PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umwerfer einstellen mit P2M Classic und BOR Kettenblätter Compact



ragman1976
18.03.2015, 08:56
Hallo,

ich habe Schwierigkeiten den Umwerfer mit o.g. Kombi einzustellen.

Wenn ich die Kette auf dem großen Batt habe und hinten auf dem 4 kleinsten Ritzel, oder kleiner und auf das kleine Blatt schalte (ich weiß ungewöhnlicher Schaltvorgang) fällt die Kette zwischen großes und kleines Kettenblatt. Wenn die Kette auf einem größeren Ritzel ist funktioniert die Schaltung.
Wenn ich die Kette auf dem kleinen Kettenblatt habe und auf dem 4 kleinsten Ritzel oder kleiner klettert die Kette nur vom kleinen auf das große Kettenblatt wenn ich nur ganz leicht trete, sobald Zug auf der Kette ist funktioniert der Schaltvorgang nicht.
Ich habe die Schaltung schon mehrere Male korrigiert (Umwerfer steht parallel etc.) aber ich bekomme die Einstellung nicht so hin, dass alle Schaltvorgänge funktionieren.
Ich habe auch den Eindruck, dass der Abstand zw. großem und kleinem Kettenblatt recht groß ist, liegt das an den Kettenblätter oder am Sensor?
Hat jemand Erfahrung mit anderen Kettenblätter? Welche sind zu empfehlen?
Passen normale Shimano Kettenblätter oder FSA (Lochkreis 110mm)?

Danke.

*cl*
18.03.2015, 13:46
Hat jemand Erfahrung mit anderen Kettenblätter? Welche sind zu empfehlen?

Am P2M classic hatte ich bis jetzt Stronglight CT² und praxis works dran. Letztere kann ich empfehlen.

hate_your_enemy
18.03.2015, 15:40
das Problem hab ich aktuell bei den alten Tune Kettenblättern – von einer schön schrägen Kettenlinie (auf dem großen Blatt) runter aufs kleine gehts gut – je kleiner die Ritzel, desto wahrscheinlicher dass die Kette zwischen die KB fällt ...

ragman1976
19.03.2015, 11:27
Schande über mich. Erstens verwende ich ich nicht wie im Titel beschrieben BOR Kettenblätter sondern Praxis Works und wie D:Glanert geschrieben hat war das kleine Kettenblatt wirklich falsch herum montiert. :D
Wobei ich zu meiner Verteidigung auch hervorbringen möchte, dass es doch recht ungewöhnlich ist das Kettenblatt mit der Beschriftung zum Rahmen hin zu montieren (http://www.praxiscycles.com/wp-content/uploads/Praxis_Works_Chainring_Mounting_Guide.pdf)...., aber ich stand min. 2 Stunden in der Ecke und habe mich geschämt :ü

Ob das Problem, dass die Kette zw. großes und kleines Kettenblatt fällt damit behoben sind kann ich noch nicht sagen.

Kann mir jemand erklären warum "normale" Shimano Kettenblatter mit dem P2M classic Sensor nicht funktionieren sollen?