus
28.02.2016, 18:23
Also mein Satz King/Kong läuft recht problemlos. Aufgebaut von einem professionellen Laufradbauer mache ich mir da keine großen Sorgen. Ich denke die Empfehlung für bestimmte Produkte würde ausbleiben wenn es da ständig zu Reklamationen kommen würde.

schnellerpfeil
28.02.2016, 18:27
Die MIG170 tut ihren Dienst im Grunde ziemlich unauffällig. Geräusche gab es mal, die jedoch immer wegzubekommen waren. Nahezu immer war es eine nicht korrekt ausdistanzierte Achse. Auch wenn das Wasser auf den Mühlen der Tune Zweifler ist, da arbeiten eben auch nur Menschen. 2-3mal war es auch wundersame Selbstheilung.
Flanschbrüche...ja, im MTB Bereich. Beim RR genau ein mal. Aber treue Badener erschreckt das nicht ;-)
Alles halb so wild. Vom Ärgernis mal abgesehen, hat bei mir noch nie ein Kunde etwas von Tune in Rechnung gestellt bekommen. Auch nicht nach Ende der Gewährleistung.

Herr Sondermann
28.02.2016, 18:28
J..., die Tune Naben habe ich ausgewählt damit die Laufräder bei der ersten Ausfahrt ihren Geist aufgeben.:Applaus::Applaus::Applaus:

PAYE
28.02.2016, 18:53
Netter Satz . Gewicht ist ja sehr fein.

Sind das CSS Felgen ?
Was ist von den Tune zu halten ? Robust genug für jeden Tag ?
Man liest doch hin und wieder von knacken oder Flanschbruch .
Bin selbst am Überlegen wg. eines Satzes .
Bin mit den Naben noch sehr unschlüssig .
Tune oder doch wg der paar Gramm lieber den Königsweg und King einspeichen lassen.
lg

Vielleicht wären die neuen Acros Nineteen Naben eine interessante Alternative?

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xtp1/v/t1.0-9/12717783_989025967852876_920896621456922574_n.jpg? oh=baada1a376e8e712dd0c07dfa26d446f&oe=576A2789

https://www.facebook.com/GermanLightness/photos/ms.c.eJyztLA0MDK1NDO3MDWyMDfTs4TwTQ0NLcyMDA3hfIi8O YxvAeGbAACj4Q0f.bps.a.989025891186217.1073741868.1 06217516133730/989025967852876/?type=3


Ja, ich habe schon welche bekommen. Sind ganz wunderbare Naben. Das hat tatsächlich eine Weile länger gedauert, bis die fertig waren. Der Lieferant HWG ist voll ausgelastet und die Teile wurden ausgiebig getestet.

https://www.facebook.com/GermanLightness/?ref=tn_tnmn

...

cadoham
28.02.2016, 18:55
Ja das sind CSS Felgen

:hmm: ... für mich sieht das nach einer gewöhnlichen, blanken Bremsflanke aus,
da die Carbide Supersonic Beschichtung dunkel schimmert.

551636

rogma84
28.02.2016, 19:14
Die Acros gibts nicht mit Campa Freilauf .

schnellerpfeil
28.02.2016, 19:26
:hmm: ... für mich sieht das nach einer gewöhnlichen, blanken Bremsflanke aus,
da die Carbide Supersonic Beschichtung dunkel schimmert.

551636

Mann könnte ja auch einfach mal dem glauben, der die Teile gekauft hat. :-) Aber auch ich kann bezeugen, dass das Felgen
mit der css Beschichtung sind. Die ist nicht schwarz, sondern anthrazit. Die Flanke wird auch nicht schwarz, wenn man die Felge vorher schwarz eloxiert, da die Beschichtung nicht transparent sondern eben anthrazit ist.
Ist ja bei mavic genauso. Die haben die Felgen nur in dem Farbton eloxiert, den auch die Ceramic Beschichtung hat.


Die Acros gibts nicht mit Campa Freilauf .

Das ist leider richtig. Das tief gezogenen Profil des Campa-FL kollidiert mit der dicken 19mm Achse.

cadoham
28.02.2016, 19:36
Die vielen Bilder im Netz liessen auf eine dunklere Bremsflanke schliessen,
was dann wohl dem Blickwinkel des Fotografen geschuldet war.

PAYE
28.02.2016, 19:39
Die CSS Bremsbeläge sind mittlerweile verfügbar?

schnellerpfeil
28.02.2016, 19:40
Es gab wohl zuviele Bilder im Netz, wo die Bremsflanke durch den Winkel des Fotografen merklich
dunkler erschienen.

Ich habe von Fotografieren quasi gar keine Ahnung, aber wenn das Bild so verfälscht, dann macht der Fotograf schlechte Arbeit. Böse wäre eine Unterstellung, das eine ganz normale, ganz schwarze Felge für das Produktfoto herhalten musste.

schnellerpfeil
28.02.2016, 19:43
Die CSS Bremsbeläge sind mittlerweile verfügbar?

Bei mir..? Habe zwar cool-stop angeschrieben und keine Antwort erhalten. Habe das auch nicht weiter verfolgt, sorry! Beim Querlesen entsprechender Threads ist mir aber in Erinnerung geblieben, das der dt. Verteiler welche hat. Ryde hat aber keine css Felgen..:confused:

Herr Sondermann
28.02.2016, 20:31
Ich habe von Fotografieren quasi gar keine Ahnung, aber wenn das Bild so verfälscht, dann macht der Fotograf schlechte Arbeit. Böse wäre eine Unterstellung, das eine ganz normale, ganz schwarze Felge für das Produktfoto herhalten musste.

Ja. Geradezu ungeheuerlich! :ä

Man könnte wohl zusammenfassen: Du hast mit Blitz oder zumindest mit Llicht fotografiert, auf dem Produktfoto ist das dunkle...öh....dunkler halt.

Mountainbiker
28.02.2016, 22:58
Bei mir..? Habe zwar cool-stop angeschrieben und keine Antwort erhalten. Habe das auch nicht weiter verfolgt, sorry! Beim Querlesen entsprechender Threads ist mir aber in Erinnerung geblieben, das der dt. Verteiler welche hat. Ryde hat aber keine css Felgen..:confused:

Also Bremsbeläge kann ich jetzt erstmal alles auffahren was da bei mir noch so rumliegt?
Campa Carbon, SwissStop grün (für Alu), Campa für Alu?

Schmittler
29.02.2016, 19:14
Bei den Reiseradlern heißt es, dass man sich die Felge versaut, wenn man mit den falschen Belägen fährt. Ob etwas dran ist?

schnellerpfeil
29.02.2016, 20:03
@ Mountainbiker....ich kümmere mich diese Woche noch um Beläge...

schnellerpfeil
04.03.2016, 14:59
Erledigt!
Die cartrigde Beläge gibt es aber leider nur für Shimano, oder in der Bauform T3 zum schrauben. Einschübe für V-Brake für Canti (C2) sind ebenfalls lieferbar.
Gibt es zB. bei von Trotha. Sehr netter und witziger Kontakt. Selten solch amüsanten Erstkontakte gehabt.

PAYE
04.03.2016, 15:16
... Ryde hat aber keine css Felgen..:confused:


Gibt es denn eine verlässliche Prognose, wann Ryde Pulse CSS Felgen in den üblichen Lochzahlen wird liefern können?
Hast du einen Schimmer warum die damit nicht in die Gänge kommen? :confused:


Erledigt!
Die cartrigde Beläge gibt es aber leider nur für Shimano, oder in der Bauform T3 zum schrauben. Einschübe für V-Brake für Canti (C2) sind ebenfalls lieferbar.
Gibt es zB. bei von Trotha. Sehr netter und witziger Kontakt. Selten solch amüsanten Erstkontakte gehabt.

Prima!
Dann ist wenigstens die Bremsklotz-Thematik für Shimano Fahrer bewältigt.

schnellerpfeil
04.03.2016, 15:24
Das liegt weniger an Ryde, sondern mehr an dem französischen Betrieb der das macht. Wird bestimmt Mai, nach meinen Erfahrungen. Warum das so lange gedauert, wurde zwar mal im Nebensatz erwähnt, aber das gehört hier nicht her.

Mountainbiker
05.03.2016, 17:09
Erster Eindruck nach 75km in der Ebene, alles grün. :D Bremsleistung besser als mit Carbon, Verschleiß allerdings noch brutal, Geräuschentwicklung beim Bremsen auch noch etwas giftig...

http://fstatic1.mtb-news.de/f3/19/1972/1972893-r2fe0qe9we24-p3050001-large.jpg

Montage der neuen Challenge Reifen, war wirklich ne Challenge, das härteste was ich je erlebt habe.

cadoham
05.03.2016, 17:15
Für eine Strecke im Flachland, schaut das aber ziemlich übel aus ... :eek:

schnellerpfeil
05.03.2016, 17:22
Holla die Waldfee !
Ich bestelle Dir mal die CSS Beläge. Die gehen aufs Haus und du testest...
Ich bin mit meinen grünen KS Cermic Belägen an meiner Nahverkehrsnutte nun schon bestimmt 5-7000km im Stadtverkehr gefahren und die sind nicht mal zur Hälfte weg.

ritzelsalat
05.03.2016, 17:23
Sieht mit jetzt grünen Nippeln auch nicht schlecht aus. :D

schnellerpfeil
05.03.2016, 17:30
Waren das diese hier..
Die Betonung liegt auf waren ;-)
https://www.wowbikeparts.de/alligator/v-brake-cartridge-bremsbelag-duenn?sai=5067&gclid=CJ3u--j7qcsCFQ-3GwodiT0GNg

Ben.W
05.03.2016, 17:51
Erster Eindruck nach 75km in der Ebene, alles grün. :D Bremsleistung besser als mit Carbon, Verschleiß allerdings noch brutal, Geräuschentwicklung beim Bremsen auch noch etwas giftig...

http://fstatic1.mtb-news.de/f3/19/1972/1972893-r2fe0qe9we24-p3050001-large.jpg

Montage der neuen Challenge Reifen, war wirklich ne Challenge, das härteste was ich je erlebt habe.

:Applaus::eek:

Wasabipulver?

Mountainbiker
05.03.2016, 17:56
@Thomas: Danke schon mal! :D
Immerhin sind die Beläge sehr Felgenschonend. :D
Ich kenne so etwas auch noch von den DT Swiss Keramikfelgen und den originalen Bremsbelägen - damals war alles rot.
Gut, ich hab auch ein paar mal mehr in die Bremsen gegriffen als sonst, wollte schließlich herausfinden ob die Felgen mir taugen oder nicht, bin zuversichtlich, daß das wird. ;) Normalerweise sollte sich der extreme Verschleiß nach dem ersten Belagssatz erledigt haben. Die Beläge waren übrigens keine dünne V-Brake Beläge sondern ganz normale für Campa. ;) :D

Dein zweiter Satz Felgen geht also bitte auch an mich, Naben bin ich noch am hirnen. ;)

Die Felgenbreite mach sich übrigens super, der 23mm Challenge ist auf der Felge 26mm breit und fährt sich auch mit knapp 8bar Druck wunderbar geschmeidig und komfortabel.

PAYE
05.03.2016, 17:58
...
Ich kenne so etwas auch noch von den DT Swiss Keramikfelgen und den originalen Bremsbelägen - damals war alles rot.
...

War ja seinerzeit mit neuen Mavic Ceramic Felgen und normalen Bremsbelägen nicht anders, die wurden bei den ersten Ausfahrten regelrecht abgefräst, alles war voll mit Bremsklotzabriebpulver. :eek:

schlappeseppel
05.03.2016, 18:09
Dein zweiter Satz Felgen geht also bitte auch an mich, Naben bin ich noch am hirnen. ;)


*****sack:eek::ü:(:mad::heulend::D

Mountainbiker
05.03.2016, 18:13
*****sack:eek::ü:(:mad::heulend::D

Sind doch viel zu viele Speichen für dich Hühnerbrüstchen! :D :D :D

PAYE
05.03.2016, 18:13
*****sack:eek::ü:(:mad::heulend::D

Das hast du schön gesagt! :D

Luigi_muc
05.03.2016, 18:15
Das hast du schön gesagt! :D

:D

Gibts ab 24 Speichen und wiegt um die 430g?

schlappeseppel
05.03.2016, 18:20
Sind doch viel zu viele Speichen für dich Hühnerbrüstchen! :D :D :D

Hast du ne Ahnung, wie ich im Winter beinander bin!:D

Ne, ich gönnse dir ja und zwingend brauchen tu ich sie im Moment auch nicht.
Aber falls du es dir anders überlegst, sag Bescheid!:Angel:

•Žarko
06.03.2016, 02:06
Habe all meinen Kunden einen Satz CSS Beläge im nachhinein spendiert.

Von den grünen, gelben oder schwarzen kannst du locker 5 Satz in kurzer Zeit runterfahren, bis sich die Fläche erstmal derart zu- und dicht gesetzt hat, was nicht im Sinne des Erfinders ist.
Mit Aceton (empfehle ich nicht) und Zahnbürste wieder sauber machen und von neuem beginnen ;)

Mit harten Carbonbelägen lässt sichs ne Weile aushalten.

Herr Sondermann
06.03.2016, 09:08
@Mountainbiker: Danke für deine ersten Fahreindrücke, bin auf weiteres gespannt! :)


Neues Ritual also vor dem Start zu jeder etwas längeren Tour: Reifen aufpumpen, Bremsbeläge wechseln?!

Krass, wie die Teile nach einer Runde flach aussehen können! :eek:
Mal sehen, was die anderen Beläge können...So würde es auf Dauer ja schon ein recht teurer Spaß werden.

Mountainbiker
06.03.2016, 10:15
@Mountainbiker: Danke für deine ersten Fahreindrücke, bin auf weiteres gespannt! :)


Neues Ritual also vor dem Start zu jeder etwas längeren Tour: Reifen aufpumpen, Bremsbeläge wechseln?!

Krass, wie die Teile nach einer Runde flach aussehen können! :eek:
Mal sehen, was die anderen Beläge können...So würde es auf Dauer ja schon ein recht teurer Spaß werden.

Wie schon geschrieben, wer früher beim MTB Keramikfelgen gefahren ist, den schockiert das ganze jetzt nicht wirklich. Der Verschleiß war genau genommen während der ersten 20km so extrem, danach wurde es schon etwas besser. Bei Verwendung von Keramikbelägen setzt sich die Beschichtung auch nicht zu, sondern es werden einfach nur bis die Spitzen der Keramikbeschichtung geglättet. Die hier verwendeten Aligator Beläge sind für Keramikbeläge sehr weich und dafür eben felgenschonend. Shimano hatte früher Beläge im Programm mit denen man sich die Keramikbeschichtung auf den Felgen herunterbremsen konnte - absoluter Müll. Bei Verwendung von Campa Belägen für Carbon, setzt sich die Bremsflanke in der Tat mit Bremsabrieb zu, wie ein kurzer Test im Schiebebetrieb gezeigt hat, nicht empfehlenswert.

PAYE
06.03.2016, 10:24
Ist die Wandstärke der Ryde CSS Felgen nun eigentlich im unkritischeren Bereich angesiedelt als die blanken Vorgänger?
Klar, die CSS Beschichtung soll ja weiteren Abtrag der Bremsflanke verhindern, würde mich trotzdem interessieren ob hier immer noch zum Teil arg "durchsichtige" Wandstärken produziert werden?

=> schon jemand mal den Tasterzirkel angesetzt?

Luigi_muc
06.03.2016, 10:30
Warum sollte man? Ist doch eine wunderbare Kombi, relativ leichte Felge mit verschleißfreien Bremsflanken.
Die Felge sei ja schwerer als die normale, ich denke aber, das liegt eher an der Beschichtung selbst

Pedalierer
06.03.2016, 10:37
Die Ryde Pulse die ich kenne hatten um 1,2 mm Bremsflanke. Nicht besonders dünn, eher normal.

schnellerpfeil
06.03.2016, 13:46
Die sind schon etwas dünner. Ich habe gerade einen LRS von einem etwas besorgten Kunden hier. Laufleistung sollen ca. 5000km sein. Mit einem Stück Speiche, mit dem der Messschieber vor dem Messen genullt wurde habe ich nirgends weniger als 1,05mm gemessen. Max waren 1,15mm. Am HR und selbst am VR waren nach dieser Laufleistung noch alle Drehrillen an der Bremsflanke mit dem Fingernagel spürbar. Bei einer 470g A-23 habe ich auch nur 1,25mm gemessen.

Es lässt sich beim Messen ganz einfach aus einer 1,65mm dicken Speichen eine mit 1,4mm machen. Auch ohne brutalen Kraftaufwand lassen sich die Messspitzen vom Messschieber aus der parallelen Position bringen. Gerade beim Messen mit dem äußeren Spitze eines Messschiebers nur ganz leicht Kontakt herstellen und ablesen. Kann ja jeder mal ausprobieren.

PAYE
06.03.2016, 14:23
...

Es lässt sich beim Messen ganz einfach aus einer 1,65mm dicken Speichen eine mit 1,4mm machen. Auch ohne brutalen Kraftaufwand lassen sich die Messspitzen vom Messschieber aus der parallelen Position bringen. Gerade beim Messen mit dem äußeren Spitze eines Messschiebers nur ganz leicht Kontakt herstellen und ablesen. Kann ja jeder mal ausprobieren.

Oder halt mit einem Tasterzirkel:

http://www.amazon.de/gp/product/B00P1NFC9A?keywords=tasterzirkel&qid=1457270449&ref_=sr_1_4&sr=8-4

oder

http://www.amazon.de/gp/product/B00NMMXJOW?keywords=tasterzirkel&qid=1457270449&ref_=sr_1_1&sr=8-1

Wobei ich meinen Tasterzirkel erstmal an exakten Führerlehren (sowas war noch übrig vom uralten Motorrad für Zündkerzen und Zündung :D) geprüft habe auf wahrheitsgemäße Anzeige.

Mountainbiker
10.04.2016, 17:38
Wie schon geschrieben, wer früher beim MTB Keramikfelgen gefahren ist, den schockiert das ganze jetzt nicht wirklich. Der Verschleiß war genau genommen während der ersten 20km so extrem, danach wurde es schon etwas besser. Bei Verwendung von Keramikbelägen setzt sich die Beschichtung auch nicht zu, sondern es werden einfach nur bis die Spitzen der Keramikbeschichtung geglättet. Die hier verwendeten Aligator Beläge sind für Keramikbeläge sehr weich und dafür eben felgenschonend. Shimano hatte früher Beläge im Programm mit denen man sich die Keramikbeschichtung auf den Felgen herunterbremsen konnte - absoluter Müll. Bei Verwendung von Campa Belägen für Carbon, setzt sich die Bremsflanke in der Tat mit Bremsabrieb zu, wie ein kurzer Test im Schiebebetrieb gezeigt hat, nicht empfehlenswert.

Kleines update: PERFEKT! Nach einer kleinen Spezialbehandlung der Bremsflanken, hat sich das mit dem Verschleiß erledigt, Bremskraft top, quietschen tut mit den Kool Stop Belägen für CSS auch nichts und die Optik ist eh top. :)

cadoham
10.04.2016, 17:40
Wie sah denn die Spezialbehandlung aus?

Mountainbiker
10.04.2016, 18:21
Wie sah denn die Spezialbehandlung aus?

Na ja, ist relativ einfach, Oberfläche muß künstlich gealtert werden, d.h. die harten Spitzen gebrochen. Beim MTB passiert dies ja automatisch bei sandigen Abfahrten usw.. Beim Rennrad würde das wohl ewig dauern oder man müßte Paris Roubaix im Regen fahren. ;) Also einfach Scotch Schleifflies zur Hand nehmen und die Bremsflanken einmal ordentlich abziehen - fertig.

Mountainbiker
19.04.2016, 17:55
übrigens:
http://fstatic3.mtb-news.de/f3/19/1995/1995295-ysh9h6c994i6-p4190020-large.jpg
Meins :D:D:D:D:D:D

schnellerpfeil
19.04.2016, 18:44
Danke für den Support!
Bei mir waren es 1345g -20g für das Tape. Immer noch ganz nett für einen Laufradstz mit 24/28 Speichen.

Herr Sondermann
19.04.2016, 18:46
Fesche Rädle :Applaus:

sonic00
06.05.2016, 16:18
Hat hier jemand die Carbonfelgen von Thomas im Einsatz -> mit den roten Campa Carbon Belägen?
Wie ist Eure Erfahrung mit der Kombi?

Casul
07.05.2016, 08:29
fahre die von Thomas mit Reynolds.
Besser als Black Prince!
Habe aber nur mit den beiden Bremsbelägen Erfahrung

schnellerpfeil
07.05.2016, 10:11
Es wird doch immer ein Satz Beläge mitgeliefert. Ich finde, die sind ganz gut. Machen keine Geräusche, lassen sich gut modulieren und sind deutlich günstiger.Wie sind denn da eure Erfahrungen?

marcofibr
07.05.2016, 16:47
Ich habe die Bremsbeläge genutzt, welche geliefert wurden von Thomas!
Funktionieren super und machen keinen Lärm...

•Žarko
07.05.2016, 19:12
es gibt seit längerem css beläge dafür. nutzt die niemand/jemand?

•Žarko
07.05.2016, 19:20
Tricky war die Wartezeit. Hatte bereits sämtliche CSS verkauft, jedoch ohne die passenden Beläge. Was ziemlich blöd war, weil nicht jeder harte Beläge dafür verwendet hatte, wie empfohlen.
Daher spendiere ich ebenfalls zu jedem Satz die passenden Beläge mittlerweile.
Ist entspannter für alle.

schnellerpfeil
07.05.2016, 19:41
Es ging hier wohl um die Carbonfelgen, und nicht um die css.
Der von Trotha war ziemlich flott. Habe da 2mal bestellt. Bei ersten mal waren sie noch vorrätig, beim 2. mal musste er nachbestellen. Das 25er Pack war aber innerhalb weniger Tage bei mir. Eher völlig easy als Tricky :)

Wie Mountainbiker schon erwähnt hat, hilft leichtes Abziehen mit Scotch Brite. Der anfängliche hohe Verschleiß geht sofort gegen Null. Ich werde das in Zukunft schon bei Auslieferung so machen. Macht ja auch keinen Sinn erstmal für 50-60€ Beläge in Rauch aufgehen zu lassen.

Mountainbiker
07.05.2016, 19:48
War das nicht etwas tricky die tatsächlich zu erhalten?
IIRC hatte von Trotha welche und konnte auch liefern.

Mountainbiker fährt sie wohl:
Die Postings davor bezogen sich auf carbonfelgen von Thomas. 😉
Die css fahre ich gerade zur vollsten Zufriedenheit in den Bergen der ligurischen Küste. Ich bin heilfroh das Thema carbonfelgen ein für allemal adacta gelegt zu haben. Hier gibt's teilweise echt üble Abfahrten, steil, verwinkelt, Belag völlig zerbombt und dazu noch jede Menge Sand und Split - Härtetest für jede Felge und Blomben. :D
Ein Satz Bremsbeläge bringt einen übrigens ohne, dass man die Felge zuvor mechanisch nachgearbeitet hat, keine 200km weit. Danach absolut perfekt, kein gequietsche, sauber zu dosierende Bremskraft und kein Gedanke mehr an delamination.

PAYE
07.05.2016, 19:55
Die Postings davor bezogen sich auf carbonfelgen von Thomas. ��
...

Sorry, hatte ich missverstanden.

Edit: heute zu kompliziert für mich.