PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorderrad nicht mittig - abhängig vom Schnellspanner?



julesg88
13.03.2015, 14:38
Hallo,

Habe an meinem neuen (ersten) Rennrad ein Problem mit dem Vorderrad und kann mir nicht erklären woher das kommen sollte:

Wenn ich das Laufrad in die eine Richtung einbaue und den Schnellspanner von links einstecke und festziehe ist alles normal und das Laufrad sitzt mittig. Bei gleicher Laufrad Richtung und anders herum eingestecktem Schnellspanner hängt das Laufrad leicht schief.

Wenn ich den Schnellspanner in der problematischen Richtung (von rechts eingesteckt) lasse und das Laufrad aber umdrehe, steht das Laufrad schief in die andere Richtung.

Nach Google Recherche scheint das auf ein nicht mittig zentriertes Laufrad hin zu deuten. Aber was hat der Schnellspanner damit zu tun?

Freue mich über alle Tipps - hab leider nur mittelmäßig vertrauenswürdigen LBS in der Nähe - da will ich am besten mit etwas Hintergrundwissen auftauchen :)

Danke!

la maglia nera
13.03.2015, 14:43
......

Wenn ich das Laufrad in die eine Richtung einbaue und den Schnellspanner von links einstecke und festziehe ist alles normal und das Laufrad sitzt mittig. ........

So einbauen,
so lassen,
nicht mehr darüber nachdenken!

Gibt nur Kopfschmerzen!

julesg88
13.03.2015, 14:51
Sorge mache ich mir trotzdem über Sicherheit ;)

prince67
13.03.2015, 14:57
Schau mal, ob der Schnellspanner irgendwo angeht, sodass die Achse nicht nrichtig in den Ausfallenden liegt.

la maglia nera
13.03.2015, 15:10
Ohne dass ich die Beschreibung des ganzen hin und her, mit Schnellspanner von rechts (warum eigentlich), Laufrad andere Richtung (warum eigentlich) und wieder andersrum (oder so) wirklich nachvollziehen kann, ist wohl mit Sicherheit auszuschließen, dass der "Schiefstand" etwas mit dem Schnellspanner zu tun hat.

Und ein "Schiefstand" ist auch nicht das klassische Zeichen für ein Laufrad, welches nicht "mittig" zentriert wurde.
Dann steht es nämlich nicht schief, sondern eben nicht mittig.

Die Ursache für den beschriebenen "Schiefstand" ist bei -ohne dass das despektierlich gemeint ist- Anfängern in der Regel, dass das Laufrad zum Zeitpunkt des Klemmens nicht sauber in den Ausfallenden liegt.

julesg88
13.03.2015, 15:42
Danke - wenn es das wäre, wie stelle ich sicher dass das richtig drin liegt? Ich habe auch schon versucht mich über den Lenker zu lehnen und dabei dann die Schnellspanner zu zu machen. Hilft auch nichts, sollte aber doch die "richtig aufliegen" Thematik beheben?!

Außerdem erklärt die Theorie nicht, warum es immer passt wenn der Schnellspanner auf der anderen Seite gesteckt wird.

Warum mich das interessiert: will ausschließen dass das Material Schäden hat, die gefährlich werden könnten.

PAYE
13.03.2015, 15:44
Vielleicht stellst du das Rad mal über Kopf auf dem Boden auf (auf Lenker und Sattel) und schaust dir die Sache genau aus der Nähe an?
Erst ohne Schnellspanner, dann mit.
Dann sollte sich die Erklärung schon abzeichnen.

MrBurns
15.03.2015, 18:21
ein weiteres Kapitel im umfangreichen Standard-Werk : Mysterien des Fahrrades im Allgemeinen und seiner Technik im Detail