PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selbst gebruzzelt: Stealth Bomber (System Fabian)



Noize
22.03.2015, 22:33
ACHTUNG:

In diesem Thread könnte explizit Undenkbares, welches weit jenseits aller bekannten radelnden Weltkonflikte die in diesem Forum jemals vorgebracht, diskutiert und als Unfug abgetan wurden, gezeigt und beschrieben werden. Es geht um den Bau eines Rahmens, der einen versteckten Akku samt der notwendigen elektrischen Bauteile in seinen Eingeweiden trägt und von einem sehr unauffälligen Motor angetrieben werden soll.

Daher ist es zuerst einmal notwendig abzustimmen, ob so ein Elektroesel hier überhaupt zulässig ist und nicht vom obersten TOUR-Forum-Sovjet mit Schimpf und Schande abgelehnt wird.

:D

Abstrampler
22.03.2015, 22:36
Dagegen. Braucht kein Mensch.
Womöglich noch mit Shimano...

:D

Ne, mach! Rahmenbau ist eh faszinierend, wenn's noch dazu etwas spleenig ist, wird's noch interessanter. :)

Noize
22.03.2015, 22:41
Dagegen. Braucht kein Mensch.
Womöglich noch mit Shimano...

:D



Shimano, eh klar. Wenn wir hier schon die Hölle brodeln lassen, dann aber richtig. :D

:flamedevi

Herr Sondermann
22.03.2015, 23:07
Shimano, eh klar. Wenn wir hier schon die Hölle brodeln lassen, dann aber richtig. :D

:flamedevi

Guter Mann! :Applaus:

Sch´will sehen! :ä

Frühaufsteher
22.03.2015, 23:18
Endlich kommt Licht ins Dunkel! Zeich endlich!

Was für unseren Admin, oda?

:D

Los!

Noize
22.03.2015, 23:24
na, so schnell zeig ich nix. Zuerst kommt das theoretische .. :D

Folgende Projektidee existierte im Herbst 2014:

Sportlicher Rahmen mit Starrgabel (Rennradgeometrie). Zugang zum Akku übers Steuerrohr.
kleiner Heckmotor: ziemlich simpel umgesetzt ohne Hallsensor, Bremssignal etc. um wenige Kabel zu haben, die nur aufwendig im Rahmen untergebracht werden müssen.
Am liebsten wäre mir nur ein Kabel vom Akku zum Motor und ein Kabel zur Steuerung am Lenker. Mehr nicht. Scheibenbremse und Kassettenaufnahme (kein Schraubritzel wenn möglich).
Akku im Unterrohr und eventuell im Oberrohr versteckt. Mindestens 10Ah. Mehr wäre besser.
Ein BMS, sofern notwendig muss ebenfalls im Rahmen untergebracht werden.
Steuerung samt Display soll so klein wie möglich ausfallen



Einsatzgebiet:

Flaches bis hügeliges Gegend
keine Gebirgsfahrten



Was ich zu diesem Zeitpunkt nicht wußte:

Wo krieg ich einen Motor her?
Welche Steuerung samt Display kann ich verwenden?
Wer baut mir einen Akku nach meinen Spezifikationen bzw. wo finde ich eine Anleitung, nach der ich mir selbst einen Akku zusammenzimmern kann? Wo krieg ich eine zum Akku passende Batteriesteuerung (BMS) her, die klein genug ist, um in einem Fahrradrahmen versteckt zu werden?

Noize
22.03.2015, 23:28
Die Rahmengeo war schnell ausgedacht, wurde aber dann später immer wieder an die technischen Gegebenheiten durch die Akkus angepasst:

Der erste Wurf:
https://lh5.googleusercontent.com/-Iy121bx7qII/VHT6a2gdtgI/AAAAAAAADAU/wx3aRT0_w4k/s800/Pedelec_Road_Disc_1_Draft.jpg

Frühaufsteher
23.03.2015, 07:09
*gespanntwieeinFlitzebogen*

Neinein, nur nicht hetzen, schön langsam. Bin ohnehin sehr gespannt, wie sich die Berliner-Fahrradshow-Bilder und ein Antriebskonzept zusammenschmiegen.

Heckmotor wird eigentlich immer hässlich - maximal optisch verträgliche Nabengröße ist in etwa Alfine oder PT oder sowas, da dürfte man nicht ausreichend Drehomoent unterkriegen, oder?

Wie hast du überlegt, was das Motor leisten können soll? Einfach mal kommerzielle Lösungen probegefahren?

Ich bin ja immer sehr beeindruckt, was so kleine Motörchen aus dem Modellbaubereich leisten - wobei die nicht dauerfest sein dürften.

Super, ich freue mich echt, dass du das mit uns teilst. Weiter!

frankie-w
23.03.2015, 07:24
Hi,

als Motor, soll er denn technisch seriös und dennoch klein sein, fällt mir nur der Panasonic Heckmotor ein. Genau hab ich mir den allerdings noch nicht angesehen.

Akku im Rahmen ist kritisch. Akkus verschleißen, sollten also wechselbar sein. Wie willst du das lösen??

Zum Akku selbst: Geht nur ordentlich mit den bekannten 18650 Zellen. Ebike taugliche haben so ca. 2600 mA. Gibt stärkere aber zu Lasten der Haltbarkeit. Eine Zelle hat, wie die Bez. sagt, 18mm Durchm. und 65mm Länge. Für 36V musst du halt 10 hintereinander legen, das ganze 4x, bist dann bei 10,8 A. Macht also mind. 40 Zellen. Viel Spaß. :eek:
Das BMS sollte zur Motorsteuerung passen, wo du das herkriegst, k.A. .

meint der frankie

rogma84
23.03.2015, 07:53
Das Teil ist fertig !
Er hat's einfach hinbekommen ;-)
Nur Geduld der Spannung zuliebe macht Noize ein bisserl Drama :)

Noize
23.03.2015, 08:23
Das Teil ist fertig !
Er hat's einfach hinbekommen ;-)
Nur Geduld der Spannung zuliebe macht Noize ein bisserl Drama :)

So schauts aus ;)

Noize
23.03.2015, 11:49
Das Akkudesign war von Anfang an ein heißes Thema, wobei immer die Frage im Raum war, wohin mit den Zellen. Wie weiter oben schon beschrieben, gibt es eigentlich nur 18650er Zellen, die sinnvollerweise in Frage kommen.

Ein paar zeichnerische Gedanken, wo überall Akkus unterkommen könnten gab es auch. Nicht gezeichnet, aber auch kurz mal einen Gedanken wert war, dass ein gerader Lenker auch einiges an Akkus aufnehmen könnte. Die Realisierung war mir dann aber zu viel Science-Fiction.

https://lh6.googleusercontent.com/-YgeQPBZMHUU/VEtcrm5Y1VI/AAAAAAAAC6c/HVg6trY4_0w/s1024/Pedelec_Road_Disc_1_complete.jpg

https://lh3.googleusercontent.com/-HkVKrm4C8qs/VEtcsQ3G2QI/AAAAAAAAC6g/-g1OkO1Z1D4/s1024/Pedelec_Road_Disc_1_bare.jpg

DaCube
23.03.2015, 12:07
...und wo ist der Sinn? :confused:

Noize
23.03.2015, 12:23
...und wo ist der Sinn? :confused:

Basteltrieb? :confused:

:rolleyes:

Noize
23.03.2015, 13:18
Hier zum Schluss noch einmal etwas theoretisches zum Akku-Konzept.

Die zuerst angestrebte xS4P Anordnung der Zellen geht sich nicht aus, wenn man das Gewicht des Fahrrads in einem akzeptablen Bereich halten möchte. Die kritische Marke liegt bei 42,8mm (ID eines Columbus 44mm Unterrohrs mit 0,6mm Wandstärke). Somit passen nur 3 Akkus nebeneinander in ein Unterrohr. Damit war einerseits die 36V Motorisierung gestorben, als auch ein 10Ah-Akku.

Für mich positiv zu diesem Zeitpunkt war, dass ich mit Andreas Schwibach aus Deggendorf jemand gefunden hatte, der mir bei der Auswahl der Zellen und beim Bau des Akkus unterstützt hat. Er drängte mich auch zur Verwendung von SONY LiMn Akkus, da diese driftsicher sind und kein BMS zwingend brauchen. Und es wurde das Unterrohr als einziger Platz für den Akku festgelegt.

Der Motor für dieses Projekt war dann auch bald gefunden: Geworden ist es ein KEYDE 33V Motor mit 220 UpM
Da dieser Motor eine 9S Anordnung der Zellen (9*3,6V) braucht, musste ich hier endgültig von einem Rennbügel auf einen Flatbar wechsen, um der gestreckteren Geometrie durch das etwas längere Unterrohr entgegen zu steuern.

Dass auch die 39mm Durchmesser der 3P Konfektionierung später fast das Projekt zum Scheitern gebracht haben, wusste ich damals noch nicht.

Hier seht ihr mal eine Anordnung von 18mm Akkus:
https://lh5.googleusercontent.com/-Yv5-N_GMng0/VEplzsx8sLI/AAAAAAAAC6M/y24g9tB-14w/s800/Akku-Design.jpg


Zu Weihnachten war also folgender Rahmen samt Ladebuchse geplant. Die Stecker waren lange nicht klar. Erst recht spät habe ich mich dann auf XT60 Stecker aus dem Modellbaubereich entschieden. Das unten gezeigte Konzept habe ich dann noch einmal umgestoßen, aber im Wesentlichen bis zum Schluss druchgehalten.

Spezifikation zu Weihnachten:

Columbus Spirit/Life Rohrsatz
Akku im Unterrohr, Beladung durchs Steuerrohr
Rahmen mit Flatbar
breitere, geländetaugliche Bereifung
Hydraulische Scheibenbremsen




https://lh5.googleusercontent.com/-znXDAuXc35U/VHZFqYSZxzI/AAAAAAAADAk/5qWRop6tKcs/s1024/Accupack.jpg

Frühaufsteher
23.03.2015, 13:30
Ah, OK - VR-Antrieb.

Stelle ich mir in Kurven etwas gewöhnungsbedürftig vor? Keine Ahnung, meine Räder haben alle Hinterrad-Antrieb.

Irgendwie hätte ich mir als absolutes Optimum doch einen Antrieb in der Kurbel gewünscht....aber das ist im Selberbruzzler-Bereich warscheinlich nicht trivial umzusetzen..

Noize
23.03.2015, 13:35
Nein, es ist ein Hinterrad-Nabenmotor geworden ..

Siggerl
23.03.2015, 13:43
Nein, es ist ein Hinterrad-Nabenmotor geworden ..

Was spricht generell gegen einen Antrieb an der Tretkurbelwelle - komplizierter?

Noize
23.03.2015, 13:48
Was spricht generell gegen einen Antrieb an der Tretkurbelwelle - komplizierter?

Ist hässlich und auffällig. Ich wollte ja ein Pedelec nach dem "System Fabian" mit dem ich quasi unauffällig im Grupetto mit rolle und dann ganz unverschwitzt von hinten heraus Dampf machen kann.

..und keiner sieht warum :D

Noize
23.03.2015, 13:53
Start vom Rahmen war in den Weihnachtsferien

https://lh3.googleusercontent.com/-0DxtVu4ulpc/VGpegwRNy9I/AAAAAAAAC_c/SNW1XEXMdig/s1024/SAM_0937.JPG

•Žarko
23.03.2015, 13:55
Ist für mein Empfinden doch viel auffälliger als Nabenmotor, oder nicht?

Noize
23.03.2015, 14:06
Ist für mein Empfinden doch viel auffälliger als Nabenmotor, oder nicht?

Ja, außerdem braucht ein Mittelmotor (siehe Bosch so als Beispiel) ein eigenes Tretlager, an das ich als Bastler nicht ran komme und die Rahmenlehre müsste auch umgebaut werden.

http://www.ebikemagazin.de/typo3temp/pics/7_af70c9f233.jpeg

Fireflak
23.03.2015, 14:12
Interessantes Projekt, aber die „System Fabian“ Bezeichnung finde ich deplaziert :boosonwee
Würdest Du auch so handeln, wenn man Degenkolb so einen Betrug unterstellen würde?
Ich finde es absolut unfair, aufgrund solch lächerlicher Youtube-Videos an einem Sportler öffentlich Rufschädigung zu betreiben. Und das sage ich nicht nur, weil ich ein Landsmann von Fabian bin.

Pumare
23.03.2015, 14:15
Noize will sicherlich niemanden lächerlich machen oder gar den Ruf schädigen.
Man muss nicht alles so ernst nehmen - locker machen.

rogma84
23.03.2015, 14:22
Interessantes Projekt, aber die „System Fabian“ Bezeichnung finde ich deplaziert :boosonwee
Würdest Du auch so handeln, wenn man Degenkolb so einen Betrug unterstellen würde?
Ich finde es absolut unfair, aufgrund solch lächerlicher Youtube-Videos an einem Sportler öffentlich Rufschädigung zu betreiben. Und das sage ich nicht nur, weil ich ein Landsmann von Fabian bin.

Mit Sicherheit würde er das :)
Als Ösi ist es ihm sicher wurscht ob Schweizer oder Deutscher ;-))

Noize
23.03.2015, 14:24
Ebenfalls zu Weihnachten war der Akku fertig:

https://lh6.googleusercontent.com/-VrY6cdwhLw8/VIdBdSYZK0I/AAAAAAAADDY/QQ5L22ai2I0/s1024/2014-12-09%252012.43.18.jpg

https://lh5.googleusercontent.com/-TYmtQvbf4OU/VJSHdpuGj3I/AAAAAAAADD4/_liU24-XO9s/s1024/SAM_0954.JPG

https://lh3.googleusercontent.com/-lI7RwGxcfas/VJSHeF5CSbI/AAAAAAAADEE/_Vx_JnEdgf8/s1024/SAM_0955.JPG

Fireflak
23.03.2015, 14:29
Als Ösi ist es ihm sicher wurscht ob Schweizer oder Deutscher ;-))

:D (gar nicht gesehen dass er aus Wien kommt)

Noize
23.03.2015, 14:40
Irgendwann ist auch das Steuerrohr samt einer Hülse für die Unterrohrverstärkung und ein PF30 Tretlager bei mir eingetroffen. Da ich so ein Rohr in meiner Drehbank nicht einspannen kann, war ich hier auf Hilfe angewiesen.
Das Steuerrohr ist aus einem 50mm Rohr mit 7mm Wandstärke auf 2mm Wandstärke abgedreht worden. Ein regulär zu kaufendes Steuerrohr (zB von Reynolds) hätte nur 1,0 mm Wandstärke gehabt. Das war mir zu wenig, da ich das Steuerrohr mit 2 großen, 40mm breiten und ungefähr 65mm hohen Ellipsen durchbrechen musste, denn durch diese Bohrungen muss ja der Akku ins Unterrohr eingefädelt werden können. Dabei bleiben zwei nur 20mm breite Stege seitlich am Steuerrohr über und das wäre mir bei 1mm Wandstärke zu wenig gewesen.

https://lh4.googleusercontent.com/-rVSsX_RLaoE/VJSHexJslNI/AAAAAAAADEI/EB7rbxKQ7Eg/s1024/SAM_0956.JPG

Frühaufsteher
23.03.2015, 16:34
Google ist mein Freund :D

Das wird sooo cool!

Wobei ich die Idee mit der integrierten Sattelstütze auch nicht schlecht gefunden hätte. Dreieckige Rohre gibt es nicht?

Und jetzt weiss ich auch, dass es den Keyde für hinten auch gibt.

Boaaaah bin ich auf die nächsten Bilder gespannt! SUPER

Noize
23.03.2015, 16:56
Boaaaah bin ich auf die nächsten Bilder gespannt! SUPER

:D

Ungefähr zur selben Zeit ist dann die Entscheidung gefallen, dass ich neben der Ladebuchse auch einen I/O Schalter einbauen werde. Aus Sicherheitsgründen ist so ein Schalter für den Akku besser und es erspart die mechanische Trennung des Motors vom Stromkabel.

http://www.pedelecforum.de/forum/index.php?media/schalter.2144/full

http://www.conrad.at/medias/global/ce/7000_7999/7000/7010/7018/701897_BB_00_FB.EPS_1000.jpg

https://lh5.googleusercontent.com/-K41h4eJEDF0/VJw9TyAF2yI/AAAAAAAADEY/vKtm6rn4H88/s800/Schalter_Stecker.jpg

Noize
23.03.2015, 16:58
..und dann gings los:


https://lh4.googleusercontent.com/-2cF5TrIQpb4/VJyQKXROCLI/AAAAAAAADEo/xyBejV1LjHs/s1024/SAM_0960.JPG

Frühaufsteher
23.03.2015, 17:12
So, eine Stunde lang in der Parallelwelt gelesen. Konnte nimmer aufhören. Irr.

Das ist so gut, dass es eigentlich ein kommerzieller Erfolgg werden könnte. Was sagt das Weib? Zufrieden?

Ruhrradler
23.03.2015, 17:13
Ja, außerdem braucht ein Mittelmotor (siehe Bosch so als Beispiel) ein eigenes Tretlager, an das ich als Bastler nicht ran komme und die Rahmenlehre müsste auch umgebaut werden.

http://www.ebikemagazin.de/typo3temp/pics/7_af70c9f233.jpeg

Was hat denn gegen einen Gruber-Antrieb, bzw. Vivax Assist gesprochen? Zu wenig Leistung?

Noize
23.03.2015, 17:17
Was hat denn gegen einen Gruber-Antrieb, bzw. Vivax Assist gesprochen? Zu wenig Leistung?

Der Preis. Ein Vivax liegt bei 2.400€. Der KEYDE kommt auf 300 USD, wenn du direkt in China bestellst. Und ich hatte den Motor zu einer Zeit bestellt, da war der EUR noch 1,35 USD wert.

Carazow
23.03.2015, 17:18
laß dich nicht erwischen, noize:

http://www.cyclingnews.com/news/uci-check-36-milan-san-remo-bikes-for-motors

hartmut :Applaus:

Ruhrradler
23.03.2015, 18:00
Was hat denn gegen einen Gruber-Antrieb, bzw. Vivax Assist gesprochen? Zu wenig Leistung?


Der Preis. Ein Vivax liegt bei 2.400€. Der KEYDE kommt auf 300 USD, wenn du direkt in China bestellst. Und ich hatte den Motor zu einer Zeit bestellt, da war der EUR noch 1,35 USD wert.


Verstehe. Ich hätte nicht gedacht, dass der so teuer ist. War nur der erste Gedanke bei "System Fabian" :D.

kapi
23.03.2015, 18:40
Verstehe. Ich hätte nicht gedacht, dass der so teuer ist. War nur der erste Gedanke bei "System Fabian" :D.

Ich hab mich schon längere Zeit gefragt, was "System Fabian" ist, anscheinend war die Botschaft für mich einfaches Gemüt zu unterschwellig ;) aber jetzt hab ich es auch verstanden.

Gerade "System Fabian" wäre für mich der Gruber Assist gewesen, aber der Preis ist ja prohibitiv.

Noize
23.03.2015, 21:17
Der Motor hat die schnuckelige Einbaubreite von 143mm. Das führte dazu, dass ich für die Rahmenlehre noch das eine oder andere Drehteil brauchte:

https://lh5.googleusercontent.com/-_BBT6xj8quA/VJ9CvjnLK4I/AAAAAAAADE4/3BGC5hz_WjA/s1024/SAM_0962.JPG

Spannend bei so einer Einbaubreite ist immer, ob die Kurbel an den Kettenstreben vorbeikommt.
https://lh3.googleusercontent.com/-B9OQArJbY6s/VFY3BQf784I/AAAAAAAAC7c/z5dRp_MEhQ8/s1024/Kettenstreben-Detail.jpg

https://lh6.googleusercontent.com/-TSeIZcmTFWs/VHDSR-H6eGI/AAAAAAAADAE/-JIr_gF8H6s/s1024/SAM_0941.JPG

Noize
23.03.2015, 21:20
Hinterbau:

Kettenstreben geschlitzt
https://lh3.googleusercontent.com/-lHb6HcVwrrU/VKCPjcdBeGI/AAAAAAAADFM/QR_AKOdpwnM/s1024/SAM_0965.JPG

Ausfaller probeweise reingesteckt, eine Strebe ist gekürzt, die zweite noch nicht..

https://lh6.googleusercontent.com/-x8u5ztnR6dg/VKCPjycme3I/AAAAAAAADFU/NklkopT5AJ8/s1024/SAM_0967.JPG

Details..
https://lh4.googleusercontent.com/-XMbtM4OsSbE/VKCPkYP63HI/AAAAAAAADFY/N4tKjWFjgig/s1024/SAM_0970.JPG

Noize
23.03.2015, 21:21
Die Kettenstreben in der Hinterbaulehre..
https://lh4.googleusercontent.com/-6-e8MxxvhFo/VKGhDgSsvCI/AAAAAAAADF8/-ER8KOiDPRA/s1024/SAM_0973.JPG

Die auf 14° gebogenen Ausfaller
https://lh4.googleusercontent.com/-pwsLZI5g5UU/VKGhFLe6ghI/AAAAAAAADGU/fAlgdYEg07A/s1024/SAM_0976.JPG

Details:
https://lh4.googleusercontent.com/--Av8kD0PQX0/VKGhFndMOhI/AAAAAAAADGc/oS9DQbT5q78/s1024/SAM_0977.JPG

Noize
23.03.2015, 21:22
Rock and Roll..


..Kettenstreben mit Flussmittel samt Fuß-Selfie
https://lh5.googleusercontent.com/-BFlyKhcpres/VKGhGRqC-qI/AAAAAAAADGs/7HJN-m3LhNY/s1024/SAM_0979.JPG



https://lh3.googleusercontent.com/-JijkUhjSCPY/VKGhJvJ7eLI/AAAAAAAADHc/2r8KWrKM2F0/s1024/SAM_0985.JPG



https://lh6.googleusercontent.com/-RVNnuTkM64k/VKGhMSG74bI/AAAAAAAADJk/8yoCHBFZD28/s1024/SAM_0990.JPG



https://lh4.googleusercontent.com/-dWvm9opV23Q/VKGhNSh9DHI/AAAAAAAADKk/nESF39SmdTU/s1024/SAM_0992.JPG

Noize
23.03.2015, 21:29
Nach dem Spülen

https://lh3.googleusercontent.com/-hKcELI3uX1w/VKGhR0JOIPI/AAAAAAAADJU/5DsQSFTbWXk/s1024/SAM_1000.JPG

..und sauber gemacht:
https://lh6.googleusercontent.com/-FljQ26saMRA/VKHDWcljdoI/AAAAAAAADLA/QqVJ-FF0eiU/s1024/SAM_1002.JPG

https://lh6.googleusercontent.com/-M8wtejUVYrQ/VKHDZH1o3JI/AAAAAAAADL4/a0PiV8Xery8/s1024/SAM_1009.JPG

stolle12
23.03.2015, 22:58
Das Mitlesen und -schauen begeistert mich sehr!

Magico
23.03.2015, 23:18
Supergeil...danke fürs Zeitnehmen für die Fotostory.

I am Nietzsche
24.03.2015, 00:53
Vor sowas ziehe ich nur den Hut

schneckenpost
24.03.2015, 05:00
Heut verkauft!
Viel spass robin

Daito
24.03.2015, 07:01
Sehe ich das richtig, dass die Akkus nicht tauschbar sind? Keine gute Idee.

Ben.W
24.03.2015, 07:14
Sehe ich das richtig, dass die Akkus nicht tauschbar sind? Keine gute Idee.

Die sind austauschbar

twobeers
24.03.2015, 07:15
Sehe ich das richtig, dass die Akkus nicht tauschbar sind? Keine gute Idee.

Wenn ich den Text richtig verstanden habe - ich bin begeistert von Idee, Bildern, Text und Umsetzung - wurde extra ein Steuerrohr mit 2mm Wandung hergestellt, welches an der Vorderseite eine Öffnung zum Akkuwechsel bekommen hat/wird.

Weitermachen, ich bin gespannt!

Twobeers

Noize
24.03.2015, 08:09
Wenn ich den Text richtig verstanden habe - ich bin begeistert von Idee, Bildern, Text und Umsetzung - wurde extra ein Steuerrohr mit 2mm Wandung hergestellt, welches an der Vorderseite eine Öffnung zum Akkuwechsel bekommen hat/wird.

Weitermachen, ich bin gespannt!

Twobeers

Ja, so ist es. Der Akku ist wechselbar. Um den Akku wechseln zu können, muss die Gabel und die Kurbel herausgenommen werden und (bei diesem Rahmen) im Tretlagergehäuse abgesteckt werden. Es gibt mittlerweile mehrere Dinge, die ich beim nächsten Rahmen, so ich mir so etwas nochmals antue, anders machen würde.

Noize
24.03.2015, 08:14
.. Was sagt das Weib? Zufrieden?

Dieses Rad hab ich für meine Frau gebaut. Mit ein Grund für diesen Rahmen war, dass unser Kleiner und ich mittlerweile viel gemeinsam mit dem Rad unterwegs sind, aber die Mama nie dabei ist. Mit diesem Rad ist jetzt ihr Argument weg, dass sie aus Leistungsgründen nicht mit uns mithalten kann und daher nicht mit uns mitfahren möchte.

Nach einer Phase voller Skepsis, freut sie sich jetzt, dabei zu sein. Außerdem hat sie mitbekommen, dass sie mit diesem Rad etwas besonderes hat, was man so einfach nicht kaufen kann.

Armitager
24.03.2015, 08:24
Total abgefahren! :drinken2::oke: :applaus: :respekt:

Noize
24.03.2015, 08:30
Nach dem Hinterbau waren verschiedene Hülsen dran.

Der Rahmen hat notwendigerweise einige teilweise recht große Bohrungen an Stellen, die für die Steifigkeit und Dauerbelastbarkeit des Rahmens relevant sind. Diese Stellen mussten durch Bilaminate verstärkt werden.

Im Wesentlichen funktioniert das immer so, dass ein Rohr mit ungefähr passendem Durchmesser auf der Drehbank ausgespindelt wird, um über das zu verstärkende Rohr drübergeschoben zu werden.

Im Tretlagerbereich waren vorzusehen:
1 Bohrung für die Ladebuche: d:= 18mm
1 Bohrung für den Schalter: d=18mm

Im Unterrohr sind
2 Langlöcher für den Ein/Austritt der Hydraulikleitung zur HR-Bremse
2 Langlöcher für den Ein/Austritt der Steuerleitung vom Motor zum Lenker
1 Bohrung für den Eintritt der Stromleitung vom Motor zum Akku


https://lh5.googleusercontent.com/-kfQwNSinu_k/VKPMs9WuECI/AAAAAAAADMc/1ZYoqkOCutA/s1024/SAM_1013.JPG

Noize
24.03.2015, 08:38
Als nächstes war die Hülse für den Sitzrohrknoten dran.

Aus der Erfahrung mit meinem grünen Disk-Renner, den ich ohne einer solchen Hülse gebaut habe, habe ich mich dazu entschlossen hier auf Nummer Sicher zu gehen und eine Verstärkungshülse zu verwenden. Beim grünen Rahmen hatte ich durch die Wärmeausdehnung des Oberrohrs eine marginale Eindellung des Sitzrohrs im Klemmbereich, der verhindert, dass ich die eigentlich vorgesehene Sattelstütze mit 30,6mm nicht verwenden kann und auf eine 27,2mm Stütze mit Adapter wechseln musste.

Die Rohrabwicklung aus dem CAD
https://lh5.googleusercontent.com/-dCAPD1qEQZo/VHuEHDdVMEI/AAAAAAAADBE/nJOYiBIUTOE/s1024/SAM_0943.JPG

Die Hülse aufs Maß abgeschnitten und ausgespindelt
https://lh6.googleusercontent.com/-ZHMAv4RtBxY/VHuEHfCZoEI/AAAAAAAADBM/-6jKTFR-YAk/s1024/SAM_0944.JPG

mit aufgeklebter Rohrabwicklung
https://lh3.googleusercontent.com/-W1GGo2auCgA/VHuEH7LoB-I/AAAAAAAADBU/D8enIufyc84/s1024/SAM_0945.JPG

Ein paar Löcher für die Schönheit gebohrt:
https://lh6.googleusercontent.com/-Eehw4Pv8hgc/VHuEIUD5zOI/AAAAAAAADBc/91uXKObQaG4/s1024/SAM_0946.JPG

Grob mit dem Dremel abgesäbelt
https://lh3.googleusercontent.com/-7wBQrG1wqyw/VHuEJGE_MOI/AAAAAAAADBs/Cnr5UFpOHV8/s1024/SAM_0948.JPG

und in Form gefeilt
https://lh3.googleusercontent.com/-2S4j_hHip1U/VHuEKMfD0jI/AAAAAAAADB4/nXVOa3wPwgc/s1024/SAM_0950.JPG

mendel
24.03.2015, 08:45
allein deine Faden sind es wert, dass man in diesem Forum vorbeischaut.

Hut ab vor deinen Ideen und handwerklichen Fähigkeiten .

Sui77
24.03.2015, 11:19
Mehr davon :)

Noize
24.03.2015, 11:38
Die Rohre in der Rahmenlehre:

https://lh3.googleusercontent.com/-nv4VRAh0StI/VKnKLHxBMoI/AAAAAAAADMw/b4bnnJHn-e4/s1024/SAM_1015.JPG

https://lh6.googleusercontent.com/-JkajPSLcDNI/VKsaB9ofOvI/AAAAAAAADOU/BU7czsDi4Jc/s1024/SAM_1030.JPG

Die Verschneidung von Sitzrohr, Unterrohr und Tretlager.

https://lh5.googleusercontent.com/-FT-PQC1P7TA/VKnKMCiPasI/AAAAAAAADNA/mrQFygvSrLI/s1024/SAM_1017.JPG



Die Verschneidung Steuerrohr - Unterrohr
https://lh5.googleusercontent.com/-MKYQ_mPvq8s/VKnKMon5DQI/AAAAAAAADNE/XGmL7ypRxJ0/s1024/SAM_1022.JPG

Otti
24.03.2015, 11:56
Ist das GEIL !!!!

twobeers
24.03.2015, 12:17
Sag mal Ernst, wie groß ist der Spalt zwischen Muffe und Rohr, der mit Lot gefüllt werden muß? Da gibt es doch sicher auch ein Optimum...

Twobeers

Fireflak
24.03.2015, 12:25
Da gibt es doch sicher auch ein Optimum...

Twobeers
Damit die Kapillarwirkung richtig funktioniert sollte der Lötspalt max. 0.25mm betragen. Alles was darüber liegt ist eigentlich zu gross, optimal für eine sichere Verbindung ist 0.1-02.mm. Unter 0.05 ist zu eng, das Lot kann nicht mehr sicher in den Spalt fliessen.

So habe ich es zumindest gelernt, allerdings gings da um Kupferrohre, aber der Lötvorgang sollte derselbe sein. Wir haben auch mit Silberlot gelötet.

twobeers
24.03.2015, 12:31
Danke für die rasche Antwort.

Twobeers

Noize
24.03.2015, 12:32
Liegt irgendwo bei 0,3mm bei Silberlot. Wenn du so riesige Spaltmaße hast, wie ich hier bei den Kettenstreben, dann muss mit Messing aufgefüllt werden.

Grundsätzlich ist der Rahmen stumpf mit Messinglot gelötet. Ausnahmen sind die Hülsen. Die sind mit Silber eingelötet und der Tretlagerbereich. Der ist mit Neusilber gemacht.

Noize
25.03.2015, 06:48
Tretlager

BDSM in Reinkultur :).
https://lh6.googleusercontent.com/-kj_HPYWgbsM/VLGrQT3L_sI/AAAAAAAADQQ/p5v3bD_BB-I/s1024/SAM_1061.JPG



Hier sieht man das Röhrchen für die interne Zugführung aus der Muffe kommen. Im Röhrchen stecken 2 Bremszüge, damit das dünnwandige Röhrchen beim Einfädeln nicht knickt.
https://lh6.googleusercontent.com/-mraho3hy_1Q/VLGrQwdlyoI/AAAAAAAADQU/zvmupYhTLiQ/s1024/SAM_1064.JPG

Noize
25.03.2015, 06:50
Rohrstummel für die Ladebuchse und den I/O Schalter.

https://lh6.googleusercontent.com/-WV9qvhef_Y4/VLLvFjxVNoI/AAAAAAAADQs/kn4FjvYKQdk/s1024/SAM_1066.JPG

Löcher für Schalter und Ladebuchse im Sitzrohr..

https://lh4.googleusercontent.com/-XHt9vWScu70/VLWXRkOEEVI/AAAAAAAADRM/KNoJ9G4JU5Y/s1024/SAM_1071.JPG

https://lh6.googleusercontent.com/-3GQOR_ZU6J8/VLWXSEgAseI/AAAAAAAADRU/GCkPHZ4xT5g/s1024/SAM_1072.JPG

Das Tretlager wurde ebenfalls gebohrt (d:=35mm). Durch dieses Loch müssen die Stecker vom Akku.

Blick ins Unterrohr:
https://lh3.googleusercontent.com/-GtpnsNFK2R8/VLWXSltv4II/AAAAAAAADRY/kvaGtSQdEic/s1024/SAM_1076.JPG

Noize
25.03.2015, 06:53
Ein paar Kleinigkeiten..


Hülsen für die Ein/Ausgänge der Hydraulikleitung und Steuerungsleitungen im Unterrohr aus einem 7mm Edelstahlrohr gefeilt
Verstärkungen für die Hülsen aufgebogen, damit sie auf das 44er unterrohr passen (sind eigentlich für ein 31,8mm Rohr gefertigt)

Hülsen für die Ein/Ausgänge der Hydraulikleitungen in der linken Kettenstrebe

Interne Zugführung für die Schaltung in der rechten Kettenstrebe gebogen, gekürzt und Strebe auf der Fräse geschlitzt.

Umwerfersockel vorbereitet und Sitzrohr vorgebohrt (nicht am Foto)

https://lh6.googleusercontent.com/-7J-N7sJi2x0/VKxjDSnc-MI/AAAAAAAADOk/vnfLI6pWG7U/s1024/SAM_1031.JPG

gögo
25.03.2015, 07:31
Sag mal, wie hast Du das Sitzrohr im Schraubstock ausgerichtet, damit die Bohrungen hinterher auch schön mittig sitzen? Also keinen radialen Versatz haben.
Verformt sich das Rohr beim Spannen (und mit diesen großen Löchern) nicht gewaltig?

Der Thread ist mal wieder ein ein ganz besonderer Leckerbissen. :respekt:



Edit: Der Blick ins Unterrohr gefällt mit besonders. Der entschädigt für die - bei uns wg. Nebel - ausgefallene SoFi in der letzten Woche :D.

Noize
25.03.2015, 11:54
Sag mal, wie hast Du das Sitzrohr im Schraubstock ausgerichtet, damit die Bohrungen hinterher auch schön mittig sitzen? Also keinen radialen Versatz haben.
Verformt sich das Rohr beim Spannen (und mit diesen großen Löchern) nicht gewaltig?

Der Thread ist mal wieder ein ein ganz besonderer Leckerbissen. :respekt:
...


Ausrichtung:
Ich habe einen Mittenriss am Sitzrohr und einen Mittenriss auf der Hülse. Das reicht völlig, da die Bohrung kleiner als der Durchmesser des Rohrstummles für die Ladebuchse und Schalter war. Durch die Bohrung müssen nur die Kabel durchgefädelt werden können.

kapi
25.03.2015, 12:10
Das Projekt findet schon internationale Beachtung, zB bikerumor.com:
http://www.bikerumor.com/2015/03/24/berliner-fahrradschau-2015-an-eclectic-mix-of-cycling-and-lifestyle-products/#more-97821

Ernst Wabek of Selberbruzzler - the Vienna Framebuilder Collective – had a bike that was eye-catching if you looked close enough. Wabek’s steel framed mixed-surface bike is really a super stealth e-bike. With the custom-made battery hidden inside the downtube (accessible by removing the big headbadge) and the relatively small 250W Keyde rear hub motor, it was pretty easy to walk by the bike without noticing. But to make the custom drive system work, Wabek had to machine his own headtube so it would be strong enough with the large cutouts needed for battery access, and he fabricated the bi-laminate lugs that make up the seat cluster and the very original bottom bracket lug that includes the power button and charging port. The complete bike made of Columbus Spirit & Life tubing and built with modest CX50 and 105 components weighs just 11.8kg.

The crazy thing about the bike is that Wabek isn’t a professional framebuilder, nor are any of the other Selberbruzzler collective members. They are all just a bunch of amateurs who had an idea or just wanted to learn how to make their own bikes (Wabek is actually a chemist.) None of the bikes displayed were for sale, so unfortunately I won’t be able to buy one to keep up with my faster riding partners after they return from training somewhere warm. If you are interested, they have some good documentation of their process over at their flickr page; caution, you may be inspired to do something crazy like try it yourself.

sick
25.03.2015, 12:16
SPOILER

EY!!....kannste wenigstens mal eine SPOILER-Warnung setzen vor so einem Post?!?:mad:

faggin10
25.03.2015, 12:34
Großes Kino!. Und das hier im TF veröffentlicht zu erleben ist wirklich toll. Danke :)
faggin10

FiorenzoMagni
25.03.2015, 13:26
Hallo Noize,

schreibst Du für jedes Projekt Deine Arbeitsstunden auf, um nach Abschluß einen Überblick über die aufgewendete Zeit zu haben? Wie hoch sind die Materialkosten in Summe?
Der Umwerfersockel ist recht hoch geraten. Gibt es dafür einen Grund?
Vom vorgestellten Projekt bin ich begeistert, wie auch von Deinen vorherigen.

ramblin'man
25.03.2015, 13:31
:kneel:
mehr kann man da eh nicht sagen.

Kanns nicht erwarten weitere Bilder zu sehen!

Noize
25.03.2015, 14:34
Hallo Noize,

schreibst Du für jedes Projekt Deine Arbeitsstunden auf, um nach Abschluß einen Überblick über die aufgewendete Zeit zu haben? Wie hoch sind die Materialkosten in Summe?
Der Umwerfersockel ist recht hoch geraten. Gibt es dafür einen Grund?
Vom vorgestellten Projekt bin ich begeistert, wie auch von Deinen vorherigen.

Stunden? Nein, die will ich gar nicht wissen :D
Dieses Projekt habe ich Mitte Oktober 2014 gestartet und hat mit dem Sammeln von Informationen begonnen, um überhaupt ein Projektziel definieren zu können. Danach kam die Planungsphase, bei der mich viele Leute unterstützt haben, da ich mich mit Elektronik und dem ganzen Drumherum um den Akku gar nicht auskannte.

Die Materialkosten liegen bis jetzt bei etwa 2.100€

Umwerfersockel:
Ich hatte ursprünglich eine etwas unauffälligere Anordnung von Ladebuchse und Schalter vor, die aber mehr Platz am Sitzrohr benötigt hätten. Dabei wäre dann der Umwerfer-Sockel mit der Versteifungs-Hülse kollidiert. um möglichst viel Platz zu bekommen, habe ich den Sockel dann so hoch wie möglich angelötet, wobei ich ursprünglich eine 50er Kurbel vorgesehen hatte. Jetzt ist eine 46er dran. Den Sockel habe ich auch traditionell sehr zeitig, also noch vor dem Zusammenlöten des Rahmens selbst, angelötet. Hätte ich den Sockel erst zum Schluss drangemacht, wäre er weiter runter gerutscht.

Ursprünglich hätten Ladebuchse und Schalter komplett ins Sitzrohr hineinragen sollen. Zu Glück habe ich mich dann dazu entschieden, die beiden Teile in den Rohrstummel unterzubringen. Wie es sich gezeigt hat, war das eine gute Entscheidung, denn jeder Quadratmillimeter Platzgewinn im Rahmen war lebenswichtig.

Easyfunk
25.03.2015, 15:16
Ich bin beeindruckt und gespannt, wie es weiter geht!

anaerob
25.03.2015, 15:29
Also gemessen an den bikerumor Bildern ist das das hammermäßigste und va sportlichste Teil überhaupt, da kommt kein speci Turbo, da liegen ja Welten zwischen diesen furchtbaren Bosch Motoren Teilen, allergrößte Hochachtung, auch zum Design....
Habe jetzt noch nicht die ganze Konzeption im thread hier durchdrungen, aber alleine die beiden Stöpsel da unten am Tetlager, einfach nur traumhaft....

dermitdemradfährt
25.03.2015, 15:33
Super Projekt! Als Umwerfer- Lösung für zusätzlichen Platz hätte vielleicht auch ein Shimano E- Type fungieren können, mit Befestigung am Tretlager.

Noize
25.03.2015, 16:07
Super Projekt! Als Umwerfer- Lösung für zusätzlichen Platz hätte vielleicht auch ein Shimano E- Type fungieren können, mit Befestigung am Tretlager.

Vielleicht..

..was du hier siehst ist Prototypenbau. Im Nachhinein würde ich manches auch nochmal überdenken und verbessern. Sollte ich nochmal soviel Masochismus in mir spüren und so ein Elektro-Projekt wiederholen, dann würde ich mir als erstes Gedanken zum Verlegeplan der elektrischen Leitungen machen.

Vielleicht machts Sinn mit euch über Verbesserungen für die nie gebaute Version 2 nach diesem Thread zu philosophieren :´D

rumplex
25.03.2015, 17:37
Waaaah.... supersuperklasse!

11,x kg ist mal ne Ansage.

Der Motor ist ungeregelt? Wie lange hält der Akku? Und was, wenn der die Grätsche macht? Aufmachen, neuen rein, wieder zuschweißen?

sick
25.03.2015, 18:03
Waaaah.... supersuperklasse!

11,x kg ist mal ne Ansage.

Der Motor ist ungeregelt? Wie lange hält der Akku? Und was, wenn der die Grätsche macht? Aufmachen, neuen rein, wieder zuschweißen?

Okay...da Du ja scheinbar neu bist hier...kleiner Tipp: Erst den Thread lesen und DANN die dumme Fragen stellen....:D

PAYE
25.03.2015, 18:06
Okay...da Du ja scheinbar neu bist hier...kleiner Tipp: Erst den Thread lesen und DANN die dumme Fragen stellen....:D

Oder zur Buße dafür sorgen, dass solch ein Projekt auch mal gebührend im Print-Magazin vorgestellt wird.

rumplex
25.03.2015, 18:13
Okay...da Du ja scheinbar neu bist hier...kleiner Tipp: Erst den Thread lesen und DANN die dumme Fragen stellen....:D

Sorry, bin neu hier.:D

Sitze am Schreibtisch und hab keine Zeit für vier Seiten.:ü

rumplex
25.03.2015, 18:14
Oder zur Buße dafür sorgen, dass solch ein Projekt auch mal gebührend im Print-Magazin vorgestellt wird.

Bin schon dabei.... aber wohl eher im E-Bike Magazin.

Aber mal schauen, TOUR plant eh, hin und wieder mal interessante Threads im Magazin vorzustellen.

Noize
25.03.2015, 18:37
Bin schon dabei.... aber wohl eher im E-Bike Magazin.

Aber mal schauen, TOUR plant eh, hin und wieder mal interessante Threads im Magazin vorzustellen.

Interessant wärs, wenn mein Radl außer Konkzurrenz bei einem Vergleich mit kommerziell erhältlichen Radln antreten könnte.
Es würde zwar hinten am letzten Platz abstinken, aber ich wär sicher Sieger der Elektro-Herzen :D

Noize
25.03.2015, 18:46
Kurz nach Weihnachten..

Einlöten der Hülsen, Zugtunnel und des Werfersockels.

https://lh3.googleusercontent.com/-vrW1oxvBAOk/VK2rFaegUEI/AAAAAAAADO4/b9ARgcGNh8Q/s1024/SAM_1033.JPG

https://lh6.googleusercontent.com/-tMcOP6M1URo/VK2rGABgzhI/AAAAAAAADPA/BXjPGHOLY0o/s1024/SAM_1035.JPG

https://lh3.googleusercontent.com/-A8UW6mCKqTw/VK2rGRzwhtI/AAAAAAAADPI/o_jdl3peFm4/s1024/SAM_1038.JPG

https://lh6.googleusercontent.com/--nNTQE6F8Jk/VK2rG84hb_I/AAAAAAAADPM/HBIgX5fIML0/s1024/SAM_1039.JPG

Umwerfersockel am Sitzrohr:
https://lh4.googleusercontent.com/-GJLK0GnCqUY/VLBdMPZTwUI/AAAAAAAADPw/q0Ahk3Ar9c8/s1024/SAM_1057.JPG

Noize
25.03.2015, 18:47
Sitz-, Unterrohr, sowie die Kettenstreben nach dem Abspülen des Flussmittels..

https://lh5.googleusercontent.com/-QBynAv01SSA/VLBdLN04p8I/AAAAAAAADPc/PTpLkNfH1i4/s1024/SAM_1053.JPG

Eintritt der Steuerleitung ins Unterrohr:
https://lh4.googleusercontent.com/-M6JFed9_-r4/VLBdMqFZcwI/AAAAAAAADP4/KNvYhNC4VzQ/s1024/SAM_1058.JPG

..nach dem Feilen und 100er Schleifleinen
https://lh6.googleusercontent.com/-MtPDb7Aeuk4/VLBdMzde0aI/AAAAAAAADP8/MYuNN398S0s/s1024/SAM_1059.JPG

rechte Kettenstrebe: Interne Zugführung für die Schaltung, wobei in der Kettenstrebe ein 4mm Edelstahlröhrchen eingelötet ist, das später in der Tretlagermuffe eingefädelt wird und den Zug unterhalb des Tretlagers aus dem Rahmen führt.
https://lh5.googleusercontent.com/-F1UPI1alwYE/VLBdLvn6bFI/AAAAAAAADPo/zjNHq3ascpQ/s1024/SAM_1054.JPG

Umwerfersockel am Sitzrohr:
https://lh4.googleusercontent.com/-GJLK0GnCqUY/VLBdMPZTwUI/AAAAAAAADPw/q0Ahk3Ar9c8/s1024/SAM_1057.JPG

stolle12
25.03.2015, 18:58
Bitte poste schneller neue Fotos und Infos! Die letzten sind schon von 18:47 Uhr :):):)

Noize
25.03.2015, 19:00
Bitte poste schneller neue Fotos und Infos! Die letzten sind schon von 18:47 Uhr :):):)



:D

Frühaufsteher
25.03.2015, 19:12
Nein, nein! Auf keinen Fall zu schnell posten. Das hier muss man genießen, wie einen Chateau Petrus...langsam, sich jedes Bild auf der Zunge zergehen lassen. Super, weiter SO!:respekt:

Kadikater
25.03.2015, 20:01
tolles projekt! hut ab!:Applaus:

Ben.W
25.03.2015, 20:30
Aber mal schauen, TOUR plant eh, hin und wieder mal interessante Threads im Magazin vorzustellen.

KDM der letzten Jahre? :D

Ich bin gespannt was der Noize als nächstes baut :D

götterbote
25.03.2015, 21:08
KDM der letzten Jahre? :D

Ich bin gespannt was der Noize als nächstes baut :D
eine vespa.

serottasepp
25.03.2015, 21:13
Was für eine Heidenarbeit.

Wahnsinn.

Selbstbruzler Collective klingt soooo cool. :Applaus:

Ben.W
25.03.2015, 22:17
eine vespa.

:Applaus:

kapi
25.03.2015, 22:52
EY!!....kannste wenigstens mal eine SPOILER-Warnung setzen vor so einem Post?!?:mad:

Entspann dich, der Thread ist wie ein P*rno, auch wenn man weiß wie es ausgeht sieht man es sich an :D

Noize
26.03.2015, 06:34
Das vordere Rahmendreieck nach dem Löten und vor dem Abspülen des Flussmittels:
https://lh6.googleusercontent.com/-59-JZnRtwuc/VLgvUblAIyI/AAAAAAAADSQ/V2sNrJ8tWC4/s1024/SAM_1091.JPG

Details:

Sitzrohr/Oberrohrknoten
https://lh4.googleusercontent.com/-EtQXx8AqZzA/VLgvT18AjyI/AAAAAAAADSI/DbEOqjWdWRU/s1024/SAM_1089.JPG


nach dem Spülen:
https://lh3.googleusercontent.com/-G7VY4ndGffw/VLgvU7b_jUI/AAAAAAAADSY/4A5K2gQp_Ac/s1024/SAM_1093.JPG


https://lh3.googleusercontent.com/-VE3lOBxG5Go/VLgvVR9RJEI/AAAAAAAADSg/jHbmS_45x4g/s1024/SAM_1094.JPG


..und hier auf die Schnelle hab ich ein Fillet sauber gemacht und ein bisschen mit der Feile hergerichtet.
https://lh4.googleusercontent.com/-AKz9tEkTl5o/VLgvV980FhI/AAAAAAAADSk/23S6-8fokJw/s1024/SAM_1097.JPG

twobeers
26.03.2015, 07:34
Wie immer reinste Hochachtung!

Twobeers

Noize
26.03.2015, 12:51
Irgendwann ist auch der Motor mit dem Rest zum Laufrad verheiratet worden....

DTX470 Felgen mit SAPIM Race Speichen und 12mm Messingnippel, 3fach tangential gekreuzt.

https://lh5.googleusercontent.com/-o_9GXEL2Ko4/VKrJVvgcjpI/AAAAAAAADOA/AT0N5RkT2aI/s1024/SAM_1026.JPG

Worüber ich anfangs entsetzt war, war die hohe interne Reibung des Motors. Das Laufrad hatte sich anfangs keine 2mal um die eigene Achse gedreht, auch wenn ich mit aller Kraft angeschubst habe. In der Zwischenzeit habe ich den Motor aufgemacht und die Lager eingestellt. Da war mit viel ostasiatischer Urgewalt gewerkelt worden. Jetzt läuft der Motor einige Male frei durch bevor er zum Stehen kommt. Trotzdem ist der freie Lauf des Hinterrads nix im Vergleich zu einer Campa-Nabe.

https://lh4.googleusercontent.com/-6G3smgq8Yi0/VLroroF3ZpI/AAAAAAAADTg/ORxnDWLVnT4/s1024/SAM_1101.JPG


https://lh3.googleusercontent.com/-YUuGX2fwkQo/VLrosJm0XhI/AAAAAAAADTo/u8vtj0z4-6Y/s1024/SAM_1102.JPG


https://lh5.googleusercontent.com/-13hpnPp4cOA/VLros2RL85I/AAAAAAAADTw/Zc6KBFopESs/s1024/SAM_1104.JPG

Magico
26.03.2015, 14:39
Supergeil. Fällt kaum auf.

Rekuperation bei dem Motor möglich?

Noize
26.03.2015, 15:52
Supergeil. Fällt kaum auf.

Rekuperation bei dem Motor möglich?

Nein, nicht möglich..

Noize
26.03.2015, 16:20
Rahmen fertig gelötet..

https://lh4.googleusercontent.com/-4fR77WHf9_0/VMFFxVVRYBI/AAAAAAAADUA/buexKvIXXs8/s1024/SAM_1106.JPG

Das Tretlager unbehandelt nach dem Löten
https://lh6.googleusercontent.com/-BQARXWEI1Sg/VMUQvmIyw0I/AAAAAAAADUU/_5r86JdANkw/s1024/SAM_1110.JPG

Noize
26.03.2015, 20:02
Rahmen sauber gemacht und alles schnell zusammengesteckt

https://lh4.googleusercontent.com/-9qpMtd8DHPk/VMUQwrhcCBI/AAAAAAAADUg/CDlYx-SZXtE/s1024/SAM_1116.JPG

Noize
26.03.2015, 20:08
Meilenstein: Rahmen bruzzeln abgeschlossen

Die Rohrstummel für Ladebuchse und Schalter (direkt nach dem Löten mit dem Flussmittel noch drauf). Man sieht auch schön die Flansche für die späteren Deckel, an denen die Buchse und der Schalter befestigt werden. Bei den Flanschen hat mich der Lemonlipstick auf der Drehbank unterstützt, da mir Anfang des Jahres berufsbedingt ein bisschen die Zeit gefehlt hat und die BFS näher gekommen ist.

https://lh4.googleusercontent.com/-F0fb6M5eMa4/VMuKe8qd_ZI/AAAAAAAADWs/vO67TaMZa-0/s1024/SAM_1129.JPG

Al_Borland
26.03.2015, 21:55
Herrlich, diese Farben. :cool:

Noize
27.03.2015, 08:29
Herrlich, diese Farben. :cool:

Bleibt ja nur so lange so bis zum Glasperl-Strahlen ;)

Noize
27.03.2015, 08:37
Erster Designvorschlag. Wurde vom häuslichen Aufsichtsratsvorsitzenden abgelehnt, weil zuviel Machismo ;)

https://lh6.googleusercontent.com/-T_YQbu0Uyi8/VM6JiaMq3kI/AAAAAAAADXk/LHPrO1M71kk/s1024/Martini.jpg

http://ptrlhead.com/wp-content/uploads/2013/04/martinilanciaintegrale-1024x762.jpg

Frühaufsteher
27.03.2015, 09:16
Erster Designvorschlag. Wurde vom häuslichen Aufsichtsratsvorsitzenden abgelehnt, weil zuviel Machismo ;)

Ach schade.... das hätte ich ziemlich gut gefunden...
Aber das Ergebnis kann sich trotzdem gut sehen lassen!

ramblin'man
27.03.2015, 09:37
Bin auch froh dass es das nicht geworden ist... schon zu oft gesehen, so wie Gulf...

Und dieses Projekt verdient was individuelles

tabasco
27.03.2015, 09:52
leer

Noize
27.03.2015, 09:56
ja, aber du nimmst gerade das Ende vorweg.
Sei so lieb und nimm dein Posting für den Moment raus.

Danke :)

Noize
27.03.2015, 11:52
Steuerkopfschild

Das Schild wurde von einem lieben Freund, der auch schon für das Steuerrohr verantwortlich war, aus einem Kupferblech mit meinem Logo graviert und das Blech anschließend gerollt.

Die Veredelung (Galvanisierung und Emailierung) wurde wie schon so oft vom Selberbruzzler-Scheffmechaniker Lemonlipstick durchgeführt. Er hat auch alle anderen Messingteile (die Frontdeckel von Ladebuchse und Schalter, sowie die Zugeinstellschrauben), die an dem Rad verbaut sind, galvanisiert (in meinem Fall eben ruthenisiert)

Das Kupferblech:
http://bikeboard.at/Board/attachment.php?attachmentid=163226&d=1422280682

..und ruthenisiert (noch ohne Emailierung)
http://bikeboard.at/Board/attachment.php?attachmentid=163227&d=1422280691

..hier dann emailiert:
http://bikeboard.at/Board/attachment.php?attachmentid=163439&d=1422972891

Noize
27.03.2015, 11:56
Drehmomentabstützung

..und dann habe ich mich aus Sicherheitsgründen noch dazu überreden lassen, eine Drehmomentabstützung zu implementieren.

Die Zeichnung dazu:
https://lh5.googleusercontent.com/-rpA2agt26vU/VMsauN6p75I/AAAAAAAADV4/35pEIqXPmdw/s1024/Paragon4130_2.jpg

Vorsichtshalber hab ich 2 Typen lasern lassen. Einmal mit Abstützung unterhalb des Ausfallers und einmal mit Befestigung an den Gepäckträgerösen.
http://www.pedelecforum.de/forum/index.php?media/drehmomentst%C3%BCtzen.2397/full

mcwipf
27.03.2015, 12:19
Schau ich immer wieder gerne rein in deine Threads, einfach toll.

Zum Glück hat das meine Frau noch nicht gesehen. :D


Wie hast du die Akkubefestigung in den Rahmenrohren gelöst? Die müssen ja fixiert sein. Oder kommt das noch?

cyclingjudge
27.03.2015, 13:17
Erster Designvorschlag. Wurde vom häuslichen Aufsichtsratsvorsitzenden abgelehnt, weil zuviel Machismo ;)

https://lh6.googleusercontent.com/-T_YQbu0Uyi8/VM6JiaMq3kI/AAAAAAAADXk/LHPrO1M71kk/s1024/Martini.jpg

Lancia Delta HF Integrale

Eines der geilsten Rallyeautos ever. Und das Design ist zeitlos. Goil. Aber die Mädels haben da halt ihren eigenen Geschmack.
BTW: Was ist das für eine Schriftart?

Und welch ein obergeiles Rad. Reschpeckt.

Noize
27.03.2015, 20:08
Die Schrift heißt W690-Roman und ist H:B auf 1:10 gezerrt

Noize
27.03.2015, 20:10
Der Rahmen ist mittlerweile glasperl-gestrahlt und auch das fast schon endgültige Design ist fertig. Hier noch auf Papier geplottet und mit Tixo angeheftet.

https://lh6.googleusercontent.com/--KtWy9ods3I/VN0SVey3D8I/AAAAAAAADZU/DMvmP-_ZjE8/s1024/SAM_1135.JPG

Magico
27.03.2015, 20:23
Der Rahmen ist Hammer...das Design ist jedoch nicht so meins. Aber ist auch unerheblich...ist ja nicht mein Rad. :-D

:respekt::respekt:

fl-m
27.03.2015, 20:25
Trinkst auch gerne Bier, ne! :Bluesbrot

Noize
27.03.2015, 20:49
Das heikelste Thema bei diesem Projekt: Die interne Verkabelung samt notwendiger Elektronik

Zuerst einmal:
Ich habe bis heute noch nicht kapiert was ich hier gebaut habe, aber es funktioniert und tut das, was es soll :D
Zu Verdanken habe ich das der eselsgeduldartigen Ruhe und Gelassenheit des Moderators des Pedelec-Forums, der mich zusammen mit einigen Nutzer dort durch alle Phasen vom Konzept bis zur Umsetzung durchgecoacht hat.

Irgendwann war die Form und Position des Akkus klar. Nicht klar war, ob ein Schalter notwendig ist und welcher verwendet werden kann, wieviele Sicherungen benötigt werden, welche Stecker geeignet sind und wo das ganze untergebracht werden soll. Und es kam zur Entscheidung, dass eine Einschaltstrombegrenzung notwendig ist. Das Komplizierte an der Geschichte ist, dass es eigentlich keinen Platz im Rahmen für all das gibt.

Forschung:
welche Konfiguration ist die platzsparenste? Der Platz für die Einschaltstrombegrnezung wurde irgendwann in der Sattelstütze gefunden..

https://lh6.googleusercontent.com/-cpL6vtkIyFM/VOj5cHDd6SI/AAAAAAAADaU/332xyt-GawI/s1024/SAM_1138.JPG

Noch eine Belegungsvariante..
https://lh6.googleusercontent.com/-pViLaAbkFJA/VOj9B_l2zmI/AAAAAAAADag/Wccn4Qo5Tfc/s1024/SAM_1140.JPG

Alles war zu breit, daher kam dann die freihändig gelötete 3D-Ohneplatineauskomm-Version

https://lh6.googleusercontent.com/-V5tOcLSkIcY/VPYmS9osK_I/AAAAAAAADcs/BU5IvtY19KY/s800/SAM_1157.JPG

Noize
27.03.2015, 20:51
Trinkst auch gerne Bier, ne! :Bluesbrot

Das sind die Reste, die die Besucher zurücklassen ;)

Noize
27.03.2015, 20:52
Der Rahmen ist Hammer...das Design ist jedoch nicht so meins. Aber ist auch unerheblich...ist ja nicht mein Rad. :-D

:respekt::respekt:

meins auch nicht :D

Noize
27.03.2015, 20:58
Der Rahmen zurück vom Lackierer

https://lh5.googleusercontent.com/-CGQM6OBfwHc/VPDz1QibW1I/AAAAAAAADbY/zOKvvlglBEo/s1024/SAM_1153.JPG

https://lh5.googleusercontent.com/-UTN6lKC_L1k/VPD1VSA3d1I/AAAAAAAADbo/G5bES5q1w3o/s1024/SAM_1148.JPG

https://lh4.googleusercontent.com/-d-8wFlwIK1g/VPDz0ys8swI/AAAAAAAADbc/JVCt6qsSlUg/s1024/SAM_1149.JPG

Kadikater
27.03.2015, 21:34
echt klasse! bin schon auf fahrtests gespannt.

sollte einen echt wundern, wenn es keine anfragen aus der indutrie gibt...:)

Noize
27.03.2015, 21:43
echt klasse! bin schon auf fahrtests gespannt.

sollte einen echt wundern, wenn es keine anfragen aus der indutrie gibt...:)

Morgen wird eine größere Runde damit geben. Bin auch schon gespannt.

Stichwort Industrie: An dem Rad ist nix erfinderisches. Ich verwende ja käufliche Komponenten. Der neue ist, dass ein Selbstbau-Pedelec kein hässliches Ding mit Akku-Pack am Gepäckträger samt fürchterlichem Kabelverhau sein muss, wenn man sich ein bisschen anstrengt :D

BTW:

Es gibt schon Plagiatoren <hier (http://freygeist-bikes.com/)> und <hier (http://www.eego.co.at/index.php?cat=c13_eeXgo-eeXgo.html)>

götterbote
27.03.2015, 21:44
Fährt sich recht unspektakulär, das Einsetzen des Motors merkt man fast nicht. Lediglich, wenn man zu Treten aufhört, schiebt er noch 1/2 Sekunde weiter. Beim ersten Mal ungewohnt, aber man gewöhnt sich schnell daran.

Noize
27.03.2015, 21:48
Fährt sich recht unspektakulär, das Einsetzen des Motors merkt man fast nicht. Lediglich, wenn man zu Treten aufhört, schiebt er noch 1/2 Sekunde weiter. Beim ersten Mal ungewohnt, aber man gewöhnt sich schnell daran.

Hast du jemals auf Stufe 5 gestellt gehabt? Ich finde, dass da schon ganz schön Dampf von hinten kommt, speziell wenn man selbst noch kräftig reintritt. 250W extra sind schon was :)

Noize
27.03.2015, 21:57
..und dann gabs noch ein Problem mit dem Akku. Ich hab ihn nicht ins Unterrohr bekommen. Anders als bei den Tests mit dem losen Unterrohr blieb der Akku etwa 5cm vor seiner vorgesehenen Position im UR stecken.

Der Grund war, dass das innere Blech, das zur Verstärkung des doch arg perforierten Unterrohrs dient, sich beim Einlöten etwas aufgestellt hat .

Hier die Aufnahme mit einer Endoskop-Kamera:
Links sieht man die Steuerleitung und rechts die Hydraulikleitung der Bremse
https://lh4.googleusercontent.com/-UkKwPBepo8k/VPNtkObMIdI/AAAAAAAADcI/5j4rsdUVHWA/s1024/Endoskop1.jpg

Nach endlosen Versuchen habe ich mich dann entschlossen, das Gaffa-Band, das zum mechanischen Schutz des Akkus dient, runterzureissen, da die Wicklung Falten hatte und komplett neu zu wickeln. Spät abends kam dann die Erlösung. Der Akku ist doch noch hineingeflutscht.


Hier ein Bild mit dem Akku im Unterrohr durchs Steuerrohr fotografiert.
https://lh6.googleusercontent.com/-7oO5nIt9Gko/VPOLEmEw9YI/AAAAAAAADcc/c6kYd2ANLSk/s1024/SAM_1154.JPG

Noize
27.03.2015, 22:05
Kabelsalat:

https://lh3.googleusercontent.com/-cW9QP8JF4TE/VPrLWgZCK6I/AAAAAAAADdg/7SbEt88mloA/s1024/SAM_1160.JPG

Ich hab mich dann entschlossen, nur einen einzigen Stecker für die gesamte Verkabelung zu nehmen. Außer dem XT60 (das ist der gelbe Modellbaustecker im Bild), der den Akku mit dem Rest verbindet, wurden alle anderen Verkabelungen verlötet. Der Grund dafür ist schlicht und einzig, dass ich Platz sparen musste, denn im Tretlagerbereich ist es verdammt eng geworden.

Der Einschaltstrombegrenzer tut auch seinen Dienst und ist mittlerweile gut in Schrumpfschlauch eingepackt worden. Der ganze Kabelstrang, der im Sitzrohr steckt, wurde mit Gewebeschlauch recht kompakt zusammen gepackt und in der Sattelstütze versteckt.

https://lh6.googleusercontent.com/-mqJGfNRG0VI/VPymO7wGMuI/AAAAAAAADd4/cwJ9Xby9IwM/s1024/SAM_1161.JPG

Noize
27.03.2015, 22:06
Schalter samt Buchse sind eingebaut..

https://lh3.googleusercontent.com/-1mwWINf1B7M/VP9oF7eoqTI/AAAAAAAADeg/194hJbIp2zM/s1024/SAM_1166.JPG

https://lh4.googleusercontent.com/-QOLnODLh7F0/VP9oFJPEAaI/AAAAAAAADec/tjBu_t_6kSI/s1024/SAM_1165.JPG


Der Akku hängt das erstemal am Ladegerät. Alles tut, wie es soll. Nix raucht, stinkt oder tut komische Dinge.
https://lh5.googleusercontent.com/-7l4xTEsPp-E/VQLtWGSqOZI/AAAAAAAADew/GpjvrZRYDXs/s1024/SAM_1167.JPG

stolle12
27.03.2015, 22:17
Die clevere Konstruktion und die handwerkliche Ausfertigung mit dem Spielen auf allen Tasten -was bitte ist Elektronik:D- verlangen mir höchsten Respekt ab!

Einfach toll!

Irgendwann -wenn es körperlich nicht mehr so doll geht- werden uns solche Bikes einen größeren Aktionsradius auf den Rädern erhalten und uns weiterhin zur Bewegung in der Natur verhelfen....

felixb
28.03.2015, 00:09
:eek:

Bin einfach nur begeistert.
Wobei - auch wenn der Lack & Co dann toll aussieht: ich fands vorher begeisternder. Liegt wohl daran, dass man ausnahmsweise beim Bau quasi zugucken kann hier (wenn auch im Nachhinein).
Einfach klasse, ich mache ja auch gern Sachen im DIY, aber ... das Ergebnis habe ich bisher nicht (ganz, Scherz: nicht im Ansatz) erreicht.
War aber auch nicht Fahrradbau ;)

Noize
28.03.2015, 08:05
:eek:

Bin einfach nur begeistert.
Wobei - auch wenn der Lack & Co dann toll aussieht: ich fands vorher begeisternder. Liegt wohl daran, dass man ausnahmsweise beim Bau quasi zugucken kann hier (wenn auch im Nachhinein).
Einfach klasse, ich mache ja auch gern Sachen im DIY, aber ... das Ergebnis habe ich bisher nicht (ganz, Scherz: nicht im Ansatz) erreicht.
War aber auch nicht Fahrradbau ;)

Es gibt auch einen Film über die Entstehung dieses Rahmens und eines weiteren, den wir für die BFS gemacht haben. ;)


Ich und die Filmcrew:
https://lh5.googleusercontent.com/-e7RrkngB6Rk/VRZZu9XLR6I/AAAAAAAADlI/BGFfrxjY_ig/s1024/FIlm_Pic1.jpg

Al_Borland
28.03.2015, 08:29
Nix Bild. :(

Noize
28.03.2015, 08:36
Nix Bild. :(

Jetzt?

Al_Borland
28.03.2015, 08:45
:applaus:

Sui77
28.03.2015, 09:20
Sehr cooles Projekt!

Ok, das Design ist nicht meins, aber jedem das Seine.

AEinzig die Schrauben am Schalter und der Buchse solltest du noch tauschen gegen Edelstahl.
Die Baumarktschrauben segen grausam aus.
Ich weiß, klingt dämlich, aber das paßt einfach nicht zum sonstigen Finish

Noize
28.03.2015, 12:48
Das sind Edelstahlschrauben [emoji6]
Ich bräuchte welche aus Messing, die dann galvanisiert werden

la devinette
28.03.2015, 12:56
Ich bin sprachlos. Nicht nur vom Rahmenbau sondern auch von der Elektriktrik. Mehr als eine Glühbirne oder Akkus im Cateye-Rücklicht wechseln ist bei mir nicht drin. Für mehr brauche ich Profis.:ü

bergschnecke
28.03.2015, 12:57
Das sind Edelstahlschrauben [emoji6]
Ich bräuchte welche aus Messing, die dann galvanisiert werden


M2 oder M3?
Diese hier passen z.B. wunderbar:
http://www.ebay.de/itm/M2-EDELSTAHL-SECHSKANTSCHRAUBEN-SCHRAUBEN-Senkkopf-INBUS-Schraube-A2-aus-Stahl-/301419891935?pt=LH_DefaultDomain_77&var=&hash=item462e068cdf

Noize
29.03.2015, 20:27
Schnell noch ein paar Bilder vom Aufbau..

Ich weiß, dafür krieg ich Haue, aber es stimmt: Es ist eine 105er samt LX Bremsen verbaut :heulend:


Alle Kabel sind im Rahmen und die Tretlagerschalen sind montiert..

https://lh4.googleusercontent.com/-LjoLP6u40k0/VQNyWTxnQII/AAAAAAAADfE/GCSxdcG_6iQ/s1024/SAM_1168.JPG

Gabel und Steuerkopfschild
https://lh5.googleusercontent.com/-SWvn4xo00aw/VQNyWwtOkWI/AAAAAAAADfI/jyPCoD_xZu0/s1024/SAM_1169.JPG

https://lh3.googleusercontent.com/-3-WEneeDHl0/VQNyXlhVOzI/AAAAAAAADfQ/CPtzUM2cyBc/s1024/SAM_1170.JPG

Noize
29.03.2015, 20:29
Mission accomplished :)

https://lh5.googleusercontent.com/-SyavuteSqyE/VQSvswOZJUI/AAAAAAAADfk/4IWrZ7Fv6mI/s1024/SAM_1172.JPG

https://lh6.googleusercontent.com/-OHS-_-069N0/VQSvtSCg0KI/AAAAAAAADfo/pOYAtey31W8/s1024/SAM_1175.JPG

https://lh3.googleusercontent.com/-I5i_Euh4fvk/VQSvuHIKk1I/AAAAAAAADfw/3L6UjmHbNqE/s1024/SAM_1177.JPG

Al_Borland
29.03.2015, 21:00
Ich für meinen Teil habe noch kein so geiles E-Bike gesehen! :respekt:

rolli-radler
29.03.2015, 21:23
G R A T U L A T I O N !!!!!
Das ist ja suuuuper geworden: Kompliment!

götterbote
29.03.2015, 21:29
Hast du jemals auf Stufe 5 gestellt gehabt? Ich finde, dass da schon ganz schön Dampf von hinten kommt, speziell wenn man selbst noch kräftig reintritt. 250W extra sind schon was :)
natürlich bin ich nicht mit stufe 5 gefahren - ein wenig ehre hab ich noch ;):D

clem
29.03.2015, 21:33
beeindruckend und mir gefällt das Design ganz hervorragend, meine Frau ist ziemlich neidisch...

Noize
29.03.2015, 21:52
natürlich bin ich nicht mit stufe 5 gefahren - ein wenig ehre hab ich noch ;):D

Der Freilauf der Hinterradnabe ist bauartbedingt durch den Motor nicht mit einer Campa/Shimano Nabe vergleichbar. Dreht man ein Hinterrad mit einer Campa Nabe, dann hört das HR nie auf zu drehen. Bei dem Nabenmotor ist nach 4 - 5 Umläufen Schluss. Beim normalen Fahren fällt das aber nicht wirklich auf.
Ich bin heute damit eine kleine Runde am Nachmittag gefahren (Donauinsel - Stockerau - Goldenes Bründl - nach Hause). Dürften so 70 km sein. Bis Stockerau (die rsten 30km) hatte ich den Motor ausgeschalten und konnte mit 2 Rennradlern gut mithalten. Ab Stockerau hatte ich bei den Hügeln rauf nach Wiesen und dann aufs Bründl rauf den Motor dazugeschalten. Mit Stufe 3 (von 5) fliegt man da schön rauf, wenn man selbst auch kräftig reinhaut. Macht Spass :)

Weil ichs wissen wollte, hab ich den Motor auf Stufe 3 gelassen und bin damit bis nach Hause gefahren. Die Ladezustandsanzeige des Akku ging erst kurz vor Ende von Max (6 Striche) auf 5 Striche zurück.
Wenn das so bleibt, müsste mit dem Rad also eine 120 km Runde locker gehen (wenn der Motor nur bei Steigungen zugeschaltet wird)

https://lh5.googleusercontent.com/-cft8ZynsX8Q/VRhZcew_VVI/AAAAAAAADu0/Nj5bhHfQ0Uk/s1024/IMG_0132.JPG

Noize
29.03.2015, 21:55
beeindruckend und mir gefällt das Design ganz hervorragend, meine Frau ist ziemlich neidisch...


Danke,

werde den Neid deiner besseren Hälfte meiner besseren Hälfte mitteilen :D

stolle12
29.03.2015, 21:56
Ich für meinen Teil habe noch kein so geiles E-Bike gesehen! :respekt:

.....ich auch nicht - große Klasse!!!

mcwipf
29.03.2015, 22:06
Nur um es mal erwähnt zu haben, die Werkstatteinrichtung finde ich mindestens genau so imposant, wie die Räder die darin gebaut werden. :)

Noize
29.03.2015, 22:13
BTW:

Ich hab bei diesem Rahmen das Steuerrohr mit 73° gebaut, was - wie ich heute festgestellt habe - die Kiste ziemlich quirlig um die Kurven fahren lässt, was recht viel Freude macht. Da meine Frau gleich groß wie ich ist und ohne Verstellung mit meinen Rädern fahren kann, habe ich der Einfachheit halber meine Geo für diesen Rahmen herangezogen. Normalerweise bau ich meine Rahmen mit 72°, da ich aber hier ein recht langes Unterohr habe, gingen sich die 73° super aus.

Was mir weniger gefallen hat, ist die Gabel (oder die recht massive Wandstärke meines Steuerrohres). Jedenfalls ist die Kiste vorne recht bockig und mir haben die Handballen zum Schluss weh getan. Vielleicht liegst aber auch nur an der Handhaltung durch den ungewohnten geraden Lenker..

Noize
29.03.2015, 22:16
Nur um es mal erwähnt zu haben, die Werkstatteinrichtung finde ich mindestens genau so imposant, wie die Räder die darin gebaut werden. :)

Dreh/Fräszentrum, Standbohrmaschine, Schleif- u. Polierböcke.. das übliche halt für den Heimwerker :D

stolle12
29.03.2015, 22:21
Mich würde mal interessieren, wieviel es auf die Waage bringt.

Al_Borland
29.03.2015, 22:24
... Was mir weniger gefallen hat, ist die Gabel (oder die recht massive Wandstärke meines Steuerrohres). Jedenfalls ist die Kiste vorne recht bockig und mir haben die Handballen zum Schluss weh getan. Vielleicht liegst aber auch nur an der Handhaltung durch den ungewohnten geraden Lenker..Beim Werkstattbild...

https://lh5.googleusercontent.com/-SyavuteSqyE/VQSvswOZJUI/AAAAAAAADfk/4IWrZ7Fv6mI/s1024/SAM_1172.JPG

... sieht es so aus, als wäre der Lenker mit seiner Biegung waagerecht ausgerichtet. Der gehört - falls nicht mittlerweile schon so eingestellt - genau in Richtung Arme ausgerichtet. Also quasi so, dass man beim Draufsitzen die Biegung nach hinten nicht bzw. kaum sieht.

Noize
29.03.2015, 22:36
Beim Werkstattbild...

... sieht es so aus, als wäre der Lenker mit seiner Biegung waagerecht ausgerichtet. Der gehört - falls nicht mittlerweile schon so eingestellt - genau in Richtung Arme ausgerichtet. Also quasi so, dass man beim Draufsitzen die Biegung nach hinten nicht bzw. kaum sieht.

Hab forumskonform montiert :rolleyes:

https://lh5.googleusercontent.com/-s8idiMVgutE/VRhh4iHKiWI/AAAAAAAADvE/ZpXVHiGQeX4/s1024/IMG_0028.jpg

Noize
29.03.2015, 22:38
Mich würde mal interessieren, wieviel es auf die Waage bringt.

13,6 kg mit Pedalen und Beleuchtung

Al_Borland
29.03.2015, 23:02
Hab forumskonform montiert :rolleyes:

https://lh5.googleusercontent.com/-s8idiMVgutE/VRhh4iHKiWI/AAAAAAAADvE/ZpXVHiGQeX4/s1024/IMG_0028.jpgNa dann weeß ick och nich.

stolle12
29.03.2015, 23:06
13,6 kg mit Pedalen und Beleuchtung

Stark!!!!

Frühaufsteher
29.03.2015, 23:22
Da ich gleich am Anfang auf der Suche nach der Bezeichnung des Motors auf das Pedelec-Forum gestoßen bin, wusste ich schon, wie es ausgehen würde.
Aber es ist wie bei einem guten Film oder Buch - wenn man sich das zum zweiten Mal anschaut, wird es fast noch besser. Der absolute totale Wahnsinn. *Niederknie*
:kneel:

Noize
29.03.2015, 23:23
Stark!!!!

Naja..

Ich hätte knapp 1kg weniger erwartet. Aber Schalter, Ladebuchse (die ist richtig schwer) und einige Meter 2,5² Kupferleitungen läppern sich zusammen. Das dickwandige Steuerrohr hat auch etwas mehr als 400g. Da wäre beim Steuerrohr - sollte ich nochmals so etwas bauen - sicher einiges zu holen

schneckenpost
30.03.2015, 00:35
Das ganze ist wie ein Märchen bei dem am Ende die Guten gewinnen
ein Gesamtkunstwerk
Super!

Compass-SO
30.03.2015, 08:08
Ganz, ganz großes Kino, wie ich auch schon im hier unaussprechlichen Paralleluniversum gesagt habe. Nur ein Problem für den Rest Deines Lebens: Wie willst Du So ein Projekt jemals noch toppen? :)

Technische Frage: Leistungsstufensteuerung und Akkudisplay ist links am Lenker? Was ist das für eine Einheit, sieht auch recht klein und unauffällig aus.

Ruhrradler
30.03.2015, 09:11
Da kann man sich nur verneigen. Ganz großes Kompliment. Man sieht wie viel Fachkenntnis selbst in Detaillösungen vorhanden ist. Einzig und allein das jeweilige "Ende" der Streifen auf OR und UR finde ich vom Design her nicht so überragend gelöst, aber das ist Geschmacksache. Und deine Frau mit Extra-Watt unterwegs wird Dich bestimmt in einem guten Trainigszustand halten. Man will sich doch nicht abhängen lassen ... Im Zweifelsfall baust du ihr etwas ein, mit dem Du per Fernbedienung von deinem Rad aus die Leistung etwas reduzieren kannst ...:D

Noize
30.03.2015, 09:13
Ganz, ganz großes Kino, wie ich auch schon im hier unaussprechlichen Paralleluniversum gesagt habe. Nur ein Problem für den Rest Deines Lebens: Wie willst Du So ein Projekt jemals noch toppen? :)

Hab ich mich auch schon gefragt :) Irgendwann wollte ich noch Vespas tunen. Vielleicht fang ich jetzt damit an :D

Nein, ich hab radlbauerisch noch viel vor. Ein Randonneur für einen Kumpel, ein kompaktes Lastenrad (so wie das kleine Omnium) als Ersatz für meine Stadtgurke (vielleicht mit Motor? :rolleyes:), ein Mixte für meine Schwester und ein neuer Renner für mich stehen auf der ToDo-Liste.


Leistungsstufensteuerung und Akkudisplay ist links am Lenker? Was ist das für eine Einheit, sieht auch recht klein und unauffällig aus.
Genau. Das kleine Ding links am Lenker ist die Steuerung. Die stammt ebenfalls von Keyde. Dazu gäbe es noch ein kleines Display, das man dazu anstecken kann, aber nachdem da nichts relevantes angezeigt wird, hab ich es gleich weggelassen.

twobeers
30.03.2015, 09:30
Ich bin beeindruckt. Und es wäre toll, wenn das Rad mal in einem großen Test mit antritt...

Twobeers

Daito
30.03.2015, 09:37
Mit nem Carbonrahmen wär noch mal ein Kilo weniger drin gewesen. :D

Noize
30.03.2015, 10:28
Mit nem Carbonrahmen wär noch mal ein Kilo weniger drin gewesen. :D

Das ist so blöd nicht. Ich hab mich nämlich schon gefragt, ob es ein CFK-Rohr mit ID > 43mm gibt. Wenn dem so wäre, könnte ich nämlich von einem 9S3P auf einen 9S4P Akku wechseln und hätte um 25% mehr Bumms an Board, was mich fast dazu bringen könnte, so einen Elektro-Esel ein zweites mal zu bauen.. :rolleyes:

Sitzmast statt Sattelstütze erlaubt Hydroleitung und elektrische Verkabelung im OR und schwupps.. wäre auch der Platz für den fetteren Akku gegeben.. :rolleyes:

..Nein, nein, nein.. Ich will wieder ein richtiges Rad bauen ganz ohne Strom :eek:

ferd
30.03.2015, 10:40
Grenzgeniales Projekt!!! habe in den vergangenen Tagen diese Fotostory mit zunehmender Begeisterung verfolgt!!:respekt:

Meine bessere Hälfte wünscht sich ja schon länger so ein E- Teil. Bisher war immer die "Rentner- Optik" mein bestes Argument um die Anschaffung zu verhindern... Ich kann nur hoffen, das sie diesen Thread niemals zu Gesicht bekommt :D . Idee, Umsetzung, Design trifft alles genau meinen Geschmack!

Noize
30.03.2015, 10:50
Ich bin beeindruckt. Und es wäre toll, wenn das Rad mal in einem großen Test mit antritt...

Twobeers

Ja, das wär schon was. Vielleicht liest ja ein Verantwortlicher aus den einschlägigen Gazetten hier mit ..

Kees52
30.03.2015, 10:52
Bisher war immer die "Rentner- Optik" mein bestes Argument um die Anschaffung zu verhindern..


Die dicke Hinterradnabe macht dich eine Rentner.....

Noize
30.03.2015, 11:07
Die dicke Hinterradnabe macht dich eine Rentner.....

..der KEYDE Motor ist aber nicht viel größer als eine PowerTap Nabe und verschwindet hinter Bremsscheibe und 28er Ritzel komplett. Da musst du schon 2mal ganz genau hinschauen, um den Motor zu erkennen. ;)

http://brimages.bikeboardmedia.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2015/03/BFS15_Selberbruzzler_amateur-tinkerer-collective_Ernst-Wabek_stealth_custom_e-bike_Keyde-250W-hub-motor.jpg

Mr.Scheibe
30.03.2015, 11:13
Grandios, als allererstes mal meine Hochachtung!

Was mich brennend interessiert ist die Lautstärke der einzelnen Unterstützungsstufen vom Keyde-Motor.
Kann man da mal was hochladen (youtube o.ä.) oder gibt es sowas vielleicht schon? Stelle mir so ein mehr oder weniger leises Surren vor.

Wie wird die Energie an den Motor übertragen? Ist nach kurzer Überlegung vermutlich Motorseits bereits gelöst oder? Wo kommt da das Kabel aus der Narbe? kann man sowas mal sehen? Ich bin total jungfräulich bei dem Thema...

Otti
30.03.2015, 11:20
Ich verneige mich vor dir! SUPER!!!!

PuigMajor
30.03.2015, 11:20
Tolles Teil !
Mitlesen hat sehr viel Spaß gemacht.
Eine Frage:
Wie ist die Geräuschentwicklung?
Habe im Pedelec Forum ein Video von dem Motor gesehen/gehört,
da waren die Laufgeräusche sehr unangenehm.

Noize
30.03.2015, 11:45
... Wo kommt da das Kabel aus der Nabe? ...

http://www.keyde.com/pic/12.png

Noize
30.03.2015, 11:48
Tolles Teil !
Mitlesen hat sehr viel Spaß gemacht.
Eine Frage:
Wie ist die Geräuschentwicklung?
Habe im Pedelec Forum ein Video von dem Motor gesehen/gehört,
da waren die Laufgeräusche sehr unangenehm.

Im PF wurde drüber gesprochen, dass der Motor seit seiner Einführung 2012 deutlich leiser geworden ist. Ich kann das soweit bestätigen, dass bei Stufe 3 so gut wie nix für mich als Fahrer hörbar ist. Bei Stufe 5 hört man einen hellen Ton.
Am Montageständer - also ohne Last für den Motor - ist ebenfalls nicht viel hörbar.

Noize
30.03.2015, 11:50
Ich verneige mich vor dir! SUPER!!!!

Danke,

jetzt mach ich nur noch einen Rennbügel dran und dann ab damit nach Paris-Roubaix, damit ich dort alle verputzen kann :D

faggin10
30.03.2015, 12:12
Danke,

jetzt mach ich nur noch einen Rennbügel dran und dann ab damit nach Paris-Roubaix, damit ich dort alle verputzen kann :D

Au ja! Hol die so nen ollen Katzenkopp und presentiere ihn hier zu Abschluß.:D Höchste Hochachtung vor deinem Projekt, der Dokumentation hier im Forum und dem Ergebnis. Tolle Unterhaltung allein hier reinzuschauen. Viel Spaß und Erfolg mit dem Rad.
Gruß. Faggin10

Daito
30.03.2015, 12:46
Das ist so blöd nicht. Ich hab mich nämlich schon gefragt, ob es ein CFK-Rohr mit ID > 43mm gibt. Wenn dem so wäre, könnte ich nämlich von einem 9S3P auf einen 9S4P Akku wechseln und hätte um 25% mehr Bumms an Board, was mich fast dazu bringen könnte, so einen Elektro-Esel ein zweites mal zu bauen.. :rolleyes:

Sitzmast statt Sattelstütze erlaubt Hydroleitung und elektrische Verkabelung im OR und schwupps.. wäre auch der Platz für den fetteren Akku gegeben.. :rolleyes:

..Nein, nein, nein.. Ich will wieder ein richtiges Rad bauen ganz ohne Strom :eek:

Soweit ich weiß gibt es käufliche 50er Unterrohre. Mehr als 2mm Wandstärke hat man nicht. Ist also 46mm innen Platz. Mindestens.

scapin-rider
30.03.2015, 12:50
Ist schon vielfach gesagt worden, aber nochmal:
Respekt vor der Arbeit, der Hingabe und dem Einfallsreichtum.

Habe gerade den ganzen Faden durchgelesen, war ein Vergnügen.

zum Thema "einschlägige Gazetten": Dein Projekt hätte eine Würdigung mehr als verdient.

Mr.Scapin
30.03.2015, 12:54
Es ist alles gesagt. Einfach nur Top. Hut ab.

Noize
30.03.2015, 12:57
Soweit ich weiß gibt es käufliche 50er Unterrohre. Mehr als 2mm Wandstärke hat man nicht. Ist also 46mm innen Platz. Mindestens.

hast du einen Link?

105
30.03.2015, 13:49
ich kann mich den ganzen begeisterten KOmmentaren nur anschließen - handwerklich und auch das finale Finish sind einfach der Hammer - Chapeau!!!

Daito
30.03.2015, 14:43
hast du einen Link?

Http://www.rockwestcomposites.com/browse/round-carbon-fiber-tubing/bicycle-carbon-frame-tubing

Ich such noch weiter. Mitm Tablet nicht einfach. Bei Columbustubi hab ich nichts mehr gefunden.

Noize
30.03.2015, 15:11
Http://www.rockwestcomposites.com/browse/round-carbon-fiber-tubing/bicycle-carbon-frame-tubing

Ich such noch weiter. Mitm Tablet nicht einfach. Bei Columbustubi hab ich nichts mehr gefunden.

Ich hab mal meinen Rohrlieferanten angefunkt. Schaun ma mal, ob der sowas hat..

götterbote
30.03.2015, 15:18
du baust ein elektrofahrrad, kaufst japanische anglerzeugs und interessierst dich für plastikrohre? willst du darüber sprechen?

Noize
30.03.2015, 15:30
du baust ein elektrofahrrad, kaufst japanische anglerzeugs und interessierst dich für plastikrohre? willst du darüber sprechen?

Ist mir auch schon aufgefallen. Irgendwas stimmt nicht mit mir :D

Hast du gute Exorzismen für mich?


um eine Super Record Gruppe herumtanzen
Die 105er mit 1998er Barolo Reserva bespritzen
Fixie fahren?


:D

BTW: Ich hab seeehr lange auf der BFS bei den Campa-Burschen verbracht und vielleicht wird das wieder mit mir und dem Zeugs vom Valentino in absehbarer Zeit. Mir wurden neue Preziosen für 2016 versprochen

serottasepp
30.03.2015, 15:54
Sehr schönes Rad...

...damit kann man sich sogar mit nem Ebike auf die Straße trauen.

Ich finde es auch sehr beeindruckend wie man sieht wie du dich weitentwickelst, die Ideen sprühen und man fühlt auch
fast eine "Professionalisierung" (im positiven Sinn).

Bitte weiterhin so gute Unterhaltung hier im Forum.

:applaus::applaus:

ferd
30.03.2015, 16:16
Die dicke Hinterradnabe macht dich eine Rentner.....

:D:eek:

ill-phill
30.03.2015, 17:01
Eigentlich möchte ich vor meiner Geriatrischen Phase kein E-Bike fahren.
Dieses "Ding" lässt mich an meiner Einstellung etwas zweifeln :rolleyes:

Ich ziehe sämtliche Hüte und verneige mich :Applaus:

faggin10
30.03.2015, 17:45
Sehr schönes Rad...

Bitte weiterhin so gute Unterhaltung hier im Forum.

:applaus::applaus:

Genau! Und gleich mit den CarbonEbike weitermachen und hier reinstellen. In der Glotze läuft eh nichts.

exotec
30.03.2015, 17:54
Http://www.rockwestcomposites.com/browse/round-carbon-fiber-tubing/bicycle-carbon-frame-tubing

Ich such noch weiter. Mitm Tablet nicht einfach. Bei Columbustubi hab ich nichts mehr gefunden.

mit denen hatte ich schon mal Kontakt. Hätten damals für einen Prototyp den Rohrsatz zu sehr guten Konditionen abgegeben, hatten da aber noch keine Sitz/Kettenstreben, welche aber mittlerweile auch verfügbar sind.

logitech
30.03.2015, 18:36
dat hasse gut gemacht!

Noize
30.03.2015, 21:11
Genau! Und gleich mit den CarbonEbike weitermachen und hier reinstellen. In der Glotze läuft eh nichts.

Hab mal nachgesehen und der Hausundhoflieferant kanns mir besorgen:
Von Dedacciai gibts ein 48er Unterrohr aus Carbon mit 1,5mm Wandstärke.

Es würde sich also ein UR mit einer 9S4P Akkubelegung mit 9Ah ausgehen. Wär sogar noch ein bisserl Luft :Angel:

https://lh5.googleusercontent.com/-Yv5-N_GMng0/VEplzsx8sLI/AAAAAAAAC6M/y24g9tB-14w/s1024/Akku-Design.jpg

Ben.W
30.03.2015, 21:15
Hab mal nachgesehen und der Hausundhoflieferant kanns mir besorgen:
Von Dedacciai gibts ein 48er Unterrohr aus Carbon mit 1,5mm Wandstärke.


:Applaus: mir schwant schlimmes :D
Aber Kleben sollte Dir ja eigentlich am "nächsten" sein....da darf sich der Chemiker dann austoben

popolski
31.03.2015, 13:38
Tolle Arbeit.
Ist aber kein Fahrrad, sondern ein Mofa. PUNKT!

Noize
31.03.2015, 14:35
Tolle Arbeit.
Ist aber kein Fahrrad, sondern ein Mofa. PUNKT!

Von mir aus, auch ein Mofa :)

Macht aber Spass damit zu fahren.. :)

Voreifelradler
31.03.2015, 14:41
QUOTE]Tolle Arbeit.
Ist aber kein Fahrrad, sondern ein Mofa. PUNKT![/QUOTE]

Ich verteufelte auch Pedelecs, nur möchte ich meines auf meinem Arbeitsweg nicht mehr missen :)



Von mir aus, auch ein Mofa :)

Macht aber Spass damit zu fahren.. :)


Rischdiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiisch :)

Sui77
31.03.2015, 16:32
Eine Frage (habe noch nicht im Pedelec-Forum gelesen):

Da ich selbst nicht die Möglichkeiten/Kompetenzen habe, mir einen äquivalenten Rahmen zu erbasteln, habe ich folgendes ersonnen:

Akku in CFK-Rohr mitsamt (Ladebuchse und Schalter) und mittels 3 oder 4 Aluspacer an das Unterrohr eines Rennradrahmens aufkleben (mit PU-Scheibenkleber).

Motor dann analog deines Aufbaus, gleiches für die Elektronik.
Wäre dem möglich und gibt es eine Möglichkeit das elektronische System 1:1 nachzuvollziehen bzw. nachzubauen?

Welchen Regler hast du verwendet, welche Geschwindigkeiten sind auf max. Unterstützung möglich?

la maglia nera
31.03.2015, 18:51
Da geht man mal eine Woche in Urlaub und zur Strafe verpasst den besten Thread des Jahres ......


Ganz großes Kompliment!

Spannend, interessant und wunderbar dokumentiert.


Mehr davon!

xlight
01.04.2015, 21:19
Hammer, sehr schön bin begeistert!

Noize
01.04.2015, 22:56
Eine Frage (habe noch nicht im Pedelec-Forum gelesen):

Da ich selbst nicht die Möglichkeiten/Kompetenzen habe, mir einen äquivalenten Rahmen zu erbasteln, habe ich folgendes ersonnen:

Akku in CFK-Rohr mitsamt (Ladebuchse und Schalter) und mittels 3 oder 4 Aluspacer an das Unterrohr eines Rennradrahmens aufkleben (mit PU-Scheibenkleber).

Motor dann analog deines Aufbaus, gleiches für die Elektronik.
Wäre dem möglich und gibt es eine Möglichkeit das elektronische System 1:1 nachzuvollziehen bzw. nachzubauen?

Welchen Regler hast du verwendet, welche Geschwindigkeiten sind auf max. Unterstützung möglich?

Die Elektronik für die Motorensteuerung ist in der Hinterradnabe untergebracht. Die LiMn Akkus brauchen zwingend kein BMS, da sie sehr driftsicher sind und nicht explodieren können. Von mir stammt nur die Steuerung zur Einschaltstrombegrnezung, damit beim An/Abstecken kein Funken ziehen kann der den Stecker verglühen lässt.
Der Regler am Lenker stammt ebenfalls von Keyde und der Motor ist StVO-konform, regelt also bei ungefähr 25km/h ab.

Deine Idde mit dem Anbringen einer Akku-Rohrhülse unterhalb des Unterrohres wird wahrscheinlich nicht funktionieren, da der Akku netto 590mm Länge hat und wahrscheinlich nicht so angebracht werden kann, dass du ihn nicht mit den Füßen beim Treten runtertritts oder beim Lenkeinschlag dran hängenbleibst.

Was du eher machen kannst ist folgendes, was ich auch für mich als "Range-Extender" machen würde:

Du ordnest die 27 Akkus wie unten gezeigt an. Das ergibt eine Packung mit B/T/H 170/65/50mm.

OOOOOOOOO
.OOOOOOOOO
OOOOOOOOO

Diese Akku-Packung kannst du in eine Carbonhülle stecken, die du dir ggf. laminieren müsstest und befestigst sie an den Flaschenhalterösen am Sitzrohr. Auf der Carbonhüle kannst du auch noch Ösen für den Flaschenhalter anbringen, wenn du willst. Von dort ist es nicht weit mit dem Kabel bis zum Motor.

Ich würde bei meinem Rahmen an diesen Range-Extender halt einen Stecker machen, mit dem ich an der Ladebuchse anstecken kann. So könnte ich ohne viel Aufwand von den internen 6,5 Ah auf insgesamt 13Ah kommen.

Flashy
01.04.2015, 23:44
Wie schon merhfach erwähnt: Chapeau! :-)


Wieso findet so etwas nicht den Weg zu einer Serie?

Gerade die hässlichen Akkus zerstren die Optik bei den Standardrädern.

Sui77
02.04.2015, 13:40
Die Elektronik für die Motorensteuerung ist in der Hinterradnabe untergebracht. Die LiMn Akkus brauchen zwingend kein BMS, da sie sehr driftsicher sind und nicht explodieren können. Von mir stammt nur die Steuerung zur Einschaltstrombegrnezung, damit beim An/Abstecken kein Funken ziehen kann der den Stecker verglühen lässt.
Der Regler am Lenker stammt ebenfalls von Keyde und der Motor ist StVO-konform, regelt also bei ungefähr 25km/h ab.

Deine Idde mit dem Anbringen einer Akku-Rohrhülse unterhalb des Unterrohres wird wahrscheinlich nicht funktionieren, da der Akku netto 590mm Länge hat und wahrscheinlich nicht so angebracht werden kann, dass du ihn nicht mit den Füßen beim Treten runtertritts oder beim Lenkeinschlag dran hängenbleibst.

Was du eher machen kannst ist folgendes, was ich auch für mich als "Range-Extender" machen würde:

Du ordnest die 27 Akkus wie unten gezeigt an. Das ergibt eine Packung mit B/T/H 170/65/50mm.

OOOOOOOOO
.OOOOOOOOO
OOOOOOOOO

Diese Akku-Packung kannst du in eine Carbonhülle stecken, die du dir ggf. laminieren müsstest und befestigst sie an den Flaschenhalterösen am Sitzrohr. Auf der Carbonhüle kannst du auch noch Ösen für den Flaschenhalter anbringen, wenn du willst. Von dort ist es nicht weit mit dem Kabel bis zum Motor.

Ich würde bei meinem Rahmen an diesen Range-Extender halt einen Stecker machen, mit dem ich an der Ladebuchse anstecken kann. So könnte ich ohne viel Aufwand von den internen 6,5 Ah auf insgesamt 13Ah kommen.

Danke für dein Feedback.
Ich wollte die Hülse auf das Unterrohr aufkleben, wobei auch dort 59cm nicht vorhanden sind.
Ggf. müßte die Hülse einen größeren Durchmesser bekommen und dann 4 Batterien nebeneinander aufnehmen (so wie von dir mal angedacht).

Eine 25km/h-Version ist für mich nicht so interessant ;-)
Ich möchte das Teil nur für die Stadt, brauche demnach eher eine gewisse Geschwindigkeit und weniger Reichweite.
Fall du einen Kontakt hast, an den ich mich bezüglich eines Akkubaus wenden kann, wäre das nett.

Danke dir!

Noize
02.04.2015, 21:27
Auch 4 zellen nebeneinander machen den Akku nicht kürzer. Die erreichbare Spannung entsteht durch das Hintereinanderfügen der Zellen. Für 33V brauchst du 9 Zellen (9*3,6v) in Serie und die sind knapp 600mm lang

Bei der Konfiguration musst du immer zuerst bedenken, wie die parallele Anordnung aussehen kann, um die serielle möglichst kompakt zu bekommen.

Noize
02.04.2015, 21:30
Für den Akku Wende dich an Andreas Schwibach.
Www.schwibach.net

Noize
04.04.2015, 20:52
Auch dem Heimathafen der Selberbruzzler ist der Elektroesel aufgefallen :)

http://bikeboard.at/Board/Fahrradschau-Berlin-th209592

matt017
08.04.2015, 14:35
Auch von mir größten Respekt, die Sache auf so einem Niveau durchzuziehen! :Applaus: Ganz großer Sport!

Ich habe mich allerdings auch gefragt, warum es so was in der Art nicht zu kaufen gibt (nicht dass ich es wöllte oder bräuchte). Dazu bin ich gerade über die Fa. Remsdale (http://www.remsdale.com/epages/es383239.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/es383239/Categories/Category1/Carbon_Pedelecs) gestolpert.
Die Homepage geizt zwar mit techn. Details, aber über Google findet man ein paar Berichte/Artikel.

Der China-Rahmen und die Box am Sitzrohr können dem hier gezeigten Handwerk aber nicht das Wasser reichen...

Noize
24.05.2015, 11:32
Nach einer längeren Pause kann ich wieder mal etwas zu dem Pedelec schreiben.. :)

Wie vom Rumplex schon - wenn auch damals noch etwas verhalten - angekündigt, wird es einen Artikel in der Juni Ausgabe vom eBike-Magazin geben. Dazu gab es im Vorfeld ein durchaus langes Interview, das der Jens Klötzer vom DK-Verlag mit mir Ende April geführt hat.

Bin jedenfalls schon arg gespannt wie ein Pfitschipfeil, was da über mich in dem Artikel steht. :D


BTW:
Ich weiß nicht, ob ich es schon erwähnt habe, aber es ist auch ein Video über die Rahmenbauerei in der strengen Kammer der Selberbruzzler in Wien gedreht worden. Dabei sind Sequenzen vom Zusammenlöten des Pedelec-Rahmens zu sehen.

https://lh3.googleusercontent.com/-e7RrkngB6Rk/VRZZu9XLR6I/AAAAAAAADlI/BGFfrxjY_ig/s1024/FIlm_Pic1.jpg

Bursar
24.05.2015, 13:42
Bin jedenfalls schon arg gespannt wie ein Pfitschipfeil, was da über mich in dem Artikel steht. :D
Querdenker, Revolutionär, abseits-des-Mainstreams, echte Handwerkskunst, unkonventionell, was halt immer drinsteht, was die Phrasenkiste so hergibt.

rumplex
24.05.2015, 13:54
Querdenker, Revolutionär, abseits-des-Mainstreams, echte Handwerkskunst, unkonventionell, was halt immer drinsteht, was die Phrasenkiste so hergibt.

Kannst ja mal ein Seminar geben.

Ben.W
24.05.2015, 14:04
ein wenig dünnhäutig der Admin zur Zeit....:rolleyes:

rumplex
24.05.2015, 14:14
ein wenig dünnhäutig der Admin zur Zeit....:rolleyes:

Wieso, ich geb´s ja zu. Zwar hat die Welt inklusive Bursar den Artikel noch nicht gesehen, aber er wird Recht haben.:D

Noize
24.05.2015, 22:26
Es gibt mittlerweile auch ganz brauchbare Fotos vom Rad:

https://lh3.googleusercontent.com/-Ut_XF8noww8/VQmoab6pHMI/AAAAAAAADmA/7HWJyQJhPYo/s1024/Bild%25252002.jpg

https://lh3.googleusercontent.com/-3GGrI0mQzeU/VQmoT0t7AWI/AAAAAAAADmI/DVRPiPedt9c/s1024/Bild%25252001.jpg

https://lh3.googleusercontent.com/-G5LkhF8DKAk/VQmod1tIJyI/AAAAAAAADl4/hCSMYBIFzEs/s1024/Bild%25252004.JPG

rolli-radler
25.05.2015, 15:19
GRATULATION!!! SUPER!!!
Und wie fährt es sich?

Noize
25.05.2015, 21:59
Ich habe mit dem Rad mittlerweile 3 Ausfahrten hinter mir.

Mein Eindruck nach der ersten Ausfahrt mit dem Rad:
Bin mit dem Rad eine kleine Runde am Nachmittag gefahren (Donauinsel - Stockerau - Goldenes Bründl - nach Hause). Dürften so 70 km gewesen sein. Bis Stockerau (die ersten 30km) hatte ich den Motor ausgeschalten und konnte mit 2 Rennradlern gut mithalten. Ab Stockerau hatte ich bei den Hügeln und dann rauf aufs Bründl den Motor dazugeschalten. Mit Stufe 3 (von 5) fliegt man da schön rauf, wenn man selbst auch kräftig reinhaut. Macht Spass :)

Weil ichs wissen wollte, hab ich den Motor auf Stufe 3 gelassen und bin damit bis nach Hause gefahren. Die Ladezustandsanzeige des Akku ging erst kurz vor Ende von Max (6 Striche) auf 5 Striche zurück.
Wenn das so bleibt, müsste mit dem Rad also eine 120 km Runde locker gehen (wenn der Motor nur bei Steigungen zugeschaltet wird)

https://lh3.googleusercontent.com/-cft8ZynsX8Q/VRhZcew_VVI/AAAAAAAADu0/Nj5bhHfQ0Uk/s1024/IMG_0132.JPG

Noize
26.05.2015, 20:48
Hier noch das versprochene Video. Es zeigt neben dem Pedlec-Rahmen noch einen weiteren, der anläßlich zur BFS geschweißt wurde. An dieser Stelle möchte ich nochmals dem Georg und Stephan Schütz von Lensscapes.com für das grandiose Video, das sie anlässlich zur Berliner Fahrradschau mit viel Mühe und Aufwand produziert haben, danken.

Das Video lief während der Messe am Stand

https://www.youtube.com/watch?v=riXSJ9JnOpY&feature=youtu.be

Tom vom Deich
27.05.2015, 00:40
Mit einer German: A Federgabel, Kilo oder upside down, könnte ich mir das Rad auch gut vorstellen. Würde das Einsatzspektrum und den Komfort noch einmal erhöhen mit ein paar Gramm mehr.

Frühaufsteher
23.09.2016, 21:21
Jahaa - danke, dass du in Toms Fred nochmal drauf verwiesen hast - dieses Rad ist echt der totale super-ober-Hammer.
Hab oft dran gedacht....

Noize
24.09.2016, 09:06
Apropos..

wer mag, kann das Rad und noch viele andere Räder von den Selberbruzzlern auf der Wiener Fahrradschau bewundern.

Hinkommen zahlt sich aus. Neben dem Pedelec wird es als eigentlichen Höhepunkt ein Downhill-Trike (Handkurbel, Brustlenkung..) zu sehen geben.

..und wir haben eine Überraschung für die, die zu uns auf den Stand kommen :zwaai007:

http://www.wienerfahrradschau.at/de/brands-de/selberbruzzler/