PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bor R688- oder Rotor 3d am "Berg"-RR?



D:Glanert
18.03.2015, 13:00
Hallo,
es stehen zwei p2max-powermeter-kurbeln zur verfügung, eine rotor 3d (24mm-achse,rotor 4624 innenlager (http://r2-bike.com/ROTOR-Innenlager-PressFit-30-4624-Road-138g)) und eine bor r688 (30mm-achse, bor pf30 innenlager (http://r2-bike.com/BOR-Innenlager-PF30-ROAD-BB30-OS-Specialized)):

-welche würdet ihr mit dem häufig-benutzten (berg-)rennrad mit pf30-rahmen kombinieren? ( die andere kommt ans tt).
-welches innenlager haltet ihr für unproblematischer/haltbarer, auch im hinblick auf verwendung in sehr leicht-gebautem rahmen? (das rotor-innnlager ist bereits eingepresst und gefahren, unproblematisch bisher. bei wechsel auf bor müsste es ausgetauscht werden).

vielen dank schonmal, beste grüße,

ps:
rotor 3d-kurbel ist 33 gr. leichter, dafür würde man bei der bor-kurbel beim innenlager 60 gr. sparen (das nur am rande, wurscht).

hate_your_enemy
18.03.2015, 13:25
finde die BOR-Kurbel deutlich schöner als die Rotor – deswegen würde ich die BOR nehmen